DAX+0,16 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,50 % Öl (Brent)+0,86 %
Thema: Hauspreise

Nachrichten zu "Hauspreise"

Forex-Report15.03.2019
"A chaotic Brexit is part of trump‘s grand plan for Europe"
...48 Handelsstunden: China: Industrieproduktion (J) per 02/19:  +5,3% nach +5,7% (Prognose 5,5%) Einzelhandelsumsätze(J) per 02/19: +8,2% nach +8,2% (Prognose 8,1%) Investitionen (städtisch, J) per 02/19 +6,1% nach +5,9 % (Prognose 6,0%) Hauspreise (J) per 02/19 +10,4% nach 10,0% Deutschland: CPI final per 02/19 +1,5% nach 1,6% (Prognose 1,6%) Kfz-Neuzulassungen per 02/19 +1,2% (M) und 2,7% (J) USA: Importpreise per 02/19 (M) +0,6% nach +0,1% (Prognose 0,3%) Exportpreise per 02/19 (M) +0,6%... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Raus aus den Großstädten28.02.2019
Wer 50 Minuten pendelt, spart bis zu 56 Prozent beim Hauskauf
...Berlin betragen die Ersparnisse für Pendler in die 50-Minuten-Zone 39 Prozent, in Hamburg sind es 45 Prozent und in Düsseldorf sogar 56 Prozent. Allerdings deutet sich in den großen Metropolen bereits eine Trendwende an: In Berlin sind die Hauspreise in der 50-Minuten-Zone innerhalb von 5 Jahren um 91 Prozent gestiegen, in München um 62 Prozent - und damit jeweils deutlich stärker als im Stadtgebiet. Zahl der Pendler steigt Dass die günstigeren Immobilienpreise immer mehr Menschen ins... [mehr]
(
0
Bewertungen)
dpa-AFX Überblick26.02.2019
KONJUNKTUR vom 26.02.2019 - 17.00 Uhr
...Marktforschungsinstitut am Dienstag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Mittel mit einem Anstieg gerechnet, aber nur auf 124,9 Punkte. USA: Häuserpreise steigen etwas schwächer als erwartet - FHFA NEW YORK - In den USA sind die Hauspreise im Dezember etwas schwächer gestiegen als erwartet. Der FHFA-Hauspreisindex erhöhte sich zum Vormonat um 0,3 Prozent, wie die Federal Housing Finance Agency (FHFA) am Dienstag in New York mitteilte. Analysten hatten einen Anstieg wie im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
USA26.02.2019
Häuserpreise steigen etwas schwächer als erwartet - FHFA
NEW YORK (dpa-AFX) - In den USA sind die Hauspreise im Dezember etwas schwächer gestiegen als erwartet. Der FHFA-Hauspreisindex erhöhte sich zum Vormonat um 0,3 Prozent, wie die Federal Housing Finance Agency (FHFA) am Dienstag in New York mitteilte. Analysten hatten einen Anstieg wie im Vormonat um 0,4 Prozent erwartet. Die FHFA ist die Aufsichtsbehörde für die in der Finanzkrise verstaatlichten Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
USA26.02.2019
Baubeginne geben stark nach
...hatten hingegen einen Rückgang um 2,6 Prozent erwartet. Allerdings wurde auch hier der Zuwachs im Vormonat nach unten korrigiert. Der amerikanische Häusermarkt zeigt schon länger Anzeichen von Schwäche. Als Gründe gelten die hohen Hauspreise, höhere Arbeitskosten und zollbedingt gestiegene Preise von Baumaterialien wie Stahl. Dagegen sorgen die zuletzt gefallenen Hypothekenzinsen für etwas Erleichterung, nachdem sie in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen sind./bgf/jkr/jha/ [mehr]
(
0
Bewertungen)
Hauspreise10.07.2018
Hauspreise in der EU um 4,7 Prozent gestiegen
...- Die Hauspreise in der EU sind im ersten Quartal 2018 im Vorjahresvergleich um 4,7 Prozent gestiegen. Im Euroraum nahmen sie im selben Zeitraum um 4,5 Prozent zu, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Dienstag mit. Gegenüber dem vierten Quartal 2017 stiegen die Hauspreise im ersten Quartal 2018 in der EU um 0,7 Prozent und im Euroraum um 0,6 Prozent. Unter den EU-Mitgliedstaaten, für die Daten vorliegen, wurden die höchsten jährlichen Anstiege der Hauspreise im ersten Quartal 2018 in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.10.2016
Hauspreise im Euroraum um 2,9 Prozent gestiegen
Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) - Die Hauspreise, gemessen durch den Hauspreisindex (HPI), sind im zweiten Quartal 2016 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal im Euroraum um 2,9 Prozent und in der EU um 4,0 Prozent gestiegen. Gegenüber dem ersten Quartal 2016 stiegen die Hauspreise im zweiten Quartal 2016 im Euroraum um 1,4 Prozent und in der EU um 1,6 Prozent, teilte das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) am Mittwoch mit.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.10.2016
Hauspreise in der EU um 4,0% gestiegen
Luxemburg (ots) - Die Hauspreise, gemessen durch den Hauspreisindex (HPI), stiegen im zweiten Quartal 2016 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal in der Europäischen Union (EU28) um 4,0% und im Euroraum um 2,9%. In Deutschland stiegen die Hauspreise im zweiten Quartal 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 5,3%. Die höchsten Anstiege wurden in Ungarn und Lettland (je +10,3%), Österreich (+9,0%), dem Vereinigten Königreich (+8,8%) und Schweden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
01.12.2016
Kanadas Hauspreise schießen in die Höhe
Toronto (pte005/01.12.2016/06:15) - Die Hauspreise in den großen Metropolen Kanadas sind in den vergangenen zwei Jahren bedrohlich angestiegen. In Toronto und Vancouver betrug der Preisanstieg seit 2014 mehr als 40 Prozent. Auch die OECD http://oecd.org warnt in einem neuen Bericht: "Hauspreise, die Investitionen in den Hausbau und die Schulden des privaten Haushalts stellen ein Risiko für die finanzielle Stabilität dar." 15 Regionen im Fokus... [mehr]
(
0
Bewertungen)
19.01.2017
Hauspreise in der EU um 4,3% gestiegen
Luxemburg (ots) - Die Hauspreise, gemessen durch den Hauspreisindex (HPI), stiegen im dritten Quartal 2016 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal in der Europäischen Union (EU28) um 4,3% und im Euroraum um 3,4%. In Deutschland stiegen die Hauspreise im dritten Quartal 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 6,2%. Die höchsten Anstiege wurden in Ungarn (+11,6%), Lettland (+10,8%) und Bulgarien (+8,8%) verzeichnet, während in Zypern (-3,3%) und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Hauspreise10.07.2018
Hauspreise in der EU um 4,7 Prozent gestiegen
...- Die Hauspreise in der EU sind im ersten Quartal 2018 im Vorjahresvergleich um 4,7 Prozent gestiegen. Im Euroraum nahmen sie im selben Zeitraum um 4,5 Prozent zu, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Dienstag mit. Gegenüber dem vierten Quartal 2017 stiegen die Hauspreise im ersten Quartal 2018 in der EU um 0,7 Prozent und im Euroraum um 0,6 Prozent. Unter den EU-Mitgliedstaaten, für die Daten vorliegen, wurden die höchsten jährlichen Anstiege der Hauspreise im ersten Quartal 2018 in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.10.2016
Hauspreise im Euroraum um 2,9 Prozent gestiegen
Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) - Die Hauspreise, gemessen durch den Hauspreisindex (HPI), sind im zweiten Quartal 2016 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal im Euroraum um 2,9 Prozent und in der EU um 4,0 Prozent gestiegen. Gegenüber dem ersten Quartal 2016 stiegen die Hauspreise im zweiten Quartal 2016 im Euroraum um 1,4 Prozent und in der EU um 1,6 Prozent, teilte das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) am Mittwoch mit.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.10.2016
Hauspreise in der EU um 4,0% gestiegen
Luxemburg (ots) - Die Hauspreise, gemessen durch den Hauspreisindex (HPI), stiegen im zweiten Quartal 2016 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal in der Europäischen Union (EU28) um 4,0% und im Euroraum um 2,9%. In Deutschland stiegen die Hauspreise im zweiten Quartal 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 5,3%. Die höchsten Anstiege wurden in Ungarn und Lettland (je +10,3%), Österreich (+9,0%), dem Vereinigten Königreich (+8,8%) und Schweden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
01.12.2016
Kanadas Hauspreise schießen in die Höhe
Toronto (pte005/01.12.2016/06:15) - Die Hauspreise in den großen Metropolen Kanadas sind in den vergangenen zwei Jahren bedrohlich angestiegen. In Toronto und Vancouver betrug der Preisanstieg seit 2014 mehr als 40 Prozent. Auch die OECD http://oecd.org warnt in einem neuen Bericht: "Hauspreise, die Investitionen in den Hausbau und die Schulden des privaten Haushalts stellen ein Risiko für die finanzielle Stabilität dar." 15 Regionen im Fokus... [mehr]
(
0
Bewertungen)
19.01.2017
Hauspreise in der EU um 4,3% gestiegen
Luxemburg (ots) - Die Hauspreise, gemessen durch den Hauspreisindex (HPI), stiegen im dritten Quartal 2016 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal in der Europäischen Union (EU28) um 4,3% und im Euroraum um 3,4%. In Deutschland stiegen die Hauspreise im dritten Quartal 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 6,2%. Die höchsten Anstiege wurden in Ungarn (+11,6%), Lettland (+10,8%) und Bulgarien (+8,8%) verzeichnet, während in Zypern (-3,3%) und... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Hauspreise"

Aktien, Gold und Rohstoffe , Währungen und Anleihen - was bewegt die Welt heute?20.11.2018
...Marken wo er weiter nach oben könnte. Man sieht ja die ersten Risse schon in Australien, Kanada bei den Hauspreisen. Bei uns ist das auch schon fragmentiert. Vergleiche die Währungen!!! Nun senkt sich aber auch der NAHB Index in den USA. Wir kommen näher. Und das wäre dann ein fettes QE, denn die kann man nicht an der Börse mit PPT und Circuit Breaker halten, die Hauspreise [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Hypoport extrem überbewertet12.02.2018
„Und es gibt immer noch sehr viele, die nicht an Überhitzung glauben wollen. Ganz vorne die Deutsche Bank. In Studien erkennt sie zwar an, dass die Hauspreise in Deutschland seit 2009 um 50 Prozent gestiegen sind. Dennoch behauptet sie, dass sei kein Problem. Dieselbe Bank hat 2007 versucht, Investoren den schon völlig überhitzten spanischen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
AFD- würdet ihr sie wählen ?14.11.2017
...Ungerechtigkeiten und arme Menschen, aber der überwältigenden Mehrheit der Leute geht es gut, darum wollen ja so viele Migranten nach Deutschland. Im Großteil des Landes herrscht Vollbeschäftigung, die Löhne steigen, der Konsum brummt, die Hauspreise und Mieten schießen nach oben und Steuer- wie Sozialabgaben brechen alle Rekorde. Kommentar auf FAZ nicht hinhören liebe gläubig AfD Gemeinde - es ist alles viel schlimmer als es die Deutschen ahnen (so Tichy Einblick). Deshalb ist obiger... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die US-Regierung ist kein ehrlicher Schuldner: Jim Quinn: „Die USA steckt in der größten Schuldenbla27.10.2016
Die Inflation wird nirgendwo so sichtbar wie im Immobilienmarkt. Dass die Hauspreise den Mieten davon laufen, ist kein Wunder, wenn die Finanzierung eines Hauses fast nichts mehr kostet. Dann müssen die Mieten auch nicht so hoch sein. Wenn früher ein Privatmann nur die zwanzigfache Jahres-nettokaltmiete zahlen musste, rechnet es sich für ihn auch auch, wenn er die 30 fache Jahreskaltmiete zahlt, bei Zinssätzen um 1... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Bank vor neuem All-Time-High27.07.2016
...2000 waren es gerade mal 5,5 Billionen.Die Hauspreise haben sich seit 2000 verdoppelt,trotz der 09 er Krise.Also viele Leite,haben viel,viel zu viel zu verlieren.Zu viel Geld ist seit 09 investiert worden,in Häuser,in Aktien,in Anleihen,als das es jetzt " leichtsinnig geopfert" werden könnte.Niemand will dafür verantwortlich sein,also hält man still.Ganz einfach. Die Gesamt-MK aller US-Aktien liegt bei 25 Billionen $. Und daß sich die Hauspreise seit 2000 verdoppelt haben, stimmt auch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Light Management Group - Glasfasertechnologien - zukunftsweisende Patente II10.08.2004
...und angesparten Vermögen. Viertens schliesslich wurden Schuldverpflichtungen in unwahrscheinlichen Höhen eingegangen, die auf immer weiter steigende Hauspreisen sowie extrem niedrigen Zinskonditionen basieren, um durch Bar-Entnahmen aus immer höheren Hypotheken den laufenden Konsum finanzieren zu können. Dass aber Hauspreise für immer steigen und Zinsen für immer extrem niedrig bleiben sind selbst für illusionsleidende Amerikaner unhaltbare Annahmen. Schaudern in der Nachwelt Die Woche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Immobilienpreise auf Talfahrt31.05.2003
...London/Frankfurt am Main - Von Deutschland und Japan abgesehen, hat es in den vergangenen Jahren in fast allen Ländern einen Boom für Hauspreise gegeben, berichtet das britische Wirtschaftsmagazin "The Economist" in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Immobilienboom habe Blasen geschaffen - um mehr als 50 Prozent seien die Hauspreise seit Mitte der neunziger Jahre in Australien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Spanien und Schweden gestiegen, in den USA um 30 Prozent.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
USA!31.05.2003
...London/Frankfurt am Main - Von Deutschland und Japan abgesehen, hat es in den vergangenen Jahren in fast allen Ländern einen Boom für Hauspreise gegeben, berichtet das britische Wirtschaftsmagazin "The Economist" in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Immobilienboom habe Blasen geschaffen - um mehr als 50 Prozent seien die Hauspreise seit Mitte der neunziger Jahre in Australien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Spanien und Schweden gestiegen, in den USA um 30 Prozent.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lesenswertes30.05.2003
...London/Frankfurt am Main - Von Deutschland und Japan abgesehen, hat es in den vergangenen Jahren in fast allen Ländern einen Boom für Hauspreise gegeben, berichtet das britische Wirtschaftsmagazin "The Economist" in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Immobilienboom habe Blasen geschaffen - um mehr als 50 Prozent seien die Hauspreise seit Mitte der neunziger Jahre in Australien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Spanien und Schweden gestiegen, in den USA um 30 Prozent.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
!!! GOLD - PREIS !!! Informationen und Gerüchte !!!30.05.2003
...London/Frankfurt am Main - Von Deutschland und Japan abgesehen, hat es in den vergangenen Jahren in fast allen Ländern einen Boom für Hauspreise gegeben, berichtet das britische Wirtschaftsmagazin "The Economist" in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Immobilienboom habe Blasen geschaffen - um mehr als 50 Prozent seien die Hauspreise seit Mitte der neunziger Jahre in Australien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Spanien und Schweden gestiegen, in den USA um 30 Prozent.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Light Management Group - Glasfasertechnologien - zukunftsweisende Patente II10.08.2004
...und angesparten Vermögen. Viertens schliesslich wurden Schuldverpflichtungen in unwahrscheinlichen Höhen eingegangen, die auf immer weiter steigende Hauspreisen sowie extrem niedrigen Zinskonditionen basieren, um durch Bar-Entnahmen aus immer höheren Hypotheken den laufenden Konsum finanzieren zu können. Dass aber Hauspreise für immer steigen und Zinsen für immer extrem niedrig bleiben sind selbst für illusionsleidende Amerikaner unhaltbare Annahmen. Schaudern in der Nachwelt Die Woche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Immobilienpreise auf Talfahrt31.05.2003
...London/Frankfurt am Main - Von Deutschland und Japan abgesehen, hat es in den vergangenen Jahren in fast allen Ländern einen Boom für Hauspreise gegeben, berichtet das britische Wirtschaftsmagazin "The Economist" in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Immobilienboom habe Blasen geschaffen - um mehr als 50 Prozent seien die Hauspreise seit Mitte der neunziger Jahre in Australien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Spanien und Schweden gestiegen, in den USA um 30 Prozent.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
USA!31.05.2003
...London/Frankfurt am Main - Von Deutschland und Japan abgesehen, hat es in den vergangenen Jahren in fast allen Ländern einen Boom für Hauspreise gegeben, berichtet das britische Wirtschaftsmagazin "The Economist" in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Immobilienboom habe Blasen geschaffen - um mehr als 50 Prozent seien die Hauspreise seit Mitte der neunziger Jahre in Australien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Spanien und Schweden gestiegen, in den USA um 30 Prozent.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lesenswertes30.05.2003
...London/Frankfurt am Main - Von Deutschland und Japan abgesehen, hat es in den vergangenen Jahren in fast allen Ländern einen Boom für Hauspreise gegeben, berichtet das britische Wirtschaftsmagazin "The Economist" in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Immobilienboom habe Blasen geschaffen - um mehr als 50 Prozent seien die Hauspreise seit Mitte der neunziger Jahre in Australien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Spanien und Schweden gestiegen, in den USA um 30 Prozent.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
!!! GOLD - PREIS !!! Informationen und Gerüchte !!!30.05.2003
...London/Frankfurt am Main - Von Deutschland und Japan abgesehen, hat es in den vergangenen Jahren in fast allen Ländern einen Boom für Hauspreise gegeben, berichtet das britische Wirtschaftsmagazin "The Economist" in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Immobilienboom habe Blasen geschaffen - um mehr als 50 Prozent seien die Hauspreise seit Mitte der neunziger Jahre in Australien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Spanien und Schweden gestiegen, in den USA um 30 Prozent.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Immobilien

Suche nach weiteren Themen