DAX+0,69 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,95 % Öl (Brent)-1,48 %

Wiki Szew Grundinvest (Seite 20)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Wochenupdate Szew Grundinvest (23.02.2018)
In dieser Woche konnte das Wiki (+4,4%) wieder stärker zulegen während der DAX (+0,3%) sich knapp im positiven Bereich halten konnte. Die Währung half dem Wiki diese Woche mit +0,8%.

Damit baut das Wiki seinen Vorsprung vor dem DAX weiter aus.
(Performance in 2018: Wiki Szew Grundinvest +6,1%, Dax -3,4%).

In dieser Woche gab es keine Veränderung im Wiki.

Das Wiki befindet sich nun nur noch knapp unter dem Allzeithoch.
Der schnelle Rebound war auch dank der Umstrukturierung zu Zeiten des „Crashs“ möglich, denn gerade die dort neu aufgenommenen Werte trugen zu diesem schnellen Anstieg bei. Wochengewinner war erneut Xencor sowie die erst letzte Woche aufgenommene China Literature. Hier gab es zwar keine Neuigkeiten, aber es kommt häufiger vor, dass chinesische Aktien nach deren Neujahr wieder stärker nach oben drehen, so dass sich der Kaufzeitpunkt als günstig herausgestellt hat.

Ich versuche das Wiki immer möglichst Deckungsgleich mit meinem privaten Depot zu halten, doch das geht nicht immer, denn es sind nicht alle Werte über Wikifolio, dazu gehört auch Lang&Schwarz, die diese Woche Zahlen veröffentlicht haben
.
Lang&Schwarz war privat vor den Zahlen zwar schon knapp meine größte Position, nach den Zahlen habe ich diese Position aber nochmal verdoppelt, denn die Zahlen und der Ausblick sind wirklich außergewöhnlich stark und die Kursreaktion darauf war mir bislang viel zu verhalten. Bei diesem für Lang&Schwarz geradezu euphorischen Ausblick erwarte ich ein ganz starkes Jahr und deutlich höhere Kurse als jetzt.

Während viele Werte im Wiki bereits Zahlen geliefert haben, gibt es immer noch ein paar, die noch fehlen. Nächste Woche wird Xencor die Zahlen vorlegen, denen ich aber wenig Bedeutung beimesse, da hier die medizinische Entwicklung deutlich wichtiger ist.
Ansonsten fehlt noch CytomX, die am 7. März berichten, Tencent, deren Zahlen erst am 21.03. kommen sowie Bitauto, China Literature und Baozun, die noch keinen Termin für die Zahlen bekanntgegeben haben.

Die größten Gewinner waren diese Woche:
Xencor +8,8%
China Literature +8,8%
Alibaba +5,2%
CytomX +4,9%
Bitauto +3,7%
Facebook +3,3%
Cytosorb +3,3%
Baozun +3,1%



Die größten Verlierer waren diese Woche:
-
Wochenupdate Szew Grundinvest (02.03.2018)
In der vergangenen Woche brachte erneut Trump die Börsen zum Fallen in dem er mit seinen Strafzöllen die Sorge um einen Handelskrieg aufleben ließ. Auf Wochensicht ging es zwar bergab, aber das Wiki (-3,1%) konnte sich erneut besser halten als der DAX(-4,6%) Die Währung drückte das Wiki dabei leicht mit -0,2% ins Minus.

Damit baut das Wiki seinen Vorsprung vor dem DAX weiter aus.
(Performance in 2018: Wiki Szew Grundinvest +2,8%, Dax -7,8%).

In dieser Woche habe ich mit Facebook und Invitae zwei Werte aus dem Wiki verkauft.

Bei Facebook gefällt mir die Sentimentsänderung in den letzten Wochen nicht. Es gibt trotz der vielen Chancen auch eine Reihe von Herausforderungen zu meistern und dass in den USA erstmals die aktiven Nutzer zurückgingen macht mich vorsichtiger. Gerade die Jüngeren scheint man immer schwerer erreichen zu können und die Konkurrenz in diesem Bereich wird größer. Die Änderungen bezüglich der Ausspielung von Inhalten überzeugt mich nun nach einigen Wochen der Nutzung auch nicht und stelle auch bei mir fest, dass ich die Plattform dadurch weniger nutze.
Grundsätzlich bin ich nicht negativ für Facebook gestimmt, aber da sich die Risiken in meinen Augen erhöhen und sich der Kurs relativ stabil gehalten hat habe ich es vorgezogen die Gewinne mitzunehmen.

Auch bei Invitae bin ich ausgestiegen. Grund dafür ist, dass ich mit Cytomx, Xencor und Cytosorbents nun noch drei weitere Biotechwerte im Wiki habe. Diese hatten sich zuletzt sehr stark entwickelt und eine immer größere Gewichtung im Wiki eingenommen. Aus Risikomanagement-Gründen habe ich mich nun dazu entschlossen den riskantesten dieser Werte mit Invitae zu verkaufen.

Mit dem Verkaufserlös habe ich bestehende Werte aufgestockt.

Zahlen gab es in dieser Woche von Xencor. Diese hatte ich schon vorher als Non Event bezeichnet und so war es auch. Mit den Zahlen konnte man zwar die Markterwartungen schlagen, ist aber für die Unternehmensbewertung nicht so relevant wie die Infos zur Pipeline, die es obendrauf gab. Dem Markt gefielen diese Ausführungen und die Aktie konnte auf ein neues Allzeithoch klettern.

Nächste Woche kommen am Dienstag vorbörslich die Zahlen von Baozun. Diese sorgten in der Vergangenheit immer für starke Volatilität. Am Mittwoch folgen nachbörslich die Zahlen von CytomX, von denen ich aber wenig Bedeutsames erwarte.

Die größten Gewinner waren diese Woche:
CytomX +13,7%
Xencor +6,7%


Die größten Verlierer waren diese Woche:
AT&S -11,0%
Bitauto -9,7%
Alibaba -7,1%
China Literature -4,9%
Tencent -3,8%
Baozun -2,4%
Wochenupdate Szew Grundinvest (09.03.2018)
In der vergangenen Woche konnte das Wiki (+9,0%) den größten Wochengewinn seiner Geschichte ausweisen, während es beim Dax (+3,7%) auch wieder aufwärts ging. Damit erreichte das Wiki erneut ein neues Allzeithoch während der Dax davon noch weit entfernt ist. Die Währung spielte diese Woche keine entscheidende Rolle.

Damit baut das Wiki seinen Vorsprung vor dem DAX in diesem Jahr bereits auf 16,5% aus.
(Performance in 2018: Wiki Szew Grundinvest +12,1%, Dax –4,4%).

Am Dienstag gab es vorbörslich die Zahlen vor Baozun, auf die ich in der letzten Woche schon mit wahrscheinlich hoher Volatilität hingewiesen hatte. Die Volatilität gab es am Dienstag auch, aber nur in eine Richtung, der Kurs schloss mit einem Plus von 31%. Baozun lag beim Umsatz etwas über den Erwartungen aber beim Eps mit $0,42 anstatt $0,31 deutlich drüber. Eigentlich alles nach Plan, denn es ist ja länger bekannt, dass Baozun dabei ist sein

Geschäftsmodell weg vom Händler hin zum Serviceanbieter umzustellen und nun so weit ist, dass man es auch in den Margen sieht, die sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt haben.
Obowohl dieser Umstand seit mehreren Quartalen in den CC betont und thematisiert wurde, hat der Markt das scheinbar nicht auf dem Schirm gehabt und ist jetzt von den explodierenden Margen überrascht und hat die vielen Leerverkäufer auf dem falschen Fuß erwischt.

Denn viele ließen sich stets von dem nur leicht steigenden Umsatz blenden, dass hier aber gleichzeitig der hochmargige Serviceumsatz um über 50% zulegt, während der niedrigmargige Handelsumsatz zurückgeht, wurde dabei wohl nicht beachtet.

Und so soll sich die Baozun Story auch im nächsten Quartal fortsetzen... der Gesamtumsatz soll zwar nur um gut 10% zulegen, der Serviceumsatz allerdings um über 50% ansteigen. In 2018 soll der Gesamtumsatz aber um knapp 23% steigen, das zeigt, dass der Zuwachs an Serviceumsatz den Wegfall des Handelsumsatzes immer stärker überkompensiert und sich näher Richtung der 50% des Serviceumsatzwachstums orientiert. Das GMV, also der Warenwert, der über die Plattform abgewickelt wird, soll erneut um über 80% zulegen und zeigt damit auch bei dieser Kennzahl auf, dass sich das Wachstum auch in diesem Jahr überhaupt nicht abschwächt. Daher bleibe ich trotz des starken Kursanstiegs weiter dabei.


Am Mittwoch folgten die Zahlen von CytomX, die insgesamt über den Markterwartungen lagen, was für CytomX aber ziemlich unerheblich ist. Entscheidender waren die Berichte zu den Entwicklungen der Pipeline. Vor kurzem hatte Pfizer bereits gemeldet alle Anteile an CytomX verkauft zu haben, was nahelegte, dass auch deren Partnerschaft enden könnte. Dies wurde nun in dem Bericht bestätigt, was erstmal keine große negative Überraschung ist, aber die Gründe, die dafür genannt wurden, lassen mein Risikobewusstsein schon stärker aufhorchen. Ich habe die Position von CytomX daraufhin leicht reduziert (von 10,5 auf 8,5%) und auch die inzwischen stark angestiegene Xencor im gleichen Ausmaß reduziert um hier etwas Risiko rauszunehmen.


Am Donnerstag kommen dann die Zahlen von Bitauto. Hier wird man wohl sehr in die Details gucken müssen um den Erfolg des Quartals abzulesen, denn dieses Quartal wird von Sondereffekten rund um den Börsengang von Yixin erstmal einiges verändern, z.B. bezogen auf die Konsolidierung und andererseits wird Yixin erstmals nach IFRS abrechnen. Dies könnte für Bitauto allerdings auch einen positiven Effekt geben, denn beim EpS wird der Verlust, den Yixin sicher weiterhin produziert, nur noch anteilig berechnet, damit rückt die Profitabilität des Kerngeschäfts wieder stärker in den Fokus.

Nachdem man in diesem Jahr in den letzten Quartalen ein EpS von $0,16, $0,24 und $0,23 erreicht hat, erwarten die Analysten nun nur ein Gewinn von $0,15. Hier sehe ich deutliches Überraschungspotential, mein Ziel zu Beginn des Jahres von $1,00 für das Gesamtjahr habe ich jedenfalls noch nicht aufgegeben. Beim Umsatz hat Bitauto für Q4 $364 Millionen prognostiziert, diese Prognosen wurden zuletzt aber stets deutlich geschlagen. Am Ende ist es eine ähnliche Situation wie bei Baozun, der Markt sieht die Transformation des Geschäftsmodells nicht und sobald die Auswirkungen die Investitionen übersteigen, schießen die Margen und der Gewinn plötzlich nach oben. Dieser Effekt sollte dann bei Bitauto aber um einiges stärker ausfallen als bei Baozun.

Die größten Gewinner waren diese Woche:
Baozun +34,2%
AT&S +11,9%
Xencore +11,0%
Bitauto +7,8%
Alibaba +6,1%
CytomX +2,7%
Tencent +2,5%
China Literature +2,4%


Die größten Verlierer waren diese Woche:

-
Wochenupdate Szew Grundinvest (16.03.2018)
Nach der hervorragenden letzten Woche kam das Wiki (-1,8%) diese Woche etwas zurück, während der DAX (+0,3%) leicht zulegen konnte. Die Währung spielte diese Woche keine Rolle.

Im Jahr 2018 bleibt das Wiki aber deutlich vor dem Dax.
(Performance in 2018: Wiki Szew Grundinvest +10,0%, Dax –4,1%).

In dieser Woche gab es mit Xencor und CytomX zwei Werte, die das Wiki verlassen haben und mit Corestate und der Deutschen Post zwei Werte, die neu hinzugekommen sind.
Die beiden Biotechwerte sind sehr gut gelaufen seit der Aufnahme ins Wiki und naturgemäß sehr volatil. Da ich nun bei beiden eine schöne Aufwärtsphase mitgenommen habe, wollte ich hier die Gewinne sichern bevor möglicherweise der Kurs dreht. Gleichzeitig habe ich dafür mit Corestate und der Post zwei Werte aufgenommen, die deutlich defensiver aufgestellt sind und bei denen ich wenig Abwärtspotential sehe. Gleichzeitig gibt es bei beiden aber auch keine große Geschichte hinter den Werten, sondern ich sehe bei beiden einfach 20-30% fundamentalen Aufholbedarf.


Das Highlight der Woche waren die Zahlen des Schwergewichts im Wiki: Bitauto.

Die beim Umsatz erwartungsgemäß deutlich über Prognosen und Schätzungen lagen. Beim Gewinn gab es wie erwartet einige Sonderfaktoren. Am Ende wurde es nur ein EpS von $0,12, die erhoffte Überraschung blieb aus, da die Profitabilität von Yixin überraschend hoch ist und bei Bitauto nur noch deren Anteil ausgewiesen wird.

Gestört hat die Anleger wohl auch, dass es in Q1 umsatzmäßig im Vergleich zu Q4 runter geht. Dies ist allerdings immer so gewesen und hat wie im CC betont wurde rein saisonale Gründe. Aufgrund einer Änderung in der Bilanzierungsmethode wie es ab diesem Jahr viele chinesische Unternehmen trifft, wird der Umsatz in Bezug auf die „Mehrwertsteuer“ nun anders berechnet und fällt damit geringer aus, so dass ein QoQ Vergleich nicht mehr ganz durchführbar ist. Deshalb gibt Bitauto den prognostizierten Umsatz zusätzlich auch ohne diesen Effekt an und peilt damit ein Umsatzwachstum von ~39% an, ähnlich wie im letzten Quartal, geworden sind es dann aber 54%.

Der GAAP Verlust war bei Bitauto und Yixin allerdings erwartungsgemäß sehr hoch, da im Zuge des Yixin Börsengangs Optionen an die Mitarbeiter ausgegeben wurden und nun auf einen Schlag 3,5 Jahre an nicht ausgegebenen Optionen nachgeholt wurden. Der CEO bestätigte im CC allerdings, dass dies ein einmaliger Vorgang war und sich diese Ausgaben nun wieder im normalen Bereich befinden werden.

Der gegebene Ausblick im CC war grundsätzlich sehr positiv, nachdem man bisher nur auf Wachstum und Marktanteilsgewinne gegangen ist, steht in diesem Jahr die Verbesserung der Profitablität im Vordergrund. Hierzu will man Synergien zwischen Bitauto und Yixin nutzen und die Prozesse optimieren.

Nach den bisheringen Aussagen kann man davon ausgehen, dass das Ergebnis je Aktie um $2,00 liegen wird, wobei grob die Hälfte aus dem Bitauto Altgeschäft und die andere Hälfte durch Yixin generiert werden sollte.

Der Kurs von Bitauto reagierte sehr negativ auf die Zahlen, wobei sich viele auf das sehr negative GAAP fokussieren und sich scheinbar nicht tiefer mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben.

Aktuell kommt Bitauto auf eine verwässerte Marktkapitalisierung von ~$1,9 Mrd wobei der Yixin Anteil bereits ~$2,5 Mrd ausmacht und damit nicht nur das eigentlich hochprofitable Kerngeschäft ausgepreist wird, sondern noch fast 30% Abschlag von der Yixin Beteiligung vorgenommen wird, denn deren Kurs ist nach den Zahlen deutlich geringer gefallen. Aufgrund dessen habe ich die Position nach den Zahlen deutlich ausgebaut.


Nächste Woche kommen dann noch die beiden fehlenden Zahlen von China Literature (Montag) und Tencent (Mittwoch).

Die größten Gewinner waren diese Woche:
China Literature +5,8%
Alibaba +5,0%
Tencent +4,1%
AT&S +3,0%


Die größten Verlierer waren diese Woche:
Bitauto -20,4%
Wochenupdate Szew Grundinvest (23.03.2018)
In der vergangenen Woche machte Trump mit seinen Strafzöllen ernst und schoss auch auf China. Ein stärker auf China fokussiertes Wiki wie meins hat das mit -9,1% härter getroffen als den Gesamtmarkt, welcher aber auch deutlich litt (Dax -4,1%). Die Währung hat mit -0,5% zu diesem Wochenverlust beigetragen.

Im aktuellen Jahr bleibt das Wiki aber deutlich vor dem Dax.
(Performance in 2018: Wiki Szew Grundinvest +0,1%, Dax –8,0%).

In der vergangenen Woche ist aufgrund der politischen Unsicherheit auch viel im Wiki passiert.

Die erst letzte Woche aufgenommene Corestate und Deutsche Post habe ich wie in der Vergangenheit üblich als Cashreserve genutzt um die schwächelnden China Werte nachzukaufen.
Zahlen gab es letzte Woche von China Literature und Tencent.

Die Zahlen von China Literature waren ziemlich genau im Rahmen der Erwartungen, der Kurs hielt sich auch stabil bis zu der generellen China-Problematik. Ich habe die Position aber am Ende verkauft, da ich bei den anderen Werten weniger Risiko nach dem Abverkauf sehe.

Am Mittwoch hat dann auch Tencent seine Zahlen geliefert. Der Umsatz lag etwas unter den jüngsten Analystenschätzungen, der Gewinn konnte sich aber verdoppeln und lag damit deutlich über den Schätzungen. Der Gewinnsprung lag aber auch an den durchgeführten Börsengängen in Q4 von z.B. China Literature und Yixin. Der Kurs hielt sich zunächst relativ stabil, als dann Großaktionär Naspers allerdings ankündigte 2% der Tencent Aktien verkaufen zu wollen brach auch Tencent zweistellig ein. Dass Naspers verkaufen will ist nur logisch, denn es besteht inzwischen fast ausschließlich aus dem Tencent Anteil, wird aber deutlich unter NAV gehandelt und bekommt von den Aktionären stärker Druck den NAV zu heben… ein Verkauf von Anteilen ist da natürlich eine Möglichkeit. Tencent ist mit Alibaba weiterhin stark auf dem Vormarsch, beide investieren in alle Bereiche die schon im Westen gut laufen und teilen den E Commerce Markt unter sich auf. Ich sehe hier wenig Risiko einer großen Korrektur, dafür ist Tencent einfach zu stark. Daher habe ich den Kursverfall auch ausgenutzt um meine Position zu erhöhen.

Mit Abstand größte Position ist nun allerdings Bitauto. Anfang der Woche hatte es erste Erholungstendenzen gegeben, vor allem auch da man ein $150 Mio schweres Aktienrückkaufprogramm aufgelegt hat. Doch dann konnte sich Bitauto dem allgemeinen Chinastrudel auch nicht entziehen und verlor weiter. Ich halte den Wert auf dem aktuellen Niveau für sehr günstig und bin daher auch bereit diese Chance mit einem großen Anteil im Wiki zu versehen.

Die größten Gewinner waren diese Woche:
-

Die größten Verlierer waren diese Woche:
Tencent -9,7%
Bitauto -9,5%
Alibaba -9,4%
Baozun -7,9%
AT&S -4,6%
Cytosorb -3,8%
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.374.285 von Szew am 23.03.18 22:00:38
Bitauto
Hallo Szew und Mitglieder,
erstmal danke an Szew für die Informationen die du hier bereitstellst die ich auch mit Interesse verfolge. Ich möchte Bitauto etwas mehr fundamental untersuchen und habe Schwierigkeiten in den SEC Filings die entsprechenden Angaben zu finden. Vielleicht kannst du/ihr mir helfen?
Bitauto:
Aktienanzahl 71,7 Mio x 20 $ = Marktkap. 1434 Mio
Eigenkapital von Bitauto liegt bei 1414 Mio also ca. gleichauf.
Du hattest geschrieben der freefloat liegt bei 340 Mio $. Wer hält denn hier die großen Anteile an Bitauto? Unter Finanzen.net findet man nur kleinere Anteilseigner? Financial Times hatte noch eine Angabe von 13,85 Mio Aktien Freefloat = 277 Mio $, aber keine Aufteilung.
Kann man eigentlich die Gewinnschätzung von 2$ für 2018 irgendwie unterlegen?
Beteiligung Yixin:
Aktienanzahl 6276 Mio x 0,6 $ = Marktkap. 3765 Mio $
Ich hatte gelesen, dass nur 13 %, der Aktien also 878 Mio Aktien an der Börse Honkong ausgegeben wurden, also im Wert von 526 Mio. Stimmt denn das? Wieviel Anteile hält denn Bitauto? Und andere Anteilseigner?
Kann man denn irgendwo den Eigenkapitalwert von Yixin ablesen?
Danke und Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.403.814 von ts07 am 27.03.18 21:55:55
Fragen zu Bitauto
Moin!
Ich gehe mal auf deine Punkte einzeln ein:

Aktienanzahl 71,7 Mio x 20 $ = Marktkap. 1434 Mio
Eigenkapital von Bitauto liegt bei 1414 Mio also ca. gleichauf.


Deine Aktienanzahl ist zu niedrig angesetzt, du solltest mindestens mit den 72,739,966 Aktien rechnen, die zum 31.12.17 schon ausgegeben wurden, ich bevorzuge hier sicherheitshalber sogar die vollverwässerte Anzahl von 78,281,462 Aktien zu nehmen.
Das Eigenkapital von Bitauto liegt bei knapp 20 Mrd Renminbi, was knapp $3,2 Mrd entspricht, hier ist allerdings Yixin konsolidiert.

Aktienanzahl 6276 Mio x 0,6 $ = Marktkap. 3765 Mio $
Ich hatte gelesen, dass nur 13 %, der Aktien also 878 Mio Aktien an der Börse Honkong ausgegeben wurden, also im Wert von 526 Mio. Stimmt denn das? Wieviel Anteile hält denn Bitauto? Und andere Anteilseigner?
Kann man denn irgendwo den Eigenkapitalwert von Yixin ablesen?


Ja, der Freefloat von Yixin ist ebenfalls sehr gering, man hat beim IPO nur eine Kapitalerhöhung durchgeführt und keiner der Großaktionäre hat dabei Kasse gemacht.
Den Eigenkapitalwert von Yixin kannst du in deren Bilanz ablesen, er beträgt 15,3 Mrd Renminbi, also gut $2,4 Mrd.
Wenn man nun die genaue Beteiligung von Bitauto an Yixin kennt, kann man auch den eigentlichen Eigenkapitalwert von Bitauto berechnen. Die echte Beteiligung von Bitauto nach dem Börsengang wurde meines wissens noch nirgends veröffentlicht, lag vor dem IPO aber bei 51,2%.
Rechnen wir also überschlagsmäßig mit 47% so ist der Eigenkapitalwert von Bitauto bei knapp $1,9 Mrd.
Vor dem IPO hielten Tencent 24,3%, JD.com 12,7%, Baidu 3,5%, die nun auch alle leicht verwässert wurden sein sollten.


Du hattest geschrieben der freefloat liegt bei 340 Mio $. Wer hält denn hier die großen Anteile an Bitauto? Unter Finanzen.net findet man nur kleinere Anteilseigner? Financial Times hatte noch eine Angabe von 13,85 Mio Aktien Freefloat = 277 Mio $, aber keine Aufteilung.

Die Angabe habe ich ebenfalls von diversen Finanzseiten wie Financial Times, diese wird wohl aber eher eine Schätzung sein, denn die genaue Aufschlüsselung bekommen wir erst mit dem neuen Geschäftsbericht. Aber man kann sich natürlich erstmal mit dem Geschäftsbericht von 2016 (Seite 102) aushelfen, denn an den Anteilseigner wird sich nicht so viel verschoben haben. Hier kommt man grob auf eine Anzahl von 67 Millionen die in festen Händen sind. Ausgehend von den 78 Mio, kommt das fast hin mit der Angabe von der Financial Times. Mir gefällt dabei auch, dass der Gründer immer noch über 11% der Anteile hält.

Kann man eigentlich die Gewinnschätzung von 2$ für 2018 irgendwie unterlegen?

Ich kopiere hier mal meinen Beitrag aus dem Bitauto Thread dazu hier rein:

Bei Bitauto gibt es zwar nie eine Prognose was den Gewinn angeht, diesmal haben wir aufgrund aller verfügbaren Aussagen aber eine Möglichkeit die Erwartungen von Bitauto zu berechnen:

Altgeschäft: 275 Mio aus 2017*1,5 = 412,5 Mio Renminbi
Yixin: Umsatz soll sich verdoppeln und Marge um knapp 2% steigen: 8.000 Mio *0,14 = 1120 Mio Renminbi. Davon gehen aber nur 47% an Bitauto also 526,4 Mio Renminbi Macht zusammen 412,5+526,4= 938,9 Mio Renminbi die Bitauto zuzurechnen sind.

Macht zum aktuellen Wechselkurs ~$148,5 Mio. Dadurch ergibt sich ein Ergebnis je Aktie von $2,11 (unverwässert) bzw. $1,90 (verwässert)
Hallo Szew,

vielen Dank für die prompte und detaillierte Antwort und die umfassenden Daten. Das schau ich mir heute Abend genau an. Ich meine den Eigenkapitalwert von Bitauto von 1414 Mio habe ich aus dem aktuellen SEC Filing. Das werde ich nacher nochmal püfen und gebe dir bescheid. VlG
Wochenupdate Szew Grundinvest (30.03.2018)
Auch in dieser Woche stand ein möglicher Handelskrieg mit China im Fokus. Das Wiki (-0,2%) konnte sich aber gegen Ende der Woche wieder stabilisieren, während der DAX (+1,8%) sogar einen Wochengewinn ausweisen konnte. Die Währung hat mit +0,3% positiv zur Wochenperformance beigetragen.

Im aktuellen Jahr bleibt das Wiki aber deutlich vor dem Dax.
(Performance in 2018: Wiki Szew Grundinvest -0,2%, Dax –6,3%).

In dieser Woche habe ich mich für den Verkauf der AT&S Position entschieden nach dem es Gerüchte gab, dass sich Apple zukünftig unabhängiger von Lieferanten machen will. Andere Zulieferer wie Dialog Semiconductor kamen dadurch stärker unter Druck, AT&S ist wohl aber nicht so stark von Apple abhängig, so dass es AT&S nicht so stark treffen würde. Dennoch sehe ich das Sentiment in der Branche erstmal eher negativ und habe daher die Position erstmal aufgelöst auch um YY wiederzukaufen. YY war bereits lange Zeit im Wiki und ist im Rahmen des China Abverkaufs nun auch stark zurückgekommen von über $140 auf nun wieder $100. Ich rechne mit einem kurzfristigen Rebound bis mindestens $120. Sollte dies erreicht werden ist ein Rückkauf von AT&S durchaus möglich.

Die größten Gewinner waren diese Woche:
Baozun +2,5%

Die größten Verlierer waren diese Woche:
Cytosorbents -7,2%
Bitauto -4,5%
Tencent -2,5%
Wochenupdate Szew Grundinvest (06.04.2018)
Das Geplänkel um einen Handelskrieg mit China geht weiter und daher kamen wieder einige der chinesischen Werte im Wiki stärker unter Druck. Nachdem es zunächst nach einer Entspannung aussah gehen die Drohungen in die nächste Runde. Die Panik an den Märkten und deren Kursreaktionen sind für mich aber deutlich übertrieben und ich werde nichts an meiner hohen Investitionsquote ändern. Auf Wochensicht musste das Wiki mit -3,2% daher abgeben, während der DAX +1,2% zulegen konnte. Die Währung hat mit +0,1% positiv zur Wochenperformance beigetragen.

Im aktuellen Jahr bleibt das Wiki aber weiterhin vor dem Dax.
(Performance in 2018: Wiki Szew Grundinvest -3,5%, Dax –5,2%).

In dieser Woche gab es keine Änderungen im Wiki und auch keine wirklichen Nachrichten aus den Unternehmen. Der Markt schaut momentan hauptsächlich auf den Handelskriegsschauplatz mit entsprechender Volatilität. Ich versuche dies zwischenzeitlich zu nutzen in dem ich ein paar Umschichtungen tätige.

Heute wurde der zweite TradersTalk mit mir veröffentlicht den ihr hier aufrufen könnt:
https://www.wikifolio.com/de/de/blog/traders-talk-mit-simon-…


Die größten Gewinner waren diese Woche:
Cytosorbents +4,3%

Die größten Verlierer waren diese Woche:
Alibaba -8,6%
YY -6,7%
Bitauto -3,8%
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben