DAX+0,14 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,59 % Öl (Brent)+1,12 %

JENS KORTE (von N-TV an der WAllstreet im WEchsel mit Markus Koch) in Deutschland bei der DAYTRADING - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich beschäftige mich seit 2 Jahren intensiv mit Daytrading ich versuche auf allen Wegen mehr über diese Materie zu erfahren ( deshalb würde ich mich sehr freuen wenn Ihr mir alles interessante was Ihr über dieses Thema wisst sagt) Ich möchte aber natürlich auch anderen Leuten Informationen zum Thema Daytrading zugänglich machen.
Deshalb werde ich in diesem Forum alle paar Tage meine neuesten Infos verbreiten.
Heute habe ich z.B. von einer echt vielversprechenden Daytrading-Veranstaltung gehört.
Veranstalter ist der Marktführer im Bereich Daytrading-Center in Europa : actior AG. Die Veranstaltung findet am 19.11.00 in Haale statt(im Kempinski-Hotel Rotes Ross)
Ich hab vor ein paar Tagen telefonisch eine Eintrittskarte bestellt, und sie heute per Post erhalten. Das beste daran ist, dass der Eintritt preiswert ist. Ich bekomme für 38 Mark das volle Programm es gibt den ganzen Tag Seminare von Börsenprofis wie Jens Korte(Börsenreporter für N-TV an der Wallstreet, täglich im Wechsel mit Markus Koch)Andreas Kosina(Deutschlands Daytrading Coach Nr. 1 ,Inhaber der Ak-Brokerage(ak-brokerage.de)) oder Andreas Schwarzhaupt Redakteur bei Euro am Sonntag und Technical-Investor.
Darüber hinaus gibt es eine große Ausstellung für Profi-Börsen-Equipment(Bücher,Seminare,Handelssysteme,Chartanalysesoftware sowie weitere Neuigkeiten und Infos für den Bereich Börse und Wertpapiere.Aussteller sind z.B.: b.i.s. börseninformationsysyteme,bizcity.de,Euro am Sonntag, Evonex, Finanzbuch Verlag, die Börsenschulungsgesellschaft learn 2 earn, und Ross Trading.
Die ganzen Infos habe ich von der Internetseite www.actior.de
Ich kann nur hoffen am 19.11.00 möglichst viele andere Börseninteressierte in Halle zu treffen den bei diesem Event geht es natürlich nicht nur um Daytrading.
Ich denke das ist eine super Möglichkeit, außerdem würde ich für diese 38 Mark alleine schon wegen Jens Korte zu dem Event gehen. ;-)
Ich hoffe ich sehe euch alle da. Checkt doch einfach mal die Site www.actior.de und lasst euch überzeugen.
Hallo DaytradingPROFI,
seit etlichen Jahren mache ich in Wachstumswerten (Cisco, EMC, Sun usw.) und lag dabei incl. 1999 bei über 100% p.a. Jetzt bin ich wieder auf Stand Januar 2000. Ich schichte kaum um und hatte nie was mit Optionen. Nun bitte die Frage: wie sieht die bereinigte netto-p.a.-Rendite eines Daytrading Profis aus und wie hoch sind bitte die Opportunitätskosten? Was zeichnet einen Erfolgreichen von den angebl. bis zu 90% Verlierern (US-Statistik) im Bereich Daytrading aus? Ist das eine IQ-Frage, und wenn, wie hoch sollte der mindestens sein? Der Hintergrund: ich würde gern mehr für mein Geld tun als die Gewinne nur auszusitzen.
Gruß Knausi
Ich war grad auf der SITE www.actior.de das daytrading event scheint ne coole sache zu sein ihr könnt anrufen bei actior unter 0800 44 11 777 oder dem verantwortlichen mitarbeiter ne mail schreiben moeller@actior.de
hi knausi alles was du wissen musst grade im bezug auf seminare usw erfährst du bei www.actior.de die sind profis (marktführer bei daytradingcenter in europa
nicht schlecht:
alles was man wissen muß steht auf der Homepage??
Und den Rest, den man nicht unbedingt wissen muß, erfährt man von Jens Korte oder meinem Friseur...
Mannomann, das schreit doch zum Himmel,wann wollt Ihr anfangen, die Leute richtig zu informieren und nicht mit irgendwelchen ,,Lichtgestalten" der Medien zu verblenden?
Ist schon peinlich!
Solche Art von Werbung für das eigene Unternehmen hat in Boards nichts zu suchen! Zumal DaytradingPROFI und goformoney erst seit gestern registriert sind. Und wenn Ihr es dann schon nichtlassen könnt, dann doch bitte nicht unter dem Deckmäntelchen des "begeisterten" Kundens.
Ich probiers nochmal: würde gerne wissen, egal von wem, welche bereinigte p.a.-Rendite Daytrader so fahren? Auf deren homepage habe ich darüber nichts gefunden. Wer also echt daytradet, bitte, nennt ein paar %-Zahlen über Eure Rendite. Ich bin einfach nur neugierig.
Knausi
Hi Daytradingprofi (Hallo...???, Herr K.???),
super Werbefeldzug, den actior gemeinsam mit dir über dieses Board abzieht, aber was ich wirklich noch nicht so ganz verstanden habe, ist, weshalb sollte ein halbwegs intelligenter Mitteleuropäer für eine Werbe- und Verkaufsveranstaltung noch Geld bezahlen wollen. Die derzeitigen Kursstände lassen doch im Allgemeinen eine so geartete Spendierfreudigkeit nicht gerechtfertigen oder handelt es sich um eine karitative Aktion zur Rettung bedrohter Daytrading-Center? Herr Korte mag ja einen netten Eindruck auf der Mattscheibe machen, dass er mir allerdings „Wissen“ vermitteln kann, scheint mir doch recht fragwürdig. Habe mal eine ähnliche Veranstaltung bei Momentum Trading House mit einem etwas kurzhaarigen und nicht wirklich hübschen n-tv Moderator (auch ein sog. Guru) besucht. Die Quintezenz lautet wie folgt: A la long steigen die Märkte!!! Habe mich nicht wirklich geärgert, denn die Häppchen waren lecker und die Getränke gut gekühlt. Ausserdem hat mich der ganze Spass ausser 4 Stunden genau DM 0,00 gekostet. Wenn die Verköstigung nicht mindestens genau so gut ist, bin ich auch nicht bereit einen Pfennig mehr zu zahlen als bei o.g. Anlass, da das Resultat der Veranstaltung nicht mehr Aussagekraft haben wird, es sei denn, ich wollte mich in einen von Herrn K.‘s Centern einmieten, was ich allerdings nicht möchte und auch keinem nahelegen kann.
Tach auch
Gänseblümchen
Hi Daytradingprofi (Hallo...???, Herr K.???),
super Werbefeldzug, den actior gemeinsam mit dir über dieses Board abzieht, aber was ich wirklich noch nicht so ganz verstanden habe, ist, weshalb sollte ein halbwegs intelligenter Mitteleuropäer für eine Werbe- und Verkaufsveranstaltung noch Geld bezahlen wollen. Die derzeitigen Kursstände lassen doch im Allgemeinen eine so geartete Spendierfreudigkeit nicht gerechtfertigen oder handelt es sich um eine karitative Aktion zur Rettung bedrohter Daytrading-Center? Herr Korte mag ja einen netten Eindruck auf der Mattscheibe machen, dass er mir allerdings „Wissen“ vermitteln kann, scheint mir doch recht fragwürdig. Habe mal eine ähnliche Veranstaltung bei Momentum Trading House mit einem etwas kurzhaarigen und nicht wirklich hübschen n-tv Moderator (auch ein sog. Guru) besucht. Die Quintezenz lautet wie folgt: A la long steigen die Märkte!!! Habe mich nicht wirklich geärgert, denn die Häppchen waren lecker und die Getränke gut gekühlt. Ausserdem hat mich der ganze Spass ausser 4 Stunden genau DM 0,00 gekostet. Wenn die Verköstigung nicht mindestens genau so gut ist, bin ich auch nicht bereit einen Pfennig mehr zu zahlen als bei o.g. Anlass, da das Resultat der Veranstaltung nicht mehr Aussagekraft haben wird, es sei denn, ich wollte mich in einen von Herrn K.‘s Centern einmieten, was ich allerdings nicht möchte und auch keinem nahelegen kann.
Tach auch
Gänseblümchen
ich finde es albern das ihr hier alle so übereinander herzieht !! mir ist es egal woher ich eine INFO bekomme und aus welcher intention heraus diese mir zur verfügung gestellt wird.
man muss doch sowieso jede info auf ihre glaubwürdigkeit checken deshalb werde ich mir die seite www.actior.de ansehen und checken was hinter dem event steckt
noch ne neue ID.
Gebts doch auf. Bei Gagel seid Ihr nicht ohne Grund rausgeflogen!!
Niemand da, der mal bitte erzählt, was beim Daytrading so bereinigt und nach Steuern an % p.a. zu erwarten ist? Bevor ich da investiere, würde ich doch gerne wissen, was so dabei rauskommt.
Ach leute was soll ich sagen,was dabei raus kommt hängt nur von
dir selbst ab,es gibt beim daytrading nur zwei wege entweder eine
aktie steigt oder sie fällt,wenn du das gefühl mal hast,hmm wie soll
ich das sagen,du mußt es eben regelrecht spüren wo eine aktie hin will.
Ich kann dir nur ein paar tips geben erstens kaufe nur aktien mit
großem volumen JNPR,YHOO,CSCO,CIEN,ARBA,JDSU,usw.
zweitens mach einfach ein konto bei IB in usa auf denn da fressen dich
die gebühren nicht auf.
Ich mache das jetzt genau 20 tage mit dem daytrading,und habe bisher
140 trades gemacht,aber alle nur mit sehr wenig profit,weil ich eben
gleich wieder aussteige,ich mach das nur so jetzt um das ganze zu
erlernen ohne gleich alles zu verlieren.
Ja also ich hab 140 trades in 20 tagen gemacht,davon waren genau 17
mit sehr kleinem verlust,4 hab ich + - 0 glattgestellt und die anderen
119 waren mit gewinn,ich war im durchschnitt 4,8 minuten im markt und
und ich hab nie mehr als 2000 Dollar eingesetzt und mein ergebnis steht jetzt auf 570 Dollar + das ist auch alles nachweisbar und wer
will dem kann ich die kontoauszüge persönlich sehenlassen.
Mein ziel ist es bis in zwei jahren aus 2000 Dollar 10000 Dollar zu machen.
So und jetzt wollte ich euch einfach nur bitten das ihr euch hier nicht gegenseitig fertig macht und schreib doch nur das wie es wirklich ist denn dieses verlogene zeug kann ich nicht mehr sehen,und
glaubt mir das hilft euch kein stück weiter.
Ich selbst halte auch nicht viel von chartprogrammen,denn ich hab das
bisher alles mit dem quotetracker geschafft.
Wer sich das mal anschauen will bei mir der kann mir gerne ein mail
zuschicken. m.dorner@aon.at
Also dann reißt euch mal zusammen!!!
Also leute hats euch die sprache verschlagen oder warum schreibt
hier keiner mehr was??
Ich find wenn jeder nur seine erfahrungen mit dem daytrading schreibt,
dann können wir alle von den anderen lernen.
Sauber Nasdaq100:
Jetzt hast Du denen den Spass verdorben.
Du bist der lebende Beweis, dass es auch ohne Jens Korte geht...
Und dann noch dieser Hinweis auf IB, da schluckt der Rest endgültig.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall good trades anytime..
mfg Sentinel69
Naja sag ich doch,die leute glauben das einfach nicht aber glaubt
mir ich weiß von was ich spreche,ich hab ein paar monate lange FDAX
futures getradet und weiß wie das ist wenn mann einfach nicht ins +
kommt und jeden monat gebühren von 4-500 Euro für die daten zahlen muß
(CQG)usw.. Rennt nur hin zu diesen tradingcentern Ich will hier keine
namentlich nennen sonst werd ich noch wegen geschäftsschädigung rann-
genommen aber die bekommen einen buckel vor lauter lachen,das die leute dahin kommen.Mir wird auch ständig werbung zugeschickt und seminare angeboten aber glaubt mir die seminare taugen nichts,da müßt
ihr schon selbst ein system finden das funktioniert!!
Und diese preise von 2000 DM im monat für den handelsplatz,da fehlen mir die worte,denkt doch mal nach für das geld bekommt ihr schon bald
einen neuen 800MHZ comp mit monitor.Aber früher oder später werdet ihr
vieleicht begreifen was ich meine,hoffentlich nur nicht zu spät.
Und dann jeden tag die ganzen leute hier im board die vom blutbad und
was weiß ich noch was sprechen,vergesst solche texte wenn mann ein
guter trader werden will dann muß mann einen klaren kopf haben und ständig nur positiv denken,und sich nicht gleich aus der bahn werfen lassen.Bei mir ist das jedenfalls so ich habe ein ziel vor augen und
bin auch überzeugt das ich das erreichen kann.
Also jetzt will ich mal was gescheites von euch hören,was tradet ihr für stocks,macht ihr eher positionstrading,auf was schaut ihr denn so
usw..ich denke einfach es kann jeder das eine oder andere noch dazulernen vom anderen.
Also dann in diesem sinne
Hi Nasdaq100,
ich vermute einmal, da Du lediglich 2000US$ pro Trade einsetzt, dass das daytrading eine Art Feierabendbeschäftigung für Dich ist (fulltimejob und abends ab 7 noch ein bisschen daytraden?). Wieviel Zeit investierst Du in diese Aktivität? Bist Du in einem Chatroom?
Grüsse nach Österreich
y2001
Ja was solls denn sonst sein ich arbeite bis um drei uhr nachmittags
und am abend ab 15.30 bin ich am traden denn vorher macht der markt
ja sowieso nicht auf das ist ja das gute mann kann
dem normalen job nachgehen und abends kann mann traden bis 22.00 also
sozusagen doppeltes einkommen ist doch easy oder nicht??
Mann muß sich halt reinknieen wenn mann was erreichen will nicht von
der arbeit nachhause kommen und gleich ins bett gehen,das wird bei mir
immer mitternacht bis ich mal in die kiste komme und ich hab in diesem
jahr noch nie mehr als 5 stunden schlaf gehabt pro tag.
doppeltes Einkommen?? Knapp 1000 Dollar?
Um dies zu erreichen, musst Du Deinen Einsatz wohl noch etwas erhöhen.
Anyway, ich kann mir nicht vorstellen, dass Du die ganze Zeit zwischen 15.30 und 22.00 tradest bzw. vor der Kiste sitzt. Spannend (lukrativ) ist es ja eigentlich nur zu Anfang und zum Schluss. Oder hast Du da andere Erfahrungen gemacht?
Zu welcher Zeit machst Du Deine besten Trades?
Hallo Gänseblümchen, hallo "DaytradingPROFI",
man kann den Ausführungen von "Gänseblümchen" nur beipflichten. Vorsicht vor dem angeblichen PROFI, der hier scheinbar Werbung für eine Firma macht, die weder Marktführer noch sonderlich erfolgreicher als andere ist!! Geradezu unverschämt und die Vermutung liegt nah, dass die Werbemänner aus deren Stall kommen. Schaut euch mal die Preise, auch für Fortbildung an, da wird einem schlecht!!! Es gibt wahrlich kompetente Alternativen zu deutlich günstigeren Kursen. Weg mit solchen Versuchen auf Kundenfang zu gehen, noch dazu mit falschen Angaben!!!!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.