DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,36 %

______IQ Power Techn.__2003__Fakten, Gerüchte und Spekulationen__ - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

@iq

Fett ist out

in einer Stunde ist mir alles egal, dann ist es soweit

Filetspitzen, eingelegt in Ingwer, Knoblauch, wenig Soja,Sesam, dazu diverses Gemüse , alles schmoren,
Basmatireis selbstgemachte scharfe Tunke

- sonst noch Fragen

ach ja - da die Sonne scheint - ab in den Garten !

Gruß
so, wieder nichts, iq70 ...falsch gelegen;)

trust fin. berlin wird doch nicht recht behalten:cool:
es gibt Neuerungen bei DC:

Erstes 7-Gang-Getriebe

DaimlerChrysler präsentiert das weltweit erste Siebengang-Automatikgetriebe. Im Herbst wird dieses unter dem Namen 7G-Tronic geführte Aggregat serienmäßig in den Achtzylinder-Modellen E 500, S 430, S 500, CL 500 und SL 500 eingebaut. Vorzüge des Getriebes: DC verspricht Kraftstoff-Einsparungen von 0,6 Liter auf 100 Kilometern, bessere Beschleunigung sowie schnellere Zwischenspurts.
kingsX

was meinst du mit trust fin.berlin ?
klär mich mal bitte auf!
danke...cM
so , und ewig grüsst das murmeltier verfluchte scheisse noch mal , nun heisst es wirklich 0 € oder 100€ dazwischen gibt es nix mehr für uns ! entweder wird der oberhammer verkündet oder die absolute pleite ! schönes wochende jungs und auf das mal bewegung in den laden kommt !:cool:
.




Hi Leute

die bräuchten für heuer also noch 14 mio?

würde ca. 42 mio neuer aktien heißen,oder?

21,4 mio sind schon am markt.

macht zusammen also über 63 mio und eine MK von

sagenhaften 22,5 mio!!!!


Metabox & Co. lassen grüßen.


und ich auch.


Rb.







.
Bericht der "Wirtschaftschronik" :

http://www.dwc-net.de/magazin/news_iq.php

„Der Markt hierfür (intelligente Starterbatterien) wird explodieren“, sagt Bauer

hoffentlich vor der Aktienkurs implodiert ist?
Das was der Kurs sagt sagt doch was, wären die Insider skeptisch wäre der Kurs bei 0,02Cent oder tiefer.
Diese Probleme sind auch lange bekannt - demnach schon lange eingepreist(gewesen) - ihr wisst was ich meine;)
Es ist doch bemerkenswert, wie stabil der IQP-Kurs ist.
Gibt es wirklich so viele Investoren die ohne neue News den Kurs auffangen?
Sind wir da naiv?

mfg

Save
Guten Morgen,

immer noch nichts neues. Zerrt schon ganz schön an den Nerven.

@Ramschbus ,

was ist denn schon eine MK von 22,5 Mio. ?

Bye Hansi :)
Innerhalb der nächsten 6 Wochen wird Bayern Batterie als erster Lizensnehmer gemeldet. Es hieß ja bis spätestens Ende Juni soll ein Vertrag unterzeichnet werden.
Hoffentlich wird der vorgegebene Zeithorizont auch mal eingehalten!

Grüsse
@iqfan ,

das wird keinen Schub bringen. Alles wartet auf einen OEM.

Und wenn alle Batteriehersteller Lizensnehmer sind, ohne einen Käufer für die Batterie bringt uns das garnichts.

Bye Hansi
Das der Markt für "intelligente" Batterien explodieren
wird, sagt Herr Bauer schon seit mehreren Jahren..:cool:
die Explosien verschiebt sich halt etwas zeitlich in
Richtung 2005..

Wenn die Abschlüsse wirklich kurz vor Unterzeichnung
stünden..wäre der Kurs sicherlich höher..meiner Meinung
nach müssen wir noch länger warten als bis Juni...es könnte
durchaus wieder September oder Oktober werden..es wird
ein langes Geduldsspiel..

wird schon werden ..langfristig..1-3 Jahre muß man
schon für das IQ Investement aufbringen..
Hallo miteinander,

zum Thema Kosten-/Nutzeneffekt der intelligenten Batterie kann ich folgendes sagen:

Ich sehe den Einsatz auf jeden Fall als gerechtfertigt an, denn

1. die Automobilhersteller ersparen sich möglicherweise teure Rückrufaktionen, weil sich im Alltagsgebrauch herausstellt, dass die konventionelle Batterie mit der geforderten Leistungsabgabe überfordert ist. In der Oberklasse mit der Flut an Elektronik mag das so noch funktionieren, weil die Autos sehr starke Batterien haben und auch überwiegend auf Langstrecken bewegt werden, wo eine ausreichende Aufladung gesichert ist. Aber wenn die Masse an Elektronik schon bald auch in Autos der Unter- und Mittelklasse Einzug finden, die häufig fast nur im Stadtverkehr bewegt werden, sind Ausfälle der Energiespeicher vorprogrammiert.

2. laut ADAC ist die Batterie Hauptgrund Nr. 1 für liegengebliebene Fahrzeuge. Wenn ein Autohersteller nun die MagiQ-100 einsetzt, müsste er sich logischerweise auf den vorderen Plätzen der zuverlässigsten Autos platzieren. Das wäre doch ein unschätzbarer Imagegewinn. Dann würden sich auch wieder viele Vernunftfahrer für deutsche anstatt japanische (im Moment die zuverlässigsten) Autos entscheiden.

Aber die deutsche Automobilindustrie zögert halt gern vieles hinaus, wie man auch am Thema Partikelfilter für Dieselfahrzeuge unschwer erkennen kann. Verbände und Autofahrer fordern mit Vehemenz dessen Einsatz in deutschen Autos, aber die Industrie zeigt sich bis heute stur. Die Folge ist ein, wie ich finde, immenser Schaden an Image und im Verkaufsgeschäft. Die Franzosen machen’s vor und graben peu a peu Marktanteile ab. Da sag ich nur: Hallo, aufwachen!!!

P.S. Die IR-Arbeit von IQP finde ich inzwischen mehr als traurig. Man kann doch nicht erst so viele Erwartungen wecken und dann monatelang in Schweigen verharren. Wenigstens ein Aktionärsbrief wäre mehr als überfällig. Wir Investoren brauchen dringend wieder Balsam auf die Seele! :(

Schönes Wochenende
@craybroker

..und wo soll iQ die Batterien für die OEM hernehmen?
von einem einzigen Standort, der noch dazu in Israel liegt?
Gruß
@igfan

Laut Hrn. Schweizer soll Schnapp in der Lage sein, eine "signifikante" Menge an Batterien herstellen zu können. Das scheint für die Erstversorgung ausreichend zu sein. Bei erfolgreichem Markteintritt sollen weitere Batteriehersteller als Lizenznehmer hinzukommen. Bei Bayern Batterie laufen sicherlich auch schon die Vorbereitungen für ein Hochfahren der Produktion. Es wird sicher auch ein Zeitfenster geben zwischen OEM-Vertragsabschluß und Auslieferung der ersten Batterien, in der eine gewisse Lagerkapazität aufgebaut werden kann (wie das finanziert werden soll, ist dabei eine andere Frage).

Schönen Abend noch, ich guck jetzt erst mal die Dresdner Sonntagsbörse auf n-tv.:laugh:
So könnte es wirklich mit der Reihenfolge OEM-Vertrag und Produktionsbeginn laufen, McRobby. Jetzt brauchen wir aber erstmal den Abschluss der Finanzierungsrunde. Das wäre dann ein Zeichen dafür, dass finanzkräftige Investoren IQ noch etwas zutrauen.
Mit den Kursen der letzten Zeit sehe ich es so: Die Seitwärtsbewegung ist eher ein positiv zu bewerten angesichts der fehlenden Nachrichten. Im März dachte ich, wenn im Mai nichts kommt , bricht der Kurs auf 20 - 25 ct ein. Gottseidank habe ich mich mit dem Kursverlauf bis jetzt getäuscht.
Vielleicht wirds ja noch was.
gud träds
Weichente
.


Hi CB


>>>>>>>>was ist denn schon eine MK von 22,5 Mio. ?<<<<<<<<



immerhin gibts mit der MK auch einige quetschen die tatächlich schon etwas auf´m mark haben.

sprich,umsätzte.



Rb.



.
@Ramschbus ,

bei Deiner fiktiven MK von 22,5 Mio hätte IQ auch schon was auf dem Markt oder glaubst Du, IQ-Power kann immer mehr Aktien auf den Markt schmeißen ohne das der Kurs darunter leidet. Irgendetwas muß dem schon gegenüber stehen.

Bye Hansi
Guten Morgen,

und die Seitwärtsbewegung geht weiter..mal
gucken was der Umsatz so macht diese Woche..

vielleicht werden wir mit positiven News
überrascht..aber lieber nichts erwarten...ist aber
schon positiv zu werten, daß der Quartalsbericht
sehr schnell fertig wurde....

das Laufband auf der IQ Power - Seite war jetzt wieder
lang genug still...

Gruß

KingsX
@all

Ich wage mal folgende Prognose:
IQ wird den ersten Vertrag mit einem OEM nicht selbst melden!
Warum?
1. Das Problem des Energiemanagements liegt logischerweise auf seiten der OEM. Das Vermelden einer Problemlösung in diesem Bereich würde für den ersten OEM einen nicht zu unterschätzenden Vorteil gegenüber seinen Mitbewerbern darstellen. Deshalb wird sich derjenige auch nicht diesen Vorteil PR-mäßig nehmen lassen.
2. Auch für IQ hat die Vermeldung einen nicht zu unterschätzenden Vorteil.......
Eine News von DC oder anderen hat eine wesentlich höhere Reichweite als die gleiche News herausgegeben von IQ.

Deshalb achtet doch mal auf die Meldungen von DC, BMW etc.

@Kings
War da nicht irgendwas mit einer PK am 02.06 von DC zum Thema "Energiemanagement"?

Grüße
bjoernemann
@all

jetzt aber beeilen oder was ??

Meldung von DC : Wir haben uns entschieden ??!!

Gruß
#522 - McRobby
der Kosten/Nutzeneffekt ist ungleich höher als du ihn beschrieben hast.
1. Die Ausfälle in der Premiumklasse und Oberklasse
sind viel dramatischer als man denkt.
(Besonders bei DC in der SL-Klasse, S-KLasse und
E-Klasse).

Dasgleiche Problem hat BMW in der aktuellen 7er Serie.
Ich habe über die Probleme schon häufiger im Board berichtet.
Die Spannung fällt ab und die gesamte Elektronik spielt verrückt. Steuermodule fallen aus oder werden dadurch defekt.
Die Gewährleistungskosten für die Hersteller sind immens.
Ein Steuermodul auszutauschen kostet das Unternehmen ca.
€ 1000,00!
Von meiner Werkstatt weiß ich, daß morgens bei Arbeitsbeginn die normalen Techniker nicht vor ca. 2 Stunden an´s arbeiten kommen, weil bis dahin die Elektroniker diagnostizieren müssen was wieder einmal an der Elektronik versagt hat.
Bei DC wurde das bei einzelnen Mercedesfahrer der E-Klasse so dramatisch, daß zum erstenmal in dieser Werkstatt Komplettwandlungen vorgenommen werden mußten.

2. Alleine die Gewichtseinsparung bei der MagiQ 100
beträgt ca. 40% gegenüber einer herkömmlichen Batterie.
Eine normale Batterie hat immerhin ein Gewicht von ca. 2-3 kg.
Was diese Gewichtseinsparung für die aktuelle Spriteinsparung bedeutet, brauche ich nicht noch zu erwähnen.
Alle Autobauer versuchen mit Gewalt durch Gewichtseinsparung den Benzinverbrauch zu senken.
Ein Mitarbeiter von VW berichtete mir, daß der Konzern bei dem Problem Benzineinsparung neuartige Lacke entwickelt hat.
Ca. 10.000.000 DM wurden in die Abteilung F+E gesteckt um letztendlich beim VW-Polo durch die neuartigen Lacke eine Gewichtsersparniss von ca. 100 - 200 gr. zu erreichen.
Reduktion des Spritverbrauchs ist leider nicht bekannt.
Das sind nur zwei Gründe die den Kosten/Nutzen der MagiQ 100 wiedergeben.
Außerdem kann die Batterie komplett receycelt werden.
Gruß Acerbon
:cool:
Frage : wie schätzt Ihr die Markteinführung von IQP ein? Wie lange kann/wird das dauern?
#532 Benzinersparnis durch Gewichtseinsparung von 2 - 3 kg? Machst Du Witze?
:laugh:
Je leichter das Auto desto mehr können die Insassen futtern!
Bei gleichem Spritverbrauch, yeah! :cool:
Guten Morgen,

ich denke mal, das die Gewichtseinsparung unerheblich beim Vergleich zum Gesamtgewicht eines Autos ist.
Der Einzige Vorteil wäre logistisch für die Anlieferung/Lagerung, da Transporte normalerweise Gewichtsabhängig bezahlt werden. Bei 1000 gelieferten Batterien macht 1Kg weniger Gewicht immerhin eine Tonne aus.

Bye Hansi :)
@ schwechater
wie lange die Markteinführung dauert kann wohl keiner abschätzen, nicht mal der Vorstand
ottakringer (mr)
@ crazy

haarscharf gerechnet !!

@all

immerhin, wenn ich die Batterie hätte, dann

- könnte ich ein paar Tüten Chips mehr mitnehmen

- derjenige, der die Batterien auslädt, bekommt jetzt 2-3
mehr auf seinen Stapler, die sind dann schneller am
Auto, es können mehr in derselben Zeit gebaut werden,
macht mehr Umsatz

- spar die Chips, nimm ne Flasche Bier mit
Hi Leute,
spottet nicht so über die "geringe" Gewichtsersparnis! Einsparungen im kg-Bereich werden in der Automobil- u. Zuliefererindustrie tatsächlich teuer erkauft. Ihr müßt bedenken, daß die Batterie nur eine von sehr vielen Komponenten ist. Bei allen wird versucht Gewicht zu sparen.
Meiner Meinung nach ist Der Gewichtsvorteil, sofern belegt, tatsächlich wichtig, bzw. wird sehr gerne mitgenommen.
Gruß stophy
und hier die Konkurrenz:

Hannover, 23.04.2003

Hochleistungsbatterie, Sicherheitsdeckel und Silberlegierung



Für den neuen A8 liefert Varta mehr, als nur die High-Tech-Stromversorgung mit Blei-Kalzium-Silberlegierung. Zusammen mit Bosch entwickelte Varta ein neuartiges Batterie-Energie-Management, das eine erheblich intensivere Nutzung der Batterie zulässt und trotzdem für mehr Zuverlässigkeit sorgt. Denn erstmals kann das Batterie-Management alle Verbraucher - auch Ruhestromverbraucher - nach Prioritätenliste und je nach Ladezustand der Batterie temporär inaktiv schalten.

Ruheenergiemanagement
High-Tech, die auch nötig ist, den der Audi A8 ist gespickt mit hochwertiger Technik, die entsprechend versorgt werden will. Gerade im Luxussegment ist die Erwartungshaltung an Kommunikations- und Komfortsysteme enorm hoch. Deswegen verfügt der A8 über ein Ruheenergiemanagement, das in Abhängigkeit vom Batterieladezustand und der Temperatur selbständig dafür sorgt, dass stets genügend Energie für einen Motorstart zur Verfügung steht. Dies gilt auch dann, wenn das Fahrzeug einmal für einen längeren Zeitraum abgestellt ist.

Moderne Fahrzeuge entnehmen ihren Batterien selbst im Ruhezustand Energie: Verkehrsfunkspeicher, aber auch Diebstahlwarnanlage oder der Empfänger für die Funkfernbedienung verbrauchen konstant ein geringes Quantum Strom.

Dies gilt vor allem bei Automobilen der Luxusklasse, die über besonders viele elektrisch versorgte Komfort- und Informationssysteme verfügen. Wenn ein kritischer Ladezustand der Batterie des A8 droht, reduziert das Energiemanagement im Ruhezustand den Verbrauch durch stufenweises Abschalten der Verbraucher.

Während der Fahrt kontrolliert das dynamische Energiemanagement permanent Batteriespannung und Ladeaktivität. Das System erhöht bei Bedarf etwa die Leerlaufdrehzahl geringfügig, um die Leistung des Ladegenerators zu erhöhen. In extremen Fällen deaktiviert das dynamische Energiemanagement kurzzeitig besonders verbrauchsintensive Komponenten wie etwa die Sitz- oder Heckscheibenheizung. Im gewöhnlichen Fahrbetrieb erfolgt dieser Stopp jedoch so, dass der Fahrer dies nicht bemerkt.

Die setzen wohl aufs falsche Pferd, oder äähh wir..
nö..doch eher die anderen:D

Gruß

KingsX
@stophy

hast recht, hab überlegt und finde jetzt ein Ende

fahr jetzt zur Tanke, ess die Chips vorher, und trink das Bierchen dort,
dann fahre ich nach Hause und kauf Brauereiaktien

Bis morgen
Gruß

PS soll ich noch bei MCDo vorbeischauen ?
mal sehen
Weniger Gewicht + Mehr futtern = Breitere Sitze
Und macht man Sitze nicht aus Gummi :confused:
@KingsX,

da hast Du was falsch verstanden!

Das was Bosch und Varta da entwickelt haben braucht die QMagic zusätzlich auch noch. Das würde sich sozusagen ergänzen, Vorraussetzung ist natürlich die Komatibilität der Systeme.

Bye Hansi ...und die Batterie ist bei Varta immer noch die Alte :)
hm, da fällt mir gerade ein.....

Die Kunden haben doch bei de QMagic einen Steckeranschluß zur Auslesung der Daten gefordert, war der Grund vieleicht genau dieses Batterie-Energie-Management System?
Irgenwie muß das System ja auch mit Daten über die Batterie gefüttert werden und wenn DC-Bus bei diesem System von Bosch und Varta noch nicht möglich ist?

Bye Hansi :)
nochmal zur gewichtsersparniss von 2-3 kilo , das sind in der automobilindustrie meilensteine ! und wer davon keine peilung hat sollte doch dann lieber woanders investieren !
:cool:
@KingsX

Aus welche Quelle hast Du den Termin?

Grüße bjoernemann
Komm´ KingsX laß mich nicht dumm sterben........
Was ist das für ein Termin und wer richtet ihn aus / nimmt daran teil????
@chstuermer

bleib mit deiner versicherungswerbung hier draußen !!!:mad:

mache auch versicherungen, aber dies ist ein mitteilungs-
forum für iq-investierte und soll es auch bleiben!!!

cM
@bjoernemann

Du hast angefangen..also bitte Du zuerst die
Quelle nennen:

Dein Zitat von heute morgen:
War da nicht irgendwas mit einer PK am 02.06 von DC zum Thema "Energiemanagement"?

Also..?

Gruß

KingsX
@KingsX

Die Quelle bist Du selbst (Dein Posting vom 09.05.2003):
Zitat:
"Was wird er wohl zu erzählen haben ?
Session 2 - June 11, pm
Energy Storage Requirements and System Design and Management
Session Chair: Dr. Günter Gutmann, DaimlerChrysler
Whether with a dual 12V battery system or a FC battery hybrid, the use of electricity on board vehicles is on the rise. Energy storage is becoming increasingly critical and with it the need not only to increase the power and energy available but also to manage the power and assess its availability and the health of the storage device. In this session, the energy-storage and power-management requirements for the half dozen or more advanced-vehicle architectures will be laid out by chief technologists from the major international car companies.


Manager of Electrochemical Storage Systems at DaimlerChrysler. Dr. Gutmann has been involved with battery development and testing for advanced vehicles for over 30 years."

So KingsX jetzt bist Du dran!

Grüße
bjoernemann
@bjoernemann

Na,was denn..ein interessantes Event in München mit
verschiedenen Teilnehmern aus der Branche..mit
hochkarätigen sogar...jetzt willst Du
wahrscheinlich auch noch den Link oder was..:laugh:
Jooo Kings is schon in Ordnung......
Bis morgen!

Grüße
bjoernemann
Hi Mädels,

habt ihr schon mal eine 2 - 3 kg schwere Autobatterie in der Hand gehabt. Acerbon wollte bestimmt 20 - 30 kg schreiben, und so schwer ist sie auch. Also von 30 kg bei einer Mercedes-Bat sind 40 % Gewichtsersparnis wieviel? Genau. Macht in Spielberg 3-4 Zehntel.

Also, wieder Saft ins Gehirn führen, dann fallen auch nicht alle auf einen Schreibfehler rein.

Alles wird gut (oder auch schlecht)
Weichentili
Zur Gewichtsreduzierung in Automobilen steht in der aktuellen P.M. ein interessanter Artikel...

Fazit;
Die Gew.red. hat eine überaus hohe Priorität in der Automobilind. - besonders im Premiumbereich!
Was mir aufgefallen ist - die Techniker freuen sich wie die Kinder, wenn sie mal an einem Teil 100g Gewicht eingespart haben:D
und nochwas interessantes -
die behaupten doch ganz unverfroren, dass der Bereich mit der geringstmöglichen Gewichtsreduzierung die Elekrik/Elektronik ist:laugh:
Wenn die mit der Batterie plötzlich mehrere Kilogramm einsparen könnten und können, wird die Freude riesengroß sein :rolleyes:;)


pF
proFEIT,
danke für die Bestätigung und Klarstellung.
Verschiedene Meinungen sind erwünscht. Man sollte sich aber mit Meinungen zurückhalten wenn die nötigen Sach- und Fachkenntnisse fehlen.
Allerdings dringen diese Erkenntnisse häufig nicht bis zu den Vorständen durch. Bleibt dann bei den Fachabteilungen hängen.
Bis das Gewährleistungscontroling unnötige Kosten aufspürt hat ist das "Kind schon in den Brunnen gefallen".
Tatsache ist, daß Gewichtsreduktionen einen hohen Stellenwert haben, wenn es darum geht den Benzinverbrauch nachhaltig zu senken.
Außer den anderen technischen Möglichkeiten dies zu erreichen ein nicht zu unterschätzender merkantiler Vorteil im "knallharten" Wettbewerb unter den Autobauern.
Gruß Acerbon:cool:
Es gibt Post von IQ allerdings nicht für alle, aber für die Interessierten hier die Statements von Herrn Schweizer:

Sehr geehrter Herr xxxx,

vielen Dank für Ihr Email.

Sie haben ganz Recht, ein Newsletter ist in diesem Jahr noch nicht erschienen. Gerne würde ich Ihnen ein Datum für die nächste Ausgabe nennen, doch bislang habe ich bewusst darauf verzichtet. Ich kann zwar nicht genau sagen, wann die "iQ-News" erscheinen, doch sie werden baldmöglichst erscheinen.

Die Problematik liegt gerade in den Tests, denn zum Einen möchten wir aus Wettbewerbsgründen eine gewisse Vertraulichkeit über die Ergebnisse bewahren, zum Anderen sind die Tester ebenfalls an Vertraulichkeit über Ergebnisse in Ihren Fahrzeugen interessiert, da wiederum Rückschlüsse auf Ihre Probleme möglich wären.

Die darstellbaren Liefermengen hängen von der Art der Fertigung ab, z.B. Fremdfertigung oder Lizenzfertigung. Sollte ein OEM grössere Stückzahlen wünschen, können wir die mit Sicherheit abbilden, in Fremdfertigung im Grunde sofort, in Lizenzfertigung in wenigen Monaten. Vorbehaltlich der Realisierung des Produktionsstandortes Hof wäre auch eine Eigenfertigung möglich.

Kooperationen mit weiteren Distributoren sind geplant.

Derzeit haben wir noch ein Placement offen, wir arbeiten jedoch vordringlich an der Realisierung der Produktionsstätte Hof, da dies im Grunde einer Durchfinanzierung gleichkäme. Wird Hof realisiert, so sind für den laufenden Geschäftsbetrieb wohl keine weiteren Placements nötig.

Nun sind Eure Meinungen gefragt was haltet ihr von der Mail??

Gruß
prost
caipi
@Alle

Noch zwei Anmerkungen zur Gewichtsreduzierung:

Die Faustformel für die Verbrauchsreduzierung durch Gewichtseinsparung lautet: 0,5 Liter Sprit/100 km pro 100 Kg Gewichtsminderung.

Das heißt umgerechnet, daß bei einer Laufleistung von 150.000 km ein PKW pro Kilo Gewichtsreduzierung 75 Liter Benzin oder über 80 Euro spart. Wenn jetzt an der Batterie alleine nur 5 Kilo eingespart werden, bedeutet das über die durchschnittliche Lebenserwartung eine Ersparnis von 400 Euro. Dafür kann man schon einige Batterien kaufen. Billigere anteilige Transportkosten bis zum Einbau habe ich jetzt noch nicht mitgerechnet.

Zweite Anmerkung: Bei heutigen mit Elektronik, Stellmotoren, Klimaaggregaten und Steuergeräten vollgepackten Autos stellt der Kabelbaum einen nicht zu unterschätzenden Gewichtsfaktor dar. 2 - 3 km Kabel wiegen schon einiges. Und hier setzt der DC-Bus an: Zwei dünne Drähtchen für die Steuerimpulse, Querschnitt wie Telefondraht und Stromleitungen direkt von der Batterie zum Verbraucher ohne Umwege durch das ganze Fahrzeug. Da sind schnell weitere 15 - 20 Kilo eingespart. Nach meiner Faustformel also nochmal 1.200 - 1.600 Euro. Dafür sind die Schnittstellen zwischen Verbrauchern und Bus nur kleine leichte Platinen.

Und wer tanzt auf beiden Hochzeiten? iQ natürlich.

Jetzt muß nur noch die Musik anfangen zu spielen!

Gruß Frontera
@ frontera1958
Leider sind es nicht rund 80Euro sondern nur rund 8Euro!! Sonst würde man ja bei 100kg weniger Gewicht 1600Euro für die 150000km einsparen. Da würde ich sagen heißt es für den Fahrer abnehmen um Geld zu sparen.
Gente
Entschuldigung!
Sind natürlich 8Euro für 1kg Gewichtsreduzierung und dann 800Euro bei 100kg Gewicht weniger.
Gente
@caipi

danke für Veröffentlichung

Es bestätigt sich für mich, hier durch Iq - Aussagen, daß, wenn Hof durch ist und diese Meldung kommt, erst einmal alles in Ordnung ist, sprich : alles seinen Weg geht und gewisse Vorgaben, auch in Bezug auf evtl. Produktion, eingehalten werden. ( Danke Herr Prof. )

Interessant ist der Punkt weitere Distributoren.

Noch einmal : Wird Hof realisiert, ist dies für mich ein wichtiger Punkt, da andere ( Kapitalgeber ) zu beurteilen hatten, was ist und was geht.

Frage : Es sollte doch im Mai eine wichtige Sitzung in Hof stattfinden - Kann der Informant sich noch einmal dazu äußern ?! Danke
Guten Morgen,

danke Caipi für die Mail.

ok. logisch..zu den Tests wird nichts offiziell, da OEM
dies wünschen..es scheint aber auch keine großen Probleme
zu geben..zumindest nicht seitens IQ Power..aber das
wußten wir..

Hof besitzt derzeit oberste Priorität wie es scheint.

aber im Umkehrschluß heißt das, es sind nur noch
formelle Angelegenheiten zu erledigen..die LOI`s und
Absichtserklärungen werden in Verträge umgesetzt..

und Herr Bauer möchte in seinem Aktionärsbrief
und im Newsletter diesmal handfeste Fakten liefern..

Für mich ist diese Mail eine Bestätigung, daß wir
bald, vielleicht schon im Mai, Kurse jenseits der
0,50 Euro sehen werden..und diesmal gnadenlos
den Dax outperformen...

Gruß

KingsX:cool:
Ich mach mal eine provokante Äußerung:

Es gibt einen Aufkäufer bei IQP!

Warum?

Eine Firma die nicht ihre Aktionäre informiert, deren Finanzierung nicht als gesichert gilt und trotzdem deren Aktienkurs sich einem allgemeinem Downtrend entzieht, hat einen Aktienakkumulator.

Wer könnte das sein?
DC? BMW? Varta?

"Normale" Anleger kann ich mir kaum vorstellen, dann wäre die Aktie im Downmodus......

mfg

Save
# 572 bietet eine Erklärung für Kursstabilität bei niedrigen und hohen Umsätzen in letzten Wochen
everl
Guten Tag.

wenn diese Mail echt ist ( Nicht Böse sein) woon ich ausgehe ist das IQ Ding durch. Schließe mich aber an das eine Übernahme Beteiligung oder etwas in der Art bevorsteht da ich mir nicht vorstellen kann das sich die Industrie auf eine Monopolisten einläßt..
moin , na das hört sich doch alles gut an , da kann mann sich ruhig zurücklehnen und auf die dinge die da kommen warten . ich sag mal so zwei monate wird es noch dauern !
@saveEarth

möglich, oder sogar wahrscheinlich ?
Die Indizien sprechen dafür !

@iq70000

schonmal den Champus kaltstellen, wo ist
der eigentlich ...@champagne

Gruß

KingsX
@ Gente

Du hast natürlich Recht, sorry für den Rechenfehler.

Dennoch: 40 Euro an der Batterie und 160 Euro am Kabelbaum gespart sind immer noch zwei Tankfüllungen pro Auto, oder bei 40 Mio Autos und 10 Jahren Lebensdauer 800 Mio. Euro pro Jahr. Und das alleine in Deutschland!

Gruß Frontera
Hof ist Kompetenzregion für Automobilzulieferer


Hof liegt im geographischen Mittelpunkt der wichtigsten großen süd- und mitteldeutschen Endmontagewerke der Automobilunternehmen. Die Kernkompetenzen Logistik und Industrieproduktion und die vorhandene Verkehrsinfrastruktur machen Hof zum idealen Investitionsstandort für Automobilzuliefer-Unternehmen. Autobahnen und Schienenwege verbinden Hof direkt mit diesen Endmontagewerken, unterstützt von leistungsfähigen regionalen Logistikunternehmen. Für Automobilzulieferer ist Hof eine gute Alternative durch zusätzliche Vorteile:

Facharbeiterpotential mit interessantem Lohnniveau
günstige Gewerbeflächenpreise bei hoher staatlicher Förderung
Eine Vielzahl von Zulieferern in den Bereichen Textil, Kunststoff und Elektrotechnik nützt diese regionalen Standortvorteile bereits.

- Infos, Auszug aus www.hof.de
- diese Woche kommt wohl nix mehr von der Stadt
aber seht selbst,stehen noch andere interessante
Sachen dort

Hof hat 4 Webcams, wir werden dabei sein looool

upps, nicht vergessen ( auch aus Hof )
www.arcs.ac.at
Ich will keine Übernahme, denn dann gibts nur ein Teil von dem was möglich wäre!
@mrbody , ich auch nicht ! ich habe doch nicht iq zwei jahre im depot um dann mit einem mickrigen handgeld abgespeist zu werden !
Liebe IQ-ler!

Ich bin ehrlich und gebe zu: bis auf einen kleinen Restbestand (gewissermaßen als Feigenblatt ;)) Habe ich meine IQ-Anteile verkauft.

Welche Weiterentwicklung in jüngster Zeit soll mich denn nun dazu ermuntern, wieder zu invstieren?

Was haben die Tests erbracht?
Wann geht`s denn nun endlich in Hof los? Was ist denn noch das Problem?
Gibt`s konkrete Entwicklungs-Partner/Kunden?

Als einer, der das Geschehen nicht täglich verfolgt, bin ich zur Zeit etwas iritiert...

Vielen Dank für Euer Feedack!

EHRENWORT
@ehrenwort

tja, kurz zusammengefaßt..es gibt derzeit nichts, aber
gerade das ist ja vielleicht der Grund für den Neu-/Wieder
einstieg in IQ Power...bevor die News kommen..denn diese,
zumindest erwarten wir dies, verkünden vom Durchbruch !!

Die Ampel schaltet bald rot-gelb..:D
@KingsX

genau so ist es. Der Newsletter war angekündigt, die Finanzierung müsste eigentlich schon erledigt sein und vieles mehr.
Aber es kommt zur Zeit nichts und das war bisher nicht die Art von iQ Bauer, also muß sich etwas ernstes dahinter verbergen.

Da können eigentlich nur konkrete Verhandlungen dahinter stecken, die es nicht erlauben Meldungen/Nachrichten bringen zu dürfen .

Bald geht das Rennen los

Hossa
Aber es kommt zur Zeit nichts und das war bisher nicht die Art von iQ Bauer

Habe ich was verpaßt? Gibt es jetzt einen Produzenten von intelligentem Schweinefutter?

:laugh:
Oh Paule :cry:

das grenzt nicht nur an Selbst-Disqualifikation :confused:
Schon mal was von Wortspielen gehört?

:p :p :p

Gruss Balou
@aberhossa
so deute ich das derzeitige Schweigen seitens iQ Bauer auch.
was soll denn noch schief gehen ? ich sage nix mehr , dazu schreit der markt zu doll nach den produkten von iq !und wenn da was schief gehen sollte bin ich zu tiefst entäuscht! aber da geht nichts mehr schief , ich werde morgen in ruhe noch eine position mir holen ! eigentlich müsste ich dann meine id ändern !:rolleyes: :cool:
kann mir jeman etwas über die Insidertransaktionen seitens iQ sagen?

pF
@proFEiT

Auf die Schnelle fällt mir dazu nur Yahoo ein. Sind nicht all zu viele
http://biz.yahoo.com/t/i/iqpr.ob.html
Vielleicht hilft es dir ja.

Neonjaeger
danke,

aber der amer. Markt ist da ja nicht gerade aussagekräftig, oder werden I-Transaktionen an deutschen Börsenplätzen nicht veröffentlicht?
...meines Wissens schon:rolleyes:

aber in Hinblick der Finanzierungsrunden natürlich verständlich;)
Aber das "Hauptlisting" ist in USA und darum sollten die Angaben von da eigentlich alles beinhalten.
Etwas zur Aufmunterung:

"SaveEarth 16.05.03 17:22:40 Beitrag Nr.: 9.474.974 9474974
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
@.......
In den USA werden die Umsätze gemacht.
Es lohnt sich nicht hier zu pushen.
Wenn du an der Zukunft der Aktie glaubst, kaufe sie und laß Sie liegen.
Es kann 2-3 Jahre dauern bis der Kurs richtig anspringt. Es kann aber auch sofort losgehen. Genausogut kann Viragen insolvenz anmelden.
Viragen ist die reine Spekulation auf den Durchbruch eines Produktes, wie die Spekulation bei IQP und anderen Future-AG´s.
Anleger die es vermeiden wollen sich diesen Risiken auszusetzen wenden sich z.b. einer Aareal zu.


mfg

Save "

Heute gab es einen kleinen Durchbruch, Viragen in der Spitze 400% plus.
Mein Kommentar gilt auch für IQP.
Wobei hier zu pushen einmal Wirkung hatte, aber das will ich nicht.

mfg

Save
@alle

Nochmal für alle die noch nicht so recht wissen was für ein Potential in dieser Firma steckt!


Risikobereiten Anlegern dürfte das bald die Herzen höher schlagen lassen. Über die Chancen und Risiken, sich als Anleger bei dem jungen deutsch-amerikanischen Unternehmen iQ Power zu engagieren, sprachen wir mit dem erfahrenen Kapitalmarktstrategen Rudolf Heinz, ehemaliger Direktor und Chefanalyst der Deutschen Bank, aktuell freier Analyst und Unternehmensberater.

Doch zunächst eine kurze Einführung in die Thematik In der Elektronik liegt die Zukunft. Das weiß auch die Automobilindustrie. Neue Fahrzeugmodelle rüstet sie daher massiv mit immer mehr Komfort- und Sicherheitsfunktionen aus, deren Features auf elektronischen Schaltungen beruhen. Der Anstieg der Elektrik und Elektronik an der Wertschöpfung im Auto ist daher rasant und steigt von heute rund 20 Prozent auf etwa die Hälfte bis Ende der Dekade. Elektronik und Software bestimmen heute zu rund 90 Prozent sämtliche Innovationen im Auto.

Die Sache hat nur einen Haken: Die zuverlässige Versorgung mit elektrischem Strom all dieser Hightech stößt an Grenzen. Die Autos verbrauchen zeitweise mehr elektrische Energie als Generator und Batterie liefern können, die Batterie wird entleert. Die Folge ist nicht nur ein überraschender Ausfall der Elektronik, auch die Autos lassen sich nicht mehr selber starten.

Der Grund ist banal, doch die Problematik komplex. Während Autos immer mehr zu rollenden Computern werden, hat sich an der Technologie der Autobatterie seit über Hundert Jahren kaum etwas geändert. Ihr größtes Manko: Es läßt sich kaum vorhersagen, wie groß die aktuell gespeicherte elektrische Energiemenge in der Batterie ist und wann die Batterie ausfällt.

Dem Unternehmen iQ Power ist es gelungen, die komplexen elektrochemischen Vorgänge in einer Autobatterie in ein elektronisches sogenanntes Batteriemodell zu fassen. Mit Hilfe kostengünstiger Elektronik und einigen weiteren Komponenten hat es das Unternehmen offenbar geschafft, die bislang „dumme“ Autobatterie erstmals zuverlässig berechenbar zu machen. Für die Automobilhersteller ist dies technologisch ein Quantensprung. Es ist zugleich die ersehnte Lösung für ein immer brennender werdendes Problem. Denn nun kann sie mit den Daten aus der Batterie den Bordcomputer im Auto füttern und damit den elektrischen Energiehaushalt im Bordnetz der Hightech-Autos erstmals aktiv steuern. Ein ganz deutlicher Fortschritt.

"Die häufigsten Mängel 2002: Pannenursache Nummer eins bei allen Baujahren waren auch im Jahre 2002 wieder Störungen im Bereich der allgemeinen Fahrzeugelektrik - meist machte die Batterie schlapp"

noch Fragen ?


- Erlkönig 6er BMW

noch mehr Fragen ?
@iq70000

Moin, wolltest Du nicht heute nochmal zuschlagen?!;-))

Grüße
Ja Paule, so ist das und jedes Märchen fängt einmal an es war einmal ....
Zunächst die Idee, dann ein paar Verrückte, dann ein paar Business Angels, dann die Zocker und irgendwann die Schlipsträger, die diese Werte, wie z.B. Telekom bei 100 € noch empfehlen.
Darum sollte jeder der Aktien kauft wissen, dass er unternehmerisch tätig ist. Ferner wo sich der Wert in etwa vom Chance/Risikoverhältnis befindet und dass selbst Bluechips, siehe Enron, kein Sparbuch sind.
Wenn man aber unternehmerisch tätig ist braucht man Visionen und Mut. Dies fehlt uns momentan aber allerorten in Deutschland und so ist es auch nicht verwunderlich das man meinen könnte jeder 2. in Deutschland würde Paule heißen.
Sorry aber dein Eintrag hat mich hierzu irgendwie genötigt.:confused:
@ cancomfan:

die vernünftigste bemerkung seit langem!!:)

meine absolute übereinstimmung mit deinen ausführungen!

kompliment!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
@all

Atraverda Limited Achieves Milestone Towards Development of 42V Ebonex® Bipolar Lead-Acid Automotive Battery Prototype

Mansfield, Nottinghamshire, January 21, 2003. Atraverda Limited, a material development company, today announced that it has started manufacture of a prototype bipolar battery in preparation for testing in a 42-Volt automotive application. The Ebonex® bipolar arrangement allows the battery to deliver more than 9kW of peak power with a significant weight reduction, approaching 50%, compared with conventional lead-acid designs. Further, bipolar lead-acid technology is a cost-effective solution to the power storage requirements of future vehicles and with a shorter, more uniform current path will improve the battery life.
Atraverda`s first prototype 12-Volt sealed bipolar lead-acid batteries were manufactured in September 2002 and are undergoing testing with extremely promising results at the Mansfield facility. Further prototype cells will be produced in due course for feasibility testing as a part of the ASTOR project (Assessment and Testing of Advanced Energy Storage Systems for Propulsion and Other Electrical Systems in Passenger Cars), a European Commission funded programme involving eight European car manufacturing companies.
The electrical systems of automobiles changed in the 1950`s from a 6-Volt system to the present 14-Volt system (battery voltage is 12-Volts but charging system is 14-Volts). In the 1990`s, as the power requirements of modern vehicles increased, the automotive industry looked at the implementation of the higher 42-Volt systems to meet these demands. The change in the electrical system voltage allows the addition of more electrically powered systems and will improve fuel efficiency, reduce emissions including Carbon Dioxide and give customers a quieter, better performing, lower maintenance vehicle. The first commercial 42-Volt passenger cars are in production in Japan and will be followed by automotive manufacturers in Europe and the USA in the next few years. Existing Pb-acid technology is heavy and the cost of NiMH and Lithium batteries are prohibitive.
Atraverda`s Chief Executive Officer, Dr Andrew Loyns, said, " A bipolar battery construction has been the "Holy Grail" of the lead-acid industry and our Ebonex® technology has made this a reality. The first 12-Volt prototype represents a significant milestone in the dedicated product development work carried out by the Atraverda team and will demonstrate the feasibility of the bipolar concept in a range of applications including 42-Volt automotive systems."

:laugh: :laugh: :laugh:
nachdem ihr jetzt Höflichkeiten ausgetauscht habt, lasst zur Abwechslung mal den Kurs steigen !
@everl ,

Deine Forderung kann IQ ganz leicht erfüllen.

Einfach mal ein paar news über den Stand der Dinge geben !

Bye Hansi ...bei der jetzigen Unsicherheit traut sich doch kein Käufer
@ crazy
fürchte, IQ weiß selbst noch nicht, ob die News erlösend oder niederschmetternd ausfallen

zu # 606 :

bitte helft mir : ist denn die übliche Batterie keine zweipolige (bipolar) Blei-Säure-Battrie(lead-acid) ??? was ist bei dem Altaverda-Dings denn neu ??
danke
everl
@Everl

Diese Batterietechnik verwendet statt Nickellegierungen eine leitfähige Keramik für alle tragenden und kontaktgebenden Teile. Angabegemäß erhöht sich dadurch der Wirkungsgrad der Strombereitstellung erheblich. Wichtig ebenso für Kaltstart, wie für Dauerbetrieb. Außerdem ist dieses keramische Matterial unempfindlich für Oberflächenalterung in einem sauren Medium, also in der Batterie, und für Korrosion beispielsweise der Pole im Motorraum. Also beides Leistungs- und Lebensdauererhöhend!

Das ist natürlich keine Konkurrenz für iQ, sondern könnte eine spannende Ergänzung sein: Eine Batterie mit extrem hoher, intelligent geregelter Kapazität, die chemisch nicht verschleißt. Lebensdauer genauso hoch, wie das Fahrzeug, Nachrüstmarkt bricht nach einmaliger Umrüstung zusammen. Nicht schlecht, oder?

Gruß Frontera

P.S. Würde mir gefallen, wenn die Firmen bereits miteinander sprechen würden. Atraverda gehört jedenfalls auch zum 42V-Konsortium am MIT, in dem iQ ja auch schon mitgearbeitet hat.
Das Bild ist übrigens heimlich von einem BMW X6
auf Testfahrt gemacht worden:cool:
@KingsX ,

naja, ein PC ist ja nichts neues.
Was ist denn daran angeschlossen?
danke, frontera, für kompetente Auskunft
wenn das Atraverda_Dings so leicht ist, kann IQ aber nicht mehr mit Gewichtsersparnis im selben Umfang wie bisher punkten, oder ?
everl
@Everl

Die beiden potentiellen Gewichtsersparnisse würden sich sogar ergänzen. Einmal die Einsparung am Trägermaterial durch Keramik und dann die Einsparung an Blei und Säure durch die Elektronik.

Gruß Frontera
Hallo KingX,
was sollen wir schon von einem X halten?
Bist Du denn nicht in der Lage, ein Bild zu posten bzw. zu kontrollieren, ob es Dir gelungen ist und dann eine entsprechende Bemerkung zu machen?

Gruß
621Paul
@621Paul ,

sorry, aber ich kriege das Bild ! ( #609 )

Bye Hansi
@ KingX

Ja bei Donner steht was an! Nicht nur das der Kurs unter relativ hohen Volumen steigt, nein es hat sich Falcon B. bei Donner eingeklingt, und zwar nicht nur mit nem Aktien Paket, nein auch mit weiteren Optionen! Die wollen die Klitsche sicher bald schlucken!

Aber nicht mit mir!!!

Meine Aktien verkaufe ich nicht vor 10 Euro!

Übrigens steigen die heute schon wieder...

Das was ich bei IQ nicht schaffe macht Donner für mich...
:D
@mrbody

schau dir mal bintec 516100 an, da ist auch etwas im Busch , hatte mal ne Order von 50.000 mit ,03 drin, bin aber leider nicht dran gekommen.

Hossa
nicht schlecht hossa , irgendwann sind auch wir an der reihe , es ist nur eine frage der zeit wenn es soweit ist !
@iq70000

genau, Zeit, daß brauchen wir.
ich schätze mal Mitte Juni - Juli werden erste positive
Meldungen kommen.

Hossa
Symbol Last Sale Change
Net / % Share Volume
IQPR $ 0.43 0.04 10.26% 8,000
:cool:
:laugh: :laugh:
ich sollte um diese uhrzeit vieleicht doch noch kein jever trinken !:cool:
Symbol Last Sale Change
Net / % Share Volume
IQPR $ 0.43 0.04 10.26% 14,000



und ask auf 0,46 dollar angehoben !:cool:
Hey...gibt es hier wirklich keinen zweiten AOL-User ?

Ich sag euch, AOL hat die Bilder wieder rausnehmen
müssen..deswegen war was Bild auch nur einige Minuten
drin..das gibts doch nicht...

Es waren insgesamt 10 Bilder..vom BMW X6 es waren
Aufnahmen vom Dezember 2002..und aktuelle ausm Mai..
auf der Autobahn geschossen...das Bild das ich in
den Thread gestellt hatte zeigt nur den Innenraum mit
Computer auf dem Beifahreplatz..ich wollte eigentlich
heute morgen weitere dazustellen..denn er war natürlich
auch von vorne , von hinten und seitlich zu sehen..

Da gabs wahrscheinlich richtig Ärger deswegen..shit..
ich hätte ein paar downloaden sollen..

:mad:
@kingsX

das bild von der seite in den innenraum
habe ich in beiden threads immer noch .
meinst du das ? ich bin aol-user !

gruß cM
so , in den usa haben heute die klofrauen zugeschlagen und gekauft , irgendetwas müssen sie beim wischen aufgeschnapt haben ! demzufolge explodiert iq die tage , laut kostolany haben ja die nutten und die klofrauen die besten infos ! in diesem sinne einen schönen abend !:cool:
@CrazyBroker

und hast nichts gesehen ? War als Content auf
der Begrüßungsseite...

Hat jemand Daten zum X6 Coupe? Wann soll er
am Markt eingeführt werden ?

Gruß

KingsX
@all

Wer möchte das Bild den noch sehen?

Nicht`s Weltbewegendes.
@alle

So langsam wird es mit dem Kurs aber langweilig!

Schaut Euch doch mal den Chart an, seit Monaten harren wir bei 0,38-0,40 aus!

Also ich kenn keinen anderen Chart der in einer so engen Range liegt!

Ihr?



Da wollen wir doch alle mal hoffen, dass im Juni etwas rüber kommt.

Die 0,4 müssen jetzt endlich mal in Angriff genommen werden!




Bei einer positiven Meldung sind wir charttechnisch frei bis 0,9 Euro!
Moin,

ja die 310...wohl kaum mehr möglich, oder ?

@Champagne

Du reduzierst Dein Kursziel , alle Achtung..wurde aber
auch mal Zeit..wir sehen uns im Bereich von 0,65 und 0,80
Euro...

Gruß

KingsX
.


Hi Leute



zum nachdenken :



Finanzen.net-Nachricht




Freitag, 23.05.2003, 09:38
Platow-Kolumne: Hoffnung für betrogene Comroad-Aktionäre
Hoffnung für betrogene Comroad-Aktionäre: Das Landgericht Frankfurt hat in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil einem ehemaligen Aktionär des Skandalunternehmens Schadensersatz zugesprochen. Da Comroad wohl in die Berufung geht, ist das Urteil allerdings noch nicht rechtskräftig.


Dennoch ist der Richterspruch bemerkenswert. Bislang mussten Anleger nachweisen, dass sie auf Grund einer falschen Meldung o.ä. eine Aktie erworben hatten, also die Kausalität zwischen Kauf und Falschmeldung darlegen. Da bei Comroad praktisch alles Lug und Trug war, entfällt der Nachweis. Auf die Bayern rollt nun wohl eine Prozesslawine zu, die die Pleite praktisch vorprogrammiert.


Damit steht der wohl skurrilste Betrugsfall am Neuen Markt vor seinem endgültig letzten Kapitel. Unvergessen bleibt der mittlerweile inhaftierte Firmengründer Bodo Schnabel. Sein Chuzpe kannte keine Grenzen: Als unsere Redaktion seine Machenschaften aufdeckte, war seine Reaktion an Dreistigkeit kaum zu überbieten.


In einem "offenen Brief an Platow" griff er zwei Redakteure persönlich an, argumentierte aber an den Fakten vorbei. Auch eine Kollegin von "Börse Online", die kurz darauf entscheidende Details des Betrugs aufdeckte, überzog er mit Beleidigungen. Die Realitätsferne des Firmenlenkers war einzigartig.


Als "einzigartig" sollten Sie aber auch die Chancen klagenderComroad-Anleger sehen. Das Urteil erlaubt keine Rückschlüsse auf andere "Börsen-Prozesse". Vielleicht war Comroad doch Weltmarktführer. Nicht in der Telematik, sondern beim Anlagebetrug!


Herzlichst Ihr


Platow Börsenteam


Roger Peeters ist Leiter des Börsenressorts beim 1945 gegründeten Hintergrunddienst "Der Platow Brief". Die Platow Börse erscheint 3 x die Woche mit je vier Seiten Umfang. Bestellmöglichkeiten finden Sie unter: www.platow.de/platobriefe/ind_abo-angebot.htm



info@finance-online.de
moin , nun sagt mal , wie lange soll dies stille von iq denn nun dauern ! ich wollte eigentlich einen kurs von 15 € haben bevor ich im july 4 wochen in urlaub donner ! nun wird es aber zeit !:cool:
@alle

schaut euch heute nochmal bintec 516100 an, hatte ja gestern bereits angedeuted das da was im Busch ist.

In ein paar Tagen von 0,05 auf 0,35

Vielleicht kommt das ja bei iQ auch noch

Hossa
#645
Frag doch mal @iq70000
Der hat immer ganz gute Informationen :)
@ hossa , ich würde sagen bei 516100 frisst gier das restliche hirn ! das ding wird doch wieder zusammenfallen !aber schade , da hätte mann gestern mal reingehen sollen !:cool:
@iq70000

halt die Flossen still und laß laufen..dauert halt
noch ein paar Monaten oder ein halbes Jahr.......
lieber keine Meldungen als schlechte..

also aberhossa..

Du willst doch nicht wirklich eine Rally bei
IQ Power von 0,05 auf 0,35 Euro..jetz wo der
Kurs bei 0,39 Euro steht :laugh:
@#650
Nee, das bin ich, von dem Anstieg von 38 auf 39 hats für ein neues Zweitauto gereicht.
Klasse IQ, weiter so. :D
Reichente
@iq70000

das sehe ich auch so, wird wohl ein bischen gezockt. Ärgere
mich nur ein wenig, daß ich im April nicht die 50.000 zu 0,03 bekommen habe und nicht nochmal eine Order reingestellt habe. Ist ja auch egal, habe die Dinger bei 1,50 damals verkauft und bin froh drum.

Das Ding wird bestimmt wieder auf 0,01 gehen. Vielleicht sollten wir shorten.

-------------------

@KingsX
you never know ...... wenn nix kommt könnten wir tiefere Stände sehen, bevor es dann wieder nach oben geht.
Kommt darauf an was in den nächsten 2 Monaten passiert.
Sollte es weiter nach unten gehen, dann werde ich trotzdem verblligen.Selbst wenn Insolvenz angemeldet werden sollte, was ich nicht glaube , würde das noch lange nicht das Ende bedeuten, denn iQ hat ein für alle interessantes Produkt.

Das einzigste was ich dann benötige ist ein langer Atem.

Ich bleib auf meinen Aktien hocken, bis ich die Kohle mitnehmen darf.

Bei allen Vermutungen glaube ich aber, daß iQ in Kürze
eine positive Meldung bringen wird

Hossa
@Crazy

Lies doch mal wieder zur Abwechslung Posting #2!
Da rückt sich die Sicht auf die Dinge wieder gerade.;)

Grüße
Bjoernemann
Moin,

also ich finde wir sollten IQ zwar nicht pushen, jedoch ruhig bekannt machen. Ich habe mir es jetzt zum Ziel gesetzt pro Tag Informationen über diese Company mit WKN, Homepage etc. in 3-5 Börsenforen zu posten.

Ich habe bereits rund 15 Foren abgeklappert und auch schon einige positive Resonanzen erhalten, weil das halt nicht als Werbung, sondern als Informationen etc. aufgemacht ist - sprich nicht aufdringlich und auch kein plattes gepushe.

Wenn hier jeder der Anwesenden 1-2 Infosessions in Foren etc. bringt begeistern sich vielleicht noch mehr Leute für die Aktie. Wenn wir steigende Kurse wollen brauchen wir neben einem guten Wert mit guter Leistung und guten Aussichten auch Menschen, die an diese Company glauben und dort auch einen Teil ihres Kapitals anlegen möchten.

Grüße, Tumult
@ tumult , ich finde du hast dir den job ausgedacht , nun musst du diesen auch machen . wenn wir alle jetzt anfangen in den boards zu schreiben gibt das tumultartige zustände und das wollen wir doch nicht , es langt wenn du dies übernimmst und uns einmal wöchentlich rechenschaft ablegst über deine erfolge !:cool:
Tumult, das finde ich nicht gut!

Sollen die Lemminge doch bitte draußen bleiben...
Lieber still und leise nach oben klettern, als eine schnelle heftige Explosion.
Was Explosionen nun mal so an sich haben - sie fallen kurz danach wieder zusammen:rolleyes:
@all

Der Spread in Ffm. wird immer enger....
Heute morgen 0,38-0,40 später dann 0,37-0,40 und jetzt schon 0,39-0,40!

Schönes Wochenende, vielleicht gehn wir ja mit 0,40 ins Wochende:D

Bjoernemann
@bjoernemann , die sogenannten schwachen dürften so langsam auch rausgeschüttelt worden sein !
@rauschy

Prinzipiell geb ich Dir Recht, bis dann wieder so ein Vollidiot kommt und 30000 Stück bestens auf den Markt schmeißt, weil er keinen Bock hat noch bis Anfang/Mitte Juli zu warten.:rolleyes:
Dann gibts nämlich wieder das gleiche Wooling wie im April als sich Acerbon dann nochmals günstig eingedeckt hat!:)