DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,36 %

Plug Power - Meinungen, Kommentare und Chartansichten (Seite 644)


ISIN: US72919P2020 | WKN: A1JA81 | Symbol: PLUN
2,820
CHF
15.11.17
SIX Swiss (CHF)
0,00 %
0,000 CHF

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.100.476 von spezi1000 am 06.12.19 20:37:38Könnte auch einfach nur eine technische Reaktion sein nach dem Sturz.
Eröffnet unter dem Vortagskurs,schließt wahrscheinlich kurz darüber(Vortagskurs).
Das warte ich erstmal ab.
Ein Boden sollte sich bilden.
Plug Power | 3,145 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.100.569 von ichhabegarkeinauto am 06.12.19 20:46:11Respekt vor soviel Ausdauer.
Aber
Bringt das was?
Plug Power | 3,145 $
34 Mio Aktien ? 😮ok ... wer bringt sich denn da gegen den Trend in Stellung !?
Plug Power | 2,853 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.102.111 von mabu1970 am 07.12.19 08:20:03
Zitat von mabu1970: 34 Mio Aktien ? 😮ok ... wer bringt sich denn da gegen den Trend in Stellung !?


Was meinst du damit?
Plug Power | 2,853 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.102.111 von mabu1970 am 07.12.19 08:20:03
Zitat von mabu1970: 34 Mio Aktien ? 😮ok ... wer bringt sich denn da gegen den Trend in Stellung !?


Kannst du nächstes mal dich auf einen Beitrag beziehen und nicht so ein Wirrwarr in den Raum stellen? Danke!
Plug Power | 2,853 €
Wenn man sich dies alles so durchliest was hier geschrieben hat erkennt man leider bei einigen, dass auf Pump gekauft wurde.Daher sind manche auch so nervös...
Fakt: wer an die Brennstoffzelle glaubt, dem kann es total egal sein, ob man bei 2 oder 3 $ die Aktie kauft. Warum soll das noch schiefgehen? Glaubt wer ernsthaft daran, dass die Regierungen weltweit weiterhin Öl und Gas so fördern werden als jetzt? Da müsste doch das Klima plötzlich weltweit auch wieder normal werden oder? Doch es passiert eher das Gegenteil oder?
Dann Batterie alleine? Geht doch nie gut, dass Stromnetz würde zusammenbrechen..
Kernkraftwerke müssten Neue gebaut werden! Die will man doch stilllegen,,,,,
Wasserstoff ist eine einfache sinnvolle Lösung.Wenn nicht jetzt, wann dann???
Schönes Wochenende
Gold 8000
Plug Power | 2,853 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.102.426 von gold8000 am 07.12.19 09:31:20After Hours
$
3,20

0.05 1.59%
After Hours Volume: 98K
Plug Power | 2,853 €
Plug Power bringt dringend benötigtes Geld - die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit
6. Dezember 2019 14:37 ET |
Info: Plug Power Inc. (PLUG) , Enthält: BLDP

Zusammenfassung

Besprechung des jüngsten Zweitangebots in Höhe von 110 Millionen US-Dollar. Nach einem massiven Kursanstieg der Unternehmensaktien notierte der Deal zuletzt bei 2,75 USD / Aktie und beinahe 30% im Loch.

Für die Bereitstellung von Barsicherheiten zur Unterstützung des neuen, aggressiven Ansatzes des Unternehmens bei der Lieferantenfinanzierung sind Mittel erforderlich, die jedoch bereits im dritten Quartal 2020 zum gegenwärtigen Zeitpunkt vollständig eingeschränkt würden.

Die Anleger könnten den massiven Umfang der Kapitalerhöhung und die etwas enttäuschende Preisgestaltung genau unter die Lupe nehmen, aber dies war absolut richtig.

Auch nach dem Rückzug aus dem Angebot sind die Aktien seit Jahresbeginn noch zu nahezu 100% gestiegen.

Zukünftig muss das Management einen Weg finden, um dem Teufelskreis des Kaufwachstums zu nicht nachhaltig hohen Zinssätzen oder einer massiven Verwässerung der bestehenden Aktionäre zu entkommen.

Hinweis: Ich habe mich zuvor mit Plug Power ( PLUG ) befasst, daher sollten Anleger dies als Aktualisierung meiner früheren Artikel über das Unternehmen betrachten.

Neben vielen anderen Unternehmen, die mit Brennstoffzellen und Wasserstoff zu tun haben, waren die Aktien von Plug Power in den letzten Wochen bei Investoren gefragt. Auf dem Höhepunkt Ende November stieg der Bestand seit Jahresbeginn um mehr als 160%.

Selbst langjährige Skeptiker wie der Roth Capital-Analyst Craig Irwin entwickelten sich schließlich zu einem Bullen bei Plug Power und gaben an, dass das Unternehmen " einen Wendepunkt überschreitet ". Infolgedessen hat er kürzlich die Aktien von " neutral " auf " kaufen " heraufgestuft und sein Kursziel auf 6 US-Dollar verdoppelt, während er Peer Ballard Power Systems ( BLDP ) mit 17-fachen geschätzten Einnahmen für 2019 als " ungeheuer überbewertet " bezeichnete.

Offensichtlich hat sich die Taktik des Managements bewährt, als der rasante Anstieg des Aktienkurses des Unternehmens Plug Power schließlich in die Lage versetzt hat, ein massives Sekundärangebot bei 2,75 USD pro Aktie durchzuführen und mindestens 110 Mio. USD an Bruttoerlösen für die notorisch finanzkräftigen Anleger zu erzielen Unternehmen.

Denken Sie daran, das Unternehmen steckte Ende 2018 zwischen einem Felsen und einem harten Platz, nachdem sich die Buchungen erheblich verlangsamt hatten und das Jahr gegenüber 2017 um 20% zurückgegangen war. Da ein wesentlicher Teil des Umsatzwachstums im Jahr 2018 von einer Änderung der Rechnungslegung herrührte, hätte sich Plug Power in diesem Jahr ernsthaften Herausforderungen gegenübersehen müssen, um ein bedeutendes Wachstum zu erzielen, und daher die Entscheidung getroffen, die Nachfrage durch eine Ausweitung der Lieferantenfinanzierung über den Ankerkunden Walmart ( WMT ) hinaus zu stimulieren.

Aus Vertriebssicht sicherlich erfolgreich, hat der Umzug die Kapitalanforderungen des Unternehmens jedoch erheblich erhöht, da die Finanzierungspartner weiterhin die vollständige Besicherung künftiger Leasingraten fordern.

Infolgedessen musste Plug Power allein in den letzten zwei Quartalen zusätzliche 85 Millionen US-Dollar in bar für Sale-and-Leaseback-Transaktionen einschränken, was das Unternehmen Anfang September zu einer hässlichen Wandelanleihefinanzierung zwang und mehr Aktien an den freien Markt verkaufte .

Da der effektive Zinssatz für die jüngste Wandelanleihe-Transaktion sich 13,5% näherte, konnte Plug Power seinen Ansatz der nicht nachhaltigen Vendor-Finanzierung ohne eine erhebliche Kapitalerhöhung nicht mehr lange fortsetzen. Daher bemühte sich das Management unermüdlich, den Aktienkurs des Unternehmens in den letzten Monaten zu erhöhen.

Denken Sie auch daran, dass die Vorjahresvergleiche von Plug Power in den letzten Quartalen von der vorzeitigen Einführung eines neuen Leasing-Rechnungslegungsstandards im dritten Quartal 2018 profitiert haben. Dieser Rückenwind wird sich jedoch im nächsten Jahr nicht wiederholen.

Nach den derzeitigen Konsensschätzungen, die für das Geschäftsjahr 2020 ein Umsatzwachstum von ca. 25% vorsehen, muss Plug Power die Anbieterfinanzierung voraussichtlich weiter ausbauen, um das Umsatzwachstum anzukurbeln.

Allerdings wären die neuen Mittel bei der derzeitigen Laufzeit der erforderlichen Barsicherheiten bereits im dritten Quartal 2020 eingeschränkt worden.

Es genügt zu sagen, dass Plug Power aus dem Teufelskreis des Kaufwachstums bei entweder unhaltbar hohen Zinsen oder einer massiven Verwässerung der Aktionäre ausbrechen muss.

Da die daraus resultierenden Liquiditäts- und Verschuldungsprobleme im Jahresabschluss des Unternehmens zunehmend sichtbar werden, hat das Management beschlossen, das Problem im Aktionärsbrief für das dritte Quartal zu behandeln :

Wir konzentrieren uns weiterhin auf die Suche nach optimalen Lösungen zur Finanzierung des Abonnementgeschäfts mit dem Hauptziel, die Kapitalkosten kontinuierlich zu senken und die Cash-Generierung zu verbessern. Wir arbeiten weiterhin mit unseren Kunden und Projektfinanzierern zusammen, um „Win-Win“ -Lösungen für alle Parteien zu schaffen. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass die Kapitalkosten für die Finanzierung unseres Abonnementgeschäfts den im Solar- und Windsektor beobachteten Kapitalkostensenkungen mit einer erheblichen Reduzierung des WACC und der Eigenkapitalkosten für den Bau von Solar- und Windparks in den letzten Jahren folgen werden Jahrzehnt, da wir Brennstoffzellen und die damit verbundene Wasserstoffinfrastruktur als nächste Anlageklasse für erneuerbare Energien sehen.

Beachten Sie, dass " Subscription Business " nur ein Euphemismus für " Vendor Financing " ist und mit dem Geschäftsmodell von hochmargigen SaaS-Unternehmen nur sehr wenig gemein hat.

Wie vom Management richtig angegeben, müssen die Kapitalkosten erheblich gesenkt werden, damit Plug Power ein rentables, selbsttragendes Unternehmen wird, ohne dass die bestehenden Aktionäre mehr oder weniger regelmäßig verwässert werden müssen, aber zumindest zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinen offensichtlichen Weg dahin Erreiche dieses Ziel.

Um fair zu sein, scheint es angesichts des scheinbar ständig steigenden Kapitalbedarfs des Unternehmens weitaus vorzuziehen, zusätzliches Eigenkapital aufzunehmen, um noch mehr hochverzinsliche Schuldtitel anzuhäufen.

Selbst nach zwei Quartalen in Folge mit positivem bereinigtem EBITDA war der Free Cash Flow des Unternehmens in den ersten drei Quartalen um satte 60,8 Mio. USD negativ, und in dieser Zahl sind die oben genannten 85 Mio. USD an zusätzlich erforderlichen Barsicherheiten natürlich nicht enthalten.
Endeffekt:

Die Aktien von Plug Power haben im Laufe des Jahres 2019 eine großartige Fahrt hinter sich und ermöglichen es dem notorisch finanzkräftigen Unternehmen, eine große Menge an dringend benötigtem Kapital aufzubringen.

Während einige Investoren, die neu bei Plug Power sind, angesichts des enormen Umfangs der Kapitalerhöhung und der Tatsache, dass das Angebot fast 30% des Lochs kostete, ungläubig den Kopf schütteln könnten, war dies tatsächlich die Vorgehensweise des Unternehmens, um ein Ertrinken zu vermeiden Hochzinsanleihen und geben Sie GJ 2020 mit ausreichender Liquidität.

Vor diesem Hintergrund wird Plug Power im nächsten Jahr wahrscheinlich vor einem harten Kampf stehen, da die Konsenserwartungen für ein Umsatzwachstum von ca. 25% stimmen, da frühere Vorteile gegenüber den Vorjahresvergleichen aufgrund einer kürzlichen Änderung der Leasingbilanzierung entfallen. Die einzige Möglichkeit, die zusätzliche Nachfrage anzukurbeln, scheint eine weitere Erhöhung der Lieferantenfinanzierung mit dem daraus resultierenden Bedarf an zusätzlichen Barsicherheiten zu sein.

Bei der derzeitigen Ausführungsrate wären die soeben eingeworbenen Mittel bereits im dritten Quartal 2020 vollständig eingeschränkt worden.

Zukünftig muss das Management einen Weg finden, um dem Teufelskreis des Kaufwachstums zu nicht nachhaltig hohen Zinssätzen oder einer massiven Verwässerung der bestehenden Aktionäre zu entkommen.

Offenlegung: Ich / wir haben keine Positionen in den genannten Aktien und keine Pläne, innerhalb der nächsten 72 Stunden Positionen zu eröffnen. Ich habe diesen Artikel selbst geschrieben und meine eigene Meinung geäußert. Ich bekomme keine Entschädigung dafür (außer von Seeking Alpha). Ich habe keine Geschäftsbeziehung mit einem Unternehmen, dessen Aktien in diesem Artikel erwähnt werden.
Plug Power | 2,853 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.102.222 von BP530 am 07.12.19 08:47:54Sorry 😐... meinte sehr hohes Volumen 33 Mio rund https://m.marketscreener.com/PLUG-POWER-INC-10490/
Plug Power | 2,853 €
Artikel hört sich nicht so berauschend an wenn man das so lesen tut. Hm
Plug Power | 2,853 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben