DAX-0,21 % EUR/USD-0,27 % Gold-0,74 % Öl (Brent)-0,04 %
Thema: Demokratie
Wahl der SPD-Chefin: Lange will anderen Modus für K-Frage

Vor der Wahl der neuen SPD-Parteivorsitzenden am Sonntag ist Kandidatin Simone Lange von dem derzeitigen Kurs der Partei enttäuscht: Der groß angekündigte innerparteiliche Neustart habe noch überhaupt nicht …

Nachrichten zu "Demokratie"

20.04.2018
US-Demokraten verklagen Russland und Trump-Team wegen Wahl 2016
...Präsidenten Trump beeinflusst und Hillary Clinton aktiv geschadet zu haben. Unter den Beklagten ist auch der russische Militärgeheimdienst GRU. "Während des Präsidentschaftswahlkampfes 2016 hat Russland einen Frontalangriff auf unsere Demokratie begonnen und dabei so willige wie aktive Partner in Donald Trumps Team gefunden", erklärte der Vorsitzende der Demokraten, Tom Perez. Es handle sich um beispiellosen Verrat, für die Demokraten sei schwerer Schaden entstanden. Die Klage... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wahl der SPD-Chefin20.04.2018
Lange will anderen Modus für K-Frage
...vielerorts als mutig bezeichnet wird. Lange: "Wenn kandidieren schon als mutig gilt, ist das auch ein Zeichen dafür wie die Demokratie innerhalb der SPD momentan angesehen wird." Lange ist sich bewusst, dass ihre Kandidatur die Ruhe innerhalb der SPD stört. Doch gerade das sei gut, sagte sie. "Wenn Demokratie eines nicht braucht, dann ist das Ruhe. Demokratie ist Bewegung. Wir haben Angela Merkel jahrelang dafür kritisiert, dass sie alles "in Ruhe" getan hat. Nein, wir brauchen Unruhe und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Medienberichte20.04.2018
Soros-Stiftung schließt Büro in Ungarn
...die Zivilorganisationen in die Illegalität drängen könnten. Etliche dieser Organisationen werden von der Soros-Stiftung unterstützt. Die Stiftung ist seit 1984 in Ungarn tätig. Sie fördert Initiativen und Organisationen, die sich für Demokratie und Menschenrechte einsetzen, und wissenschaftliche Forschungen. In Ungarn wandte sie dafür bisher 400 Millionen US-Dollar (324,8 Millionen Euro) auf. In ihren frühen Jahren erhielt auch die Fidesz-Partei erhebliche Unterstützung von der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
19.04.2018
EU droht Venezuelas Präsidenten Maduro mit neuen Sanktionen
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU droht Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro vor den für den 20. Mai angesetzten Wahlen mit neuen Sanktionen. Sollten Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte in dem Land weiter untergraben werden, sei die EU bereit, mit geeigneten Maßnahmen zu reagieren, teilte die Außenbeauftragte Federica Mogherini am... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Europa19.04.2018
McAllister erwartet keinen echten politischen Wandel in Kuba
...Reichen verschärfen sich währenddessen in Kuba weiter", sagte der CDU-Europapolitiker. Erst im November 2017 war ein erstes Abkommens zwischen der EU und Kuba über politischen Dialog und Zusammenarbeit in Kraft getreten. Die EU will damit Demokratie und Menschenrechte stärken und eine nachhaltige Entwicklung Kubas fördern. Laut Ausschusschef McAllister tue sich seitdem jedoch wenig. "Leider gab es in letzter Zeit kaum Fortschritt: die Zahl der politischen Häftlinge ist immer noch hoch, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie04.05.2017
US-Historiker Kagan warnt vor Scheitern der westlichen Demokratie
...Parallelen zwischen dem Aufstieg des Rechtspopulismus in westlichen Ländern und dem Zusammenbruch der Demokratie in der Zwischenkriegszeit: "Das große Aufklärungsprojekt zur Verbreitung liberaler Werte, das nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs begann, findet womöglich ein Ende", sagte er dem "Handelsblatt". Man fühle sich an die 1920er und 1930er-Jahre erinnert, "als Zweifel an Demokratie, Freiheit und Marktwirtschaft wuchsen". Allerdings relativierte der neokonservative Intellektuelle seine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie30.01.2018
Wikipedia-Gründer macht sich Sorgen um Demokratie
San Francisco (dts Nachrichtenagentur) - Jimmy Wales, Internet-Unternehmer und Gründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia, sorgt sich um den Fortbestand der Demokratie. "Die bisherige Entwicklung" von Fake News, sozialen Netzwerken und alternativen Fakten sowie der Absturz früherer Finanzierunsgmodelle des klassischen Journalismus hätten... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Demokratie23.01.2017
Kauder spricht sich für wehrhaftere Demokratie aus
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag, Volker Kauder, spricht sich für eine wehrhaftere Demokratie aus. "Nie war Deutschland in seiner langen Geschichte demokratischer als heute", sagte er der "Heilbronner Stimme" (Dienstagsausgabe). "Wir können stolz auf unser Land und unsere Demokratie sein. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie04.03.2017
Strobl wirft Schulz Verachtung der Demokratie vor
...Thomas Strobl hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz vorgeworfen, die Demokratie zu verachten. "Es ist schon merkwürdig, wenn einer, der die wichtigsten Jahre seines politischen Lebens als Teil der politischen Klasse Europas verbracht hat, sich dann auf einmal zum Antipolitiker stilisiert", sagte Strobl in einem "Spiegel"-Interview. "Diese Verachtung gegenüber demokratischen Politikern, letztlich gegenüber unserer Demokratie, braucht eine klare Antwort." Strobl verteidigte Bundesfinanzminister... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie25.06.2017
Schulz wirft CDU "Anschlag auf die Demokratie" vor
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die CDU für ihre Wahltaktik massiv angegriffen. Er bezeichnete das Vorgehen der CDU auf dem SPD-Sonderparteitag in Dortmund als "Anschlag auf die Demokratie". Schulz kritisierte Merkel für... [mehr]
(
1
Bewertung)
Demokratie04.05.2017
US-Historiker Kagan warnt vor Scheitern der westlichen Demokratie
...Parallelen zwischen dem Aufstieg des Rechtspopulismus in westlichen Ländern und dem Zusammenbruch der Demokratie in der Zwischenkriegszeit: "Das große Aufklärungsprojekt zur Verbreitung liberaler Werte, das nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs begann, findet womöglich ein Ende", sagte er dem "Handelsblatt". Man fühle sich an die 1920er und 1930er-Jahre erinnert, "als Zweifel an Demokratie, Freiheit und Marktwirtschaft wuchsen". Allerdings relativierte der neokonservative Intellektuelle seine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie30.01.2018
Wikipedia-Gründer macht sich Sorgen um Demokratie
San Francisco (dts Nachrichtenagentur) - Jimmy Wales, Internet-Unternehmer und Gründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia, sorgt sich um den Fortbestand der Demokratie. "Die bisherige Entwicklung" von Fake News, sozialen Netzwerken und alternativen Fakten sowie der Absturz früherer Finanzierunsgmodelle des klassischen Journalismus hätten... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Demokratie23.01.2017
Kauder spricht sich für wehrhaftere Demokratie aus
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag, Volker Kauder, spricht sich für eine wehrhaftere Demokratie aus. "Nie war Deutschland in seiner langen Geschichte demokratischer als heute", sagte er der "Heilbronner Stimme" (Dienstagsausgabe). "Wir können stolz auf unser Land und unsere Demokratie sein. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie04.03.2017
Strobl wirft Schulz Verachtung der Demokratie vor
...Thomas Strobl hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz vorgeworfen, die Demokratie zu verachten. "Es ist schon merkwürdig, wenn einer, der die wichtigsten Jahre seines politischen Lebens als Teil der politischen Klasse Europas verbracht hat, sich dann auf einmal zum Antipolitiker stilisiert", sagte Strobl in einem "Spiegel"-Interview. "Diese Verachtung gegenüber demokratischen Politikern, letztlich gegenüber unserer Demokratie, braucht eine klare Antwort." Strobl verteidigte Bundesfinanzminister... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Demokratie25.06.2017
Schulz wirft CDU "Anschlag auf die Demokratie" vor
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die CDU für ihre Wahltaktik massiv angegriffen. Er bezeichnete das Vorgehen der CDU auf dem SPD-Sonderparteitag in Dortmund als "Anschlag auf die Demokratie". Schulz kritisierte Merkel für... [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Demokratie"

Demokratie: Wikipedia-Gründer macht sich Sorgen um Demokratie30.01.2018
...angelegten Thread zur Nachricht "demokratie-wikipedia-gruender -sorgen-demokratie" >Demokratie: Wikipedia-Gründer macht sich Sorgen um Demokratie" vom Autor Redaktion dts

Jimmy Wales, Internet-Unternehmer und Gründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia, sorgt sich um den Fortbestand der Demokratie. "Die bisherige Entwicklung" von Fake News, sozialen Netzwerken und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
AfD ... tolles Wahlprogramm18.09.2017
...direkter Demokratie verstehen und unter welchen Vorgeben diese machbar ist. Seite 23, NICHT AUFREGEN, NUR ANREGEN LASSEN https://www.mehr-demokratie.de/fileadmin/pdf/mdmagazin_ 04-20… Die Debatte um die direkte Demokratie wird derzeit von zwei Seiten verunsichert: Der Brexit, aber auch Volksentscheide in Ungarn und gegebenenfalls in der Türkei werfen Fragen auf. Und dann spricht sich die AfD für die direkte Demokratie aus und will sie für ihre Ziele nutzen. Die Haltung zur direkten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bijou Brigitte: Wer hat eine Meinung zu der Aktie ?04.09.2009
...direkte Demokratie, keine 664 Kostenstellen (vornehm ausgedrückt) im Bundestag, von denen etwa 600 das abnicken, was in kleinen Klüngelkreisen vorgegeben wird. Das Endziel wäre eine virtuelle Demokratie via Datennetz. Wir Bürger sind lange nicht so unmündig, um nicht bei einer echten direkten Demokratie wesentlich bessere Resultate zu erzielen. Schließlich wird ja genug in den Moloch Bildung investiert (und noch viel mehr soll folgen), wer braucht da noch eine indirekte Demokratie. [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX-Werte im Chartcheck04.12.2007
...von demokratischen Strukturen gekannt hat, innerhalb so kurzer Zeit nach dem Ende des Kommunismus zu einer Demokratie hätte werden können? Viele Menschen verwechseln Demokratie mit „freien Wahlen“. Dabei ist Demokratie „so wie wir sie verstehen“ so viel mehr als lediglich „freie Wahlen“. Eine gewachsene, kulturell verfestigte Struktur Eine marktwirtschaftliche Demokratie, in der Form, wie wir sie kennen, bedarf immer Institutionen, die sie verteidigen. Sie bedarf zudem eines... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der Fall Michail Borisowitsch Chodorkowskij (Yukos Gründer)15.04.2006
...Diese und andere Formen der Einflussnahme sind in Demokratien leichter zu verwirklichen als in anderen Staatsformen. SZ: Russland eignet sich nicht für die Demokratie? Bahr: Anders herum: De facto ist das Wort Demokratie in Russland diskreditiert, weil es mit Not, Elend und Korruption gleichgesetzt wird. Wenn Russen gesagt haben, es möge ihnen bitte wieder so gut gehen wie unter Breschnew, dann hat das Konzept der Demokratie verloren. Und wer jetzt hingeht und sagt: Wer-det doch bitte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
[B]HURRA!!! DER NEUE MARKT IST EIN IRRENHAUS ! ! ![/B]17.11.1999
...Sozialismus und der Demokratie - hat einzig die Demokratie unser Jahrhundert einigermaßen unbeschadet überstanden. Dieser Erfolg ist jedoch alles andere als verdient. Die Demokratie hat uns ebensowenig vor Hitler geschützt wie sie die Vietnamesen vor der US-Army bewahrte. Sie hat uns weder Frieden noch Gerechtigkeit im Land gebracht, sondern Klassen und Interessengruppen geschaffen, die sich auf Kosten ihrer Mitbürger bereichern. Noch herrscht der Mythos, daß Demokratien einander nicht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Knallharte Facts... Aktien ade!?!08.08.2000
...wird folgendes sein: Die Zukunft der Demokratie Nicht einmal zehn Jahre haben wir gebraucht, um festzustellen, dass die Niederlage des Totalitarismus nicht mit dem endgültigen Sieg der Demokratie zusammenfällt. Die Globalisierung schwächt zusehends die verbindenden Strukturen der menschlichen Gemeinschaft, vor allem aber die Nation. Und weil Demokratie und Nation eine Einheit bilden, nährt heute die Krise der Nation auch die Krise der Demokratie. Unvermittelt, ohne die mildernden Medien des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die `wehrhafte Demokratie` und die Zukunft der `Festung Europa`?04.07.2000
...Demokratie Die wehrhafte Demokratie fällt für mich unter die Außenpolitik, d.h. eine Demokratie muß sich gegen eine Bedrohung von außen schützen. Wehrhaft bedeutet aber auch, daß sich eine Demokratie dort militärisch engagiert, wo eine andere Demokratie verteidigt werden muß. Dies mag zwar überheblich wirken, aber eine Demokratie – im Moment die bestmöglichste Staatsform – muß sich gegen andere Staatsformen verteidigen können. Die Grundlage für eine wehrhafte Demokratie ist... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die `wehrhafte Demokratie` und die Zukunft der `Festung Europa`?03.07.2000
...und zu den Fragen am Ende der Zitate: Zitat 1: Alle Demokratien schützen sich, in welcher Form auch immer, vor ihren extremistischen Gegnern. In Deutschland zeichnet sich das Konzept der `wehrhaften` oder `streitbaren Demokratie` durch drei Wesensmerkmale aus: A. Wertgebundenheit: Werte, zu denen sich der Verfassungsstaat bekennen muß und die er nicht zur Disposition gestellt wissen will. B. Streitbarkeit, mit der sich eine moderne Demokratie gegen extremistische Positionen zu verteidigen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GLOBALISIERUNG - KRITISCHE ANMERKUNGEN11.08.2001
...- Die pervertierte Auffassung von Demokratie! In seinem Buch Kapitalismus und Freiheit behauptet Milton Friedman, der Guru der Neoliberalen, daß das Gewinnstreben zum Wesen der Demokratie gehöre., weshalb jede Regierung, die nicht vorbehaltlos auf Marktstrategien setze, antidemokratisch sei, auch wenn sie die Unterstützung einer gut informierten Öffentlichkeit genieße. Der Faschismus ist rassistisch und nationalistisch, verachtet die formelle Demokratie ebenso wie die sozialen Bewegungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
[B]HURRA!!! DER NEUE MARKT IST EIN IRRENHAUS ! ! ![/B]17.11.1999
...Sozialismus und der Demokratie - hat einzig die Demokratie unser Jahrhundert einigermaßen unbeschadet überstanden. Dieser Erfolg ist jedoch alles andere als verdient. Die Demokratie hat uns ebensowenig vor Hitler geschützt wie sie die Vietnamesen vor der US-Army bewahrte. Sie hat uns weder Frieden noch Gerechtigkeit im Land gebracht, sondern Klassen und Interessengruppen geschaffen, die sich auf Kosten ihrer Mitbürger bereichern. Noch herrscht der Mythos, daß Demokratien einander nicht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Knallharte Facts... Aktien ade!?!08.08.2000
...wird folgendes sein: Die Zukunft der Demokratie Nicht einmal zehn Jahre haben wir gebraucht, um festzustellen, dass die Niederlage des Totalitarismus nicht mit dem endgültigen Sieg der Demokratie zusammenfällt. Die Globalisierung schwächt zusehends die verbindenden Strukturen der menschlichen Gemeinschaft, vor allem aber die Nation. Und weil Demokratie und Nation eine Einheit bilden, nährt heute die Krise der Nation auch die Krise der Demokratie. Unvermittelt, ohne die mildernden Medien des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die `wehrhafte Demokratie` und die Zukunft der `Festung Europa`?04.07.2000
...Demokratie Die wehrhafte Demokratie fällt für mich unter die Außenpolitik, d.h. eine Demokratie muß sich gegen eine Bedrohung von außen schützen. Wehrhaft bedeutet aber auch, daß sich eine Demokratie dort militärisch engagiert, wo eine andere Demokratie verteidigt werden muß. Dies mag zwar überheblich wirken, aber eine Demokratie – im Moment die bestmöglichste Staatsform – muß sich gegen andere Staatsformen verteidigen können. Die Grundlage für eine wehrhafte Demokratie ist... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die `wehrhafte Demokratie` und die Zukunft der `Festung Europa`?03.07.2000
...und zu den Fragen am Ende der Zitate: Zitat 1: Alle Demokratien schützen sich, in welcher Form auch immer, vor ihren extremistischen Gegnern. In Deutschland zeichnet sich das Konzept der `wehrhaften` oder `streitbaren Demokratie` durch drei Wesensmerkmale aus: A. Wertgebundenheit: Werte, zu denen sich der Verfassungsstaat bekennen muß und die er nicht zur Disposition gestellt wissen will. B. Streitbarkeit, mit der sich eine moderne Demokratie gegen extremistische Positionen zu verteidigen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GLOBALISIERUNG - KRITISCHE ANMERKUNGEN11.08.2001
...- Die pervertierte Auffassung von Demokratie! In seinem Buch Kapitalismus und Freiheit behauptet Milton Friedman, der Guru der Neoliberalen, daß das Gewinnstreben zum Wesen der Demokratie gehöre., weshalb jede Regierung, die nicht vorbehaltlos auf Marktstrategien setze, antidemokratisch sei, auch wenn sie die Unterstützung einer gut informierten Öffentlichkeit genieße. Der Faschismus ist rassistisch und nationalistisch, verachtet die formelle Demokratie ebenso wie die sozialen Bewegungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Demokratie

Suche nach weiteren Themen