checkAd

Valueanlegers Nebenwerte (and more) (Seite 314)

eröffnet am 28.12.17 08:54:56 von
neuester Beitrag 09.06.21 10:02:45 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 314
  • 320

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
17.01.18 08:30:52
Beitrag Nr. 67 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.737.545 von valueanleger am 17.01.18 07:16:55Aktien waren ihnen zu riskant – bei den Bitcoins sehen sie kein Risiko da ja die Stückzahl limitiert ist ……???



Das ist in meinem (internationalen) Umfeld ebenfalls so. Die wenigsten wissen dass ich mich als (value) Anleger bemühe Geld zu verdienen. Die wenigsten wissen, dass ich „wer arbeitet kann schwierig Geld verdienen“ einen tollen Spruch finde (verdiene um die 6stellig, aber darum geht es nicht) und eine nette Rendite erziele. Habe auch enorm viel Spaß daran.

Wenn aber bitcoin etc zur Sprache kommt, auch in der Firma (wenn ich dann mal da bin weil viel Int unterwegs), will jeder mitreden und dabei sind in der Tat viele „investiert“. Wahsinn. Ich bin es nicht. Habe mich aber in Sachen Blockchain gut eingelesen und mittlerweile mehr Ahnung als die (in meinem Umfeld) die in bitcoin etc investiert sind. Müssten die nicht wenigstens genau so viel Ahnung von blockchain etc haben als ich?

Anlegen; Aktien, ETFs, (ph.) Gold und Silber, bist du verrückt? Ich halte es lieber bei bitcoin etc, dass verstehe ich. Irre. Nun ja ... bei einer Konfrontation mit dem Begriff Ponzi machen deren Augenbrauen komische Bewegungen; nein, den Begriff kennen sie nicht.

Für mich persönlich gilt; blockchain ja, halte meine Augen auf (wer wird der nächste Amazon oder Baba in Sachen Tech und Blockchain und bin einem Invest nicht abgeneigt). Cryptos nein.
14 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.18 07:16:55
Beitrag Nr. 66 ()
Guten Morgen,
neben den erfreulichen Dividendenankündigungen von Tick TS und Allerthal gab es auch weitere Kurssteigerungen im Nebenwertebereich.
Plenum und besonders MWB waren die Winner des Tages.
Da ich meine Cashquote (20%) konstant halten will werde ich heute ein paar Teilgewinne mitnehmen (Uniper, Gemalto, u.a.).
Bei den Watchlistwerten tut sich noch nichts.
Bei Fyber versuche ich eine erste Position aufzubauen.
Die Kryptowährungen haben gestern einen kräftigen Rückschlag erhalten.
Auch aus meinem Bekanntenkreis gibt es auch immer mehr Kryptoanleger – natürlich erst kürzlich eingestiegen.
Aktien waren ihnen zu riskant – bei den Bitcoins sehen sie kein Risiko da ja die Stückzahl limitiert ist ……??? :(
Nun ja, jeder ist für seine Anlageentscheidungen selbst verantwortlich.
Ich hatte mit der Bitcoin Group einen Tenbagger – das reicht.
Kryptowährungen kommen mir nicht ins Depot.
Da bleibe ich lieber bei meinen, ach so riskanten Aktien. ;)
Auch die ganzen kryptonischen Mantelveredelungen sind für mich ein No go.
Die Blockchain hingegen ist ein ganz anderes Thema – nur tummeln sich hier immer mehr Player auf dem Markt – nur die Besten werden sich hier durchsetzen.

In diesem Sinne auf einen weiteren erfolgreichen Börsentag.

Gruß
Value

P.S.: Bin die nächsten Tage wieder auf Dienstreise und somit eher spärlich online.
17 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.18 06:40:41
Beitrag Nr. 65 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.735.448 von Popeye82 am 16.01.18 21:05:57Hallo Popeye82,
wenn ich in eine Aktie einsteige ist oft nicht klar wie lange ich die Aktie auch halten werde.
Erst wenn z.B. bei Turnaroundwerten absehbar ist das es zu einem dauerhaften Anstieg kommen kann bleibe ich langfristig dabei.
Das beste Beispiel hierzu ist die KPS - gekauft als Pennystock, als möglicher Turnaroundwert.
Dann eine beeindruckende Entwicklung zum Wachstumsunternehmen.
Bei mir landen alle Turnaroundaktien erst einmal im Tradingdepot - bei einer nachhaltigen Entwicklung kommen sie in das Langfristdepot.
Verkauft werden sie dann erst wenn keine Fortschritte mehr zu erkennen sind, bzw. sich der Markt in dem sie agieren sich massiv verändert.
Teilgewinnmitnahmen nehme ich allerdings auch aus meinem Langfristdepot vor.
Die Erfahrung hat gezeigt das es entscheidend ist das die Unternehmen die guten (besten) Produkte im richtigen (wachsend) Markt haben.

Gruß
Value
Avatar
17.01.18 06:14:26
Beitrag Nr. 64 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.735.802 von straßenköter am 16.01.18 21:33:30Danke für deine Meinung zu Alba.
Ich sehe generell den Sektor Receyling als sehr spannend an.
Mit der Befesa ist ein weitere Player an den Markt zurückgekehrt.
Auch die Diskussion um die Verwertung von Kunststoffen sollte weiter für Gesprächsstoff sorgen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.01.18 21:33:30
Beitrag Nr. 63 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.734.887 von valueanleger am 16.01.18 20:22:56
Zitat von valueanleger: FACC als günstige Aktie zu bezeichnen ist nach dem starken Kursanstieg sicher falsch.
Nur langfristig betrachtet muss 20€ nicht das Ende der Reise sein.
Es gibt auch hierzu eine Börsenweisheit: "Gute Aktien sind immer zu teuer".
Bei FACC traf der Börsengang und der Betrugsskandal zeitnah zusammen - deswegen gab es Kurse noch unter dem Emissionspreis.
FACC ist in absoltuen Wachstumsmärkten zu Hause und haben eine sehr gute Marktstellung.
Das KGV 17/18 beträgt 19,14 und das KGV 18/19 wird auf 15,97 geschätzt.
Sollte die jährliche Gewinnsteigerung von 20% weiter anhalten ist auch ein KGV von 20 in Ordnung.
Nur klar, 250% in einem Jahr wird es wahrscheinlich nicht wieder geben.
Ich halte mich mit Gewinnmitnahmen (noch) zurück.
@straßenköter - Danke für die Linkeinstellung.
Wie ist eigentlich deine Meinung zur weiteren Entwicklung bei Alba?

Gruß
Value


Alba ist mit heutigem Wissen rein fundamental wie einige andere Aktien mit Beherrschungsvertrag nicht mehr günstig. Insofern wäre ich froh, wenn der 3-Monatsschnitt in den nächsten Wochen nachzieht, damit im Fall einer SO-Ankündigung der Kurs abgesichert ist. Wie schon geschrieben halte ich den Anstieg für keinen Zufall. Entweder kommt der SO zeitnah oder hier kauft jemand, weil z.B an der "China-Müll-Theorie" was dran ist. Aufgrund der Ausgleichszahlung ist die Aktie aber auf alle Fälle haltenswert.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.01.18 21:05:57
Beitrag Nr. 62 ()
Hallo Value

Du hast ja geschrieben dass Du wohl schon öfter langfristige Engagements eingehst.
Tue Das auch, in größeren Teilen, aber wohl auf Eine ganz Andere Art.
Würde Das als "spekulativ strategisch längerfristig" bezeichnen.
Also Diese Absicht besteht Meistens; sehr, sehr oft; aber natürlich muss man immer "gucken".
Es können sich; schnell, Viele; Dinge ändern; manchmal muss dann Die Ursprungsabsicht revidiert werden.


Was mich interessiert:

Wenn Du so Eine Firma ausmachst.
Wo Ein längeres Engagement vielleicht attraktiv; "ordentlich lohnenswert"; scheint:
Nach Welchen Situationen hältst Du denn da Ausschau??

Also sind Das eeeher, zum Beispiel, Firmen nach Schwächephasen, Wo Ein "Tournarround wahrscheinlich" scheint?
Oder eher Wo "Längere Zeit ordentliches Wachstum" absehbar scheint?
Oder meeehr "Gutes Produkt, (mutmasslich)gute Aussichten?

Ich bin Selber sehr EinzelunternehmUNGS-orientiert, und richte Mich nicht nur, aber Insgesamt sehr, sehr stark Daran aus.

Also da gibt Es ja Eine ganze, ganze Menge verschiedener Situationen.
Die Dafür, potenziell, in Frage kommen.
Dazu mal Ein paar Sätze/Gedanken/Überlegungen würden Mich von Dir interessieren.

Gruss
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.01.18 20:26:54
Beitrag Nr. 61 ()
Die Bitcoinjünger bekommen heute etwas ordentlich auf die Nase - aktuell -16%.
Ich hoffe für alle die hier zu Millionären oder Beinahemillionären geworden sind das sie ihr virtuelles Geld inzwischen in werthaltige Investments (Immobilien oder substanzstarke Aktien) umgeschichtet haben. :rolleyes:
Avatar
16.01.18 20:22:56
Beitrag Nr. 60 ()
FACC als günstige Aktie zu bezeichnen ist nach dem starken Kursanstieg sicher falsch.
Nur langfristig betrachtet muss 20€ nicht das Ende der Reise sein.
Es gibt auch hierzu eine Börsenweisheit: "Gute Aktien sind immer zu teuer".
Bei FACC traf der Börsengang und der Betrugsskandal zeitnah zusammen - deswegen gab es Kurse noch unter dem Emissionspreis.
FACC ist in absoltuen Wachstumsmärkten zu Hause und haben eine sehr gute Marktstellung.
Das KGV 17/18 beträgt 19,14 und das KGV 18/19 wird auf 15,97 geschätzt.
Sollte die jährliche Gewinnsteigerung von 20% weiter anhalten ist auch ein KGV von 20 in Ordnung.
Nur klar, 250% in einem Jahr wird es wahrscheinlich nicht wieder geben.
Ich halte mich mit Gewinnmitnahmen (noch) zurück.
@straßenköter - Danke für die Linkeinstellung.
Wie ist eigentlich deine Meinung zur weiteren Entwicklung bei Alba?

Gruß
Value
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.01.18 14:05:52
Beitrag Nr. 59 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.727.909 von Popeye82 am 16.01.18 11:18:55
Zitat von Popeye82: Dass in Den Foren Viel/weitestgehend über EIne Firma geschrieben wird "zu teuer, zu teuer......",
wenn man dann aber wartet, Jahre,
man öfter Mal feststellen kann dass Die "nur, nur, nur noch teurer" wurden.


Ein prognostiziertes Gewinnwachstum im nächsten Jahr von ca. 20% und eine Wertsteigerung in 12 Monaten von 250% bei einem jetzt ambitionierten KGV machen mich ein wenig vorsichtig. Grundsätzlich teile ich Deine Aussage trotzdem.
Avatar
16.01.18 11:18:55
Beitrag Nr. 58 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.727.096 von straßenköter am 16.01.18 10:18:28Verfolge Diese Strategie (weitestgehend)nicht, aber bei "Value Aktien" lässt sich ja oft Folgendes feststellen:

Dass in Den Foren Viel/weitestgehend über EIne Firma geschrieben wird "zu teuer, zu teuer......",
wenn man dann aber wartet, Jahre,
man öfter Mal feststellen kann dass Die "nur, nur, nur noch teurer" wurden.

Ich will nicht sagen dass Diese Thematik einfach(zu greifen) wäre.
Ganz, ganz und gar nicht.
Aber in Diesen Fällen gibt Es eben auch(Gute) Gründe dafür.;);)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 314
  • 320
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Valueanlegers Nebenwerte (and more)