DAX+2,63 % EUR/USD-0,04 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,09 %

Page4 und HSDC Forum (Seite 12)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.556.320 von Ketschendorfer am 04.01.19 10:48:15Hallo,

es ist in der Tat auffallend, dass keine einzige Frage beantwortet wird. So wurde z. B. gebeten, eine Gesellschafterversammlung im Wege einer Telefonkonferenz abzuhalten, es wurde nach dem Umsatz, der Umsatzentwicklung und der Zahl der Kunden gefragt und was weiß ich noch alles - allesamt Fragen, die normal und an der Tagesordnung sind. Und was ist das Ergebnis? Es kommt von Herrn Schreyer nichts, aber auch gar nichts. Getoppt wird das Ganze dadurch, dass die "Gefolgsleute" des Herrn Schreyer die Fragesteller als Nestbeschmutzer o. ä. beschimpfen.

Was das "wieso" der Nichtinformation anbelangt, kann man natürlich nur spekulieren. Kann mir aber sehr gut vorstellen, dass Sie mit Ihrer Mutmaßung der "Mini-Umsätze" richtig liegen. Aber selbst wenn dem so sein sollte, rechtfertigt dies ja nicht die Nichtbeantwortung von Fragen.

Mir ist es schlichtweg ein Rätsel, wie man bei dieser Sachlage überhaupt noch Gelder einzahlen kann. Mir ist es auch ein Rätsel, dass Herr Schreyer bei dieser Informationspolitik davon ausgeht, überhaupt noch Gelder vereinnahmen zu können. Man kann ja nachhaltig Gelder einwerben, aber dann sollte man auch über die Verwendung und die Ergebnisse der eingeworbenen Mittel konkret Rechenschaft ablegen. Aus meiner Sicht wurde sämtliches Vertrauen verspielt, und Sie können mir glauben, ich habe Herrn Schreyer Vertrauen ohne Ende entgegengebracht.

Beste Grüße und ein erholsames Wochenende
Oxymoron69
Sehr interessant, hab eben mal den Abstimmungslink aufgerufen, in unserer Kategorie beim Startup-Wettbewerb haben sowohl Page4 als auch Digitales Erbe 29% der Stimmen erhalten.

Ich hoff, der Veranstalter lädt dann beide Unternehmen zur Präsentation ein.
Ergänzung noch, weil hier wieder wegen Zahlen geschrieben wird.

Im Newsletter vom 30.10.2018 hatte Hr. Schreyer den Link zu den Page4-Bilanzen mitgeschickt. Jeder Aktionär, den die Zahlen interessieren, kann die Bilanzen (kostenpflichtig) einsehen.

Daher ist es schlicht und einfach unwahr, dass keine Zahlen veröffentlicht werden. Soll Hr. Schreyer uns die Zahlen auch noch vorsingen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.566.190 von Dopsiii am 05.01.19 18:37:42Dopsiii,
du bist doch dümmer als die Polizei erlaubt.
Das sind doch keine verwertbaren Zahlen, mit denen kein Mensch was anfangen kann, auser das ersichtlich ist wie er das Geld verbrannt hat.
Auserdem habe ich diese Zahlen schon lange hier rein gestellt und zwar kostenlos, denn die sind
( kostenlos ).
Du Träum weiter von deinem großem Boss und las dir vorsingen. :laugh::laugh:
Okay, ich dachte, du hast den Newsletter vielleicht nicht bekommen (im Spamordner gelandet) oder ähnliches.

Mit Zahlen ist es eine Sache: der eine möchte Zahlen bis ins Detail, dem anderen reicht das, was man in den Bilanzen sieht.

Die Zahl der Verkaufsversionen wird momentan sicher noch niedrig sein, weil der Shop erst seit Kurzem verfügbar ist. Und erst der Shop ist DER große Kaufanreiz für die Kaufversion.

Bis zum Jahresende hoff ich dann auch, dass es zwischendurch mal zahlen gibt, wieviele Kunden den Shop geordert haben, zumal der Aktionspreis wirklich sensationell günstig ist (und das sogar dauerhaft).
Okay, ich dachte, du hast den Newsletter vielleicht nicht bekommen (im Spamordner gelandet) oder ähnliches.

Mit Zahlen ist es eine Sache: der eine möchte Zahlen bis ins Detail, dem anderen reicht das, was man in den Bilanzen sieht.

Die Zahl der Verkaufsversionen wird momentan sicher noch niedrig sein, weil der Shop erst seit Kurzem verfügbar ist. Und erst der Shop ist DER große Kaufanreiz für die Kaufversion.

Bis zum Jahresende hoff ich dann auch, dass es zwischendurch mal Zahlen gibt, wieviele Kunden den Shop geordert haben, zumal der Aktionspreis wirklich sensationell günstig ist (und das sogar dauerhaft).
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.566.190 von Dopsiii am 05.01.19 18:37:42Werter Dopsiii,

Ihre Aussage

Daher ist es schlicht und einfach unwahr, dass keine Zahlen veröffentlicht werden. Soll Hr. Schreyer uns die Zahlen auch noch vorsingen?

geht erkennbar an dem Aktionärsanliegen vorbei. Wenn Ihnen das Einstellen eines Links, der zu wenig aussagekräftigen Informationen führt (man sieht immerhin, dass die "assets" signaifikant zurückgegangen sind), ausreicht, bleibt Ihnen das natürlich unbenommen. Aber warum weigert sich denn Herr Schreyer beharrlich, so etwas profanes wie z. B. den Umsatz mitzuteilen?

Ich bin der Auffassung, dass derjenige, der nachhaltig Gelder einsammelt, auch über die Verwendung der Gelder und der hieraus resultierenden Erfolge/Misserfolge zu berichten hat. Ich sehe nicht, dass derartige Anliegen illegitim sind, Herrn Schreyer von der Arbeit abhalten oder was sonst noch alles kolportiert wurde.

BG + einen schönen Restsonntag
Oxymoron69
Abgesehen vom finanziellen Engpass gab es heute wieder einen sehr positiven Newsletter. Wir haben den größten Erfolg unserer Firmengeschichte erreicht, indem wir beim Startup-Wettbewerb 2019 in die Runde der 21 Finalisten gekommen sind. Allein die Teilnahme an der Messe im Mai wird unsere Bekanntheit in neue Dimensionen katapultieren. Was uns in den Jahren trotz Investitionen in Werbung nicht gelungen ist, wird uns 2019 gelingen. Das macht mich sehr stolz und zeigt das Potential in unserer Firma Page4 (die FFP will ich nicht unter den Tisch fallen lassen, in der Food-Delivery-Branche werden laufend Übernahmen gemeldet, auch da könnte einiges Positives passieren, wenn Page4 auf eigenen Beinen steht).

Wir sind in all den Jahren gemeinsam einen Marathon gelaufen, aber sind wir kurz vor dem Ziel. Es wäre unendlich schade, wenn wir kurz vor dem Ziel aufgeben müssten.

Ich bin positiver Dinge, dass 2019 unser Jahr wird! Allein mit dem Erreichen des Finales im Startup-Wettbewerb 2019 können wir in den USA den Investoren ganz anders gegenüber treten, der Shop spricht sowieso für sich (also für uns).

Ich hab ein gutes Gefühl, und hoffe, jeder leistet im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten einen Beitrag, damit wir 2019 rocken können.

Dirk (alias Dopsiii)
Werter Dirk (alias Dopsiii),

Ihre Einschätzung

"Abgesehen vom finanziellen Engpass gab es heute wieder einen sehr positiven Newsletter."

vermag ich nicht zu teilen. Ohne Wasser in den Wein gießen zu wollen: Schießen wir kein Geld nach, gehen bald die Lichter aus - so zumindest mein Verständnis. Positiv, geschweige denn sehr positiv, finde ich dies nicht gerade.

Ein Platz unter den ersten 21 in einem Start Up-Wettbewerb ist natürlich aller Ehren wert. Aber ob dies der, wie Sie schreiben, größte Erfolg der Firmengeschichte ist? Und ob die Teilnahme an der Messe uns in neue Dimensionen katapultiert? Weiß nicht......

Nur zwecks Vermeidung von Missverständnissen: Mir liegt es fern, die Bemühungen des Herrn Schreyer kleinzureden, aber für mich hatte der heutige Newsletter, zurückhaltend formuliert, nicht unbedingt einen positiven Grundton.

Einen schönen Abend!
Oxymoron69
Ich weiß zwar nicht, welche Messe das im Mai genau sein wird, aber als Österreicher kenn ich die Gewinn-Messe (in Wien) und hatte mir schon oft gedacht, wenn da unser Unternehmen präsent wäre, würde das einen unvergleichlichen Schub geben.

Ich sehe nicht nur das Event auf der Messe selbst (dessen Teilnahme nahezu unbezahlbar ist) sondern denke auch, dass die am Startup-Wettbewerb beteiligten Zeitschriften die Finalisten in ihrem Magazin vorstellen. Das ist Werbung, die - wenn wir sie bezahlen müssten - schnell in den sechsstelligen Betrag geht.

Welchen gewaltigen Push das gibt, kann ich aus eigener Erfahrung mit meiner ehemaligen Webseite (aus dem Bereich Grafiken, Cliparts und WebDesign) nachvollziehen. Und dabei hatte ich nur eine Randbemerkung "zur Verfügung gestellt von Webseitenname" in einem Internet-Sonderheft bekommen.

Dass der Shop in Kürze die wichtigen Updates für Kreditkarte und Paypal liefert, ist enorm(!!!) wichtig (diese Termine sind UNBEDINGT einzuhalten, damit man das Shop-Einführungsangebot auf der Messe auch gleich präsentieren kann!!!).

Mit dem Shop bin ich - abgesehen vom Startup-Wettbewerb - der Meinung, dass wir bald auf eigenen Füßen stehen und mit dem Shop wird das Paket "Page4" das für US-Investoren bisher nur "durchschnittlich interessant" war auf einmal "sehr interessant". Ein erster Investor, der sich bei uns beteiligt, und wir zünden den Turbo.

Wie du aber gesagt hast, der finanzielle Engpass, bis wir auf eigenen Beinen stehen, den sollten wir Aktionäre unbedingt noch einmal tragen!

Man merkt es an meiner Schreibweise: Ich war noch nie so zuversichtlich, dass dieses Jahr den Durchbruch bringt, wie 2019!
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben