Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 25.01.2017 - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 24.01.17 22:16:00 von
neuester Beitrag 26.01.17 11:29:48 von


Morning Call
Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
24.01.17 22:16:00


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 25.01.2017

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNGüter-Handelsbilanz Gesamt641 Mrd.¥270 Mrd.¥152 Mrd.¥
00:50JapanJPNSaisonbereinigte Handelsbilanz356 Mrd.¥-536 Mrd.¥
00:50JapanJPNImporte (Jahr)-2,6%-0,8%-8,8%
00:50JapanJPNExporte (Jahr)5,4%1,2%-0,4%
08:45FrankreichFRAGeschäftsklima des Verarbeitenden Gewerbes106106106
09:00ÖsterreichAUTIndustrieproduktion (Jahr)2,3%-0,2%
09:00SpanienESPErzeugerpreisindex (Jahr)2,8%-0,6%
10:00ItalienITAIndustrieaufträge s.a. ( Monat )1,5%-0,9%
10:00ItalienITAIndustrieumsatz s.a. ( Monat )2,4%-0,8%
10:00ItalienITAIndustrieaufträge n.s.a. ( Jahr )0,1%--3,2%
10:00ItalienITAIndustrieumsatz n.s.a. ( Jahr )3,9%--0,9%
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsklimaindex109,8111,3111
10:00DeutschlandDEUifo - aktuelle Beurteilung116,9116,9116,6
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsaussichten103,2105,8105,6
11:00ItalienITAHandelsbilanz, nicht-EU5,678 Mrd.€-3,97 Mrd.€
12:00GroßbritannienGBRCBI Industrielle Trendumfrage - Aufträge (Monat)520
12:05DeutschlandDEUAuktion 10-jähriger Staatsanleihen1,2%-0,64%
13:00USAUSAMBA Hypothekenanträge4%-0,8%
14:00BelgienBELLeitindikator0,5--0,2
15:00USAUSAImmobilienpreisindex (Monat)0,5%-0,4%
16:30USAUSAEIA Rohöl Lagerbestand2,84 Mio.2,815 Mio.2,347 Mio.
17:50GroßbritannienGBRBoE Präsident M. Carney spricht---
19:00USAUSAAuktion 5-jähriger Staatsanleihen1,988%-2,057%

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team und Bernecker1977 (Andreas Mueller)

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
24.01.17 22:31:57
S&P 500 und Nasdaq closed @ATH
Es war ein NRx- und Inside Day in DAX. Ausbruchsmodus.

Relevante Statistiken:
1. S&P 500 nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-741-750/#…
2. DAX und DOW um Monatswechsel zum Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
3. DAX für Monatstrader (Januar -> Februar):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
4. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Januar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 11672,86
R2 11634,52
R1 11614,73
PP 11576,39
S1 11556,60
S2 11518,26
S3 11498,47

FDAX Pivots
R3 11777,00
R2 11711,00
R1 11671,00
PP 11605,00
S1 11565,00
S2 11499,00
S3 11459,00

CFD-DAX Pivots
R3 11775,10
R2 11709,80
R1 11670,30
PP 11605,00
S1 11565,50
S2 11500,20
S3 11460,70

DAX Wochen Pivots
R3 11928,03
R2 11786,46
R1 11708,29
PP 11566,72
S1 11488,55
S2 11346,98
S3 11268,81

FDAX Wochen Pivots
R3 11920,50
R2 11782,50
R1 11699,00
PP 11561,00
S1 11477,50
S2 11339,50
S3 11256,00

DAX-Gaps
15.04.2015 12231,34
11.01.2017 11646,17
20.01.2017 11630,13
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
11.01.2017 11658,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Avatar
24.01.17 23:01:40
Dax auf dem Weg
das 2. Setup hat heute gut funktioniert mit dem Bruch der Linie ein ABC abwarten und den Pullback als einstieg genutzt.

M5 Rücklick


Unabhängig von der Zählung funktioniert diese Technik fast immer.

es gab aber heute noch eine andere sehr interessante Konstellation die mir erstmal richtig Kopfzerbrechen gemacht hat und ich ernsthaft erwogen habe meine POS zu schließen.

M5 Analyse


Das Problem war dass in dem Bereich des Rechtecks die alternative Theorie zunichte gemacht wurde. Diese hätte durchaus eine erneute Abwärtsbewegung auslösen können. Es fällt auch auf dass schlagartig bewegung rein kommt als endgültig das nach oben gerichtete Dreieck (Wolfe Wellen) bricht und danach der Markt losgelöst anläuft. Zu guter letzt zerstört er bei 11606 die letzte möglichkeit ein vorzeitiges Ende einer 12345 Zählung zu setzen.

Ich habe bereits mehrfach über diese gefahren geschrieben wenn Wolfe Wellen fehl schlagen geht der Spaß richtig nach hinten los.
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1187939-141-150/w…

So sieht entsprechend auch die Zählung aus.

M5


Derzeit ist mein Ziel bei der roten 3 aus zusteigen um Mir anschließend nach der 4 einen möglichen neuen Einstieg zu suchen. Diese wird aber eine weile dauern.
Setups werden etwas schwerer morgen da wir irgendwann morgen in eine Phase eintreten können die eher seitwärts läuft.

M.f.G. Quickly

P.s. Ich poste regelmäßig Aktualisierungen über mögliche gewonnene Erkenntnisse. Solltet Ihr Interesse an einer Zeitnahen Meldung über diese Informationen haben wollen Klickt hier um mich zu Abonnieren (KLICKEN!)
Avatar
24.01.17 23:12:14
An der Oberkante! Gelingt heute der Ausbruch?
Nachdem am Montag die Unterseite gehalten hat, ist der Kurs gestern an der Oberseite der Range angekommen. Hier dürfte es interessant werden ob der Marsch nach oben weiter geht und der Trend fortgesetzt wird.

Dennoch sollte über die Stunde gesehen ein Rücklauf bzw. das Halten des Widerstandes / Range einkalkuliert werden.

Sollte der Bruch gelingen, sei es mit Gap oder eben ohne, dann müssen Anschlusskäufe stattfinden und erst beim Überwinden der 11.695 bzw. 11.700 als runde Marke im Chart kann es mehr werden und hin zur 11.800 führen.

Bröckelt dies im Verlauf, naja, dann ist die Range eben noch eine Weile der weitere Begleiter und das Spiel geht von vorne los.

Im 10-Minutenchart wäre für das Szenario weiter long und Bruch der Range, sofern es nicht gleich mit einem Gap passiert, ein Rücklauf kein Problem und aktuell ist ja auch das Xetra-Gap (blaue Linie) noch offen:

Hier kann ein Rücklauf die nötige Kraft sammeln, um dann im nächsten Anlauf den erneuten Versuch des Bruches zu starten, Stichwort Gap-Close und dann ab nach oben und Durchmarsch Richtung 11.800.
Ist aber momentan noch die Glaskugel, weiteres ergibt sich dann im Laufe des Tages, da auch wie gehabt, weiterhin die Range gespielt werden kann. Man hat sich doch mittlerweile daran gewöhnt und das enge Geschiebe führt schon irgendwann wieder an eine der Außengrenzen.

Für heute wird wichtig werden, entsteht Vola oder eben nicht. Der Januar hat jedenfalls noch nicht überzeugt was Strecke machen angeht, der ES oder NQ haben gestern jedenfalls ein wenig vorgelegt. Ein Dax und ich will hinterher wäre doch nicht schlecht... :)


Erfolgreiche Trades wünscht small_fish_ oder auch Stephan

P.S. Wer keinen Beitrag verpassen will, klick, und man ist dabei.
2 Antworten
Avatar
25.01.17 03:23:11
Meine wirklich unsichere und zweifelhafte Prognose für Mittwoch:
- der DAX fällt am Mittwoch und übersteigt nicht das Hoch vom Dienstag.
- der DAX übersteigt das Hoch vom Dienstag fällt dann aber am Mittwoch Nachmittag ab.

Im Grunde gehe ich von einem fallenden DAX am Mittwoch aus.
Avatar
25.01.17 06:13:37
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 25.01.17

Da langweilte uns Dax nun den gesamten Vormittag, um am Abend den Ammis hinterher zu rennen. Ob sich diese Motivation nun fortsetzen lässt? Oder landen wir am Ende eh wieder nur in der Range?! Investoren scheinen weiterhin ihr Pulver trocken zuhalten, um nicht in die Trumpfalle zu rennen und so warten wir weiter auf den langersehnten Ausbruch, der sich nun vielleicht zum Mittwoch zeigen kann.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 11800, 11718, 11665, 11630, 11565, 11530, 11485, 11430, 11403, 11375, 11337, 11224
Video zur Analyse gibts hier: http://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-mittwoch-den…

Chartlage: neutral
Tendenz: weiter Abwärts unterhalb von 11630, Aufwärtspotential oberhalb von 11630
Grundstimmung: Vorsichtig, erwarte DEUTLICH größere Bewegungen in den nächsten Wochen


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Ich hatte für Dienstag einen schwachen Start erwartet und ein Abgleiten auf 11430 in Folge des Aufwärtstrendbruches vom Vorabend, da mir dieser zu korrektiv erschien. Der schwache Start gelang dann auch, doch aus einem Abverkauf wurde nichts. Es fehlte schlichtweg an Volumen im Markt und so tingelten wir wie so oft die letzten Tage nach einer schwachen Eröffnung wieder Richtung Abend seitwärts hinauf und legten ab 18:00 Uhr im Sog der Amerikaner doch noch mal ein paar Punkte zurück. Durch die korrektive Aufwärtsbewegung erwarte ich nun für Mittwoch einen erneuten schwachen Vormittag, dem aber ein zuvor freundlicher Start vorausgehen könnte. Gelingt es dann sich unter 11530 zu hechten, wäre der Weg zur 11403 dann greifbar.

Das erinnert ein wenig an das Theater mit dem ersten Move runter auf 11525, der auch schon mit zwei Tagen ohne Bewegung auf sich warten ließ. Charttechnisch das Erreichen der 11430 jedenfalls noch nicht vom Tisch, solange wir den Tagesschluss nicht oberhalb der Range und über 11665 hinbekommen. ABER trotz dieser bearishen Ansicht die ich die letzten Tage verstärkt zu halte pflege. Darf man die Amerikaner hier nicht aus dem Blick lassen, die sind weiter auch neuen Hochs unterwegs und das schafft eine Gesamtmarktstimmung die es Bären nun schwer macht hier gegen den Strom zu schwimmen. Deshalb werde ich persönlich auch oberhalb von 11630 keine Shortabsichten mehr verfolgen und mir Trendfortsetungsmuster suchen, wenn den welche kommen, um dann in den Markt Long mit rein zu springen. Widerstände sind bei 11645, 11656, 11675 und 11695. Darüber muss charttechnisch von einem Ausbruch aus der Range ausgegangen werden. Kippen wir aber von wo auch immer wieder unter die 11630 zurück, behalte ich meinen Kurs Richtung 11403 bei.

Fazit: Dax befindet sich bei 11630 an der oberen Rangeoberkante. Bricht er diese nachhaltig nach oben, könnte er sich nach der Überwindung weniger Widerstände den Himmel frei schlagen. Gelingt es ihm nicht, erwartet ihn die 11530 bereits freudig.

Die Berichtssaison nimmt nun auch wieder Fahrt auf. Heute unter anderem dabei: Boing, Ebay und Qualcomm. Die vollständige Liste gibt’s hier: Bilanztermine


Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
Avatar
25.01.17 06:16:57

Positionen zum halten!
Avatar
25.01.17 06:35:25
Mein sinnloser Plan für heute ab 9.00 Uhr:
LONG wenn der Dax die 11.611 kratzt.
Steht er bereits höher, erfolgt kein Kauf.
Der Kaufkurs richtet sich bis zur ersten Dax-Indikation (ca. 9.02Uhr) nach meinem Anbieter.
Haltedauer der Position bis Xetraclose.
Achtung: Keine Kaufempfehlung, nur zur Info.
__________________________________________
Gewinn von April 2015 bis März 2016: +971 Punkte
Statistik 2016
April: +77 Punkte
Mai: +218 Punkte
Juni: +72 Punkte
Juli: +62 Punkte
August: +107 Punkte
September: -449 Punkte (Punktestand wegen Sperre verzerrt)
Oktober: +122 Punkte (Punktestand wegen Sperre verzerrt)
November: +41 Punkte
Dezember: +325 Punkte (Punktestand wegen Urlaub verzerrt)

Im aktuellen Monat: -138 Punkte

Evtl. erfolgt der Einstieg zum ersten 9.00Uhr Budenkurs, wen es juckt, der kann ab 08.55Uhr gucken ;)
2 Antworten
Avatar
25.01.17 06:36:50
MoSys Inc.

Avatar
25.01.17 07:53:31
DAX - Candlesticks: Robuster Markt, nachbörslich fester

Eben veröffentlicht als Nachricht "Robuster Markt, nachbörslich fester" von (automatischer Beitrag)



Die Eröffnung im DAX wird heute im Bereich 11.640 Punkten erwartet. Der DAX konnte sich gestern stabil innerhalb der Vortagesrange behaupten. Nachbörslich kletterte der Markt jedoch an und überwand hierbei auch das Vortageshoch – ein sehr kurzfristiger positiver Impuls. Die Eröffnung wird somit am Widerstand bei ca. 11.640 Punkten erwartet. Da innerhalb der Range seit Mitte Dezember auch kurzfristige Rücksetzer aufgefangen worden sind, scheint es, als ob die bislang unterinvestierten Käufer einsteigen müssen und weiterhin steigende Kurse den Kaufdruck verstärken könnten. Der Widerstand im Bereich 11.640 bis 11.690 Punkten hingegen wurde von kurzfristig orientieren Anlegern genutzt, um nach der kräftigen Erholung im Dezember Kasse zu machen. Ein Ausbruch über 11.700 könnte daher zu kurzfristig dynamischen Gewinnen führen – fraglich bleibt dann lediglich, ob ein solcher Ausbruch nachhaltig wäre. Eher kritisch hingegen wäre ein Fall unter ca. 11.480 und vor allem unter 11.380 Punkten – ein solches Szenario würde auf das Fehlen der Bullen hinweisen, die zwar eine Korrektur wünschen, aber dann erst bei ca. 11.100/11.000 Punkten deutliche Kaufneigung entwickeln dürften.

Charttechnisch ergeben sich keine wesentlichen Änderungen für den DAX: Ein Break der 11.480; 11.414 und vor allem der 11.380 dürfte die Schleusen nach unten öffnen. …... Ein … Ausbruch über 11.645 sollte einen Test der 11.680/90 Punkten zulassen. Positiv hingegen über 11.700.

 

DAX – Tageskerzen

1d.png

width:500px;

Abwartend robust bis freundliche Haltung im DAX. Chance nach oben nimmt wieder zu. Kritisch unter 11.380 Punkten mit Zielen von 11.300 bis 11.235 Punkten. Ein Anstieg über ca. 11.645 sowie folgend ein neues Hoch wären jeweils positiv mit Zielen von 11.740 bis 11.800 Punkten.

 

DAX – 60min-Kerzen

 

1h.png

width:500px;

Ein Ausbruch aus der Range gibt ein erstes Ziel von ca. 11.760 Punkten vor. Negativ intraday unter 11.559 Punkten.

 

Update im Laufe des Tages

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com asdf sdf sdf sdf ds sdf sd



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Avatar
25.01.17 07:59:39
guten morgen :)


hat noch jemand probleme mit den IGMCharts????

kurze info wäre nett..

grüße
goofy:D
1 Antwort
Avatar
25.01.17 08:02:33
Short an der 638, Stop 668
3 Antworten
Avatar
25.01.17 08:04:02
So, heute ist es endlich soweit :-)

DJ 20.000
S&P500 2300

Im Zweifel ...
Avatar
25.01.17 08:06:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.000 von kerryw am 25.01.17 08:02:33649 50 % Long aufgestockt

Zitat von kerryw: Short an der 638, Stop 668
2 Antworten
Avatar
25.01.17 08:10:16
Der Pullback fehlt mir noch für weiter UP

Avatar
25.01.17 08:14:01
Ich armer Tropf bin mit 3 Positionen zu Mischkurs 11652,47 short.

Hat mich so reingezogen....................
5 Antworten
Avatar
25.01.17 08:15:31
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.111 von Standuhr am 25.01.17 08:14:01Hab die 654 erwischt, stelle glatt bei 611 so um 08.48Uhr :D
4 Antworten
Avatar
25.01.17 08:17:15
dax long 11649 pkt

DAX - Tagesanalyse für Mittwoch, den 25.1.17 

Die Details:

11635/11655 ist eine Widerstandszone.
Bei 11635/11655 wird der Handelstag oberseitig entschieden.
Oberhalb von 11655 wären neue Jahreshochs (>11692), bis hin zu Kursen von 11860 erzielbar.

http://www.godmode-trader.de/analyse/dax-tagesausblick-fuer-…

####

vor allem der Dow Jones steht kurz vor der 20.000! das wird den markt diesmal antreiben!
Avatar
25.01.17 08:17:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.157.979 von mcgoofy am 25.01.17 07:59:39
Zitat von mcgoofy: guten morgen :)


hat noch jemand probleme mit den IGMCharts????

kurze info wäre nett..

grüße
goofy:D


hat sich erledigt. funzt wieder:)
Avatar
25.01.17 08:18:13
...Über 11693 wird der DAX bullisch, ja trendig....

http://www.godmode-trader.de/analyse/dax-tagesausblick-fuer-…


THE TREND IS YOUR FRIEND ;-)
Avatar
25.01.17 08:18:45
Nasdaq könnte heute in die Zielregion laufen. Allzu viel Hoffnung für die Shortis ist aktuell trotzdem noch nicht angebracht.

Kurzer Marktkommentar:

https://zero2one-inside-hps.com/2017/01/25/marktkommentar-hk…
Avatar
25.01.17 08:19:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.129 von R32 am 25.01.17 08:15:31Ich wäre mit 10 Punkten zufrieden!
Avatar
25.01.17 08:19:59
Wird ein neues Jahreshoch ausgebildet, so waren die letzten Wochen ein Luftholen auf hohem Niveau. Für diese Variante spricht, dass die 162% = 12.086 Punkte aus dem weekly noch nicht abgeholt wurden. Je länger die Seitwärtsbewegung andauert, desto heftiger kann der Ausbruch - egal in welche Richtung - ausfallen. ...

http://www.boersen-knowhow.de/node/1702
Avatar
25.01.17 08:22:22
Politik des billigen Geldes
Beginnt die EZB bald mit dem Ausstieg?
Sabine Lautenschläger erwartet, dass die EZB sich bald nach und nach von der lockeren Geldpolitik verabschiedet. Und das sagt sie in ihrer Eigenschaft als Direktorin der Notenbank. Die Frage ist nur, ob EZB-Chef Draghi das genauso sieht.
1 Antwort
Avatar
25.01.17 08:23:07
Bund-Future: Anleihen im Euroraum gefragt, FGBL jedoch schwächer

Eben veröffentlicht als Nachricht "Anleihen im Euroraum gefragt, FGBL jedoch schwächer" von (automatischer Beitrag)



Staatsanleihen im Euroraum sind zum Jahresanfang gefragt. Erst gestern konnten Bonds aus Frankreich und Spanien mit einem Ordervolumen von ca. 53,5 Mrd. Euro ohne Probleme im Markt untergebracht werden und auch ein 40jähriger britischer Bond erzielte ein Orderbuch von 23 Mrd. Pfund. Interessant ist hierbei auch die Art und Weise der Emissionen – teilweise lagen schon massive Orders vor, ohne glasklare Konditionen der Emissionen zu kennen. Der Run auf Anleihen im Euroraum hält somit an – deutsche Bundesanleihen verlieren aufgrund des Risikoappetits der Anleger etwas an Unterstützung und der Bund-Future gab leicht nach. Charttechnisch könnte sich im FGBL die leichte Verkaufsneigung weiter durchsetzen – ein Break der 162% zu weiteren Gewinnmitnahmen/Verkäufen führen und einen Test der 161,50 bis 161% zulassen. Hier wäre jedoch eher auf Kaufsignale zu achten.

 

Bund-Future März-Kontrakt - Tageskerzen

BuFu-Daily.png

Ein Anstieg über 163,38% wäre positiv und sollte leichte Zukäufe bis 163,80 bis 164,30% anstoßen – Gewinnmitnahmen in diesem Bereich wären jedoch einzuplanen.

 

Bund-Future März-Kontrakt – Stundenkerzen

BuFu-Hourly1.png

width:500px;

Widerstand darf kurzfristig im Bereich 162,80 bis 163% erwartet werden – Unterstützung hingegen bei ca. 162,30/20%.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.tradesignalonline.com sdaf sdf sdf sdfdf ssdf sdf dsf sdf



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Avatar
25.01.17 08:31:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.129 von R32 am 25.01.17 08:15:31
Zitat von R32: Hab die 654 erwischt, stelle glatt bei 611 so um 08.48Uhr :D


Schnauze voll, raus mit 4 Punkten minus. Muß mich anderweitig konzentrieren......:O
2 Antworten
Avatar
25.01.17 08:34:08
11669,18 letzter Nachkauf.................:eek:

Mischkurs 11661,17:cry:
3 Antworten
Avatar
25.01.17 08:34:53
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.300 von R32 am 25.01.17 08:31:46... ja hat alles kein Sinn wenn die Oberkranken wieder am werkeln sind :mad:
1 Antwort
Avatar
25.01.17 08:36:09
CMC 10700, unglaublich
Avatar
25.01.17 08:36:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.324 von Standuhr am 25.01.17 08:34:08
Zitat von Standuhr: 11669,18 letzter Nachkauf.................:eek:

Mischkurs 11661,17:cry:



Kannst es nicht lassen ... wenn wir nach so langer Zeit endlich ausbrechen würde ich bestimmt nicht gegen den Ausbruch traden
2 Antworten
Avatar
25.01.17 08:37:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.042 von kerryw am 25.01.17 08:06:44Stops abgeholt :mad:

Neueinstieg Short an der 686, Stop 705



Zitat von kerryw: 649 50 % Long aufgestockt

Zitat von kerryw: Short an der 638, Stop 668
1 Antwort
Avatar
25.01.17 08:38:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.330 von Larissa011 am 25.01.17 08:34:53Mit den Wölfen heulen, anders machts kein Sinn ;)
Avatar
25.01.17 08:38:50
Short zu 11686. Die ticken doch nicht ganz sauber!
Avatar
25.01.17 08:40:41
11860 pkt bis 31.1.
Avatar
25.01.17 08:41:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.348 von jahrr am 25.01.17 08:36:50Hast voll Recht.:cry:

Nochmal Nachkauf und nun Mischkurs 11672,41
1 Antwort
Avatar
25.01.17 08:43:08
eine Chance bekommt er noch von mir den Pullback auszubilden.

Wenn der nicht kommt, dann geht es wohl mit Volldampf direkt Richtung 800.

Avatar
25.01.17 08:43:18
Fast 100 Punkte Gap oleee ;)
So und nachdem jeder shortet noch ein squeeze an die 11'750 und dann könnte es tatsächlich mal 400 punkte abkacken. Allerdings müssen die US die 20k Torte nochmals verschieben.
Avatar
25.01.17 08:46:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.408 von Standuhr am 25.01.17 08:41:13
Zitat von Standuhr: Hast voll Recht.:cry:

Nochmal Nachkauf und nun Mischkurs 11672,41


naja jetzt kommt es ja nochmal zurück, hast ja vielleicht wiedermal Glück
Avatar
25.01.17 08:48:51
Der DOW hat gestern Abend noch den Pullback vollzogen. Der DAX wollte gestern Abend leider nicht mehr fallen.

Avatar
25.01.17 08:52:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.366 von kerryw am 25.01.17 08:37:46an der 676 Longs aufgelöst.

Habe das ungute Gefühl da werden oben erst noch ein paar Stops abgeholt. Daher erst mal Flat und die Eröffnung abwarten.

Zitat von kerryw: Stops abgeholt :mad:

Neueinstieg Short an der 686, Stop 705



Zitat von kerryw: 649 50 % Long aufgestockt

...
Avatar
25.01.17 08:52:52
Erstmal 12 Pkt mitgenommen. Ich traue dem Braten nicht.
Avatar
25.01.17 08:53:53
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.157.697 von R32 am 25.01.17 06:35:25
Zitat von R32: Mein sinnloser Plan für heute ab 9.00 Uhr:
LONG wenn der Dax die 11.611 kratzt.
Steht er bereits höher, erfolgt kein Kauf.
Der Kaufkurs richtet sich bis zur ersten Dax-Indikation (ca. 9.02Uhr) nach meinem Anbieter.
Haltedauer der Position bis Xetraclose.
Achtung: Keine Kaufempfehlung, nur zur Info.
__________________________________________
Gewinn von April 2015 bis März 2016: +971 Punkte
Statistik 2016
April: +77 Punkte
Mai: +218 Punkte
Juni: +72 Punkte
Juli: +62 Punkte
August: +107 Punkte
September: -449 Punkte (Punktestand wegen Sperre verzerrt)
Oktober: +122 Punkte (Punktestand wegen Sperre verzerrt)
November: +41 Punkte
Dezember: +325 Punkte (Punktestand wegen Urlaub verzerrt)

Im aktuellen Monat: -138 Punkte

Evtl. erfolgt der Einstieg zum ersten 9.00Uhr Budenkurs, wen es juckt, der kann ab 08.55Uhr gucken ;)


Der Plan bleibt , renn dem Vieh nicht hinterher, wird schon falsch sein......:rolleyes:
1 Antwort
Avatar
25.01.17 08:56:24
Politische (Trump) Börsen haben kurze Beine
wie ich schon mehrmals hier erwähnt Trump und seine Berater werden dieBörsen nicht abstürzen lassen denn die haben richtig dicke Paket.
.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/donald-trump-kabi…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/donald-trump-kabi…
Avatar
25.01.17 08:58:27
Eilmeldung: Trump will für die Pipeline in Arizona nun auch ein Deutsches Unternehmen beschäftigen. Das Catering der Arbeiter übernimmt die Broteschmierer AG die im Dax ein Kursfeuerwerk von 150 Punkte auslösen wird. Der Nebenwert wird zwar nicht an der Börse gehandelt, allerdings besteht die Hoffnung dass zahlreiche namhafte Zulieferer mitprofitieren. :cool:
Avatar
25.01.17 09:01:12
687 Short, Stop 715
1 Antwort
Avatar
25.01.17 09:02:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.624 von kerryw am 25.01.17 09:01:12677 aufgelöst

Zitat von kerryw: 687 Short, Stop 715
Avatar
25.01.17 09:06:37
Und jetzt Long zu 11.680. Das wird heute wieder ein 1A Sabbertag, meine Meinung.
Avatar
25.01.17 09:08:44
Es wäre doch heute schön so einen richtig roten Tag in den USA und in Europa zu haben.
Viele denken heute an die 20k im DJ und die 11800 beim Dax.
Trump wird die exportorientierten Unternehmen in Schieflage bringen. Er muss nur bedenken, dass auch sie selbst Unternehmen haben die vom Exportgeschäft abhängig sind.
Avatar
25.01.17 09:10:05
Jetzt wird es spannend. Es könnte gleich noch über die 700 gehen. Ein paar Gewinnmitnahmen und dann weiter UP. Nächsten Widerstand im Chart habe ich bei der 750.
Avatar
25.01.17 09:10:36
Erlöst!!!!!

Ohne Verlust raus! 0,3 Punkte Gewinn............

Hat mich verdammt Nerven gekostet!:cry:
Avatar
25.01.17 09:11:24
670 Long, Stop 645
1 Antwort
Avatar
25.01.17 09:12:16
Moin All,

alter Schwede da verpenn ich das erste Mal seit geschätzt 5 Jahren und dann steht der Dax an der 80... . Könnte mich gerade so sehr in den Arsch beißen :D.

Egal die Range ist Name of the game, hab in den letzten paar Wochen 100x gedacht der Ausbruch ist da und nie is was passiert, deswegen glaub ich heute auch nicht dran. Meine Prognose, Amis machen das Gap zu und ohne Vola herumdümpeln zwischen 850 und 950 im DOW.

LG und allen gute Trades, bin mal lang im Euro
1 Antwort
Avatar
25.01.17 09:15:48
Handelsblatt: Entgegen der bisherigen Ankündigung von CDU und CSU nach der Bundestagswahl keine Steuern zu erhöhen, plant Bundesfinanzminister Schäuble mit Mehreinnahmen bei der Kfz-Steuer von €1,1 Mrd von 2018 bis 2022 - und zwar über eine breitere Bemessungsgrundlage. / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com
Avatar
25.01.17 09:15:49
Die 693 war das letzte Hoch vom 11.01.17, da muss er jetzt erst mal drüber kommen um Potential für die 750 frei zu machen.
1 Antwort
Avatar
25.01.17 09:19:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.750 von kerryw am 25.01.17 09:15:49
Zitat von kerryw: Die 693 war das letzte Hoch vom 11.01.17, da muss er jetzt erst mal drüber kommen um Potential für die 750 frei zu machen.


Keine Sorge es ist perfekt dazu angerichtet :) Schau dir auch nur mal die Verbrecheranführer der DAX Aktien an und dann weisst du welche Uhrzeit gerade geläutet hat.
Avatar
25.01.17 09:22:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.702 von kerryw am 25.01.17 09:11:24Long an der 679 aufgelöst.

ICH WILL ERST NOCH EINEN RÜCKSETZER :mad: dann gerne die 750... Man will aber scheinabar unbedingt die Shorties grillen. Da sollten jetzt einige in Zugzwang kommen und glatt stellen müssen. Das heizt den Kursanstieg weiter an.

Zitat von kerryw: 670 Long, Stop 645
Avatar
25.01.17 09:24:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.708 von LotusQnewQst am 25.01.17 09:12:16Wieder Raus im Euro mit +15, alles recht heiß gerade. über 074 bestätigt sollte man wieder Long können mit mehr Platz.
Avatar
25.01.17 09:24:58
693 MUSS für weiters UP erst überwunden werden.

Scheitert er daran, könnten die Bären nochmal mächtig für Abgabedruck sorgen

Avatar
25.01.17 09:28:49
Die grünen Kerzen werden mir langsam unsympathisch.
Avatar
25.01.17 09:30:59
oje, jetzt hat es mich erwischt. :(
Avatar
25.01.17 09:31:17
Short 704, Stop 715

Ein Versuch ist es wert
1 Antwort
Avatar
25.01.17 09:32:21
Long zu 11.705 raus. Shit, zu früh!
Avatar
25.01.17 09:33:03
ohne Worte, ich kann es nicht fassen was die Verbrecher anrichten.
1 Antwort
Avatar
25.01.17 09:34:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.906 von kerryw am 25.01.17 09:31:17geflogen :mad:

Neueinstieg

Short an der 728, Stop 760

Zitat von kerryw: Short 704, Stop 715

Ein Versuch ist es wert
Avatar
25.01.17 09:34:17
Da rennt das Ding los, unfassbar... .

Dow schon vorbörslich Torte oder was?
2 Antworten
Avatar
25.01.17 09:34:49
So Long mit über 100 Punkten aufgelöst und 1. Shorttranche 11'735 mit Aufbau an die 11'750. SL 11'775
2 Antworten
Avatar
25.01.17 09:35:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.157.049 von small_fish_ am 24.01.17 23:12:14
Einschätzung bisher aufgegangen
Zitat von small_fish_: Nachdem am Montag die Unterseite gehalten hat, ist der Kurs gestern an der Oberseite der Range angekommen. Hier dürfte es interessant werden ob der Marsch nach oben weiter geht und der Trend fortgesetzt wird.

Dennoch sollte über die Stunde gesehen ein Rücklauf bzw. das Halten des Widerstandes / Range einkalkuliert werden.

Sollte der Bruch gelingen, sei es mit Gap oder eben ohne, dann müssen Anschlusskäufe stattfinden und erst beim Überwinden der 11.695 bzw. 11.700 als runde Marke im Chart kann es mehr werden und hin zur 11.800 führen.

Bröckelt dies im Verlauf, naja, dann ist die Range eben noch eine Weile der weitere Begleiter und das Spiel geht von vorne los.

Im 10-Minutenchart wäre für das Szenario weiter long und Bruch der Range, sofern es nicht gleich mit einem Gap passiert, ein Rücklauf kein Problem und aktuell ist ja auch das Xetra-Gap (blaue Linie) noch offen:

Hier kann ein Rücklauf die nötige Kraft sammeln, um dann im nächsten Anlauf den erneuten Versuch des Bruches zu starten, Stichwort Gap-Close und dann ab nach oben und Durchmarsch Richtung 11.800.
Ist aber momentan noch die Glaskugel, weiteres ergibt sich dann im Laufe des Tages, da auch wie gehabt, weiterhin die Range gespielt werden kann. Man hat sich doch mittlerweile daran gewöhnt und das enge Geschiebe führt schon irgendwann wieder an eine der Außengrenzen.

Für heute wird wichtig werden, entsteht Vola oder eben nicht. Der Januar hat jedenfalls noch nicht überzeugt was Strecke machen angeht, der ES oder NQ haben gestern jedenfalls ein wenig vorgelegt. Ein Dax und ich will hinterher wäre doch nicht schlecht... :)


Erfolgreiche Trades wünscht small_fish_ oder auch Stephan

P.S. Wer keinen Beitrag verpassen will, klick, und man ist dabei.


Endlich tut sich mal was, nun ist wichtig, dass die Richtung anhält und nicht zusammen fällt und es kann einen Trendtag geben.
Avatar
25.01.17 09:35:59
Moin Mädel`s :)

Ich lese hier dauernd was von short :confused:

Aber gut, ein paar müssen ja dagegen halten, wo soll sonst die Kohle her kommen für die die long unterwegs sind :laugh:

Avatar
25.01.17 09:36:15
Jetzt müssen im DOW aber heute auch die 20.000 fallen sonst verstehe ich die Welt nicht mehr!
Bin nun echt gespannt wo wir heute Abend stehen...
Avatar
25.01.17 09:36:41
Der AMI steht im DOW jetzt bei 19.970. Normalerweise bekommt er dort kalte Füße.
Avatar
25.01.17 09:38:22
Denke auch immer schön reinshorten und der Trendtag kann kommen... Noch ist es nicht so weit aber auf Wende setzten ohne deutliches Signal, nicht der beste Ratgeber
Avatar
25.01.17 09:39:18
GOLD: Kleine M-Formation im Gold?

Eben veröffentlicht als Nachricht "Kleine M-Formation im Gold?" von (automatischer Beitrag)



Die bisherige Annahme einer Seitwärtsbewegung im Goldpreis innerhalb einer Widerstandszone wurde mit den gestrigen Gewinnmitnahmen und einem Abprall an den jüngsten Tops bestätigt. Die Stundenkerzen zeigen nun die potenzielle Bildung einer M-Formation an, die allerdings erst bei einem Fall unter 1.195$ vollendet wäre. Ein neuerlicher Anstieg hingegen ausgehend vom aktuellen Niveau mit Re-Break der 1.210$ per Hourly-Close könnte sodann ein ansteigendes Dreieck ausbilden. Noch ist also der Weg für die Bullen nicht verbaut – etwas zur Vorsicht mahnen jedoch die jüngsten beiden Tops sowie die gestrige schwarze Tageskerze, die ein bearish engulfing in den Tageskerzen ausbildet.

Es gilt: „Ein Break der jüngsten Tops (per Daily-Close) wäre trendfortsetzend, da dann die beiden Trendwendemuster „Dark Cloud Cover“ und „Bearish Engulfing“ negiert werden würden. Ein Fall hingegen unter 1.195$ sollte zu einem Test der 1.190/87$ in Verbindung mit einem Breakversuch des seit Jahresende laufenden Aufwärtstrends führen und deutlichere Gewinnmitnahmen/Verkäufe durchsetzen.

 

Gold - Wochenkerzen

chart-25012017-0937-Gold (2).png

width:500px;

Die Wochenkerzen lassen eine Fortsetzung der Erholung zu, aber es gilt weiterhin: …. Eine volatile Seitwärtsbewegung in den kommenden 2-3 Wochen ist wahrscheinlicher als eine dynamische Fortsetzung der Erholungsbewegung. Negativ wäre ein Weekly-Close unter 1.180/77$ sowie deutlich negativ unter 1.165$. Letzteres Szenario ist gegenwärtig aber für die kommenden Wochen unwahrscheinlich.

 

Gold - Tageskerzen

chart-25012017-0937-Gold (1).png

width:500px;

Zwei potenzielle, aber noch unbestätigte Trendwendemuster mahnen zur Vorsicht. Kritisch wäre nun ein Fall unter 1.195$ sowie folgend ein Test der 1.190/87$ und Break des Aufwärtstrends. Weitere Tops per Daily- oder spekulativer per Hourly-Close hingegen lassen auch einen Test der 1.224/26$ und 1.234/35$ zu.

 

Gold - Stundenkerzen

chart-25012017-0937-Gold.png

width:500px;

Mit einem doppelten Hoch steigt das Risiko weiterer Gewinnmitnahmen – kurzfristig negativ unter 1.200$ sowie unter 1.195$ - leichte Entspannung über 1.210$.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die interaktiven Charts zum Goldpreis finden Sie auch hier: Experten-Desktop Stefan Salomon

Die wichtigsten Zahlen:

http://www.wallstreet-online.de/wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com asdf sadf sf sdf sd



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Avatar
25.01.17 09:40:06
Ausbrüche ohne Pullback werden meistens wieder korrigiert. Hoffe auch diese mal.

Avatar
25.01.17 09:41:36
Mal nen TV an der 723 gemacht, der Rest wartet mit SL an der 709 (was immer noch 27 Pkt wären)
Oder eben an der 745 = TP

We will see
1 Antwort
Avatar
25.01.17 09:45:14
Squeeze dem böhzen shortieee:



Trendbruch "Stunde" und "Inside-Day" gab`s bereits gestern...
Ein Gap über die 11.646 mit dem "oben" offenen Bereich 11.700 - 11.730 sollte zur Vorsicht gemahnt haben.

Alles nur meins! Ole,OLa!
Avatar
25.01.17 09:47:18
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.065 von HemeresNyx am 25.01.17 09:41:36
Zitat von HemeresNyx: Mal nen TV an der 723 gemacht, der Rest wartet mit SL an der 709 (was immer noch 27 Pkt wären)
Oder eben an der 745 = TP

We will see



Die Posi nochmal etwas verschoben (TP und SL)

Avatar
25.01.17 09:49:32
737 - 161er aus Trump Range . hat das auch jemand auf dem Schirm
Avatar
25.01.17 09:53:22
Scheint so, als warten sie auf die 10 Uhr Daten :rolleyes:
2 Antworten
Avatar
25.01.17 09:58:32
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.212 von HemeresNyx am 25.01.17 09:53:22moin,
wird völlig egal sein was da für Zahlen kommen und wie die ausfallen, jetzt ist Kaufpanik angesagt
1 Antwort
Avatar
25.01.17 09:59:27
Mal schauen :look:

Avatar
25.01.17 10:00:09
Ich beiße in die Tischkante - da halte ich einen missratenen long von Montag Abend an bis gestern 17:30 Uhr und war froh da heile rausgekommen zu sein....

Und dann dreht der DAX durch ab dem Zeitpunkt wo ich den Markt verlasse :mad::mad::mad:

Heute gibts nur eine Richtung und short ist denkbar schlecht....
Avatar
25.01.17 10:01:08
10:00 EUR Geschäftserwartungindex Deutschland (Jan) 103,2 105,8 105,6
10:00 EUR Aktuelle Einschätzung Deutschland (Jan) 116,9 116,9 116,6
10:00 EUR Ifo-Geschäftklimaindex Deutschland (Jan) 109,8 111,3 111,0
Avatar
25.01.17 10:01:18
750 erreicht :eek:

Er scheint sich da oben irgendwie pudelwohl zu fühlen. Korrekturanzeichen sind weit und breit nicht in Sicht.

Vielleicht war es auch jetzt endlich der letzte Anstieg um die Korrektur einzuleiten. EW-Robby lässst grüßen. Es wird langsam unheimlich, wenn man sich die aktuelle Nachrichtenlage, speziell USA, ansieht.




2 Antworten
Avatar
25.01.17 10:02:03
Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex im Januar bei 109,8 Punkten. Erwartet wurden 111,3 Punkte nach 111,0 Punkten im Vormonat.gerade ebenDeutschland: ifo-Geschäftserwartungen im Januar bei 103,2 Punkten. Erwartet wurden 105,9 Punkte nach 105,6 Punkten im Vormonat.gerade ebenDeutschland: ifo-Geschäftslage im Januar bei 116,9 Punkten. Erwartet wurden 117,0 Punkte nach 116,6 Punkten im Vormonat. / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com
Avatar
25.01.17 10:03:09
wer glaubt daran dass wir die 800 heute noch durchbrechen ???

hab ein Long drin seit 710 .. Will ihn aber nicht zu früh abgeben..
Ich denke sogar dass wir auf 850 kommen.
3 Antworten
Avatar
25.01.17 10:04:23
Reicht für`s Erste :lick:



Mal schauen wie es weiter geht :look:
Avatar
25.01.17 10:05:40
Bin bei 744 raus.. ich denke die negativen Ifo-Zahlen sorgen für Rücksetzer.. Aber wird später bestimmt noch steigen
Avatar
25.01.17 10:07:14
EUR/USD: Euro stößt an die Decke? Schwung fehlt

Eben veröffentlicht als Nachricht "Euro stößt an die Decke? Schwung fehlt" von (automatischer Beitrag)



Ein Ausbruch, dem keine Anschlusskäufe folgen, ist stets mit Vorsicht zu betrachten. So konnte der EUR/USD schon in der letzten Woche die runde 1,07 als relevante Marke testen und zu Beginn dieser Woche knacken. Doch gestern fehlten Anschlusskäufe und Gewinnmitnahmen setzten ein. Deutlicher Verkaufsdruck fehlt indes, ein Re-Break der 1,07 EUR/USD kam nicht zustande. So könnten die jüngsten Rücksetzer noch als kurzfristiger Rücklauf, als Pullback gewertet werden. Trotzdem gilt: Der jüngste Ausbruch über die 1,07 EUR/USD konnte sich noch als Fehlsignal entpuppen. Lesen Sie hierzu bitte auch meine gestrige EUR/USD-Analyse „Chart bullish, Fakten bearish im Euro“.

Wochenchart EUR/USD

chart-25012017-0958-EURUSD.png

Nach einer Pattsituation zum Jahreswechsel konnte der Euro in den vergangen beiden Wochen stärker zulegen und mit der jüngsten Wochenkerze auch einen Re-Break in das Dreieck durchsetzen. Jedes weitere Hoch wäre nun positiv – der vorherige Ausbruch nach unten ein Fehlausbruch, eine Bärenfalle. Kritisch unter 1,0578 EUR/USD per Weekly-Close – solange jedoch auch die runde 1,07 verteidigt wird wäre intraday auf Kaufsignale zu achten.

Tageschart EUR/USD

chart-25012017-1000-EURUSD.png

Gewinnmitnahmen im gestrigen Handelsverlauf – nun wird es spannend. Kann die 1,07 verteidigt werden wäre dies positiv – ein deutlicher Re-Break hingegen entsprechend kritisch zu werten. Jedes weitere Hoch würde den Ausbruch nach oben bestätigen mit Kurszielen bei ca. 1,08 bis 1,0875/1,09 EUR/USD. Kurzfristig negativ wäre jedoch ein Daily-Close unter 1,07 sowie folgend ein Break des Aufwärtstrends und vor allem negativ unter 1,0570 EUR/USD.

Stundenchart EUR/USD

chart-25012017-1004-EURUSD.png

width:500px;

Leichte Aufhellung über 1,0750 sowie über 1,0775 EUR/USD.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Die interaktiven Charts zum EUR/USD finden Sie hier: Experten-Desktop Stefan Salomon

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com.

asdf asdf sdf sd fsd sdf



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Avatar
25.01.17 10:12:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.942 von Pelle72 am 25.01.17 09:33:03
Zitat von Pelle72: ohne Worte, ich kann es nicht fassen was die Verbrecher anrichten.


Pelle - alter Shorty
Avatar
25.01.17 10:13:25
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.308 von kerryw am 25.01.17 10:01:18
Zitat von kerryw: 750 erreicht :eek:

Er scheint sich da oben irgendwie pudelwohl zu fühlen. Korrekturanzeichen sind weit und breit nicht in Sicht.

Vielleicht war es auch jetzt endlich der letzte Anstieg um die Korrektur einzuleiten. EW-Robby lässst grüßen. Es wird langsam unheimlich, wenn man sich die aktuelle Nachrichtenlage, speziell USA, ansieht.






Abwarten und ausnudeln lassen. Das haben diese Phasen an sich. Impuls kommt meist verzögert. Gefällt mir auch nicht aber darum vorsichtig agieren und dem SL etwas platz lassen. Ich schliess die 11'800 nicht aus aber das würde mich überraschen. Im moment halte ich die Positionen noch klein.
Avatar
25.01.17 10:16:20
Sieht so aus, als wäre die Geschichte durch jetzt... nun erstmal 10-15 sattgrüne Tageskerzen - rücksetzerfreies Hochrammeln auf den kleineren Zeitebenen - und Dax-ATH noch im Januar... :look:
Avatar
25.01.17 10:16:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.978 von LotusQnewQst am 25.01.17 09:34:17
Zitat von LotusQnewQst: Da rennt das Ding los, unfassbar... .

Dow schon vorbörslich Torte oder was?


Mir fehl zwar der Glaube , daß über 11750 im DAx noch LONG ist , aber wie man sieht nach oben !
shortquezze anscheinend ....?
1 Antwort
Avatar
25.01.17 10:17:59
DAX - Candlesticks: Update 10.00 Uhr - Teilgewinnmitnahmen am Kursziel

Eben veröffentlicht als Nachricht "Update 10.00 Uhr - Teilgewinnmitnahmen am Kursziel" von (automatischer Beitrag)



Der heutige Ausbruch im DAX mit einem neuen Hoch und Break der 11.700 kam nicht überraschend – mit einem Anstieg schon vorbörslich über 11.645 und einer festen Eröffnung gelangte Kaufdruck in den Markt. Mit einem Hoch nach der ersten Handelsstunde knapp über 11.750 Punkten ist jedoch ein erstes Kursziel schon abgearbeitet und Teilgewinnmitnahmen wären nun legitim. Da sich allerdings auch in den sehr kurzfristigen Zeitebenen noch keine klaren Verkaufssignale ergeben, darf auch aufgrund der übergeordneten Zeitebenen und der Chance auf einen Test der 11.800 an Longpositionen festgehalten werden. Shortversuche hingegen GEGEN die vorherrschende Marktstimmung sollten eher zurückgestellt werden – The trend is your friend!

 

DAX – 60min-Kerzen

1h-2.png

width:500px;

Die erste Handelsstunde positiv – ein erstes Kursziel wurde erreicht. Eher negativ wäre nun ein Fall unter das bisherige Tagestief bei 11.669 Punkten.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Avatar
25.01.17 10:19:25
Habe dem DAX mal einen Wegeplan gezeichnet. Dafür MUSS der 750er Widerstand halten. Hält er nicht, geht es wohl direkt zur 800.

Avatar
25.01.17 10:19:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.308 von kerryw am 25.01.17 10:01:18das habe ich am Freitag schon dazu gesagt
meinte dort wenn eine "blow off" Phase läuft, die nach meiner Meinung im Moment vorliegt , sind die Kursmuster also Korrekturen meist nicht zu vergleichen mit "normalen bullischen" Bewegungen.

Korrekturen kommen dann eher weniger oder garnicht bis zu einer finalen Beschleunigung also langen weißen Kerzen.

ich kann ja nochmal die Bilder von 2007 reinstellen ...... LOL
Avatar
25.01.17 10:21:40
Endlich raus aus der Range endlich kommt der Prozyklische zu Potte!

1 Antwort
Avatar
25.01.17 10:23:32
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.518 von adivinha1 am 25.01.17 10:16:59Ja wenn der mal nicht zu Mittag wieder klammheimlich über die Schwelle drüber dümpelt... War ja jetzt schon ein paar Mal so.
Avatar
25.01.17 10:43:44
Guten Morgen

Bin im EUR/USD long und im GBP/USD nen Short gerade eingelegt
2 Antworten
Avatar
25.01.17 10:53:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.347 von NewComer_2015 am 25.01.17 10:03:09
Zitat von NewComer_2015: wer glaubt daran dass wir die 800 heute noch durchbrechen ???

hab ein Long drin seit 710 .. Will ihn aber nicht zu früh abgeben..
Ich denke sogar dass wir auf 850 kommen.


man kann auch TVK machen - tut nicht so weh wenns nicht funzt
2 Antworten
Avatar
25.01.17 10:54:20
Beitrag Nr. 100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.984 von Intouchable am 25.01.17 09:34:49
Zitat von Intouchable: So Long mit über 100 Punkten aufgelöst und 1. Shorttranche 11'735 mit Aufbau an die 11'750. SL 11'775


Das macht mir zu sehr an der Breakmarke 11'730 rum. SL auf 11'740 Einstand und kleinem Plus verkürzt. Weiterer Ausbruch nach oben könnte eintreten, das passt mir nicht.
1 Antwort
Avatar
25.01.17 10:54:40
Beitrag Nr. 101 ()
Puh, alle Shorts bei 11.223 raus.
2 Antworten
Avatar
25.01.17 10:58:24
Beitrag Nr. 102 ()
Brent und WTI: Ölpreise treten auf der Stelle

Eben veröffentlicht als Nachricht "Ölpreise treten auf der Stelle" von (automatischer Beitrag)



Nichts Neues am Ölmarkt. Die Pattsituation zwischen Bullen und Bären setzt sich fort. Allerdings darf die Stabilität der Ölpreise trotz der neuen US-Regierung und der klar zu erwartenden Unterstützung der Gas- und Öl-Industrie in den USA eher kurzfristig bullish für die Ölpreise gewertet werden. Sollten sich News über eine klare Produktionskürzung in den kommenden Tagen durchsetzen, so dürften die Ölpreise zulegen.

 

Brent Oil - Tageskerzen

1öl-brent-TAG.png

width:500px;

Mit der weißen Kerze vom Freitag liegt eine leichte Entspannung vor - positiv wäre nun ein Anstieg über 56$ per Daily-Close und folgend über 57,50$ per Daily-Close. Dies würde einen Test der 58 bis 58,60$ durchsetzen. Die fallenden Tageshochs seit Anfang des Jahres sind noch leicht negativ – ein Break der 53,50$ würde ein Verkaufssignal mit Zielen bei 52 bis 51,59$ darstellen.

 

WTI Oil – Tageskerzen

1öl-wti-Tag.png

width:500px;

Unterstützung im Bereich 52$ bis 51,50$. Die fallenden Tageshochs sind leicht negativ. Positiv über ca. 53,90 und 54,50$ sowie 55,25$ – kritisch unter 51,50$ per Daily-Close.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com asdf asdf sdf sdf sd sdf sd



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Avatar
25.01.17 11:00:09
Beitrag Nr. 103 ()
R 2 717 würde im Kanal unten liegen - ob er so weit runterkommt ?
Avatar
25.01.17 11:00:52
Beitrag Nr. 104 ()
bei 11700/11710 pkt will ich nochmal long reingehen

ziel: 11800/860
Avatar
25.01.17 11:04:24
Beitrag Nr. 105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.974 von Elvis666 am 25.01.17 10:54:40
Zitat von Elvis666: Puh, alle Shorts bei 11.223 raus.


Gerade fetten Nachkauf Short zu 11726 ...

UW3B59 zu 2,96.....Kursziel 3,40 ...dann wäre ich mit Profit raus !
1 Antwort
Avatar
25.01.17 11:07:44
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.929 von bemaja am 25.01.17 10:53:04
Zitat von bemaja:
Zitat von NewComer_2015: wer glaubt daran dass wir die 800 heute noch durchbrechen ???

hab ein Long drin seit 710 .. Will ihn aber nicht zu früh abgeben..
Ich denke sogar dass wir auf 850 kommen.


man kann auch TVK machen - tut nicht so weh wenns nicht funzt


TVK?
1 Antwort
Avatar
25.01.17 11:09:34
Beitrag Nr. 107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.839 von DennisNRW am 25.01.17 10:43:44
Zitat von DennisNRW: Guten Morgen

Bin im EUR/USD long und im GBP/USD nen Short gerade eingelegt


Be careful! ;)



Moin auch :)
1 Antwort
Avatar
25.01.17 11:11:57
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.160.115 von NewComer_2015 am 25.01.17 11:07:44
Zitat von NewComer_2015:
Zitat von bemaja: ...

man kann auch TVK machen - tut nicht so weh wenns nicht funzt


TVK?



T eil V er K auf
Avatar
25.01.17 11:12:41
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.160.130 von tradepunk am 25.01.17 11:09:34Ja danke Dir..
Der EUR wurde schon entsorgt , der GBP läuft noch..

Meine verkritzelten Charts mit nicht so genauen Linien ,packe ich hier noch nicht rein :-)
Avatar
25.01.17 11:18:15
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.590 von Master_of_Speculation am 25.01.17 10:21:40
Zitat von Master_of_Speculation: Endlich raus aus der Range endlich kommt der Prozyklische zu Potte!



Moin @All!

Januar Range ca:
410-633= 223 Points

Ausbruch 633+223= 866

Bisschen dünne der Ausbruch bis jetzt, wenn man bedenkt das über gestriges Jahreshoch so gewaltig mega viele Stop Orders lagen, wie ja hier einige vermuten.

Milky
;)
Avatar
25.01.17 11:33:23
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.266 von Sdrasdwutje am 25.01.17 09:58:32
Zitat von Sdrasdwutje: moin,
wird völlig egal sein was da für Zahlen kommen und wie die ausfallen, jetzt ist Kaufpanik angesagt



Na ja, für weiter Käufe hat es dann wohl doch nicht gereicht :look:

Mal schauen was nachher mit den Indianern geht :p
Avatar
25.01.17 11:34:09
Beitrag Nr. 112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.159.962 von Intouchable am 25.01.17 10:54:20
Zitat von Intouchable:
Zitat von Intouchable: So Long mit über 100 Punkten aufgelöst und 1. Shorttranche 11'735 mit Aufbau an die 11'750. SL 11'775


Das macht mir zu sehr an der Breakmarke 11'730 rum. SL auf 11'740 Einstand und kleinem Plus verkürzt. Weiterer Ausbruch nach oben könnte eintreten, das passt mir nicht.


Und weg is das Ding. Verbrecherbande....longhedghe wäre eine Option gewesen aber tja....gehts an den 775er Bereich bin ich nochmals dabei. Ansonsten abwarten bis Nachmittag.
Avatar
25.01.17 11:37:01
Beitrag Nr. 113 ()
DAX H1
Der oder keiner heute im Dax bei -derzeitiger- Lage, short limit am 127er, Erstposi:


Wait and see its my Plan...

Milky
;)
7 Antworten
Avatar
25.01.17 11:49:05
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.160.460 von *Milkyway* am 25.01.17 11:37:01
Zitat von *Milkyway*: Der oder keiner heute im Dax bei -derzeitiger- Lage, short limit am 127er, Erstposi:


Wait and see its my Plan...

Milky
;)


Dieses Setup habe ich auch aufm Schirm :)
Allerdings zweifle ich ob er wirklich soweit läuft. Ansonsten ist Short wieder ab 11'715 interessant.

Was mir nicht passt sind die 20'000 im Dow....gehen wir drüber packen die vemutlich noch 100-150 Punkte drauf. Ein Blowoff hätte nochmals 300 Punkte Potential im Dax und damit auch ein Ziel oberhalb der 12'000. Ein ATH erachte ich vor Korrektur ausgeschlossen. So krank es klingt aber Short ist immernoch 2. Wahl. Da kommt kein Impuls der mal etwas durchhält.
2 Antworten
Avatar
25.01.17 11:57:38
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.160.592 von Intouchable am 25.01.17 11:49:05
Zitat von Intouchable:
Zitat von *Milkyway*: Der oder keiner heute im Dax bei -derzeitiger- Lage, short limit am 127er, Erstposi:


Wait and see its my Plan...

Milky
;)


Dieses Setup habe ich auch aufm Schirm :)
Allerdings zweifle ich ob er wirklich soweit läuft. Ansonsten ist Short wieder ab 11'715 interessant.

Was mir nicht passt sind die 20'000 im Dow....gehen wir drüber packen die vemutlich noch 100-150 Punkte drauf. Ein Blowoff hätte nochmals 300 Punkte Potential im Dax und damit auch ein Ziel oberhalb der 12'000. Ein ATH erachte ich vor Korrektur ausgeschlossen. So krank es klingt aber Short ist immernoch 2. Wahl. Da kommt kein Impuls der mal etwas durchhält.


Fett: Sehe ich komplett anders...

Milky
;)
1 Antwort
Avatar
25.01.17 12:00:39
Beitrag Nr. 116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.160.076 von vorteilenutzen am 25.01.17 11:04:24Ich drücke die Daumen. Befürchte allerdings dass es erst einmal weiter rauf läuft.
Avatar
25.01.17 12:01:39
Beitrag Nr. 117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.160.658 von *Milkyway* am 25.01.17 11:57:38
Zitat von *Milkyway*:
Zitat von Intouchable: ...

Dieses Setup habe ich auch aufm Schirm :)
Allerdings zweifle ich ob er wirklich soweit läuft. Ansonsten ist Short wieder ab 11'715 interessant.

Was mir nicht passt sind die 20'000 im Dow....gehen wir drüber packen die vemutlich noch 100-150 Punkte drauf. Ein Blowoff hätte nochmals 300 Punkte Potential im Dax und damit auch ein Ziel oberhalb der 12'000. Ein ATH erachte ich vor Korrektur ausgeschlossen. So krank es klingt aber Short ist immernoch 2. Wahl. Da kommt kein Impuls der mal etwas durchhält.


Fett: Sehe ich komplett anders...

Milky
;)


Warten wirs ab :) auf jeden Fall laufen wir die 775 an, dann wage ich nochmals nen Versuch. Allerdings ist die Marke so augenfällig dass es fast zu einfach wäre. Aber warum nicht.
Avatar
25.01.17 12:06:33
Beitrag Nr. 118 ()
Der fünfte Versuch hat es gebracht
Der DAX hat nun 5 Anläufe benötigt, um einen Ausbruch zu schaffen. Die Seitwärtsrange dauerte grob 3 Wochen an - Zeit wurde es also! Blick auf den 4-Stunden-Chart:



Die Nachhaltigkeit wird oft noch einmal getestet, ein Gegenstellen ist jedoch statistisch betrachtet nicht sinnvoll. Immerhin zeigten der S&P500 und Nasdaq gestern neue Rekorde. Im Dow steht die 20.000 noch aus, was aber dann heute passieren könnte.

Gruß Bernecker1977
9 Antworten
Avatar
25.01.17 12:14:48
Beitrag Nr. 119 ()
Mal ne andere Frage....hat jeman Lifewatch AG aufm Ticker? Gerne per PN
Avatar
25.01.17 12:22:14
Beitrag Nr. 120 ()
Herrlich, wie der Dillermax und die Anderen auf einmal alternative Fakten feiern. Protektionsmus scheint der neue ultimative Wachstumstreiber für die Weltwirtschaft und vor allem für unseren Export zu sein.
Niemand, aber auch Niemand soll mehr die obsolete Weisheit verbreiten an der Börse würde auch nur eine Sekunde "Zukunft" gehandelt.
Was hier gehandelt wird ist wie ma Fiatmoney in Sachwerte tauscht, wovon beim kleinen Mann allerdings nichts ankommt.
Avatar
25.01.17 12:24:09
Beitrag Nr. 121 ()
11787 aber bei dem tempo kann das noch wochen dauern

das ist schon bald physisch, wird zeit das wieder ein wenig "normalere" tage kommen
die reine zermürbungstaktik
Avatar
25.01.17 12:31:17
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.160.742 von Bernecker1977 am 25.01.17 12:06:33
Zitat von Bernecker1977: Der DAX hat nun 5 Anläufe benötigt, um einen Ausbruch zu schaffen. Die Seitwärtsrange dauerte grob 3 Wochen an - Zeit wurde es also! Blick auf den 4-Stunden-Chart:



Die Nachhaltigkeit wird oft noch einmal getestet, ein Gegenstellen ist jedoch statistisch betrachtet nicht sinnvoll. Immerhin zeigten der S&P500 und Nasdaq gestern neue Rekorde. Im Dow steht die 20.000 noch aus, was aber dann heute passieren könnte.

Gruß Bernecker1977


Moin Berni!

Nicht sinnvoll ist es die Vergangenheit dar zu stellen. Ich meine, das sehen wir doch alle selbst, das die Range durch ist. ;)

Sinnvoll ist nur die Zukunft, wo rein, wo raus. Dazu hast du nichts geschrieben. ;)

Und Nein, ich mach kein Abo..
:D

Milky
;)
8 Antworten
Avatar
25.01.17 12:32:21
Beitrag Nr. 123 ()
Gut, daß ich dem verfluchten Pack 9:10 Uhr entwischt bin.
Da ich jetzt erst zurückkomme konnte ich nicht long tätig werden und jetzt trau ich nicht mehr long bei
1,32 % Plus!
Avatar
25.01.17 12:47:53
Beitrag Nr. 124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.160.967 von *Milkyway* am 25.01.17 12:31:17
Zitat von *Milkyway*:
Zitat von Bernecker1977: Der DAX hat nun 5 Anläufe benötigt, um einen Ausbruch zu schaffen. Die Seitwärtsrange dauerte grob 3 Wochen an - Zeit wurde es also! Blick auf den 4-Stunden-Chart:



Die Nachhaltigkeit wird oft noch einmal getestet, ein Gegenstellen ist jedoch statistisch betrachtet nicht sinnvoll. Immerhin zeigten der S&P500 und Nasdaq gestern neue Rekorde. Im Dow steht die 20.000 noch aus, was aber dann heute passieren könnte.

Gruß Bernecker1977


Moin Berni!

Nicht sinnvoll ist es die Vergangenheit dar zu stellen. Ich meine, das sehen wir doch alle selbst, das die Range durch ist. ;)

Sinnvoll ist nur die Zukunft, wo rein, wo raus. Dazu hast du nichts geschrieben. ;)

Und Nein, ich mach kein Abo..
:D

Milky
;)



Sicher ist die Zukunft wichtiger, da gebe ich Dir Recht. Und das versuche ich am Wochenende in der Wochenanalyse abzubilden. Dort zeichnete ich den oberen Bereich ein, ab dem dann neue Jahreshochs anstehen könnten:
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9251534-dax-charta…

Bild daraus:



Dass es dann ein Ausbruch und kein Fake (wie die Versuche davor) war, versuchte ich nun mit dem Chartbild anzudeuten. Ich glaube NICHT, dass jeder Neuling oder auch Daytrader sofort einen Ausbruch sieht, schon alleine weil erfahrungsgemäß oft in den kleinen Zeiteinheiten der Chart angesehen wird. Und dort ist dann eine dicke grüne Bewegung zu sehen, die Meinungen wie "das kann nicht weiter steigen" oder "wir sind nun oben" hervorbringt. Genau darum stelle ich noch einmal das große Chartbild zur Verfügung, in dem man mehr sehen kann.

Wenn das keinen Mehrwert bietet, lass ich es aber auch weg. Spart ja schliesslich Zeit und Energie. Oder Du überliest es...denn Du bist lange genug dabei, um einen Ausbruch zu sehen. Kann aber nicht jeder.

Wie wollen wir weiter fortfahren? Hatte am Sonntag bereits heisse Diskussionen über Mehrwert meiner Texte oder nicht. Auf Dauer ist mir die Auseinandersetzung damit jedenfalls zu anstrengend. Bin kein Analyst der etwas schreiben muss.

Gruß Bernecker1977
7 Antworten
Avatar
25.01.17 12:54:48
Beitrag Nr. 125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.161.135 von Bernecker1977 am 25.01.17 12:47:53Bitte weiter schreiben, ich schaetze es sehr, wie wahrscheinlich auch viele andere.

:kiss:
5 Antworten
Avatar
25.01.17 12:59:15
Beitrag Nr. 126 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.161.135 von Bernecker1977 am 25.01.17 12:47:53
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von *Milkyway*: ...

Moin Berni!

Nicht sinnvoll ist es die Vergangenheit dar zu stellen. Ich meine, das sehen wir doch alle selbst, das die Range durch ist. ;)

Sinnvoll ist nur die Zukunft, wo rein, wo raus. Dazu hast du nichts geschrieben. ;)

Und Nein, ich mach kein Abo..
:D

Milky
;)



Sicher ist die Zukunft wichtiger, da gebe ich Dir Recht. Und das versuche ich am Wochenende in der Wochenanalyse abzubilden. Dort zeichnete ich den oberen Bereich ein, ab dem dann neue Jahreshochs anstehen könnten:
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9251534-dax-charta…

Bild daraus:



Dass es dann ein Ausbruch und kein Fake (wie die Versuche davor) war, versuchte ich nun mit dem Chartbild anzudeuten. Ich glaube NICHT, dass jeder Neuling oder auch Daytrader sofort einen Ausbruch sieht, schon alleine weil erfahrungsgemäß oft in den kleinen Zeiteinheiten der Chart angesehen wird. Und dort ist dann eine dicke grüne Bewegung zu sehen, die Meinungen wie "das kann nicht weiter steigen" oder "wir sind nun oben" hervorbringt. Genau darum stelle ich noch einmal das große Chartbild zur Verfügung, in dem man mehr sehen kann.

Wenn das keinen Mehrwert bietet, lass ich es aber auch weg. Spart ja schliesslich Zeit und Energie. Oder Du überliest es...denn Du bist lange genug dabei, um einen Ausbruch zu sehen. Kann aber nicht jeder.

Wie wollen wir weiter fortfahren? Hatte am Sonntag bereits heisse Diskussionen über Mehrwert meiner Texte oder nicht. Auf Dauer ist mir die Auseinandersetzung damit jedenfalls zu anstrengend. Bin kein Analyst der etwas schreiben muss.

Gruß Bernecker1977


Nun mal nicht gleich so nervös, mein Gutster. Wir haben immerhin nur einen Ausbruch von rund 50 Points ca. Range Abtragung nach oben, wie vorhin geschrieben, 866 wäre ca oben Abtragung. Immer noch bisschen dünne für weiter long. Deswegen sehe ich die long Idee ziemlich flauschig unausgegoren.

Deine Charts lese ich gerne, Kritik muss möglich sein, iss ja keine Diktatur. ;)

Milky
;)
Avatar
25.01.17 13:01:22
Beitrag Nr. 127 ()
11'765 nochmals short aufgetankt, nachladung 11'780. SL 11'830. Vorderhand mit kleiner Position, gehts unter die 11'720 würde ich in die Vollen.
Avatar
25.01.17 13:05:36
Beitrag Nr. 128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.158.555 von R32 am 25.01.17 08:53:53
Zitat von R32:
Zitat von R32: Mein sinnloser Plan für heute ab 9.00 Uhr:
LONG wenn der Dax die 11.611 kratzt.
Steht er bereits höher, erfolgt kein Kauf.
Der Kaufkurs richtet sich bis zur ersten Dax-Indikation (ca. 9.02Uhr) nach meinem Anbieter.
Haltedauer der Position bis Xetraclose.
Achtung: Keine Kaufempfehlung, nur zur Info.
__________________________________________
Gewinn von April 2015 bis März 2016: +971 Punkte
Statistik 2016
April: +77 Punkte
Mai: +218 Punkte
Juni: +72 Punkte
Juli: +62 Punkte
August: +107 Punkte
September: -449 Punkte (Punktestand wegen Sperre verzerrt)
Oktober: +122 Punkte (Punktestand wegen Sperre verzerrt)
November: +41 Punkte
Dezember: +325 Punkte (Punktestand wegen Urlaub verzerrt)

Im aktuellen Monat: -138 Punkte

Evtl. erfolgt der Einstieg zum ersten 9.00Uhr Budenkurs, wen es juckt, der kann ab 08.55Uhr gucken ;)


Der Plan bleibt flat, renn dem Vieh nicht hinterher, wird schon falsch sein......:rolleyes:


Glückwunsch an die Hasenfüsse die es gewagt haben :kiss:
Avatar
25.01.17 13:05:40
Beitrag Nr. 129 ()
Heute fliegen mir die Stops nur so um die Ohren :mad:

Short an der 758, Stop 780



3 Antworten
Avatar
25.01.17 13:10:16
Beitrag Nr. 130 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.161.324 von kerryw am 25.01.17 13:05:40Dazu hatte ich heut morgen schon geschrieben:

Ich lese hier dauernd was von short :confused:

Ich hab bis jetzt kein Short Signal gesehen, ok ein paar Pünktchen scalpen...

Vielleicht solltest deine Strategie für heut nochmal überdenken??

Mit Gewalt gegen den Trend stellen ist jedenfalls sicher nicht die Lösung :rolleyes:
Avatar
25.01.17 13:14:42
Beitrag Nr. 131 ()
Da sind ja ein paar ganz dubiose Vögel dabei. Ei,ei, arme Amerikaner, wenn das mal gut geht.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/donald-trump-kabi…
3 Antworten
Avatar
25.01.17 13:17:02
Beitrag Nr. 132 ()
Dies hier bunruhigt mich am meisten. Die Vögel sind nicht dumm und zu allem in der Lage :(

Donald Trump - "Neues Kabinett hat den höchsten IQ aller Zeiten"
Avatar
25.01.17 13:19:06
Beitrag Nr. 133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.161.219 von Millionenweg am 25.01.17 12:54:48
Zitat von Millionenweg: Bitte weiter schreiben, ich schaetze es sehr, wie wahrscheinlich auch viele andere.

:kiss:


...ja ich schätze das auch aber wenn es mal nicht laut Triggerplan läuft dann wird das mit einem Satz erwähnt und wenn die Vorschau aufgeht dann gibt es ganz lange Nachberichte mit Skizzen und so...

...gut wäre es man würde auch ausführlich über die Fehltrades berichten ...nur meine Meinung :rolleyes::look:
4 Antworten
Avatar
25.01.17 13:20:30
Beitrag Nr. 134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.161.324 von kerryw am 25.01.17 13:05:40
Zitat von kerryw: Heute fliegen mir die Stops nur so um die Ohren :mad:


Wenn man an einem Trendtag Long short geht, ist das allerdings auch kein Wunder. ;)
1 Antwort
Avatar
25.01.17 13:25:24
Beitrag Nr. 135 (