DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %
Thema: Demokratie
Demokratie: Teuteberg will Grundgesetz

Die FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg will das Grundgesetz "sturmfest" machen. "Freiheit und Demokratie sind Errungenschaften, keine Selbstverständlichkeiten. Zentrale Bausteine unserer liberalen Demokratie …

USA setzen weiter auf Entmachtung von Venezuelas Staatschef Maduro

Bei den von Norwegen vermittelten Kontakten zwischen Regierung und Opposition Venezuelas unterstützen die USA weiterhin den Wunsch der Venezolaner nach Demokratie und einem Ende des "illegitimes Regimes von (Staatschef Nicolás) Maduro. Dieser hatte …

Diskussion: EU-Diplomatin: 'Wir sind in Venezuela nicht neutral'

Diskussion: Iran fordert von Deutschland umgehende Umsetzung des Atomabkommens

Wertpapier: Öl (Brent)

Nachrichten zu "Demokratie"

Plünderung der Massen24.05.2019
Für Mächtige in Österreich und vielen anderen Ländern ganz normal - neues Buch sagte es voraus
...- Das Buch "Mensch, Markt, Macht, Moral" wirkt wie eine Voraussage auf das, was derzeit in Österreich passiert. Für Autor Karl. H. Grabbe kommt der Skandal nicht von ungefähr, sondern ist, so wie es aktuell erscheint, zum reinen Zweck der Demokratie und des Verwaltungsapparats geworden. Die unverschämte und ganz und gar selbstverständliche Plünderung der Massen wird im mittlerweile berühmt gewordenen "Ibiza-Video" par excellence vorgeführt. Hier verteilen gewählte Volksvertreter... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie24.05.2019
Teuteberg will Grundgesetz "sturmfest" machen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg will das Grundgesetz "sturmfest" machen. "Freiheit und Demokratie sind Errungenschaften, keine Selbstverständlichkeiten. Zentrale Bausteine unserer liberalen Demokratie sollten wir daher auch im Grundgesetz festschreiben", sagte Teuteberg der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Das gelte zum... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP23.05.2019
Indische Regierung gewinnt Marathon-Wahl deutlich
NEU DELHI (dpa-AFX) - Indiens Regierungspartei BJP von Premierminister Narendra Modi hat die Parlamentswahl in der bevölkerungsreichsten Demokratie der Welt deutlich gewonnen. Die Hindu-Nationalisten erreichten nach Zahlen der Wahlkommission aus der Nacht zum Freitag eine absolute Mehrheit der 545 Sitze im Unterhaus des Parlaments. Staatspräsident Ram Nath... [mehr]
(
0
Bewertungen)
23.05.2019
Regierungspartei gewinnt Parlamentswahl in Indien
NEU DELHI (dpa-AFX) - Indiens Regierungspartei BJP von Premierminister Narendra Modi hat die Parlamentswahl in der bevölkerungsreichsten Demokratie der Welt deutlich gewonnen. Die Hindu-Nationalisten erreichten eine absolute Mehrheit der 545 Sitze im Unterhaus des Parlaments, wie nach Angaben der Wahlkommission in der Nacht zum Freitag aus der Auszählung... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Pressestimme20.05.2019
'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zur Krise des Liberalismus
..."Die Krise des Liberalismus entbindet die "traditionellen" Parteien indes nicht davon, ihrerseits die Errungenschaften der liberalen Demokratie zu verteidigen. Doch gerade weil sie sich nicht als "alternativlos" erwiesen haben, wären sie gut beraten, wenn sie ihre Politik und die klassischen Repräsentationsmechanismen der Demokratie nicht gleich als zwangsläufig ausgäben. Die Alternative dazu besteht aber nicht in taktischer Anpassung an identitäre Ideologien. Weil für die meisten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie - Populismus16.08.2016
Populismus ist ein Symptom für ernste Probleme einer Demokratie
...Demokratie“, betont der Politikwissenschaftler und Demokratieforscher Jan-Werner Müller in der aktuellen Ausgabe von „Zeit Wissen“. Eine einfache Lösung gegen den Populismus gebe es nicht. „Wir werden ihn nie auf magische Weise loswerden. Aber er hat weniger mit individuellen Gefühlen zu tun als mit einem nicht funktionierenden Parteiensystem. Insofern ist Populismus ein Symptom für ernste Probleme einer Demokratie.“  Zu der Bedeutung von Volksbefragungen für die Demokratie sagt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie09.10.2018
USA fallen in Demokratie-Rangliste zurück
...der Demokratie in den vergangenen vier Jahren meist deutlich verschlechtert. Das betrifft nicht nur seit Längerem bekannte "Sorgenkinder" wie Ungarn, Polen und die Türkei, berichtet das "Handelsblatt". Auch die USA sind im Demokratie-Ranking um neun Plätze auf Rang 18 zurückgefallen. "Ein Land wie die USA, für das die Werte der Demokratie und Freiheit eigentlich zum unverbrüchlichen Kern des eigenen Nationsverständnisses gehören, hat zuletzt recht deutlich an Demokratiequalität... [mehr]
(
1
Bewertung)
Demokratie06.06.2018
Steinmeier beunruhigt über Zustand der Demokratie
...ist nach eigenen Worten zutiefst beunruhigt über den Zustand der Demokratie. Er sei "das Gegenteil von gelassen", was die Zukunft der Demokratie angehe, sagte Steinmeier der Wochenzeitung "Die Zeit". Demokratie verlange Kritik und brauche Opposition, "aber manches in den sozialen Medien erinnert in der Sprache inzwischen an die Missachtung und Verächtlichmachung der demokratischen Institutionen in der Weimarer Demokratie", sagte der Bundespräsident. Eine Mitverantwortung gibt Steinmeier den... [mehr]
(
1
Bewertung)
Demokratie30.10.2018
Steinmeier sieht keine "Ewigkeitsgarantie" für Demokratie
Lübeck (dts Nachrichtenagentur) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht die Demokratie nicht als selbstverständlich an. "Unsere Demokratie ist auch 2018 mit keiner Ewigkeitsgarantie versehen, die gesellschaftlichen Fliehkräfte in unserem Land sind in den vergangenen Jahren erheblich gewachsen", sagte Steinmeier am Dienstag in Lübeck. Weltweit gerate das westlich-liberale Demokratiemodell unter Druck.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie24.04.2019
CSU-Schatzmeister wirft Daimler "Schwächung der Demokratie" vor
...kein Geld mehr an Parteien zu spenden, hat der Schatzmeister der CSU, Thomas Bauer, dem Konzern vorgeworfen, die Demokratie zu schwächen. "Sich um die Demokratie zu kümmern, ist eine Bürgerpflicht", sagte Bauer der "Welt" (Mittwochsausgabe). "Und ein großes Unternehmen wie Daimler ist auch eine Art Bürger. Nun leistet die Firma einen Beitrag zur Schwächung der Demokratie und tut nicht etwa eine gute Tat. Man stiehlt sich aus der Verantwortung." Bauer prangerte auch das Verhalten anderer... [mehr]
(
5
Bewertungen)
Demokratie - Populismus16.08.2016
Populismus ist ein Symptom für ernste Probleme einer Demokratie
...Demokratie“, betont der Politikwissenschaftler und Demokratieforscher Jan-Werner Müller in der aktuellen Ausgabe von „Zeit Wissen“. Eine einfache Lösung gegen den Populismus gebe es nicht. „Wir werden ihn nie auf magische Weise loswerden. Aber er hat weniger mit individuellen Gefühlen zu tun als mit einem nicht funktionierenden Parteiensystem. Insofern ist Populismus ein Symptom für ernste Probleme einer Demokratie.“  Zu der Bedeutung von Volksbefragungen für die Demokratie sagt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie09.10.2018
USA fallen in Demokratie-Rangliste zurück
...der Demokratie in den vergangenen vier Jahren meist deutlich verschlechtert. Das betrifft nicht nur seit Längerem bekannte "Sorgenkinder" wie Ungarn, Polen und die Türkei, berichtet das "Handelsblatt". Auch die USA sind im Demokratie-Ranking um neun Plätze auf Rang 18 zurückgefallen. "Ein Land wie die USA, für das die Werte der Demokratie und Freiheit eigentlich zum unverbrüchlichen Kern des eigenen Nationsverständnisses gehören, hat zuletzt recht deutlich an Demokratiequalität... [mehr]
(
1
Bewertung)
Demokratie06.06.2018
Steinmeier beunruhigt über Zustand der Demokratie
...ist nach eigenen Worten zutiefst beunruhigt über den Zustand der Demokratie. Er sei "das Gegenteil von gelassen", was die Zukunft der Demokratie angehe, sagte Steinmeier der Wochenzeitung "Die Zeit". Demokratie verlange Kritik und brauche Opposition, "aber manches in den sozialen Medien erinnert in der Sprache inzwischen an die Missachtung und Verächtlichmachung der demokratischen Institutionen in der Weimarer Demokratie", sagte der Bundespräsident. Eine Mitverantwortung gibt Steinmeier den... [mehr]
(
1
Bewertung)
Demokratie30.10.2018
Steinmeier sieht keine "Ewigkeitsgarantie" für Demokratie
Lübeck (dts Nachrichtenagentur) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht die Demokratie nicht als selbstverständlich an. "Unsere Demokratie ist auch 2018 mit keiner Ewigkeitsgarantie versehen, die gesellschaftlichen Fliehkräfte in unserem Land sind in den vergangenen Jahren erheblich gewachsen", sagte Steinmeier am Dienstag in Lübeck. Weltweit gerate das westlich-liberale Demokratiemodell unter Druck.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie24.04.2019
CSU-Schatzmeister wirft Daimler "Schwächung der Demokratie" vor
...kein Geld mehr an Parteien zu spenden, hat der Schatzmeister der CSU, Thomas Bauer, dem Konzern vorgeworfen, die Demokratie zu schwächen. "Sich um die Demokratie zu kümmern, ist eine Bürgerpflicht", sagte Bauer der "Welt" (Mittwochsausgabe). "Und ein großes Unternehmen wie Daimler ist auch eine Art Bürger. Nun leistet die Firma einen Beitrag zur Schwächung der Demokratie und tut nicht etwa eine gute Tat. Man stiehlt sich aus der Verantwortung." Bauer prangerte auch das Verhalten anderer... [mehr]
(
5
Bewertungen)

Diskussionen zu "Demokratie"

Demokratie: CSU-Schatzmeister wirft Daimler "Schwächung der Demokratie" vor24.04.2019
...wirft-daimler-schwaechung-demokratie" >Demokratie: CSU-Schatzmeister wirft Daimler "Schwächung der Demokratie" vor" vom Autor Redaktion dts

Nach der Entscheidung des Autobauers Daimler, kein Geld mehr an Parteien zu spenden, hat der Schatzmeister der CSU, Thomas Bauer, dem Konzern vorgeworfen, die Demokratie zu schwächen. "Sich um die Demokratie zu …

Lesen Sie den ganzen Artikel: [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Demokratie: Steinmeier beunruhigt über Zustand der Demokratie06.06.2018
..."demokratie-steinmeier-beunruh igt-zustand-demokratie" >Demokratie: Steinmeier beunruhigt über Zustand der Demokratie" vom Autor Redaktion dts

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist nach eigenen Worten zutiefst beunruhigt über den Zustand der Demokratie. Er sei "das Gegenteil von gelassen", was die Zukunft der Demokratie angehe, sagte Steinmeier der …
[mehr]
(
0
Empfehlungen)
Demokratie: Wikipedia-Gründer macht sich Sorgen um Demokratie30.01.2018
...angelegten Thread zur Nachricht "demokratie-wikipedia-gruender -sorgen-demokratie" >Demokratie: Wikipedia-Gründer macht sich Sorgen um Demokratie" vom Autor Redaktion dts

Jimmy Wales, Internet-Unternehmer und Gründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia, sorgt sich um den Fortbestand der Demokratie. "Die bisherige Entwicklung" von Fake News, sozialen Netzwerken und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
AfD ... tolles Wahlprogramm18.09.2017
...direkter Demokratie verstehen und unter welchen Vorgeben diese machbar ist. Seite 23, NICHT AUFREGEN, NUR ANREGEN LASSEN https://www.mehr-demokratie.de/fileadmin/pdf/mdmagazin_ 04-20… Die Debatte um die direkte Demokratie wird derzeit von zwei Seiten verunsichert: Der Brexit, aber auch Volksentscheide in Ungarn und gegebenenfalls in der Türkei werfen Fragen auf. Und dann spricht sich die AfD für die direkte Demokratie aus und will sie für ihre Ziele nutzen. Die Haltung zur direkten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bijou Brigitte: Wer hat eine Meinung zu der Aktie ?04.09.2009
...direkte Demokratie, keine 664 Kostenstellen (vornehm ausgedrückt) im Bundestag, von denen etwa 600 das abnicken, was in kleinen Klüngelkreisen vorgegeben wird. Das Endziel wäre eine virtuelle Demokratie via Datennetz. Wir Bürger sind lange nicht so unmündig, um nicht bei einer echten direkten Demokratie wesentlich bessere Resultate zu erzielen. Schließlich wird ja genug in den Moloch Bildung investiert (und noch viel mehr soll folgen), wer braucht da noch eine indirekte Demokratie. [mehr]
(
0
Empfehlungen)
[B]HURRA!!! DER NEUE MARKT IST EIN IRRENHAUS ! ! ![/B]17.11.1999
...Sozialismus und der Demokratie - hat einzig die Demokratie unser Jahrhundert einigermaßen unbeschadet überstanden. Dieser Erfolg ist jedoch alles andere als verdient. Die Demokratie hat uns ebensowenig vor Hitler geschützt wie sie die Vietnamesen vor der US-Army bewahrte. Sie hat uns weder Frieden noch Gerechtigkeit im Land gebracht, sondern Klassen und Interessengruppen geschaffen, die sich auf Kosten ihrer Mitbürger bereichern. Noch herrscht der Mythos, daß Demokratien einander nicht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Knallharte Facts... Aktien ade!?!08.08.2000
...wird folgendes sein: Die Zukunft der Demokratie Nicht einmal zehn Jahre haben wir gebraucht, um festzustellen, dass die Niederlage des Totalitarismus nicht mit dem endgültigen Sieg der Demokratie zusammenfällt. Die Globalisierung schwächt zusehends die verbindenden Strukturen der menschlichen Gemeinschaft, vor allem aber die Nation. Und weil Demokratie und Nation eine Einheit bilden, nährt heute die Krise der Nation auch die Krise der Demokratie. Unvermittelt, ohne die mildernden Medien des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die `wehrhafte Demokratie` und die Zukunft der `Festung Europa`?04.07.2000
...Demokratie Die wehrhafte Demokratie fällt für mich unter die Außenpolitik, d.h. eine Demokratie muß sich gegen eine Bedrohung von außen schützen. Wehrhaft bedeutet aber auch, daß sich eine Demokratie dort militärisch engagiert, wo eine andere Demokratie verteidigt werden muß. Dies mag zwar überheblich wirken, aber eine Demokratie – im Moment die bestmöglichste Staatsform – muß sich gegen andere Staatsformen verteidigen können. Die Grundlage für eine wehrhafte Demokratie ist... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die `wehrhafte Demokratie` und die Zukunft der `Festung Europa`?03.07.2000
...und zu den Fragen am Ende der Zitate: Zitat 1: Alle Demokratien schützen sich, in welcher Form auch immer, vor ihren extremistischen Gegnern. In Deutschland zeichnet sich das Konzept der `wehrhaften` oder `streitbaren Demokratie` durch drei Wesensmerkmale aus: A. Wertgebundenheit: Werte, zu denen sich der Verfassungsstaat bekennen muß und die er nicht zur Disposition gestellt wissen will. B. Streitbarkeit, mit der sich eine moderne Demokratie gegen extremistische Positionen zu verteidigen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GLOBALISIERUNG - KRITISCHE ANMERKUNGEN11.08.2001
...- Die pervertierte Auffassung von Demokratie! In seinem Buch Kapitalismus und Freiheit behauptet Milton Friedman, der Guru der Neoliberalen, daß das Gewinnstreben zum Wesen der Demokratie gehöre., weshalb jede Regierung, die nicht vorbehaltlos auf Marktstrategien setze, antidemokratisch sei, auch wenn sie die Unterstützung einer gut informierten Öffentlichkeit genieße. Der Faschismus ist rassistisch und nationalistisch, verachtet die formelle Demokratie ebenso wie die sozialen Bewegungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
[B]HURRA!!! DER NEUE MARKT IST EIN IRRENHAUS ! ! ![/B]17.11.1999
...Sozialismus und der Demokratie - hat einzig die Demokratie unser Jahrhundert einigermaßen unbeschadet überstanden. Dieser Erfolg ist jedoch alles andere als verdient. Die Demokratie hat uns ebensowenig vor Hitler geschützt wie sie die Vietnamesen vor der US-Army bewahrte. Sie hat uns weder Frieden noch Gerechtigkeit im Land gebracht, sondern Klassen und Interessengruppen geschaffen, die sich auf Kosten ihrer Mitbürger bereichern. Noch herrscht der Mythos, daß Demokratien einander nicht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Knallharte Facts... Aktien ade!?!08.08.2000
...wird folgendes sein: Die Zukunft der Demokratie Nicht einmal zehn Jahre haben wir gebraucht, um festzustellen, dass die Niederlage des Totalitarismus nicht mit dem endgültigen Sieg der Demokratie zusammenfällt. Die Globalisierung schwächt zusehends die verbindenden Strukturen der menschlichen Gemeinschaft, vor allem aber die Nation. Und weil Demokratie und Nation eine Einheit bilden, nährt heute die Krise der Nation auch die Krise der Demokratie. Unvermittelt, ohne die mildernden Medien des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die `wehrhafte Demokratie` und die Zukunft der `Festung Europa`?04.07.2000
...Demokratie Die wehrhafte Demokratie fällt für mich unter die Außenpolitik, d.h. eine Demokratie muß sich gegen eine Bedrohung von außen schützen. Wehrhaft bedeutet aber auch, daß sich eine Demokratie dort militärisch engagiert, wo eine andere Demokratie verteidigt werden muß. Dies mag zwar überheblich wirken, aber eine Demokratie – im Moment die bestmöglichste Staatsform – muß sich gegen andere Staatsformen verteidigen können. Die Grundlage für eine wehrhafte Demokratie ist... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die `wehrhafte Demokratie` und die Zukunft der `Festung Europa`?03.07.2000
...und zu den Fragen am Ende der Zitate: Zitat 1: Alle Demokratien schützen sich, in welcher Form auch immer, vor ihren extremistischen Gegnern. In Deutschland zeichnet sich das Konzept der `wehrhaften` oder `streitbaren Demokratie` durch drei Wesensmerkmale aus: A. Wertgebundenheit: Werte, zu denen sich der Verfassungsstaat bekennen muß und die er nicht zur Disposition gestellt wissen will. B. Streitbarkeit, mit der sich eine moderne Demokratie gegen extremistische Positionen zu verteidigen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GLOBALISIERUNG - KRITISCHE ANMERKUNGEN11.08.2001
...- Die pervertierte Auffassung von Demokratie! In seinem Buch Kapitalismus und Freiheit behauptet Milton Friedman, der Guru der Neoliberalen, daß das Gewinnstreben zum Wesen der Demokratie gehöre., weshalb jede Regierung, die nicht vorbehaltlos auf Marktstrategien setze, antidemokratisch sei, auch wenn sie die Unterstützung einer gut informierten Öffentlichkeit genieße. Der Faschismus ist rassistisch und nationalistisch, verachtet die formelle Demokratie ebenso wie die sozialen Bewegungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Demokratie

Suche nach weiteren Themen