DAX+1,16 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-0,93 %

Bitte wählen Sie nicht die AfD (Seite 9)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die ehemal. "Etablierten" in Sa.-Anhalt meinen, es hätte einen "Rechtsruck" gegeben, stellen die AfD in die sog. "rechte Ecke".

Sie lügen also immer noch, selbst nach ihrem eindeutigen Wahl-DESASTER !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.970.416 von Thoughtbreaker am 13.03.16 18:35:48Wohl kaum ....
:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.970.335 von Doppelvize am 13.03.16 18:21:02
Zitat von Doppelvize:
Zitat von DARTHVADER1: Tbreaker

Die AFD ist jetzt eine Volkspartei,,,,,,!!!!!!!!!!!!!!!


Die 75% nicht mögen. Nicht mal im Osten:eek:


Wenn ich mal die 3 Wahlen zusammenfasse:

70% wollen keine CDU.
80% wollen keine SPD.

:laugh:
Skandal (!!!) Die Bürgerinitiative Einprozent berichtet gerade live, dass Wahlbeobachtern flächendeckend in allen Bundesländern das Grundrecht verweigert wurde die Wahlen zu überprüfen. Die Wahlbeobachter seien gar nicht erst in die Wahllokale hinein gelassen werden. In Sachsen-Anhalt hat dies nichts genutzt. Die erste Prognose von COMPACT sieht die AfD bei unglaublichen 23 Prozent.

https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/?fref=nf

Wer weiß, was daran ist.
Die nächsten Tage wird dort sicherlich nochmal offizieller was zu kommen, ob tatsächlich Wahlbeobachtung verboten wurde. Am besten mit Videobeweis.
Das wäre tatsächlich der Klopper.
Danke an alle AFD Wähler. Ihr habt wenigsten einigen Totalversagern den Stuhl weggenommen, auf denen sich einige viel zu lange auf unsere Kosten und zu unserem gemeinsamen Schaden den fetten Hintern platt sitzen durften.
In der nächsten Zeit werden wir erleben, wie durch den primitivsten existenziellen Futterneid ausgelöst der Rest dieser Versager versuchen wird, den eigenen Arsch vor dem neuen politischen Wettbewerb zu retten, indem man diesen rechts zu überholen versucht.

Damit hat die AFD ihren politischen Zweck vorerst durch das zwangsweise Auslösen des Umdenkens der bisherigen politischen Klasse erreicht und Deutschland möglicherweise im ersten Erfolg vor der weiteren ungezügelten islamischen Einwanderung bewahrt. Danke AFD und den Wählern...
Liste von Mitgliedern der Atlantik-Brücke

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke
der rider

dazu muß man rechnen können. Das können anscheinend einige nicht :D

Es ist ein voller Erfolg für die AFD, ohne wenn und aber. Und das war erst der Anfang ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.970.644 von Nannsen am 13.03.16 19:09:31Ihr habt wenigsten einigen Totalversagern den Stuhl weggenommen, auf denen sich einige viel zu lange auf unsere Kosten und zu unserem gemeinsamen Schaden den fetten Hintern platt sitzen durften.

Damit dieser Platz eingenommen wird von anderen Totalversagern die vornehmlich mit einer Sch...frisur und einer besonderen Büste im Keller glänzen. Mal sehen ob das reicht:laugh:

Das blöde ist nicht das es ein anderer ist. Es ist egal wer nichts tut. Sondern das später zwei Vollversager Anspruch auf eine stattliche Altersvorsorge haben. :mad:

Und gespannt bin was passiert wenn der minderbegabte Ronny es rafft das er für seine Hartz Penunsen bald mit einer organgen Weste im Park Laub fegen darf. :eek:

Jedenfalls wenn es nach der AfD ginge:eek:

Geht es aber nicht:p, da hat der Ronny Glück gehabt. So hat er weiterhin Montags Zeit mit seinem Kumpel dem Wutrentner an den Spaziergängen teilzunehmen und den bösen Moslem zu beschimpfen der ihm den Job wegnimmt den er nie gehabt hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.970.644 von Nannsen am 13.03.16 19:09:31
Bei der ersten Bundespressekonferenz
waren schon ordentliche Ansätze zu erkennen.
Weswegen die nirgendswo zu finden ist.

Wenn man mal ohne dauernde Unterbrechung Meuthe oder Petry reden lässt, kommt Programmatik rüber, die auch in der CSU oder einigen Landesverbänden der CDU zu hören war.
Sollen sie sich doch auch erstmal einarbeiten.
Strikte Opposition kann einem "Wahlgewinner" der sich von Grünen abhängig machen muss, sehr sehr weh tun.
Haseloff weiß das jetzt schon. Ob der wirklich noch Lust hat. Grüne wird das letzte sein, was er wollte.
Wenn nicht Berlin bestimmen würde, bin ich fast sicher , würde es Gespräche mit der AfD geben.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben