Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 12.07.2019 - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.022.491 von likeshort am 14.07.19 13:08:20
Zitat von likeshort: Ich glaube nicht, dass es Unfähigkeit ist. So doof kann eine Regierung, die das nationale Volk vertreten soll (das ist der Auftrag), nicht sein.

Wenn es keine Dummheit ist, dann ist es klalkül und gewollt und zwar bewusst!

Alle machen mit. Wer dagegen ist, muss mit Repressalien rechnen und wird in die rechte Ecke gestellt und ggf als Hetzer bezeichnet.

In Wahrheit allerdings befinden sich die Hetzer ausschl auf der linken Seite des Spielfeldes. Die Mitte ist ja angeblich abgeschafft! Nein, die gibt es!

Und überhaupt;
was wir brauchen sind keine dummen Abgeordnete und deren Angestellten, die sich hinter Parteien verstecken! Wir brauchen dringend wie nie zuvor Die besten Poiltiker oder Menschen aus der Industrie sowie Wissenschaftler, die den seit 16 Jahren in den Dreck gefahrenen Wagen wieder rausziehen und Deutschland wieder zu dem macht, was es einst gewesen ist. Keine dumm keifenden Weiber im Bundestag, wenn Oppositionelle etwas kommunizieren, was sie nicht hören wollen oder eine stellvertretende Bundestagspräsidentin, die sich über Regeln und Recht hinwegsetzt.

Ferner müssen die Medien die Rolle einnehmen für objektive Berichterstattung und kritisches Hinterfragen! Findet alles nicht mehr statt.

Es machen alle mit; Verlage, Magazine, Kirchen, alle Medien, Stiftungen.

Die kritischen Medien sind inzwischen zensiert und abgeschafft.
Früher wurden Bücher verbrannt. Heute löscht man YouTube Kanäle und kritische Kommentare.

In welcher Regierungsform das Praxis ist, wissen wir doch alle.

Wie perfide das ganze zwangsfinanzierte Mediensystem ist, hat uns Herr Georg Restle mit seinem Kommentar vorgestern in den Tagesthemen eindrucksvoll demonstriert.

Da eine solche infame Lüge und Meinungsmache von den Verantwortlichen sogar begrüßt (vielleicht sogar angeordnet) wird, hat dieses keine Konsequenzen.

Nur und dabei bleibe ich;
Kapitalträchtige Anleger aus aller Welt wissen was hier inzwischen gespielt wird und ziehen zum einen das Kapital ab und werden auch nicht neu investieren!
Damit sind wir wieder beim Dax 🤨.


Deine Meinung ordentlich auf den Punkt gebracht... Danke für dein Herzblut 🙂👍👍👍
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.022.491 von likeshort am 14.07.19 13:08:20

;)
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.022.491 von likeshort am 14.07.19 13:08:20Wärst du doch besser still geblieben. Ein verhärmter Aluhut ist sicher genauso ein schlechter Ratgeber fürs Trading wie die naive Ökobrille.
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.022.326 von wavesplash am 14.07.19 12:33:12Ich glaube nicht, dass es Unfähigkeit ist. So doof kann eine Regierung, die das nationale Volk vertreten soll (das ist der Auftrag), nicht sein.

Wenn es keine Dummheit ist, dann ist es klalkül und gewollt und zwar bewusst!

Alle machen mit. Wer dagegen ist, muss mit Repressalien rechnen und wird in die rechte Ecke gestellt und ggf als Hetzer bezeichnet.

In Wahrheit allerdings befinden sich die Hetzer ausschl auf der linken Seite des Spielfeldes. Die Mitte ist ja angeblich abgeschafft! Nein, die gibt es!

Und überhaupt;
was wir brauchen sind keine dummen Abgeordnete und deren Angestellten, die sich hinter Parteien verstecken! Wir brauchen dringend wie nie zuvor Die besten Poiltiker oder Menschen aus der Industrie sowie Wissenschaftler, die den seit 16 Jahren in den Dreck gefahrenen Wagen wieder rausziehen und Deutschland wieder zu dem macht, was es einst gewesen ist. Keine dumm keifenden Weiber im Bundestag, wenn Oppositionelle etwas kommunizieren, was sie nicht hören wollen oder eine stellvertretende Bundestagspräsidentin, die sich über Regeln und Recht hinwegsetzt.

Ferner müssen die Medien die Rolle einnehmen für objektive Berichterstattung und kritisches Hinterfragen! Findet alles nicht mehr statt.

Es machen alle mit; Verlage, Magazine, Kirchen, alle Medien, Stiftungen.

Die kritischen Medien sind inzwischen zensiert und abgeschafft.
Früher wurden Bücher verbrannt. Heute löscht man YouTube Kanäle und kritische Kommentare.

In welcher Regierungsform das Praxis ist, wissen wir doch alle.

Wie perfide das ganze zwangsfinanzierte Mediensystem ist, hat uns Herr Georg Restle mit seinem Kommentar vorgestern in den Tagesthemen eindrucksvoll demonstriert.

Da eine solche infame Lüge und Meinungsmache von den Verantwortlichen sogar begrüßt (vielleicht sogar angeordnet) wird, hat dieses keine Konsequenzen.

Nur und dabei bleibe ich;
Kapitalträchtige Anleger aus aller Welt wissen was hier inzwischen gespielt wird und ziehen zum einen das Kapital ab und werden auch nicht neu investieren!
Damit sind wir wieder beim Dax 🤨.
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.021.307 von likeshort am 14.07.19 08:26:32
Zitat von likeshort:
Zitat von cashburner99: Warum solltest du gesperrt werden, wenn du deine Sicht der politischen Lage in angemessenem Ton hier darlegst? Hätte gern noch ein wenig mehr von dir dazu gelesen...

Wünsche allen einen schönen Abend 😎


Das hat etwas mit Logik und Mathematik zu tun! Wie viele Gelder werden benötigt und wie werden diese verteilt (bzw. inzwischen müssen Gelder ungeplant verteilt werden - aus diversen Gründen).

Die Kosten werden höher und die Einnahmen geringer (von den jetzigen Einzahlern). Wird die Zahl derer weniger, müssen logischerweise die mehr bezahlen, die sowieso den ganzen Laden hier noch ziehen.

Selbst der stärkste Esel bricht zusammen, wenn man ihm zu viel zumutet!

Solange allerdings noch genügend Mitbürger und Politiker begrüßen, dass immer mehr Esel zusammenbrechen und die restlichen Esel trotzdem nicht aufhören zu ziehen, wird sich die Situation nicht verändern.

Änderung von bekannten Situationen sind stets mit anderen Risiken behaftet. Ergo belässt man es so lange, bis dass der letze Esel umgefallen ist. Danach gucken sich viele in die Augen und fragen, wie es dazu kommen konnte!

Immer das gleiche Spiel.

Schönen Sonntag wünsche ich und ab morgen 200/300 Pkte up. So richtig dran glauben kann ich nicht.
Die Wirtschaft ist Dank Unfähigkeit unserer Volksvertreter total zusammengebrochenen.

Wer und wie konsumiert wird ist auch klar.

Solange wegen Betrugs und Geldhinterziehung verurteilte Menschen Posten als EZB Präsidentin bekommen oder eine in allen Bereichen unfähige und korrupte vdL in Brüssel einziehen soll und die europäische Bevölkerung (außer Frankreich) das alles schluckt, scheint alles halb so wild.

Mittelfristig sehe ich den Dax auf weit unter 10000 Pkte. und DJ weit über 30K. So, weg.



Kompliment für diese völlig zutreffende Beschreibung. In allen Punkten meine uneingeschränkte Zustimmung.
Könnte ich noch weiter ausführen, insbesondere was diese unfähigste Regierungsmannschaft betrifft die D je hatte.
Aber ich laß es. Bin bei FB schon mittlerweile den größten Teil eines Jahres gesperrt weil ich mir nicht den Mund verbieten lasse und nicht politisch " korrekt " bin.
Die letzten beiden Sperren resultieren dort übrigens aus Kommentaren, die über 2 Jahre alt waren. Gewisse Leute werden mittlerweile konsequent mundtot gemacht, dank Ferk.. und dem kleinen kriminellen Gnom aus dem Saarland.
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.021.307 von likeshort am 14.07.19 08:26:32Und hinzu kommt die Einschränkung der (Meinungs)Freiheit, der Zensur, das Abschalten von kritischen Webseiten und Youtubekanälen.

All das hat sich auch inzwischen bei Investoren herumgesprochen.

Der erste Dominostein ist bereits gefallen. Alles weitere ist als Kettenreaktion zu erklären. Viele Unternehmen machen Werksferien. Wann hat es das zuletzt gegeben?
Für August sind von vielen Unternehmen Kurzarbeit angekündigt!
U.s.w. Den Rest könnt ihr euch selbst ausmalen.

Spätestens 2020 ist es für jeden sichtbar, der noch nicht völlig verpeilt ist.
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.020.575 von cashburner99 am 13.07.19 21:31:48
Zitat von cashburner99: Warum solltest du gesperrt werden, wenn du deine Sicht der politischen Lage in angemessenem Ton hier darlegst? Hätte gern noch ein wenig mehr von dir dazu gelesen...

Wünsche allen einen schönen Abend 😎


Das hat etwas mit Logik und Mathematik zu tun! Wie viele Gelder werden benötigt und wie werden diese verteilt (bzw. inzwischen müssen Gelder ungeplant verteilt werden - aus diversen Gründen).

Die Kosten werden höher und die Einnahmen geringer (von den jetzigen Einzahlern). Wird die Zahl derer weniger, müssen logischerweise die mehr bezahlen, die sowieso den ganzen Laden hier noch ziehen.

Selbst der stärkste Esel bricht zusammen, wenn man ihm zu viel zumutet!

Solange allerdings noch genügend Mitbürger und Politiker begrüßen, dass immer mehr Esel zusammenbrechen und die restlichen Esel trotzdem nicht aufhören zu ziehen, wird sich die Situation nicht verändern.

Änderung von bekannten Situationen sind stets mit anderen Risiken behaftet. Ergo belässt man es so lange, bis dass der letze Esel umgefallen ist. Danach gucken sich viele in die Augen und fragen, wie es dazu kommen konnte!

Immer das gleiche Spiel.

Schönen Sonntag wünsche ich und ab morgen 200/300 Pkte up. So richtig dran glauben kann ich nicht.
Die Wirtschaft ist Dank Unfähigkeit unserer Volksvertreter total zusammengebrochenen.

Wer und wie konsumiert wird ist auch klar.

Solange wegen Betrugs und Geldhinterziehung verurteilte Menschen Posten als EZB Präsidentin bekommen oder eine in allen Bereichen unfähige und korrupte vdL in Brüssel einziehen soll und die europäische Bevölkerung (außer Frankreich) das alles schluckt, scheint alles halb so wild.

Mittelfristig sehe ich den Dax auf weit unter 10000 Pkte. und DJ weit über 30K. So, weg.
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.019.966 von likeshort am 13.07.19 18:03:14Warum solltest du gesperrt werden, wenn du deine Sicht der politischen Lage in angemessenem Ton hier darlegst? Hätte gern noch ein wenig mehr von dir dazu gelesen...

Wünsche allen einen schönen Abend 😎
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.019.603 von lichter73 am 13.07.19 15:57:56
Zitat von lichter73: Konjunktur: Absturz der Wirtschaft und Berlin tanzt den Klima-Tango

Es könnte ziemlich brutal werden im Herbst: Der Konjunktur-Abriss alleine ist schlimm genug, aber mit einer ignoranten Politik, ignoranter Gewerkschaft und hilfloser Zentralbank droht eine Katastrophe. Aber es ist ja Klima, wer braucht da Jobs ?

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/konjunktur-abs…


Was glaubst Du, weshalb sich neue Steuern ausgedacht werden?
Die Hunderttausende, die jetzt ihren Job verlieren, fallen als Steuerzahler und Zähler in die sozialen Kassen weg.

Ergo muss diese Mindereinnahme anders kompensiert werden.

Näher möchte ich nicht drauf eingehen, sonst werde ich gesperrt.
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.019.624 von Tina0711 am 13.07.19 16:05:04
Zitat von Tina0711: Versteh die Welt nicht mehr.... Ist doch unnormal was sie mit dem Dow machen! Gibt es jetzt nur noch ATH täglich??? Über 5000 Pkt in 6 Monaten.... irre.


Tja, wären wir mitgeritten anstatt auf den Dax zu schauen, der fast in entgegengesetzter Richtung läuft.
DAX | 12.323,32 PKT
Elliott Wellen Analyse: DAX und DJI mit Überraschung zum Wochenstart ?

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX und DJI mit Überraschung zum Wochenstart ?" von (automatischer Beitrag)




Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y und mit dem Brexit-Rutsch im Juni 2016 könnte auch die lila bzw. blaue X2 bei 9155 abgeschlossen worden sein. Die Bildung einer violetten Eindämmungslinie durch das bisherige Hoch 13600 sowie den Bruch der braunen 0-b-Linie ist ein deutliches Indiz für eine bereits laufende lila bzw. blaue Z. Diese bildet den Abschluss der schwarzen bzw. lila 1 (Here is the sky …).

Anzeige



Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Abschluss der orangenen A/W bei 8695 im Februar 2016. Die lila bzw. blaue X2 wurde als Doppelflat mit orangener W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695), orangener X=10524 sowie einer kurzen orangenen Y=9155 (grüne A=9732, grüne B=10468, grüne Y=9155) beendet.

Die laufende lila bzw. blaue Z hat nach der orangenen A=13600 (grüne 1=10807, grüne 2=9934, grüne 3=12953, grüne 4=11679, grüne 5=13600 als angedeutetes EDT ohne erkennbare lila 4) vermutlich auch die orangene B=10115 (Weihnachtstief in der DB-Indikation) beendet. Dabei hätte die orangene B ihre Vorgabe erfüllt und wäre erwartungsgemäss oberhalb der hellgrünen 0-b-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 922x) geblieben.

Die orangene B kann als Triplezigzag (grüne W=11679, grüne X=13186, grüne Y=11049, grüne X2=11568, grüne Z=10115) interpretiert werden. Die wahrscheinlich bereits laufende orangene C (grüne 1=12452, grüne 2 bisher 11813) mit Zielbereich zwischen 13600 bis 17308 (100er Ziel 14561 – blaue Fibos ausgehend von 10115) sollte den erneuten Angriff auf das fehlende Allzeithoch zum Abschluss der lila bzw. blauen Z sowie der schwarzen bzw. lila 1 starten (blauer Pfad).


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat sehr wahrscheinlich bei 13600 die orangene A und bei 10115 die orangene B (als Triplezigzag; grüne W=11679, grüne X=13186, grüne Y=11049, grüne X2=11568, grüne Z=10115 in der DB-Weihnachtsindikation) beendet. Der impulsive Start des Folgeanstiegs in der ersten Etappe von 10115 nach 11825 wurde bereits bestätigt, womit sich die folgenden Szenarien ableiten lassen.

Laufende orangene C (Hauptvariante, blauer Pfad)

Die orangene C hat mit dem Abschluss der gedehnten grünen 1=12452 (lila 1=11825, kurze lila 2=11266, kurze lila 3=12031, lila 4=11836, lila 5=11452) das Frühlingsziel erreicht. In der kurzen grünen 2 (bisher 11608, 38er Ziel 11560 nicht abgearbeitet – braune Fibos) wurde vermutlich erst die lila A=11608 (rote W=11813, rote X=12319, rote Y=11608) beendet. Die überschiessende lila B (bisher 12660) bildet ein Zigzagmuster (entweder rote A=12223, rote B=11984, rote C=12660 – blauer Pfad - oder rote W=12660, rote X bisher 12301, fehlende rote Y – hellgrüner Pfad) und hätte als korrektive Sommerrallye auf der Oberseite noch viel Platz bis 12973 (graue Fibos). Das 61er Mindestziel der lila C (blaue i=12492, blaue ii=12588, blaue iii=12362, blaue iv=12470, orangene i=12353, orangene ii=12387, orangene iii bisher 12301) liegt derzeit bei 12127 (rote Fibos - ausgehend von 12660). Ein Anlaufen der 100er Ausdehnung bei 11804 wäre ebenfalls ein erwartbares Ziel, was zudem gut zu dem Szenario mit dem anstehenden knackigen Rücksetzer im DJI als überraschender Wochenauftakt passen würde.

Wegen der kurzen grünen 2 sollte die anschliessende grüne 3 unterhalb der 100er Ausdehnung (ausgehend von 11608 wäre dies bei 13945 – grüne Fibos) bleiben (blauer Pfad).

Aber:
Der Anstieg seit 11608 lässt sich weiterhin auch impulsiv interpretieren (rote Alt: I=12223, rote Alt: II=11984 unterhalb 38er Ziel 11988, rote Alt: III=12660 oberhalb 100er Ziel 12600 – hellblaue Fibos, rote Alt: IV bisher 12301 (MOB 12223) mit abgearbeiteten 23er Ziel 12500 – hellgrüne Fibos, fehlender roter Alt: V) zählen. Für eine grüne 3 hätte dieser Impuls zu viele Extensions, in einer lila Alt: C (61er Mindestziel 13052 – grüne Fibos) wäre jedoch die skizzierte Struktur ein zulässiges Impulsmuster. In diesem Fall würde die orangene C sehr wahrscheinlich ein EDT mit der lila Alt: C als grüne Alt: 1 bilden. Die kurze lila Alt: B stützt diese Annahme und ein Anstieg oberhalb 12973 wäre zusätzlich als starkes Indiz hierfür zu werten (orangener Pfad).

Laufende orangene Alt: B (Nebenvariante, grauer Pfad)
Mit dem Weihnachtstief bei 10115 wurde erst die grüne Alt: A der orangenen Alt: B markiert. Der Folgeanstieg bildet ein Zigzag und kann als rote Alt: A=11825, rote Alt: B=11266 sowie rote Alt: C=12452 interpretiert werden. Damit dürfte erst die lila Alt: A/W (Frühlingsziel) der grünen Alt: B beendet sein. Für die Fortsetzung der grünen Alt: B wurde mit Erreichen von 11608 durch die lila Alt: B/X nebst Bruch der blauen 0-b-Linie die Voraussetzungen erfüllt. Das 61er Mindestziel der lila Alt: C liegt bei 13052 (grüne Fibos). Die grüne Alt: C wäre unterhalb ihres 61er Mindestziels (derzeit 10507 – ausgehend von 12660) zu erwarten (grauer Pfad).

Anzeige



Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Vermutlich wurde im DJI im Januar 2018 die lila Y=26703 (rote A=18668, rote B=17476, rote C=26703) eines Triplezigzags beendet. Dabei hat die rote A als Startimpuls die maximal mögliche Anzahl an Extensions gezeigt, wie sie an dieser Stelle nur in einer Y, einer 5 oder einer C zulässig sind.

Die lila X2=21457 bildet ein Zigzag-X-Flat (rote W=23110, rote X=26953, rote Y=21457) und wurde unterhalb ihres 23er Mindestziel bei 22119 (rote Fibos) abgeschlossen.

Es läuft die lila Z, die sich als grüne 1/A=26709 (lila 1=23441, lila 2=22584, lila 3=26241, lila 4=25215, lila 5=26709), grüne 2/B=24603 (rote X=25224, rote X=25956, rote Y=24603 – unterhalb 38er Ziel 24703 - hellblaue Fibos) sowie grüne 3/C (bisher 27334; blaue i=24932, blaue ii=24679, orangene i=26269, orangene ii=25877, orangene iii=27003, orangene iv=26655, orangene v/blaue iii bisher 27334 - Zielbereich zwischen 27003 und 27638) interpretieren lässt. Ausgehend von 27334 liegt das 23er Mindestziel der zeitlich kurzen (Dauer ca. 1 Tag), aber knackigen blauen iv bei 26708.

Die lila Z hat mit dem neuen Allzeithoch oberhalb 27359 ihr Pflichtziel für die schwarze 1 aus dem Big Picture abgearbeitet, wobei es für die schwarze 1 keine Obergrenze gibt (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad). Die noch nicht vollständigen Impulsmuster der grünen 3/C lassen weitere Kursgewinne und damit eine Fortsetzung der Sommerrrallye erwarten. Der Zielbereich der grünen 3 beginnt bei 27359, zu erwarten wäre ein Erreichen der 100er (29854) oder 161er Ausdehnung (33100 - orangene Fibos; blauer Pfad). Der Zielbereich der grünen C liegt zwischen 27848 und 33100 (orangene Fibos). Dabei ist die Marke 27848 als Pflichtziel anzusehen. Bestätigt ist die grüne 3/C aber erst oberhalb 28011 (graue Fibos).

Eine impulsive Alternativ-Interpretation mit einer seit März 2009 (6469) laufenden lila 5 ist im DJI ohne Einschränkungen möglich. Die lila 5 kann impulsiv mit blauer 1=11257, blauer 2=10404, blauer 3=18364, blauer 4=15451 und laufender blauer 5 gezählt werden. Die blaue 5 befindet sich nach der orangenen 1=18668, orangenen 2=17476, orangenen 3=26704 sowie orangenen 4=21457 vermutlich bereits in der orangenen 5 (bisher 27003). Für den Abschluss der orangenen 5/blauen 5/lila 5 und damit der schwarzen 1 reicht das erreichte Allzeithoch bereits aus, wobei aufgrund der unvollständigen Muster auch hier zumindest die Marke 27848 erreicht werden sollte (normale Beschriftung, blauer Pfad/orangener Pfad).

Nach der schwarzen 1 steht ein deutlicher Rücksetzer im Rahmen der schwarzen 2 an.


Wie geht es weiter ?

Der DJI hat mit seinem neuesten Allzeithoch oberhalb 26953 seine Ziele aus Sicht des Big Pictures abgearbeitet. Auf den untergeordneten Wellenebenen sind die Muster im DJI noch nicht vervollständigt und auch im DAX bleibt ein abschliessendes Allzeithoch offen. Die verbleibenden Monate im Jahr 2019 dürften sich deshalb weiterhin sehr freundlich gestalten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: EW-Robby folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Versteh die Welt nicht mehr.... Ist doch unnormal was sie mit dem Dow machen! Gibt es jetzt nur noch ATH täglich??? Über 5000 Pkt in 6 Monaten.... irre.
DAX | 12.323,32 PKT
Konjunktur: Absturz der Wirtschaft und Berlin tanzt den Klima-Tango

Es könnte ziemlich brutal werden im Herbst: Der Konjunktur-Abriss alleine ist schlimm genug, aber mit einer ignoranten Politik, ignoranter Gewerkschaft und hilfloser Zentralbank droht eine Katastrophe. Aber es ist ja Klima, wer braucht da Jobs ?

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/konjunktur-abs…
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.018.898 von likeshort am 13.07.19 12:56:28
Zitat von likeshort: Und welcher Investor investiert in ein Land, welches von Zivilversagern regiert wird und mit wirrem und planlosem Aktionismus die Kernindustrie zerstört.


Oh, sehr viele! Zumindest was den Immobiliensektor betrifft. ;)
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.018.463 von cscheer am 13.07.19 11:29:53Und welcher Investor investiert in ein Land, welches von Zivilversagern regiert wird und mit wirrem und planlosem Aktionismus die Kernindustrie zerstört.
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.339 von deusmyops am 12.07.19 21:29:08Morgan Stanley hat ja am Dienstag veröffentlicht/empfohlen/angekündigt, die globale Allokation der Engagements zu reduzieren, um mehr in den Heimatmarkt zu investieren - das werden andere auch machen und was man aktuell sehen kann, wird wohl Resultat dessen sein.
DAX | 12.323,32 PKT
DOW && SP500 && DAX® "Reminder 6" 2019
- DAX® mit Nachholbedarf?





DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.987 von Codax am 12.07.19 23:20:43
Zitat von Codax: Er kann/muss sogar eigentlich nochmal die Tagestrendlinie testen, liegt bei mir Montag um die 27125. Da würde ich Ihn genauestens beäugen, als Shortie und bei Abprall die Hälfte rausnehmen.



Haste mal ein Chart dazu?[/quote]


Guten Morgen, ich frage deshalb nach einem Chart weil bei mir läuft auf Tageschart eine Linie bei 250, kann es sein das du dich vertippt hast?
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.717 von updownupdown am 12.07.19 22:24:27
Zitat von updownupdown:
Zitat von lichter73: Ich glaube nicht das der Dax steigt , warum auch ?
Nur weil der DOW steigt und die Hoffnung da ist das dieser den DAX mitzieht ?
Deutschland macht seine Autoindustrie kaputt, genauso wie die Energieversorgung. Politiker sprechen öffentlich von Enteignung, was Investoren abschreckt. Niemand ist so blöd in ein Land zu investieren wo ihm Enteignung droht. Wie soll da ein DAX steigen

Im Prinzip ist es doch ganz einfach. Trump macht Politik für sein Land und die darin befindlichen Konzerne, weshalb der DOW neue ATH macht. Merkel bringt ihr eigenes Land und Volk zum Opfer. Autoindustrie, Energieversorger, Co2 Steuer, Enteignung, Destabilisierung ganz Europas usw. was Investoren davonrennen lässt. Folgt zudem einer Linksgrünen Politik welche die deindustrialisierung Deutschlands im Focus hat. Wie soll da bitte ein DAX steigen ?

gn8



:rolleyes:


die EZB hat die deutschen Sparer in den vergangenen 10 Jahren bislang um 500 Mrd Euro enteignet. Hier wird nicht nur gesprochen!

Die KGVs amerikanischer Konzerne sind verglichen mit denen deutscher Unternehmen jenseits aller Absurdität angelangt. Nur deshalb stehen Dow und co. dort wo sie sind.

Die deutschen Autobauer haben jahrelang mit stillschweigender Duldung der Regierung beschissen was das Zeug hielt. Die Energieversorger sind jahrzehntelang in hoher 2-stelliger Milliardenhöhe subventioniert worden.

Von welcher linksgrünen Politk bei dieser grandiosen ich-will-auch-in-die-Mitte Polit-Travestie zu berichten ist, erschließt sich mir abseits sterotyper AFD-Propaganda nicht. Tolle Sonntagsreden und großzügige Wahlgeschenke für die Letztwähler ist so ziemlich alles, was man erkennen kann.
Und dabei die selbstgesteckten Ziele zur Elektromobilität und CO2 Obergrenzen ('Energiewende') um Lichtjahre verfehlt.

Was den selbstverliebten Trump angeht: Er macht nicht nur Politik für die US-Konzerne sondern damit explizit Politik gegen jene anderer Nationen und gegen einen Großteil seiner eigenen Bevölkerung. Zum Glück sind die meisten seiner treuen Wähler viel zu dumm um dies zu erkennen und johlen ihm weiterhin zu. Dumpfer Patriotismus und die allseits beliebten alternativen Fakten, die die Schuldigen an ihrem Elend stets woanders finden als dort, wo man sie suchen sollte, wirken (noch) immer Wunder.

Was den multinational operierenden US-Firmen das am Ende des Experiments bringen wird, wird sich weisen. Dürfte schwer für diese werden, ihren Krempel an Leute zu verticken, die man vorher nach Kräften an die Wand gefahren und damit deren Kaufkraft minimiert hat. Und so richtig profitieren tun die meisten Konzerne, die außerhalb der USA fertigen von der Trumpschen Politik ja schon jetzt nicht.

Und frag mal das Gros der "normalen" amerikanischen Bürger - jene 60%, die vielleicht 80 oder 100k USD in ihren 401k's als Altersvorsorge in Aktien "gespart" haben, während sie ihren täglichen Lebensaufwand auf Pump begleichen müssen.

In diesem Sinne: Keep America Great!

(until it ends in fucking tears)


Messerscharf auf den Punkt gebracht, klasse!
Daumen und Gruß
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.717 von updownupdown am 12.07.19 22:24:27
Zitat von updownupdown:
Zitat von lichter73: Ich glaube nicht das der Dax steigt , warum auch ?
Nur weil der DOW steigt und die Hoffnung da ist das dieser den DAX mitzieht ?
Deutschland macht seine Autoindustrie kaputt, genauso wie die Energieversorgung. Politiker sprechen öffentlich von Enteignung, was Investoren abschreckt. Niemand ist so blöd in ein Land zu investieren wo ihm Enteignung droht. Wie soll da ein DAX steigen

Im Prinzip ist es doch ganz einfach. Trump macht Politik für sein Land und die darin befindlichen Konzerne, weshalb der DOW neue ATH macht. Merkel bringt ihr eigenes Land und Volk zum Opfer. Autoindustrie, Energieversorger, Co2 Steuer, Enteignung, Destabilisierung ganz Europas usw. was Investoren davonrennen lässt. Folgt zudem einer Linksgrünen Politik welche die deindustrialisierung Deutschlands im Focus hat. Wie soll da bitte ein DAX steigen ?

gn8

:rolleyes:


die EZB hat die deutschen Sparer in den vergangenen 10 Jahren bislang um 500 Mrd Euro enteignet. Hier wird nicht nur gesprochen!

Die KGVs amerikanischer Konzerne sind verglichen mit denen deutscher Unternehmen jenseits aller Absurdität angelangt. Nur deshalb stehen Dow und co. dort wo sie sind.

Die deutschen Autobauer haben jahrelang mit stillschweigender Duldung der Regierung beschissen was das Zeug hielt. Die Energieversorger sind jahrzehntelang in hoher 2-stelliger Milliardenhöhe subventioniert worden.

Von welcher linksgrünen Politk bei dieser grandiosen ich-will-auch-in-die-Mitte Polit-Travestie zu berichten ist, erschließt sich mir abseits sterotyper AFD-Propaganda nicht. Tolle Sonntagsreden und großzügige Wahlgeschenke für die Letztwähler ist so ziemlich alles, was man erkennen kann.
Und dabei die selbstgesteckten Ziele zur Elektromobilität und CO2 Obergrenzen ('Energiewende') um Lichtjahre verfehlt.

Was den selbstverliebten Trump angeht: Er macht nicht nur Politik für die US-Konzerne sondern damit explizit Politik gegen jene anderer Nationen und gegen einen Großteil seiner eigenen Bevölkerung. Zum Glück sind die meisten seiner treuen Wähler viel zu dumm um dies zu erkennen und johlen ihm weiterhin zu. Dumpfer Patriotismus und die allseits beliebten alternativen Fakten, die die Schuldigen an ihrem Elend stets woanders finden als dort, wo man sie suchen sollte, wirken (noch) immer Wunder.

Was den multinational operierenden US-Firmen das am Ende des Experiments bringen wird, wird sich weisen. Dürfte schwer für diese werden, ihren Krempel an Leute zu verticken, die man vorher nach Kräften an die Wand gefahren und damit deren Kaufkraft minimiert hat. Und so richtig profitieren tun die meisten Konzerne, die außerhalb der USA fertigen von der Trumpschen Politik ja schon jetzt nicht.

Und frag mal das Gros der "normalen" amerikanischen Bürger - jene 60%, die vielleicht 80 oder 100k USD in ihren 401k's als Altersvorsorge in Aktien "gespart" haben, während sie ihren täglichen Lebensaufwand auf Pump begleichen müssen.

In diesem Sinne: Keep America Great!

(until it ends in fucking tears)


Ja, es wird jede Menge Tränen geben 😢
Klasse Beitrag 👍😎
DAX | 12.325,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.849 von fackel2401 am 12.07.19 22:48:59Er kann/muss sogar eigentlich nochmal die Tagestrendlinie testen, liegt bei mir Montag um die 27125. Da würde ich Ihn genauestens beäugen, als Shortie und bei Abprall die Hälfte rausnehmen.[/quote]


Haste mal ein Chart dazu?
DAX | 12.325,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.010.942 von andriko1958 am 12.07.19 11:11:00
Zitat von andriko1958:
Zitat von cashburner99: ...

Das Forum ist halt ein Spiegel der Gesellschaft. Alles dabei... Gaugler, Taschenspieler, Einsame, Kranke, Weltverschwörungstheroretiker, Mitteilungsbedürftige, Blender...

Aber zum Glück wird ja niemand gezwungen, all diese wertvollen Beiträge aufzunehmen ;)

GuMo@all 😎


einen Kranken könnte ich Dir sofort benennen, da bin ich mir ganz sicher . . . .


... hat er ja selbst hier auch schon geschrieben ;)

Schönes WE@all 😎
DAX | 12.325,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.798 von fackel2401 am 12.07.19 22:37:08
Zitat von fackel2401:
Zitat von fackel2401: ...

Im Dow kannste eigentlich nur short gehen, wenn sich ein echter Abwärtstrend etabliert hat, dann die Hochläufer short nehmen, alles andere ist Wahnsinn bei den Irren da drüben.


Ach, eins noch, Al's letztes markantes Tief habe ich 26655, macht in Summe mit der 1000 Punkte-Regel.....🤔🤔☝️.......27655.....🍸




Ist halt alles dort oben neues Gebiet. So hat jeder seine Regeln. Du sagst 1000 Punkte-Regel. Ein anderer hat Fibos oder Linien.
Mh alles schwierig dort oben.
DAX | 12.325,00 PKT
Ihr macht euch Gedanken, tradet den kranken Markt einfach, war lukrativ...schönes WE
DAX | 12.325,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.798 von fackel2401 am 12.07.19 22:37:08
Zitat von fackel2401:
Zitat von fackel2401: ...

Im Dow kannste eigentlich nur short gehen, wenn sich ein echter Abwärtstrend etabliert hat, dann die Hochläufer short nehmen, alles andere ist Wahnsinn bei den Irren da drüben.


Ach, eins noch, Al's letztes markantes Tief habe ich 26655, macht in Summe mit der 1000 Punkte-Regel.....🤔🤔☝️.......27655.....🍸


Er kann/muss sogar eigentlich nochmal die Tagestrendlinie testen, liegt bei mir Montag um die 27125. Da würde ich Ihn genauestens beäugen, als Shortie und bei Abprall die Hälfte rausnehmen.
DAX | 12.325,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.732 von fackel2401 am 12.07.19 22:28:56
Zitat von fackel2401:
Zitat von Nichtl: Mir geht es ja nicht um die Menge. Aber den zu Shorten. Denke auch der geht jetzt nochmal steil nach oben leider. Beim Dax bin ich auch mal gespannt ob der wieder auf die Beine kommt oder jetzt total abkackt. :D


Im Dow kannste eigentlich nur short gehen, wenn sich ein echter Abwärtstrend etabliert hat, dann die Hochläufer short nehmen, alles andere ist Wahnsinn bei den Irren da drüben.


Ach, eins noch, Al's letztes markantes Tief habe ich 26655, macht in Summe mit der 1000 Punkte-Regel.....🤔🤔☝️.......27655.....🍸
DAX | 12.323,00 PKT
Ja genau die verrückten pushen einfach den DOW aktuell so krass das der noch sehr warscheinlich weiter aufteigt. Jetzt drehen die erst recht durch wo die das Allzeithoch getoppt haben. Aber wir werden sehen am Montag wie es weiter geht.
DAX | 12.323,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.690 von Nichtl am 12.07.19 22:20:53
Zitat von Nichtl: Mir geht es ja nicht um die Menge. Aber den zu Shorten. Denke auch der geht jetzt nochmal steil nach oben leider. Beim Dax bin ich auch mal gespannt ob der wieder auf die Beine kommt oder jetzt total abkackt. :D


Im Dow kannste eigentlich nur short gehen, wenn sich ein echter Abwärtstrend etabliert hat, dann die Hochläufer short nehmen, alles andere ist Wahnsinn bei den Irren da drüben.
DAX | 12.323,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.081 von lichter73 am 12.07.19 20:46:20
Zitat von lichter73: Ich glaube nicht das der Dax steigt , warum auch ?
Nur weil der DOW steigt und die Hoffnung da ist das dieser den DAX mitzieht ?
Deutschland macht seine Autoindustrie kaputt, genauso wie die Energieversorgung. Politiker sprechen öffentlich von Enteignung, was Investoren abschreckt. Niemand ist so blöd in ein Land zu investieren wo ihm Enteignung droht. Wie soll da ein DAX steigen

Im Prinzip ist es doch ganz einfach. Trump macht Politik für sein Land und die darin befindlichen Konzerne, weshalb der DOW neue ATH macht. Merkel bringt ihr eigenes Land und Volk zum Opfer. Autoindustrie, Energieversorger, Co2 Steuer, Enteignung, Destabilisierung ganz Europas usw. was Investoren davonrennen lässt. Folgt zudem einer Linksgrünen Politik welche die deindustrialisierung Deutschlands im Focus hat. Wie soll da bitte ein DAX steigen ?

gn8

:rolleyes:


die EZB hat die deutschen Sparer in den vergangenen 10 Jahren bislang um 500 Mrd Euro enteignet. Hier wird nicht nur gesprochen!

Die KGVs amerikanischer Konzerne sind verglichen mit denen deutscher Unternehmen jenseits aller Absurdität angelangt. Nur deshalb stehen Dow und co. dort wo sie sind.

Die deutschen Autobauer haben jahrelang mit stillschweigender Duldung der Regierung beschissen was das Zeug hielt. Die Energieversorger sind jahrzehntelang in hoher 2-stelliger Milliardenhöhe subventioniert worden.

Von welcher linksgrünen Politk bei dieser grandiosen ich-will-auch-in-die-Mitte Polit-Travestie zu berichten ist, erschließt sich mir abseits sterotyper AFD-Propaganda nicht. Tolle Sonntagsreden und großzügige Wahlgeschenke für die Letztwähler ist so ziemlich alles, was man erkennen kann.
Und dabei die selbstgesteckten Ziele zur Elektromobilität und CO2 Obergrenzen ('Energiewende') um Lichtjahre verfehlt.

Was den selbstverliebten Trump angeht: Er macht nicht nur Politik für die US-Konzerne sondern damit explizit Politik gegen jene anderer Nationen und gegen einen Großteil seiner eigenen Bevölkerung. Zum Glück sind die meisten seiner treuen Wähler viel zu dumm um dies zu erkennen und johlen ihm weiterhin zu. Dumpfer Patriotismus und die allseits beliebten alternativen Fakten, die die Schuldigen an ihrem Elend stets woanders finden als dort, wo man sie suchen sollte, wirken (noch) immer Wunder.

Was den multinational operierenden US-Firmen das am Ende des Experiments bringen wird, wird sich weisen. Dürfte schwer für diese werden, ihren Krempel an Leute zu verticken, die man vorher nach Kräften an die Wand gefahren und damit deren Kaufkraft minimiert hat. Und so richtig profitieren tun die meisten Konzerne, die außerhalb der USA fertigen von der Trumpschen Politik ja schon jetzt nicht.

Und frag mal das Gros der "normalen" amerikanischen Bürger - jene 60%, die vielleicht 80 oder 100k USD in ihren 401k's als Altersvorsorge in Aktien "gespart" haben, während sie ihren täglichen Lebensaufwand auf Pump begleichen müssen.

In diesem Sinne: Keep America Great!

(until it ends in fucking tears)
DAX | 12.323,00 PKT


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben