Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,21 % EUR/USD-0,17 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+0,89 %

CARRIER 1 - oder: Hab ich was verpasst??? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 3)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

hi,

melde mich für die nächsten tage ab! ich gehe bis dienstag zum snowboarden und freue mich schon den ganzen alltag hinter mir lassen zu können.

heute hätte ich sehr gerne getradet, broadvision und d-log. beide sehr interessant, da ich aber am montag und dienstag nicht da bin, ist mir das ganze zu risikoreich!

bis dienstag

xena
Mal eine ganz Blöde Frage:

Stellt Euch mal vor Ihr seit im Besitz von 51% der Anleihen, die ja nichts mehr Wert sind.
Die Firma ist ja auch nichts mehr Wert, lächerliche 20 Mio. oder so.
Der Kurs ist ja jetzt im Keller, wenn ich also möglichst viele der Aktien aufkaufe und dann die Anleihen verfallen lasse, müßte doch der Wert der Firma sprunghaft wieder ansteigen oder?
Ich hätte das Geld der Anleihen zwar verloren, aber der Wert meiner Aktien würde sich in Kurzer Zeit vervielfachen.

Liege ich da falsch?

Bye Hansi
Ich stelle mir die Frage, weil im Bid immer so riesen Rakete stehen, also irgenwer sammelt fleißig ein, aber warum?

Ich habe mich dem Angeschlossen und eine kleine Order bei 0,47 cent reingestellt. ( Spielgeld versteht sich )

Bye Hansi
...wieso siehst du im Bid so riesige Pakete?

Ich sehe, daß um die 0,50€ zugemacht wird!

mfg
Mich macht auch stutzig, das das Volumen so klein ist.

Heute wurden in Frankfurt+Xetra gerade einmal 1 Mio. Aktien gehandelt. Gestern waren es 1,7 Mio. und Vorgestern vieleicht 2 Mio. Stück.
Ich würde sagen, seitdem die erste Adhoc kam wurden gerade einmal 6 Mio. Aktien auf den Markt geschmißen, das halte ich ehrlich gesagt bei 42 Mio. gesamte Aktien für gering.
Verkauft nur der Kleinanleger?

Warum wird schon vor dem vermelden einer Insolvenz so direkt darauf hin gewiesen das es keine befriedigende Lösung für den Aktionär geben wird?

Dafür das Carrier1 in letzter Zeit überaus geizig mit Infos war kam jetzt aber ein bißchen viel auf einmal.

Warum wird niergens erwähnt wie weit der Netzausbau voran geschritten ist?

Laßt doch die Leitungen zu den Amis kappen, Hauptspielfeld ist doch sowieso Europa.

Irgendetwas stinkt an der Geschichte, soll vieleicht der Kleinanleger abgezockt werden?

Fragen über Fragen.

Bye Hansi
@Xena

viel Spaß beim Snowboarden ;)

@CrazyBroker

bei deinen Fragen halte ich mich raus, da du ja meine Einstellung kennst und "Spielgeld" habe ich leider nicht - für mich zählen auch neue Gewinne zu meinem Geld und nicht zu irgendeinem Spielgeld ;)

so, ich melde mich auch erstmal ab und bin nachher erst wieder da

Good Trade All

ODDSetFan
@hansi:
na? immer noch mit neuen kauforders bei carrier zugange?
du kannst einfach nicht die finger von diesem schrott lassen, was?

reichts dir immer noch nicht, was der chart und die meldungsreihenfolge inzwischen darstellt?
einen insolvenzkandidaten !

versuch ruhig weiter, bei carrier mit deiner einschätzung recht zu behalten. das machst du ja schon seit 2,xx € als andere verkauften.
viel spass mit den neuen verlusten.
aber ist ja nur spielgeld, gell? :laugh:

mfg
@kiwi3329 ,

warum neue Verluste?

1. habe ich mit dem jetzigen Trade noch keinen Verlust
2. Ich habe jetzt weniger Geld investiert als ich vorher mit cone schon an Gewinnen realisiert habe.

ich kann bei einer Fehleinschätzung also höchstens ein paar Gewinne wieder abgeben.
Selbst bei einem Totalverlust kann ich nicht viel verlieren.
Und bei einem weiteren rutsch um 30% kann man immer noch die Reißleine ziehen.

Bye Hansi :) ...viel verlieren kann ich nicht
@hansi:
:laugh:
auch ne einstellung.
na dann toitoitoi.

ich würd ja die gewinne lieber mit solideren werten verteidigen.
bei carrier steht inzwischen der kuckuck vor der tür, sonst hätte sie sich nicht im spätherbst ruckzuck vervierfacht, um anschliessend wieder komplett und noch weiter in sich zusammenzufallen.

sind immer die gleichen chart-/umsatzverläufe bei solchen pleitefirmen.
die komplette wahrheit kommt immer erst hinterher ans licht.
aber dein neuer slogan hat auch was ;)

mfg
@Hansi
dann wirf doch Dein geld gleich zum Fenster raus! Wenn ich das schon lese, kann höchstens meine Gewinne verlieren oder bei einem Totalverlust kann ich nicht viel verlieren!
@crazy

ich gebe Deiner Einschätzung recht.
Und vor allem die Zyklen der Ad-hocks werden immer kürzer.
D.h. me. dass etwas kurz bevor steht.
Ausserdem ist ja mal zu beachten, daß die Bonds auch den Bach runter gehen................ !

Ich denke das wird eine interessante woche.
@all,

nur so um eines klar zu stellen, ich sehe cone nicht mehr als Investment für die Zukunft.
Es soll sich keiner mutiviert fühlen jetzt zu kaufen weil der Crazy gekauft hat.

Was ich jetzt mache ist ein Zock, weil mein Gefühl mir sagt da stimmt was nicht.

Also bitte, wer "Spielgeld" über hat soll mitzocken, alle anderen laßt es besser sein.

Bye Hansi
an CRAYZBROKER ;

könntes du bitte mal dein Gefühl etwas näher erläutern, damit wir nachvollziehen können.

Weil nehmlich ich habe auch so einer Ahnung, vielleicht decken sich die Gefühle überein.

Ich gebe jetzt mein Gefühl hier Preis: ich denke da will sich Jemand die Firma, quasie die Infrastruktur ganz Billig Untermnagel reissen, was meinst du ???

Grüß ZAGOR
Guten Morgen,

mein Gefühl sagt mir, daß ihr euch nur noch weiter ins Verderben stürzt...

In der Zwischenzeit, seitdem die Misere bei Carrier1 begonnen hat, habe ich eine 10%ige Performace meines Depots mit anderen Aktien (und das in solch einer Miesen Lage der Börse)... könnt ihr das auch von eurem Depot behaupten? Und glaubt mir, wenn irgendjemand Carrier1 übernimmt und der Kurs anpringt werden wir es sowieso alle früh genug erfahren... dann kann man doch immer noch mit aufspringen, wo ist das Problem? So tief wie sie im Moment stehen lohnt sich kein Einstieg. Wenn sie bei 2€ sind kaufe ich sie auch und dann gehen sie auf 4€... Mein Gott, das erreichen die nimmer!!!! Die kacken ab. Ich kapier es nicht, warum man sich so sehr Gedanken darüber machen ob da was faul ist oder nicht. Da ist nichts faul. Die haben zu schlecht gearbeitet (die Vorgänger von McTighe) und nun kommt das Resultat: die Insolvenz. Warum soll ich zu 0,45€ einsteigen? Weil sie womöglich übernommen werden? Weil sie dann steigen und ich verpasse, wenn sie auf 0,9€ steigen? Wär doch auch egal, wenn sie dann hinterher auf 1,8€ weitersteigen, dann hab ich doch trotzdem 100% gemacht. Aber ich werde mich nicht ins Verderben stürzen, weil sie eher auf 0,2€ zusteuern und dann habe ich 50% Minus...

Spielgeld gibt es nicht, alles was ich erarbeitet habe ist hart gewonnenes Geld und mein Bäcker gibt mir sogar Brötchen dafür und bei Aldi bekomme ich Milch. Versucht das gleiche mal mit Monopoli-Scheinchen,,, das ist für mich Spielgeld.

Schönen Gruß

ODDSetFan
@ZAGOR2001 ,

wie ich weiter unten schon geschrieben habe, es sind mir zu wenig gehandelte Aktien in den letzten Tagen.
Wer hält die Dinger noch fest?
Es stehen auf Xetra immer sehr viel größere Bid-Orders als Ask Orders.

Beispiel Bid 0,46€ 13000 Stk Ask 0,47€ 2500 Stk.

Es wurden in den letzten Tagen fast alle Stücke zu diesem Kurs "aufgesaugt", wie gesagt rund 6 Mio. Stk.

Auch die Aussage "es wird keine befriedigende Lösung für die Aktionäre geben", eine sehr relative Aussage.
Wer seine Stücke bei 100€ gekauft hat wird sicher keine befriedigende Lösung finden, aber ich rede ja jetzt von einem EK bei 0,46 €.

Die Anleihen sind nichts mehr Wert, die MK ist im Keller.
Der cashbestand der Firma 91 Mio.$ dürfte rein rechnerisch ausreichen nicht nur alle Anleihen zurück zu kaufen sondern auch alle Aktien. Das Problem scheint nur die rechtliche Lage zu sein.

Wenn ich also jetzt das Geld hätte alle Anleihen und Aktien aufzukaufen bräuchte ich ca. 20 Mio. für die Aktien und vieleicht 50 Mio. für die Anleihen.
Rechtlich gesehen dürfen die Anleihen wohl nicht vom cashbestand zurückgekauft werden, also muß ich die vom eigenen Geld kaufen.
Wenn ich dann als Besitzer der Anleihen auf mein Recht verzichte und die Dinger nicht einlöse, dann habe eine praktisch schuldenfreie Firma für 70 Mio.$ gekauft, die 91 Mio.$ Cash in der Kasse hat und kriege die Infrastruktur als Beilage noch dazu.

Warum sollte also die Telekom oder AOL oder irgeneine ander Firma das nicht machen?

Das einzige Risiko war doch bisher immer die Anleihen in voller Höhe einlösen zu müßen, die wird jeder jetzt für ein Apel und ein Ei gerne verkaufen.

Bye Hansi
@ODDSetFan ,

Du hast Recht, Spielgeld gibt es nicht.

Ich bin aber überzeugt das die Firma sehr viel mehr Wert ist als diese MK von 20 Mio€.

Bye Hansi
Crazy,

interessant wäre Chart von den Anleihenkursen.

Das mit wenigen Stücken, die bisher gehandelt wurden stimmt so nicht. Bedenke, daß der Free-Float nur ca 40% der Aktien ausmacht. Und bedenke, daß es auch noch andere Handelsplätze außer Frankfurt gibt (Stuttgart, Xetra, Amiland-Nasdaq, und weiß der Kuckkuck noch wo CONE irgendwie gehandelt wird).

Wenn ich McTighe wäre, dann würde ich mir die Firma selbst unter den Nagel reißen.

Und wie würde ich das machen?

Nun ich würde die Anleihe mir komplett zulegen, als ca 25 MEuro.
Dann würde ich für die Ablösung der Anleihen Aktien haben wollen aus einer durchzuführenden Kapitalerhöhung im Umfang von sagen wir mal 55 Mio.Stück. Dann gäbe es 100 Mio. CONE Aktien(45 Mio. gibt es jetzt schon).

Dann würde ich dafür sorgen das die Firma auf Vordermann gebracht wird und profitabel arbeitet mit in 2003 unf ff. ca 400 MEuro Umsatz und min. 20 MEuro Nettogewinn.

Bei einem KGV von 20-24 wäre die Firma ca 400-480 MEuro an der Börse wert und meine 55 Mio. Stück wären ca 220 bis 250 MEuro wert.

Dann würde ich von den 20 MEuro Gewinn die Hälfte jedes Jahr als Dividende auszahlen lassen, also ca 10 MEuro pro Jahr. Und dann hätte ich bis zum Ende meines Lebens ausgesorgt.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann träumen sie noch heute von Börsengewinnen..... ;)

Kole
an CRAYZBROKER ;

es ist sehr einleuchtend deine These und ich stimme dir zu.

Auch für mich ist dieser Firma mehr Wert als Leppische 20 Mill.€uro. Allein im Jahr 2001 die Aufbau der City-Ringe haben über 200 Mill.€uro gekostet ist im Bilanzierung drin.
Dazu kommt 14 Länder und 38 Städte Verbindung, also wenn das nichts ist dan weis ich auch nicht mehr weiter.

Für mich ist doch ein klarer Kauf, bei dieser Niveu die Aktie. Oder was meinst du CrayzBroker.? Wie der ODDSetFan geschrieben hat, vielleicht soll man noch etwas warten.?
ODDSetFan hat mich ja mit seiner These etwas verunsichert.

MfG. ZAGOR
OSF
was für ein Geschwafel! Wen interessiert deine Depotperformance im Zusammenhang mit der Diskussion um Carrier1? Die hab ich auch, obwohl ich gestern bei Carrier1 eingestiegen bin! Du erfährst also früh genug, wenn es eine positive Meldung gibt? Man könnte meinen, du bist erst seit gestern an der Börse tätig. Solche Werte reagieren sofort mit zig prozentigem Anstieg, genau diesen gilt es dann zu realisieren, wenn man VORHER eingestiegen ist. Nur die Anfänger glauben, das bei solchen Zockerwerten dann noch viel zu holen ist und bezahlen die Gewinne der Trader (von 0,45 bis 1,8 wären das dann übrigens 300%). Carrier 1 bietet hier beim aktuellen Kurs ein günstiges Chance/Risiko Verhältnis für einen KURZFRISTIGEN Zock. Der gestrige Tag mit großen Umsätzen bei stabilem Kurs war für mich das Signal zum Einstieg mit der Hälfte des maximal geplanten Kapitals. Du lieferst in deinen Beiträgen jedenfalls keine Gegenargumente, deine Motivation ist mir völlig unklar. Mein Zockerdpotanteil von etwa 5% hat seit einem Jahr mit Abstand die beste Performance, fast jeder Insolvenzfall bietet bei etwas Marktkenntnis und Timing eine oder mehrere gute Gelgenheiten. Sogar bei einem Totalverlust einer Position, der selbst nach Insolvenzmeldung bei vorher so deutlich gefallenen Werten unrealistisch ist, bleibt mir das mehrfache des ursprünglichen Einsatzes. Man darf nur nicht zu gierig werden und die Einsätze nach Erfolgen immer weiter erhöhen. Generell sollte Niemand sich anmassen seine Strategie als die allein richtige darzustellen, dazu sind die Voraussetzungen der Teilnehemer zu unterschiedlich und die Spielregeln ändern sich gerade am Neuen Markt ständig.
@ZAGOR2001 ,

ich gebe hier keine Kaufempfehlung oder Verkaufempfehlung.

Ich habe nur geschrieben warum ich mir zu diesem Zeitpunkt/Kurs wie easyway einige Stücke in Depot gelegt habe.

Es wurden nicht nur die fast 870 Mio € aus der IPO investiert, sondern auch das was an Umsätzen wieder reinkam. Im letzten Quartal waren das immerhin 87 Mio. $.
Das Geld von den Anleihen muß ja auch irgendwo reingeflossen sein, d. h. wir reden über Geld von über 1 Mrd. $ das ausgegeben wurde.

Eines steht fest, die Personalkosten für eine 300 Mann starke Besatzung waren es nicht.

Es müßen also irgenwo Werte sein, die im Falle einer Liqidierung Geld reinbringen.


Zieht doch mal einen Vergleich zu Enron. Schaut Euch mal an wo der Kurs steht und welche MK Enron noch hat.
Aber da gibt es einen riesen Unterschied, Enron hat 30 Mrd.$ Schulden und keine Veräußerbaren Werte die nur annähernd die Schulden decken.

Alleine der Cityring in Paris hatte 5 Mio.$ gekostet, das ist nur einer von vielen und Kunden hängen da auch schon dran.

Es geht hier nicht darum ob carrier1 noch als Firma weiter existieren wird, sondern nur darum was nach einer Veräußerung pro Aktie übrig bleiben wird.
Und da bin ich überzeugt, das es wesentlich mehr als 47 cent sein werden.

Bye Hansi
Ganz sicher Crazy???

Hier eine Vera...-Variante, die typisch ist für die Zeit in der Shareholder regelmäßig... gef... werden.

*********
Telecom Wants $12.4B Debt Forgiven
Global Crossing`s Bankruptcy Proposal Includes Keeping $700 Million of Cash
By SIMON AVERY
AP Business Writer
LOS ANGELES -- Global Crossing Ltd. has asked a bankruptcy judge to approve a restructuring process that would forgive all the telecommunication firm`s $12.4 billion of debt and leave $700 million in the company coffers for the new owners.


The principal buyers, two Asian conglomerates, have offered to invest $750 million for a 79 percent stake in the world`s most far-reaching fiber optic network.

The buyout proposal, the details of which were outlined this week in a filing with the U.S. Bankruptcy Court for the Southern District of New York, is drawing questions for both its size and its choice of partners.

Global Crossing, which on Jan. 28 became the largest telecom company in U.S. history to seek Chapter 11 bankruptcy protection, has agreed to a buyout by Hong Kong`s Hutchison Whampoa Ltd. and Singapore Technologies Telemedia Ltd.

Under terms of the current agreement, Hutchison and STT would each invest $375 million in cash in the Bermuda-based company.

Creditors would receive the remaining 21 percent equity of the firm, $300 million in cash and $800 million in notes in exchange for forgiving the company`s debt.

Shareholders would receive nothing.

As part of the terms of the agreement, Global Crossing has agreed to have at least $1 billion of working capital on hand (cash plus receivables minus payables) including a minimum of $700 million in cash as of Sept. 30, 2002. The company says it has more than $600 million in cash today.

Some investors, however, have expressed concern that the company is filing for bankruptcy protection with too much cash on hand.

``Having that kind of cash on hand is very unusual for a company seeking Chapter 11,`` agreed John Hansen, a bankruptcy lawyer, with Nossaman, Guthner Knox Elliot LLP in San Francisco.

But in Global Crossing`s case, the cash may be necessary to support the company until demand for its fiber capacity increases, he said.

Nevertheless, the huge sum raises some questions, he added.

``If I were a creditor, I would be a little concerned. I would wonder if they are paying fair value.``

Rebecca Yeamans, a company spokeswoman, declined to comment on why the company was holding on to so much cash while seeking bankruptcy protection. ``We are letting the filing stand for itself,`` she said.

Meanwhile, at least one federal lawmaker wants to prevent the buyout going ahead for national security reasons.

Rep. Dana Rohrabacher, a California Republican, has sent letters to President Bush, the attorney general, the Department of Defense and the investigative arm of Congress demanding an inquiry into the plan next week, said Al Santoli, national security adviser to Rohrabacher.

At issue is the role of billionaire Li Ka-shing, Hong Kong`s most well-known businessman, whose companies make up 15 percent of the market capitalization of the Hong Kong stock market.

Ka-shing`s empire includes ports, telecom and energy assets around the world.

Rohrabacher claims Ka-shing`s close connections to the Chinese government should disqualify him from owning Global Crossing`s network, which by one estimate controls 20 percent of all the fiber optic cable leaving the United States.

Yeamans declined to comment on Rohrabacher`s position or the likely impact of any inquiry.

Although Global Crossing has agreed to the buyout with Hutchison and SST, the firm said in court papers that it has also retained New York`s Blackstone Group to seek other bids.

Any new offer would have to exceed the current one by at least $50 million to cover a $40 million termination fee, the filing said.
Und warum soll ein Aufkäufer,

Dir Crazy was zahlen??????????????????????????????????

Der Free-Float macht weniger als 50% aus. Die Firma kann so, wie es ausschaut nicht alleine überleben. Die Anleihenbesitzer haben derartig für CONE nachteilige Vertragsbedingungen ausgehaldelt (Danke Johansson Du Arschloch), daß sie die Firma in der Hand haben. Ihre Anteile sind zwar kaum was wert, aber sie haben im Grunde schon jetzt das Sagen in der Firma.

Die Aktionäre haben nix, höchtens den Rechtsweg über das Gericht. Und bekanntermaßen wird man als Aktionär in solchen Fällen von den Gerichten in Deutschland regelmäßig noch ein weiteres mal gef... Wenn man als Aktionär einer Firma aufmuckt.

Also, was sind Deine Joker in diesem Spiel mit dem Spielgeld. Ist wie Pokern mit einem Paar Siebener. Einzig die Hoffnung, daß jemand mehr zahlt als du bezahlt hast, bleibt dir dabei.

Das Dumme nur ist, das einer am Pokertisch und zwar der Aufkäufer/Anleihebesitzer, Dir in die Karten schauen kann, Du aber nicht in seine Karten Einblick hast.

Kole
@Kole,

ich glaube ich bin im falschen Film.

Es wurde noch keine Insolvenz gemeldet!


Bye Hansi :)
nur zur allgemeinen Meinung:
"es wird vielleicht keine befriedigende Lösung für die Aktionäre geben", gut und ehrlich könnte man meinen, bei
Exodus hat der CEO fast die gleiche Aussage gemacht,
Kurs aktuell ca.0,04$ glaube ich.

Es ist doch immer die gleiche Nummer, längerer Abwärtstrend und kurze Hype(jetzt kommt Wunderwaffe Psycho), abkassieren
und dann kommen die gebratenen Adhoc´s.
Nochmals kurze Hype als technischer Reaktor auf dramatische Verluste und dann ist das Messer scharf, runter,runter etc.
Biodata,Kinowelt,IFO,Giga.................)

Die Aktie dürfte pro Papier bestimmt 3,00€ Verlust innehaben, (Buchwert -3,00).

Rating´s sind hier fehl am Platze. Viel Glück!
Guten Morgen zusammen,

ich frage mich (ein wenig sarkastisch) worauf denn nun die Anleger warten? Die schrecklichen Meldungen sind doch jetzt durch, oder? Sollte der Kurs und natürlich das Handelsvolumen nicht ein wenig steigen auf diesem Niveau?

Sorry, daß ich das frage, aber irgendwie ist heute hier tote Hose... Sind alle beim Fasching? Und ich dachte der Wochenbeginn wird spannend, aber ich glaube daß alle Investoren (die Nebenamtlichen ;) ) heute Karneval feiern und alle anderen Investoren (die Hauptamtlichen ;) ) heute den Tag ausnutzen um kräftig zu investieren... - sollte doch mal den einen oder anderen zum Nachdenken verleiten :D ; aber bitte nicht gleich wieder schimpfen, ist halt nur meine Meinung...

Schönen Gruß

ODDSetFan
Guten Morgen,

ist ja wirklich nicht viel los hier, aber worüber soll mann auch schreiben.
Der Kurs hält sich relativ stabil bei 45 cent, sicher nicht Befriedigend für Aktionäre mit EK 2€ oder größer.

Ich Frage mich immer noch, wie man in 2 Jahren 1 Mrd.$ ausgeben kann, ohne hinterher irgendetwas zu besitzen, das einen gewissen Wert darstellen könnte.

Sollte doch eigentlich unmöglich sein.

Bye Hansi
@CrazyBroker

wann kommen die Zahlen? meines Wissens nach sind sie diese Woche fällig.. ich glaube am 14.02
glaubst du der Kurs wird nach den Zahlen gänzlich einbrechen? denn positiv können sie ja nicht sein...
das ist ein Trauerspiel!

Schönen Gruß

ODDSetFan
@ODDSetFan,

wann die Zahlen kommen kann ich Dir garnicht sagen, letztes Jahr kamen sie am 20.2. , aber das dann der Kurs einbricht glaube ich nicht. Was soll denn noch alles eingepreist werden?
Hätte nicht auch schon längst eine Umsatzwarnung kommen müßen?

Bye Hansi
@CrazyBroker

man kann sich ja auch alles gut reden, aber die Umsatzwarnung hättest du eigentlich nicht übersehen können:

Ad-hoc vom 04.02.02 :
..."Zusätzlich hat sich das laufende Geschäft des Unternehmens seit Beginn der Laufzeit der Angebote verschlechtert. Das Unternehmen und einer seiner wichtigsten Kunden beschlossen die vorzeitige Beendigung eines langfristigen Vertrages. Zudem haben sich die Umsätze bei den Sprachdiensten mehr als erwartet verringert. "..
Ad-hoc vom 07.02.02 :
..."Das Unternehmen erwartet, daß als Resultat aus diesen Maßnahmen ein substantieller Umsatzverlust entstehen wird. "..

die letzen Quartalszahlen, also Q1,Q2,Q3/01 kamen immer zum 14. waren die Q4/00 Zahlen vielleicht später, da Geschäftsabschluß? Mal schauen.

Schönen Gruß

ODDSetFan

PS: überleg dir doch bitte nochmal, ob du, wenn die Zahlen kommen, wirklich investiert sein willst... - ich gönne dir alle Gewinne der Welt, aber ich glaube es geht nochmal kräftig nach unten... das Fallen eines Kurses ist leicht, das Steigen um so schwerer...
@ODDSetFan,

ok, Umsatzwarnung hat es gegeben, allerdings nicht auf das letzte Quartal sondern auf die kommenenden.

Gerade wurde SL-abgefischt.

Mach Dir mal keine Sorgen, ich bin wirklich nur mit ganz kleinem Geld drin. Um genau zu sein 1000 Stk. zu 47 cent gekauft.

Bye Hansi
@CrazyBroker

ja, stimmt, die Umsatzwarnung kam sehr sehr spät...
ich kann dir aber versichern, daß der "große Geschäftskunde" bei Namen genannt AOL, schon viel viel früher abgesprungen ist... vielleicht erinnerst du dich noch, als ich das im letzen Jahr, ich glaube das war so im November, zum Thema gemacht habe. Glaub mir, in dieser Firma läuft so einiges was man nicht weiß und auch nicht erfährt oder erst dann, wenn es zu spät ist.

an deinem Einsatz kann man wirklich nichts aussetzen :)

ok, bin ersteinmal für ne Stunde weg

Schönen Gruß

ODDSetFan
Hmmm.......
wenn ich so überlege, müsste es bei diesem handelsvolumen eigentlich kein problem sein den kurs nach oben zu treiben.
schon seltsam daß er sich permanent bei ca. 44 cent hält.

ok, ist gerade bei 42, aber ich denke das ist wie im auge des tornados.......

rivers
@Rivers

ok, du investierst 10k €, bekommst also ca. 20k Stück und der Kurs ist bei 0,6€ - alles klar, werden sich dann diejenigen sagen, die sie auch zu ~0,4x bekommen haben und verkaufen ihre wiederum mit Gewinn und drücken den Kurs wieder auf ~0,5x.Jetzt bist du schon ca. 20% im Minus. Auf dem Weg auf 0,6€ haben eh schon einige dir ihre Stücke mit Gewinn verkauft...- so wie gehts dann weiter? jetzt brauchst du noch jemanden, der dir deine Stücke, natürlich mit Gewinn für dich, abkauft...also ich wär nicht bereit sie zu 0,7€ zu kaufen, du etwa? den Rest des Szenarios kannst du dir bestimmt selbst ausmalen oder etwa nicht? hast du eine bessere Idee, wie es gehen könnte, ich meine du so ganz alleine...? würde mich schon sehr interessieren, welche Gedanken sich so andere Anleger machen...

Good Trade All

ODDSetFan

PS: laß dir aber auf jeden Fall noch etwas bares, falls der Kurs so urplötzlich und ganz unerwartet weiter nach unten geht um dann noch mal günstig nachzukaufen um zu Verbilligen! Der Boden müßte aber schon längst ausgebildet sein, laut Aussage von anderen (haben das zwar schon bei 1,2€ und bei 0,7€ behauptet, aber das sind Böresprofis, die wissen das bestimmt) ;)
@ODDSetFan

Du hast zwar mit deiner theorie recht, aber nur so lange
wie nichts wesentliches passiert.
also ich denke, wenn eine firma eine menge adhocs in kurzen abständen bringt, dann passiert in der egel auch etwas.
und wenn nun die firma aussagen wie in den letzten adhocs über ihr geschäft, zukunft etc in dieser art macht,
dann wird darauf hin wieder etwas geschehen.

ich erwäge zwei möglichkeiten:
1. es geht den bach runter bei insolvenz
2. es geht nach oben, wenn es keine insolvenz gibt

so, der faktor der alles entscheidet ist die zeit.

alles andere in bezug auf management und mögliche entscheidungskriterien sind reine spekulation.

rivers
@Rivers

stimmt, in gewisser Weise hast du Recht, ich meine es ja auch nur gut mit euch :)

das "etwas" als nächstes passiert sind wir uns ja einig, aber ich kann dir mit Gewissheit sagen, daß als nächstes ersteinmal die Q4/01 Zahlen folgen und die sind mies und das ist ersteinmal negativ, also warum einsteigen? erstmal abwarten und Tee trinken und wenn dann die Zahlen durch sind, der Kurs dann nochmal runtergerutscht ist, dann würde ich noch einmal drüber nachdenken und alle Zahlen und Fakten mit in eine Entscheidung nehmen. Vielleicht gibt es nach den Zahlen ja doch noch irgendeine Hoffnung oder aber Hoffnungslosigkeit, aber warum sollte der Kurs steigen, wenn die Zahlen, auf gut deutsch gesagt, scheiße sind? ich wüßte keinen Grund und was denkst du?

Good Trade

ODDSetFan
@ODDSetFan

ich sagte ja schon es gibt 2 möglichkeiten,
wenn nun eine insolvenz nicht in frage kommt,
wäre nur eine übernahme die alternative......
(natürlich geht das auch nach einer insolvenz!)

also eine übernahme ohne insolvenz, wäre wahrscheinlicher, wenn der kurs niedriger ist, weil dann bei einer übernahme keine insolvenz angemeldet werden muß und so die kunden nicht erschreckt werden und bei der stange bleiben.

Dies ist lediglich meine meinung zu diesem thema.

nun wäre noch die frage zu beantworten was passiert im hinblick auf die veröffentlichung der zahlen, wie du schon
festgestellt hast

aber im kaffeesatz kenne ich mich auch nicht aus :-))

rivers
hm, hab ich wohl doch ein wenig zu früh gekauft ( 0,47 ).
Mal schauen, zu nachfassen ist es jedenfalls noch zu früh.

Bye Hansi
@Rivers

ist schon ok - ich glaube es macht auch bei einigen nicht viel Sinn so rumzuschwafeln wie ich es tue, nur sehe ich mich momentan noch vom Kurs bestätigt und ich schreibe meine Warnungen ja schon seit mind. 2 Wochen...

ihr müßt auch nicht mit mir diskutieren, denn nicht erst wenn ich nichts mehr schreibe wird der Kurs steigen, sondern er wird steigen oder fallen wie er will!

macht doch einfach was ihr wollt, ist ja auch nur euer Geld und eure Sache, wenn ihr keine Warnungen mögt dann laß ich es auch bleiben - ich habe keine Probleme damit, aber bitte nicht hinterher Motzen, daß euch keiner gewarnt hätte

Good luck

ODDSetFan
@ODDSetFan,

es ist doch keiner mehr da der in cone noch ein Investment sieht.
Wer jetzt zockt, so wie ich, der sollte wissen was er tut.

Bye Hansi
wo ist denn eigentlich Xena heute? ist sie noch nicht zurück vom Snowboarden oder ist sie beim Fasching?
Die Homepage ist immer noch unerreichbar, vermutlich wurden auch die Mitarbeiter über die Lage im unklaren gelassen.

Ob die alle die Arbeit niedergelegt haben?

Dabei kommt aber auch die nächste Frage ins Spiel, was veranlaßt jemanden dazu Geschäftsführer einer Insolventen Firma zu werden? Klar, ich habe erst mal wieder einen Job, aber mein Ruf würde doch sicher sehr darunter leiden.

Bye Hansi
Keine Ahnung !
Einfach so gegen Reaktion ?
Damit ich bei meinem Kurs sind wo ich eingestiegen bin..........
Hallo,

seit wochen beobachte ich Carrier, was meint ihr kann man es wagen mit 1000$ einzusteigen?
Für euch ist es wahrscheinlich nicht viel aber für mich ist das fast 1/5 vom gesamtvermögen.
Wie sind die chancen??

Danke
Cyberrella:)
ich würde erst einsteigen, bis die Übertreiber hier in Europa den selben Kurs angenommen haben wie die erfahrenen kühlen Köpfe aus Amiland...

aktuell 0,044$
Ratio 1:5
€in$ 0,8767

also 0,25€

dann würde ich einsteigen

sorry, bin aber tierisch bearish was cone angeht

Good Trade

ODDSetFan
Das mit der Homepage,

passt in das Gesamtkonzept!

Was gerade abläuft ist einfach ein Pokerspiel.

Es geht darum den Anleihebesitzer Angst zu machen, so daß sie vielleicht doch noch der Rückgabe der Anleihen zustimmen.

Also fährt man die Homepage runter, stellt den Betrieb in Amerika ein und bringt katastrophale AdHocs und wird absolute HORRORZAHLEN in wenigen Tagen bringen, vermute ich mal.

Und wenn die Sache mit den Anleihen durch ist, dann erst weiß man was man bei dieser Firma tatsächlich hat.

Kole

Bei 0,03 Euro und einer realistischen Konstellation, so daß die Firma alleine überleben kann, würde ich einsteigen, wenn ich noch freies Spielgeld hätte ;)
Die 1000$ will ich ja auch nur so mal ausprobieren, wenn ich glück habe und es verdoppelt sich das wäre super für mich :)
Ansonst habe ich halt pech gehabt!
@ODDSetFan
Ich kaufe in USA dann wäre es ja egal was der kurs hier ist oder? :confused:

Gute Nacht
Hallo Zusammen!

ODDSetFan hat recht. Die Amerikaner reagieren einfach schneller.
Schade das in den USA nur ADR`s notieren, sonst könnte man Arbitrage hier äußerst gewinnbringend einsetzen.

Aktueller Kurs in den USA 0,04 USD entspricht in etwa 0,23 Euro. Carrier 1 hat Abwärtspotential bis vorerst 0,25 Euro. Mal sehen wie lange das noch dauert, bis diese Marke erreicht wird.

Gruss, Promethium
@Kole ,

Deinen Gedanken hege ich auch. Es wird scheinbar richtig Druck auf die Anleiheninhaber ausgeübt.
Alles nach dem Motte, entweder Ihr gebt Euch mit 10% zufrieden oder kriegt garnichts.

Bye Hansi :( ich habe meine Kauforder schon stehen
Guten Morgen zusammen,

je länger es dauert bis "etwas" passiert umso korrekter wird der Europakurs was den Amikurs angeht. Das nächste was kommt sind ersteinmal die Q-Zahlen und das wird dem Kurs den Rest verpassen. Was danach kommt steht in den Sternen. Kursziel: 0,1x€ - 0,2x€. Eventuell auch 0,X€...

Gruß

ODDSetFan
@kole,

ich sehe das mittlerweile genau so.
es geht so wie es aussieht hauptsächlich um die bonds.

Ich jedenfalls würde es so machen, wenn ich feststellen würde, daß das ein sch.. spiel ist und die mich abzocken wollten.
dann würde ich den spiess umdrehen.
und nebenbei würde ich noch etwas für die zukunft des unternehmens tun......

rivers
@Rivers und Kole

mag sein, daß die Hauptstrategie ist, die Anleihen zurückzubekommen und dann noch den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten und zu führen, aber was ist die Alternative? Carrier1 macht die Schotten dicht und die Anleiheninhaber bekommen aus dem Verkauf des Kabelnetzes und der Citiyringe, der Datencentren etc. ihr Geld ausgezahlt. Ja, erst kommen die Kreditgeber, die Banken usw. danach folgen wir die Aktionäre, wenn dann noch etwas übrig bleibt. Für mich ist es also unklar, ob die Anleiheninhaber überhaupt auf die Forderungen eingehen müssen. Wenn die forhandene Infrastruktur noch 500Mio$ wert ist und wird sogar nur zum halben Preis verkauft, dann bekommen die Anleiheninhaber ihr Geld zu 100% zurück... schon mal darüber nachgedacht? Vielleicht sind die Anleiheninhaber auch die selben wie die Altaktionäre. Wäre doch toll beim IPO 1Mrd€ oder $, ist auch egal, einzunehmen und so oder so, egal ob das Geschäft läuft und eine Zukunft hat oder nicht, abzusahnen...
Was sind die Kalbel die Cityringe usw. wert? Mehr als die Anleihen? Dann braucht ihr euch noch weniger Hoffnungen zu machen, daß sie einlenken und zu lächerlichen!!! 10% des nominalen Wertes der Anleihen verkaufen.

bearishen Gruß

ODDSetFan
@all,

ich hab erst mal alles wieder rausgeschmissen, der Boden ist wohl doch noch nicht gefunden.

Bye Hansi
Leute ich hatte so ein Glück!!!!
bin bei Carrier1 voll rein bei 1,4-1,5€!dann gings bis auf 0,7€ und meine Nerven lagen blank dann der wundersame Anstieg bis auf 2,4€ und ich bin mit allem Plunder zu 2,3€ raus mit einem fetten Gewinn!Hab mich aber schnell nach dem Verkauf geärgert da ich den traum von Kz.5€ hatte!
Wäre ich noch inwestirt dann könnte ich mein Geld vergessen und die Börse auch!
Ich hab beim Kauf einen riesen Fehler gemacht!"Alles auf eine Karte gesetzt"

Ich hoffe ich habe daraus gelernt!!!

Das mußte mal raus sorry!
also,

wenn die 42 mio aktien im umlauf ca. 20 % aller
aktien sind, dann würde bei einem kurs von .25€ die
ganze firma ....hmmm rechne....ca. 500 mio € kosten.
vorausgesetzt, das providence seine anteile auch verkauft.
in diesem falle würden die bonds, wenn sie dann für ca. 10%
ihres wertes zu haben sind, nicht mehr besonders ins gewicht fallen.
aber das alles würde auch nur funktionieren, wenn die kurse
richtig im keller sind.
also ist abzuwarten was passiert, damit sie auch dort hin kommen, wenn es denn so laufen sollte.

und was passiert wenn sie die schotten dicht machen ???
wer macht die schotten dicht ?? die AG ? die GmbH`s ? alle zusammen ???

in jedem fall ist das eine menge politik.

rivers
hi @ll,

bin ja noch richtig glimpflich davongekommen.
kurs L&S 0,20€ b/0,15 a/0,25

wünsch euch viel glück.

schau mer mal
diese gaunerbande von l&s taxt den kurs schon 0,11 zu 0,25

ojeoje
Hallo an alle Kleinanleger die noch eine müde "Mark" übrig haben,

jetzt mal zu einem meiner Geheimfavoriten:

wer jetzt die letzen Tage hier mitverfolgt hat, der möge sich bitte eine Meinung dazu bilden, was hier geschrieben und gesagt wurde. So weit ich mich erinnern kann haben nur Xena und meine Wenigkeit vor dem was eingetreten ist gewarnt und nun wenn jemand weiterhin auf meine Einschätzung vertraut möge sich bitte mal folgende Firma anschauen:

Conduit 939363, so es muß aber auch noch gesagt werden, daß nicht viele Aktien im Durchschnitt pro Tag gehandelt werden und die Kurse nicht so volatil sind wie bei Cone z.B. oder Broadvision. D.H. wenn jemand investiert, der muß!!! Sitzfleisch mitbringen und nicht hoffen, daß der Kurs sich stetig ändert usw. evt. auch mal bereit ist bei -3% eine Woche auszuharren. Schau euch die letze ad-hoc an, die letzen Q-Zahlen waren sehr gut, die Aussicht für Conduit genauso sehr gut... Sie haben nach den letzen Zahlen Federn lassen müssen und wir Aktionäre erwarte und hoffen auf eine Gegenbewegung richtung 5€ so ähnlich wie ihr hier bei Cone darauf gehofft habt nur unter ganz ganz anderen Voraussetzungen. Nebenbei aktueller Kurs ist 2,6€.

Good Trade All

ODDSetFan
@new_investor

wieso Gaunerbande?
..."Carrier1 geht davon aus, dass die Gesellschaft im Verlauf des Verfahrens liquidiert wird, rechnet aber nicht damit, dass die Aktionäre noch eine finanzielle Entschädigung erhalten werden. Die Gesellschaft rechnet ferner nicht damit, die am 5. Februar 2002 fälligen Zinszahlungen für ihre Euro- und Dollar-Anleihen zu leisten."...

wenn du noch 1 Cent für einen Anteil bekommst, dann sei froh!

ODDSetFan
@oddsetfan

damit meine ich die spanne v.0,11 zu 0,25 =ca.130% und das ist schon heftig!

ps.: bin seit 0,53 nicht mehr drin

mein beileid für alle die noch drin sind.
so,

jetzt sind wir endlich unten angekommen.
genau so spannend wird es jetzt, was nun passiert.
Die bonds sind wie ich es eingeschätzt habe im eimer.
ok ok die aktie auch......
aber die fälligen zinszahlungen für die bond sind auch
obsolete.

rivers
@new_Investor

Wer bei den L&S-Abzockern kauft ist selbst schuld!
Kann man nicht oft genung wiederholen!
@new_investor

du hast es hier mit einem Insolvezunternehmen zu tun

wenn sie 0,005€ ("einen alten Pfennig") zu 0,25 € taxen würde fände ich das sogar nicht besonders ungewöhnlich; besser noch, wenn sie sie gar nicht mehr nehmen würden...

die die drin waren waren ja nur "Zocker" die wußten um was es geht....

trotzdem mein Beileid

ODDSetFan
nächster insolvenzkandidat heyde?
wenn wir nach den akt. zahlen und kursverlauf ausgehen ja.

schau mer mal
wann wird wieder gehandelt und wo kann man immer sehen, wo geschrieben wird, wann wieder gehandelt wird?

danke
Da habe ich heute morgen wohl doch richtig gehandelt. Puh!

Bye Hansi :) ...die 150€ Verlust kann ich verkraften
Ab 11.20 Uhr MEZ soll der Handel wieder aufgenommen werden (Quelle:Reuters)

Gruss,
Müpfi
an ODDSetFan ,

bitte spare uns dein Mitleid, Allerdings du hast Recht gehabt...

Wer es nicht hört , der muß fühlen , ein wunderbarer Sprichtwort die mich voll betrifft.:(

Wie geht es jetzt weiter, wer weis mehr, müßen wir mit Allerschlimmsten rechnen...

Bitte um Eure Meinungen.!!!

Grüß ZAGOR
...Der Kurs der Aktie brach schon vor der Mitteilung dramatisch ein und ist zunächst bis 11.20 Uhr vom Handel ausgesetzt....
Frankfurt taxt .17 zu .22

Carrier 1
932485 / NM Kurse
Detail 0,34
4.160 -0,03
-8,11 203.087
+====-== 10:16
12.02. 0,17 / 0
0,22 / 0 0,37
0,38 0,39
0,33 47
69.0k
Frankfurt taxt .17 zu .22

Carrier 1
932485 / NM Kurse
Detail 0,34
4.160 -0,03
-8,11 203.087
+====-== 10:16
12.02. 0,17 / 0
0,22 / 0 0,37
0,38 0,39
0,33 47
69.0k
Ich hatte übrigens eine Order bei 21 cent von 3000 Stk. stehen, die habe ich storniert.

Bye Hansi
an Aller ,

es ist schon passiert Carrier 1 hat Insolvenz-Antrag gestellt, habe eben bei N-TV Nachrichten gehört...

Naaa!!! noch Doller wirds nemmer.

ZAGOR
an Aller ,

es ist schon passiert Carrier 1 hat Insolvenz-Antrag gestellt, habe eben bei N-TV Nachrichten gehört...

Naaa!!! noch Doller wirds nemmer.

ZAGOR
an Aller ,

es ist schon passiert Carrier 1 hat Insolvenz-Antrag gestellt, habe eben bei N-TV Nachrichten gehört...

Naaa!!! noch Doller wirds nemmer.

ZAGOR
Was war das denn, ask hat nachgegeben und Bid sinkt auch direkt ohne das ein Handel zustande kam.
Noch kein neuer Kurs zustande gekommen, sind die noch weiter ausgesetzt?
Hallo Zusammen!

Adhoc als übler Faschingsscherz? Wohl kaum!
Jetzt haben wir also die gestern erwähnten 0,25 Euro schneller erreicht als erwartet...
Für noch Investierte eröffnen diese vergleichsweise guten Kurse (nach dieser Adhoc) Ausstiegsmöglichkeiten.

Für einen vielleicht noch möglichen "Dead Cat Bounce" sollte der Kurs schon um mindestens 75-90% wegbrechen.(Gegenüber dem Kurs vor der Adhoc).
Ich bin schon auf die Amis gespannt, wie die reagieren. Ich glaube aber ungleich schneller als in Deutschland.

Gruss, Promethium
@promethium

Auf einen "DCB" würde ich in D nicht warten, als die
Amis gestern für "Coni" so um die 0,20€ gezahlt haben, lag der
Kurs in D so bei der 0,38€-Marke. Verkehrte Welt!
Mein Tip für heute:

Cone verkaufen bzw. nicht anrühren und Conduit 939363 wenigstens mal anschauen!

Vielleicht wird es ja nochmal was mit dem Börsenerfolg...

Schönen Gruß

ODDSetFan
wo ist denn Xena? noch nicht zurück vom Snowboarden?

würde mich mal über ein Resume der letzen Monate/Jahr(e) von Xena aber auch von dir CrazyBroker über Carrier1 freuen...

ich tauche ersteinmal ab, schau aber zwischendurch nochmal hier rein, bin zu finden in Conduit, Beko, Artnet, PC-Ware usw... oder per Boardmail ;)

Schönen Gruß

ODDSetFan
@oddsetfan

...du meinst wohl eher verkauft oder?

Re: Sowohl als auch!

Gruß
Palpatine
Hongwen

Warum? Weil die Aktien bald delisted werden und nichts mehr wert sind? Soll das die enorm hohe Marktkapitalisierung rechtfertigen? :confused:
Jetzt ist der Zeitpunkt um mit dem Papier ca. 2-3 Cent zu erspielen. Bei 0,20 rein - bei 0,22-0,23 raus.

In ein paar Minuten kommt eine kleine Gegenbewegung. Die Amis machen es möglich. Ihr werdet es sehen.

FIS
COne scheint sich eher LBC-mäßig einzuzementieren. Sterbenslangweilig.
Die Ruhe vor dem Sturm. Bis 0,25 könnten wir Heute noch laufen. K: 0,20 V: 0,23

Gruß

FIS
3.300 % MÖGLICH !!!

ANALYSE: DG Bank hält Carrier One für `signifikant unterbewertet`
- `Kaufen`

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Analysten der DG Bank rechnen ab
2003 mit positiven Jahresüberschüssen bei der Carrier 1
International SA . Ihr Modell zur Unternehmensbewertung
weise auf eine "signifikante Unterbewertung" des Unternehmens
hin, schrieben sie in einer am Montag veröffentlichten Studie zum
neuen Markt . Der damit ermittelte "faire Wert" der Aktie liege
bei 6,30 Euro. Das Anlageurteil lautete "Kaufen".

Der Telekomdienstleister habe im Vergleich zu anderen Anbietern seit der Unternehmensgründung umsichtig investiert, vor
allem bei dem Aufbau des Netzwerkes. Die Gesellschaft verfüge über eine solide Liquiditäts- und Finanzbasis und sei
mittelfristig auf keine weitere Kapitalbeschaffung angewiesen, hieß es./hi/av

Montag, 25.06.2001, 19:40
Frage an experten.
wie weit geht noch heute unten?
ist ein zock heute drinnen?????????????????????????????
@Tehranman

Neue Lows sollten wir nicht mehr sehen. Vielleicht wird die 0,18 noch mal getestet. Kursziel Heute bis zu 0,25.

Kaufbasis bis 0,20

Gruß

FIS

NS: In 10 Minuten geht die Post ab > 10 %
@Tehranman

Neue Lows sollten wir nicht mehr sehen. Vielleicht wird die 0,18 noch mal getestet. Kursziel Heute bis zu 0,25.

Kaufbasis bis 0,20

Gruß

FIS

NS: In 10 Minuten geht die Post ab > 10 %
Die haben eine Marktkapitalisierung von über 8 Mio !!! Brokat unter ähnlichen Voraussetzungen 1,4 Mio !!!
Nur bei Brokat steht das Delisting noch nicht fest.
Unter 15 Cent wird man heute wohl kaufen können.
Hallo Zusammen!

Ein Zock wäre in zweierlei Fällen möglich:
1. Es gibt positive fundamendale Neuigkeiten (zur Zeit sehr unwahrscheinlich) oder
2. Der Kurs bricht so stark und schnell ein, das eine technische Erholung "passiert".
weil z.B. nur mehr wenige verkaufen können, ohne mehr als die Spesen zurückzubekommen.

Da der Rückzug des Kurses sehr gemässigt (anlässlich dieser AdHoc) erfolgt, ist im Moment kein Zock mit gutem Chance Risiko Verhältnis drin.
Glück im Unglück für die Investierten... sie können das sinkende Schiff noch verlassen, ohne alles zu verlieren.

Ich erinnere an die AdHoc der Swiss Air vom 1.Oktober 2001:
Hier brach der Kurs sofort um über 95% weg (von 27,7 auf 1,21 Euro). Die darauf folgende technische Erholung brachte den Kurs immerhin noch einmal auf über 6 Euro. +400%
Das war dann auch der letzte grosse Upmove der SAIR. Letzter Kurs Ende Jänner 0,12 Euro...

Gruss, Promethium


es bildet sich eine "badewanne", fehlt nur noch der rechte flügel nach oben, so bis 30 cent. ;)
ne Badewanne?? :laugh:--wat das denn?

sieht eher aus wie das Tal des Todes
Könnte aber auch eine Treppe sein und die letzte Stufe nach unten fehlt, so bis 5 Cent. ;)

In den Staaten ist der Kurs noch ausgesetzt, die Eröffnung dürfte spannend werden.
Ich bekomme über freerealtime.com keine aktuelellen Kurse
con cone. Ist der Kurs drüben vielleicht schon ausgesetzt?

Gruß

Noodles 3
Now is partytime ...

Kursziel : 0,25
max. Risiko : 0,18

Die Ruhe vor dem Sturm, kaum was los. Keine Umsätze auf Xetra ...

Gruß

FIS
Now is partytime ...

Kursziel : 0,25
max. Risiko : 0,18

Die Ruhe vor dem Sturm, kaum was los. Keine Umsätze auf Xetra ...

Gruß

FIS
Nasdaq Requests Additional Info From Carrier1 International

WASHINGTON -(Dow Jones)- The Nasdaq Stock Market changed the halt status of Carrier1 International S.A. (CONE) to "additional information requested," following the company`s petition to the Luxembourg court requesting admission to a gestion controlee proceeding.
Shares of the company were halted earlier for news dissemination. They last traded at 4 cents.

Earlier Tuesday, Carrier1, a provider of long-distance voice circuits, Internet access and other data transport, said it expects its units will file for similar or insolvency proceedings in their respective jurisdictions shortly.

In a press release Tuesday, Nasdaq said trading in the company will remain halted until Carrier1 satisfies its request for additional information.

(This story was originally published by Dow Jones Newswires)




Copyright (c) 2002 Dow Jones & Company, Inc.
All Rights Reserved
Tja letzter ausserbörslicher Handel auf Island.com sagenhafte 4 US-cents...
ihr mit euern kursen in den staaten. das hat old-germany bisher kaum interessiert, ansonsten wäre carrier auch nicht in den letzten tagen gestiegen, und dort analog gefallen. :laugh:

dabei setzt sich h i e r die meute so langsam in bewegung. :laugh:
Alle die mit 0,20 eingestiegen sind:

vergesst nicht die Gewinnmitnahme bei 0,22 -0,23

Vielen Dank

Bis zum nächsten Zock ...


FIS
@Xena, CrazyBroker, ODDSetFan


Kleiner Nachtrag zu meinem Posting#678 v.15/12/01:

Bereits damals habe ich ja schon darauf hingewiesen, dass ihr ueber die Monate nichts anderes als faktisch Geldvernichtung mit euren Kommentaren im Falle Carrier1 betrieben habt.
Seid wahrscheinlich nicht gut genug mit dem Boersengeschehen (von Ausbildung will ich gar nicht reden) vertraut, als dass ihr meine Einschaetzung auch nur annaehernd haettet begreifen koennen.

Fuer ueberhebliche und zum Teil grosskotzige Antworten (ODDSetFan:"Wieder einmal ein Kandidat, den man belehren muss...." ) hat`s dennoch gereicht.
Ich wuerde ja gerne sagen, das ich hoffe, ihr haettet daraus etwas gelernt. Aber leider weiss ich aus Erfahrung, dass dieses bei solchen Kandidaten nahezu ausgeschlossen ist.
Dann bequatscht,bepostet,
kopiert Ad hoc Meldungen weiterhin unaufhoerlich beim naechsten Wert. Bis der dann den Bach runter ist. Gibt ja genug!
Kalapasissos
bis zum nächsten zock? :laugh: der ist noch längst nicht zuende. erst recht nicht morgen.
yoo

kopiert von senke


Nasdaq: Carrier 1 bleibt zunächst vom Handel ausgesetzt

Washington (vwd) - Die Nasdaq hat den Status der Carrier 1 International
SA, Strassen, auf "zusätzliche Information erforderlich" verändert, nachdem
der Telekomdienstleister am Dienstag bei einem Luxemburger Gericht Insolvenz
nach dem "Gestion Controlee"-Verfahren beantragt hat. Nach Angaben des
Betreibers der US-Börse wird der Handel in Aktien der Carrier 1 solange
ausgesetzt bleiben, bis das Unternehmen weitere Informationen zur Verfügung
stellt.

Das Unternehmen hatte am Dienstagmorgen angekündigt, es sei zu erwarten,
dass die Carrier-1-Tochtergesellschaften in Kürze auch Insolvenzverfahren
einleiten werden. Auch sei davon auszugehen, dass die Gesellschaft im
Verlauf des Verfahrens liquidiert wird. Die Aktionäre dürften
voraussichtlich keine finanzielle Entschädigung erhalten werden. Der letzte
festgestellte Nasdaq-Kurs für Carrier 1 lag bei 0,04 USD.
vwd/DJ/12.2.2002/rio/sa


12.02.2002 - 16:41 Uhr
Auuuuufhören!!! Kauft Euch Lakritzschnecken , aber bitte keine CJN in Hunderterpacken. Die Teilausführungen ruinieren mich.
total krank. 100er käufe. da sind ja die ordergebühren höher, als mögliche gewinne.
bei 0,11€ liegt mein Kauflimit!
wird es morgen erreicht ists gut ansonsten Carrier1 stirbst du halt ohne mich!
@Kalapasissos
genau, bin auch deiner Meinung - nur bedenke, es waren andere Zeiten zu denen wir schrieben und daß Carrier1 den Bach runter gehen würde stand da noch nicht fest, genausowenig wie es Enron nicht schafft und wenn wir, insbesondere ich dich gekränkt haben, beruht das auf Gegenseitigkeit: #678 ..."anstatt einfach zuzugeben, dass man keine Ahnung hat und nichts weiter als ausschliesslich heisse Luft verbreitet!
Aber das machen die sogenanten Gurus, Analysten in Boersenberichten oder bei Fernsehauftritten oder sonstwo ja auch NIE!! Im Prinzip sehe ich hier, den Thread zurueckverfolgend, haargenau dasgleiche Prinzip. Womit doch eines feststeht: Letztlich sind doch alle Amateure. Unterschied: Die "professionellen" Amateure verdienen eine Menge Geld mit ihrem Unsinn.
Frage: Warum betreibt ihr solche Chats eigentlich? Um gehaltvolle Infos auszutauschen mit dem Ziel Geld zu verdienen? Wohl kaum."
soviel Fell sollte man schon haben wenn man austeilt muß man auch einstecken können!
&P senkt Rating für Carrier 1 International auf "D"

London (vwd) - Standard & Poor`s hat die Bonitätsbewertung für
Unternehmenskredite und vorrangige unbesicherte Schuldtitel der Carrier 1
International SA, Strassen, auf jeweils "D" von "CC" bzw "C" gesenkt.
Zugleich werden die Ratings von der Prüfliste genommen, auf die sie am
7.November 2001 gesetzt worden waren, teilte S&P am Dienstag mit.
vwd/12/12.2.2002/sa


12.02.2002 - 19:58 Uhr
mal schauen wie es morgen mit einer kräftigen erholung ausschaut.

cu
Hallo Zusammen!

Carrier 1 hat sich heute trotz der Insolvenznachricht unerwartet gut gehalten (-50%). Das sollte morgen mit kräftigen Verlusten nachgeholt werden. Es ist zwar von den ehemals 174 Euro absolut nicht mehr viel zu verlieren (0,20 Euro), trotzdem - die jetzt eingestiegen sind und noch einsteigen werden,verlieren ihr Geld wesentlich schneller.

KursPrognose www.happyyuppie.com:

12.Feb 20:19 0.21 Prognosezeitpunkt
13.Feb 20:00 0.18 -14.29
14.Feb 20:00 0.17 -19.05
15.Feb 20:00 0.16 -23.81
18.Feb 20:00 0.15 -28.57
19.Feb 20:00 0.14 -33.33

Ich denke Carrier wird das locker nach unten toppen...


Gruss, Promethium
Ist doch schön, das auch die wieder bei uns sind die alles schon vor 9 Monaten wußten.

Bye Hansi
promethium,

happy yuppie :laugh:

aha, so triffst du also deine anlagentscheidungen. :laugh:

dann schaue mal morgen oder übermorgen den kursgewinnen hinterher. :laugh:
hi.
melde mich wieder zurück! snowboarden war echt klasse, super wetter und teilweise auch super schnee!
bei cone ist ja einiges im gange, gestern -50%, werde mir jetzt aber erstmal die ganzen letzten postings durchlesen!

bis später

xena
@kala...blabla: kaum ist man wieder zuhause, muss man sich gleich wieder mit den neunmalklugen auseinandersetzen. natürlich wäre es schlauer gewesen, im okt/nov. auszusteigen. vielleicht hattest du damals recht. wenn du immer so schlau bist, warum bist du dann noch hier?? jeder macht mal fehler, wobei ich cone nicht als fehler ansehe, weil damals für mich eindeutig die chancen überwogen haben. das habe ich hier tausendmal erklärt! wenn du mehr dazu wissen willst, dann les dir den thread mal durch!
bei anderen aktien warst vielleicht genau du derjenige, der meine gewinne finanziert hat, oder? kann doch sein!

deine xena
nur -15% heute. hält sich ja noch in grenzen.

bald kommt die möglichkeit zum zocken...hehe...mal sehen, ob ich zeit habe.

xena
@Xena
guten Morgen erstmal, wo warst du denn Snowboarden? Hier bei uns liegt kein Schnee... :)

Schönen Gruß

ODDSetFan

ich wiederholen ihn (Kalapassisos) einfach nochmal und ziehe mein Resumee:

..."anstatt einfach zuzugeben, dass man keine Ahnung hat und nichts weiter als ausschliesslich heisse Luft verbreitet!
Aber das machen die sogenanten Gurus, Analysten in Boersenberichten oder bei Fernsehauftritten oder sonstwo ja auch NIE!! Im Prinzip sehe ich hier, den Thread zurueckverfolgend, haargenau dasgleiche Prinzip. Womit doch eines feststeht: Letztlich sind doch alle Amateure. Unterschied: Die "professionellen" Amateure verdienen eine Menge Geld mit ihrem Unsinn.
Frage: Warum betreibt ihr solche Chats eigentlich? Um gehaltvolle Infos auszutauschen mit dem Ziel Geld zu verdienen? Wohl kaum."

entweder ist er auf alle(s), egal ob wir es sind oder die sogennanten "Börsengurus", gefrustet weil er fette Verluste hinnehmen mußte oder aber er ist so weise und kann in die Zukunft blicken, daß er sich dann natürlich auch anmaßen kann im Vorfeld zu urteilen, wer mit welchen Analysen recht hat und wer nicht... vermutlich weiß er es eh besser und wußte auch, das Cone definitiv insolvent wird...

und das wir schon längst nicht mehr investiert sind und andere versucht haben zu warnen, als die "endgültige" Entscheidung gefallen ist, daß Cone keine Chance mehr hat, das hat er völlig übersehen! und zu dem Zeitpunkt, als er mit uns kommunizierte, stand der Kurs der Cone wesentilch niedriger, als zu dem Zeitpunkt, als wir ausgestiegen sind... was verlangt er denn, daß er in den neuen Markt investiert und sich für 5 Jahre sein Depot nicht mehr anschaut und dann mit fetten Gewinnen abzieht??? Mann liegt der Kala aber falsch!!! Hier ist traden pur angesagt und Unternehmen, die heute noch Mrd-Umsätze machen gehen morgen vielleicht schon in die Insolvenz(z.B. Enron) und da muß man aber einfach flexibel sein und seine Analyse von Gestern auch revidieren und sich völlig umorientieren und das kanns du Kala nicht! Sorry, aber wenn du nicht so großkotzig dahergeschwafelt hättest, dann hätte man dir gegenüber auch einen feineren Ton aufsetzen können.
@Xena

eine feine Performace hat die Broadi bis heute seit meiner Emfehlung vor deinem Snowboarden hingelegt (ca. +15%) aber ich hatte natürlich noch eine andere im Auge, die ich kurzfristig für besser hielt und für langfristig vermutlich noch etwas besser... Conduit (hat seit Freitag zwischenzeitlich ca. +30%! gemacht, aber wieder ein wenig abgegeben. Nicht sehr volatiler Wert und daher muß man warten, bis der Nächste Anstieg kommt (Mittelfristiges Ziel 3-5€) Sag mal, willst du wirklich mit Cone zocken? Zocken ist nix für mich....


Schönen Gruß

ODDSetFan
50% verlust, dann wieder 50% verlust, dann 20% verlust, die verluste werden geringer, trendwende daher langsam in sicht.

it´s zock time.
@times. ,

was willst Du denn noch zocken?
Es bleibt definitiv nichts übrig für die Aktionäre, also warum soll irgenwer die Aktien kaufen.

Übrigens, bei Enron ist es genauso. Für die Aktionäre bleibt definitiv nichts übrig!

Bye Hansi :( ...sollte uns doch reich machen dat Dingen
@oddset: ich werde nur mit cone zocken, wenn ich geügend zeit habe und die signale sehr deutlich sind. dafür muss es aber erst noch einmal ein deutlichen rutsch geben.

ich war in österreich snowboarden. hat viel spaß gemacht...

schade, dass ich nicht bei broadvision eingestiegen bin, aber wenn man vier tage unterwegs ist, ist mir das viel zu gefährlich. hast du noch einen aktuellen tipp??

xena
Times ist gestern eingestiegen. Jetzt laufen ihm die
Angstperlen die Stirn hinunter.
@Xena

am Freitag bin ich in Oetz... :)

ja mit Broadvision verstehe ich, hatte ja selbst meine Empfehlung nur wage ausgesprochen...

die Märkte in Amiland haben es ja am Anfang der Woche vorgegeben nur gestern im Minus geschlossen, da Nortels schlechte Nachrichten die Lage versalzen haben, man spricht aber davon, daß es weiter nach oben gehen soll... wenn ja steigt die Broadi wieder weiter... aktuell 2,48€ wenn nicht wirst du dann evtl. wenn du zum jetzigen Zeitpunkt einsteigst evtl. 1-3 Wochen warten müssen bis zum jetzigen Kurs, falls der Trend des Wochenbeginnst schwindet und es weiter runter geht...
dann hätte ich noch als Geheimtip BEKO, ein österreichischer Dienstleister, wenn wir schon beim Thema sind :) , werden vermutlich nächste oder übernächste Woche Zahlen liefern und ich denke die sind positiv, dann gehts 10% oder mehr rauf, wenn nicht, dann wird es nicht weiter runter gehen, da BEKO auf einem sehr sehr niedrigen Niveau gehandelt wird(ist halt keine Trendaktie wie BVSN und daher bei nicht so guten Zahlen nicht gefährdet), also ein prima Risiko-Chancen Verhältnis. Der Rest hängt vom Gesamtmarkt ab. Psychologie usw. Nachdem gestern das F.B.I. eine akute Warnung vor Terroranschlägen rausgab war es dahin mit dem bevorstehendem Hype... mal sehen was sonst noch so passiert.

Schönen Gruß

ODDSetFan
Sehe es genauso wie Du, eine Tradingchance ergibt sich
erst bei einem KL von 0,13€!
@rockefeller: meinst du mich? 0,13€ könnte hinkommen. cone muß aber wirklich nochmal rutschen. vielleicht um 15.30...

@oddset: danke für die tipps. werde sie mir später mal unter die lupe nehmen.

xena
@Xena

achso noch etwas zur Beko: die letzen Zahlen waren verheißungsvoll, aber haben noch nicht das geliefert, was den Kurs beflügelt, dann ist noch zu sagen, daß die MK knapp über dem Cashbestand liegt (Cashbestand entspicht einer MK von ca. 5€!, aktuell ca. 7€) aber jetzt kommt der Clou: keine Verschuldung :)
BEKO ist eine Holding mit vielen Beteiligungen, Kerngeschäft ist IT-Dienstleistung...

schau es dir an, vielleicht sagt es dir zu, vielleicht auch nicht, ansonsten alles ohne Gewähr ;)

Ich hoffe ihr verbrennt euch nicht die Finger an der Cone. Meine Meinung ist, daß sie nur abgeben wird bis von mir aus auf 0. Die Anleger, die jetzt zocken, haben alle Erfahrung, haben alle den Hype 00 mitgemacht und haben schon mit Kinowelt&co. gezockt. Beim Zocken gibt es immer einen Verlierer und einen Gewinner (bei mehreren Mitspielern natürlich zur Potenz) aber ihr, egal wer zockt werden nichts gewinnen, den einzigen Gewinner, bzw. die einzigen Gewinner, die an diesem Zock einen Reibach machen, sind eure Banken mit den Gebühren für eure Transaktionen. So sieht es für mich aus. Ein luktratives Geschäft werdet ihr mit Cone nicht machen, denn es ist keiner von euch bereit dem anderen 1 oder 2 Cent mehr zu geben, als der jetzige Kurs, oder ist einer von euch wirklich bereit 0,3€ für einen Cone-Anteil zu bezahlen? Wenn der Kurs dann mal bei 0,13€ steht sieht es genauso aus, da ist doch auch keiner von euch bereit, dem anderen auch nur einen Cent zu schenken, also, wer soll hier beim Zock gewinnen außer euren Banken?

Schönen Gruß

ODDSetFan
@fockewulf...: ???

@all: gehört zwar nicht hierher, aber trotzdem stelle ich es rein:

DGAP-Ad hoc: Softmatic AG deutsch

Softmatic stellt Insolvenzantrag

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------------------------------------

Norderstedt, 13.02.2002 Wegen drohender Zahlungsunfähigkeit hat der Vorstand der Softmatic AG heute beim Amtsgericht in Norderstedt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gem. § 18 Insolvenzordnung gestellt.

Gleichzeitig gibt das Unternehmen Veränderungen im Aufsichtsrat bekannt. Rolf Hübner hat aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung sein Aufsichtsratsmandat niedergelegt.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 13.02.2002

--------------------------------------------------------------------------------

WKN: 727170; ISIN: DE0007271702; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt, Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Autor: import DGAP.DE (),11:32 13.02.2002


geht am neuen markt jetzt jeden tag ein unternehmen pleite??? wer ist morgen dran???
@Xena

klar gehört das hierher :)

ist ja wirklich interessant, was diese Woche alles passiert ist...

ich hatte gerade wo du die ad-hoc hier reingestellt hast mal bei den ad-hoc´s geschaut, da sah ich eine ad-hoc von AC-Service mit überaus positiven Zahlen. Jetzt rate mal welche Holding an AC-Service beteiligt ist.... :D

ich pushe hier zuuuu viel... bin selbst noch nicht in BEKO und hoffe, daß das jetzige Einstiegsniveau durch mein Geschwafel sich nicht ändert... stecke Hals über Kopf zu 100% in anderen Aktien...

Good Trade

ODDSetFan
sorry, das letzte Mal, daß ich Beko erwähne...
Beteiligung an AC-Service >30%!

@ODDSetFan

Ich würde die Chance auf einen erfolgreichen Trade mit Carrier1 nicht ganz von der Hand weisen.
Solange der Rückgang des Kurses wie derzeit moderat und in geordneten Bahnen verläuft, gibt es allerdings nur eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit für eine technische Reaktion.

Das Szenario für eine Gegenbewegung wäre ein vorangehender schneller Kursrutsch so das kaum noch jemand verkaufen kann, ohne viel mehr als die Bankgebühren zurück zu bekommen.

Das wäre eine Tradingchance auch ohne (positve) News seitens Carrier 1.

Mal abwarten und Tee trinken...
Der Kurs hat sich bei 0,17/0,18€ festgenagelt. Wer
auf einen DCB setzt und seine Kauforders intelligent in
den Markt stellt (schön tiefff), kann durchaus auf 15 - 25% Rendite hoffen!

Die zu 0,17€ gekauft haben, werden bestimmt nicht unter 0,19€ verkaufen
wollen, will sagen die ASK-Seite wird verdammt hoch zugepflastert!

Habt Geduld und wartet ab!
Und die nächste Insolvenz, Softmatic ist nun auch dabei.

Bye Hansi :( nur noch Schrott am NM
in einem anderen cone-thread blüht die zocker-diskussion. ich bin für heute erstmal weg vom thema, da ich noch zu einem kunden muss.
viel erfolg für die, die es (vielleicht) reskieren...

xena
Hoffentlich kommt bald mal eine gute Nachricht!
Wird C1 in USA gehandelt oder immer noch aufgesetzt?
 Analysen - 13.02.2002
Carrier 1 vor dem Aus
Frankfurter Tagesdienst
Der "Frankfurter Tagesdienst" erwartet, dass Carrier 1 (WKN 932485) nicht mehr lange an der Börse notiert wird.
Das NEMAX-Unternehmen beantrage Gläubigerschutz. Der luxemburgische Betreiber von Glasfasernetzen habe am Dienstag die Einleitung eines sogenannten „gestion controlee“-Verfahrens veranlasst. Der Kernpunkt dabei sei, dass Carrier 1 erwarte, dass das Unternehmen im Verlaufe dieses Verfahrens liquidiert werde und dass die Aktionäre vermutlich keinerlei finanzielle Entschädigung zu erwarten hätten.
Mit einem neuen historischen Tiefstkurs von 0,22 Euro würden die Papiere an der Börse sowieso nur noch mit einem „Erinnerungswert“ gehandelt.
wenn ich die meldung lese, dann glaube ich gar nicht, dass das alles so schnell geht. innerhalb von zwei wochen von einem riskanten unternehmen über den insolvenz bis zum delisting und zur vollständigen auflösung.

wenn cone nur früher mal so zielstrebig gearbeitet hätte..

xena
und was mich am meisten ankotzt:

vor 5 wochen (08.01.2002) habe ich noch folgende email, die ich damals hier reingestellt habe, erhalten:



Over the past several months Carrier1 has under gone significant management restructuring. We expect this process to continue over the next month or two. Upon completion of these changes a new IR strategy will be brought forth which will involve better communication with our target investor group.



frechheit!!!
aus einem anderen carrier1-thread:


DGAP-Ad hoc: Carrier1 S.A. <CJN> deutsch

Carrier1 UK Limited unter Order of Administration

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Carrier1 UK Limited unter Order of Administration

Luxembourg, 13. Februar 2002 - Carrier1 International S.A. (Neuer Markt: CJN;
Nasdaq: CONE), gibt heute bekannt, daß Gareth Hughes und Michael Rollings von
Ernst & Young LLP durch den High Court in London als gemeinsame Administratoren
für die hundertprozentige Tochtergesellschaft Carrier1 UK Limited bestellt
worden sind (Order of Administration). Diese Maßnahme erfolgte auf Wunsch von
Carrier1 UK Limited.
Carrier1 UK Limited entschied sich für die `Order of Administration` in der
Erwartung, daß dies entweder das Überleben von Carrier1 UK Limited ermöglicht,
gegebenenfalls als gesamtes Unternehmen oder als Teilbereich davon. Anderenfalls
soll eine vorteilhaftere Realisierung der noch vorhandenen Vermögenswerte von
Carrier1 bei einer eventuellen Abwicklung oder Liquidation erreicht werden.
Das Unternehmen erwartet, dass seine Tochtergesellschaften in Kürze, in vielen
Fällen noch innerhalb dieser Woche, in den jeweiligen Jurisdiktionen ähnliche
Schritte oder Insolvenzverfahren einleiten werden. Das Unternehmen gab gestern
bekannt, dass es die Einleitung eines `gestion contrôlée`-Verfahrens in
Luxemburg beantragt hat.
Zum 5. Februar 2002 verfügte das Unternehmen (Carrier1 International S.A.) und
seine Tochtergesellschaften, auf einer konsolidierten Basis, über annähernd 88,9
Mio. US$ in bar und bardgeldgleichen Positionen, eingeschränkt verfügbaren
Kassenpositionen und marktfähigen Wertpapieren. Ein signifikanter Anteil an
diesen Positionen wird jedoch von den Tochtergesellschaften des Unternehmens
gehalten und steht nicht zur Disposition von Carrier1 International S.A. Zum
gleichen Termin verfügte Carrier1 International S.A. allein über entsprechende
Positionen, auf einer nicht-konsolidierten Basis, von annähernd 33,9 Mio. US$.


Rückfragen:
Ernst & Young +44 20 7951 4348



Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 13.02.2002
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 932 485; ISIN: LU0107939984; Index: NEMAX 50
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
Junge Junge ist da was los...

echt wie schnell das alles ging - meine Güte, nicht das es noch den einen oder andren gibt, der nach 5 Jahren á la Kostolany in sein Depot schaut...
hahahahaha

im anderen cone-thread (Thema: ****CARRIER1**** AD-HOC+++ ) treffen sich ein paar arme, die wohl auf cone sitzen geblieben sind und jetzt verzweifelt versuchen, mit untenstehender adhoc das ding zu pushen...

hahahahaha

wenn das alles ist, was diese selbsternannten trader fabrizieren, dann muss der NM nochmal richtig crashen, dass die letzten auch noch ihr geld verlieren...


hahahahaha

p.s.: und jetzt um 18:34 hat auch der erste seine 100 stück schon verkauft/gekauft... wahnsinn