Markus Frick - MoneyMoney.tv - Jan Pahl - Informationen - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 22.01.11 10:48:29 von
neuester Beitrag 12.05.14 10:14:46 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
22.01.11 10:48:29
Da ja das alte Thread-Thema "Markus Frick zu Schadensersatz verurteilt" veraltet ist und "vermutlich deswegen";) nicht mehr über eine Internetsuchmaschine (z.B. google) zu finden ist,

eröffne ich diesen Thread.

Allerdings kann sich der interessierte Neuling auch nach wie vor im alten Thread

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1138160-741-750/m…

informieren.

Dies erachte ich auch weiterhin für nötig, bis die Gerichte darüber entschieden haben, wie Herr Frick einzuschätzen ist.
1 Antwort
Avatar
22.01.11 10:57:03
Hier auch gleich noch der informativste Link, wie ich finde:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-66567981.html
Avatar
22.01.11 11:00:21
Anklage der Staatsanwaltschaft Berlin:

http://buskeismus-lexikon.de/27_O_504/09_-_11.08.2009_-_Semi…

Die Orginalpressemitteilung der StA Berlin wurde auf der Internetseite des LG Berlins leider schon archiviert.
Avatar
22.01.11 11:16:19
Avatar
22.01.11 11:22:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.906.917 von MAE-Carlsson am 22.01.11 10:48:29die paar kroeten, die er wahrscheinlich zu bezahlen hat, sind einfach nur laecherlich, wenn man sich bedenkt, wie er sich sein geld erschlichen hat und das ist milde ausgedrueckt
...seine megarussenaktien :laugh: und noch viele andere

auf welchen konten wird das geld liegen, was mit diesen betrug ergaunert wurde... ich sage nur: nicht in deutschland :eek:

wundert mich so und so, dass fickifricki nicht mal besucht wurde von einem seiner frueheren juengern...denn bei einem cafe koennte man so viele dinge aus der welt schaffen :laugh:

mfg sp

ps...schade, dass ich noch anstand und ehrgefuehl habe, sonst waer ich bestimmt schon millionar und haette viele luftpumpen an die boerse gebracht
Avatar
22.01.11 11:49:43
Avatar
22.01.11 11:59:26
Und hier noch der Grund, warum Markus Frick ertappt wurde, obwohl es doch schon so lange gutging (vermeintlich seit 1999):

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1128514-1-10/star…

Das sind übrigens nur die 3 von den 49 Aktien, die man im Ermittlungszeitraum von 2005 bis 2007, also knapp 2 Jahren, ermittelt hat.;)
Was vor 2005 lief, steht juristisch also nicht mehr zur Debatte.....:mad:
Avatar
22.01.11 12:08:10
Die aktuelle Performance seines neuen Börsenbriefes, MoneyMoney.tv:

http://www.aktienboard.com/forum/f23/markus-frick-geht-anwal…

Und das bei dem überragenden Börsenjahr 2010........:rolleyes:
Avatar
22.01.11 13:13:51
Markus Frick jedoch arbeitet mit Bernd Förtsch und mit Magazin Der Aktionär zusammen.
Jedes BörsenMagazin und jeder BörsenBrief betreibt nur bezahlte Werbung oder profitable KursManipulation.
Nur das wäre keine Werbung und keine KursManipulation, wenn man sich nur mit DAX, Eurostoxx50 und Dow Jones Aktien beschäftigt und bei PEG unter 1 Rating buy gibt, bei PEG über 5, oder wenn GewinnWachstum negativ ist, Rating sell gibt. http://nr1a.com/AKTIEN
1 Antwort
Avatar
22.01.11 14:06:13
Viele werden es vermutlich nicht wissen,

aber etliche ehemalige Frick-Email-Abonnenten haben oder hatten Schadensersatzansprüche bei fast allen 49 Scalping-Aktien, und nicht nur bei den 3 russischen Skandalaktien.

http://www.dr-schulte.de/2004-pressemitteilungen/anlegerscha…


Also z.B. auch bei Morgan Creek, Urex Energy usw.;)

Um welche Aktien es sich konkret bei den besagten 49 Werten handelt, kann Ihr Anwalt durch eine Akteneinsicht (jetzt mit höchstrichterliche Erlaubnis durch das BVfG)
in die Frick-Akten der Staatsanwaltschaft in Erfahrung bringen.

http://www.rws-verlag.de/hauptnavigation/aktuell/newsdetails…
Avatar
22.01.11 15:29:09
Funktion bei MoneyMoney.tv:

Neueintragungen

07.11.2008



ISP Finanz GmbH, Berlin (Wittelsbacherstr. 18, 10707 Berlin). Firma: ISP Finanz GmbH Sitz / Zweigniederlassung: Berlin Gegenstand: Die Bereitstellung von Finanzinformationen durch Druckerzeugnisse, sonstiger Trägermedien, Telefonmehrwertdiensten und medialer Inhalte über OnlineDienste. Stamm- bzw. Grundkapital: 25.000,00 EUR Vertretungsregelung: Ist ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, wird die Gesellschaft gemeinschaftlich durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Alleinvertretungsbefugnis kann erteilt werden. Jeder Geschäftsführer darf Rechtsgeschäfte mit sich selbst oder als Vertreter Dritter abschließen. Geschäftsführer:; 1. Frick, Markus, *24.08.1972, Berlin; mit der Befugnis die Gesellschaft allein zu vertreten Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung; Gesellschaftsvertrag vom: 24.10.2008.


http://www.handelsregister.de/rp_web/direct-download.do;jses…
Avatar
22.01.11 20:40:39
Die ehemaligen Highflyer:

Russoil, Stargold, Star Energy, ONA, NFX Gold, Globex Mining, Petroworth, Powertech Uranium, Freegold, Columbia Yukon, Bravo Venture (MakeMoney - Rakete bei N24 beim Kurs von 1,25 Euro), Urex Energy, Morgan Creek, Ethanex, Sunwin, Southern Silver, Index Oil, Northia Capital, API Nanotronics, New Cantech, Solar2 AG, DeBeira, Aquila Resources, Salazar, Sabina Silver, F24, Makeup.com, Muelhan, PGAM (pleite und abgewickelt), Wapme (pleite), P&T Technology (jetzt insolvente EECH Group), Commerceplanet, Sportwetten, MediaNetcom (pleite und abgewickelt), BETONUSA, Amerix, Nascacell, Black Sea Oil, Rancher Energy, Sky Petroleum, Anaconda Gold, Bolero Resources, Forsys, Blue Pearl Mining (jetzt TCM), Mustang Minerals, Advanced Exploration, Solar Millennium, Vedron Gold, Premier Gold Mines und Windwelt (jetzt Solarparc).


Sind es 49? Zählt mal nach....:D

Und hier ist dann noch eine neuere "Ex-Depot-Rakete"

Incity Immobilien
http://www.finanzen100.de/aktien/incity-immobilien-wkn-a0hnf…

Ansonsten achtet Markus Frick ja auf diese "Pleiteformel"
http://www.firmenpresse.de/pressinfo95494.html
Man achte auf das Datum - 12.06.2009
Das wäre bei so mancher Aktie ein top Einstieg gewesen.....;)
Avatar
22.01.11 20:58:15
Das ehemalige Netzwerk - oder was gehört zu wem:

http://www.aktienboard.com/forum/f23/markus-frick-geht-anwal…

Hinzu kommt dann noch die ominöse SI Finanz International (siehe den Beitrag im Spiegelartikel),

die man dann unter anderem hier wieder finden kann:
http://www.cnq.ca/Storage/1089/96644_Final_FORM_9_Common_Sha…
Avatar
24.01.11 00:46:18
alles alte kamellen. bring doch mal was neues... haha

verbringst du dein leben nur mit solchen sachen? arm sehr arm
Avatar
24.01.11 15:50:56
das Beil schwebt immer noch über ihm; ich möchte um nichts in der Welt verpassen, wie es ihn erschlägt!
Avatar
24.01.11 18:34:39
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Beschwerde durch Firma liegt w:o vor
Avatar
25.01.11 12:15:49
Kleine Wasserstandsmeldung, für Leute, die immer noch an Wunder glauben (900% Rendite und mehr):

50.000,- Euro Musterdepot - Stand am 25.01.2011 zum Redaktionsschluss 16.45 Uhr

47.420,- Euro minus 5,16%

Quelle: MoneyMoney.tv

Kleine Anmerkung: In 2005 und 2006, nachdem die jeweiligen marktengen Depotaufnahmen durch die unzähligen Käufe der Abonnenten eine "tolle" virtuelle Performance einbrachten, wurde diese noch öffentlich im Videotext von N-tv bekanntgegeben. Dort wurde der Stand der 10.000,- Euro Email-Anlage von Zeit zu Zeit kundgetan, vermutlich um die Gier der Leute zu wecken und noch mehr neue Abonnenten "anzuwerben".
Aber echte Performance ist mittlerweile Verschlusssache......;)

P.S. Ich werde auch eine Wasserstandsmeldung machen, sobald und sofern das Musterdepot eine positive Performance aufweist. Das gebietet die Fairness!
Einzelheiten gebe ich aber nicht bekannt, allensfall ob die enthaltenen Titel im Musterdepot liquide sind oder ob die Performance durch eine gewisse Marktenge entstand. Diesbezüglich gibt es bisher nichts auszusetzen.
1 Antwort
Avatar
25.01.11 13:25:02
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.919.558 von MAE-Carlsson am 25.01.11 12:15:49P.S. Nebenwert:

Gegen einen Nebenwert im Musterdepot (ohne anschließende Cross Promotion, die ja in den berüchtigten Zeiten obligatorisch war) gäbe es defacto auch nichts auszusetzen, nur müßte dann das Papier dem Risiko entsprechend schwach im Musterdepot gewichtet sein.
Und desweiteren sollte man ein klares maximales Kauflimit vorgeben oder gar erst einen Tag nach Bekanntgabe der "gewollten" Aufnahme, den Wert ins Musterdepot aufnehmen.
Das wäre fäir, transparent, seriös und echt.
Aber echte Performance ist eben auch schwierig.....;)
Avatar
27.01.11 01:58:54
du verstehst eben nichts. die wollen doch keine richtige performance oder trading machen. die verkaufen ihr zeuchs teuer an den lemming weiter.

selbst ein BMO hat seine lemminge fett abgezockt und ist mit 1,2mio euro von seinem fond verschwunden.

denkste einer von den BB schreibern ist daran interessiert den naiven lemming reich zu machen?

wo lebst du eigentlich?

wenn man traden kann und boerse versteht und damit geld macht schreibt man doch keinen BB....
Avatar
27.01.11 03:05:38
Es scheint,dass die Kunden und Leser gleich doppelt abgezockt worden sind.Erst durch die hohen Gebühren für das Abo des Börsenbriefes und dann durch windige Tipps und vermutlich viele Scalping-Aktien,die man ihnen nahe gelegt hat.An diesen haben die Herausgeber,so wie es den Anschein hat,nochmals kräftig mitverdient.Der Schaden könnte insgesamt in die Milliarden gehen,wenn man bedenkt,dass angeblich allein durch die Russenbuden laut einigen Medienberichten ein Schaden von über 700 Mio.Euro entstanden sein soll.Diese SI-Finanz ist die Gesellschaft auf Mauritius,auf deren Konten die mittlerweile eingefrorenen 80 Mio.Euro entdeckt worden sind.
Avatar
27.01.11 09:52:13
Weil hier oft das Wort Scalping fällt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Scalping
Avatar
27.01.11 10:28:28
Zitat von MAE-Carlsson: Weil hier oft das Wort Scalping fällt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Scalping



Hier mal der Klassiker:

Zitat:

"Die wundersame Geldvermehrung entzaubert sich beim Blick auf die Papiere, die Fricks Ruhm begründen. Denn die Raketen sind fast immer kleine Papiere, bei denen schon Fricks Verheißungen als sich selbsterfüllende Prophezeiung wirken können. Seine aktuelle Kursraketen ist NFX Gold: Bis Mitte Januar ist die kanadische Minenaktie ein hierzulande völlig unbekannter Nebenwert. Die Umsätze sind minimal, die Aktie ist ein Pennystock, der um 25 Cent pendelt; das Unternehmen nur rund zehn Mio. Euro wert.

Danach beginnt die Aktie unter erhöhten Umsätzen anzusteigen bis auf gut 60 Cent. Am 2. Februar zündet Frick die Rakete.

.....- keiner seiner Anleger kann so günstig kaufen wie Frick im Wunderdepot....."


http://www.welt.de/print-welt/article212527/Der_Trick_bei_Fr…


P.S. Die Aktie NFX Gold wurde am 18.09.2008 in Bear Lake Gold umbenannt
und kostet aktuell - trotz Goldbooms nur noch 0,154 Euro.
Bei Freegold z.B. sieht es sogar noch schlimmer aus. Diese kostet splittbereinigt (1:10) nur noch 0,041 Euro.;)
Avatar
27.01.11 11:47:40
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Beschwerde durch Firma liegt w:o vor
Avatar
27.01.11 12:02:05
Zitat von MAE-Carlsson:
Zitat von MAE-Carlsson: Weil hier oft das Wort Scalping fällt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Scalping



Hier mal der Klassiker:

Zitat:

"Die wundersame Geldvermehrung entzaubert sich beim Blick auf die Papiere, die Fricks Ruhm begründen. Denn die Raketen sind fast immer kleine Papiere, bei denen schon Fricks Verheißungen als sich selbsterfüllende Prophezeiung wirken können. Seine aktuelle Kursraketen ist NFX Gold: Bis Mitte Januar ist die kanadische Minenaktie ein hierzulande völlig unbekannter Nebenwert. Die Umsätze sind minimal, die Aktie ist ein Pennystock, der um 25 Cent pendelt; das Unternehmen nur rund zehn Mio. Euro wert.

Danach beginnt die Aktie unter erhöhten Umsätzen anzusteigen bis auf gut 60 Cent. Am 2. Februar zündet Frick die Rakete.

.....- keiner seiner Anleger kann so günstig kaufen wie Frick im Wunderdepot....."


http://www.welt.de/print-welt/article212527/Der_Trick_bei_Fr…


P.S. Die Aktie NFX Gold wurde am 18.09.2008 in Bear Lake Gold umbenannt
und kostet aktuell - trotz Goldbooms nur noch 0,154 Euro.
Bei Freegold z.B. sieht es sogar noch schlimmer aus. Diese kostet splittbereinigt (1:10) nur noch 0,041 Euro.;)



Hier sind mal die Details zum NFX-Deal:

Zitat:

"Zwischen dem 18. Januar und dem 1. Februar wechselte in Frankfurt an jedem Tag eine sechsstellige Zahl von NFX-Papieren den Besitzer, zu Preisen zwischen 0,29 und 0,62 Euro. Die ungewöhnliche Belebung zwang die Firmenspitze in Toronto sogar dazu, gleich zwei Erklärungen abzugeben: Man habe keine Hinweise auf veränderte Geschäftsaussichten und könne sich die drastischen Kursbewegungen nicht erklären. Substanz spielt keine Rolle Wie viel Substanz hinter einem Unternehmen steckt, spielt heute wie damals kaum eine Rolle."

".........Als Frick in seiner "E-Mail-Hotline" (das Jahresabo kostet 890 Euro) am 2. Februar das Papier des winzigen kanadischen Explorations-Unternehmens NFX Gold empfahl, schnellte dessen Kurs binnen 45 Minuten von 0,63 Euro auf 1,08 Euro. Mehr als 12 Millionen NFX-Aktien wurden an diesem Tag am Frankfurter Freiverkehr umgesetzt. Im gesamten Jahr 2005 waren es gerade einmal 198.000 Stück."

http://www.ftd.de/finanzen/geldanlage/:agenda-lockangebot/47…

Nach Depotaufnahme - Zitat eines User:

"Kursziel 1,20€ ... wurde bei Kaufkurs 0,65 ausgesprochen, hat aber niemand dafür handeln können. Erster Ausführungskurs nach Empfehlung sofort 0,83€, dann steil bis 1,-€, danach Konsolidierung auf 0,80€ und jetzt mit 2 Schritt vor und 1 zurück immer höher ... hoffe ich.
Ich denke auch, das Kursziel wird angehoben werden, aber erstmal müssen wir die 1,-€ nachhaltig überwinden.
Gruß vom engineer68"

http://www.aktiencheck.at/forum/Grafiken-all-t245635?page=0

Leider reichen die historischen Kurse von NFX Gold/Bear Lake Gold nur bis zur Umbenennung in Bear Lake Gold:
http://de.finance.yahoo.com/q/hp?s=NJE1.F&b=18&a=00&c=2006&e…
Avatar
27.01.11 13:20:28
Falls bei Ihnen durch die verheißungsvollen Newsletter und deren Angaben ein falscher Eindruck erweckt wird,

dann hier:

http://www.wettbewerbszentrale.de/de/beschwerdestelle/hinwei…
Avatar
27.01.11 13:49:55
Etwas Satire:

Aus dem Newsletter Ihres Apothekers:


Geschenke

Bei uns bekommen Sie für NUR 10.000,- Euro ein GANZES Taschentuch und lesen dafür alles über Erkältungen 3 Monate lang kostenlos.
Wenn sie sich aber dafür entscheiden, gleich 2 Taschentücher zu bestellen, bekommen sie diese von uns hier zum Vorzugspreis von NUR 15.000,- Euro. Sie sparen also 5000,- EURO!!!

Aber das ist noch nicht alles. Wenn Sie sich für 2 tolle Taschentücher mit Gesundheitsgarantie entschlossen haben, gebe ich Ihnen noch ein Wattestäbchen - Wert 2000,- Euro GRATIS obendrauf.

Sie erhalten also Geschenke im Gesamtwert von 7000,- Euro.

Und Sie müssen unbedingt dabei sein, wenn wir Ihnen den nächsten TOP-Grippevirus vorstellen werden, denn so unglaublich viele Patienten sind so sehr zufrieden, dass sie es gar nicht fassen können, dass Sie immer noch keinen Schnupfen haben.
Avatar
27.01.11 16:25:37
NFX war doch mega geil, gleich ein 100% verdoppler 2006..

zum richtigen zeitpunkt rein und zum richtigen zeitpunkt raus so heisst das spiel.

der gierige und dumme verliert eben.

meine gewinne sind die verluste eines anderen.

simple oder?

mister carlson du warst doch immer ein begeisterter BMO anhaenger oder? was sagste den jetzt zum koenig der lemminge?

erst fett die lemminge ankoedern dann sind auf einmal 1,2mio euro aus seinem fond verloren gegangen und jetzt ist er spurlos verschwunden und ihm haengen unzaehlige strafmandate am hals.

jeder zockt eben auf seine weise ab.. gelle
1 Antwort
Avatar
27.01.11 17:32:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.936.930 von toppertim am 27.01.11 16:25:37Ich bin niemandens "anhaenger"!!

P.S. Die Kettenbriefe funktionieren nicht mehr. Die Superlemminge fehlen, Herr Frick steht nach wie vor im Fokus der Öffentlichkeit

und Sascha Opel ist bei der Cross Promotion nicht mehr dabei.

Opel hat sich eindeutig von Frick getrennt.
Es gibt weder Überschneidungen bei den Empfehlungen, noch eine gemeinsame Marketingplattform (Videotext von N-tv), noch einen gemeinsamen Internetauftritt (wie ehemals bei erfolgsbriefe.de).
Avatar
28.01.11 01:20:57
P.S. Die Kettenbriefe funktionieren nicht mehr. Die Superlemminge fehlen, Herr Frick steht nach wie vor im Fokus der Öffentlichkeit

hahha 2006 gings los mit 50-100 leute beim seminar... die haben ja jetzt schon mehr!!!

opel trennt sich von frick... was hat den opel fuern einfluss reicht doch zu wenn ziehpapa foertsch mitmacht.

und am ende klinkt sich opel auch wieder ein wenn kasse gemacht wird, siehe die bude freegold.

schonmal gewundert weil viele andere BB, magazine usw die gleichen aktien wie frick empfohlen hat?

semi cond., aixtron...


du versteht eben das spiel nicht. ist ja auch nicht schlimm BMO hat es ja auch nicht kapiert und steht mit nichst jetzt da, oh ich meine wenigstens 1,2mio von seinen fond lemmingen.
1 Antwort
Avatar
29.01.11 07:18:45
!
Dieser Beitrag wurde moderiert.
Avatar
30.01.11 12:30:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.940.475 von toppertim am 28.01.11 01:20:57na mich würde auch mal die Performance der 10000 € Anlage vom letzten Jahr interessieren?
Wer kann mich aufklären ? war schon am suchen und finde nichts drüber.
Danke inm voraus
Avatar
30.01.11 23:12:54
Zitat von vindulce: na mich würde auch mal die Performance der 10000 € Anlage vom letzten Jahr interessieren?
Wer kann mich aufklären ? war schon am suchen und finde nichts drüber.
Danke inm voraus


Warum mache ich mir eigentlich die Arbeit die ganzen Links hier einzustellen, wenn sie eh nicht angeklickt werden????:rolleyes:

http://www.aktienboard.com/forum/f23/markus-frick-geht-anwal…

Ist doch auf Seite Eins hier im Thread mehr als deutlich!! ("war schon am suchen und finde nichts drüber")

Und interessieren sollte doch die "Performance" eines solchen BBs überhaupt nicht mehr - bei dem Infobackground.
Eingestellt habe ich es dennoch, um zu zeigen, dass es keine 900% Wundertüten gibt.;)
Avatar
31.01.11 00:22:02
So versucht Frick übrigens die MoneyMoney-Seminare voll zu bekommen

Zitat:

"Ich werde Ihnen ein komplett neues Programm präsentieren und Ihnen zusätzlich auf jedem MoneyMoney Börsenseminar einen neuen Seminartipp vorstellen, den Sie als Besucher des MoneyMoney Börsenseminars als allererstes erfahren werden!"

Und:

"Auf jedem Seminar im Jahr 2011 werde ich wieder eine "Kursrakete" mitbringen, die danach hier ins Musterdepot kommt."

*Quelle Markus Frick Newsletter*

Frontrunning der Seminarbesucher, die dann auf die Gelder der Abonnenten warten, wenn diese wiederum die Aktie kaufen, den Kurs damit beflügeln, um das Musterdepot nachzubilden.

Klingt ja eigentlich ganz reizvoll, nur vermute ich ganz stark, dass es mehr Seminarbesucher gibt als Abonnenten, bzw. Abonnenten auf dem Seminar, die die Aktie da schon kaufen, sodass der von manchen erwarte Hype zur Depotaufnahme ausbleibt.

Für mich klingt das wieder ein bisschen nach dem bewährten Stufenmuster.
Informiere die verschiedenen Anlegergruppen zu unterschiedlichen Zeiten über eine Aktie, sodass die danach informierte Anlegergruppe später einsteigt und einen weiteren Kursanstieg bzw.Kursstabilisierung auslöst.

1. Stufe: Seminarbesucher
2. Stufe: Aufnahme im Musterdepot des BBs
3. Stufe: Kauf im Tradingdepot
4. Stufe: Eventuell Kauf von Kursdiamanten.
5. Stufe: Setze neues Kursziel (wird angehoben)
6. Stufe: Informiere die Masse, die Öffentlichkeit, über die "Kursrakete" (die ja eh nichts zahlen und somit am Ende der Kette stehen),
also z.B. über die kostenlosen Newsletter oder über die MoneyMoney-Sendung (immer Samstags).

(Die zeitliche Versetzung der Stufen darf allerdings nicht allzúweit auseinander liegen)


Bei super marktengen Dingern... ähm Aktien, bekommt man damit über diesen speziellen Zeitraum einen gewissen Aufwärtstrend hin.
Nur ob die Stufen 4 bis 6 wirklich noch ziehen, jetzt, wo diese Leute mittlerweile ebenfalls wissen, wie das ganze Spiel läuft, ist fraglich.;)
Avatar
31.01.11 12:02:24
kennst denn jeman die Aktie, die heute in die 10000€ Anlage hinzugekommen ist.
4 Antworten
Avatar
31.01.11 12:32:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.953.139 von Lilromeo237 am 31.01.11 12:02:24nö, aber diese hier:

http://www.finanzen.net/aktien/TWINTEC-Aktie

Empfehlung war im Bereich 11 € :eek::eek:
3 Antworten
Avatar
31.01.11 12:49:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.953.363 von DIE_GERECHTIGKEIT am 31.01.11 12:32:57Leute wie Frick können eben auch nützlich sein, wenn mal ein Großinvestor seine Bestände abbauen will. :cool:

Bei der Art und Weise, wie unverschämt der Name verbrannt wurde, wundere ich mich allerdings, dass es immer noch Lemminge gibt, die den faulen Zauber glauben.. :(
2 Antworten
Avatar
01.02.11 10:03:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.953.458 von DIE_GERECHTIGKEIT am 31.01.11 12:49:04Hallo Zusammen,
Ich bin seit über einem Jahr Abonnent bei MoneyMoney und vorher 2 Jahre Abonnent bei Markus Frick E-Mail Hotline.

Wieder ist ein Monat vorbei, hier meine Erfahrungen bei MoneyMoney und dem neuen 50.000 € Investment Depot:

1) Performanz des 50.000 € Depots nach einem Monat (Anm.: heißt jetzt 50.000 € Depot), Stand: 31.Jan. 2011)

- ca. 47.846 € (Minus - 4,3%) im Gesamtdepot mit vier Aktienposition (ohne Gebühren).

Ich bin einwenig verwundert, weil ich in den Newslettern und Club - TV`s folgendes immer wieder höre: :confused:

Zitat: "Ihr Zögern, hat Sie 2000 Euro gekostet!"

"Fast 20% Gewinn haben Sie bereits jetzt schon verpasst, weil Sie den Börsenbrief nicht schon seit Anfang Januar lesen…"

"..und vor einer Woche hat dieses Depot bereits einen Gewinn von über 1.500 Euro ausgewiesen!"

Was wird hier, dem Leser, vorgegaukelt ?
--> Wau, hat MoneyMoney Gewinne gemacht und ich war nicht dabei.

Hier die Fakten:

1) MoneyMoney, hat Anfang Jan.2011, bei der kleinen Dax - Korrektur (-1,5%), gleich für über 40.000€ Aktien gekauft.

Hier wurde nicht in Tranchen gekauft, wie immer empfohlen, sondern gleich mit über 40.000€ voll investiert (was für ein Anfänger - Fehler !!)

Nach einer kleinen Dax-Rallye (+4,0%), Stand das 50.000€ - Depot, kurzzeitig bei +4,0% --> 52.000€ (+2.000€)

- aber, dann passierte folgendes ...

2) Anschließend gab es die Dax - Korrektur und das 50.000 € Depot Stand, Mitte Jan. 2011, bei (-5,2%) --> 47.420 € :mad:

Eigentlich müsste der Satz richtig heißen: " Haben Sie die -2.580€ (Minus) verpasst (Stand: 31.01.2011) ?"

Ihr Zögern hat Ihnen 2.580€ Verluste erspart & Abogebühren (- 895 €) = -3.475 € haben Sie nicht verloren.

Irgendwie werden hier die Fakten verdreht und dem Leser eine falsche Performanz vorgetäuscht, aber hierüber regt sich niemand auf ?

Ich habe in Erinnerung: "Argliste Täuschung oder Vortäuschung falscher Tatsachen/ bzw. Sachverhalten, wegen Vorteilsnahme, ist strafbar ?"

Das Thema, Stopp - Kurse wurde ganz außer acht gelassen, einige Aktien-Positionen waren mit über (-11,7%) im minus.

Wo war das Money-Management, wo waren die Stopp-Kurse, worüber dauernd hingewiesen wird. Stopp- Kurse, bei Dax-Werten bei ca. -10%, sind unbedingt einzuhalten ?

Das neue 10.000€ Trading - Depot:
Am 1.Feb. 2011 startet das 10.000€ Trading - Depot und die Lese, in den Newslettern, lesen folgende Sätze:

" ..seien Sie dabei, wenn wir aus 10.000€ ---> Ziel: 100.000 € machen !!" :confused:

"Sie sind live dabei, wenn wir im Trading Depot aus 10.000 Euro bis zu 100.000 Euro machen !"

"Das 100.000 Euro Geheimnis!! NUR NOCH HEUTE!!! (Stand: 31.01.2011) :eek:

Irgendwie kenne ich doch diese Werbeversprechen aus den Jahren: 2008/ 2009 und 2010.

10.000€ Depot-Ergebnis 2010: +3,8%, mit nur einer Aktienaufnahme (ohne Gebühren)
Jedes Mal sollte ich 100.000 € verdienen und habe noch nicht einmal meine Abo-Gebühren verdient !!

Meine Abo-Ausgaben 3 * 895 €/Jahr = -2.685€ (für die Jahre 2008 bis 2010)
Von den Aktien-Verlusten, im Jahr 2008, ganz zu schweigen !! :mad:

Endergebnis:
Es spricht vieles dafür, dass die sogenannten "drei Experten + MF" die gleiche Performanz wie 2008, 2009 und 2010 erreichen werden:
---> "außer Spesen (-895€) nichts gewesen."

Deshalb meine Empfehlung:
Finger weg von diesen BB, hier im Forum erhält jeder Leser die gleichen Info´s gratis (Musterdepots, News, Charttechnik und Einsteiger - Info´s, einfach alles was benötigt wird)

Hier mein sicherer Tipp, um 895€/Jahr zu sparen:

Einfach das Abo, MoneyMoney, nicht abschließen, bzw. verlängern.

Bitte fallt nicht auf die "leeren" Versprechungen herein, hier verdient nur einer, der Börsenbriefverleger (MF & Co ?). :cool:

Viele Grüße
Chris2010 :lick:
1 Antwort
Avatar
01.02.11 10:11:41
Aus schlecht wird kurzerhand gut gemacht!
Hiermal wieder ein paar Widersprüche:


http://www.aktienboard.com/forum/f23/markus-frick-geht-anwal…

Und dann bekomme ich Emails als Newsletter von MoneyMoney.tv mit der Überschrift -

Die nächste Sky Deutschland!

Das suggeriert bei mir natürlich den Eindruck, als hätten sie Sky ehemals als "Rakete" entdeckt und hätten jetzt einen neuen vergleichbaren Wert.

Hier kommt dann auch eine banale Einschätzung zu Kabel Deutschland.

Aber was muss ich da bei MoneyMoney zu Sky aus der Vergangenheit finden - hier:

vom 17.11.2010 (Kurs damals zwischen 1,235 und 1,429 Euro!)

Sky Deutschland: Achtung-Geld retten!
http://www.moneymoney.de/201011171987/moneymoney/boersen-blo…

Geld retten bei 1,40 Euro? Mittlerweile war Sky schon bei 3,03 Euro....;)

Nie kommt ein Wort über die Lippen wie z.B.: Wir haben uns geirrt - sorry.

Nein, die Gurus liegen immer richtig. Fehler werden nicht eingestanden oder man erwähnt sie einfach nicht mehr. Und in manchen Fällen macht man aus ehemals schlecht kurzerhand gut.;)

Verstehen Sie mich nicht falsch, jeder macht mal Fehler und schätzt einen Wert oder Kurs falsch ein. Und jeder Börsianer macht auch mal Verluste bzw. es entgehen einem Gewinne. Aber man sollte dann anderen Leuten nicht vorgaukeln, dass man ALLES richtig macht!
Avatar
01.02.11 10:22:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.958.911 von Chris2010 am 01.02.11 10:03:19Super Beitrag Chris!
Avatar
01.02.11 11:23:43
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Beschwerde durch Firma liegt w:o vor
Avatar
01.02.11 13:00:00
ich bin wieder mit dabei und es werden auch wieder lemminge mit zusteigen..

man muss nur wissen welches spiel gespielt wird und man kann ja auch short gehen in den richtigen momenten
Avatar
06.02.11 02:41:45
es geht doch schon kraeftig los mit

vielen 100 neuen leute die auch jetzt wieder die seminare besuchen. es sind jetzt schon mehr besucher als start 2006 !!!

und vorallem steht die 10000 anlage wieder als aushaengeschild, deswegen wird er wieder die 100000 schaffen weil wer fricki kennt weiss das er wieder mehrere 1000 leute bei seminaren sehen will und wieder ueber 100000 aboleute haben moechte.

natuerlich laeuft der verkauf von buechern, dvd usw auch sehr gut.

wers nicht glaubt siehe unten, fotos von den letzten seminaren...:rolleyes:













http://i1230.photobucket.com/albums/ee495/toppertim2011/bb7.…



ich bin mir sicher das der baeckermeister wieder was aus dem hut zaubern wird weil es gibt genuegend lemminge mit taschen voller geld.

:kiss::kiss:
2 Antworten
Avatar
07.02.11 11:26:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.989.937 von toppertim am 06.02.11 02:41:45Ja, was gute Börsenstimmung und der Teletext von N-tv alles bewirken kann.
Man sieht an den Bildern wirklich, dass sich die Leute dem erstbesten Börsenbrief anvertrauen. N-tv einschalten, Kurse verfolgen, am besten im Videotext und Violá, was steht da? MoneyMoney.tv!
http://www.n-tv.de/mediathek/teletext/

Warum sich also die Mühe machen, um nach kompetenteren und seriöseren Börsenbriefen im Internet Ausschau halten????:rolleyes:

Nur kann es gut sein, dass das Landgericht Berlin dem Treiben bald ein Ende setzt....;)

http://www.nypost.com/p/news/international/canadian_banker_c…

"Because he has been cooperating with federal and state investigators, along with regulators at the Securities and Exchange Commission, information about his guilty pleas had been kept under seal by judicial order and much of the case is still secret."
1 Antwort
Avatar
07.02.11 11:32:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.993.445 von MAE-Carlsson am 07.02.11 11:26:21und Typen wie dieser "toppertim" trommeln hier für den Bäcker..

Ich kann Euch nur den Beitrag Nr. 35 hier im Thread empfehlen.
Avatar
07.02.11 14:36:27
Hier ist auch noch Leben....
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1125938-571-580/m…

Wenn man Lemmingen 1000% verspricht, schalten dir ihr Hirn ab.;)

"Und wenn ich persönlich 20% Gewinn mit einer Aktie mache, also wirklich realisiere, gehe ich davon aus, dass alle anderen Deppen sind und sie die 20% verpasst haben, weil ich es ihnen nicht gesagt habe, denn sie wollten mich ja nicht lesen...ähm auf mich hören. Denn nur ich allein weiß, welche Aktien steigen. Die anderen verpassen ja alles. Selber schuld. Die bräuchten mich ja bloß anrufen, dann gäbe es auch jede Menge Geschenke. Das kostet doch auch nicht viel.
Und wenn der Gesamtmarkt steigt und steigt und steigt, ist das ja mein Verdienst, weil ich mich mit Aktien so verdammt toll auskenne. Den Gewinn, den ich damit mache, das liegt nicht an der allgemein saugeilen Börsenstimmung, sondern weil ich die Allerweltsaktien gut ausgewählt habe. Ich habe halt ein gutes Händchen und jahrelange Erfahrung. Deswegen liebt mich bitte. Bitte bitte, ich will jetzt auch brav sein."



Anmerkung: Das ist nur eine Metapher. So denken manche bzw. verkaufen sich in der Öffentlichkeit. Und wie man sieht - es funktioniert.:rolleyes:
1 Antwort
Avatar
07.02.11 15:26:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.994.775 von MAE-Carlsson am 07.02.11 14:36:27Hallo Zusammen
bei MoneyMoney gibt es zwei unterschiedliche Börsenbriefe: :confused:
1) Den MoneyMoney - Börsenbrief mit dem MoneyMoney - 10.000€ Investment (alt)
Erscheinungsweise: täglich von Montag bis Freitag
Seine Performanz wird hier monatlich beschrieben.

Dieser Börsenbrief heißt, ab 2011:
MoneyMoney Börsenbrief mit dem MoneyMoney 50.000€ - Musterdepot (neu)
----------------------------------------------------------------------------------

2)Den MoneyMoney Trading Börsenbrief (alt)
Erscheinungsweise: wöchentlich

Dieser BB hatte nur eine Empfehlungsliste mit Kauf - und Verkaufsempfehlungen
ohne Gewichtung und ohne Depot und ohne Stückzahlangaben.

Beispiel: Kaufe Aktie xyz bei 20 €
Verkaufe: Aktie xyz bei 24 € (+20%)

Dieser Börsenbrief heißt, ab 2011:
MoneyMoney Trading Börsenbrief mit der 10.000 € Anlage (neu)
Hier gibt es jetzt ein 10.000€ Depot mit konkreten Kauf - und Verkaufsempfehlungen
und jetzt mit Stückzahlangaben.


Beispiel: Kaufe 100 Stück Aktie xyz bei 20 €
Verkaufe: 100 Stück Aktie xyz bei 24 € (+20%)

Der Hinweis "Trading" deutet auf eine spekulative Anlageform hin und jetzt kommt wieder der bekannte Werbe - Zusatz:
Zitat "... seien Sie dabei, wenn wir aus 10.000€ Ziel: 100.000€ machen..." :mad:

Ich hoffe, ich konnte den Unterschied, zwischen MoneyMoney BB und dem Money- Money Trading BB, und dem verwirrenden Zusatz "10.000 €" erläutern.

Noch eine schönes Woche
Chris :)
Avatar
07.02.11 19:23:21
Es wurde auch damals schon gewarnt, aber keiner wollte es lesen:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/896207-1-10/marku…

Und täglich grüßt das Murmeltier......:rolleyes:
1 Antwort
Avatar
08.02.11 18:05:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.996.979 von MAE-Carlsson am 07.02.11 19:23:21Das kann man nun wiklich nicht mit heute vergleichen, richtig zur Sache gegen Frick ging es doch erst nach dem Absturz der "Russenbuden" im Sommer 2007. Bis dahin fanden sich auch eine Menge bewusst platzierter positiver oder rein informativer Einträge, so dass man beim googeln auf den ersten Seiten kaum etwas negatives fand. Heute kann sich dagegen wirklich keiner mehr freisprechen, es nicht gewusst haben zu können.
Avatar
08.02.11 18:48:19
Information für Interressierte - seriöse Börsenbrief-Alternativen:
bis auf die beiden Angebote der BÖRSEN MEDIEN AG vielleicht....;)

http://www.boersennews.de/boersenbriefvergleich#marketletter…
Avatar
10.02.11 18:09:39
Hier mal eine kleine Wasserstandsmeldung zum 50.000,- Euro Musterdepot von MoneyMoney.tv.

Stand 10. Februar 2011 zu den Schlusskursen auf Xetra um 17.35 Uhr:

48.592,50 Euro (ohne Transaktionskosten!)

= minus 2,815%

4 Werte sind im Depot:

1 Wert ist im plus
3 Werte sind im minus

So sieht die waschechte Performance nach 6 Wochen starker Börse von MM aus, bei dem der DAX von einem neuen Jahreshoch zum anderen geklettert ist.;)

Wie man gut erkennt, ist echte Börse etwas anderes. Der Nimbus um Frick ist also völlig unbegründet, denn so sieht seine wahre Performance aus, wenn er nicht kleine marktenge Klitschen mit seinen ehemals zahllosen Abonnenten und Interessenten hochjubeln kann, um nachher mit dieser virtueller Musterdepot-Performance unbedarfte Neulinge und Kleinanleger zu blenden.

Ich persönlich denke, dass seine private Performance auch damals schon so aussah, bevor er 1999 bei Förtsch anheuerte.;)

Fazit: Jeder muss jetzt für sich selbst wissen, ob ihm diese Leistung 895,- Euro im Jahr wert ist.;)

Zum Schluss noch ein Video, bei dem Herr Frick in der Sendung "MAISCHBERGER" Frau Maischberger erklärt, dass er aus 10.000,- Euro 100.000,- Euro machen könne, und er es ja voriges Jahr (er meint 2005) mit einem Stand von 130.000,- Euro schon bewiesen hätte.
http://www.youtube.com/watch?v=aUO3XlNmQps
Natürlich weiß keiner in der Runde, was virtuelle Performance heißt, wie die Kettenbriefe funktionierten, dass die zahlreichen Leser und Zaungäste selbst die Kurse gemacht haben und das solche marktengen Glücks- und Zockerpyramiden nur bei genügend Anhängern und guter Börsenstimmung funktionieren.
Natürlich inklusive medialer Unterstützung von N24 und dem Teletext von N-tv.
Dabei zahlten die Letzten wie immer die Zesche.

Aber was weiß Frau Maischberger schon von Börse und echter und nachhaltiger Performance, also die Performance, die JEDER Anleger und Abonnent REAL erzielen kann.:rolleyes:
Avatar
10.02.11 22:27:44
Der Ferrari fahrende Bäckermeister ist immer noch nicht mit seinem legendären MoneyMoney Trading Börsenbrief mit der 10.000 € Anlage gestartet. Er scheint diesmal grosse Mühe zu haben, genug Lemminge zu finden, welche Euro 895 bezahlen um bei seinen "Verzehnfacher" Tipps dabei zu sein!
Avatar
11.02.11 11:47:33
abwarten, er hat schon jetzt mehr als start 2006 bei seinen seminaren und nach der ersten 100% rakete wirds dann richtig losgehen.
Avatar
11.02.11 18:02:13
Zitat von toppertim: abwarten, er hat schon jetzt mehr als start 2006 bei seinen seminaren und nach der ersten 100% rakete wirds dann richtig losgehen.


Was für eine Rakete? Davon ist weit und breit überhaupt nichts zu sehen. Wenn Frick nicht pushen kann, ist er total hilflos. Und selbst beim Trittbrettfahren kommen oft genug nur Verluste heraus, dafür braucht man wirklich kein Abo! Aber träum Du schön weiter mit offenen Augen und wirf ihm Dein Geld in den Rachen. Der letzte der Getreuen, was?

Und was die vollen Seminare angeht, alles nur fake, Mitgebrachte und mit Seminargutscheinen überhäufte Anleger und Ex-Abonnenten, die sich diese Show mal kostenlos ansehen wollen.

Willst Du mal sehen, was den Anlegern diese Seminare wirklich wert sind? Dann schau mal ruhig bei ebay rein: null, nada, nichts!

http://cgi.ebay.de/Seminargutschein-MoneyMoney-Markus-Frick-…
Avatar
12.02.11 02:34:03
ich verfolge frick schon mehr als 10jahren und bin mir sicher dies wird sein dritter streich...

2001 sagten auch alle ohh die frick,opel, foertsch werden nie wieder kommen..

dauerte nur 5jahre und da waren sie alle wieder da und genauso wird es jetzt wieder sein.

anfang 2006 waren 50-100 leute beim seminar und keiner dachte das er jemals die hallen fuellen wird.

warte mal ab was passiert. ausserdem ist es ja jetzt pahl den kennen die neuen leute ja garnicht.

papa frick hat sich eben einen ziehsohn aufgebaut so wie damals foertsch den baeckermeister.

wer die history kennt weiss was wieder abgehn wird.
Avatar
14.02.11 19:05:12
Ich kenne die Geschichte auch, aber Du unterschlägst den spektakulären medienwirksamen Absturz der 3 Russenaktien im Sommer 2007, die die Aufnahme der Ermittlungen der Berliner Staatsanwaltschaft zur Folge hatten und schliesslich zur Anklageerhebung gegen Markus Frick führten. Es ist wahrscheinlicher denn je, dass diesmal ein Exempel statuiert wird und Frick für seine mutmasslichen Gaunereien einfährt. Daran ändert auch Börsenbaby Jan Pahl überhaupt nichts. Das dürfte den ohnehin schon zweifelhaften Ruf von MM vollends ruinieren. Wer Pahl googelt,landet automatisch bei Frick. Ohne Papa Frick läuft eben nicht viel. Wo Money, Money draufsteht, ist eben auch Frick drin, und das ist den meisten Anlegern heute auch bewusst.
Avatar
15.02.11 09:33:45
warum kommen den jetzt schon mehr leute zu den seminaren als zu beginn 2006?

anklage wurde noch garnicht zugelassen und da kommt nie was, weil von oben abgewiesen.

den lemmingen wird wieder alles egal sein wenn aus den 10000 wieder 100000 geworden sind. die gierigen und doofen sitzen eben zu hauf in germany.

genug stupid german money da.
1 Antwort
Avatar
15.02.11 13:12:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.040.229 von toppertim am 15.02.11 09:33:45Aber schau doch selbst:
http://www.aktienboard.com/forum/f23/markus-frick-geht-anwal…

Aus 10.000,- Euro werden keine 100.000,- Euro mehr.
Weder virtuell noch real.
In dem Stil, wie er es vorher gemacht hat, kann er Kleinstwerte nicht mehr pushen und Kettenbriefe initiieren.
In das Fahrwasser traut er sich trotz seiner zahlreichen Börsenbriefe noch nicht wieder hinein!;)

Und mit realen Traden? Da schafft er keine 900% im Jahr, egal wie gut die Börse auch läuft und egal ob er das Risiko wieder eingeht, das Musterdepot mit nur einem Wert vollzustopfen.
(was im normalen Leben kein Börsianer tut, wegem dem Risiko).

Die Leute müssen einfach kapieren, dass es die Jungs um Frick und Pahl nicht draufhaben, deswegen schreiben sie doch Börsenbriefe und verlangen 895,- Euro pro Jahr usw.

Denn wer wirklich Börse kann, setzt sich in sein Wohnzimmer vor den Computer und tradet selbst. Und auch nur von Zeit zu Zeit, denn man nimmt sich dann auch die Zeit, die Gewinne teilweise zu verleben.
Und irgendwann steigt man komplett aus und lässt traden (Vermögensverwaltung) bzw. schichtet sein Kapital in weltweite Immobilien um.

Aber ok, man kann den Leuten natürlich auch einreden, dass Seminare geben und Börsenbriefe schreiben nur ein Hobby sei,
weil das ja soviel Spass macht, die Börse jeden Tag 13 Stunden zu beobachten, Updates zu schreiben bzw. von anderen Anbietern in abgeänderter Form zu übernehmen und auch noch am Sonntag einen "Tradingbrief" zu verfassen.

Schließlich hat man keine anderen Hobbys,
obwohl ja laut eigenem Bekunden eher einsame Strände und Jetskis angesagt wären.
http://www.amazon.de/Das-Geld-liegt-auf-Stra%C3%9Fe/dp/34301…
"In einer Talkshow des österreichischen Fernsehens sprach er weniger vom Sparen als von Urlauben auf der Yacht mit Jet-Ski, einsamen Stränden......."
Avatar
15.02.11 15:36:21
guckt euch mal die satte performance an !!! :):)

man kann fett geld verdienen mit dem baecker...



noch fragen ?
2 Antworten
Avatar
15.02.11 15:43:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.043.212 von toppertim am 15.02.11 15:36:21nun ist aber langsam mal SCHLUSS mit der PANNE_WERBUNG! :mad:

Wie soll der Abonnent denn die zwei/drei Werte im Plus rausfischen bei den ganzen Flops, die da unterschlagen werden? Die sind übrigens nicht 15% im Minus, sondern viele weit über 50% :eek::eek:

Jeder halbwegs fähige WO-User würde eine deutlich bessere Performance haben als die Pusher Pahl/Frick.
Avatar
15.02.11 16:06:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.043.212 von toppertim am 15.02.11 15:36:21Die gleiche Perfomance kannst du bei dem Markt locker auch ohne den Bäcker erzielen

und mußt dafür nicht zwei Börsenbriefe bezahlen und 2 Depots führen, eins mit Gewinn, das andere mit Verlust.;)

Und natürlich konnte kein Schwein danach LPKF zu 11,90 kaufen, nur das Musterdepot.;)

Ich frag mich, was Frick dafür kann, dass die Börse läuft und läuft.
Bei solchen Märkten, - geht Butter geht Käse,
kann auch meine völlig unerfahrene Oma Performance machen.

Da muss die sich nicht für die Gebühr von 2 Börsenbriefen in die Hände von vermeintlich Kriminellen begeben.:rolleyes:
Avatar
15.02.11 16:44:17
ihr seit doch bloss neidisch weil ihr mit dem baeckermeister kein geld verdient. ihr seit bestimmt die jenigen die dann bei der letzten aktie vorm absturz wieder einsteigen und alles verlieren.

man konnte mit dem baecker fett verdienen wenn man versteht wie das spiel geht.

selbste bei den 3 russen konnte jeder verdienen.

starE easy rein bei 1,25 ging bis 3.30 in der spitze

starG konnte man rein 3.50 und ging bis 5.70 in der spitze

russoil konnte man auch locker 30% machen.

den letzten beissen in der boerse immer die hunde, das sind meistens die gierigen.
1 Antwort
Avatar
15.02.11 17:35:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.043.910 von toppertim am 15.02.11 16:44:17Wir verdienen halt ohne den Bäcker Geld.;)

Wenn ich dir hier mal eine Tradelist von mir einstellen würde, dann würdest du dich vermutlich fragen, wieso du deine Zeit überhaupt noch mit "Lesen" verbringst...;)
Avatar
15.02.11 19:20:41
Wenn ich das schon lese mit der angeblichen performance im Trading Depot, wie oft liegen Pahl und Frick selbst in sehr guten Börsenphasen voll daneben, oder kommen viel zu spät? 2010 lag die relative performance der 10.000 € Anlage bei etwa ./. 12 % und das vor Transaktionskosten. Genaueres ist im Beitrag # 367 von klaus10 nachzulesen:

http://www.aktienboard.com/forum/f23/markus-frick-geht-anwal…
Avatar
15.02.11 21:05:35
Kurze Frage an alle: Wer ist eigentlich Jan Pahl? Vom selbsternannten "Börsencoach" Markus Frick weiss man immerhin, dass er ein Bäcker ist und für seine "Börsenberatung bei MoneyMoney.tv fast 900,-€ im Jahr von naiven Börsenneulingen nimmt. Aber wer ist Jan Pahl? Im Internet ist über seine Biographie rein gar nichts zu finden. Selbst auf der Homepage von MoneyMoney.tv wird nichts darüber erwähnt, womit sich dieser Perlweiss-Lächler in irgendeiner Form als Börsenkenner ausweist. Bei ntv erzählt uns die peinliche Werbung, das er aus Geld 900% mehr machen kann, aber nirgendwo wird erwähnt, was dieser Mann vorher getan hat. Hat er überhaupt einen Schulabschluss? Hat er überhaupt je eine Schule besucht? Es ist nichts darüber zu erfahren. Was ist der Grund dafür? Würden einigermaßen intelligente Leute bei einer solchen Person, über die sie nichts wissen, ein völlig überteuertes Abo abkaufen und dann noch die große Gefahr laufen in eine für sie ruinöse Falle zu laufen? Eigentlich nicht, aber anscheinend gibt es doch einige davon und mit diesen Leuten habe ich kein Mitleid, wenn sie sich selbst ruinieren, indem sie jemandem ihr hart verdientes Geld anvertrauen, über den nichts zu erfahren ist und der die Marionette eines von der Staatsanwaltschaft angeklagten Börsenbäckers Markus Frick ist. Wie können Menschen nur so dumm sein!:laugh:
Avatar
16.02.11 09:24:52
wie koennen menschen nur dumm sein?

90% der menschen sind doof oder warum gehen die 65 jahre malochen als skalve des staates.

frick is schlau und schlau gewinnt simple!!
Avatar
16.02.11 10:59:31
Zitat von toppertim: wie koennen menschen nur dumm sein?

90% der menschen sind doof oder warum gehen die 65 jahre malochen als skalve des staates.

frick is schlau und schlau gewinnt simple!!


Frick ist nicht schlauer oder besser als die anderen Scalper.
Er hatte lediglich Glück.
Ohne die Aufnahme damals in den Förtsch-Klub, wäre er vermutlich immer noch Bäcker.;)

Das einzige was ihn von richtigen Abzockern unterscheidet, die ja nur am Geld interessiert sind, ist,

dass er die Öffentlichkeit und die Anerkennung sucht.
Aber abzocken und Anerkennung ist schwierig, obwohl es ja eine ganze Zeit lang gutging.
Frick ist meiner Meinung nach Egomane und er sucht nach wie vor das Publikum und die Anerkennung (diesen Tick haben übrigens viele Börsianer).
Aber "echte" Abzocker bleiben im Hintergrund versteckt, da gibt es ja so manch dubiosen Börsenbrief.

Bei Förtsch ist Frick meiner Meinung nach aber mittlerweile ausgemustert, denn dieser hat jetzt zwei neue Rennpferde im Stall:
Giovanni Cicivelli und Fahot Afzalyar
Avatar
16.02.11 11:28:29
und wieder ein kommentar von dir der mir zeigt das du nicht viel weisst. frick ist wohl der genialste scalper den die welt gesehen hat mit extrem gutem fundierten wissen der psychology.

mehr brauchste nicht bei der boerse um geld zu verdienen!!!
Avatar
16.02.11 11:35:26
warum geht Ihr diesem Typen auf den Leim? Würde mich nicht wundern, wenn de Maggus selbst hier sein Image aufbessern will.

Die paar Lemminge, die sich von dem Scalper das Fell über die Ohren ziehen lassen wollen, sind doch selbst schuld nach allem was mittlerweile bekannt ist.

Den Herrn "toppertim" habe ich ausgeblendet.

Gruß
Julia
Avatar
16.02.11 11:40:33
danke julia
Avatar
16.02.11 11:47:12
Gibt ja gottseidank imposante Beschreibungen dessen, was dieser dubiose Service bringt:

http://www.aktienboard.com/forum/f23/markus-frick-geht-anwal…
Avatar
17.02.11 13:35:02
Markus Frick "VIP"

Offline seit dem 03.07.2007 um 16:43
http://www.wallstreet-online.de/userinfo/9278.html

und ward nicht mehr gesehen.....:look:

Das Datum ist schon interessant - kurz nachdem die Bombe hochgegangen ist.;)
1 Antwort
Avatar
17.02.11 13:37:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.057.919 von MAE-Carlsson am 17.02.11 13:35:02postet vermutlich unter andern Nicks! :D

Ist ja auch schon längst nicht mehr VIP
Avatar
17.02.11 22:26:03
Was bei Money Money abgeht, kann man nur als ganz schamlose Abzockerei bezeichnen!
Frick beherscht das Scalping absolut nicht mehr. Sein Name ist total ruiniert.
Jetzt kaufen wirklich nur noch die allerdümmsten Lemminge den vollkommen wertlosen Börsenbrief.
Und viele sind das nicht!
Avatar
18.02.11 16:37:14
hier mal was aus den alten zeiten. gefunden bei youtube.

schaut euch mal die werbung zu star energy an. da muss ich heute noch abfeiern weil das war ja die einladung um den haufen zu shorten. alle lemminge sassen zu der zeit ja voll in dieser bude drinne, wer sollte den da noch kaufen??

so einfach kann es sein wenn man es versteht.

folgen sie dem stern... mit dem nasdaq siegel fuer optimale anlegersicherheit :laugh::laugh:

http://www.youtube.com/watch?v=ICMeDKhRPcU
Avatar
18.02.11 17:27:14
Ja, das waren noch Zeiten. Aber als ob man das als Externer wissen konnte, wann wieviele Lemminge in welcher Aktie drin waren. Kompletter Blödsinn.
Avatar
19.02.11 01:09:18
fritz, klar kann man es wenn man es versteht!!!:p
1 Antwort
Avatar
19.02.11 07:48:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.070.186 von toppertim am 19.02.11 01:09:18Tim, natürlich war es möglich vor 5-6 Jahren mit dem "Bäckermeister" Geld zu verdienen.
Heute kocht der smarte Ferrari Fahrer allerdings nur noch die allerdümmsten Lemminge mit seinem Börsenbrief ab.
In seinem hochgelobten EURO 10'000 Konto passiert einfach nichts mehr! Genauso wie 2009 + 2010. Er lässt das Geld einfach stehen und macht pro Jahr vielleicht eine relativ sichere Transaktion. Damit ja keine weiteren Sammelklagen kommen.
Auch eine Art Geld zu verdienen!
Avatar
19.02.11 09:37:35
Hier mal eine Einschätzung der "Experten" vom 6. Januar 2011:

Für uns ist Q-Cells vorerst kein Kauf und wer noch investiert ist, sollte eventuell versuchen, Q-Cells umzuschichten. Interessant wäre z.B. United Internet, die gerade versucht nach oben auszubrechen.
http://www.moneymoney.de/201101062685/moneymoney/boersen-blo…

Kurse von Q-Cells am 6. Januar 2011
http://de.finance.yahoo.com/q/hp?s=QCE.DE&b=6&a=00&c=2011&e=…

Fazit:
Wer immer noch denkt, die könnten es besser als der Durchschnitt der Anleger, dem sei gesagt: Sorry, die kochen auch nur mit Wasser.....;)

Wie war das nochmal? Deutschlands Börsenbrief Nr.1
http://www.news4press.com/Deutschlands-Boersenbrief-Nr1-Mone…

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Avatar
19.02.11 12:56:49
du als erfahrener trader musst doch wissen das alle an der boerse nur mit wasser kochen ausser man manipuliert eben seine eigene aktien in diversen BB oder man ist einer der das spiel dieser leute durchschaun kann und deswegen profit drauss macht.

ich kenne keine andere gruppe die jemals langfristig ohne viel viel zeit und stress was am traden verdient...

die gibts halt nicht, selbst dein BMO den du ja so fleissig damals unterstuetzt hast ist nun pleite.

selbst er kann nicht traden und hat seinen bekanntheitgrad ausgenutzt um mal eben 1,2mio aus dem fond verschwinden zu lassen.

die glaeubiger stehn in der schweiz vor seiner tuere und er sich sich auch verpisst.

oder nehme mal noggerT, der sich auch vorher schoen einkauft und dann seinen lemmingen den mist rueberschiebt.

es gab noch keinen robin hood in der boerse und jeder versucht mit seinen arsch zuerst an die wand zu kommen.

weil wenn du verkaufst und profite machen willst brauchst du ja auch ein paar dumme die denken das es noch weiter steigt.

knall hartes geschaeft eben, fressen oder gefressen werden.

und frick frisst eben gerne... ohne skrupel.
12 Antworten
Avatar
19.02.11 16:10:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.071.050 von toppertim am 19.02.11 12:56:49selbst dein BMO den du ja so fleissig damals unterstuetzt hast

Und nochmal:
Ich bin niemandens Anhänger und unterstütze auch keine BBs. Es ist weder "mein BMO", noch beziehe ich den Börsenbrief von Investment24.com.

Das einzige was du mir "vorwerfen" kannst ist, dass ich hier auf der Eingangsseite des Threads einen Link zu dem Thread: *** Star Energy, StarGold, Russoil - Aller schlechten Dinge sind 3 **
der von BMO verfasst wurde, gesetzt habe.


Dennoch muss ich zum Schluss anmerken, dass ich an deiner Stelle vorsichtig wäre, mit deinen grotesken und phantasievollen Anschuldigungen bezüglich BMO.
Du drückst hier weder die Meinung aus, noch nimmst du auf etwas offensichtliches Bezug, sondern behauptes Dinge im Faktenstil, die nicht mal ansatzweise richtig oder belegbar wären.
Natürlich kann jetzt jeder mal kurzerhand deine kreierten Daten bei google eingeben:
- BMO; 1,2 Mio Euro; verschwunden -
und violà,

da kommt nichts, denn wie vermutet, der Mist entsprang deiner Phantasie.

Und das ist strafrechtlich relevant. Mit etwas Glück wird dein Posting vom Beschuldigten nicht entdeckt, denn auch eine nachträgliche Löschung befreit dich nicht aus der juristischen Verantwortung.
11 Antworten
Avatar
19.02.11 16:44:57
brauchste net zu googeln hau einfach mal investment24 in die wo suchmachine und lese mal nach was die fondeinzahler alles ueber BMo in den thread berichten.

wie sie abgezockt wurden ohne jemals antworten zu bekommen wo das geld aus dem cayman island fond hin ist.

ausserdem stehn glaeubiger schlange bei dem und er ist verschwunden.

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1158903-251-260/c…


wissen ist macht und nichts wissen macht auch nichts.:D:D
1 Antwort
Avatar
19.02.11 19:01:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.071.722 von toppertim am 19.02.11 16:44:57Das ist ja lustig, auch in diesem Posting von diesem User fehlt ein offizieller Link.
Das ist letztendlich auch erstmal nur das Geschreibe eines anonymen Users.;)

Und wegen 620 SFR auf der Flucht? Für die Summe gehen manche Leute gut Essen.....;)

Aber antworte mir bezüglich meines Postings bitte dort, um das Off-tobic hier zu beenden.
Avatar
20.02.11 08:32:55
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
20.02.11 08:41:37
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
21.02.11 10:01:41
!
Dieser Beitrag wurde moderiert.
Avatar
21.02.11 10:44:54
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Avatar
21.02.11 14:26:13
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
21.02.11 16:40:42
carlson der link steht in meinem posting, einfach mal schauen und draufklicken.

und jetzt wieder zum thema hier. mit make money konnte man bei letzten tip wieder satte 25% machen.

hast du das uebersehen?
Avatar
21.02.11 17:20:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.071.626 von MAE-Carlsson am 19.02.11 16:10:33ich hab auch meine Erfahrungen mit Börsenbriefe gesammelt:keks:

Aber, ich meine, die haben doch ein Volltreffer mit der DT.Bank

gelandet - und dies nachvollziehbar von 40(da dachte ich: noch mal ein bisschen

runter und dann bin ich dabei) und dann ging es mit ein paar minirücksetzern

rauf auf über 48:eek::eek::eek:(und ich war natürlich nicht dabei:mad:)

und dies haben sie auch mit recht beworben - und da lese ich nichts kritisches von

euch - oder sehe ich das falsch:rolleyes:
10 Antworten
Avatar
21.02.11 17:41:26
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.078.384 von Liparus am 21.02.11 17:20:29Die Dummpusher haben W:O wiederentdeckt. :D

Vermutlich weil es nicht mehr läuft und die Seminare nur mit bezahlten Harzlern besetzt werden können. :rolleyes:

Jan Pahl und Markus Frick haben eine katastrophale Minusperformance wenn man alle Trades berücksichtigt.

BTW: was glaubst Du, warum die ganzen Verfahren gegen Frick laufen? ;)
2 Antworten
Avatar
21.02.11 17:51:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.078.557 von DIE_GERECHTIGKEIT am 21.02.11 17:41:26Ach, Julia - du ich bin doch kein BB - Freund:cry:

aber ich hätte mir von dir eine konkrete Meinung zur

Dt.B. Empfehlung gewünscht - oder ist der ca 20% Gewinn ein
Hirngespinst:confused::confused:
Avatar
21.02.11 18:04:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.078.557 von DIE_GERECHTIGKEIT am 21.02.11 17:41:26schade die "DUMMPUSHERin" antwortet nicht:eek:
Avatar
21.02.11 18:08:24
Kleine Wasserstandsmeldung zum 50.000,- Euro Depot von MoneyMoney.tv
Stand 21.02.2011 um 17:35 Uhr (Schlusskurse Xetra)


47.362,- Euro

MINUS 5,28%

1 Wert ist im plus
3 Werte sind im minus


Das ist ja schon kurios, die meisten Anleger verdienen mit der prächtigen Börse Geld (die ja nun wirklich nicht schlecht gelaufen ist), nur die Leser von MM.tv verlieren mal wieder.
Ok zugegeben, es ist nur ein Zwischenstandsbericht, aber ehrlich gesagt, man könnte auch etwas genervt sein, wenn man dafür 895,- Euro vorab zahlen musste und in dem Glauben ist, 900% im Jahr zu machen.
Und wenn man dann auch noch bedenkt, wie schwach das Jahr 2010 für die MoneyMoney-Leser mit 3,8% Bruttogewinn ausgefallen ist, der bei einer 10.000,- Euro Anlage noch nichtmal die teuren Abogebühren einbrachte......:rolleyes:

Fazit:

900 % sind nur für absolute Trader möglich, die täglich mehrere Trades machen, ihr Depot also häufig umschichten und das auch nur bei sehr guter Börse.
Selbst bei Rekordbörsen sind 900% im Jahr mit einer Buy and Hold Strategie nicht möglich, selbst unter der Premise, man hatte extreme Aktien wie Infineon, ProSieben, Balda oder Dialog zu Kursen aus 2008 oder 2009 im Depot.
Warum? Weil man dann zu diesem Zeitpunkt (also zum bestmöglichen Timing) ALLE diese Werte gut gestreut im Depot haben musste - und nur diese!
Aber häufig ist es ja so, dass man dann vielleicht neben einer ProSieben-Aktie auch noch eine Daimler, eine Solarworld-Aktie, eine BASF-Aktie usw. im Depot hat oder hatte

und ein gutgestreutes und ausgewogenes Depot (dem Risiko entsprechend) damit niemals eine Gesamtperformance von 900% erreicht, selbst wenn ein einzelner Titel im Depot besser als 900% performt.
Und was passieren kann, wenn man sein ganzes Geld auf eine einzige Aktie setzt, haben die Anleger ja in 2007 erleben/erleiden müssen.
Wie gesagt, wenn man das will - eine außerordentliche Rendite, dann muss man traden wie ein Henker und nicht einfach nur Lesen und an das Gute glauben....



Fussnote:

Und noch was. Selbst die besten Trader können ab einem bestimmten Punkt keine 900% Performance mehr erreichen,
nämlich ab einer bestimmten Depotsumme/Depotvermögen.
Denn es ist etwas anderes, aus z.B. 5000,- Euro 50.000,- Euro zu machen, als z.B. aus 40 Millionen 400 Millionen zu machen.
1 Antwort
Avatar
21.02.11 18:20:26
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.078.818 von MAE-Carlsson am 21.02.11 18:08:24Danke für deine ganzen Infos hier MAE-Carlsson,

leider hab ich auf meine Äusserung zur DT.Bank nur ein :keks::keks: Kommentar

von JULIA-NegativDummpusherin-DIE Gerechtigkeit bekommen:cry:

Ich wollte eigentlich nur wissen - stimmt das oder ist es nur

rühmen mit fremden Blumen:eek:
Avatar
21.02.11 18:25:12
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.078.384 von Liparus am 21.02.11 17:20:29Du meinst diesen Nebentipp (Deutsche Bank), außerhalb des Musterdepots,

wo man dann später als BB keine Verluste in Form einer Musterdepot-Statistik aufführen muss,

wenn diese Tipps schiefgehen?


Ja, Deutsche Bank ist gestiegen, aber welche Aktie ist das nicht?

Schau dir mal im Vergleich die Solarwerte an, dann kommst du dir in Deutsche Bank-Aktien vor, wie im Schlafwagen.;)

Ihr müsst endlich verstehen, wenn jemand bei dieser saugeilen Börse 10 oder 15 oder gar 20 Aktien empfiehlt, dann sind immer ein paar Werte dabei, die ein paar Prozente machen oder gemacht haben.

Aber ist das dann wirklich Können? Für das ich dann auch noch 895,- Euro im Voraus löhnen muss...!?:rolleyes:

Also bitte nicht gute Börsenstimmung mit Fachkompetenz und guten Händchen verwechseln....;););)
6 Antworten
Avatar
21.02.11 18:30:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.078.940 von MAE-Carlsson am 21.02.11 18:25:12Für das ich dann auch noch 895,- Euro im Voraus löhnen muss

der preis ist doch ein guter kontraindikator. je höher der preis, desto riskanter das investment und desto schlechter ist die performance über einen längeren zeitraum.
Avatar
21.02.11 18:30:32
oder anders ausgedrückt: gier frisst hirn
Avatar
21.02.11 18:33:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.078.940 von MAE-Carlsson am 21.02.11 18:25:12ich danke dir für die Antwort:kiss:

als ich Nebenwert gelesen habe, wußte ich was abläuft.

Ich wollte ja nur mal wissen, ob sie die im Hauptdepot haben - mehr nicht:eek:

Aber da wird man gleich von anderen angegiftet:mad:
4 Antworten
Avatar
21.02.11 18:47:18
Beitrag Nr. 100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.078.979 von Liparus am 21.02.11 18:33:28Nein, ist nicht im Musterdepot. War nur ein Nebentipp am Rande.....;)
3 Antworten
Avatar
21.02.11 18:53:08
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.079.057 von MAE-Carlsson am 21.02.11 18:47:18weißt du, man liest immer nur:

ja unsere leute sind schon 20% im plus

aber wenn du mir dann sagst die schmücken sich mit fremden federn

dann weiss ich wem ich glaube;)
2 Antworten
Avatar
21.02.11 19:15:30
Beitrag Nr. 102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.079.103 von Liparus am 21.02.11 18:53:08Die Fakten findest du in der Wasserstandsmeldung auf vorhergehender Seite.

Klar, wenn die einen Nebenwert als Seminartipp anpreisen, kommt es schonmal vor, dass dieser Wert dann Montag und Dienstags drauf ansteigt

und das wird dann auch immer ausgeschmückt.

Nur werden die Empfehlungen, die schiefgehen, schnell unter den Teppisch gekehrt.

Heute morgen sind z.B. die Leser von MoneyMoney-Trading in die Höchstkurse bei Arques reingehüpft und sitzen jetzt erstmal wieder auf Verlusten.
Zwischen 4,65 und 4,68 Euro.

Sollte also aus Arques in nächster Zeit nichts werden, wird man das schnell wieder vergessen.

Zieht aber Arques in den nächsten 3 Monaten mal auf 5,- Euro hoch, wird man den Tipp wieder aus der Schublade auspacken und wieder großspurig schreiben, dass ihre Leser schon wieder 10% mit einem Tipp gemacht haben
und das sie es nicht verstehen können, warum Ihr noch kein Abonnent seid.

So läuft das Business.

Und irgendwann ist die juristische Geschichte um Frick ausgestanden, die Fangemeinde wieder groß genug und man kann wieder in die Vollen gehen.
Und wer dann wieder verdient, auf welcher Insel auch immer, könnt ihr euch ja selbst denken....;)
1 Antwort
Avatar
21.02.11 19:28:57
Beitrag Nr. 103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.079.250 von MAE-Carlsson am 21.02.11 19:15:30wenn man den 1jahres-chart anschaut, dann fragt man sich wer

affendaxbullenmäßig bei 2 eingestiegen ist:confused::confused:

naja jetzt sind sie ca. 10% im plus:mad:
Avatar
22.02.11 01:53:27
Beitrag Nr. 104 ()
hatd er mae heute wieder mal seinen kumpel dazu bewegen koennen hier zu posten damit es richtig gut aussieht hier.

ihr koennt doch soviel negativ posten wie ihr wollt, frick und pahl machen eh was so wollen und keiner von den ihren lemmingen liesst hier mit.

ich denkmal das carlsson einen extremen hass auf frick hat weil er mit seinen tips nur miese gemacht hat.

besser mit bmo traden , aber der ist ja auch schon pleite.:laugh:
Avatar
22.02.11 08:54:50
Beitrag Nr. 105 ()
Jeder, der heutzutage was kauft, informiert sich im Internet. Über Preise, Bewertungen etc.
Die Masse der Verlinkungen und Wiederholungen ist es, die den beiden Spezis arge Probleme bereitet und bereiten wird.
Ist der Ruf erst ruiniert.....
Die können machen was sie wollen: die Seminarteilnehmer gehen trotzdem hinterher, wenn überhaupt, zum Berater der Hausbank.
Avatar
22.02.11 10:44:38
Beitrag Nr. 106 ()
der ruf war auch 2001 ruiniert aber die zeit und gier bringt immer wieder neue lemminge...

guckmal wie viele mc do essen obwohl jeder wissen muesste das das meiste alles dreck ist was die da dort verkaufen.

werbung und das psycho spiel dann kannste sogar bockwurst fuer schuhcreme verkaufen!!!
Avatar
23.02.11 12:02:57
Beitrag Nr. 107 ()
Tja, fast 2 Monate guter Börse sind rum.

Was haben die Abonnenten von MoneyMoney.tv bislang verdient?

Hier der aktuelle Stand vom 23.02.2011 11:35 Uhr Börsenplatz Xetra

Start 50.000,- Euro

aktuell 46.487,- Euro

Minus 7,026%

1 Wert im plus (+4,31%)
3 Werte im minus
im einzelnen (-14,36%); (-12,99%); (-3,125%)

Minus 7%, und dabei ist man nur mit knapp über 80% des Depots in Aktien investiert.

Tolle Leistung, wenn man bedenkt, wie stark die Börse seit Anfang Januar gelaufen ist oder? :rolleyes:

Verkauft wird denen aber die "1000% Glaskugel":
http://www.moneymoney.de/boersen-shop/?mode=det&pid=123


Man kann nur hoffen, dass meine Postings auch ein paar Seminarlemminge erreichen, denn ich befürchte, dass sie das NICHT tun, sonst hätten eventuell mal ein paar Leute hier Stellung bezogen.

Fazit: Wallstreet Online erreicht eben wesentlich weniger Börsenneulinge, als der Videotext von N-tv.:(
1 Antwort
Avatar
24.02.11 02:19:14
Beitrag Nr. 108 ()
wenn man pleite ist dann hat man viel zeit um die dritte nach dem koma zu berechnen...

:laugh::laugh:

aber wenigstens sorgt sich einer um das wohl der lemminge.

sagmal MAE wieso hast du dir den den BB vom frick geholt? kann es sein das du nur frust schiebst weil du die 900euro in den wind gesetzt hast und noch keinen profit gemacht hast?

oder biste BMO weil der schiebt ja nun schon jahrlang hass gegen frick.

was ist dein motiv?
Avatar
24.02.11 16:18:21
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.090.854 von MAE-Carlsson am 23.02.11 12:02:57habe ja schon lange nicht mehr reingeschaut hier, bin aber überrascht, wieviel Leute immer noch Frick oder seinem Schüler Pahl auf den Leim gehen.Seine n-tv Sprüche sprechen Bände. Gewinnt eine Aktie heißt es sofort kaufen letzte Gelegenheit.verliert eine sofort alles verkaufen.Aber offensichtlich habe einige immer noch nicht die genug verloren mit den sogenannten Geheimtipps.Da wurde z.B. sky empfohlen, nachdem ein anderer Spinner Zapf die Aktie hochjubelte. Das Ding schreibt noch ewig rote Grütze, wo soll da ein Gewinn herkommen.
Ich habe dies Jahr ohne einen Börsenbrief 45% mit Nvidia, 18% Nanostart,14% Allianz,
20% Uranium One gemacht, aber auch -22% bei Solar Millenium.Eigentlich sollte der mit Aktien handelt, sich selbst informieren, dann ist er auch für Gewinn und Verlust sebst verantwortlich.
Avatar
24.02.11 19:48:48
Beitrag Nr. 110 ()
Aktueller Stand des 50.000,- Euro Musterdepots von MoneyMoney.tv:

minus 8,74%

Eine von den 4 Aktien, die im Depot sind, ist mittlerweile über 17,3% im Minus.

Quelle: MoneyMoney.tv

WO WAR IHR STOPPKURS GEWESEN????:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Und was macht eigentlich Gigaset/Arques, die noch so heiß am Sonntag im Tradingbrief angepriesen wurde?
Abgeschmiert! Montag früh noch 4,68 Euro, heute im Tief bei 3,91 Euro.

Fazit: Warum schreiben immer die falschen Leute solche massenwirksamen Börsenbriefe?:rolleyes:

Frick und Pahl können sich nur gut verkaufen. Sie gaukeln den Leuten Fachkompetenz vor, kommen mit Charttechnik oder schreiben über Börsennews, die eh jedem zugänglich und bekannt sind.
Das ist aber letztendlich nur Verkauf, aber kein Trading.
Weder Momentumtrading noch Swingtrading, denn auch bei einem längerfristig ausgelegten Depot sollte man aktiv sein, um Chancen zu nutzen und Stillstand bzw. Verluste zu begrenzen.

Der eine Wert, der im plus ist (war heute sogar schon kurzzeitig im Minus), hätte schon längst mit Gewinn ausgestoppt sein können,
um A: die Risiken zu mindern und den Gewinn zu sichern
und
um B: zusätzlich Cash aufzubauen, um die Vola (die sich ja rechtzeitig angebahnt hat) an den Märkten für kurzfristige Reboundbewegungen nutzen zu können.


Aber was schreib ich hier eigentlich.... Also liebe gutgläubige Meute, ab zum nächsten Seminar und rein in die vermeintlichen Raketen. Schließlich warten ja 900% auf euch......:rolleyes:
Ich bin jedenfalls gespannt, ob sich hier mal ein Abonnent meldet, wenn er das mit diesem BB mal geschafft haben sollte. Oder noch besser, wenn er damit 80 Millionen verdient hat.....:D
1 Antwort
Avatar
24.02.11 20:02:43
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.102.340 von MAE-Carlsson am 24.02.11 19:48:48Deine Informationen sind sehr gut und fachlich kompetent. Danke. Nur weiter so! Strohdumme Lemminge wird es immer wieder geben, so lange die Börse existiert.
Nicht nur MoneyMoney auch die meisten anderen Börsenbriefe sind doch nur reine Abzockerei.
Gespannt bin ich, was Frick und Pahl mit dem Euro 10'000 Konto in diesem Jahr machen? Dieses sogenannte 1'000 % Gewinn Konto dient doch als ganz grosser Werbegag! WOW.
Avatar
25.02.11 13:42:19
Beitrag Nr. 112 ()
Mal eine Frage an die Runde?

Warum gibt "Börsenbaby" Jan Pahl eigentlich Seminare??

Antwort: Weil er auf jahrzehnte lange Erfahrung an der Börse zurückblicken kann.
Diesen Erfahrungsschatz möchte er gern an Börsenneulinge weitergeben.


Hmmm, konnte Herr Frick kein reiferes Aushängeschild finden....:rolleyes:

Aber ok, man kann ja auch vom Hörsaal der Uni in den Bundestag kommen und sofort Ministerin werden, wobei ich befürchte,

dass Herr Pahl nie eine Uni von innen gesehen hat,
sonst hätte man die Vita im "Frickstil" meiner Meinung nach schon längst öffentlich gemacht.;)
Avatar
26.02.11 12:21:09
Beitrag Nr. 113 ()
in kuerze kommt der erste 50% knaller in die 10000...

alle in die startloecher jetzt wird kohle verdient.

zitat:

Denken Sie bitte außerdem daran, dass das heute Ihre letzte Chance ist, wenn Sie bei der ersten Aktie in der 10.000 Euro Anlage im Börsenjahr 2011 dabei sein möchten. In wenigen Tagen nehmen wir dort die erste 50 Prozent- Aktie auf und ich garantiere Ihnen, dass Sie diese Aktie als erstes erfahren werden, wenn Sie sich jetzt sofort für den täglichen Börsenbrief von MoneyMoney anmelden. Diese Aktien nehmen wir auf und Sie entscheiden, ob Sie dabei sind und Gewinne machen oder nicht dabei sind und somit leider keine Gewinne machen.


auf gehts leute... 2006 konnte man auch fett verdienen mit dem 10000 depot. aber nur nicht so gier sein sonste geht es wieder in die hose.
2 Antworten
Avatar
26.02.11 13:12:13
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.111.197 von toppertim am 26.02.11 12:21:09in kuerze kommt der erste 50% knaller in die 10000...

Pekpek, das mit den 50% verstehe ich nicht? Bedeutet das, dass mit dem Kauf der Aktie aus 10.000 EUR letztendlich 5.000 EUR werden? Ich dachte es geht um 1000% - ich bin total verwirrt.
Avatar
26.02.11 14:35:51
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.111.197 von toppertim am 26.02.11 12:21:09"Diese Aktien nehmen wir auf und Sie entscheiden, ob Sie dabei sind und Gewinne machen oder nicht dabei sind und somit leider keine Gewinne machen"

Diese Aktien nehmen wir auf und Sie entscheiden, ob Sie dabei sind und Verluste machen oder nicht dabei sind und somit glücklicherweise keine Verluste machen.

"......ich garantiere Ihnen, dass Sie diese Aktie als erstes erfahren werden....."

Und ich garantiere euch, dass die Verwandten und Bekannten von Jan Pahl und der Freundeskreis von Markus Frick bzw. irgendeine Firma auf igendeiner Insel als erstes von dieser Aktie erfährt.

Nur die Performance in der 50.000,- Euro Anlage sollte doch zeigen,
dass es mittlerweile völlig Schnuppe ist, wer als erstes von der Aktie erfährt.

Also, die nächste Incity Immobilien wartet schon........;)
Avatar
27.02.11 04:23:11
Beitrag Nr. 116 ()
man muss eben verstehen welche aktien es sein werden die steigen...

kann eben nicht jeder...

und wer 2006/2007 keinen gewinn mit dem 10000er gemacht hat versteht eben das spiel nicht.

ich nenne nur mal 3 aktien, nfx, morgan creek und starE...

man kann fett long and fett short verdienen wenn man es versteht...

zum richtigen zeitpunkt eben long und short !!!

ich freue mich schon auf das 10000er... egal ob long oder short

:D:D:D

nof- wenn du denkst ich bin pekpek dann musst du doch wissen das sie damals immer ziemlich viel richtig lag oder?:kiss:
1 Antwort
Avatar
27.02.11 12:41:31
Beitrag Nr. 117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.112.593 von toppertim am 27.02.11 04:23:11Das System funktioniert so nicht mehr.

Erstens: Viele sind davon geheilt

Zweitens: Die Crosspromotion kann so offensichtlich nicht mehr gemacht werden. Außerdem fehlt Sascha Opel.

Drittens: Die Superlemminge fehlen, also die Leute, die nach den Abonnenten zu noch viel höheren Kursen einsteigen sollen bzw. wollen.
Insbesondere N24 fehlt jetzt, wo ja immer wieder neue Superlemminge generiert wurden.
Man muss bedenken, dass damals viele geglaubt haben, dass die Kettenbriefe eh immer gutgehen. Das ist jetzt nicht mehr so. Hier ist Ernüchterung eingetreten.
Die Risiken des Systems sind jetzt bekannt.

Selbst beim auflagenstarken AKTIONÄR sieht man bereits die Abnutzungserscheinungen.
Wenn die Depotaufnahme eines engen Wertes, für den sich sonst keine andere Anlegerschicht interessiert, erfolgt ist, gibt es zwar den obligatorischen Kurssprung (GAB), aber danach passiert nichts mehr (siehe z.B. aktuell PNE Wind).

Bei Kursdiamanten ist das noch extremer. Die bekommen nocht nichtmal mehr solche super marktengen und völlig illiquiden Dinger wie Cinemedia oder Compugroup in die Gänge.

Viertens: So agressiv wie früher können die keinen einzelnen Nebenwert mehr promoten, da sie immer noch im Fokus der Bafin und der Justiz stehen.

Wie gesagt, damit das alte System wieder funktioniert, muss man große Anlegergruppen dazu bringen, nach den Abonnenten in diese Werte/"Raketen" einzusteigen, und zwar zu höheren Kursen.
Ansonsten macht die Rakete nur am Tag der Musterdepotaufnahme ein Sprung (alle sind teuer drin) und dann passiert nichts mehr. Der Kurs bröselt allmählich wieder ab....


Hier würde nur echte Performance helfen, also eine Aktie, die sich nach einer Musterdepotaufnahme fundamental prächtig entwickelt.
Aber echte Performance ist so eine Sache, wie man ja derzeit wunderbar am 50.000,- Musterdepot erkennen kann.

Frick und Co. hatten Anfang 2009 ihre Chance, aber da prophezeiten sie noch den Weltuntergang und rieten zum Ausstieg....;)
Avatar
27.02.11 13:40:07
Beitrag Nr. 118 ()
Ja, was das timing angeht, sind Jan Pahl und Markus Frick grottenschlecht, wie zahlreiche Beispiele belegen. Und selbst wenn der Einstieg mal ausnahmsweise ganz gut gelingt, wie bei gagfah, gibt es keine exit strategie und keinen (Trailing)Stoppkurs, wie man hier nachlesen kann.

http://www.ariva.de/Markus_Frick_Der_Nachfolgethread_2_0_t37…
Avatar
27.02.11 14:41:55
Beitrag Nr. 119 ()
Bernd Förtsch ist ja mit seiner zweigleisigen Strategie, Onlineauftritt und Printausgabe am Kioks (Magazin) durchaus erfolgreich.

Den gleichen Weg scheinen jetzt auch Frick und Pahl zu gehen:

http://cgi.ebay.de/MoneyMoney-tv-Magazin-01-2011-Seminar-Gut…
(Kohle für sowas scheint immer noch vorhanden zu sein....;))

Somit erreicht man auch Leute aus dem Alltag, die sich sonst eher weniger für Börse interessieren und die dann im Zeitungsladen in ihrem Augenwinkel vielleicht die Hochglanzbroschüre mit ihren 1000% Versprechungen entdecken.

Natürlich könnte man sich hier wieder die Bälle zuschieben, so wie das Förtsch praktiziert.
Erst erfahren die Abonnenten von einer engen Aktie und danach die Kioksleser oder auch umgekehrt.
Es könnte somit die fehlende Pushstufe der Superlemminge werden....

Bei Förtsch hieß das früher Faxabruf. Einfach Dienstagnachmittag ein sauteures Fax abrufen (ca. 30,- Euro), um bereits da zu erfahren, was am Mittwoch in der Printausgabe steht bzw. empfohlen wird.
Also Abruf, die oder den Nebenwert umgehend kaufen und am Mittwoch die Aktien den Lesern der Printausgabe, die den Empfehlungen zahlreich folgten, wieder mit Gewinn verkaufen.
Avatar
27.02.11 14:59:53
Beitrag Nr. 120 ()
dann mal abwarten und sich ueberaschen lassen, muessen ja nicht unbedingt aktien sein wo der baecker mit deutschen crosspromos arbeitet geht ja auch z.b. mit kanadischen pushern zusammen...

denkste der macht immer das gleiche nochmal?

bei freegold gings ja damals schon los und seinen freunden aus kanada....


mal mit der hintertuere ins haus kommen dann macht es vieleicht auch mal KLICK !!!

:D:D
Avatar
28.02.11 11:05:29
Beitrag Nr. 121 ()
Klicken tun höchstens die Handschellen! Am Donnerstag steht Markus Frick in Berlin vor Gericht!

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/berlin/3382…
Avatar
28.02.11 11:15:45
Beitrag Nr. 122 ()
BÖRSEN-GURU MARKUS FRICK
Vor Gericht stehen seine Aktien ganz schlecht

Markus Frick soll seine Kunden zwei Jahre lang dreist betrogen haben.
dpa
Berlin - Money, money, money! "Finanz-Guru" Markus Frick (38) soll sich über Jahre wahre Euro-Berge in die eigene Tasche gescheffelt haben – durch Börsenmanipulation. Der Buch-Autor und Fernseh-Moderator empfahl seinen Lesern und Zuschauern Aktien, die er zum Schnäppchenpreis gekauft hatte. Donnerstag steht er wegen der mutmaßlichen Millionen-Abzocke vor Gericht.

Schicker Anzug, aalglatt frisiertes Haar und ein selbstsicheres Auftreten. Völlig klar, dass die Leute Strahlemann Markus Frick vertrauten. Der Börsentrick des selbst ernannten Vermögensexperten: Frick soll von 2005 bis 2007 Aktien über eine Treuhandgesellschaft auf Mauritius super-billig und in großen Mengen aufgekauft haben. Er empfahl sie über selbst vertriebene Börsenbriefe seinen Kunden. Die griffen gierig zu. Der Kurs der Aktien schnellte in die Höhe.

Laut Staatsanwaltschaft soll Frick dann sein Aktien-Paket teuer und "in großem Umfang" wieder verscherbelt haben. Er scheffelte Millionen, während die Käufer am Ende in die Röhre guckten, weil durch seinen Ausverkauf der Aktien-Wert in den Abgrund fiel. Im Börsendeutsch heißt das Scalping (skalpieren). Markus Frick soll in 49 Fällen betrogen haben. 80 Millionen Euro wurden sichergestellt.

Claudia Keikus

Berliner Kurier, 28.02.2011
Avatar
28.02.11 11:21:47
Beitrag Nr. 123 ()
wieso sollen handschellen klicken? fritz du bist schon ne maus.

aber auchmal schoen einen blinden posten zu sehen.:D
Avatar
28.02.11 11:41:01
Beitrag Nr. 124 ()
Also am Donnerstag:

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/berlin/3382…

Sollte er verurteilt werden, kann man bezüglich der Werbung im Teletext durchaus mal auf die Geschäftsführung von N-tv zugehen,

denn ich glaube nicht, dass dies für ihr Image dauerhaft zuträglich ist, wenn sie
einem sehr zweifelhaften Börsendienst weiterhin Werbefläche zur Verfügung stellen,

der ja bundesweit ausgestrahlt wird.;)
Avatar
28.02.11 11:44:19
Beitrag Nr. 125 ()
Wieso, das läuft doch alles unter Jan Pahl bei ntv.
Avatar
28.02.11 11:48:27
Beitrag Nr. 126 ()
Zitat von Khedira: Wieso, das läuft doch alles unter Jan Pahl bei ntv.


Geschäftsführer ist Markus Frick von MoneyMoney.tv.
Und wenn du Lust hast, kann du beim Handelregister gerne auch die Liste der Gesellschafter gegen Gebühr downloaden.
Ich bin mir sicher, dass Herr Frick auch Mehrheitsbesitzer ist. Pahl ist vermutlich nur ein Angestellter....;)
Avatar
28.02.11 11:50:15
Beitrag Nr. 127 ()
Danke, habe ich nicht gewusst. ntv sollte dann aber dringend reagieren, das ist ja absolut Image schädigend.
Avatar
28.02.11 12:09:27
Beitrag Nr. 128 ()
die bekommen ihre werbegelder und nur das interessiert die genau wie bei WO auch wo die ganzen buden werbung gemacht haben.

geld stink nicht.:)
Avatar
28.02.11 12:13:52
Beitrag Nr. 129 ()
und hier noch was fuer unseren neuling alleswisser MAE:



Impressum moneymoney.tv

Servicecenter
ISP Finanz GmbH
Postfach 15 06 28
10668 Berlin
Deutschland

Tel.: 030/ 787 16 991
Fax: 030/ 787 16 992

E-Mail: Service@MoneyMoney.de

Dienstanbieter
ISP Finanz GmbH
Sophie-Charlotten-Str.30
14059 Berlin
Deutschland

Sitz der Gesellschaft ist Berlin
HR B 11 61 38 B
Geschäftsführer: Roland Sadowi
Gerichtsstand: Berlin
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg

USt-IdNr.: DE262638566


http://www.moneymoney.de/moneymoney/ueber-moneymoney/impress…


jetzt faengste ja schon an unwahrheiten zu verbreiten. meine herren musst du einen zoff auf den baecker haben.:eek:
2 Antworten
Avatar
28.02.11 12:21:27
Beitrag Nr. 130 ()
Habe gerade gegoogelt, Roland Sadowi ist auch der Geschäftsführer eine Hausmeister Dienstes und Barbetreiber in Sinsheim. Woher kommt Markus Frick? Aus Sinsheim. Sehr lustig. Da scheinen ja doch einige, ich
sach´mal freundlich, zwischengeschaltet zu sein. Na ja, googeln kann die Staatsanwaltschaft in Deutschland bestimmt auch.
Avatar
28.02.11 12:26:37
Beitrag Nr. 131 ()
ist doch nichts verbotenes seine freunde einzusetzen ist eben was ganz anderes als seinen namen zu benutzen.

mach ein konto auf den namen deiner 100jaehrigen oma auf, trag dich als kontobevollmaechtigter ein und trade auf dem konto. wer zahlt die steuern und ist haftbar?

du oder deine oma?:D
Avatar
28.02.11 12:44:04
Beitrag Nr. 132 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.117.110 von toppertim am 28.02.11 12:13:52So du Bleps:

Und jetzt geh mal ins Handelsregister und schau mal, wer Geschäftsführer und Gesellschafter von der ISP Finanz GmbH ist.....

Märchen erzählst nur du.....;)
Avatar
28.02.11 12:47:10
Beitrag Nr. 133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.117.110 von toppertim am 28.02.11 12:13:52Sadowi ist genauso eine Marijonette wie Jan Pahl.;)

Vermutlich ist es der 2. Geschäftsführer. Hol dir lieber mal die Liste der Gesellschafter - die haben das Sagen.....;););)
Avatar
28.02.11 12:51:19
Beitrag Nr. 134 ()
Damit es hier durch das toppertimsche Thread zumüllen nicht untergeht:


Verhandlung gegen Markus Frick:

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/berlin/3382…
Avatar
28.02.11 12:57:13
Beitrag Nr. 135 ()
Ist die Verhandlung gegen Markus Frick öffentlich? Würde mir das aus Interesse gern mal anschauen, wenn ich es zeitlich einrichten kann.
Avatar
28.02.11 13:08:15
Beitrag Nr. 136 ()
Zitat von Khedira: Ist die Verhandlung gegen Markus Frick öffentlich? Würde mir das aus Interesse gern mal anschauen, wenn ich es zeitlich einrichten kann.


Einfach mal anrufen.....;)

http://www.berlin.de/sen/justiz/gerichte/landgericht/
1 Antwort
Avatar
28.02.11 13:19:27
Beitrag Nr. 137 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.117.512 von MAE-Carlsson am 28.02.11 13:08:15Hier verliert er auch schon....!

http://www.anleger-helfen-anlegern.de/aktuelles/news-detaila…

;););)
Avatar
28.02.11 13:48:18
Beitrag Nr. 138 ()
Zitat von toppertim: warum kommen den jetzt schon mehr leute zu den seminaren als zu beginn 2006?

anklage wurde noch garnicht zugelassen und da kommt nie was, weil von oben abgewiesen.

den lemmingen wird wieder alles egal sein wenn aus den 10000 wieder 100000 geworden sind. die gierigen und doofen sitzen eben zu hauf in germany.

genug stupid german money da.


pekpek alias toppertim wurde schon in kürzester Zeit von der Geschichte eingeholt.....:D:D:D:D:D:D:D
Avatar
28.02.11 15:53:51
Beitrag Nr. 139 ()
Zitat von MAE-Carlsson: Sadowi ist genauso eine Marijonette wie Jan Pahl.;)

Vermutlich ist es der 2. Geschäftsführer. Hol dir lieber mal die Liste der Gesellschafter - die haben das Sagen.....;););)


Sadowi i s t der 2. GF, Markus Frick ist immer noch als 1. eingetragen! Hoffentlich wird dieser Blender und Rosstäuscher seiner gerechten Strafe zugeführt!

"ISP Finanz GmbH, Berlin(Wittelsbacherstr. 18, 10707 Berlin). Geschäftsführer:; 2. Sadowi, Roland, *20.07.1977, Sinsheim; mit der Befugnis die Gesellschaft allein zu vertreten.

https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessio…