DAX-1,71 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,33 % Öl (Brent)+0,84 %
Thema: Internationale Energieagentur

Nachrichten zu "Internationale Energieagentur"

15.03.2019
Ölpreise unter Druck, leichtes Defizit möglich
...zweiten Jahreshälfte soll die Nachfrage auf mehr als 100 Mio. Barrel pro Tag steigen. Mitte April ist das nächste Treffen im OPEC+ Format geplant, im Rahmen dessen über das weitere Vorgehen gesprochen werden soll. Derweil teilte die Internationale Energieagentur mit, dass der globale Ölmarkt im ersten Quartal einen leichten Überschuss zeigen könnte, im zweiten Quartal sei dann aber mit einem Defizit von rund 500.000 Barrel pro Tag zu rechnen. Die IEA sieht auch die Lage bei den Reserven... [mehr]
(
0
Bewertungen)
06.03.2019
Ölpreise sinken, API meldet deutlichen Bestandsanstieg
...eine Rendite von mehr als zehn Prozent erwirtschaften könne. Auch wenn die Projektionen der beiden Unternehmen langfristig sind, so unterstreicht dies die weiterhin wachsende Bedeutung der US-Vorkommen. Unter anderem rechnet die Internationale Energieagentur damit, dass die Produktion in dem Land in den nächsten zehn Jahren verdoppelt werden könnte. In diesem Jahr rechnet das Energy Information Administration mit einem Wachstum des Ausstoßes auf 12,4 Mio. Barrel pro Tag. Am Nachmittag sind... [mehr]
(
0
Bewertungen)
14.02.2019
Ölpreise steigen weiter
...1. März geschehen. Nach Einschätzung der Commerzbank-Experten überlagern die Meldungen zum Verlauf der Handelsgespräche zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt die ölmarktspezifischen Nachrichten. So hatte die Internationale Energieagentur ihre Prognose für das Angebot aus Staaten außerhalb der Opec wegen der stark steigenden US-Ölproduktion deutlich nach oben revidiert. Sie folgte damit einer Prognose der US-Energiebehörde. Nach Angaben der US-Regierung befindet... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe14.02.2019
Ölpreis steigt trotz preisbelastender Nachrichten
...oder die positiven chinesischen Handelsbilanzdaten (siehe Industriemetalle auf Seite 2) offensichtlich eine stärkere Rolle als ölmarktspezifische Nachrichten. Diese waren zuletzt alles andere als erbaulich. So revidierte die Internationale Energieagentur ihre Prognose für das Nicht-OPEC-Angebot wegen der stark steigenden US-Ölproduktion deutlich nach oben. Sie folgte damit der Prognose der US-Energiebehörde vom Vortag. Bei der Nachfrageprognose nahm die IEA dagegen keine Änderung vor.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
14.02.2019
US-Rohölbestände steigen, IEA erwartet starkes Angebotswachstum
...Information Administration hat am Dienstag mitgeteilt, dass die Förderung von Rohöl in den USA in diesem Jahr auf 12,4 Mio. Barrel/Tag steigen dürfte, 2020 dürften 13,2 Mio. Barrel/Tag erreicht werden. Internationale Energieagentur erwartet höheres Angebot Die Internationale Energieagentur hat am Mittwoch ebenfalls ihren monatlichen Bericht veröffentlicht, nach OPEC und EIA. Die Agentur geht davon aus, dass das Angebot von Rohöl, den Förderkürzungen der OPEC zum Trotz, weiter steigen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Internationale Energieagentur09.02.2015
Ölpreisverfall hat noch länger Folgen
LONDON (dpa-AFX) - Der globale Ölmarkt wird aus Sicht der Internationalen Energieagentur (IEA) noch einige Jahre brauchen, um sich vom Einbruch des Ölpreises zu erholen. Dies ist eine zentrale Erkenntnis des "mittelfristigen Ölmarktberichts", den die IEA am Dienstag in London vorstellt. Die Agentur mit Sitz in Paris berät Regierungen vieler Länder - darunter Deutschland und die USA - in der Energiepolitik. Die seit Mitte 2014 drastisch gefallenen Ölpreise verbilligen für die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Internationale Energieagentur10.02.2015
Russland Verlierer der Ölmarkt-Krise
LONDON (dpa-AFX) - Russland wird nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) der große Verlierer des derzeitigen Ölpreisverfalls sein. "Russland sieht sich einem absoluten Sturm von niedrigen Preisen, Sanktionen und Währungsschwankungen ausgesetzt", sagte IEA-Generalsekretärin Maria van der Hoeven am Dienstag in London. Der Tagesausstoß an Rohöl werde bis zum Jahr 2020 um 560 000 Barrel sinken. Die IEA-Chefin stellte eine mittelfristige Ölmarkt-Prognose ihrer... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Internationale Energieagentur15.04.2015
Opec flutet Weltmarkt weiter mit Rohöl
PARIS (dpa-AFX) - Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) sorgt nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) weiter für ein hohes Angebot an Rohöl auf dem Weltmarkt. Experten der IEA schätzen, dass das Ölkartell im März seine Fördermenge so stark gesteigert hat wie seit fast vier Jahren nicht mehr. Die Förderung habe im vergangenen Monat um 890 000 Barrel (je 159 Liter) auf durchschnittlich 31,02 Millionen Barrel pro Tag zugelegt, hieß es in dem am... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Internationale Energieagentur:10.02.2017
Opec setzt vereinbarte Förderkürzung nahezu komplett um
PARIS/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) hat nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) die vereinbarte Kürzung der Fördermenge bereits im Januar nahezu komplett umgesetzt. Im ersten Monat der für ein halbes Jahr versprochenen Reduzierung der täglichen Fördermenge habe das Kartell 90 Prozent der Kürzung tatsächlich realisiert, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung der IEA. Die Organisation, in der die Interessen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Internationale Energieagentur14.11.2017
Öl-Ära ist noch nicht zu Ende
LONDON (dpa-AFX) - Die weltweite Nachfrage nach Rohöl wird nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) auch im Fall eines Elektroauto-Booms in den kommenden Jahrzehnten nicht abnehmen. Zwar verbrauchten Autos durch effizientere Technologie weniger. Lkw, Flugzeuge, Schiffe und die petrochemische Industrie aber trieben den Ölbedarf auf bis zu 105 Millionen Barrel (je 159 Liter) am Tag, prognostizierte die IEA am Dienstag in ihrem Jahresbericht. "Die Verbraucher auf der Welt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Internationale Energieagentur09.02.2015
Ölpreisverfall hat noch länger Folgen
LONDON (dpa-AFX) - Der globale Ölmarkt wird aus Sicht der Internationalen Energieagentur (IEA) noch einige Jahre brauchen, um sich vom Einbruch des Ölpreises zu erholen. Dies ist eine zentrale Erkenntnis des "mittelfristigen Ölmarktberichts", den die IEA am Dienstag in London vorstellt. Die Agentur mit Sitz in Paris berät Regierungen vieler Länder - darunter Deutschland und die USA - in der Energiepolitik. Die seit Mitte 2014 drastisch gefallenen Ölpreise verbilligen für die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Internationale Energieagentur10.02.2015
Russland Verlierer der Ölmarkt-Krise
LONDON (dpa-AFX) - Russland wird nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) der große Verlierer des derzeitigen Ölpreisverfalls sein. "Russland sieht sich einem absoluten Sturm von niedrigen Preisen, Sanktionen und Währungsschwankungen ausgesetzt", sagte IEA-Generalsekretärin Maria van der Hoeven am Dienstag in London. Der Tagesausstoß an Rohöl werde bis zum Jahr 2020 um 560 000 Barrel sinken. Die IEA-Chefin stellte eine mittelfristige Ölmarkt-Prognose ihrer... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Internationale Energieagentur15.04.2015
Opec flutet Weltmarkt weiter mit Rohöl
PARIS (dpa-AFX) - Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) sorgt nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) weiter für ein hohes Angebot an Rohöl auf dem Weltmarkt. Experten der IEA schätzen, dass das Ölkartell im März seine Fördermenge so stark gesteigert hat wie seit fast vier Jahren nicht mehr. Die Förderung habe im vergangenen Monat um 890 000 Barrel (je 159 Liter) auf durchschnittlich 31,02 Millionen Barrel pro Tag zugelegt, hieß es in dem am... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Internationale Energieagentur:10.02.2017
Opec setzt vereinbarte Förderkürzung nahezu komplett um
PARIS/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) hat nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) die vereinbarte Kürzung der Fördermenge bereits im Januar nahezu komplett umgesetzt. Im ersten Monat der für ein halbes Jahr versprochenen Reduzierung der täglichen Fördermenge habe das Kartell 90 Prozent der Kürzung tatsächlich realisiert, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung der IEA. Die Organisation, in der die Interessen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Internationale Energieagentur14.11.2017
Öl-Ära ist noch nicht zu Ende
LONDON (dpa-AFX) - Die weltweite Nachfrage nach Rohöl wird nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) auch im Fall eines Elektroauto-Booms in den kommenden Jahrzehnten nicht abnehmen. Zwar verbrauchten Autos durch effizientere Technologie weniger. Lkw, Flugzeuge, Schiffe und die petrochemische Industrie aber trieben den Ölbedarf auf bis zu 105 Millionen Barrel (je 159 Liter) am Tag, prognostizierte die IEA am Dienstag in ihrem Jahresbericht. "Die Verbraucher auf der Welt... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Internationale Energieagentur"

Soll Deutschland weiter wachsen ?19.12.2018
Die Internationale Energieagentur bezifferte den Anstieg der energiebedingten Emissionen auf 1,4 Prozent auf etwa 32,5 Milliarden Tonnen CO2.https://www.deutschlandfunk.de/neue-rekordwerte-wel tweiter-c… Und hier mal eine Grafik, die veranschaulicht, wieviel CO2 durch Wälder wieder umgewandelt wird, bzw wie vile CO2 durch die Waldzerstörung freigesetzt wird : Waldschutz-Programme in Entwicklungsländern (aus Deutschland finanziert), die gegen die Abholzung des Regenwaldes vorgehen, finde... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ballard, Sofa21.11.2018
...Jahre kaum etwas zu verändern. Im Gegenteil: Zum ersten Mal seit drei Jahren stiegen die weltweiten CO2-Emissionen im Jahr 2017 wieder, um 1,6 Prozent und damit auf ein Rekordhoch. Dieses Jahr werden sie weiter steigen, warnt die Internationale Energieagentur (IEA) in ihrem jährlichen „World Energy Outlook“. ... https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/world- energ… [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Forsys Metals: RT-Kurse und RT-Kommentare30.06.2018
Nach Angaben der Internationalen Energieagentur könnte der weltweite Energieverbrauch bis 2030 um 20% und bis 2050 um 39% steigen. Dies wird die Nachfrage nach verschiedenen Energiequellen - einschließlich Kernenergie und damit Uran - erhöhen. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur könnte der weltweite Energieverbrauch bis 2030 um 20% und bis 2050 um 39% steigen. Dies wird die Nachfrage nach verschiedenen Energiequellen - einschließlich Kernenergie und damit Uran - erhöhen. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
European Lithium - (Re)Start einer Resource/Mine im Herzen Europas09.05.2018
"Das Elektroauto nimmt weiter Fahrt auf. 1,2 Millionen E-Mobile wurden letztes Jahr weltweit zugelassen. Das ist Rekord. Für 2020 rechnet die Internationale Energieagentur bereits mit immerhin 9 Millionen Batterieautos rund um den Globus – gegenüber zuletzt 83,6 Millionen weltweit produzierten Verbrennern. Wie rasch die E-Mobilität zunehmen kann, ist... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Warum ist der Ölpreis so niedrig? Wann kommt die Wende? Wann kommt der Börsencrash?14.02.2018
...esban… "... Bundesbank-Präsident Jens Weidmann setzt sich für eine globale Regulierung umstrittener Kryptowährungen wie Bitcoin ein. ..." http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesbank-Chef- Bitco… ... Die Internationale Energieagentur hat ihre Prognosen für das Nachfragewachstum in diesem Jahr um 100.000 Barrel/Tag auf 1,4 Mio. Barrel/Tag angehoben. Damit würde der Bedarf weniger stark wachsen als im vergangenen Jahr. 2017 wuchs die Nachfrage um 1,6 Mio. Barrel/Tag. ...... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Soll Deutschland weiter wachsen ?19.12.2018
Die Internationale Energieagentur bezifferte den Anstieg der energiebedingten Emissionen auf 1,4 Prozent auf etwa 32,5 Milliarden Tonnen CO2.https://www.deutschlandfunk.de/neue-rekordwerte-wel tweiter-c… Und hier mal eine Grafik, die veranschaulicht, wieviel CO2 durch Wälder wieder umgewandelt wird, bzw wie vile CO2 durch die Waldzerstörung freigesetzt wird : Waldschutz-Programme in Entwicklungsländern (aus Deutschland finanziert), die gegen die Abholzung des Regenwaldes vorgehen, finde... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gulf Shores Resources21.05.2008
...Bank Research. "Das Szenario vom Ende der fossilen Energieträger ist kein Horrorgemälde pessimistischer Weltuntergangspropheten, sondern eine ernst zu nehmende Verknappungsperspektive." MEHR ÜBER... Ölpreis Energy Watch Group Internationale Energieagentur Peak Oil Exxon zu SPIEGEL WISSEN Die Energy Watch Group widerspricht damit offen der Internationalen Energieagentur (IEA). Diese geht in ihren Prognosen von einem kontinuierlichen Wachstum der Ölförderung aus. Dabei argumentiert die IEA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rosneft(ROSN) Ein Ölriese aus Russland...21.05.2008
...Bank Research. "Das Szenario vom Ende der fossilen Energieträger ist kein Horrorgemälde pessimistischer Weltuntergangspropheten, sondern eine ernst zu nehmende Verknappungsperspektive." MEHR ÜBER... Ölpreis Energy Watch Group Internationale Energieagentur Peak Oil Exxon zu SPIEGEL WISSEN Die Energy Watch Group widerspricht damit offen der Internationalen Energieagentur (IEA). Diese geht in ihren Prognosen von einem kontinuierlichen Wachstum der Ölförderung aus. Dabei argumentiert die IEA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 13.09.201613.09.2016
...die us märkte beeinflussen, nachdem seit juni wieder 84 bohrtürme mehr in usa fördern .... Die Internationale Energieagentur (IEA) rechnet nun nicht mehr mit einem schnellen Ausgleich von Angebot und Nachfrage auf dem Öl-Markt. Der Angebotsüberhang dürfte nach Einschätzung der IEA auch 2017 erhalten bleiben. / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com Die Internationale Energieagentur (IEA) hat ihre Prognose für die Öl-Nachfrage im Jahr 2016 um 100.000 Barrel pro auf 1,3 Mio. Barrel... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Massive Aktienkäufe bei China Oil and Gas 170% in drei Tagen22.05.2008
...die Energy Watch Group mit ihrer Warnung nicht allein (siehe Grafiken). Im vergangenen Herbst hatte auch die deutsche Bundesanstalt für Geowissenschaften (BGR) vor einem nahe bevor stehenden "Peak Oil" gewarnt (mehr...). Selbst die Internationale Energieagentur schlug jüngst einen deutlich skeptischeren Ton an (mehr...). Wer versucht, sich gegen den Abwärtstrend zu stemmen, stößt schnell an seine Grenzen. Dies zeigt das Beispiel der 17 weltgrößten Ölkonzerne - von ExxonMobil aus den USA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Soll Deutschland weiter wachsen ?19.12.2018
Die Internationale Energieagentur bezifferte den Anstieg der energiebedingten Emissionen auf 1,4 Prozent auf etwa 32,5 Milliarden Tonnen CO2.https://www.deutschlandfunk.de/neue-rekordwerte-wel tweiter-c… Und hier mal eine Grafik, die veranschaulicht, wieviel CO2 durch Wälder wieder umgewandelt wird, bzw wie vile CO2 durch die Waldzerstörung freigesetzt wird : Waldschutz-Programme in Entwicklungsländern (aus Deutschland finanziert), die gegen die Abholzung des Regenwaldes vorgehen, finde... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gulf Shores Resources21.05.2008
...Bank Research. "Das Szenario vom Ende der fossilen Energieträger ist kein Horrorgemälde pessimistischer Weltuntergangspropheten, sondern eine ernst zu nehmende Verknappungsperspektive." MEHR ÜBER... Ölpreis Energy Watch Group Internationale Energieagentur Peak Oil Exxon zu SPIEGEL WISSEN Die Energy Watch Group widerspricht damit offen der Internationalen Energieagentur (IEA). Diese geht in ihren Prognosen von einem kontinuierlichen Wachstum der Ölförderung aus. Dabei argumentiert die IEA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rosneft(ROSN) Ein Ölriese aus Russland...21.05.2008
...Bank Research. "Das Szenario vom Ende der fossilen Energieträger ist kein Horrorgemälde pessimistischer Weltuntergangspropheten, sondern eine ernst zu nehmende Verknappungsperspektive." MEHR ÜBER... Ölpreis Energy Watch Group Internationale Energieagentur Peak Oil Exxon zu SPIEGEL WISSEN Die Energy Watch Group widerspricht damit offen der Internationalen Energieagentur (IEA). Diese geht in ihren Prognosen von einem kontinuierlichen Wachstum der Ölförderung aus. Dabei argumentiert die IEA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 13.09.201613.09.2016
...die us märkte beeinflussen, nachdem seit juni wieder 84 bohrtürme mehr in usa fördern .... Die Internationale Energieagentur (IEA) rechnet nun nicht mehr mit einem schnellen Ausgleich von Angebot und Nachfrage auf dem Öl-Markt. Der Angebotsüberhang dürfte nach Einschätzung der IEA auch 2017 erhalten bleiben. / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com Die Internationale Energieagentur (IEA) hat ihre Prognose für die Öl-Nachfrage im Jahr 2016 um 100.000 Barrel pro auf 1,3 Mio. Barrel... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Massive Aktienkäufe bei China Oil and Gas 170% in drei Tagen22.05.2008
...die Energy Watch Group mit ihrer Warnung nicht allein (siehe Grafiken). Im vergangenen Herbst hatte auch die deutsche Bundesanstalt für Geowissenschaften (BGR) vor einem nahe bevor stehenden "Peak Oil" gewarnt (mehr...). Selbst die Internationale Energieagentur schlug jüngst einen deutlich skeptischeren Ton an (mehr...). Wer versucht, sich gegen den Abwärtstrend zu stemmen, stößt schnell an seine Grenzen. Dies zeigt das Beispiel der 17 weltgrößten Ölkonzerne - von ExxonMobil aus den USA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Energie

Suche nach weiteren Themen