DAX-1,20 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,14 % Öl (Brent)+0,60 %

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots (Seite 4248)


AnzeigeAdvertisement

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.380.302 von picardie am 17.04.19 21:59:09
aussteigen? ?
Zitat von picardie: Nochmals mein Beitrag mit nun hoffentlich funktionierendem Video Link!


Endor AG, heute beginnt eine neue Ära bei Fanatec!

Heute Abend wurde der Versand der neuen Direct Drive Podium Produktlinie gestartet.
Was mit dem Marktstart gleich zusetzen ist.
Sowohl was das Preissegment als auch die Spezifikationen und technischen Leistungsdaten anbelangt ist das eine völlig neue Produktpalette der höchsten Kategorie bei Fanatec.

Die Endor AG ist in den ersten Monaten des Jahres bereits um 25-30% beim Umsatz gewachsen.
Und das noch ohne dieser neuen revolutionären Produktlinie.
Diesem schon sehr starken Wachstum könnte nun also sogar nochmals der Turbo aufgesetzt werden, da wirklich viele viele Sim Racer seit langem auf diese neue Produktlinie gewartet haben.

Die Endor AG ist mittlerweile weltweit auf mehreren Kontinenten erfolgreich vertreten.
Die Produkte werden fast ausschließlich über die eigene website per direkt Vertriebe verkauft, was sehr hohe Margen garantiert.
Diese Vertriebsstruktur ist in der Branche einzigartig.

Das die deutlich profitable Endor AG weiterhin nur mit rund 30 Mio. am Markt bewertet wird ist nicht nachvollziehbar bei diesen Aussichten. ;)







Sollte man demnächst hier aussteigen und fette Gewinne mitnehmen? ?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Warum sollte man? Mittelfristig sollten die Gewinne mit steigenden Umsätzen deutlich zulegen können.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.390.838 von straßenköter am 19.04.19 16:49:54
Ich weis
Mein Beitrag wird gleich wieder gelöscht,
aber was willst du damit eigentlich beweisen?
alleAktiendie steigen sind Scheisse oder was jetzt?
Ich glaube sollte Endor demnächst steigen ist sie dran.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.390.817 von howdeep am 19.04.19 16:43:45
Firmen
Zitat von howdeep:
Zitat von heinzconrad: ...

Natürlich hätte man bereits einen noch umfassenderen Kapitalschnitt machen können, man hat sich bis jetzt mit einer Verwässerung von ungefähr einem Drittel beschränkt. Ein noch umfassenderer Kapitalschnitt kann jederzeit notwendig werden.

Albis-elcon ist die 5G Hoffnung. Lies mal die Arbeitgeberbewertungen auf Kununu durch!

21.Jan. 2019 Mitarbeiter
Ich bin froh, dass ich hier freiwillig weg darf!
Aufgrund der finanziellen Situation des Unternehmens getrübte Stimmung. Grossteil der Belegschaft ist am Limit der Belastung. Tausende von Baustellen und täglich kommen neue dazu, da keine wirklich abgearbeitet werden kann. Führungsstil generiert viel Frust, da egal was man macht, es immer falsch ist. Keine Wertschätzung oder Lob von der Geschäftsführung, wenn dann ist sie nicht ehrlich und glaubhaft

Vorgesetztenverhalten
Was gefordert wird, sollte vorgelebt werden. Vorstellungen sind Realitätsfremd
und bei Problemen macht man sich rar. Keine klaren Zielvorgaben und ofmals ist man im Luftleerem Raum, da sich die Aufträge teilweise wiedersprechen.
Aufgrund des Micromanagements werden Entscheidungen nicht gefällt und es kommt zu Engpässen.

21.Dez. 2018 (Geändert am 22.Feb. 2019) Mitarbeiter
mir fehlt diese Firma nicht...
Arbeitsatmosphäre
in den Bereichen verschieden, aber eher schlecht

Vorgesetztenverhalten
nicht jeder Vorgesetzter verhält sich korrekt, es ist eher ein "teile und herrsche"

Kollegenzusammenhalt
schon Ok, aber auch hier gibt es viele, die einfach Angst haben, alles dulden (Überstunden!) und möglichst noch über andere Kollegen negative Aussagen machen

20.Sep. 2018 (Geändert am 12.Okt. 2018) Mitarbeiter
Ich kann nur davon abraten
Arbeitsatmosphäre
Vom Führungsstil erzeugte schlechte Laune prägt den Arbeitsalltag.
Überall nur Frust und daher auch Fluktuation im großen Stil.

Vorgesetztenverhalten
Herablassend und nicht würdigend.

Kollegenzusammenhalt
Das Einzige was in Teilen wirklich noch halbwegs funktioniert, aber meistens überwiegt Geläster/Getratsche und die Suche nach dem Weg dem Anderen ein Bein zu stellen.

https://www.kununu.com/de/elcon-systemtechnik1/kommentare




hört sich nicht gut an! !!


Das ist doch lächerlich nun Kununu Bewertungen heranzuziehen. Was glaubt ihr, was über meine Firma im Internet steht?! Trotzdem sehr erfolgreich.

Der Druck ist in viel
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.390.952 von Boersaner am 19.04.19 17:41:06
Ergänzung
Zitat von Boersaner:
Zitat von howdeep: ...



hört sich nicht gut an! !!


Das ist doch lächerlich nun Kununu Bewertungen heranzuziehen. Was glaubt ihr, was über meine Firma im Internet steht?! Trotzdem sehr erfolgreich.

Der Druck ist in viel


Der Druck ist in vielen Firmen erkennbar. Oder wo arbeitet ihr, dass es nicht der Fall wäre?? Kenne viele Leute die am Limit arbeiten - das geht doch schon bei Beamten teilweise los.
Wochenupdate: Wie im „wahren“ Leben!
Man stelle sich vor, man sitzt an einem schönen sonnigen Frühjahrstag im Biergarten und will sich nett unterhalten. Gegenüber sitzen Personen, mit denen man ein Gespräch startet. Sehr schnell merkt man, ob dies klappt oder ob dieser Anlauf vergebens ist. Es gibt Menschen, die zuhören und es gibt welche die es nicht können, weil sie nicht in der Lage sind den Gesprächsfaden aufzunehmen.

Sehr schnell merkt man ausserdem, daß die Bereitschaft fehlt, dies auch zu wollen. Dann gibt es nur eine Konsequenz: Ich wechsele den Tisch und das Bier schmeckt anschließend doppelt so gut. Was im Biergarten allerdings unkompliziert möglich ist, verhält sich im Netz ganz anders.

Wie im wahren Leben, so gibt es diese Situationen auch hier im Netz. So wurden in der letzten Woche mehr als ein Dutzend Beiträge zur UET AG abgesetzt, die nur eines im Sinn hat, das Unternehmen einseitig und losgelöst von der operativen Entwicklung durch den Schlamm zu ziehen.

Kann man machen. Kann man auch sein lassen. Bei den Beiträgen kann ich aber eins nicht machen. Sie zu kommentieren. Wenn ich es tun würde, würde ich mich auf das gleiche Niveau der geistlosen Beiträge zu begeben, denn die Beträge haben nicht den Sinn den Forumsteilnehmern inhaltlich mit Informationen zu versorgen, sondern sie werden ungefragt abgesetzt mit dem Ziel ihr eigenes, mehr als angekratztes Ego, aufzupolieren. Wenn man schon im wahren Leben nicht wahrgenommen wird, so versucht man es auf anonymer Ebene im Netz.

Charakterlich zielen diese Beiträge auf Personen ab, die in stark frequentieren Foren gesucht werden, weil sie über Inhalte und Argumente eine erfolgreiche Historie aufgebaut haben. Das einzige Ziel ist, diesen Personenkreis zu stalken.

Im wahren Leben ist so etwas ein Straftatbestand, hier im Forum existiert so etwas wie ein rechtsfreier Raum durch die weitgehende Anonymität des Netzes und hier kann man dann die Persönlichkeitsdefizite ausleben.

Zur UET AG: Es zählt nur eins für die Beurteilung und Bewertung des Unternehmens. Die operativen Fortschritte. Meine Meinung ist bekannt. Für die Stalker unter uns ist das aber egal. Sie werden ihre inkompetenten und bewusst irreführenden Kommentare über die Insolvenz des Unternehmens auch dann noch absetzen, wenn das Unternehmen bei 2 Euro bewertet ist.

Warum schreibe ich das: Jeder muss selbst zu dem Urteil kommen und sich seine Meinung bilden. Dabei sollte man aber die inhaltlichen Auseinandersetzungen mit diskussionswürdigen Beiträgen trennen, von denen, die durch Stalkern im rechtsfreien Internet gestreut werden. Positiv: Dieser Personenkreis ist schon zehn Mal gegen die Mauer gelaufen unter anderen ID´s und tauschen dann ihre Identität und sie werden weiterhin unzählige Male mit neuer Identität gegen die Mauer laufen. Wer es braucht, der soll so weitermachen….


Capsensixx: Nach dem IPO jetzt ein Kauf?

Im letzten Jahr hatte ich PEH im Depot. Als Trigger hatte ich das IPO von Capsensixx ausgemacht. Das IPO war erfolgreich, jedoch nicht die Kursentwicklung danach. Deshalb hatte ich den Wert wieder verkauft, was sich im Nachhinein als richtig herausgestellt hat, weil Capsensixx weiter unter den IPO-Preis von 16 Euro abgerutscht ist.

Wenn man sich nun die Zahlenvorlage anschaut für 2018, dann ist die operative Entwicklung des Unternehmens im Sog des Kapitalmarktes abgerutscht. Während man am Anfang des Jahres noch eine AUM Steigerung im Visier hatte, so reduzierte sie sich gegen Jahresende um 5 % auf etwa 8,5 Mrd. Euro. Man hatte in 2018 Einmalkosten des IPO´s und für den Aufbau der Coraixx von 1,5 Mill. Euro zu verkraften, auch hängt das operative Ergebnis an der Entwicklung des Kapitalmarktes.

Ob das Unternehmen mit dieser Erkenntnis ein Kauf ist, hängt davon ab, wie man die Aussichten einschätzt. Teilt man die Einschätzung des Unternehmens, dann dürfte man zur Erkenntnis kommen, das Capsensixx den Überschuss von 53 Cent 2018 mittelfristig mehr als verdoppeln kann auf über einem Euro, auch weil Einmalkosten der Vergangenheit angehören.


Gründe dafür sind weiterhin der Turnaround bei dem „Start-Up“ Corraixx, bei einem stabilen Kapitalmarktumfeld dürfte sich wie vom Unternehmen berichtet, das Kerngeschäft wieder positiv entwickelt, wie im ersten Quartal geschehen und das Unternehmen dürfte sich als stabiler Dividendenzahler erweisen. Klar muss sein, das Capsensixx abhängig bleiben wird vom Kapitalmarktumfeld.

Das unterscheidet das Unternehmen etwa von Betreibern von Windparks und Solarparks, deren Geschäftsmodell stetiger verläuft. Bei mir steht das Unternehmen wie auch PEH auf der Watchlist. Coraixx verleiht Capsensixx aber mehr Fantasie und PEH ist zu 90 % PEH, die mit einem Abschlag gehandelt werden dürften. Ich denke das Capsensixx wie auch PEH für 2018 eine Dividende zahlt, deren Höhe man aber noch nicht benannt hat, denn man hat ja zum IPO betont, das man sich als nachhlatiger Dividendenzahler etablieren will und im GB 2018 hat man dies wiederholt. Dies könnte sich dann als kurzfristiger Trigger in Richtung des IPO-Preises erweisen.


Wochengewinner und Verlierer im Überblick!





Die Jahresperformance liegt bei 26 %!

Die Wochenperformance verlief seitwärts, weil Clinuvel mit über 10 % an Wert verlor. Dem standen die aufgeführten Gewinner der Woche gegenüber. Die Jahresperformance bleibt bei 26 %.







PS: Ich wünsche allen Lesern ein frohes Osterfest.


Gruß
18 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.391.117 von Kleiner Chef am 19.04.19 18:32:10Lieber KC,
Ich wünsche Dir ebenfalls ein frohes Osterfest!

Bei der Rubrik "Wochengewinner und Verlierer im Überblick" fehlt noch die Kursentwicklung Deiner größten Position im Depot, der UET AG. Zieht man die Schlusskurse der UET AG von Frankfurt heran, so dürfte es sich dabei um ein Minus von -9% gehandelt haben. Das nur der Vollständigkeit halber für die Mitleser.

@Boersaner
Bei meinem Unternehmen, das ich früher geleitet habe und welches ich nun nur mehr als Gesellschafter begleite, schaue ich regelmäßig auf Mitarbeiter und Kundenbewertungen. Mir ist es wichtig, dass das passt /Kundenbewertungen sind mir allerdings noch wichtiger!

Einen Satz sinngemäß zu "Aufgrund der finanziellen Situation des Unternehmens getrübte Stimmung." habe ich noch nie gelesen und das ist für mich ein absolutes Warnzeichen. Das kann man natürlich auch anders sehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.391.117 von Kleiner Chef am 19.04.19 18:32:10
Zitat von : ...

Im letzten Jahr hatte ich PEH im Depot. Als Trigger hatte ich das IPO von Capsensixx ausgemacht. Das IPO war erfolgreich, jedoch nicht die Kursentwicklung danach. Deshalb hatte ich den Wert wieder verkauft, was sich im Nachhinein als richtig herausgestellt hat,
...


So eine Aussage befremdet mich.
Ich habe hier schon mal jemanden zitiert aber dabei den Namen ausgeblendet - die Entwicklung war auch gegensätzlich zur Vision. Interessant wäre herauszufinden, warum das passiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.376.117 von BeeBob77 am 17.04.19 13:50:06
Zitat von BeeBob77:
Zitat von valueanleger: Auf der Watchlist war sie schon - nun ist sie auch im Depot.
Ist mein zweiter Versuch bei der Aktie.
Auch diesmal setze ich einen Stoppkurs von -20% auf Basis von 8€.
Ist diesmal der Boden erreicht?
Wir werden sehen.

Kollege Pröbstl ist ja extrem bullish für die Aktie.
Er sieht ein EPS von 1,20€ für 2019.
Ich wäre schon mit 0,50-0,75€ zufrieden.
2023 sollen es dann sogar 3€ sein - die Glaskugel wurde anscheinend extrem poliert. ;)
Der Auftragsbestand von 1,09 Mrd€ bis 2022 ist allerdings schon beeindruckend...

https://www.handelszeitung.ch/invest/sts-spottbilliger-gewin…

Gruß
Value


Timing ist alles. ;)
Glückwunsch!


Danke für den Glückwunsch - Bee. ;)
Bei STS hat es mit dem Timing tatsächlich geklappt.
Nachdem auch der Aktionär getrommelt hat, ist der Kursanstieg keine Überraschung.

Gruß
Value
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.393.688 von valueanleger am 20.04.19 15:59:36Glaubt man hier an eine Dividende?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben