DAX-2,80 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-3,74 %

met@box +++ smalltalk +++ realtime +++ news +++ 010824 - 223 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Moin Everybody :)

WKN
692120
Name
METABOX
BID
.26 EUR
ASK
.31 EUR
Zeit
23.08.01 - 23:02:59 Uhr

... mmm, ob das wohl der letzte Thread ist?

Meerestier sieht mit seinem Skelett : http://www.spiegel.de/wissenschaft/0,1518,151605,00.html

http://www.spiegel.de/img/0,1020,128169,00.jpg
Mit einer neuen Marketingidee will der italienische Winzer Alessandro Lunardelli seinen Wein besser an den Mann bringen. Als Verkaufshelfer fungieren Hitler und Mussolini. Der besondere Kick für alle, die mit grimmig stierenden Diktatoren ein Gläschen heben wollen.
imho: etwas geschmacklos.


http://www.spiegel.de/auto/showroom/0,1518,151546,00.html
(also mir gefällt die Kiste aber nicht)


http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,151450,00.h…


http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,151573,00.h…

ciao ZO
Laßt uns ein Szenario entwickeln, welche Dinge jetzt ablaufen
werden a la:
Domeyer tritt zurück
Kurssturz bis 0,20
Agem finanziert
wie ist Eure Meinung

Dir Zimtochse vielen Dank für einen neuen- vielleicht letzten
Thread!

Artnoc
Bulliwulli hatte gestern den Gedanken, wenn Haynie und Finkel die Firma fachmännisch leiten, finden sich auch Geldgeber
ps
wenn Haynie und Finkel die Sache in die Hand nehmen, hätten viele Mitgl. der AktGem wieder Vertrauen - aber auch externe Geldgeber
pechsuse, Du glaubst wirklich noch dran, oder? Ist immer noch ein Funken Hoffnung da?
Zur Gesamtübersicht | To overview

DGAP-Ad hoc: Met@box AG deutsch


Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Met@box AG: Weitere Investorengruppe sagt ab - Vorstand White zurückgetreten

Eine zweite Investorengruppe hat der Metabox AG (MBX; WKN 692120) heute
mitgeteilt, an einem Investment unter den gegebenen Bedingungen nicht
interessiert zu sein.

Über alternative Finanzierungsmöglichkeiten, u.a. von Aktionärsseite, sind
die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen.

Das Vorstandsmitglied Peter White hat heute sein Amt mit sofortiger
Wirkung niedergelegt.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 23.08.2001
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 692 120; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart


232015 Aug 01
Wie wäre es mit folgender Möglichkeit?

Ein harter Kern der MBX-Mitarbeiter (vielleicht 20) erklärt sich bereit, die Box unentgeldlich fertig zu bauen. Bei Erfolg bekommen sie dann natürlich die entsprechende Belohnung, da sich dann schnell ein Investor finden wird.

Für kurzfristige Verbindlichkeiten oder Testat müßte das Geld der AGem benutzt werden.

Vielleicht dauert dadurch die Produktentwicklung noch ein paar Monate länger...aber wenn sie dann fertig ist, gibt es immer noch genügend Möglichkeiten es zu verkaufen.

Gruß,

der Panther
Es es richtig befreiend, daß ich meine letzte Kohle auch noch abschreiben kann !
Pechsuse, vielleicht sollten Susi und Strolch die Firma leiten, dann könnten deine Nachbarskinder ein bißchen Taschengeld spenden.
Du musst wirklich ein grosses Problem mit der Realität haben.
Verkauf lieber deine 500 Stück solange es noch geht.
Die Software wird von ausserhalb geliefert , Panther, meinst du, die machen das kostenlos für die verbliebenen Met@box-Mitarbeiter !
Und außerdem kannst du mit 20 Mann so ein Produkt nicht auf die Beine stellen !!!
Schlaumeyer hat dies mit 185 Mann nicht bewältigen können (obwohl ich nicht weiss wieviel Leute für den eigenen Service angestellt waren ?).
@Fondsmaster

Was meinst du mit, die Software kommt von außerhalb? Caos z.B. ist doch eine MBX-Eigenentwicklung!?
genau, die noch vorhandenen ma arbeiten einfach unentgeltlich bis die box fertig ist (also bis vor einem jahr :laugh: ).
ihre vermieter und hypothekarbanken haben dafür sicher verständnis, das essen können sich die kinder auf der strasse zusammenschnorren, ..., immerhin gilt es, DIE BOX mit 18 monaten entwicklungsvorsprung fertigzustellen und die aktionäre reich zu machen. :laugh:

so langsam solltet ihr euch wieder mal in der realität einfinden. :rolleyes:

r
Kurs von: 09:05 CET 24 AUG 2001 aktuelle Zeit: 09:07 CET 24 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.21 RCK 0.24/0.31 3000/ 5000 -0.14 -40.00 % 25935
High 0.30 Low 0.21 Open 0.30
Kassa Close 0.35 Date 23 AUG 2001
YHigh 6.99 YLow 0.30 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.DE WKN 692120 Curr EUR

Wofür steht das RCK??
Mal ´ne andere blöde Frage:

Wer kauft jetzt eigentlich die MBX-Aktien? Der DS? Oder irgendwelche Superhardcoremegazocker?
unter 0,19e ist ein Zock immer drin, über 0,20€ kann mann nur verlieren
Metabox-Krise verschärft
Rücktritt von Peter White als Vorstand

(-dt) Die Krise um die Hildesheimer Metabox AG hat sich weiter verschärft. Gestern trat Vorstandsmitglied Peter White zurück.

Jetzt wird es ganz eng für die Hildesheimer Aktiengesellschaft Metabox. Gestern zu 20 Uhr gibt der vorläufige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Michael H. J. Graaff, der HAZ die Meldung frei, dass Metabox-Vorstandsmitglied Peter White mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten ist. Zu den Hintergründen wollte sich Graaff nicht äußern.

Dafür musste Graaff mit einer weiteren schlechten Nachricht aufwarten:"Eine zweite Investorengruppe hat der Metabox AGheute mitgeteilt, an einem Investment unter den gegebenen Bedingungen nicht interessiert zu sein." Dem Vernehmen nach handelt es sich dabei um einen israelischen Konzern und einen Investor aus den USA.

Jetzt bleiben der Metabox praktisch kaum noch Alternativen. Hinweise, wonach die Aktionärsgemeinschaft bereit sein könnte, die von der bisherigen Investorengruppe zugesagte eine Million Euro frisches Geld für die Metabox AG zur Verfügung zu stellen, wollte Graaff nicht bestätigen. Graaff zur HAZ:"Über alternative Finanzierungsmöglichkeiten, unter anderem von Aktionärsseite, sind die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen."

(c) Archiv Hildesheimer Allgemeine Zeitung

http://www.haz.hildesheim.com/dcwww?-showb:client/hilde/hiaz…
das wars dann wohl endgültig
Ich fass es nicht, wer hat denn eben noch 30 Cent auf Xetra bezahlt????? Wo oder wer sind die letzten Optimisten???
@Frührentner

vorallem hast Du die Stückzahlen gesehen.....????
Ich frage mich wirklich wer da kauft.

Helv
Scheint so, dass es noch viel härtere Zocker gibt als uns! Met@box war zwar für mich immer ein Zock mit begrenztem Einsatz und gehegten Hoffungen, aber seit den Ereignissen der letzten Tage, wüßte ich nicht wo ich noch einen Funken Hoffnung finden könnte. Ich kann`s leider immer noch nicht ganz glauben....aber jetzt noch einsteigen??? Echt cool, die Jungs!
@ Frührentner

Solange ein Delisting nicht von MBX einseitig beantragt wird, kann`s da locker so weiter gehen. Durchaus unter 0,20, 0,15...........ist doch reichlich Zockerluft. :D:D:D
Über 50000 Stück auf der Bid-Seite!!!?? :eek::eek:

Zahl Quantität Kaufpreis Verkaufpreis Quantität Zahl
1 25929 0.29 0.3 1000 1
1 1500 0.27 0.31 5000 1
3 4610 0.26 0.34 5000 1
5 22715 0.25 0.35 5300 1
1 5000 0.24 0.36 5000 1
@Frührentner
"Scheint so, dass es noch viel härtere Zocker gibt als uns!"

Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen!
Oder sind Sie das, der da shortet! :laugh:

@derPanther
Sagenhaft, ne. Da hat der White wohl gestern die zittrigen
Hände rausgeschüttelt und sammelt jetzt gemeinsam mit
Frührentner ein.
Wir Versager haben mal wieder das Nachsehen. :)
Hubert Hunold
Steuern sparen dank MBX!!!

Man sollte nicht immer nur die negativen Seiten sehen und die MBX-Verantwortlichen beschimpfen, sondern sich auch mal Vorteile von der MBX-Tragödie vor Augen halten.

Ich sitze jetzt auf satten 90% Verlust. Sollte die Insolvenz eröffnet werden, dann sind es schon über 95%. Aber ich finde das nicht schlimm - nein, im Gegenteil. Ich bin froh darüber. Denn dadurch habe ich die Möglichkeit, die nächsten Jahre fette Spekulationsgewinne einzufahren, ohne diese zu versteuern. Fällt ein Gewinn an, verkaufe ich einfach ein paar meiner MBX-Aktien und verrechne damit meinen Gewinn. Das Spiel kann ich bestimmt die nächsten zehn Jahre machen. Ist das nicht genial??

Leute, freut euch!! Dadurch sparen wir eine Menge Steuern! Insofern kann ich im Nachhinein sagen, mit MBX alles richtig gemacht zu haben.

der Panther :confused:
HubertHunold: Wenn Du dir die Mühe machen würdest, meine Beiträge von heute sorgfältig zu lesen, dann wüßtest Du, dass ich momentan garantiert nicht zukaufe. Bitte erst lesen und dann rumschwätzen!!:(
Panther, jetzt hör doch auf mit den Stückzahlen !
Das ist doch nichts aussergewöhnliches !
50 000 bei einem Bid von 0.27 sind ca. 26 000 DM !
Das ist ein Fliegenschiss !
Soviel habe ich am 30.09.2000 oder wars der 29.09.2000 an einem Tag verloren !
@Fondsmaster

es war der 28. September, den Tag den ich nie vergessen werde (ich meine, es wäre ein Freitag gewesen) und das, obwohl ich nicht zu dem inneren Kreis der erlauchten Informationsempfänger zählte.

Tja, schon hart, wenn man erst durch solche Umstände lernt, wie wertvoll ein SL gewesen wäre ;)

Doc
tja, das waren noch zeiten ...

#1 von obolus 28.09.00 22:32:20 1950468

Ich weiß das das wahrscheinlich keiner hören will, aber es ist nun mal Tatsache.
Wer bis jetzt dabei geblieben ist wäre dumm wenn er jetzt verkaufen würde.
Denn es hat sich nichts an den Aufträgen geändert.

Merck&Fink hat den fairen Wert bei 30€ gesehen.Nur bei dem Israel-Deal.
Alleine Amstrad sollte soviel Wert sein.
Eine Pleite wird es bei diesem Wert nicht geben.

obolus


r, drecksbasher :laugh:
hi leute!

hat einer was vom großmaul stock rave gehört?

es ist ja unglaublich, mit welcher brutalität er und seinesgleichen seinerzeit mbx kritiker hier fertiggemacht haben. dabei haben die kritiker doch nur aufgezeigt, wo es lang geht.

ich hatte das mit dem investor schon vor ende juli mitbekommen und ins board gestellt. da hatte mich hubert noch gewarnt. naja er kam dann doch, der investor. ich konnte es nicht fassen. mir war völlig unklar, wie einer bereit sein konnte, in den laden (oder die technologie von mbx) geld zu stecken. nun ist er offensichtlich auch schlauer geworden oder hat genug abgezockt.

ich hatte es beschrieben und wurde wüst beschimpft.

1. bot (ursprünglich von der telekom entwickelt und nicht von mbx) wurde bei der telekom zu den akten gelegt, weil nicht marktfähig. nur mbx glaubte dran und kaufte es. bot sollte die zentraltechnologie von mbx sein und man konnte auf der seite der bank24 schon vor 1,5 jahren nachlesen, das fachleute wie oben beschrieben urteilten.

2. MHP ist die zukunft. das redet heute jeder. nur, während andere schon seit jahren in diese richtung entwickeln, ist es mbx erst anfang diesen jahres aufgefallen. m,bx brüstete sich mit mitgliedschaften in irgendwelchen unmassgeblichen vereinen, hatten aber nach wie vor kein produkt für mhp.

3. hardwaretechnisch gesehen werden boxen seit jahren von firmen gebaut und verkauft, welche aufgrund der erfahrungen und des finanziellen entwicklungspotentials schnell neue technologien umsetzen und vermarkten können. wenn die dann so toll sind in hildesheim,was man bezweifeln darf, hätten sie ihre ideen in der software und vor allen auf mhp umsetzen sollen.

tja, nun, als man das schrieb (nachdem es offensichtlich war) wurde man als dummkopf und boardbeschmierer beschimpft.

ob bei mbx nun der eiserne wille des bescheissen wollens dahinter steckt oder die unglaubliche naivität, bis zuletzt an die eigene idee zu glauben und sie borniert zu verfolgen, vermag ich nicht zu beurteilen. zumindest die mitarbeiter sind ja zahlreich ihrem guru bis ins verderben gefolgt. ich glaube eher, da waren kleine jungs am werk, die das dicke ding drehen wollten. dazu liest man am besten die interviews mit domi oder seine auftritte bei öffentlichen diskussionen, wo er beispielsweise mal sagte, dass er keine studierten informatiker braucht, sondern leute, die mit der maus umgehen können. da kann man ja dann rückschlüsse auf die qualität seiner produkte ziehen.

wie auch immer. ich sagte, dass man auf der ifa eine menge zum thema mhp und die zukunft des digitalen fernsehens sehen wird, war aber schon damals sicher, das nichts nen´nenswertes davon aus dem hause mbx kommen kann, da sie mhp schlicht und einfach verpennt haben. sie haben ja bis anfang 2001 noch analog zumgefummelt, wollten das internet hinters fernsehbild legen und derartigen dummsinn.

lasst uns zur ifa fahren.
HubertHunolds,Göstas und Konsorten,

ihr möget Recht haben, wenn es nun mit Metabox vorbei ist,
ihr möget Recht haben, daß das, was bisher aus dem Hause
und Munde von Metabox kam, eine Mischung aus übertriebenen
Optimismus, Fehleinschätzungen und "Lügen" war.
Was bewegt euch, alle Augenblicke zu posten "hahaha Metabox
ist tot", und das Ganze fast immer mit einem lachenden
Gesicht versehen?
Habt ihr selbst vielleicht auch Probleme?
Wollt ihr euch bestätigt "hören", wie Recht ihr immer
hattet?
Wollt ihr als Sieger gefeiert werden?
Wie gesagt, wenn die "Lügen" überwiegen, gehört Domeyer
und Co. in den Knast.
Diejenigen unter euch, die Metabox-Aktien besitzen
müßten doch posten - "ich bin wütend, ich bin enttäuscht,
das ist eine Katastrophe usw."
Meiner Meinung nach hätte Metabox seine 1000-er Boxen
auch nicht losbekommen, wenn sie fertig wären, weil der
Markt für interaktives Fernsehen noch nicht soweit ist.
Und mit nur einem Standbein - der Metabox 1000 - kann man
in so einer Phase nun nicht überleben.

mahlzeit
du hast völlig recht. ich bin wütend, sogar sehr.

vor allen auf die leute, die hier ohne jeglichen zweifel aufkommen zu lassen und ohne die argumente und die sitatuion angemessen zu berücksichtigen, auschliesslich beschworen, dass es mit mbx nur gut gehen kann und wird.

einige besitzen nun sogar noch den zynismuss, diejenigen, die ihnen geglaubt haben als dummköpfe zu beschimpfen. nach dem motto, wer ihnen glaubt, ist selbst schuld.
PeterPetersen,

bin leider kein Techniker, StockRave hat auf den div.Messen
immer von der Box geschwärmt.
Es wäre interesant zu wissen, was der Box nun wirklich
fehlt, aber wenn Metabox selbst nichts dazu sagt, kann
man wieder nur spekulieren.
Natürlich unter der Vorraussetzung, daß es überhaupt eine
"halbfertige" Box gibt.

mfg
Zeitung: Metabox unter Zeitdruck
München (vwd) - Die von der Insolvenz bedrohte Metabox AG, Hildesheim, steht offensichtlich unter Zeitdruck, noch in dieser Woche soll der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Graaff vor der Notwendigkeit stehen, eine Mio EUR zu beschaffen. Sonst führe an der Eröffnung des Insolvenzverfahrens kein Weg mehr vorbei, sagte er der "Süddeutsche Zeitung" (Freitagausgabe). Nachdem der Zeichner der Ende Juli beschlossenen Kapitalerhöhung um eine Mio EUR abgesprungen ist, treffe Graaff an diesem Freitag Vertreter der Groß- und Altaktionäre sowie der "Aktionärsgemeinschaft Metabox", um über eine kurzfristige Kapitalspritze zu verhandeln.

Am Donnerstag hatte Metabox in einer Ad-hoc-Mitteilung die Absage des Investors veröffentlicht. Die Gruppe sei "unter den gegebenen Bedingungen" nicht an einem Investment interessiert, hieß es zur Begründung. Über anderweitige Finanzierungsmöglichkeiten - unter anderem von Aktionärsseite - seien die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen. Ein Vorstandsmitglied des Unternehmens, Peter White, hat sein Amt in dieser Woche mit sofortiger Wirkung niedergelegt, hieß es bei gleicher Gelegenheit. Am Vortag war mit Bezug auf eine Unternehmenssprecherin ebenfalls berichtet worden, bei einer weiteren potenziellen Investorengruppe handele es sich um die israelische Ampa Investment Ltd.


Ampa gelte als Auftraggeber des ersten, von Metabox im April letzten Jahres gemeldeten Vertrags über die Lieferung von 500.000 Set-Top-Boxen im Volumen von 0,5 Mrd DEM. Zu einer Lieferung soll es bis heute nicht gekommen sein. Wenige Wochen vor der Bekanntgabe des Auftrags soll Metabox ein größeres Aktienpaket im Wert von sieben Mio DEM aus genehmigtem Kapital an Ampa ausgegeben haben. Die Staatsanwaltschaft Hannover, die gegen derzeitige und ehemalige Vorstände von Metabox wegen des Verdachts der Kursmanipulation, des Kapitalanlagebetrugs und des Insiderhandels ermittelt, beschäftigt sich dem Zeitungsbericht zufolge auch mit dem Ampa-Auftrag.


Die 80 Mitarbeiter der Metabox sollen für Juli keine Gehälter mehr bekommen haben. Bei der Vorfinanzierung der Gehälter von Seiten der Bank habe es "ein Problem" gegeben, wird Insolvenzverwalter Graaff zitiert. Gegenüber dem abgesprungenen Zeichner der Kapitalerhöhung habe Metabox nach Graaffs Einschätzung einen Rechtsanspruch auf Zahlung. Er will die Angelegenheit an die Staatsanwaltschaft geben, heißt es. Der Kurs der Metabox-Aktie verlor am Freitag vormittag um 17,1 Prozent auf 0,29 EUR. vwd/24.8.2001/mr

24. August 2001, 11:23

http://www.vwd.de/news/neuermarkt/270976.html

---


...Sonst führe an der Eröffnung des Insolvenzverfahrens kein Weg mehr vorbei, sagte er der "Süddeutsche Zeitung" (Freitagausgabe).

---

Das wars dann leider!
also praktisch fällt heute noch die entscheidung?!

wenn jetzt schon zwei investoren abgesprungen sind, und white gegangen ist, kann ich auch nur sagen, daß wars wohl.

die aktionärsgemeinschaft hält viele aktien, die sind nur nichts mehr wert, und nach dem verfall und deren festen glauben an mbx, haben sie bestimmt schon alles hineingesteckt was sie haben und können jetzt nicht mehr nachbuttern.

können nur mitansehen, wie sie selbst heute finanziell begraben werden.

der letzte macht heute das licht aus.
kleiner vorgeschmack eines vetters:

Thema: Das wars !!!

#1 von EmporioArmani 24.08.01 14:19:40 4278014
Infomatec bendet am 31.08.01 die Geschäftstätigkeit. Schade
MfG
Emporio
Insolvenzverw.:Chancen für Met@box "tendenziell" unter 50 Proz

Hildesheim (vwd) - Die Chancen für die Met@box AG, Hildesheim,
die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens noch abzuwenden,
stehen "tendenziell" unter 50 Prozent. Dies sagte der vorläufige
Insolvenzverwalter Michael Graaff am Freitag zu vwd. Derzeit
berate die "Aktionärsgemeinschaft Metabox", ob es noch zu
einem Mittelzufluss komme. Die Aussage sei, dass das Geld
vorhanden ist und zur Verfügung gestellt werden kann. Ob dies
tatsächlich geschehe, sei derzeit aber noch völlig offen.

Benötigt werde ein Betrag von "etwas über" einer Mio EUR.
Damit würde das Unternehmen bis zur Hauptversammlung, die
voraussichtlich Mitte September stattfinden soll, laut Graaff "über
die Runden" kommen. Graaff erklärte, dass eine endgültige
Entscheidung wahrscheinlich nicht vor kommenden Montag
getroffen werden könne. +++ Michael Brendel

vwd/24.8.2001/mbr/sa
Insolvenzverw.:Chancen für Met@box "tendenziell" unter 50 Proz
Hildesheim (vwd) - Die Chancen für die Met@box AG, Hildesheim, die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens noch abzuwenden, stehen "tendenziell" unter 50 Prozent. Dies sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Graaff am Freitag zu vwd. Derzeit berate die "Aktionärsgemeinschaft Metabox", ob es noch zu einem Mittelzufluss komme. Die Aussage sei, dass das Geld vorhanden ist und zur Verfügung gestellt werden kann. Ob dies tatsächlich geschehe, sei derzeit aber noch völlig offen.

Benötigt werde ein Betrag von "etwas über" einer Mio EUR. Damit würde das Unternehmen bis zur Hauptversammlung, die voraussichtlich Mitte September stattfinden soll, laut Graaff "über die Runden" kommen. Graaff erklärte, dass eine endgültige Entscheidung wahrscheinlich nicht vor kommenden Montag getroffen werden könne. +++ Michael Brendel


vwd/24.8.2001/mbr/sa

24. August 2001, 14:28


die aktionärsgemeinschaft soll also noch einmal 1 million euro aufbringen? und wozu, damit mbx noch 4 wochen am leben bleibt, um dann zur HV zu erklären, daß insolvenzverfahren wird eröffnet?

bald ist diese schimmel-aktie samt crew dort wo sie hingehört.
Hallo lieber Zimtochse :)

wer ist eigentlich dieser "everybody", den du allmorgendlich
begrüßt ??
Hey, dass mir hier keiner unseren Zimto anmacht! Solange es nicht heißt "Die Firma Met@box beendet am xx.xx.xx die Geschäftstätigkeit", gibt`s hier immer noch genug `everybodys`!! Und soweit sind wir noch lange lange lange nicht!! Totgeglaubte leben ja bekanntlich länger! Zimtochse, lass Dich bloß nicht anmachen!:D:D:D
SO LEUTE. WER WILL FAKTEN???

HIER SIND SIE. EINFACH ANMELDEN UND ANSCHAUEN. KOSTET NIX UND ZEIGT, WO MBX STEHT´, NÄMLICH IM ABSEITS. ALLE PRODUZIEREN UND VERKAUFEN BOXEN UND SOFTWARE, NUR MBX NICHT:


WWW.CHIP.TV
45 % auf 0.39 Euro.
Was für ein Hohn !
Die Zocker machen ihr Geld und wir als ernsthafte Investierte schauen in die Röhre !
Xetra

Kurs von: 13:35 CET 27 AUG 2001 aktuelle Zeit: 13:37 CET 27 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.40 0.39/0.40 3000/ 11397 +0.13 +48.15 % 150771
High 0.40 Low 0.28 Open 0.30
Kassa Close 0.27 Date 24 AUG 2001
YHigh 6.99 YLow 0.21 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.DE WKN 692120 Curr EUR

Frankfurt:

Kurs von: 13:32 CET 27 AUG 2001 aktuelle Zeit: 13:36 CET 27 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.40 0.38/0.42 - / - +0.11 +37.93 % 324081
High 0.40 Low 0.31 Open 0.31
Kassa Close 0.29 Date 24 AUG 2001
YHigh 6.80 YLow 0.23 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.F WKN 692120 Curr EUR
Kurs von: 13:40 CET 27 AUG 2001 aktuelle Zeit: 13:44 CET 27 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.42 0.43/0.44 - / - +0.13 +44.83 % 344281
High 0.42 Low 0.31 Open 0.31
Kassa Close 0.29 Date 24 AUG 2001
YHigh 6.80 YLow 0.23 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.F WKN 692120 Curr EUR
@ PeterPetersen, Du Schlauposter. Alle produzieren, nur Metabox nicht. Du solltest Dir mal die heutige FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) kaufen da steht was über die Boxenproduktion drin, unter anderem, daß in diesem Jahr nur Sony mit einer Box kommt, wenn ich es richtig behalten habe, für DM 8000,00.
wilbi
Kurs von: 13:47 CET 27 AUG 2001 aktuelle Zeit: 13:49 CET 27 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.44:eek: 0.44/0.45 2300/ 132782 +0.17 +62.96 % 160668
High 0.44 Low 0.28 Open 0.30
Kassa Close 0.27 Date 24 AUG 2001
YHigh 6.99 YLow 0.21 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.DE WKN 692120 Curr EUR
Jetzt noch 3000 % und ich habe mein Geld wieder !
Scheisse, wir packens !
Schlachtfest :D

Lemminge dürfen wieder bluten.

Solange solche Werte von der Deutschen Börse geduldet werden, kann es nicht besser werden .

HTF
Nach einer kleinen Verschnaufpause: Auf geht´s in die zweite Runde. Die Umsätze sehen meiner Meinung recht gut aus - hätte ich nicht erwartet.

Kurs von: 15:17 CET 27 AUG 2001 aktuelle Zeit: 15:21 CET 27 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.40 0.40/0.42 - / - +0.11 +37.93 % 561416
High 0.46 Low 0.31 Open 0.31
Kassa Close 0.29 Date 24 AUG 2001
YHigh 6.80 YLow 0.23 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.F WKN 692120 Curr EUR
Panther, schreib schnell. Xetra jetzt 0,40. Lock die Lemminge wieder

HTF
Hallo,
wenn die Aktionärsgemeinschaft es schafft, eine Mio bereitzustellen und dieses verkündet, wird der Kurs - das kann ich mir aufgrund des ganz ähnlichen Vorgangs vor kurzer Zeit - sich auf über einen Euro verdoppeln. Wer noch genug Geld hat und 10.000 als Kredit vergibt, gleichzeitig in der Höhe nachkauft, könnte also verdoppeln und damit seinen Einsatz für den Kredit, fall er verloren geht, wieder "raus" haben. Ist nur ne Theorie, kein Ratschlag. Oder ist die Rechnung fehlerhaft? Bin mal gespannt, was man von dieser Meinung hält?
FSTACHO
Bei mir schon. Krieg halt immer `nen moralischen wenn ich an die Bekloppten denke, die unsere Gewinne bezahlen .


HTF
@fstacho
Noch günstiger war es, wenn man keinen "Sanierungskredit" gegeben hat und am Freitag oder heute morgen kaufte. Die Umsätze legen doch beredtes Zeugnis ab, wenn man bedenkt, daß über 10% des Grundkapitals heute bisher gehandelt wurden. Lemmingschulung der normalsten Art: Sanierung für die besser Informierten. :laugh:
@ fishey

Du verarmtes Hirn, verarsch Dich ruhig selbst. :laugh:

Niemals hier gewesen, dann auch noch ablosen und so `nen Schmarrn erzählen. Oh shit....

@roger11

Habe ich von Kuchen geredet, daß du Krümel dich meldest?

HTF :D
@Brueller
ganz einfach jeder.
Mindestens aber jeder der es liest und sich angesprochen fühlt. :)

ciao ZO
@ZO
ich wußte doch, diesen "everybody" habe ich irgendwo schonmal
gesehen :laugh:

manchmal glaub ich sogar ich wär das :)
@Stock Rave Post !!!! @Stock Rave Post !!!! @Stock Rave Post !!!! @Stock Rave Post !!!! @Stock Rave Post !!!!






Gruß TraderA
@ fishii

Vom Kuchen hast Du noch nie geredet. Vom Aufteilen schon garnicht! Und vom Plan haben erst recht nicht !!

Moin Everybody :)

WKN
692120
Name
METABOX
BID
.42 EUR
ASK
.47 EUR
Zeit
27.08.01 - 22:57:16 Uhr

Forscher entdecken Schlüssel zur Sucht : http://www.spiegel.de/wissenschaft/0,1518,152189,00.html


Krieg der Systeme : http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,152228,00.html


Blick in die Röhre: Eine Besucherin informiert sich über eine Neonlicht-Box der Firma Sony.


Im Vorbeigehen: Ein Ifa-Besucher vor einem Riesendisplay der Firma Grundig.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/0,1518,152282,00.html


Bei den MTV Awards im September 2000 legte Spears einen Strip hin
http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,152257,00.html


Konkurrentinnen: Britney Spears und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2000

ciao ZO
Wuff :D

"Wir erleben eine zweite Welle der Abzockerei"

Aktionärsschützer warnen vor übereiltem Beschreiten des Rechtsweges. Schlichtungsstellen als Alternative

Von Alexander Antonoff

Frankfurt/Main - Lottospieler können den Satz wahrscheinlich im Traum hersagen: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Und auch die Schuldfrage stellt sich bei den Spielern eigentlich nicht. Bei Anlegern sieht dies schon etwas anders aus. "Wenn es darum geht, einen Schuldigen für Verluste zu finden, dann ist dies oft ein anderer", sagt Thomas Bittner, Wirtschaftspsychologe bei der Forschungs- und Beratungsstelle Psychonomic. Sei es nun der Bankberater oder die mangelhafte Investor-Relations-Arbeit des Unternehmens.
Wer jedoch die Frage der Schuld juristisch klären lassen will, der sollte sich dies im Vorfeld zwei Mal überlegen, rät Markus Straub, stellvertretender Vorsitzender bei der Schutzvereinigung der Kleinaktionäre (SdK). "Derzeit erleben wir nämlich eine zweite Welle der Abzockerei." Die Hoffnung der Aktionäre, Kursverluste auf dem Rechtsweg ausgleichen zu können, entwickelten sich nämlich immer mehr zu einem neuen Geschäftfeld, sagt Straub. Allerdings stehe am Anfang eines Verfahrens eigentlich nur ein Gewinner bereits fest: Der Anwalt nämlich. Der bekomme auf jeden Fall sein Geld, warnt Straub. "Dem schlechten Geld auch noch gutes Geld hinterherzuwerfen, das sollte man sich gut überlegen", warnt der Aktionärsschützer vor einem übereilten Beschreiten des Rechtsweges. Schließlich könne sich ein Verfahren über mehrere Jahre hinziehen. Gegen vier Unternehmen hat die SdK selber Klagen laufen. Auch hier sei der Ausgang völlig offen, sagt Straub.

"Diese Entwicklung ist nicht gesund", meint auch Marc Tüngler. Rechtsanwalt bei der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW). Wenn jemand einen Anspruch hat, dann sollte man diesen zwar auch in Anspruch nehmen, empfiehlt Tüngler. Doch dem Versuch, an der Börse verlorenes Geld auf dem Rechtsweg wieder zurückzuholen, steht der Rechtsanwalt skeptisch gegenüber. Viele Anleger hätten in den vergangenen Jahren in Aktien investiert, ohne über diese richtig informiert gewesen zu sein. "Dies sollten sie jetzt nicht wiederholen, indem sie ohne Vorwissen leichtfertig den Rechtsweg einschlagen", warnt Tüngler. So sei es zum Beispiel sinnvoll, bevor man gegen die Beratungsqualität seiner Bank oder Sparkasse mit rechtlichen Schritten vorgehe, zunächst einmal den Kontakt aufzunehmen. "Der Bank sollte man erst einmal die Chance geben, von sich aus zu reagieren", rät Tüngler. Sollte dies nicht fruchten, könne auch der so genannte Ombudsmann des Bundesverbandes deutscher Banken eingeschaltet werden. Sparkassen und Volksbanken verfügten ebenfalls über entsprechende Schlichtungsstellen.

Zu erhöhter Vorsicht rät Tüngler bei Aufrufen von US-Kanzleien, die versprechen, das Geld der Anleger wiederzuholen. "Dies ist schön unseriös", sagt Tüngler. Auch sollten Anleger auf die Beratung durch seinen "Wald- und Wiesenanwalt" verzichten und gleich zu einem auf Kapitalhaftung spezialisierten Anwalt gehen. Und auf jeden Fall sollten klagewillige Anleger im Vorhinein abklären, wie hoch die Anwaltskosten im Maximalfall ausfallen können. "Für eine Erstberatung liegt das Honorar bei 350 DM", so Tüngler.

http://www.die-welt.de/daten/2001/08/28/0828fi278122.htx
@all


Aktionärsschützer warnen vor "übereiltem" Beschreiten des Rechtsweges.

Das sehe ich generell betrachtet auch so. Bei der Schrott@box AG stellt sich die Sachlage aber anders dar und zwar eindeutig nachweisbar anders. Es kommt vor Gericht vor allem darauf an über ausreichende Beweismittel zu verfügen.


Bald ist für die Verantwortlichen, sofern sie sich nicht rasch einsichtig zeigen ..."d-day" ...und es nimmt dann unaufhaltsam seinen Lauf.

Mehr möchte ich dazu zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht erläutern.


mit freundlichen Gruß u21
@u21

Was verstehst du unter "einsichtig zeigen"?

Meinst du damit ein Schuldbekenntnis oder Rücktritt...?

Gruß,

derPanther
Hmmm...

Kurs von: 09:16 CET 28 AUG 2001 aktuelle Zeit: 09:16 CET 28 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.49 0.49/0.50 750/ 117 +0.07 +16.67 % 47620
High 0.49 Low 0.45 Open 0.45
Kassa Close 0.42 Date 27 AUG 2001
YHigh 6.99 YLow 0.21 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.DE WKN 692120 Curr EUR


Sieht nicht schlecht aus.

Gruß,

derPanther
Tja...

Kurs von: 09:20 CET 28 AUG 2001 aktuelle Zeit: 09:20 CET 28 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.55 0.50/0.55 11000/ 17159 +0.13 +30.95 % 72578
High 0.55 Low 0.45 Open 0.45
Kassa Close 0.42 Date 27 AUG 2001
YHigh 6.99 YLow 0.21 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.DE WKN 692120 Curr EUR
@fishey

halt dich doch bitte mit deinem geistreichen meinungen zurück :D
Kurs von: 10:11 CET 28 AUG 2001 aktuelle Zeit: 10:11 CET 28 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.64 0.56/0.64 1150/ 1612 +0.22 +52.38 % 292644
High 0.64 Low 0.45 Open 0.45
Kassa Close 0.42 Date 27 AUG 2001
YHigh 6.99 YLow 0.21 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.DE WKN 692120 Curr EUR
Kann mir dummen Menschen jemand mal erklären, warum MBX so steigt?

Da kaufen doch nicht nur "Kleinanleger" Das kann mir doch einer erzählen, der die Hose mit der Kneifzange zumacht.

Besteht doch noch berechtigte Hoffnung, das die Ag das benötige Geld zusammenbekommt?

Klaus der dankbar für eine brauchbare Antwort wäre.
Leute, eins ist wirklich bemerkenswert....

Wenn die Aktionärsgemeinschaft das Geld aufbringen kann, ist dass wahrscheinlich zum jetzigen Zeitpunkt schon klar......könnte, ich sage, "könnte" es vielleicht sein, dass sich ein gewisser Teil der AG schon jetzt eindeckt, um eventuelle Kursgewinne NACH Bekanntgabe der Rettung einzufahren.
Ich bin nicht in der Aktionärsgeminschaft vertreten, auch wenn ich ihre Arbeit gut heiße.

Wäre schön wenn sich Lesa und Co. mal dazu äußern würden, da ich hier die Gefahr des Insiderhandels sehe.

Danke

meGA
meine meinung:

das geld ist nicht zusammen.
der iv wird heute zu gericht pilgern und - in anbetracht der "hoffnungsvollen" situation und der laufenden verhandlungen um einen aufschub bis ende der woche ersuchen.

währenddessen wird versucht, die finanzlage auch über den aktienkurs zu optimieren.

sieht so aus, als wäre das hauptgeschäftsfeld von mbx von der settopboxenentwicklung zu finanzierungen aller art und dem verkauf von hauptversammlungen mutiert. :D

r
zum Glück habe ich zum XXXXX mal nachgekauft :D

vielleicht werde ich jetzt reich :) *grins*

100% Met@box ;) *JUHUUUUUUUUUUUUU*
Irgendwie erinnert mich das ganze an kollektiven Sektenselbstmord. Aber mir solls egal sein; hauptsache die Mäuse kriegen Junge :D.

HTF
so und jetzt muss das Zeug wohl wieder raus ;)

ZOOOCKERALARM!


Machts gut


meGA
Wenn man sich die Umsätze anschaut, sollte man noch halten, der Verkaufsdruck wird aber dementsprechend hoch sein, Schnelligkeit wird dann das oberste Gebot sein...
Einfacher Grund: Ohne wirklich fundamentale News (nur Prinzip Hoffnung der AGem) steigt bei relativ sehr hohen Umsätzen der Kurs rasant. Die Aufkäufer sind nicht in erster Linie Zocker... Daher rechne ich mit einer positiven News morgen oder heute Abend.
Euer Einsatz in allen Ehren, Schachtfrucht + Rothaus, aber das ist reine Spekulation, und das ist vor allen Dingen bei Met@box schon zu oft schief gegangen. Der heutige Tag ist nichts anderes, als ein extrem geiler Zock, bei dem wir 50% verlieren oder 100% gewinnen könne. Schnelligkeit und Risikobereitschaft ist alles, aber wir sind momentan garantiert noch unter uns......
Die Dynamik läßt nach. 4 Plustrades an einem Vormittag - ich kann`s immer noch nicht glauben.

Mir wird`s für heute zu heiß.

HTF
also bei der Zochkerei bin ich nicht dabei, ist mir zuviel Nervenstress, aber so als Aussensthender könnte ich mir schon vorstellen, dass die AG-Leute ihre Mio. zusammenbekommen, wenn sie gut im Zocken sind/waren.
Freitag und Montag beim ATL einsammeln, heute wieder raus.
Morgen mal wieder ein paar bad news, einsammeln, am Mittwoch ein Hoffnungschimmer vom IV, weg mit dem Kram usw. usw.

Kann doch klappen oder, die Dummen sterben ja nicht aus?? Wird aber m.E. die MBX-Agonie nur noch etwas verlängern

Gruss

HugoI.
@F-Rentner
Hast Du Dir mal überlegt, warum Met@box zwei negative ad hocs Ende letze Woche in kurzer Abfolge gebracht hat, wie White gegangen ist, sich die AGem zuerst gegen IV stellte und dann plötzlich wieder versöhnt hat und auf einmal auch wieder die Mitarbeiter sich mit der AGem solidarisiert haben???
Ich glaube, die Jungs haben sich bestens abgestimmt. Was ist also ihr Interesse? Ich kann dafür nur Insiderkursmanipulationen erkennen, eine Rettung von Met@box wird es meiner Meinung nach nicht geben... Das Logische wäre eine positive ad hoc oder News und erst dann möglichst schnell raus... Wären in erster Linie Zocker am Werk, wäre der Intraday-Kursverlauf gestern und heute ein anderer gewesen...
aufgepickt von baracoa ;) :laugh:, abseits des kurses:

(-dt) In der Metabox-Krise könnte schon Mittwoch entschieden werden. Insolvenzverwalter Graaff will Insolvenzrichter Klass das neue Sanierungskonzept vortragen. Akzeptiert das Hildesheimer Insolvenzgericht nicht, wäre die Metabox am Ende.



"Wir hoffen, dass unsere Botschaft vom Neuanfang bei der Metabox verstanden wird", ringt Michael Heckeroth, Metabox-Vorstand für Personal, um Zutrauen. Der alte Vorstand habe "Geld mit vollen Händen für Unsinn ausgegeben", greift er die massive Kritik am Vorstand unter Stefan Domeyer auf.. Domeyer stehe einem Neuanfang nicht mehr im Wege. Heckeroth sieht sogar Chancen, dass neue Großinvestoren sich für die Metabox einsetzen.

Am Mittwoch, so Heckeroth, werde sich der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Graaff mit dem Hildesheimer Insolvenzrichter Dieter Krass treffen. Graaff wolle das Sanierungskonzept vortragen und damit die Eröffnung des Insolvenzverfahrens zunächst stoppen.

Richter Dieter Krass erklärte der HAZ, er stehe einem "aussichtsreichem" Konzept nicht im Wege. Zwar sei im bisherigen Antragsverfahren "noch nichts angebrannt". Dennoch laufe der Antrag schon drei Monate. Neues Geld seitens der Aktionärsgemeinschaft führe, so Krass, allein nicht zum Wegfall des Insolvenzgrunds.

(c) Archiv Hildesheimer Allgemeine Zeitung


da werden sich die kläger aber freuen, wenn sie nun von einem vorstandskollegen domeyers dessen fahrlässigen umgang mit unternehmensgeldern quasi testiert bekommen.
dass dieser schuss nicht nur gegen domeyer, sondern im resultat auch gegen das unternehmen geht, dürfte heckeroth dabei wohl übersehen haben.
aber als psychologe muss man das auch nicht wissen.

scheint jedenfalls mächtig von sich eingenommen zu sein, der gute mann. :)

r
schachtfrucht: Das mag vielleicht naiv klingen, aber ich gehe davon aus, dass die jetzige Führungsriege von MBX incl.der AGEM-Spitze tatsächlich nur die Rettung anstreben und keine persönliche Bereicherung. Ich weiß, dass jetzt viele nur mitleidig den Kopf schütteln, aber es ist einfach meine Überzeugung. Dass die demnächst bei einem evt. hohen Kurs wieder ein paar Mark reinholen, ist doch keinem zu verdenken, der einige Zehn- oder Hundertausendmark in den Sand gesetzt hat. Ich trade übrigens momentan natürlich auch mit MBX, um die früheren Verluste wieder auszugleichen.
@ Alle: Also der einzig vernünftige hier, der wirklich geistreiche und informative Postings einstellt, dem man blind vertrauen kann, und der wirklich fundamentale Informationen und Facts brigt ist : Fishey
Respekt !!
Gruss ROEM
@Roem

:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

Junge, der war echt gut, hast du noch so einen auf Lager? Noch dreimal solche Postings und mein Tagesbedarf an Lachen ist gedeckt!

Doc
Hey Doc,

In Klettenbersch stond ne Phönix, an dä Geisbergstross.....

Jestern Nach jesinn.....:D
@Frührendner


Ich denke, daß es allen ernsthaft Investierten in erster Linie um das Überleben der MBX-AG geht.

Sollte dies gelingen zieht es die persöhnliche Bereicherung automatisch nach.

Gruß Costolyna
@WO (EILANTRAG !!!!!!!)

ich bitte hiermit um sperrung des users "roger11" sowie ggf. "Dr.Seltsam".
sie verstossen mit ihrem für den durchnitts-WO-user völlig unverständlichem "rumgekölsche" m.e. ganz klar gegen die boardrichtlinien. ich würde es sogar für möglich halten dass es sich bei der gewählten sprache um einen geheimcode handelt der lediglich dem austausch von strafrechtlich relevanten insiderinformationen dient.
@Visionistin costolyna
"Persönliche Bereicherung"
Da haste bei Met@box mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen...
:laugh:
@costolany:
Zu Deinem ersten Satz: Eben das wird in Frage gestellt! Nach der Meinung vieler geht es Heckeroth und der AGEM-Spitze zuerst um die persönliche Bereicherung, und das bestreite ich.

Zu Deinem zweiten Satz: Für den Fall, dass die Rettung gelingen sollte:Vor der persönlichen Bereicherung geht es fast allen AGEM-Mitgliedern erstmal um Schadensbegrenzung nach dem Fiasko. Sollte daraus mal eine Bereicherung werde....schön wär`s! Aber dafür sind wir doch eigentlich an der Börse,oder? Ich hoffe auf eine Rettung, bin aber kein Samariter!

@freaky: Wat is loss Jung, häste jet jäje kölsche Jonge? Da möhtste mich ever och sperre losse!:D
stockRave,

Oliver H. hat mich komplett für den MBX-Chat gesperrt.

Kannst du die mal rausnehmen, damit ich ihn fragen kann,
warum er sowas nötig hat?

Danke im voraus.

MfG
Rrocky
@Freaky

dat iss dä Kölsche Klüngel, do määste nix! :eek: (pers. Anmerkung des Autors: ich hoffe, das wird auch in Samtgemeinden verstanden ;) )

Doc
costolyna,

bei der >Bereicherung< kommt es darauf an, ob sie gerechtfertigt oder ungerechtfertigt ist.

Also ich werde dem Graaff nichts überweisen, hinterher sagt der noch >Danke<.

:laugh:
ups...:D

Kurs von: 15:35 CET 28 AUG 2001 aktuelle Zeit: 15:36 CET 28 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.66 0.64/0.66 10500/ 100 +0.24 +57.14 % 773310
High 0.66 Low 0.45 Open 0.45
Kassa Close 0.42 Date 27 AUG 2001
YHigh 6.99 YLow 0.21 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.DE WKN 692120 Curr EUR
ähm...:confused:

Kurs von: 15:38 CET 28 AUG 2001 aktuelle Zeit: 15:38 CET 28 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
0.70 0.64/0.70 14687/ 16110 +0.28 +66.67 % 778310
High 0.70 Low 0.45 Open 0.45
Kassa Close 0.42 Date 27 AUG 2001
YHigh 6.99 YLow 0.21 Earning 0.00
Div 0.00 Div Date - PE 0.00
Ric Code MBXG.DE WKN 692120 Curr EUR
XETRA 0,66 15:35
28.08. +0,24
+57,14% 0,42
0,45 0,66
0,45 773.310
(Stck) 808.556
EUR
XETRA 0,66 15:35
28.08. +0,24
+57,14% 0,42
0,45 0,66
0,45 773.310
(Stck) 808.556
EUR
XETRA 0,70 15:38
28.08. +0,28
+66,67% 0,42
0,45 0,70
0,45 778.310
(Stck) 848.922
EUR
XETRA 0,70 15:38
28.08. +0,28
+66,67% 0,42
0,45 0,70
0,45 778.310
(Stck) 848.922
EUR
?

Also, für Zocker sind mir die Einzelumsätze zu hoch.
Bestimmt Fonds ;)...oder Insider.
Ich glaube es war noch nie leichter als heute ein Metabox-Insider zu sein ;)
ich werde das gefühl nicht los dass hier einige "mbx-sanierer & spender" sich ihr geld für die rettungsaktion über den aktienhandel reinholen......normal ist das doch wohl nicht, aber immer noch besser einen 50%-einbruch von einer 0,70er-basis als von einer 0,30er ;)
@schachfrucht

Verräter, ich denke, Sie kommen aus Bayern!
Trinken Sie gefälligst Weizen, sonst melde ich Sie an
Stoiber. :)

Hubert Hunold
PS: Nicht dass Sie denken, ich bin nicht mehr da.
Bei einer beginnenden Auslieferung der Boxen in 5 Monaten
rechne ich nur gerade den Gesamtumsatz der Metabox AG in
2001 aus. Ich denke, die Summe, die da zusammenkommt, :cry:
wird man an der Börse honorieren!

:laugh: :laugh: :laugh:
hey, wirklich vom handel ausgesetzt?

dann muß ja eine schlechte nachricht kommen.

puh, bin zum glück wieder draußen.
*vwd DGAP-Ad hoc: Met@box AG <DE0006921208> deutsch

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Met@box AG: Kreditgeber sichert Liquidität bis zur Hauptversammlung


Hildesheim, 27. August 2001. Ein privater Kreditgeber hat der Met@box AG,
Hildesheim (WKN 692120), 2 Millionen Mark als Darlehen zur Verfügung gestellt.
Die Überweisung erfolgte gegen Sicherstellung freier Vermögenswerte und sichert
die Liquidität des Unternehmens bis zur Hauptversammlung.

Des weiteren wird der Diplom-Betriebswirt Herbert Steinhauer vom Aufsichtsrat
zum Finanzvorstand bestellt und zum kommissarischen Vorsitzenden ernannt sowie
künftig mit dem Insolvenzmanagement in der Gesellschaft beauftragt. Stefan
Domeyer wird sein Amt als Vorstandsvorsitzender ab sofort ruhen lassen, dem
Vorstand aber als Mitglied erhalten bleiben. Der Diplom-Psychologe Michael
Heckeroth wurde als Vorstand abberufen.

Für weitere Informationen:

Melanie Hoffmann
Met@box AG
Tel: 05121/75 33-116
Fax 05121/75 33 75
E-Mail: hoffmann@metabox.de






Ende der Ad-hoc-Mitteilung ©DGAP 28.08.2001

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Pressemitteilung

Met@box AG beruft neuen Finanzvorstand / Sanierungskredit sichert Liquidität bis
zur Hauptversammlung

Hildesheim, 27. August 2001. Ein privater Kreditgeber hat dem Hersteller
digitaler Set-Top-Boxen für das interaktive Fernsehen, der Hildesheimer Met@box
AG, 2 Millionen Mark als Darlehen zur Verfügung gestellt. Die Überweisung
erfolgte gegen Sicherstellung freier Vermögenswerte und sichert die Liquidität
des Unternehmens bis zur Hauptversammlung, die voraussichtlich im Oktober
stattfinden wird. Hier werden dann weitere Kapitalmaßnahmen zur Diskussion
stehen. Drei Gründungsaktionäre haben zudem zu Gunsten des Kreditgebers eine
Option über insgesamt 150.000 Aktien eingeräumt.

Zuvor hatte die Aktionärsgemeinschaft Met@box in Zusammenarbeit mit dem Vor-
stand, Aufsichtsrat und dem vorläufigen Insolvenzverwalter in einer bisher
beispiellosen Sammelaktion bemüht, die benötigte Summe zur Fortführung der
Gesellschaft aufzubringen. Zwar konnte dabei das Kapital nicht in vollem Umfang
aufgebracht werden, doch ein erheblicher Teil der Zusagen der
Aktionärsgemeinschaft wurde bereits auf die Konten der Met@box AG verbucht. In
enger Zusammenarbeit werden jetzt alle Beteiligten ein gemeinsames
Sanierungskonzept zur Förderung und zum Erhalt der Hildesheimer
Aktiengesellschaft erstellen.

Damit verbunden sind auch personelle Umstrukturierungen auf der Vorstandsebene:
So wird Stefan Domeyer sein Amt als Vorstandsvorsitzender bis zum Abschluss der
strafrechtlichen Ermittlungen ruhen lassen, dem Vorstand aber als Mitglied
erhalten bleiben. Diplom-Betriebswirt Herbert Steinhauer wird währenddessen vom
Aufsichtsrat zum Finanzvorstand bestellt und zum kommissarischen Vorsitzenden
ernannt. Zu seinem Aufgabenbereich zählen neben dem Rechnungswesen, Recht und
Steuern auch die interne Organisation und Personal. Der Diplom-Psychologe
Michael Heckeroth wurde als Vorstand abberufen.

Anzumerken ist in diesem Zusammenhang auch, dass Michael Heckeroth und andere
Dritte in jüngster Zeit nicht befugt waren, öffentliche Stellungnahmen zur Be-
schlussfassung des Hildesheimer Amtsgerichts abzugeben sowie über Interna aus
der Sammelaktion der Aktionärsgemeinschaft Met@box zu berichten. Auch künftig
wird er nicht ermächtigt sein, offizielle Erklärungen für die Gesellschaft
abzugeben. Dazu haben Met@box-Vorstand, Aufsichtsrat und der vorläufige
Insolvenzverwalter ausschließlich Unternehmenssprecherin Melanie Hoffmann
autorisiert.

Der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Graaf hat die gesamten Maßnahmen im
Rahmen seines gesetzlichen Auftrags entschieden, stimmt auch den weiteren Ent-
scheidungen des Aufsichtsrates zu und wird darüber hinaus Herbert Steinhauer
künftig mit dem Insolvenzmanagement in der Gesellschaft beauftragen.

Für weitere Informationen:

Melanie Hoffmann
Met@box AG
Tel: 05121/75 33-116
Fax 05121/75 33 75
E-Mail: hoffmann@metabox.de

--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 692 120; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
@HHunold
Entschuldigen Sie bitte, daß ich der Hildesheimer Brauerei hörig geworden bin, vielleicht (aber erst heute, ich schwör´). Denn ich trinke auch noch Weizen, natürlich nur aus dem Starnberger See.
:laugh:
Ich finde Met@box und Gläubige(r) sowie Insider einfach herrlich! Fast so schön, wie einen Sonnenuntergang am Starnberger See...
*vwd DGAP-Ad hoc: Met@box AG <DE0006921208> deutsch

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Met@box AG: Kreditgeber sichert Liquidität bis zur Hauptversammlung


Hildesheim, 27. August 2001. Ein privater Kreditgeber hat der Met@box AG,
Hildesheim (WKN 692120), 2 Millionen Mark als Darlehen zur Verfügung gestellt.
Die Überweisung erfolgte gegen Sicherstellung freier Vermögenswerte und sichert
die Liquidität des Unternehmens bis zur Hauptversammlung.

Des weiteren wird der Diplom-Betriebswirt Herbert Steinhauer vom Aufsichtsrat
zum Finanzvorstand bestellt und zum kommissarischen Vorsitzenden ernannt sowie
künftig mit dem Insolvenzmanagement in der Gesellschaft beauftragt. Stefan
Domeyer wird sein Amt als Vorstandsvorsitzender ab sofort ruhen lassen, dem
Vorstand aber als Mitglied erhalten bleiben. Der Diplom-Psychologe Michael
Heckeroth wurde als Vorstand abberufen.

Für weitere Informationen:

Melanie Hoffmann
Met@box AG
Tel: 05121/75 33-116
Fax 05121/75 33 75
E-Mail: hoffmann@metabox.de






Ende der Ad-hoc-Mitteilung ©DGAP 28.08.2001

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Pressemitteilung

Met@box AG beruft neuen Finanzvorstand / Sanierungskredit sichert Liquidität bis
zur Hauptversammlung

Hildesheim, 27. August 2001. Ein privater Kreditgeber hat dem Hersteller
digitaler Set-Top-Boxen für das interaktive Fernsehen, der Hildesheimer Met@box
AG, 2 Millionen Mark als Darlehen zur Verfügung gestellt. Die Überweisung
erfolgte gegen Sicherstellung freier Vermögenswerte und sichert die Liquidität
des Unternehmens bis zur Hauptversammlung, die voraussichtlich im Oktober
stattfinden wird. Hier werden dann weitere Kapitalmaßnahmen zur Diskussion
stehen. Drei Gründungsaktionäre haben zudem zu Gunsten des Kreditgebers eine
Option über insgesamt 150.000 Aktien eingeräumt.

Zuvor hatte die Aktionärsgemeinschaft Met@box in Zusammenarbeit mit dem Vor-
stand, Aufsichtsrat und dem vorläufigen Insolvenzverwalter in einer bisher
beispiellosen Sammelaktion bemüht, die benötigte Summe zur Fortführung der
Gesellschaft aufzubringen. Zwar konnte dabei das Kapital nicht in vollem Umfang
aufgebracht werden, doch ein erheblicher Teil der Zusagen der
Aktionärsgemeinschaft wurde bereits auf die Konten der Met@box AG verbucht. In
enger Zusammenarbeit werden jetzt alle Beteiligten ein gemeinsames
Sanierungskonzept zur Förderung und zum Erhalt der Hildesheimer
Aktiengesellschaft erstellen.

Damit verbunden sind auch personelle Umstrukturierungen auf der Vorstandsebene:
So wird Stefan Domeyer sein Amt als Vorstandsvorsitzender bis zum Abschluss der
strafrechtlichen Ermittlungen ruhen lassen, dem Vorstand aber als Mitglied
erhalten bleiben. Diplom-Betriebswirt Herbert Steinhauer wird währenddessen vom
Aufsichtsrat zum Finanzvorstand bestellt und zum kommissarischen Vorsitzenden
ernannt. Zu seinem Aufgabenbereich zählen neben dem Rechnungswesen, Recht und
Steuern auch die interne Organisation und Personal. Der Diplom-Psychologe
Michael Heckeroth wurde als Vorstand abberufen.

Anzumerken ist in diesem Zusammenhang auch, dass Michael Heckeroth und andere
Dritte in jüngster Zeit nicht befugt waren, öffentliche Stellungnahmen zur Be-
schlussfassung des Hildesheimer Amtsgerichts abzugeben sowie über Interna aus
der Sammelaktion der Aktionärsgemeinschaft Met@box zu berichten. Auch künftig
wird er nicht ermächtigt sein, offizielle Erklärungen für die Gesellschaft
abzugeben. Dazu haben Met@box-Vorstand, Aufsichtsrat und der vorläufige
Insolvenzverwalter ausschließlich Unternehmenssprecherin Melanie Hoffmann
autorisiert.

Der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Graaf hat die gesamten Maßnahmen im
Rahmen seines gesetzlichen Auftrags entschieden, stimmt auch den weiteren Ent-
scheidungen des Aufsichtsrates zu und wird darüber hinaus Herbert Steinhauer
künftig mit dem Insolvenzmanagement in der Gesellschaft beauftragen.

Für weitere Informationen:

Melanie Hoffmann
Met@box AG
Tel: 05121/75 33-116
Fax 05121/75 33 75
E-Mail: hoffmann@metabox.de

--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 692 120; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Met@box AG: Kreditgeber sichert Liquidität bis zur Hauptversammlung


Hildesheim, 27. August 2001. Ein privater Kreditgeber hat der Met@box AG,
Hildesheim (WKN 692120), 2 Millionen Mark als Darlehen zur Verfügung gestellt.
Die Überweisung erfolgte gegen Sicherstellung freier Vermögenswerte und sichert
die Liquidität des Unternehmens bis zur Hauptversammlung.

Des weiteren wird der Diplom-Betriebswirt Herbert Steinhauer vom Aufsichtsrat
zum Finanzvorstand bestellt und zum kommissarischen Vorsitzenden ernannt sowie
künftig mit dem Insolvenzmanagement in der Gesellschaft beauftragt. Stefan
Domeyer wird sein Amt als Vorstandsvorsitzender ab sofort ruhen lassen, dem
Vorstand aber als Mitglied erhalten bleiben. Der Diplom-Psychologe Michael
Heckeroth wurde als Vorstand abberufen.

Für weitere Informationen:

... BlaBla
na, das sind doch gleich 3 gute nachrichten auf einmal....domeyer weg, wüstenroth weg und kohle da ;)

da fällt mir nur noch eines ein: DAUSEND :laugh: !!!
wenn Domi bei der HV noch als Vorstandsmitglied dabei ist, dann wird die HV wohl richtig lustig :)
Ich glaube die Zündschnur brennt. Was darauf folgt wisst ihr doch.... genau E....
Alles andere hätte mich heute gewundert.
Opus V
Eben, dass Domeyer abgelöst wurde, ist die beste Nachricht überhaupt. Dem hat Metabox den ganzen Schlamassel nämlich zu verdanken.
times.

Das geht erst wieder weiter, wenn alle bereit sind mindestens
2Euro pro Aktie auf den Tisch zu blaettern1 :laugh:

Du Aermster aber auch. :)
times. sag nur du hast Met@box-Aktien.
Du bist doch auch immer darüber hergezogen.
2 Euro !
Ich will 3 Euro !
Und verkaufen werde ich erst bei 15 Euro !
times,
willst du etwa wieder kaufen?
Ich hoffe du hast noch alle MData. Sonst passiert dir dort noch dasselbe.
Opus V
metabox aktien, ich? niemals! diesen müll mit domeyer als vorsitzenden doch nicht. höchstens mal ein paar stunden bis einen tag. hin- und wieder war selbst das halten von mbx-aktien über nacht schon lebensmüde, war immer ein gang am abgrund. diesmal war es uach nur ein mini-betrag. ;):cry:
@fondsmaster

Wenn der GB Auftrag umgesetzt wird 10 EURO....wenn Israel 15-20....aber das dauert....vielleicht in alle Ewigkeit :(

Aber Jungs, seht es mal so.....das ist DER Börsenkrimi überhaupt. Ich bin froh dabei zu sein, auch wenn es teuer war und ist. Immer noch besser als mit EM.TV, Intershop und Co. unterzugehen.....das ist viel zu langweilig.....MBX legt immer noch einen drauf...."und wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo eine Vorschlaghammer AdHoc her"
Heute mal eine positive Nachricht....hoffentlich nicht die Letzte ;)

Das Ganze ist Verfilmungswürdig.

meGA
Ist ja heute wie beim Film: WALLSTREET

oder noch besser: Die Glücksritter

Was ist jetzt eigentlich mit:

MET@BOX - der Film?

Opus V
opus,

genau, bei management data steckt ein riesen-batzen, und der bleibt dort auch. nur braucht man dort halt sehr viel geduld. mbx dagegen ist herrlich volatil, allerdings immer brandheiß. jetzt kann es ja wieder losgehen mit dem zocken, bis oktober :laugh:

cu
warum eigentlich diese blöde handelsausetzung? immerhin ist es eine positive nachricht. :confused:

oder decken sich domeyer&co gerade außerbörslich ein? komme außerbörslich auch nicht ran. :cry:
Schlusskurs heute 0,55€ :D
morgen wieder 0,42€

weil derjenige, der die Kohle leiht jetzt wieder verkauft
und einen guten deal auf unsere Kosten gemacht hat :p

ciaooooooo mit iaooo
times
Dein Wort in Gottes Ohren, bin bisschen früh in MData rein bei 0,45€ , aber das wird schon. Viel Glück noch. ;)
Opus V
opus,

ich bei 0,40. bin auch nicht raus, als zwischenzeitlich 0,40 erreicht wurden. egal. verkaufe sowieso erst zwischen 1-2,50. ab 100% kann mann aufhören die prozente zu zählen ;)

cu
Würde mich ja freuen,wenn bei Met@box mal was klappen würde, aber so langsam ändert sich meine Einstellung grundlegend.

Es werden leider nie Fakten genannt, auch in der jetzigen AdHoc nicht.

Michael Heckeroth wird nach ein paar Wochen gleich mal wieder rausgeworfen, nachdem er im Met@box Board die Aktionöre unterhalten hat.

Mit kommt es vor, als ob immer noch ein paar Leute Insiderhandel betreiben.

Kurs runter, tausende Aktien kaufen, Met@box anrufen , sie sollen doch mal eine AdHoc rausbringen, und schon ist man um 100% reicher.

ich versteh das alles so langsam nicht mehr.

Würde aber gerne noch die HV erleben, da ich ja immer noch meine wenigen Met@box Aktien besitze.
DJBace

Welche ADHOC meinste denn nun? Ich komme mit dem Zählen der heutigen ADHOCs kaum mehr nach :laugh: .

Junge, Junge, was ist das nur für eine Aktie! Der Unterhaltungswert ist wahrlich enorm, leider ist das Adjektiv enorm auch bei dem Einstieg in diese Aktie, zumindest was den Einstandspreis bei mir betrifft, angebracht!

Doc
Da is man mal zwei wochen im urlaub und dann sowas!
Bin ich ja ferade rechtzeitg wiedergekommen!

Na ob das noch was wird mit dem Handel, nach Adhoc Nummer 2

Gruß

flfl
@Opus

ja, nord-nordost :laugh:

nee, im Ernst, du glaubst doch nicht, daß nach der 2. Adhoc die Kursfestsetzung wieder aufgenommen wurde
Opus,

ruf doch mal in Hildesheim an.

Der Domeyer hat ja jetzt noch mehr Zeit auf den Kurs zu starren, obwohl er ja schon länger dafür freigestellt zu sein scheint, wenn er an Verhandlungen nicht mehr teilnahm.
jetzt werd´ mal nicht weinerlich doc ;)

woanders kostet´s auch ´ne menge eintrittsgeld wenn du soviel spaß & nervenkitzel erleben willst wie bei mbx :laugh:
...rechne doch mal über was ´ne jahreskarte (ein jahr hängst du jetzt doch auch schon mit drin, oder?) für warner bros. in bottrop oder eine geisterbahn kostet :) ...und da hats du bestimmt trotz aller angebote nicht soviel spaß wie mit den böxchen...
Avatar