DAX+0,17 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,07 % Öl (Brent)-0,21 %

Aroundtown Properties, ein schlafender Riese, großes Aufwärtspotenzial (Seite 13)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Seit mehr als 1 Jahr ein enttäuschender Kursverlauf.
Zusammenschluss mit TLG und Einbuchung von TLG Aktien. Für die meisten Aktionäre doch keine Option.
Aroundtown | 7,552 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.391.261 von RealJoker am 02.09.19 11:33:17
Der Markt hat zum Glück nicht immer recht
Ich kann die aktuelle negative Einschätzung der Marktteilnehmer nicht ganz nachvollziehen. Zwar bleibt die DIC mein absoluter Topfavorit, trotzdem habe ich die schwachen Kurse unter 7,50 € genutzt und auf Kosten meiner cash position ein paar Aktien gekauft.
Aroundtown | 7,512 €
Zu unter 7,50 € sicher keine falsche Entscheidung.
Aber heute morgen wurden auf Tradegate bereits mehr als 8 € bezahlt.
Dabei gibt es gar kein Angebot an die Aktionäre und falls es irgendwann tatsächlich eines geben sollte, wird das sicherlich keine Barabfindung beinhalten...
Aroundtown | 7,440 €
Dass die Aktie nun sogar unter 7,25 € fällt, ist schwer nachvollziehbar.
Aber wie gesagt, seit einem Jahr ein sehr enttäuschender Kurs.
Warum misstraut man denen derart....?
Aroundtown | 7,246 €
Aroundtown ist ja rechtlich in Luxemburg angesiedelt. Weiß jemand, wie es bei denen steuerlich aussieht? :confused:

Wichtig ist, dass die Steuervorteile der TLG erhalten bleiben (Dividenden "steuerfrei" aus steuerlichem Einlagekonto; Verlustvorträge bei Körperschaftssteuer usw. - u.a. auch durch Übernahme der WCM).

Steuerliche Gründe werden auch angeführt, warum anscheinend irgendwann auf die TLG fusioniert wird (wohl per Aktientausch; wurde ja bekannt gegeben, dass grundsätzlich zum beiderseitigen EPRA-NAV getauscht würde).

=======


...
Finanziert werde der zunächst aufzubringende Kaufpreis durch 700 Millionen Euro in bar und durch eine kurzfristige Kreditlinie von Avisco, fügte eine TLG-Sprecherin hinzu. Diese solle durch ein Darlehen oder eine Schuldverschreibung abgelöst werden.

Steuerliche Gründe

Pläne für eine Kapitalerhöhung gebe es derzeit nicht. Dass im ersten Schritt die kleinere TLG bei Aroundtown einsteige, habe steuerliche Gründe. Gemeinsam unterhalten die beiden Firmen vorwiegend Büros und Hotels in diversen deutschen Städten sowie in den Niederlanden mit einem Gesamtmarktwert von 25 Milliarden Euro.
...


https://boerse.ard.de/aktien/tlg-immobilien-anteil-aroundtow…
Aroundtown | 7,334 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.392.338 von RealJoker am 02.09.19 13:59:29Ich bin selbständiger Fotograf in Berlin und hab vor ca 3 Jahren mal für die ein paar Objekte fotografiert.

Das war das einzige mal in 5 Jahren Selbständigkeit, dass ich eine offen stehende Rechnung an ein Inkasso Büro weitergeben musste.
Aroundtown | 7,338 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.394.525 von MightyOff1ine am 02.09.19 19:54:12Die haben ja den Firmensitz vor der Börsennotiz in Frankfurt von Zypern nach Luxemburg verlagert.
Zypern ist für Investoren ein No Go.
Die meisten Transaktionen laufen nach wie vor über Zypern, alles völlig intransparent und auch so gewollt.
Aroundtown | 7,350 €
ich hatte das Papier zu 5€ gekauft, hatte seinerzeit auch kein besonders gutes Gefühl und bin auch zu 6,90€ wieder raus. Nachdem der Kurs nun wieder auf meinen VK zurückgekommen ist bin ich heute nochmal eingestiegen. Ich hoffe diese nebulösen Dinge werden sich aufklären und ich habe das Glück wie beim letzten Mal dass der Kurs wieder hochläuft.
Aroundtown | 6,890 €
Wird hier im Hintergrund evtl.nochmal gezielt gedrückt um noch günstig Stücke einzusammeln?
Nach der Transaktion des Aktienpaketes zu über 8€ und Start der Verhandlungen mit TLG ist dieser Absturz auf unter 7 nicht zu erklären.
Spotbilliges KGV gegenüber Wettbewerbern aus der Branche...
Aroundtown | 6,970 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben