checkAd

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots - Neueste Beiträge zuerst (Seite 4964)

eröffnet am 18.12.04 19:37:36 von
neuester Beitrag 18.05.21 17:28:39 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
12.10.12 09:07:44
Beitrag Nr. 4.195 ()
@kc:

Gibt es eine neue Einschätzung von dir zu Quanmax? So richtig kommt die Aktie nicht in Fahrt?
Avatar
12.10.12 08:21:26
Beitrag Nr. 4.194 ()
Zitat von lumumba72: @Kleiner Chef

das soll jetzt nicht überheblich klingen, aber wie lange verfolgst du eigentlich DEAG schon? Bei dem Vorstand kann man kein einziges Wort glauben was der sagt. Ich hab Deag über viele Jahre verfolgt und sicherlich ist man fundamental nun besser aufgestllt, aber Worte des CEO sollte man mit Vorsicht genießen, ums mal freundlich auszudrücken. Der schönt Meldungen und Interviews faktisch immer. Oftmals werden solche Dinge wie Minderheitenanteile oder Sonderabschreibungen völlig weggelassen. Da stößt man dann erst in den Finanzberichten drauf, was dann meist erklärt wieso der Kurs nicht vorankommt. Wie das jetzt ist, weiß ich nicht, da ich Deag fast ein Jahr nicht mehr angeschaut habe. Aber wie gesagt, man sollte da wirklich nur die reinen Zahlen im Finanzbericht inklusive Anhänge als Anleger genau prüfen und bewerten und keinen Pfifferling auf die Aussagen des Managements zur Zukunft geben.


Die Vergangenheit ist sicherlich nicht sehr ruhmreich. Da gebe ich Dir recht.

Aber: Die Bilanz wird am Ende des Jahres besser denn je aussehen. Versprochen haben sie für 2012 gar nichts. Die Erwartungen liegen bei 25 Cent gemäß Researches. Aber da ist erheblich mehr drin. Ich hatte dazu ja einiges ausgeführt.

Gruß
Avatar
12.10.12 07:34:05
Beitrag Nr. 4.193 ()
Australien leicht im plus - gegen die negativen Vorgaben des DOW

Der DOW hat punktgleich mit dem gestrigen Tief geschlossen - unter der Unterstützung von 13.340 -
-charttechnisch - kann es noch tiefer gehen beim DOW 13.250 - 13.200 oder bis 13.000



Ob der DAX sein gestriges Plus halten kann ? oder wieder abgibt - heute ?
Auf den Euro/Dollar achten was der macht - der zeigt oft die Richtung für den DAX

Avatar
12.10.12 01:38:19
Beitrag Nr. 4.192 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.703.657 von Kleiner Chef am 11.10.12 19:17:45KC ... danke für die Einschätzung zur PVA Tepla ... und die anderen Hinweise.
Avatar
11.10.12 23:16:25
Beitrag Nr. 4.191 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.703.657 von Kleiner Chef am 11.10.12 19:17:45@Kleiner Chef

das soll jetzt nicht überheblich klingen, aber wie lange verfolgst du eigentlich DEAG schon? Bei dem Vorstand kann man kein einziges Wort glauben was der sagt. Ich hab Deag über viele Jahre verfolgt und sicherlich ist man fundamental nun besser aufgestllt, aber Worte des CEO sollte man mit Vorsicht genießen, ums mal freundlich auszudrücken. Der schönt Meldungen und Interviews faktisch immer. Oftmals werden solche Dinge wie Minderheitenanteile oder Sonderabschreibungen völlig weggelassen. Da stößt man dann erst in den Finanzberichten drauf, was dann meist erklärt wieso der Kurs nicht vorankommt. Wie das jetzt ist, weiß ich nicht, da ich Deag fast ein Jahr nicht mehr angeschaut habe. Aber wie gesagt, man sollte da wirklich nur die reinen Zahlen im Finanzbericht inklusive Anhänge als Anleger genau prüfen und bewerten und keinen Pfifferling auf die Aussagen des Managements zur Zukunft geben.
Avatar
11.10.12 22:06:19
Beitrag Nr. 4.190 ()
PVA Tepla wird ein erschreckendes book to bill liefern, meine Überzeugung. Denen brechen die Aufträge weg. Aktie ist durchaus billig, aber wie Kleiner Chef sagt, ein Boden ist nicht erkennbar. Und negativer newsflow wird folgen, was den Auftragsbestand und die Eingänge betrifft.

Sehr optimistisch bin ich bei dem Projektierer Eyemaxx(nur in sehr geringem Maße ein Bestandhalter). Hier flutscht das Geschäft. 2012 und 2013 werden jede Menge Projekte abgeschlossen. Auch mit hohen Dividenden ist zu rechnen. Eyemaxx projektiert in Polen sehr viele Fachmärkte. Sehr hohe Nachfrage, da sich die westlichen Konsumunternehmen sich in Polen positionieren. Die Fachmärkte sind entweder durch langfristige Mietverträge vorab oder vorab durch Kaufaufträge abgesichert. Insoweit sehe ich die Risiken als begrenzt an. Der Hauptaktionär Herr Müller hat die Anleihen von Eyemaxx sogar mit Immobilien aus seinem Privatvermögen abgesichert. Er ist sich seiner Sache sehr sicher. Sehe hier klar zweistellige Kurse.
Avatar
11.10.12 19:17:45
Beitrag Nr. 4.189 ()
Zitat von Versucher1: Kleiner Chef ... schon mal die PVA Tepla angeschaut?
Kostet zZ ca 2,40 EUR, macht gute Gewinne seit 2006:
Werte jeweils zum 31.12.2011:
EK-Quote: 46%
EPS: 0,42 EUR
Div: 0,15 EUR
Zum H1-2012 (Ums-H1-2012 = ca 60 Mio) wird der Umsatz-2012e von 120-130 Mio EUR bestätigt bei einer Ebit-Marge von 8-10%.
Bankhaus Lampe meint, EPS-2012e läge bei 0,37 EUR, EPS-2013e bei 0,28 !!!
Woran es aktuell fehlt sind .... Aufträge. Der Auftragsbestand liegt bei nur ca 30 Mio. .
Hat Ähnlichkeiten zur Situation bei Manz, finde ich. Kostet allerdings nur 1/10 ... bei jedoch vergleichbarem EPS-2012e.


Beobachte PVA nur am Rande aber ich würde drei Fragen beantworten:

1. Wo ist der Boden? Meine Einschätzung: Ungewiss


2. Welche Marktstellung hat PVA? Meine Einschätzung: In Teilbereichen führend aber wenn ich richtig in Erinnerung habe begrenztes Potential

3. In welchen Märkten ist PVA aktiv? Meine Einschätzung: Weiss ich nicht.


Schaue Dir vielleicht eine AT&S an, die ist ein bißchen zurückgekommen. Zahlen auch 5 % Dividende und sind für ein KGV von 6-7 zu haben. Positiver Outlook des Managements.

Auch beobachte ich die Pironet NDH aktuell. Bei einem Rücksetzer interessant.

Zuletzt hatte ich die DEAG hier vorgestellt, die ebenfalls Dividende zahlen, das beste Jahr in der Unternehmensgeschichte vorlegen, der Kurs ist von Höchstkursen jedoch noch einiges entfernt. Mein Szenario: Erwartungen 2012 werden geschlagen von 25 Cent werden geschlagen. Nimmt man hier die Aussagen des CFO wörtlich, so werden in 2012 40 Cent verdient.

http://www.brn-ag.de/beitrag.php?bid=22769

Ich könnte weitere Beispiel anführen, die ich PVA vorziehen würde.

Gruß

Gruß
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.10.12 17:03:47
Beitrag Nr. 4.188 ()
Kleiner Chef ... schon mal die PVA Tepla angeschaut?
Kostet zZ ca 2,40 EUR, macht gute Gewinne seit 2006:
Werte jeweils zum 31.12.2011:
EK-Quote: 46%
EPS: 0,42 EUR
Div: 0,15 EUR
Zum H1-2012 (Ums-H1-2012 = ca 60 Mio) wird der Umsatz-2012e von 120-130 Mio EUR bestätigt bei einer Ebit-Marge von 8-10%.
Bankhaus Lampe meint, EPS-2012e läge bei 0,37 EUR, EPS-2013e bei 0,28 !!!
Woran es aktuell fehlt sind .... Aufträge. Der Auftragsbestand liegt bei nur ca 30 Mio. .
Hat Ähnlichkeiten zur Situation bei Manz, finde ich. Kostet allerdings nur 1/10 ... bei jedoch vergleichbarem EPS-2012e.
Avatar
11.10.12 16:53:21
Beitrag Nr. 4.187 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.703.010 von urpferdchen am 11.10.12 16:43:44Ist doch im Grunde ganz einfach.

Man braucht in so einem klaren Fall wie Dürr gar nicht spekulieren was passiert, sondern handelt halt die Widerstände. Knapp unter einem Widerstand verkauft man, wird er gebrochen, kauft man.
Avatar
11.10.12 16:43:44
Beitrag Nr. 4.186 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.702.420 von Torben83 am 11.10.12 14:48:40Bei Dürr - das Spiel heißt 4 Gewinnt und NICHT 3 gewinnt. :laugh:
-charttechnisch -
Gibt es einen Doppel- oder dreifach Topp - dass in dem Bereich 58 rote Dochte beginnen
dann geht es tief abwärts -
erst über 59 ist der Widerstand überwunden -
- Dürr ist überkauft - ab 57,80 bis 59 aufpassen was die Dochte machen.
Und selber entscheiden - Gewinne mitnehmen - im System kann man Keine Stopps setzten die werden abgeholt.

Bei 53,63 ist die Rote 38er Linie - darunter wäre das Verkaufssignal -


1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots