DAX+0,16 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,03 % Öl (Brent)0,00 %

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 25813)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Mr. Market sagt:

Es gibt einfach nichts Schöneres für Bullen, als wenn der Markt objektiv einen starken Trend zeigt, objektiv die Wirtschaftsdaten besser werden, gleichzeitig aber die "Herde" der Anleger permanent zweifelt, skeptisch ist und einen neuen Einbruch erwartet. Das war 2017 so und auch deshalb war 2017 so positiv. In 2018 dürfte sich das Argument aber langsam umkehren, die Marktstimmung wird deutlich positiver, das ist schon jetzt am Jahresanfang zu spüren. Womit ein stabilisierender Faktor für den Markt wegfällt.

...

Bleiben wir also dabei, denken aber auch daran, dass die Risiken in 2018 nun langsam steigen, gerade weil die Stimmung besser wird. Denn nichts dauert ewig, zu früh von einer Party wegzurennen ist aber auch keine Lösung.


https://www.mr-market.de/

Viele sind schon ab 2008/2009 von der Party weggerannt und sind in angeblich "sichere Häfen" und "Rettungsboote" geflüchtet ... ;)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich hatte hier kürzlich den Tod von Erich Kellerhals angesprochen und vermutet, dass es wohl nun künftig weniger Streit um und wegen Media Saturn geben werde. Im neuen Spiegel stand nun eine Notiz,dass der Konflikt um die Media Saturn Holding weitergehen wird - jetzt zwischen den Kellerhals Erben und der börsennotierten Ceconomy.
Hat von den Usern hier schon einmal jemand bei Exporo überschüssiges cash in eine wenige Monate (etwa 18 Monate) dauernde Anleihe für Immobilienkredite angelegt? Die Verzinsung für ein solches Darlehen liegt derzeit bei 4,5 - 5,5 %. Mich würde interessieren,welche Erfahrungen dabei gemacht wurden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.710.744 von Zeitblom am 14.01.18 11:14:39
Nachtrag
Der Name der Firma lautet: Exporo AG, Am Sandtorkai 70, 20457 Hamburg
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.710.144 von coldplay66 am 14.01.18 08:30:45Ich denke mal das mindestens 80 Prozent der Börse über den ZBs unmittelbar beeinflußt werden.
Von Anfang an war mir klar wohin der Weg führen wird.

Im November 2008 verkündete der damalige Präsi. der USA vollmundig das alles getan würde um ihre Marktwirtschaft zu retten.
Und sei es mit Regelbruch.
Meine Entscheidung war daraufhin alternative Anlagemöglichkeiten zu suchen und zu finden und sie haben sich für den aktuellen Stand jedenfalls als "goldrichtig" erwiesen.

Zugegeben für viele wäre ein Anpassungsschock unerträglich gewesen.
Nur Marktwirtschaft ist kein Wunschkonzert.
Aber genau dies versucht die Elite uns einzubleuen.

Der ganz große Fehler liegt darin befründet das weder die Wirtschaftselite noch die politische Elite fähig scheint für ihre Fehleinschätzungen gerade zu stehen.
Das wird böse enden.
Und es wird egal sein ob jemand vorgesorgt hat oder nicht.
Gegen globale Verwerfungen ist man machtlos.

Und an alle Zweifler und Ignoranten hätte ich jetzt die eine Frage.
Warum nur wird der Zins seitens der Zbs dermaßen gedrückt das er immer noch gnadenlos an der Nulllinie verharrt, all die Rettungsprogramme ohne sichtbares Ende weiterlaufen und die aufgeblähten Bilanzen nicht wie versprochen zurückgeführt werden.
Hier sehe ich ein krasses Missbild gegenüber der medialen Meinung wir wären in einem selbstragenden Aufschwung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.705.555 von greenanke am 13.01.18 10:06:22
Zitat vongreenanke:
Zitat vonMietzi543: Das die Butze noch nie einen Dollar verdient hat und sich die Anzahl der Aktien in den letzten Jahren verdreifacht hat.....nur am Rande. http://financials.morningstar.com/ratios/r.html?t=XASX:LYC&r…


Man sehe sich diese verheerende Bilanz mal an ...!!! :( :( :confused:

Wer kauft so'n Zeugs ...??? :rolleyes: :confused:
Ja, gruselig.
Ich meine mich zu erinnern, dass die Empfehlung doch von "www.Rohstoffraketen.de" übernommen wurde. Nun denn...

In den letzten Jahren ist schon so manche Silberrakete abgestürzt. Ich glaube auch, dass sich viele Anleger mit den Geschäftszahlen von solchen Buden gar nicht beschäftigen. Es gibt viele Spieler an den Börsen, die das schnelle Glück suchen, aber selten finden. Sie glauben, mit ein paar geschickten Wetten (in diesem Fall ja nur eine einzige Wette) das ganz große Geld zu machen. Langfristige Qualitätsaktien sind ihnen zu langweilig, so mancher zockt auch wie im Rausch.

Viele dieser Anleger unterliegen einer Kontrollillusion. Sie halten das Geschehen im Kasino für zufallsbedingt, meinen aber, an der Börse die Dinge im Griff zu haben. Leider ist das zumeist nur pures Wunschdenken.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.710.177 von greenanke am 14.01.18 08:41:14
Zitat vongreenanke: Mr. Market sagt:

Es gibt einfach nichts Schöneres für Bullen, als wenn der Markt objektiv einen starken Trend zeigt, objektiv die Wirtschaftsdaten besser werden, gleichzeitig aber die "Herde" der Anleger permanent zweifelt, skeptisch ist und einen neuen Einbruch erwartet. Das war 2017 so und auch deshalb war 2017 so positiv. In 2018 dürfte sich das Argument aber langsam umkehren, die Marktstimmung wird deutlich positiver, das ist schon jetzt am Jahresanfang zu spüren. Womit ein stabilisierender Faktor für den Markt wegfällt.

...

Bleiben wir also dabei, denken aber auch daran, dass die Risiken in 2018 nun langsam steigen, gerade weil die Stimmung besser wird. Denn nichts dauert ewig, zu früh von einer Party wegzurennen ist aber auch keine Lösung.
Sagen wir mal so..."die Mauer der Angst" liegt inzwischen wohl etwas tiefer, gerade wenn Permabären bzw. "Wissende" plötzlich zu Bullen mutieren:

Sogar der «Permabär» wird zum Börsenbullen
https://www.fuw.ch/article/sogar-der-permabaer-wird-zum-boer…

Der Dauer-Börsenpessimist Albert Edwards gibt vorerst auf – und wechselt die Seiten. In Japan sieht der Querdenker «ausserordentlich gute Kaufchancen».

----------------
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.463 von Mietzi543 am 14.01.18 13:27:55also über rohstoffwerte solltest du dich nicht äussern, da du von dem sektor überhaupt keine ahnung hast.
da gibts auch wahre margenkönige.

Lynas ist recht kompliziert, aber mit alleinstellungsmerkmal.
ich hab/hatte sie nicht und will sie jetzt auch nicht mehr.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.487 von Mietzi543 am 14.01.18 13:32:51wenn der letzte Bär aufgegeben hat, so beginnt der bärenmarkt...
ich warte noch bis jim rogers bullish wird und harry dent... dann kann man shorten
soros hat ja auch aufgegeben
Geile Blasen in der Welt, blöd das meine Altersvorsorge daran hängt !
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben