DAX-0,19 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,45 % Öl (Brent)-0,91 %

Richtige OS finden - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Zusammen,

hier eine Frage, die sich sicherlich schon der Ein oder Andere auch schon oft gestellt hat.

Wie finde ich den richtigen OS ?

Kann mir jemand mal eine "Faustregel" geben, wonach er seine
OS aussucht. Von wegen Vola, Delta, Theta. Und wie kann ich
erkennen, ob der Schein "fair" bewertet ist.

Oder hat jemand evtl. einen Link, wo ich das nachlesen kann ?

Vielen Dank im voraus.

Eggi
Hallo!

Es kommen wahrscheinlich die unterschiedlichsten Antworten; also ich lasse bei onvista nach impl. Vola sortieren und suche unter denjenigen mit geringstmöglicher Vola die aus, die ein Delta > 0.40 haben,einen möglichst geringen spread; Wochentheta, LZ und Basis je nachdem, was ich damit vorhabe ;). Dazu kommen dann natürlich die individuellen Vorlieben und Abneigungen bez. bestimmter Emis, ich habe meistens DB- oder Citischeine, manchmal SocGen, und mag keine von TUB, UBS, Lehman nur in Notfällen;)

bitterblue :)
Die Frage ist nichteinmal so leicht zu beantworten, wie es scheint. Die Emis haben alle ihre speziellen Tücken: Bei US-Werten ist es natürlich noch wichtig, dass sie auch ausserbörlich noch gehandelt werden können. DB-Scheine: erscheinen oft günstig, können aber oft nicht ausserbörslich gehandelt werden, weil der Emi streikt. Der mit dem günstigsten Spread weitet ihn plötzlich aus - der andere passt die Vola an - verlassen kann man sich da auf nichts. Ich mache es schon so, dass ich die mit den ungünstigsten Spreads und höchsten Volas erstmal wegstreiche und mir dann den Anbieter aussuche. Manchmal bekommt man für ein ähnliches Omega sogar 3 Monate längere Laufzeit.
Für meinen Schein rufe ich ohnehin alle paar Tage den Rechner (bei onvista z.B.) auf, um seine aktuelle Reaktion zu beobachten.

@bitterblue: was ist bei TUB, UBS und Lehman die Crux?
Danke für Antwort!
smw755
@ smw 755

Ich brauchte einmal einen halben Tag und etliche Telefonate mit der Euwax, um einen TUB-Schein loszuwerden...irgendwie hat da nix funktioniert, das hat geprägt;)
UBS weitet gerne den spread ins Astronomische aus, und die Lehmänner...:O ich weiß nicht, wonach die taxen, jedenfalls offenbar nur selten nach dem Basiswert, manchmal kann das aber auch zu eigenen Gunsten verlaufen.

Das ist alles natürlich sehr subjektiv, jeder hat mit irgendwelchen Emis blöde Erfahrungen gemacht, siehe die diversen threads hier zu dem Thema;)

bitterblue :)
Natürlich sind die Parameter von Bedeutung. Auch ob der OS am oder im Geld ist und vor allen Dingen wer der Emi ist.

Wenn man keine Erfahrung hat, sollte man die User hier im Board befragen, da sind viele seit Jahren dabei und können helfen wenn man zwischen ein paar Scheinen schwankt.
Es fängt mit deiner eigenen Erwartung an: Kursziel und zeitraum sind wichtig. Diese beiden Faktoren bestimmen die erste Auswahl der OS: LZ>Kurszeitraum (je nachdem plus mehrere Tage/Wochen/Monate). Basispreis <= Kursziel; wichtig: Je volatilier der Wert und je größer der Zeitraum, desto niedriger sollte die Basis sein.

Danach hast du eine Eingrenzung für die BAsispreise und die Laufzeit.

Je nachdem, ob es eine kurzfristige Spekulation ist oder etwas längere Geschichte sein soll, spielen verschiedene Faktoren eine Rolle:

1. Kurzfristig
a) Spread-Move
b) Omega
c) Impl. Vola

2. Langfristig
a) Impl. Vola
b) Spread-Move
c) Omega

Nur soviel in Kürze
das ist ja schon lustig:laugh:

ich bevorzuge TUB-Scheine, weil die nach meiner Erfahrung immer erreichbar sind.

ein einziges Mal musste ich 5 Minuten warten, weil sie angeblich wollten, bis anlässlich der Handelseröffnung um 9 h wirklich alle DAX-Werte gehandelt wurden und damit der Indexstand komplett feststand.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.