DAX+0,12 % EUR/USD0,00 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+0,50 %

______IQ Power Techn.__2003__Fakten, Gerüchte und Spekulationen__ - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi Longs und Zocker,

es ist an der Zeit diesem Anteilsschein die ungeteilte
Aufmerksamkeit in einem neuen Thread zu schenken.

Es sind hier wieder alle willkommen, die sachlich und
mit Anstand über dieses Unternehmen diskutieren möchten.

Sowohl Befürworter eines Investements als auch Gegner.

Gleich folgt noch einmal die neueste Analystenempfehlung,
sowie das neueste Gerücht.

Gruß

KingsX:)
Hier die neueste Empfehlung, diese faßt im Prinzip die
Geschehnisse des letzten Jahres und die kurzfristige
Entwicklung bisher in 2003 zusammen:

iQ Power Technology: Spekulativ Buy Teil 1
08.04.2003 (08:31)

FIRST FOCUS - Independent Research

iQ Power Technology
WP-KNr.: 92 41 10
Analyst: Joachim Brunner
Boersenplatz: Frankfurt
Rating: Spekulativ Buy
Kurs:Hoch:Tief: 0,37 EUR0 / 0,54 EUR0 / 0,36 EUR

Sehr geehrte Investoren und Anleger,

wir beobachten die Aktie von iQ Power bereits seit längerer Zeit. Bisher sahen wir noch keinen Handlungsbedarf. Nun ist aus unserer Sicht für Anleger die Zeit reif, eine Investmententscheidung zu treffen. In den nächsten drei bis sechs Monaten wird sich entscheiden, ob sich die Entwicklungsarbeiten der vergangenen Jahre für iQ Power gelohnt haben. Für einen risikofreudigen Investor ergibt sich daher eine interessante Chance, bei der überdurchschnittliche Gewinne erzielbar sind.

Allgemeine Entwicklung

iQ Power ist ein junges Technologie-Unternehmen. Schwerpunkt der strategischen Ausrichtung ist die Automobilindustrie. Das Unternehmen entwickelte in den vergangenen acht Jahren die weltweit erste intelligente Autobatterie (smart battery). Das Produkt mit dem Namen ››MagiQ™‹‹ wird bereits in geringen Stückzahlen in Serie gefertigt. Wie herkömmliche Autobatterien beruht auch das iQ-Produkt auf der üblichen Elektrochemie, wie sie in Blei/Säure-Batterien zur Anwendung kommt.

Besonderheit der MagiQ ist ihre Fähigkeit, erstmalig den komplexen elektrochemischen Prozess in einer Autobatterie optimieren zu können. Hinzu kommt die Fähigkeit, Aussagen über die aktuell gespeicherte Energiemenge (SOC = State of Charge) wie auch den Fitnessgrad (SOC = State of Health) der Batterie treffen zu können. Dies war bisher grundsätzlich nicht möglich. Das Produkt ist dazu mit einer scheckkartengroßen Elektronik ausgestattet. Ein speziell entwickeltes Softwaremodell verarbeitet unter anderem Werte wie Temperatur, Strom und Spannung. Zugleich sorgt ein durch die Elektronik gesteuertes Wärmemanagement für günstige Betriebstemperaturen innerhalb der Batterie sowie eine gleichmäßige Durchmischung der Säure. Die von iQ Power entwickelte Technologie bildet zusammen mit der Batterie ein autonomes System und eine geschlossene Einheit. Sie kann daher sowohl in Neufahrzeugen wie auch in Gebrauchtwagen die herkömmliche Batterie direkt ersetzen. Das Produkt wird in geringem Umfang in Serie gefertigt und derzeit von der Automobilindustrie für den Serieneinsatz validiert.

Vorteile der iQ-Technologie und MagiQ-Batterie

Zu den Vorteilen der intelligenten Batterie gehören unter anderem: Ein stets hoher Ladezustand - auch in der kalten Jahreszeit und bei kurzen Fahrzeiten des Autos eine vielfach höhere Kaltstartfähigkeit der Batterie, ein um mehrere Kilogramm geringeres Gewicht durch Einsparung von Blei und Säure sowie eine längere Produktlebensdauer aufgrund der schonenden Betriebsbedingungen. Dass ein aktives Temperaturmanagement, wie es iQ Power verwendet, die Leistungsfähigkeit einer Batterie deutlich verbessert, wird mittlerweile auch aus den Reihen der etablierten Batteriebranche offen bestätigt.

Darüber hinaus bietet das von iQ entwickelte Produkt der Automobilindustrie erstmals die Möglichkeit, aufgrund von Batterie-Statusinformationen (SOC/SOH) ein sogenanntes Energiemanagement im Fahrzeug-Bordnetz zu realisieren. Die Autoindustrie könnte damit ihre immer brennender werdenden Probleme lösen, die sich aus dem rasant steigenden elektrischen Energieverbrauch im Auto ergeben: Aus einer bisher „unkontrollierten“ elektrischen Energieversorgung, wie dies heute im Auto der Fall ist, würde erstmals eine digital gesteuerte „kontrollierte“ Energieversorgung. Unter dem Strich betrachtet nutzt die von iQ Power entwickelte Technologie die Ressourcen der heutigen 14-Volt-Technik deutlich besser aus. Aufgrund einer stark gesunkenen Euphorie der Kfz-Industrie gegenüber 42-Volt-Bordnetzen (zu teuer) sehen wir dies als einen gewichtigen Vorteil.

Gute Reputation in der Autoindustrie

Die technische Expertise von Management und Mitarbeitern von iQ Power genießt in Kreisen der Automobilindustrie eine hohe Reputation. So ist das Unternehmen in einem gemeinsamen Industrieprojekt (PEIT) unter der Leitung von DaimlerChrysler für das komplexe Thema Energiemanagement für künftige Drive-by-wire-Fahrzeuge verantwortlich. In dem Projekt wirken Continental, Diehl und Knorr-Bremse, sowie TÜV-Organisationen und das Kraftfahrtbundesamt mit.

Aktienkursentwicklung und Tests durch die Autoindustrie

Obwohl das Unternehmen ein innovatives Produkt entwickelt hat und das Marktpotential bei weltweit über 200 Millionen produzierten Autobatterien pro Jahr liegt, konnte sich die Kursentwicklung der Aktie nicht vom Gesamtmarkt lösen. Dies hing in erster Linie mit den Verzögerungen der Produkteinführung zusammen, welche teilweise durch die geringe Kapitaldecke des Unternehmens sowie Problemen mit einem der Zulieferer verursacht wurden. Diese Hindernisse scheinen endgültig überwunden zu sein.

Fünf Jahre nach den ersten Prototypen testen derzeit mehrere Automobilhersteller nun erstmalig diese Serienbatterien im praktischen Einsatz. Ergebnisse aus diesen Tests bestätigen offenbar die Vorteile gegenüber herkömmlichen Produkten: Die Messdaten weisen für die MagiQ-Batterien positive Ladebilanzen und einen hohen Ladezustand auf, während herkömmliche Produkte an Ladezustand verloren. Umfangreiche Ergebnisse werden in den nächsten Monaten erwartet.

Ende Teil 1

Diese Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig erachten. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie für das Eintreten von Prognosen wird keine Haftung übernommen. Die Aussagen geben die aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Eine Haftung, für eventuell auf Basis dieser Informationen getroffenen Anlageentscheidungen, ist ausgeschlossen.




Artikel empfehlen Zurück Zurück zur Übersicht


© 1996-2003 financial.de, Datum: 08.04.2003 Uhr: 08:31


iQ Power Technology: Spekulativ Buy Teil 2
08.04.2003 (08:31)

Eigener Produktionsstandort und jüngste Kooperation mit Batteriehersteller

Bereits seit längerem war zu hören, dass iQ Power neben der weltweiten Vergabe von Lizenzen auch eine eigene Fertigung plane. Vor einem Monat informierte das Unternehmen nun über die bereits konkreten Pläne, mit Unterstützung und finanzieller Förderung des Freistaates Bayern im Rahmen eines Automobil-Zulieferparks nahe der Stadt Hof, einen eigenen Produktionsstandort für MagiQ-Batterien zu errichten. Ziel sei unter anderem eine hochmoderne Pilotproduktion, in der auch neue Fertigungstechnologien erarbeitet und für Lizenznehmer qualifiziert werden sollen. Interessant ist in diesem Zusammenhang die jüngste Nachricht Anfang dieser Woche (31. März 2003). iQ Power meldet darin die künftig enge Zusammenarbeit mit einem ebenfalls in Bayern ansässigen (kleinen) Batteriehersteller, der für iQ Power unter anderem Batterie-Vorprodukte und Teilfertigungen übernehmen wird. Beide Meldungen ergeben für uns sehr viel strategischen Sinn: Sie kommen nicht nur in der Zeit, in der die Automobilhersteller die iQ-Produkte testet, sie zeigen auch, wie systematisch sich iQ Power bereits auf kommende Aufträge vorbereitet. Zum einen durch den Aufbau von speziellem Produktions-Knowhow für die Qualifizierung von Batterieherstellern als Lizenzpartner und zum anderen durch das Outsourcen von Produktionskapazitäten mit relativ kleinen, aber flexibel arbeitenden Anbietern aus der Batteriebranche wie Schnapp Works & Co aus Israel, Gel Electric, Ca, aus den USA und jüngst F.X. Mittermaier & Söhne, Deutschland. Aber auch durch den Aufbau eigener Fertigungskapazitäten, um flexibel auf neue Marktbedürfnisse reagieren zu können.

Positiv:

· Innovatives Produkt
· Namhafte Partner wie DaimlerChrysler, BMW, Texas Instruments u.v.a.
· Dringender Bedarf von Seiten der Automobilindustrie
· Enormes Marktpotential
· Gutes Standing bei den Automobilherstellern
· Deutlicher Wettbewerbsvorsprung
· Institutionelle Unterstützung und Förderung beim Aufbau eines eigenen Standortes
· Strategisches Vorgehen

Negativ:

· Geringe Kapitaldecke
· Häufige kleine Finanzierungsrunden
· Verzögerungen bei der Entwicklung und Einführung des Produktes

Überdurchschnittliches Kurspotential

Wie erwähnt testen Automobilunternehmen derzeit das Produkt von iQ Power. Neben Automobilherstellern sind vor allem Kooperationen mit Zulieferern für iQ Power interessant. Ein Vorvertrag ist unseren Informationen nach bereits unterzeichnet werden. Risikoaverse Anleger sollten jedoch warten, bis entsprechende Verträge tatsächlich unterzeichnet sind. Üblich sind solche Verträge etwa 3-4 Monate nach Beendigung der Testphase. Somit ist es realistisch ab Juli diesen Jahres einen ersten Vertrag zu erwarten. Bis dahin werden die Aktien des Unternehmens voraussichtlich deutlichen Schwankungen unterliegen. Es bietet sich somit eine Sondersituation, bei der es in den nächsten zwei Monaten gute Gelegenheiten geben dürfte, mittels Limitorders günstig zum Zug zu kommen. Auf Verträge mit Automobilherstellern warten die Aktionäre bereits seit rund zwei Jahren. Sollte kein Vertrag zustande kommen, was wir jedoch nicht erwarten, ist das derzeitige Geschäftsmodell gefährdet.

Bemerkenswert ist, dass sich bei aller Zurückhaltung die in der Automobilindustrie üblicherweise herrscht, der Traktorenproduzent Fendt zu dem Test öffentlich bekennt.

Bei einer Vertragsunterzeichnung ist mit einem Kursanstieg in der Größenordnung von 100 bis 200 Prozent zu rechnen. Diese Kurse können zu Gewinnmitnahmen bzgl. einer Positionshalbierung genutzt werden. Nach unten sollte ein Stopp Loss bei etwa 25 Cent eingezogen werden.


Fazit: Das Unternehmen besitzt ein sehr innovatives und hochinteressantes Produkt in Marktreife. Durch diverse Probleme kam es in der Vergangenheit zu Verzögerungen, die die Aktionäre mit einem deutlich niedrigeren Kurs quittierten. Derzeit werden die ersten neuartigen Serienbatterien von iQ Power durch die Automobilhersteller getestet. Erste Vertragsunterzeichnungen ergeben sich möglicherweise noch in diesem Quartal, spätestens aber im nächsten Quartal. Geschieht dies - und davon sind wir überzeugt - wird das Interesse der Industrie an dem Produkt MagiQ deutlich zunehmen und eine Reihe von weiteren Verträgen werden sich anschliessen. Dies sollte der Aktienkurs mit einem deutlichen Anstieg (100 bis 200 Prozent) quittieren. Zur Risikominimierung ziehen wir einen Stopp Loss bei 25 Cent ein. Wir empfehlen die Aktie daher erfahrenen Anlegern als spekulative Depotbeimischung und den Aufbau einer ersten Position ab jetzt.

Diese Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig erachten. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie für das Eintreten von Prognosen wird keine Haftung übernommen. Die Aussagen geben die aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Eine Haftung, für eventuell auf Basis dieser Informationen getroffenen Anlageentscheidungen, ist ausgeschlossen




Artikel empfehlen Zurück Zurück zur Übersicht


© 1996-2003 financial.de, Datum: 08.04.2003 Uhr: 08:31
im April erwarten einige von uns richtig bahnbrechende
News...

GEL - Übernahme

Jahresabschluß

Abschluß Finanzrunde klein und groß

Produktionsstandort Hof

weitere Vorproduktionsstätten

Lizenzvergaben für Massenproduktion

Global Player als Partner


und schlußendlich ...positver Abschluß der
laufenden Feldtests und somit erste Abschlüße mit OEMs.


So es wird eine entscheidendes Quartal. Weitere
Verzögerungen sind fast nicht mehr verkraftbar..

Ich bin optimistisch..und sehe auf Jahressicht
deutlich höhere Kurse..

Gruß

KingsX
@all

Bitte diesen Thread nun benutzen..

also heute über 100000 Stück gehandelt in D und USA..aber kein
signifikanter Kursanstieg..hoffentlich ändert sich
das bald..


Die Gerüchte um die Verbindung von IQ Power mit NXcell
wollen nicht verstummen..vielleicht hilft eine
Anfrage an den Verlag..

Gruß

KingsX
IQ Power spawns new company
January 2003

Power Technology, Inc the Canadian end of German-based IQ Power, has in conjuntion with British Columbia Research government agency created a new battery company called "NXCELL Batteries, Inc.", an advanced battery technology company, which still has lead at its heart.

Power Technology Inc. maintains 65% ownership of the newly formed business with the remaining 35% held by BC Research, a subsidiary of NORAM Engineering & Constructors Ltd., which will pay an additional fee of US$120,000 per year to Power Technology over the next three years.

NXCELL is expected to attract government funding, tax credits and private venture capital with immediate revenue opportunities via military, marine and other special power applications, where the technology will be proven on a batch production basis.

The goals of the new company will be:

To create a world class company and development team with access to international companies using and distributing batteries, and focused in the short term on opportunities for hybrid electric and mini-hybrid (42 volt) electric hybrid vehicle applications.
To develop and commercialize the advanced performance battery technology concepts currently under development by Power Technology Inc. in conjunction with BC Research.
To finance the company from private placements, strategic partners and government incentive programs.
To add other contingent advanced battery and energy storage system technologies presently at the conceptual stage at BC Research.
Independent evaluation performed by Catella Labs of Sweden and development work done by BC Research confirm the superior performance-approximately 85% increase in power/energy over present lead-acid technology-of Power Technology`s battery.

A battery that charges faster, is inexpensive and also significantly lighter (using about 20% of the lead of a regular lead-acid battery) could help make possible a strong selling all-electric commuter vehicle. (Now where else have we heard that-ED).




Batteries International
Tel: +44 (0) 20 7779 8024/8718 Fax: +44 (0) 20 7779 8353
Nestor House, Playhouse Yard, London EC4V 5EX
letzter Satz : eine preisgünstige und im Gewicht wesentlich leichtere Batterie würde sich gut eignen für ein Elektro-Auto....
der ist auch gut..kennen wir doch schon irgendwoher..
also ich halte diese Meldung für wahr..

To finance the company from private placements, strategic partners and government incentive programs. :lick:
so..jetzt nochmal kurz die Ziele von IQ Power :

Die Ziele


Das Ziel der iQ POWER TECHNOLOGY INC. ist die Entwicklung und Vermarktung von Spitzentechnologie auf den Gebieten Speicherung und Management von elektrischer Energie. Elektronik und Software spielen hierbei die entscheidende Rolle. Die Kernkompetenzen liegen in den Bereichen "Hochleistungsfähige Energiespeicher", "Mobile Powermanagement-Systeme" sowie "Digitale Shortrange-Datenkommunikation".

Es ist das Ziel von iQ POWER TECHNOLOGY, seine international führende Position auf diesem neuen Technologiesektor zu festigen und auszubauen. Der Fokus ist dabei, das Unternehmen weltweit zu einem der führenden Anbieter intelligenter Energiemanagement-Systeme zu entwickeln.


also...wer glaubt, daß sich hier was tun könnte und das
diese Firma seriös arbeitet sollte sich mit einem
Einstieg sputen...ob der Kurs nochmal unter 0,40 Euro
fällt..wohl kaum...also rein und schauen was der Mai
so alles bringt :lick:
@KingsX,CrazyBroker

Wir sollten uns auf einen Thread einigen!

bjoernemann
ja, vielleicht..

wir sind halt im April , der weiß nicht was er will :laugh:

Also ein Newsletter wurde von IQ Power angekündigt, der
müßte auch bald eintreffen :)

tja, die Hoffnung stirbt zuletzt..

stay long, stay strong
@KingsX
Hilf mir mal auf die Sprünge. Wann wurde der nächste Newsletter für welchen Termin angekündigt?:confused:

F1..F1..F1..F1 :laugh: :laugh:
Vielleicht ackern ja bald Maciq100 übers Feld...da
ist zumindest bisher ein realer Name eines Abnehmers
des kompletten IQ Managementsystems gefallen :)
@KingsX. Der Zusammenhang mit NXCell scheint irgendwie falsch zu sein. Zumindest im Moment hab ich noch keine Parallele finden können. :eek:
Da sind ja wieder alle da!

Longs und Zocker klingt doch schon viel besser als "Global Player"

Braucht noch jemand den Chart?



Viel Spaß beim Zocken!
;)
hallo paule2, :look: so wie du das börsenjargon vergewaltigst, scheinst du ein richtiger profi zu sein. ich bin jedenfalls SEHR beeidnruckt :D , wirklich, ohne scheiss :laugh: :laugh:

wie auch immer, ich glaube dass hinter der firma was solides steht. gründer mit dasa background, einschlägige kontakte zur zielindustrie, ein produkt dass offensichtlich ankommt und einzigartig ist. die planung für eine eigene produktionsstätte, warts doch ab was da noch kommt. wenn dir das zu kompliziert ist, solltest du stattdessen in kali und salz investieren. vielleicht entspricht das eher deine risikostufe.:kiss:
@paule2

welcome back....jetzt mit 2 Threads hast Du doppelte
Arbeit zu leisten...aber einer muß ja den Chart aktualisieren :)

@vammi

Neu dabei ? Herzlich willkommen !!

@EcCo65HH

Ja, wahrscheinlich hat dort jemand falsch
recherchiert oder irgendwas verwechselt..hab auch
schon den Verlag angemailt..die wollen das Thema
natürlich rückwirkend nicht mehr anpacken :)
Aber eigentlich sollte IQ Power selbst hierzu eine
Stellungnahme abgeben, oder ?

Kurstechnisch werden wir wohl in dieser Woche so um
die 0,40 Euro schließen..bleiben noch 8 Monate um
die anvisierten 0,65 Euro Zielkurs zu erreichen...

Gruß

KingsX
Der Kurs wird doch ganz eindeutig von den jeweiligen Finanzierungsrunden bestimmt. Ich bin sicher, dass ein Teil der neuen Investoren schon Aktien besitzten und diese jetzt abstoßen. Entweder um die neuen zu finanzieren oder einfach um ein paar Prozent dabei gutzumachen. Deshalb ist auch bei "relativ" hohen Umsätzen der Kurs stabil. Diese Entwicklung ist nur durch wirkliche bahnbrechende News zu durchbrechen, oder durch ein Ende der Finanzierungsrunden. Oder warum sollte ein 5-stelliger Investor zu Kursen von 40 Cent oder mehr an der Börse kaufen, wenn er zu 32 an neuen Finanzierungsrunden teilnehmen kann. Deshalb werden wir auch nicht erleben, dass einzelne Käufe das Volumen von 10.000,-Euro übersteigen. Denn dass ist so ungefähr das Mindestvolumen für die Teilnahme an den Finanzierungsrunden. Nehmen wir die merkwürdige 75Cent Aktion von vor einigen Monaten Mal beiseite. Die kann sich bis heute ohnehin niemand erklären.
Wenn die Tests positiv verlaufen, die Produktion LANGSAM ins Rollen kommt, wird auch die Nachfrage wachsen. Also warten wirs ab.
Ich wünsche uns allen eine nette Oster-Überraschung.

Viele Grüße Fr@nco.;)
Aber sooo unbekannt kommt mir dieses Thema bei IPQ nicht vor...
Diese Vermutungen gab es mindestens schon einmal! :laugh:
Wieso müssen wir uns seit einigen Tagen mit zwei threads auseinandersetzen?
Warum kann man sich nicht auf einen Titel einigen?
Jetzt springt man ständig hin und her.
Meine Bitte an CB und KingsX:
Einigt Euch doch bitte auf einen gemeinsamen Titel.
Das unterbindet das stänige hin- und herspringen.
Gruß Acerbon
Hey acerbon, schön dass Du noch da bist.
Die zwei Threads sind echt lästig.

Fr@nco
@acerbon
Schön von Dir zu hören!

@CB, KingsX
Ich habe es schon mal gesagt. Und jetzt mal deutlicher:
2 Threads sind SCHEIßE!!!

@alle
Das Laufband auf der IQP-Seite ist abgestellt....
Nur so am Rande...;-))

bjoernemann
vorschlag: jeder der möchte stellt heute einen neuen thread-titel für iq hier rein und der beste wird für den rest des jahres als diskussionsplattform genommen!
@all

mehrere Threads machen Paule müde :laugh:

Nö..also ich find den Threadtitel einfach besser..
Crazy war zwar früher dran..ich hatte allerdings
eine neue Threaderöffnung lange vorher im alten
Thread angekündigt..

ihr könnt es euch aussuchen..

Gruß

KingsX
@kingsX,

wird wohl die meldung über den abschluß der finanzierungsrunde sein. deshalb auch die "verhältnismäßig" hohen umsätze der letzten woche.
dann geht es mit dem kurs wieder mal abwärts...

greetings 3007t
@all

2 threads sind doch ok. Einer bei "Aktie im Fokus" und einer bei "OTCBB" wegen der breiteren Leserschaft. Ausserdem gab es Zeiten mit 3 paralellen Threads, dass hat auch nicht geschadet.

Neonjaeger
@3007t

glaub ich nicht..die Finanzrunden sind doch bisher
nicht übers Band gerollt..
@ Schnellschuss
wie wär`s mit "die Warterei macht müüüüüüüde....(gähn)"
als Threadtitel ? oder klingt das zu wenig euphorisch ?:D
everl
so in etwa..ein Thread mit Countdown ist witzig..dann
schon "der längste Countdown der Welt"..

Ich hab kein Problem mit dem Parallelthread...zielen
ja im Prinzip auf zwei verschiedene Gruppen Anleger :)
@all

So nun lest mal das,...............



Vor dem Hintergrund dieser Fortschritte verstärkt iQ Power derzeit seine Marketing-Aktivitäten und hat entsprechende Testverträge mit Autoherstellern, Distributoren und Tier-1-Systemlieferanten vereinbart. Bereits jetzt haben mehrere Kunden ihre Absicht erklärt, Fahrzeugmodelle oder Plattformen mit Produkten von iQ auszurüsten, sobald die Tests erfolgreich abgeschlossen sind.
@champagne

Thats it..einige scheinen das Potential noch
gar nicht erkannt zu haben...

nice day
@CrazyBroker

alles klar..also wenn die erwartete Meldung auf dem
Laufband wirklich der Durchbruch ist und den Kurs
unmittelbar über 0,65 Euro hebt dann schwenk ich um..
...bei jeder wirklich bahnbrechenden meldung steigt der kurs vorher, genauso fällt jeder kurs vor veröffentlichung der gewinnwarnung...
.



Hi leute


jetzt macht ihr also schon in 2 threads an dieser leiche rum.

das teil ist doch längst gestorben und ihr habt es noch nicht mal geschnallt.;)

treffender wäre woll ein insolvents/begräbnisthread.

so wie,:"eine lange verarsche ist zu ende" oder eben in diese richtung.




Rb.






.
@ramschbus

Du scheinst es noch nicht geschnallt zu haben..
es gab schon einen Begräbnis-Insolvenzthread..
dieser ist dann auch gestorben..warum wohl...
das großartig angekündigte Event "Insolvenz" fand
nicht statt..schade nicht..jetzt kannst Du sagen
"nur aufgeschoben" ...mmhhh..kann sein..aber die
Anzeichen deuten allerdings auf die andere Richtung..


Die Meldungen der vergangenen Monate ignorierst Du ..
schon klar..

Wir hatten seit einem halben Jahr eine Seitwärtsbewegung
beim Kurs..die Finanzrunden hatten nur kurzzeitig
Auswirkung auf Volatilität und Volumen..

Du mußt Deinen Schrott eben jetzt in 2 Threads stellen
und den Insolvenzthread nicht vergessen..aber daran
glaubst Du eh nicht wirklich...
:laugh:
.



Hi KingsX


>>>>>>>>>Die Meldungen der vergangenen Monate.....<<<<<<<<<


meinst du etwa diese schwammigen "absichtserklärungen"?

oder sind das schon die abschlüße die ja wie angekündigt: peu a peu im 1Q kommen würden?;)

die kl.FR ist immer noch nicht durch!!! ALARM!!!!!!!!!!!


die bilanzierungsleichen riechen schon unhübsch.;)
macht sich nich gut bei einer laufenden FR.


schätze dies wird die letzte FR für IQ sein und gleichzeitig die erste die nicht zustande kommt.;)


so schaut´s aus.;)




Rb.







.
@ramschbus

hier z.B. mußte Johnson Controls seine Rechte an
der Marke IQ begraben..tja, ein Erfolg für IQ Power Techn.
und ein Zeichen, daß der Kampf gegen die Giganten
in der Branche auch erfolgreich sein kann:

dies ist also eine Niederlage für Johnson Controls:
http://www.jci.com/bg/NewTechnologies/nt_main.htm
@all

es gibt eigentlich wirklich einen Countdown, und zwar
die rechtzeitige Abgabe des Filings..ansonsten droht
Delisting...

Außerdem bleib ich erstmal dabei, daß IQ Power in
irgendeiner Verbindung zu Power Techn. steht. Eine
Fachzeitschrift, die sich lediglich mit dem Thema
"Batterien" beschäftigt kann doch keine solchen
Anfängerfehler begehen !!!

Auch Power Techn. beschafft sich Mittel über priv.
Finanzierungsrunden, genauso wie die neu geschaffene
NXCell....

...was war doch noch gleich das neue Projekt, für das
ein Teil der kl. Finanzrunde im Oktober verwendet
wird...bisher gab es diesbezüglich keine Meldung..

Gruß

KingsX
#48: muß dir hier auch mal rechtgeben, kingsX.

denke in diesem punkt genauso!
.


Hi KingsX



>>>>>>>>>ein Teil der kl. Finanzrunde<<<<<<<<<<<<<

köstlichtst.


frage : wieviel ist : ein Teil der kl. Finanzrunde????????

und : wieviel kann man damit kaufen?

also bleib auf dem teppich alter;):cool:



Rb.



.
@ramschbus

bleib ich doch Bursche..bleib ich doch..

fängt doch schon beim Jahreskursziel an..

:laugh:
@KingsX,

gibt doch nur Hop oder Top.

Null oder dausend !

Bye Hansi :) ...tendiere eher zu dausend
@CrazyBroker

auf das Deine Worte erhört werden...und das bald..(bis Mai)

Gruß

KingsX
Damit jeder weiß, wo Bayern Batterie (F.X. Mittermaier) ansässig ist: Am Gries 29

Wenn jemand von Euch da mal zufällig vorbeikommt, dann macht doch mal ein paar Fotos von der Fabrik!

Dann wissen wir, was das für ein Ding ist!

Also den Stadtplan habt ihr jetzt schon mal!

Bin mal gespannt, wer zuerst ein Bild hier reinstellt.

Belohnung: 1 Flasche Champus von mir!



http://www.isen.de/files/isenhaup.pdf
.





HI CrazyBroker



>>>>>gibt doch nur Hop oder Top.<<<<<<



bin natürlich auch für Top,allein schon wegen euch,sowas von verbissen-stur- blind und verliebtheit,gehöhrt doch eigentlich belohnt.;);)


außerdem,wo soll ich sonst schreiben?
weil,keine FR = keine IQ mehr = kein Drääd mehr.:cry: :cry:


leider aber schaut die sache düster aus.

aufgemotzte, teure bleihaufen taugen höchstens zum nischenprodukt.(für snopisten u/o andere spinner)



zum standart wird aber die "zweite batterie" und die "externe diagnose" von Bosch, etc. werden!


der zug ist leider ohne ei-kuh abgefahren.


wie schon oft im leben : der bessere siegt.



Rb.








.
@Ramschbus ,

"....standart wird aber die "zweite batterie" und die "externe diagnose" von Bosch, etc. werden!
der zug ist leider ohne ei-kuh abgefahren.
wie schon oft im leben : der bessere siegt.
"

1. was zur Zeit verwendet wird ist das, was schon verfügbar ist
2. nicht immer siegt das bessere, sonst hätten alle Video2000 von Grundig statt VHS-Videorekorder gekauft.
3. ....

Bye Hansi
@Ramschbus ,

"....standart wird aber die "zweite batterie" und die "externe diagnose" von Bosch, etc. werden!
der zug ist leider ohne ei-kuh abgefahren.
wie schon oft im leben : der bessere siegt.
"
Abgesehen davon, 2 QMagiq sind bedeutend kleiner und leichter, als 2 herkömmliche Batterien. In Zeiten, wo jedes Gramm Gewicht eingespart wird ist das ein nicht unerheblicher Vorteil.

Bye Hansi
@ ??

wie war das noch gleich:

DIE ERDE IST EINE SCHEIBE ... !!

??
.



Hi hansi


>>>>>sonst hätten alle Video2000 von Grundig statt VHS-Videorekorder gekauft.<<<<<


oder RD-RAM statt DDR;)

die letzte runde gegen infineon ging klar an rambus.;) ;)



Rb.




.
@Ramschbus ,

RD-Rams ist das gleiche, wobei da allerdings der Kostenfaktor noch eine erhebliche Rolle spielt.

Wenn IQ-Power aber den gleichen Marktanteil bei den Batterien wie Rambus bei den Rams bekommt, da bin ich mal ganz ehrlich, das reicht für erheblich höhere Kurse!

Bye Hansi
und dieser Lösungsansatz hat keine Chance gegen die
Technik von IQ Power :

Dr. U. Hetzler, Isabellenhütte Heusler
Der »ISA-ASIC«, ein komplettes Datenerfassungssystem für das Batteriemanagement in Kfz und Lkw
Immer mehr Verbraucher machen elektronisches Batteriemanagement zur Überwachung und Regelung von Stromentnahme aus Batterie bzw. Ladevorgang unverzichtbar. ISA-ASIC als Ergebnis langjähriger Entwicklungsarbeit zusammen mit Kfz-Herstellern und Zulieferern.

Gruß

KingsX
und hier detailliet die Vorteile des IQ Power - Systems
gegenüber den ext. Varianten..wie z.B. von Bosch..
also das sind Fakten..die kann man nicht wegdiskutieren..
http://www.automobilindustrie.de/fachartikel/ai_fachartikel_…
wie gesagt, daß wichtige Meldungen kommen, sieht
man auch daran, daß kurz zuvor die Umsätze steigen und vor
allem auch der Kurs..und solange da nichts passiert..

wird auch die neue Laufschriftzeile nichts wirklich
Neues zeigen...
es gibt übrigens das Gerücht, daß im April bis auf
den Newsletter (mit allgem. Infos) weiter keine News kommen..
also der Countdown zieht sich wohl noch etwas hin:D
@KingsX ,

Gerüchten soll man nicht zuviel Glauben schenken, vor allem wenn Du sie selber in die Welt gesetzt hast :D

Wurde schon mal ein newsletter über das Laufband angekündigt?

Bye Hansi ...ach so, Du mußtest ja Deinen Thread rauf holen ;)
weißt Du überhaupt ob ein Newsletter kommt ..
achso ..doch du erhoffst es..deswegen der Countdown:laugh:
ist außerdem besser , wenn das Laufband aus ist, sieht
eh nicht besonders schön aus..genauso wie der Punkt events :cool:
Guten Morgen,

gar nicht so lange her diese Empfehlung:

07.04.2003
iQ Power spekulative Beimischung
FIRST FOCUS-Indep. Research

Nach Ansicht der Experten von FIRST FOCUS - Independent Research ist die Aktie von iQ Power (ISIN CA44985N2059/ WKN 924110) ein spekulativer Kauf.

iQ Power sei ein junges Technologie-Unternehmen. Schwerpunkt der strategischen Ausrichtung sei die Automobilindustrie. Das Unternehmen habe in den vergangenen acht Jahren die weltweit erste intelligente Autobatterie (smart battery) entwickelt. Das Produkt mit dem Namen "MagiQ™" werde bereits in geringen Stückzahlen in Serie gefertigt. Wie herkömmliche Autobatterien beruhe auch das iQ-Produkt auf der üblichen Elektrochemie, wie sie in Blei/Säure-Batterien zur Anwendung komme.

Obwohl das Unternehmen ein innovatives Produkt entwickelt habe und das Marktpotential bei weltweit über 200 Millionen produzierten Autobatterien pro Jahr liege, habe sich die Kursentwicklung der Aktie nicht vom Gesamtmarkt lösen können. Dies habe in erster Linie mit den Verzögerungen der Produkteinführung zusammen gehangen, welche teilweise durch die geringe Kapitaldecke des Unternehmens sowie Problemen mit einem der Zulieferer verursacht worden seien. Diese Hindernisse schienen endgültig überwunden zu sein.

Das Unternehmen besitze ein sehr innovatives und hochinteressantes Produkt in Marktreife. Durch diverse Probleme sei es in der Vergangenheit zu Verzögerungen gekommen, die die Aktionäre mit einem deutlich niedrigeren Kurs quittiert hätten. Derzeit würden die ersten neuartigen Serienbatterien von iQ Power durch die Automobilhersteller getestet. Erste Vertragsunterzeichnungen ergäben sich möglicherweise noch in diesem Quartal, spätestens aber im nächsten Quartal. Geschehe dies - und davon seien die Experten überzeugt - werde das Interesse der Industrie an dem Produkt MagiQ deutlich zunehmen und eine Reihe von weiteren Verträgen würden sich anschließen. Dies sollte der Aktienkurs mit einem deutlichen Anstieg (100 bis 200 Prozent) quittieren. Zur Risikominimierung ziehe man einen Stopp Loss bei 25 Cent ein.

Die Experten von "FIRST FOCUS - Independent - Research" empfehlen die Aktie von iQ Power daher erfahrenen Anlegern als spekulative Depotbeimischung und den Aufbau einer ersten Position ab jetzt.

vor allem, dieser Satz gibt Grund zur Hoffnung:

Erste Vertragsunterzeichnungen ergäben sich möglicherweise noch in diesem Quartal, spätestens aber im nächsten Quartal.

Gruß

KingsX
@acerbon

Warum gibts keine Kommentare mehr von Dir ? Hast
übrigens Post :)

Gruß

KingsX
Datum Erster Hoch Tief Letzter Umsatz
14.04.2003 0,40 0,40 0,39 0,39 24.700
11.04.2003 0,40 0,40 0,39 0,39 71.300
10.04.2003 0,40 0,40 0,39 0,39 52.379
09.04.2003 0,41 0,41 0,38 0,39 99.464
08.04.2003 0,40 0,41 0,38 0,40 128.983
07.04.2003 0,39 0,39 0,39 0,39 32.200
04.04.2003 0,36 0,37 0,36 0,37 56.025
03.04.2003 0,37 0,37 0,36 0,36 76.299
02.04.2003 0,38 0,39 0,37 0,39 51.065
01.04.2003 0,39 0,39 0,37 0,39 13.645
31.03.2003 0,38 0,39 0,37 0,39 32.400
28.03.2003 0,39 0,39 0,38 0,38 39.811
27.03.2003 0,38 0,39 0,38 0,39 12.280
26.03.2003 0,39 0,39 0,39 0,39 19.500
25.03.2003 0,40 0,40 0,39 0,39 33.103
24.03.2003 0,39 0,40 0,39 0,39 4.950
21.03.2003 0,39 0,40 0,39 0,40 26.832
20.03.2003 0,39 0,40 0,39 0,40 68.572
19.03.2003 0,41 0,41 0,38 0,39 31.247

stabil das Ganze , los voran IQ
stabil, ja der richtige Ausdruck..

also jetzt ist der April bald rum..Osterferien
wird wohl auch nichts passieren..alle im Urlaub
natürlich zunächst auf Aktionärskosten:laugh:
@KingsX,

ja, wieder auf contra übergegangen?

Bye Hansi ...bin immer noch pro und deshalb bleibt wohl mein Thread
Hi Broker,

bin bullish, keine Frage..äh..viel Spaß noch , beim
wahrscheinlich längsten Countdown der Welt :laugh:

Noch was nettes nebenbei, aber sicherlich liegt
hier auch wieder eine Verwechslung vor..mit den
ganzen gleichlautenden Batterieherstellern kennt
sich ja auch keiner aus..nicht mal Fachzeitungen..

Gib mal power tech ein und guckst Du auf die Kennnummern

:laugh:

Gruß

KingsX
.




Hi leute

Gerücht : die FR mußte wegen schlechtwetter abgesagt und aus mangelnden interesse auf unbestimmte zeit verschoben weden.:rolleyes: :rolleyes:





Rb.





.
@ramschbus

anderes Gerücht..sie wurde sogar aufgrund
der großen Nachfrage ausgeweitet und fast hätte
man den Preis noch angehoben:laugh:
man braucht keine große Finanzierung mehr..
Achtung Gerücht !

IQ Power befindet sich bis Ende Mai in Urlaub !!!
Hat die heiße Phase begonnen ?

Nach acht Jahren Entwicklungszeit präsentiert der börsennotierte Energie-Spezialist iQ Power die erste intelligente Autobatterie. Produktname: „MagiQ“. Ein Mikroprozessor steuert und optimiert die elektrochemischen Prozesse in der Batterie. Folge: geringeres Gewicht, erhöhte Leistung, längere Lebensdauer und verbesserte Kaltstarteigenschaften. Auf ein solches Produkt hat die Autoindustrie gewartet: ihre Ingenieure bauen Fahrzeuge mit immer aufwändigerer Elektronik, haben aber Mühe, die Energie für all die Hilfsmotoren, Sitzheizungen und Klimaanlagen bereitzustellen. Mit jeder Fahrzeuggeneration werden die Batterien größer und schwerer, doch die Leistungsgrenze der seit 100 Jahren unveränderten Blei-Säure-Batterie werden in den nächsten 5 Jahren erreicht. Wer hier eine Lösung bietet, auf den wartet ein Markt von 235 Millionen Batterien oder 40 Mrd. Dollar jährlich.

IQ Power ist bis zum heutigen Tag ein reines Forschungs-unternehmen, das seine Aktivitäten ausschließlich über Kapitalmaß-nahmen finanziert und bislang 10 Millionen Dollar in die Batterieforschung investiert hat. Damit gleicht der Energiespezialist Biotechnologie-Unternehmen, die jahrelang in die Forschung investieren, ohne Umsätze zu erzielen. Hier wie dort ist das Risiko für Investoren hoch, aber auch die potentiellen Gewinne. Seit April hat der Kurs des im amerikanischen und deutschen Freiverkehr notierten Werts unter hohen Umsätzen um 300% zugelegt, während der Neue Markt im gleichen Zeitraum um rund 50% fiel. IQ Power Inc. ist in den vergangenen Monaten offensichtlich ins Visier der Investoren geraten. Grund: der Zeitpunkt der Markteinführung rückt näher. iQ Power will die Serienproduktion von „MagiQ“ im Anschluss an die IAA starten. Die ersten paar Tausend Exemplare werden von Autoherstellern in sogenannten Vorserientests unter Alltags-bedingungen geprüft. Wer die Hersteller sind, will das Management noch nicht bekannt geben, aber es gibt Indizien. Im Februar diesen Jahres haben die Autohersteller BMW ___ und ___ das sogenannte DC-Bus-Konsortium gegründet. Das Konsortium soll die Standards für eine neue Technologie festlegen, die die Datenkommunikation im Fahrzeug über die stromführenden Leitungen ermöglicht (analog zum Internet aus der Steckdose). Die beteiligten Konzerne haben iQ Power aufgrund seiner technologischen Kompetenz in diesem Feld zum Organisator des Konsortiums berufen, und es steht zu erwarten, dass die ersten Tester – und zukünftigen Kunden – aus diesem Kreis kommen.

Zweifellos sind die Markteintrittsbarrieren für einen Newcomer wie iQ Power hoch. Der Markt wird dominiert von großen Anbietern wie Bosch und Varta, die eine langjährige Kundenbeziehung zu den Herstellern haben. iQ-Vorstand Peter Braun hat sich deshalb entschieden, seine Technologie nicht im Alleingang in den Markt zu drücken, sondern sie im Rahmen einer intelligenten Lizenzpolitik zu vertreiben. Damit sollen auch große und etablierte Batteriehersteller eingebunden werden. Der nötige Innovationsdruck kommt allerdings nur von der Automobilindustrie. Brauns Ziel: iQ Power soll sich als Technologie-Spezialist auf die Entwicklung von Energie-Management-System konzentrieren und ausschließlich das margenstarke Lizenzgeschäft betreiben. Patente und ständige Investitionen in R&D sollen den technologischen Vorsprung sichern.

Neben dem Markt für Originalteile (Original Equipment Manufacturer – OEM) zielt iQ Power auch auf den sogenannten Aftermarket, den Ersatzteilmarkt. Hier werden doppelt so viele Batterien abgesetzt wie im OEM-Bereich, und hier sind die Margen höher, was die Endverbraucher übrigens an den hohen Ersatzteilpreisen merken.

Beide Märkte zusammen, OEM und Ersatzteilmarkt, können iQ Power bis zum Jahr 2005 ein Umsatzvolumen von jährlich 200 bis 300 Mio. Euro bringen, das wären 0,5 bis 0,8% des gesamten Marktes für Autobatterien. Das würde eine Unternehmensbewertung in der gleichen Größenordnung rechtfertigen.

In diesem Sinne, laßt uns von neuen Höhen träumen..
und zählen wir die Tage..
.



Hi jung´s /mäntscher


na,der mut verlassen?

oder morgen doch wieder verbilligen?

egal,habt einfach fun
:laugh:







Rb.




.
@ all
konnte eigentlich noch jemand was näheres zum Thema Power Tech Inc / NXCELL herausfinden.
Power Technology, Inc. OTCBB:PWTC WKN 924110 muß wohl doch ne Tochterfirma von unserem Goldstück sein!:lick:

Brandman
.



Hi leute


.........gleich 2 global-player in verhandlungen mit IQ ????

angäblich sind sowohl Matchbox als auch Legoland an maggi 100 interessiert:laugh:


aber auch andere länder wie zb.: teppichland erdbeerland

fliesenland,um nur einige zu nennen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

17. 04. und noch keine zahlen.

gibt´s bei den OTC-BB Luschen eigentlich ein delisting??????

oder erst wenn die kohle alle ist??


Rb.






.
also vor 2 Wochen hat IQ in einer Mail den Newsletter
angekündigt..vielleicht kommt er Ende April noch..mehr
nicht..mit Aufträgen rechne ich erst im 2. Quartal und
auch hier mit nicht allzu großen Stückzahlen..

Gruß

KingsX;)
@brandman

Seitens des Verlages kam lediglich die Aussage, daß
der Artikelschreiber nicht mehr beim Magazin ist und
die Infos an den neuen Editor weitergegeben wurden.
Ob eine Korrektur erfolgt bleibt fraglich.

Gruß

KingsX - only the facts
@ KingsX
Du hast mal geschreiben gebt mal power tech ein, das hab ich bei wallstreet:online getan. Da steht dann Power Tech..., mit WKN 924110
Unter der Power Technologys homepage steht das Kürzel PWTC an der OTC BB gelistet.
Ist in meinen Augen das gleiche, oder irren sich nicht nur Fachzeitschriften, sondern auch wallstreet:online?
:cool:

Grüße brandman
@All
war heute in Unterhaching, die Firma gibt es noch, Gehalt wird auch bezahlt. Die Herren Bauer, Braun und Schweizer waren nicht da. Hab mit nem Ing. gesprochen, der hat mir auch ne Magiq100 gezeigt.
Schnapp hatte Lieferschwierigkeiten, weil das Israelische Militär zuerst beliefert wird (mit normalen Batterien), dann kommt die Magiq100 Produktion. Vielleicht deshalb der Deal mit Bayern-Batterie?

Grüße brandman
@brandman

Bleibt schon ein wenig unklar das Ganze..

Gut zu hören, daß es IQ Power noch gibt..die 3 Herren
sind doch in Sachen Marketing unterwegs..

Schönes Osterfest..

Gruß

Kingsx - only the facts
@brandman1005

Danke brandman1005 für die auskunft.

wünsche dir schoene ostern und nach ostern die
dicken iq-eier.

gruß cM :kiss:
So Leute, daß war´s vorerst für mich. Bin nach fast zwei Jahren mit Verlust aus meinem Traum erwacht.
Ich will hier keinen Pessimismus schüren, aber ich bin so langsam der Meinung, die Aussichten, daß es ein Alptraum werden könnte, immer wahrscheinlicher.

Werde natürlich weiterhin meinen Liebling beobachten, aber ggf. nur bei etwas positiveren Prognosen wieder einsteigen. Habe ehrlich gesagt die "Hinhaltetaktik" seitens IQ´s endgültig satt. :( :( :( :( :(

Wünsche aber allen "weiterhin mutigen Investierten" ein schönes Osterfest.
EURODIS


We have entered into delivery agreement with Eurodis Electronics GmbH, a leading European distributor for electronic parts, under which Eurodis Electronics GmbH has agreed to purchase, stock and deliver the yearly production volumes of all electronic parts synchronous to the manufacturing process of the iQ electronic circuit board.
Guten Morgen ihr Schlafmützen,

er ist da..schon gelesen..?

@champagne

Wo hast Du denn die Info her..?

Jezt gilt es wieder zu recherchieren..also machen wir hinne !!!

Gruß

KingsX - only the facts
Tja, das steht genau so im Jahresbericht!

Hab ihn schon durchgelesen!

Interessant, gell!
.



hi leute


es wird bald zu ende sein!


: |X| JÄHRLICHER BERICHT GEMÄSS ABSCHNITT 13 ODER 15(D) DES BÖRSENGESETZES VON 1934


Für das steuerliche Jahr beendet Dezember 31, 2002



. .RISK FACTORS
Our inability to secure additional financing on acceptable terms could prevent or delay us from developing and commercializing the iQ technology which could decrease the value of the shares or affect our ability to continue as a going concern.

As of December 31, 2002, we had a working capital deficit of $148,000. We anticipate that we will require additional financing of approximately $2,300,000 to $2,600,000 during 2003 in order to fund our anticipated plan of operation and working capital requirements during 2003. Our auditors have expressed substantial doubt as to our ability to continue as a going concern. Subsequent to December 31, 2002, we received subscriptions for an additional $382,700 pursuant to an offering of units at $0.32 per unit. We are seeking additional financing to meet our financial requirements for 2003, but have no further firm commitments or arrangements for such financing. We may require more financing than we anticipate if we experience delays, cost overruns, additional funding needs for joint ventures or other unanticipated events. If we fail to get the necessary financing on a timely basis, it might:

delay and increase the costs of development and commercialization of the iQ technology;

• cause us to default on some of our financial commitments;

• prevent us from being able to commercialize the iQ technology; and

• force us to discontinue our operations or to look for a purchaser for the iQ technology or our business,



all of which would negatively impact your investment in our shares.
We cannot assure you that additional financing will be available on a timely basis or on terms acceptable to us.

We have incurred net losses since our inception and we anticipate that losses will continue.

We incurred net loses of $1,555,000 in 2002 and $3,754,000 in 2001. As of December 31, 2002, we have incurred net losses since our inception in the aggregate amount of $12,426,000, and we anticipate that we will continue to incur losses due to a high level of operating and capital expenditures, sales and marketing costs, additional personnel requirements and our general growth objectives. We anticipate that our net losses will increase in the near future as we implement our business strategy and attempt to commercialize our MagiQ TM battery. Our ability to earn a profit will depend on the commercial acceptance of our products, which has not yet been achieved, and our ability to exploit our technology. We may never achieve profitability.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Our auditors have expressed substantial doubt as to our ability to continue as a going concern.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Rb.






.
So..erstmal in Ruhe durchlesen und dann heute
nachmittag gepflegt darüber reden, ok?

CU
Da fallen mir nur zwei Möglichkeiten ein:

1. Kapital sammeln
oder

in der Industrie Geldgeber suchen.

Wenn die Automobilindustrie wirklich eine gute Batterie braucht, dann können Sie IQP nicht Pleite gehen lassen.
Ein Joint Veture wäre dann geeignet.
Wir brauche mehr Infos von IQP, verdammt.
Was ist mit den Tests?

mfg

Save
@Ramschbus

... das MUSS IN DIESER DEUTLICHEN FORMULIERUNG IMMER so geschrieben werden. Spätestens seit die Amis ihre krassen Erfahrungen mit den Wirtschaftsprüfern gemacht haben, wird überall und an jeder nur denkbaren Stelle auf mögliche Risiken hingewiesen.

Dass frisch gefüllte Kaffeebecher heiss sind und die Gefahr besteht sich zu verbrühen, steht ja auch überall drauf.


Schöne Ostern an ALLE
@all

Sehr viel neues steht nicht drin..

es werden ca. 3 Millionen Dollar für 2003 benötigt ohne
Berücksichtigung eines evtl. weiteren Fertigungsstandortes..

dann würden natürlich weitere Millionenbeträge dazukommen..

Zumindest der Hinweis auf die Produkteinführung im
2 oder 3 Quartal wurde unverändert zur HV belassen.

Tja, gut..das Filing ist da..kein Delisting..

das wars aber auch..

der Newsletter wurde angekündigt..wird aber wohl auch
wieder auf die mögl. Risiken hinweisen..

Wie schätzt ihr den Kursverlauf bis Ende April ein ?

Gruß

KingsX:confused:
An Alle,
bevor jetzt wieder alle in Panik verfallen, lest euch auch die Reports der Vorjahre mal durch, dann seht ihr, dass der Text in großen Teilen identisch ist. Also besteht überhaupt kein Grund jetzt darüber zu lamentieren. IQ weißt auf die Risiken hin --genau so wie es vorgeschrieben ist--. Risiken, die wir alle kennen und bewußt eingegangen sind.
Ist doch klar, wenn keiner die IQ-Technik kaufen will, dann kann IQ auch nicht profitabel werden. Das war vor einem Jahr so und hat sich bis heute nicht geändert.
Nicht mehr und nicht weniger.

Fr@nco
:laugh::laugh::laugh:

Wie schätzt ihr den Kursverlauf bis Ende April ein ?
Was ist mit den Tests?
es wird bald zu ende sein!
So Leute, daß war´s vorerst für mich. Bin nach fast zwei Jahren mit Verlust aus meinem Traum erwacht.

*kopfschüttel*

...das nenne ich naiv, nervös, blöd und zittrig
...was wollt ihr noch?;
- einen täglichen halbstündigen Bericht "So ist der Tag bei iQ verlaufen", oder was?
- eine Aufforderung zum Kauf/Verkauf mit strikter Einhaltung diesen und jenen Stopkurses:rolleyes:

das stimmt mich alles mehr als bedenklich, ich werde mich weiterhin mit Kommentaren zurückhalten, aber so ist die Masse:D

Gruß
pF

:mad::mad::mad:
"einen täglichen halbstündigen Bericht "So ist der Tag bei iQ verlaufen",
wunderbar, ich muss schmunzeln. Vielleicht noch dieses:
"Pater Braun hat heute -entgegen seinen üblichen Verhaltensweisen 2 statt 1 Tasse Kaffee getrunken. Ist er nervös? Da ist doch was im Busch?!

Frohe Ostern.
@all

Die Frage mit dem Kursverlauf darf doch wohl noch
gestellt werden, oder ?

Aber sicherlich gehörst Du nicht zur Masse, Du bist
ja auch kein naiver Anleger,nicht zittrig, nicht nervös und
schon gar nicht blöd..recht hast Du..

aber beglückwüschen kannst Du dich lassen und wir uns
auch..du willst Dich ja mit deinen überaus intelligenten
Kommentaren zurückhalten..weiter so

Ich finde den Jahresabschluß nicht weiter aufregend, ähnelt
er doch weitgehend den bisherigen..bis auf die Zahlen natürlich....



:D
also im April noch den Newsletter und dann ist auch
schon Mai..dann gibt es vielleicht die Bekanntgabe
eines ersten Vertrages, positive Tests vorausgesetzt..

Kursziel bis Ende Mai...0,58 Euro :D
@KingsX
finde schon das sehr viele Neuigkeiten im Abschlußbericht stehen, vor allem wird durch die Bank von positiven Tests berichtet!

z. B: We are collaborating with YAMAR to develop an ASIC solution using this patented technology. As of the filing date of this Annual Report we have managed to built functioning printed circuit boards of this system. Samples have been sold in small quantities for tests to various customers, such as DaimlerChrysler, Airbus Industries and the German Rail (Project LEILA), with positive test results in all cases

Gruß:)
@iqfan
Ja, das las ich auch.
Ich hatte vorhin erst den ganzen Bericht gelesen.

mfg

Save
.




Hi leute



>>>>>Mutual Confidentiality Agreement among iQ Battery Research and Development GmbH, Akkumulatorenfabrik Moll GmbH & Co. KG, and Audi dated May 26,1998 <<<<<<<<


ein pantscherl mit moll????

wobei,wie ist ein : "gegenseitiges vertrauensabkommen"zu bewerten?


kommt da etwar langsam so eine art lineare dynamik ins spiel?

moll + iq ?

zu zweit könnt´s ja sinn machen,vorallem,moll ist gut etabliert,hat kohle u. kunden genug(?) und F/E in "der selben ecke."
( diagnose )

möglicherweise geht´s ja um patente,die der eine hat und der andere "braucht".

wo´s also allein nicht zum "durchbruch" reicht.(standard)


damit könnt ich mich anfreunden.

blöd nur das iq die luft ausgeht.(FR)

vielleicht kommts ja wie bei FONIX,: seit zwei wochen kein handel mehr!
scheinbar pleite gemacht,aus,weg,verschwunden,ende.:cry:



seiwiessei.

euch allen ein schönes fest.



Rb.







.
Seit wann ist fonix Pleite? Solltest Dir die richtige WKN besorgen.

Gruß jli
@ramschbus

Dein Gedankengänge sind nicht von der Hand
zu weißen..vielleicht passiert was in diese
Richtung..tja, Du hast Recht..IQ Power geht
das Geld aus..oder ist die Finanzrunden nun durch..

Gruß

KingsX - only the facts
@alle

mehr möchte ich eigentlich nicht mehr zu alledem hier sagen :

Sehr geehrte Investoren und Anleger,

wir beobachten die Aktie von iQ Power bereits seit längerer Zeit. Bisher sahen wir noch keinen Handlungsbedarf. Nun ist aus unserer Sicht für Anleger die Zeit reif, eine Investmententscheidung zu treffen. In den nächsten drei bis sechs Monaten wird sich entscheiden, ob sich die Entwicklungsarbeiten der vergangenen Jahre für iQ Power gelohnt haben. Für einen risikofreudigen Investor ergibt sich daher eine interessante Chance, bei der überdurchschnittliche Gewinne erzielbar sind.


man kann natürlich auch alles verlieren, aber das wussten wir schon immer.

Hossa
@all
ich habe vor ein paar tagen eine mail an IQ-Power geschickt. hier die rückantwort mit den entsprechenden fragen:

Sehr geehrter


vielen Dank für Ihr Email.



Wir hofften einige Ihrer Fragen durch den noch zu erscheinenden Newsletter
zu beantworten, doch dieser konnte bislang nicht erscheinen, so sind wir
Ihnen mittlerweile eine Antwort schuldig.

1.) Auf ihrer Internetseite heißt es zur Übernahme von GEL:
Der endgültige Abschluß der Übernahme von GEL ist jetzt noch Gegenstand
der formalen Akquisitionsvereinbarungen und ist für das erste Quartal 2003 vorgesehen.
Das 1. Quartal ist zuende und noch wurde nichts von ihnen gemeldet. Wann ist
die Übernahme nun endgültig abgeschlossen??

zu 1) Die Übernahme von Gel Electric ist abhängig von der 2. Rate von
350.000 USD, die wir mit dem aktuellen Placement einnehmen möchten. Das
Verwendung der Mittel aus dem Placement ist hälftig geteilt (2 x 350.000
USD), zum Einen wie erwähnt für die zweite Rate zum Kauf von Gel Electrics
und zum anderen für iQ Battery bzw. einen Trigger für den
Produktionsstandort Hof (Beauftragung der Architekten etc.). Das Placement
für iQ Battery/Hof ist bereits abgeschlossen, das Placement für Gel ist z.T.
noch offen, d.h. es wurde noch nicht der gesamte Betrag eingezahlt.

2.) Weiter heißt es dort:
Bereits jetzt haben mehrere Kunden ihre Absicht erklärt, Fahrzeugmodelle
oder Plattformen mit Produkten von iQ
auszurüsten, sobald die Tests erfolgreich abgeschlossen sind.
Wann werden die Test frühestens oder spätestens abgeschlossen sein??

zu 2) Erste Testergebnisse liegen wie angekündigt vor. Diese Verhandlungen
haben sich hier auch bereits konkretisiert.

Es ist aber zu beachten, dass jeder Automobilhersteller, Zulieferer,
Lizenznehmer oder Distributor unterschiedliche Tests durchführt, daher
erwarten wir in den folgenden Monaten (auch Jahren) kontinuierlich weitere
Ergebnisse. Die MAGiQ wird sich in den verschiedensten Ausführungen und
Weiterentwicklungen wohl immer irgendwo in einem oder mehreren Tests
befinden.

3.) Zum Industriepark Hof wurde gesagt:
Wir haben uns einen engen Zeitplan auferlegt", sagt Braun. "Unter der
Voraussetzung, dass das Gesamtkonzept des Industrieparks wie geplant umgesetzt
wird, sind wir optimistisch, bald weitere wichtige Meilensteine zu erreichen".
Wie sieht es mit dem Gesamtkonzept aus??. Wird es wie geplant umgesetzt??
Wenn ja, welchen Zeitplan gibt es für den
Park?? Wann werden weitere WICHTIGE Meilensteine erreicht??

zu 3) Hof ist abhängig von einer Finanzierung. In den letzten 12 Monaten
haben wir 2 der drei Finanzierungssäulen, Fremdkapital und Zuschüsse,
erfolgreich verhandelt. Aktuell verhandeln wir über die letzte Säule, das
Eigenkapital. Näheres wollen wir im Newsletter bekanntgeben.

4.) Letzter Punkt ist die Finanzierung
14. Februar 2003
iQ Power bewilligt neue Finanzierung
Ist diese Finanzierung schon abgeschlossen bzw. wann wird sie
abgeschlossen??

zu 4) s. Punkt 1)



Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.



Sonnige Grüsse aus Unterhaching!

=====================================================================
Jörg Schweizer
Investor Relations
iQ POWER TECHNOLOGY INC.



Tel.: +49 / 89 / 614 483-26
Fax: +49 / 89 / 614 483-40
eMail: Investor-Relations@iqpower.com
Web: http://www.iqpower.com
=====================================================================
Thanks fussballspieler..

Ich erwarte in dieser Woche ebenfalls eine Antwort !

Jetzt wissen wir den Grund für die Verschiebung
des Newsletters. Auch im Hinblick auf die bevorstehende
HV könnte ich mir die Ankündigung einer Kapitalerhöhung
über Ausgabe von Aktien an Altaktionäre vorstellen.
Bereits auf der letzten HV wurde eine entsprechende
Genehmigung verabschiedet.

Gruß

KingsX
@113


Es ist aber zu beachten, dass jeder Automobilhersteller, Zulieferer,
Lizenznehmer oder Distributor unterschiedliche Tests durchführt, daher
erwarten wir in den folgenden Monaten (auch Jahren) kontinuierlich weitere
Ergebnisse.

Das ist ja positiv, dass man bei IQ schon in Jahren denkt.

Ich hoffe, dass wir, falls nötig, die Geduld aufbringen.

Die Socke
Jede Technologie muß sich doch ständig neuen Test unterziehen. Ich denke, daß das nicht ungewöhnliches ist. Wäre ja schlimm, wenn Firmen nicht dauerhaft Ihre Produkte, wenn auch nur durch den TÜV, prüfen ließen.

Ich finde es auch nicht ungewöhnlich, daß IQ noch keine Namen nennt, selbst wenn ein Abschluß kurz bevor stände wäre eine Nennung der Vertragspartner nicht fair, denn die haben ja schließlich schon mit anderen Unternehmen Lieferverträge geschlossen, und da muß man doch schließlich vorsichtig sein, damit man hier nicht die so wichtigen Sonderkonditionen gefährdet, oder sehe ich das falsch?

Gruß @all
Das wichtigste aus dem Antwortschreiben ist wohl, das zumindest die erste Hälfte des Placements klappte.
Offenbar ist die 2. Hälfte schon abgenommen worden. Nur das Geld ist wohl noch nicht vollkommen eingegangen.

Eine Kapitalerhöhung bei IQP halte ich für angebracht.

mfg

Save
@all

Dann sind wir uns einig, eine Kapitalerhöhung
wird kommen..der Newsletter wird uns darauf
vorbereiten..:lick:

Gruß

KingsX
Weiss jemand von Euch wieso Varta im Moment so steigen?



Die Socke
das ist es ja, im Moment steigt ja so ziemlich alles
und nicht zu knapp..nur IQ Power dümpelt um die 0,40 Euro

..das gibts doch nicht..bei der Phantasie , man o man
@all

Momentan werden wir schon arg auf die
Geduldsprobe gestellt..aber was lange w..
News bei Power Technologies, Inc. (PWTC)

LAS VEGAS, Apr 22, 2003 (BUSINESS WIRE) -- Power Technologies, Inc. (PWTC) in conjunction with B.C. Research, Inc. (www.bcresearch.com) is pleased to announce a master license agreement with NXCELL Batteries, Inc. (www.nxcell.com) an Advanced Battery Technology Co.

Under the terms of the master license agreement, Power Technologies will hold a 65% ownership of this privately held business with B.C. Research maintaining a 35% ownership. In addition, Power Technologies will receive the first $2 million USD from any sub-license granted by NXCELL and will also receive 50% of all royalties and fees occurring from NXCELL sub-licenses.

Power Technologies shall hold a direct interest in any future joint ventures entered into as a result of the master license agreement equal to that of NXCELL. NXCELL shall pay to Power Technologies a fee of $120,000 per year for three years, subject to certain conditions.
#126

Champagne, das ist ein alter Hut und hat leider nichts mit IQ zu tun.

Die Socke
Guten Morgen,

so..als viele Tage haben wir nun nicht mehr im April,
und wie vermutet, wird auch nicht mehr viel passieren.

@Champagne -post

Gruß

KingsX
Guten Morgen
@ All
wahrscheinlich werden wir noch bis ende Juni Geduld benötigen.
Der Standort Hof wird noch dieses Jahr entstehen, da der Stoiber Landtagswahlen hat, und in Franken noch Stimmen zulegen will.

Schönen Tag noch


brandman
also hier der Ausblick auf 2003:

As part of our strategic plan, over the next 12 months, we intend to undertake the following activities:

Research and Development
• intensify our research and development operations on the SEM and BEM product family designs;

• complete and continuously improve our MagiQ product family designs;

• finalize our third party testing and validation program;

• continue our joint research activities with car makers in various x-by-wire programs;

• continue our state of charge (SOC) and state of health (SOH) software and implementation development; and

• expedite our activities in the field of power line communication with the DC-BUS technology.



We anticipate that we will spend approximately $850,000 on research and development for the fiscal year ending December 31, 2003.

Production
• commence the mass-production of our MagiQ battery;

• continue the assessment and the qualification of additional manufacturing sites for the production of the MagiQTM battery designs;

• enter into joint ventures, partnership agreements, cooperation agreements or similar agreements with battery manufacturers;

• assess options to operate own manufacturing sites;




-33-




--------------------------------------------------------------------------------


• enforce quality management and assurance programs of supplier`s and internal workflows;

• continuously improve production processes, optimize cost structure, and increase product quality; and

• implement adequate software tools for production planning and scheduling (PPS) and enterprise resource planning (ERP)



We anticipate that we will spend approximately $600,000 on production related costs and planning activities for the fiscal year ending December 31, 2003.

The Company’s production activities are expected to increase substantially in the event that the Gel acquisition is completed. There can be no assurance that such acquisition will be completed.

Marketing
• expand our marketing activities of our MagiQ battery system;

• start sales of our MagiQ battery system to Original Equipment Manufacturers (OEM) customers and After Market (AM) distributors;

• market the iQ technology and our software as part of our technology for solutions regarding SOC and SOH status indications for batteries to car manufacturers and their Tier 1 suppliers;

• enter into customization programs with customers of the automotive industry and other industries to apply our technology for energy storage (MagiQ) to their individual demand; and

• enter into development contracts with customers of the automotive industry and other industries to apply our technology for energy management solutions (BEM, SEM) to their individual demand with the goal of producing and supplying the products to those customers.



We anticipate that we will spend approximately $300,000 on marketing and sales for the fiscal year ending December 31, 2003.

Financial
• seek additional financing to expand our operations and to acquire an interest in or form a strategic alliance with a battery manufacturer, so that time-to-market of our first generation of products can be reduced; and

• generate turnover from the sales of our products.



We anticipate that we will expend approximately $150,000 on capital raising efforts during 2003.

Administrative and General Operating
• intensify our business development.activities towards corporations and alliances;

• implement additional corporate governance structures in order to respond to increased internal and external needs;

• continuously improve public awareness through investor and public relations activities in accordance with the Company`s development; and

• adjust structure of the company organization and work flows along company growth and expansion.



We estimate that our general administrative and operating budget will be approximately $900,000 during our fiscal year ending December 31, 2003.

We anticipate that our total operating budget for fiscal year ending December 31, 2003 will be approximately $2,800,000. We anticipate that we will require additional financing of approximately $2,300,000 to $2,600,000 to satisfy our working capital requirements through December 31, 2003.




-34-




--------------------------------------------------------------------------------



In the event that we acquire our own production facilities, our total budget for the fiscal year ended 2003 is expected to increase significantly.

In the first quarter of 2003, we received funds out of a private placement but we will need to undertake additional financings in the near future. See “Liquidity and Capital Resources” above. We may need more financing if we experience delays, cost overruns, additional funding needs for joint ventures or other unanticipated events. We cannot assure you that we will be able to obtain more financing or that, if we do, it will be on favorable terms or on a timely basis.

If we are unable to raise additional financing on acceptable terms, we may be required to take some or all of the following:

• reduce expenditures on research and development;

• reduce sales and marketing expenditures;

• reduce general and administrative expenses through lay offs or consolidation of our operations;

• suspend our participation in pilot programs that are not economically profitable;

• sell assets, including licenses to our technologies;

• suspend our operations until sufficient financing is available; or

• sell or wind up and liquidate our business.



Any of these actions may affect our ability to offer competitive products or compete in the market. Our inability to offer a competitive product or to effectively compete will affect our ability to continue as a going concern.

Going Concern
We are still in the development stage and could fail before implementing our business strategy. We may continue to incur net losses for the foreseeable future and our auditors have prepared the accompanying financial statements assuming that we will continue as a going concern. Our auditors have expressed substantial doubt as to our ability to continue as a going concern. See “Item 7. Financial Statements — Note 2.”

Item 7. Financial Statements
Independent Auditors’ Report and Consolidated Financial Statements




iQ POWER TECHNOLOGY INC.
(a development stage company)



December 31, 2002


Die 900000 Dollar Working Capital erscheinen im
Vergleich zu den anderen Sparte sehr hoch..

Ob im kommenden Jahresabschluß immer noch
development stage company steht ?????:rolleyes:
@alle

Es kommt nun darauf an, welchen Eindruck die Automobilhersteller selber in eigenen Feldtests bekommen, wenn sie die neuartige Batterie in ihre Fahrzeuge einbauen. , Für den Erfolg entscheidet letztlich wie die Ergebnisse im Feldtest ausfallen.

Das war im November und die ersten Tests sind beendet bzw.
Ergebnisse liegen vor !!!

Die Tests werden je nach dem 3 bis 6 Monate dauern. Der Trend ist aber bereits früher zu erkennen. Interessierte Anleger sollten also keineswegs warten bis die Tests beendet sind.


Hossa
@aberhossa

stimmt !!

Ergebnisse werden hoffentlich bald kommen. Das es lange
dauert bis ein Novum im fertigen Auto eingebaut wird, mußte
auch Varta erfahren:

"Varta startete das AGM-Programm vor einigen Jahren. Es folgten zahllose Batterie- und harte Taxitests, bevor im Juli 2001 das Zwei-Batterien-Bordnetz in Serie gehen konnte", schildert Dr. Jürgen Höcker, verantwortlich für die technische Entwicklung dieses AGM-Programms.


Also IQ Power dürfte auch nicht mehr allzuweit weg (1-3 Monate) vor dem Durchbruch stehen.

Gruß

KingsX
@alle " to various customers " das war im Februar !!!

warum testen die denn alle, muß ja einen Grund haben und
das ist das aktuelle Problem, siehe diverese Berichte.
Die Problematik ist nicht von der Hand zu weisen und wenn
das iQ Produkt gut ist, was ja schon bestätigt wurde, werden die OEM nicht an iQ vorbeikommen.
Dann sind auch finanzielle Engpässe plötzlich kein Problem mehr. Ihr werded es sehen.



.......
is pleased to announce that it has now delivered additional production MagiQ 100 batteries to various customers for field testing. Delivery of the batteries follows the successful testing of the batteries at iQ``s research and development facilities in Chemnitz, Germany, and represents a significant milestone in the development and marketing of iQ``s first generation smart battery


Es kann nur einen geben , iQ , die Áudi/ Bosch Konstruktion ist nur in einem Model , oder kennt ihr noch andere Typen , wenn das Produkt gut wäre, dann hätten es auch schon andere OEM`s oder Distributoren, aber die testen ja zur Zeit iQ Produkte.

Vielleicht wird das erst Ende des Jahres von den Anlegern registriert, aber ich bin sicher, daß wir auf dem richtigen Weg sind.


Nur Geduld, wer jetzt anfängt nervös zu werden, der sollte in diesen risikoreichen Anlagen nicht investieren, sondern
festverzinsliche Wertpapiere kaufen oder ein Sparbuch eröffnen. Natürlich werden wir auf eine harte Probe gestellt, aber es wird sich am Ende lohnen.

Auch steigende Daxwerte jetzt hochzujubeln bringt nichts, sondern zeigt nur, daß sich wohl einige nur auf iQ verlassen haben. Übrigens sind einige Daxwerte zwar gestiegen, aber viele Anleger sind auch noch hier in der Verlustzone.




Hossa
@alle

schaut euch doch noch mal an, wer hier was sagt !!!
Wieviel sind 13 Prozent aller weltweit hergestellten Autos ???

Wire-Fahrzeuge sindhier auf zuverlässige Lö-sungen angewiesen.Auch Rüdiger Wendt,Mercedes-Manager undAutomobilprofessor ander TU Wien bestätigt:Ein hoch aktuellesThema", das zunächstdie Fahrzeuge im presti-geträchtigen Oberklas-sesegment trifft, aberFachverband Batterien im ZVEI.Noch versucht die Industrie dasThema Batteriemanagement durchDiagnosesysteme und Sensoren inden Griff zu bekommen, die sichaußerhalb der Batterie im Bordnetzbefinden. Bislang jedoch mit wenigzufriedenstellendem Erfolg. Idealwäre es, dies in der Batterie zu tun",gesteht Xaver Pfab, Leiter Ener-giemanagement bei BMW.Ein grundsätzlicher Vergleich vonextern im Bordnetz untergebrach-tem Diagnosesystem mit einer Lö-sung, die die Sensorik an der Batte-rie als ganzheitliches Systemvorsieht, zeigt die Unterschiede bei-der Ansätze deutlich:Externes Batterie-DiagnosesystemBeschreibung:Sensoren erfassen die Batteriespan-nung, die Batterietemperatur, denStrom (der bei Entladung der Bat-terie entnommen wird) und denStrom (der bei Ladung der Batteriezugeführt wird). Ein von der Batte-ENERGIEMANAGEMENTEnergiemanagement im Bordnetz beginnt mit der Batterie. Doch deren Bewertung von Status und speicherbarer Energie isteine Frage des richtigen Batteriemanagement. ­ Ein Vergleichzweier unterschiedlicher Systemansätze.Der Blick in die BatterieBernhard Rose,ist freier Fach-journalist in MünchenDER AUTORauch alle anderen Premiumfahr-zeuge. Den Trend untermauert eineStudie von Mercer ManagementConsulting: Rund 13 Prozent allerweltweit hergestellten Fahrzeugewerden in 2010 bereits mit intelli-genten Energiemanagement-Sys-temen vom Band laufen.Doch das Thema ist nicht so leichtzu lösen wie es aussieht. Ein elek-trisches Energiemanagement fürdas Bordnetz funktioniert nur miteinem geeigneten Batteriemanage-ment. Es sorgt dafür, daß die ver-fügbare Energiemenge in der Batte-rie sowie ihr Status SOC (State ofCharge) und SOH (State of Health)dem übergeorneten Energiemana-gement-System jederzeit bekanntsind.Hier liegt die Crux: Denn die kom-plexen chemischen Vorgänge einerBlei/Säure-Batterie sind nur schwerin einem elektronischen Batterie-modell zu fassen. Die Prozessesind nicht 100prozentig reversibelund zudem von vielen Parameternabhängig", verdeutlicht ReinerKorthauer, Geschäftsführer für denBatteriemanagement: Externe Elektronik
--------------------------------------------------------------------------------
Page 2
auto & elektronik 1/200329rie getrenntes (externes) Steuermo-dul, das zum Fahrzeug gehört, ver-sucht aus diesen Meßwerten undeinem programmierten Batterie-modell entsprechende Werte fürSOC und SOH zu errechnen.Die Vorteile:Aus Sicht des Batterieherstellers:Es sind keine Änderungen an derBatterie erforderlich. Der Batterie-hersteller muß keine eigene Kom-petenz aufbauen für Design/Ent-wicklung und Programmierungvon elektronischen Steuermodulen.Aus Sicht des Elektronikherstel-lers:Der externe Monitor eröffnet einenneuen Massenmarkt für den Elek-tronikhersteller (nicht jedoch fürden Batteriehersteller).Aus Sicht des Automobilherstel-lers:Keine Änderung im Einkaufsver-halten, Batterien bleiben ein Com-modity-Produkt. Elektronik als Zu-satz liegt im Trend, keine neuenEntscheidungswege erforderlich.Die Nachteile:Durch eine im Bordnetz unterge-brachte externe Elektronik ver-bessert sich die Leistungsfähigkeitder Batterie nicht.Aus Kostengründen kann nur ein(1) Temperatursensor (in einerder 6 möglichen Batterie-Kam-mern) eingesetzt werden. Mit nureinem einzigen Sensor lassen sichjedoch Temperaturgradienten in-nerhalb der Batterie nicht erfaßt.Eine zuverlässige und genaue Be-rechnung von SOC und SOH istdaher nicht möglich.Aus Kostengründen kann nur einStromsensor eingesetzt werden.Dieser Stromsensor muß eine ex-trem breite Spreizung abdecken(100 mA Ruhestromverbrauch imFahrzeugstillstand bis 1.200Abeim Motorstart) und dabei mithoher Genauigkeit den Batterie-Lade/Entlade-Strom bestimmen.Der Stromsensor muß aus Ko-stengründen (keine Nachkalibrie-rung!) während der gesamten Le-bensdauer des Fahrzeugs (15Jahre) Meßwerte mit einer gleich-bleibenden Genauigkeit liefern.Stromsensoren dieser Anforde-rung sind extrem teuer.Das externe Diagnosesystem istTeil des Fahrzeugs und verbleibtbei einem Batteriewechsel imFahrzeug. Wird die Batterie ge-wechselt, muß das gespeicherteBatteriemodell an die neue Batte-rie angepaßt (umprogrammiert)werden (Kosten!). Wird keine An-passung durchgeführt, ist eine zu-verlässige und genaue Berech-nung von SOC und SOH nichtmehr möglich.Bei jeder Reparatur des Fahr-zeugs, bei der die Batterie abge-klemmt werden muß, sowie je-desmal, wenn die Batterie überein externes Ladegerät geladenwird, sind neue Parameter in dasexternen Diagnosesystem einzu-programmieren (Kosten!). Wirdkeine Anpassung durchgeführt,so ist eine zuverlässige und ge-naue Berechnung von SOC undSOH nicht mehr möglich.Komponenten & Systeme
--------------------------------------------------------------------------------
Page 3
auto & elektronik 1/200330Nachkalibrierungen sind teuerund unterbleiben, wenn der Nut-zen des Systems nicht offensicht-lich ist. Ohne Nachkalibrierungenwird das Systemverhalten jedochnoch unzuverläßlicher. Reklama-tionen, Pannen und Verdrußbeim Endkunden ist die Folgeund führt zu Imageverlust fürden Fahrzeughersteller.Die Kosten für Nachkalibrierun-gen nach einer Reparatur mit ab-geklemmter Batterie erhöhen ent-weder die Reparaturkosten fürden Kunden (nicht akzeptabel)oder reduzieren die Marge für dieWerkstatt.Integriertes Batterie-DiagnosesystemBeschreibung:Um den störenden Einfluß der py-sikalischen und chemischen Ein-flußgrößen zu reduzieren, werdenaktive und passive Stellglieder (Ak-toren) in die Batterie integriert(thermische Isolation, Heizung,Säuredurchmischung). Zur Steue-rung der Aktoren wird maximalnur ein (1) Temperatursensorbenötigt. Da die Auswirkungenstörender Einflußgrößen (Tempe-ratur, Stratifikation etc.) eliminiertsind, ist das Diagnosesystem erheb-lich einfacher, kleiner und preis-werter. Als fester Bestandteil derBatterie ist die Elektronik direktmit der Batterie als eine Einheitverbunden. Kalibrierkosten entfal-len.Nachteile:Aus Sicht des Batterieherstellers:Es sind Änderungen in der kon-struktiven Gestaltung der Batterieerforderlich. Es sind zusätzlicheArbeitsstationen in den Herstel-lungsprozess zu integrieren. DerBatteriehersteller muß bei einerEigenentwicklung Kompetenz auf-bauen für Design/Entwicklung undProgrammierung von elektroni-schen Steuermodulen sowie Know-how für automobile Systeme.Aus Sicht des Elektronikherstellers:Der Elektronikhersteller muß sichspezifisches Batterie-Knowhow an-eignen.Aus Sicht des Automobilherstel-lers:Das Einkaufsverhalten beim OEMmuß sich ändern: Die Batterie istjetzt ein intelligentes Systemmodul(Subsystem). Die Verantwortlich-keit im Einkauf muß sich ändernund erfordert eine Entscheidungfür diese Veränderung.Die Vorteile:Die Leistungsfähigkeit der Batte-rie wird durch den integriertenSystemansatz dramatisch verbes-sert: Kaltstartverhalten, Wieder-ladefähigkeit, Zuverlässigkeit, Le-bensdauer verbessern sichdeutlich. Die Batterie kommt mitweniger Blei aus, wird je nachGröße rund acht Kilogramm (!)leichter.Aus Kostengründen kommt eben-falls nur ein (1) Temperatursen-sor in Frage. Maßnahmen wiethermische Isolation reduzierendie Temperaturgradienten inner-halb der Batterie jedoch auf einMinimum. Daher reicht ein einzi-ger Sensor für eine zuverlässigeund genaue Berechnung von SOCund SOH aus.Aus Kostengründen kann eben-falls nur ein (1) Stromsensor ein-gesetzt werden. Bei der von iQPower entwickelten Technologieentfällt dieser erhebliche Kosten-träger jedoch vollständig (!)Das Diagnosesystem ist fester Be-standteil der Batterie und bleibtbei einem Wechsel der Batteriemit ihr verbunden. Anpassungenund Umprogrammierungen sindnicht erforderlich (keine Extra-kosten). Durch Parametrierungist das elektronische Batteriemo-dell an neue Batterietypen anpaß-bar.Vorteile aus Sicht des Automobil-herstellers: Keine zusätzlichenMontagekosten. Keine zusätzli-chen Kalibrierkosten. Keine Kos-ten für Nachkalibrierungen nacheiner Reparatur mit abgeklemm-ter Batterie. Gesamtkosten desSystems intelligente Batterie"niedriger als Kosten aus Batterieplus externe Elektronik. Wegender hohen Zuverlässigkeit desSystems kommt es zu wenigerLiegenbleibern".Dr. Günther Bauer, Technik-Vor-stand iQ Power: Die iQ-System-technologie erzielt bei geringenKosten des Gesamtsystems einehohe Zuverlässigkeit in der Bewer-tung des Batteriezustandes. Dar-über hinaus bewirkt sie eine deutli-che Leistungsteigerung beiBlei/Säure-Batterien".www.iq-power.deKomponenten & Systeme306Ladezustand (SOC) und Alterungsgrad(SOH) einer Blei/Säure-Batterie sind vonden komplexen chemischen Prozesseninnerhalb einer Batterie abhängig. Dasmacht die Entwicklung zuverlässiger Mo-delle schwierig. Einfluß auf die Bewer-tung haben unter anderem:Physikalische Einflußgrößen wie dieTemperatur und deren zeitlicher VerlaufChemische Einflußgrößen wie Säure-dichte und Säureschichtung sowie dieSulfatierung der BleiplattenAllgemeiner Ladezustand und dessenSchwankungsbreite Baugröße, Bauform und chemische Zu-sammensetzung der aktiven MasseAnzahl und Art der angeschlossenenVerbraucher (abhängig von Typ undAusstattung des Fahrzeugs)Das Einsatzprofil der angeschlossenenVerbraucher (welche Geräte sind wieoft, wie lange eingeschalten)Dem Einsatzprofil des Fahrzeugs (Häu-figkeit der Nutzung, Verhältnis Kurz-strecken-/Langstreckenfahrten, Ver-hältnis Tag-/Nachtfahrten)Der Historie (das Zusammenwirken vonphysikalisch/chemischen Einflußgröß-en mit den von Fahrzeug sowie Fahrercharakteristischen Einsatzprofilen)Was den SOC und SOH einer Batterie beeinflußtBatteriemanagement:
# 137, # 138
recht interessant zu lesen

bin ebenfalls zuversichtlich: durch die seinerzeitigen allzu optimistischen Ankündigungen, die nicht realisiert wurden, sind die Anleger vergrault worden - und jetzt , kurz vor dem Durchbruch zum Erfolg (Risiko, dass es nichts wird, imho inzwischen bescheiden) traut sich keiner mehr drüber

Tests laut Mail von IR "bestens" verlaufen ----- da sollte doch innerhalb weniger Monate der erste Abschluss realisiert werden (z.B. Fendt könnte jeden Tag bestellen, wahrscheinlich aber erst , sobald die Lieferfähigkeit und Qualität gewährleistet sind )

everl
@aberhossa

Hoffentlich hält IQ zumindest bis ins Jahr 2007 durch. Villeicht laufen dann ja wenigstens 0.1 % der Neufahrzeuge mit intelligenten Systemen vom Band. Irgendwie muß ich gestehen, daß ich noch festhalte und hoffe, aber mein Glaube an IQ ist irgendwie weg, auch wenn ich mir immer wieder einrede, daß die Jungs doch wissen sollten, was Sie tun.

Gruß @all
@all

Es fällt sicher schwer weiter an IQ Power festzuhalten, aber bis Ende Mai halten wir schon noch durch..

Gruß

KingsX
War gerade noch mal auf der Homepage von EAW-Spain.
Deutsche-Version: in Kürze
Ich glaube nicht dass schon eine Batterie verkauft wurde.
Hoffe nur dass News, auf die wir alle hoffen,
aussagekräftiger sind.

K.W.
Bis Ende dieser Woche soll ja der neuste Aktionärsbrief erscheinen. Na denn.......
Guten Morgen,

der Aktionärsbrief oder Newsletter egal, hat bisher
noch nie für einen Kursauftrieb gesorgt bzw. wirklich
stichhaltiges beinhaltet. Es waren immer allgemeine
Themen mit Aussagen was alles noch für Arbeit auf
IQ Power zukommt. Sie waren nur dazu da um unsere
Anlegerseele zu beruhigen. Und auch diesmal werden
wir wohl wieder nicken und sagen..der Durchbruch
kommt im zweiten Halbjahr...na..wenigstens haben
wir einen stabilen Kurs...


aber viellicht kommt es ja ganz anders..

Gruß

KingsX
Wichtig....wichtig...

Weiß jemand warum das Symbol an der OTC von
iqpr auf iqpre geändert wurde ?????
Dass mit dem E hab ich gestern auch gesehen. Also, wenn ich mich recht erinnere, steht dass E für einen Verstoss gegen die Regeln. Meiner Meinung nach dürfte das mit dem 10KSB zu tun haben. Verspätungsmeldung am 1.4., dann 15 Tage Zeit um ihn nachzureichen, macht den 16.4. und abgegeben am 17.4. . Ich hoffe, dass das der Grund ist, denn dann dürfte das E bald wieder weg sein

Neonjaeger
@Kingsx

das E bedeutet tatsächlich einen Regelverstoß. Grundsätzlich besteht bei einem E das delisting nach 90 Tagen.

Gruß

PS.: Grund zur Sorge muß das aber nicht sein. Soetwas kommt öfter mal vor, z.B. HRCT / 900009
#149 Neonjaegger,
du hast es exakt wiedergegeben. Genau so ist es!
Gruß Acerbon
#143 KingsX,
wieso schreibst du im plural?
Wieso bis Ende Mai?
Gruß Acerbon
@Alex7319 ,

Positiv ist das ja wohl nicht . Der Vergleich mit Harcourt ebenfalls nicht !!!
@siam123

Ich wollte eigentluch nur den Anschein verhindern, als würde ich bashen, also rein neutral auf technischer Ebene, sorry, wenns falsch angekommen sein sollte.

Gruß
@Alex7319 ,


es ist ja auch nicht so falsch , hast es ja gut gemeint ! :) :) :)

Gruß ,

siam123:cool:
@acerbon

oh, sorry..natürlich spreche ich nur für mich..

Bis Ende Mai erwarte ich mir ganz einfach wirkliche
Facts..nicht irgendwelche Weichspüler-Infos...

Gruß

KingsX
@everl re #141

"Tests laut Mail von IR "bestens" verlaufen ----- da sollte doch innerhalb weniger Monate der erste Abschluss realisiert werden (z.B. Fendt könnte jeden Tag bestellen, wahrscheinlich aber erst , sobald die Lieferfähigkeit und Qualität gewährleistet sind )"


Bitte denkt auch daran, daß diese positiven Ergebnisse auf dem Feedback von 1 Tester basieren , alle anderen kommen noch.
Jetzt kommt es natürlich auch auf die Umsetzung an.
Tests sind, wie schon mal geschrieben, kosten -und zeitintensiv. Vor dem Test steht aber zunächst auch die Entscheidung das Produkt überhaupt in eine Testreihe zu integrieren, dies allein ist schon ein Erfolg.

Fallen die Tests gut aus, sollte alleine das Interesse des Testers eine treibende Kraft sein, vorausgesetzt natürlich er benötigt das Produkt, aber das sollte er schon vor dem Test geprüft haben.

Ich gehe davon aus, daß bei erfolgreichen Tests auch erste Verträge in zunächst kleiner Stückzahl 10.000 - 20.000 kommen, die sodann ausgeweitet werden, immer vorausgesetzt, daß das Produkt zuverlässig ist.

iQ` s Partneer sind bereits in der Lage diese Stückzahlen zu produzieren, also sehe ich nur ein kleines Problem und
das sind die Zwischnefinanzierungen, ist dies aber einmal
geschehen, sollte jedem klar sein, daß iQ wohl den Durchbrucch schaffen wird.

Hossa
und wie hat es so schön geheißen vor einigen Wochen:

Bereits jetzt haben mehrere Kunden ihre Absicht erklärt, Fahrzeugmodelle oder Plattformen mit Produkten von iQ auszurüsten, sobald die Tests erfolgreich abgeschlossen sind
Avatar