Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,16 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,38 % Öl (Brent)+0,02 %

Cisco - Bärenfalle oder Waterloo??? (Seite 107)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 44.235.665 von RagnarokX am 10.03.13 22:28:40Nun, vom Wachstumsprofil her kann man Cisco (Umsatz +8,5% p.a. 2009-12) sicherlich eher mit Microsoft (+8% p.a. 2009-12) vergleichen, Microsoft hängt allerdings immer noch stark am darbenden PC-Geschäft (Windows, Office).

Fantasie liegt im Web 2.0, in Smartphones (Apple), Betriebssystemen fürs mobile Web (Google) und den für den stark wachsenden Datenverkehr nötigen Routern und Servern (Cisco).

Daher mein Vergleich.
Naja, sehe bei Cisco eher die Tatsache, dass man Geld verdient und das wohl auch so bleibt. Also ne solide Dividende. Natürlich wären höhere Kurse auch nicht schaden, aber so richtig vorstellen kann ich es mir nicht.
Vielleicht wenn das außerhalb der USA liegende Bankvermögen in irgendwas zukunftsträchtiges investiert wird.
Im Moment bei cisco sicher nicht.

Cisco hat unter der verfehlten Politik der Telekomregulierung gelitten.

Dümmer kann man Politik gar nicht mehr betreiben.

Die einen so übervorteilen, die anderen subventionieren.
Schwachsinn hoch drei. Aber in Brüssel sitzen ja offenbar lauter solche Idioten.

Eben wie in der Energiepoltik.
Man hört auf irgendwelche abgehalfterte Volkswirte, sowieso lauter Dampfplauderer einer Pseudowissenschaft.

Cisco hat viel Eigenkapital und gute Leute, die sicher auf die
veränderten Rahmenbedingungen reagieren werden.
Beim Personal haben sie ja schon den ersten Schritt getan.

Die Berenberg-Bank, die Wichtigtuerbank, ist doch überhaupt nicht
aussagekräftig. Die smarten Anal-ysten dieser Bank haben schon so viel Mist verzapft, eine lachhafte Bank.
Mensch Schürger. Ganz ehrlich, deine Kritik an Chambers, der EU oder der Bundesregierung in allen Ehren, aber was zum Kuckkuck hat Post 1064 WIRKLICH mit Cisco zu tun. Doch ziemlich wenig, wenn wir ehrlich sind.
Ciscos Geschäfte mit Netzwerktechnik laufen hervorragend,
der Gewinn steigt.Heute verdient der Technologiekonzern weit
mehr als im Jahr 2000.
In der heutigen Börse Online (14/2013) findet sich ein Artikel über das "Internet der Dinge" (Sensoren, Software und Internet zur Kommunikation und Kontrolle von Produkten unterschiedlichster Art) und deren Profiteure. Diese wären laut Börse Online neben den Schwergewichten IBM und GE sowie den Spezialfirmen InterDigital und Zebra Technologies auch CISCO.

Börse Online hin oder her, Megatrend hin oder her, bei CISCO sollte man m.E. durchaus im Auge behalten, dass die Wachstumsdynamik und damit einhergehend die Bewertung mfr. wieder einen Gang höher schalten könnten.

Ganz kfr. leidet CISCO noch unter den Schockwellen der schlechten Oracle-Zahlen, die den gesamten Techsektor belastet haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.315.705 von aktiendiddy am 27.03.13 16:29:03Da ja immer mehr über das Internet transportiert wird (Internet der Dinge, aber auch Smartphones, TV, Filme und wer weiß noch was alles) muss CISCO auch etwas von dem Kuchen abbekommen. Auch wir!
Zahlen nur etwas besser als erwartet, Aktie aber um die 10% im Plus, lfr. Abwärtstrend nach oben durchbrochen ... mir soll's recht sein.

US-Techwerte, so sie nicht Apple heißen, machen derzeit richtig Spaß. Mal sehen, ob es auch noch Oracle gelingt, das 34-36er Gap zu schließen (Folge schwacher Q3-Zahlen) und wie SAP auf neue Hochs zu klimmen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben