DAX+0,26 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,12 % Öl (Brent)+0,09 %

dieses Jahr noch 50% und mehr ************* - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

VCL die Ruhe vor den Sturm. Alle warten auf die Adhoc, welche ja noch dieses Jahr kommen soll. Jetzt kann man noch unter 0,40cent kaufen, daß wird sich schlagartig ändern.
Viel Spaß beim beobachten.
Weltmeister, wenn Du 10 Millionen Euro hättest,würdest Du in VCL investieren? Wenn ja,könnte ich mich vieleicht auch zum kleinen Investment entschliessen. Aber mir fehlt einfach die Plausibilität von VCL. Auf der einen Seite sagen die,sie haben kein Geld,auf der anderen Seite soll angeblich auf Verträge ,die mit einem US Major Unterschriftsreif sind, locker verzichtet werden, wenn ein anderer Investor gefunden wird. Ich denke, wenn diese Aussage der US Major liest,wird der bestimmt hochmotiviert bei VCL anrufen und fragen,wer auf wen angewiesen ist! Oder wie siehst Du das? Für eine Antwort wäre ich dankbar. Gruss Aitana
So einfach ist die Sache glaube ich nicht. Kurzfristig ist die Sache mit dem US Major interessant weil viel Liqui für neue Filmgeschäfte verfügbar wäre. Allerdings könnte langfristig eine "Alleingang" genauso atrraktiv sein. Außerdem ist da ja noch Pulver im Kannonenrohr wenn man nur an Video on demand denkt. Der US Major könnte ja theoretisch jeden Tag sich doch noch entschließen mit zu machen. Dann wird der Kurs wahrscheinlich erst mal springen. Aber auch langfristig bleibt VCL interessant.
Aber wieso soll der denn von VCL abhängig sein! Es gibt doch noch andere Interessante Unternehmen,die vieleicht auch was bewegen. Warum gerade VCL? Gruss Aitana
VCL ist und bleibt erstmal eine sehr riskante Sache. Natürlich frustriert es, wenn andere Werte um 500 oder 1000 oder gar 2000 Prozent steigen (buch.de, web.de, freenet.de, wapme usw.) und VCL weiterhin als Pennystock dahindümpelt. Man muss sich entscheiden. Ja oder nein. Entweder man glaubt an VCL oder nicht. Bisher ist nichts bestätigt, aber auch nichts ist dementiert. Die Spekulationsidee ist noch intakt. Es kann was werden. Ich habe noch 10.000 Stücke im Depot und hoffe auf einen erfolgreichen Turnaround und Kurse von mindestens 1,50 EUR.

VCL ist mein einziger Wert im Depot und meine letzte Spekulation. Ich werde mein Depot nach dem Verkauf (wie immer dieser auch ausfallen wird) auflösen und die Aktien an den Nagel hängen.

Drückt mal die Daumen, dass ich mit einem Erfolg abtrete. VCL up to 2!


Gruß

Euer

Goldständer
Guten Morgen,

auch wenn ich selbst noch nicht völlig die Hoffnung aufgegeben habe, muss ich die Vorfreude aus dem Thread-Titel doch etwas bremsen. Es ist eher unwahrscheinlich, dass in diesem Jahr noch eine Meldung kommt. Und der Kurs wird auch nicht steigen. Ich rechne mit nennenswerten Kurserhöhungen erst in ca. 1 Jahr.


Gruß von
Filmfreak
sicherlich eine Garantie gibt es nicht das die nächsten Tage was kommt, doch im Fall aller Fälle bin ich mir sicher das der Kurs neue Phantasie entfacht. Auch wenn dan der Gewinn erst 2005 wieder eingefahren wird. Aber da muß sich jeder selbst ein Urteil machen ob er sich jetzt welche ins depot legt oder nicht.


VCL Film + Medien AG ? " Wir müssen das Vertrauen der Anleger wieder gewinnen" - 07.11.2003
Interview mit dem Finanzvorstand Joachim Sturmes

(smartcaps-Redaktion Frankfurt am Main)


Die VCL Film + Medien AG hat es zurzeit nicht leicht. Der Aktienkurs ist zwar beständig unter 50 Cent, die Ergebnisse nach neun Monaten zeigen aber, dass sich das Management mit allen Kräften bemüht, einen erfolgreichen Turnaround hinzulegen. Finanzvorstand Joachim Sturmes, seit Sommer dieses Jahres auf diesem Posten, soll`s richten.


smartcaps: Herr Sturmes, wie wollen Sie denn das Traditionsunternehmen aus der Krise führen?


Joachim Sturmes: Wir konnten bereits jetzt nach neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres wieder eine schwarze Zahl im operativen Geschäft präsentieren. Das ist sehr wichtig in unserer momentanen Lage, auch um neue Investoren zu finden. Zudem haben wir uns aus langfristigen Lieferverträgen rausgekauft. Nun können wir auch wieder vernünftig einkaufen. Auch die Vertriebswege sollen jetzt optimiert werden.


Für den Großeinkauf in Hollywood fehlt im Moment aber das Kapital. Ist es nicht ein Teufelskreis: Auf der einen Seite brauchen Sie Geld, um vernünftig investieren zu können, auf der anderen Seite scheinen die Anleger zurzeit kein Vertrauen in VCL zu haben. Der Kurs pendelt sich unter 50 Cent ein.


Wir müssen das Vertrauen der Anleger wieder gewinnen, das ist richtig. Das geht aber nur, wenn wir das Vertrauen in uns auch nutzen können. Deshalb ist die oberste Priorität, dass wir unsere Liquidität sichern und uns bemühen, Kapital zu beschaffen. Erst dann können wir auch wieder investieren. Es ist schlicht so, dass wir Top-Filme derzeit nicht kaufen können.


Dabei haben Sie Anteile an den Rechten von " Terminator 3" . Ein Kassenschlager, trotz des heißen Sommers.


In der Tat. Wir haben mit etwa vier Millionen Besuchern gerechnet. Das ist aufgegangen. An Einnahmen erwarten wir mindestens 3 bis 3,5 Mio. EURO. Allerdings werden die Einnahmen erst im Geschäftsjahr 2004 verbucht.


Sie stehen in Verhandlungen mit einem großen US-Studio. Seit Monaten scheitert der Abschluss. An was liegt es?


Von Scheitern kann man nicht reden. Als ich im Sommer meine Arbeit als Finanzvorstand begann, dachte ich auch, dass der Abschluss schneller in trockenen Tüchern wäre. Allerdings liegt das nicht an uns. Es sind eher die äußeren Umstände, die den Abschluss hinauszögern. Die Wechselkursentwicklung ist da ein zentrales Thema. Zudem haben einige Tochtergesellschaften der US-Majors die Preise für DVD in Deutschland um 25 Prozent runtergetrieben. Unser Verhandlungspartner rechnet ein solches Millionen-Geschäft unter veränderten Rahmenumständen natürlich ganz genau nach. Schließlich wollen wir einen Partner für drei Jahre ins Boot holen.


Wird es Ihrer Meinung nach in absehbarer Zeit zu einem erfolgreichen Vertragsabschluß kommen?


In jedem Fall. Ich gehe davon aus, dass wir bis Ende des Jahres unterschrieben haben.


Für VCL wäre dies ein wichtiger Schritt...


Wir könnten endlich neue Produkte in die Läden bringen. Der Vertragsabschluss hätte eine sehr positive Wirkung auf den derzeit stattfindenden Turnaround. Allerdings wird es dann auch noch zwei bis drei Quartale dauern, bis Erfolge sichtbar werden.


Ist der US-Major derzeit der einzige Verhandlungspartner?


Nein. Wir schauen uns intensiv auf dem Private-Equity-Markt um. Wir führen verschiedene Gespräche und suchen konkret nach Liquiditätszuflüssen. Wir wollen mit aller Kraft den Turnaround schaffen. Immerhin darf man nicht vergessen, dass Vorstandsvorsitzender Datty Ruth und mein Vorgänger, Christian Bennhold, in den vergangenen Monaten das Unternehmen bereits von mehr als 175 Mio. Euro Verpflichtungen befreit haben. Das ist ein großer Erfolg, wenn man die 197 Mio. Euro Verpflichtungen von 2001 vor Augen hat. Sollten wir auf dem Private-Equity-Markt erfolgreich sein, können wir auch auf den Major Deal verzichten.


Wo sehen Sie die VCL Film + Medien AG in einem Jahr?


VCL wird sich auf seine Stärken konzentriert haben. Wir werden mit einem größeren Partner zusammenarbeiten und wieder schwarze Zahlen schreiben.



© smartcaps 2003
Tja da keine Meldung kommt würde ich mal sagen das VCL ein Teil der allten Rechte an Filme Verkauft. Siehe Terminator 1 z.B.
Da es nicht zu einem Vertrag kommt liegt warscheinlich daran das die Schulden erst abgebaut werden müssen um dafür Kapital zu bekommen. Zudem hat Ruth ja über 50% der Aktien und da wird keiner Kapital zu verfügung stellen wenn er nicht den geringsten Einfluss dann hat auf VCL.
Daher gehe ich mal von aus das dies dauern kann bis ncihts mehr geht bei VCL!
Stimmt,die Amis sollen abgesprungen sein.Wegen angeblich "zu guter" Referenzen. Gruss Aitana


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.