DAX+0,42 % EUR/USD-0,42 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,25 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 14.10.2019



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 14.10.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
07:00FinnlandFINVerbraucherpreisindex ( Jahr )0,9%-1,1%
08:00DeutschlandDEUGroßhandelspreisindex (Jahr)-1,9%-1,3%-1,1%
08:00DeutschlandDEUGroßhandelspreisindex (Monat)-0,4%-0,6%-0,8%
09:00SlowakeiSVKUnbereinigte Inflation (im Jahresvergleich)2,9%2,9%2,8%
09:00SlowakeiSVKKerninflation (im Jahresvergleich)2,6%2,5%2,4%
09:00SlowakeiSVKUnbereinigte Inflationsrate (im Monantsvergleich)0,1%0,1%0,2%
09:00SlowakeiSVKKerninflation (im Monatsvergleich)0,2%0,1%0,1%
09:15Euro ZoneEUREZB De Guindos Rede---
11:00Euro ZoneEURIndustrieproduktion w.d.a. (Jahr)-2,8%-2,5%-2%
11:00Euro ZoneEURIndustrieproduktion s.a. (Monat)0,4%0,3%-0,4%
14:10GroßbritannienGBRMPC Mitglied Sir Jon Cunliffe spricht---
22:00USAUSANY Empire-State-Produktionsindex412


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
US Columbus Day, Verfallswoche
Relevante Statistiken:
1. DAX nach einem Freitag mit ca. +2,9%:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-841-850/#…
2. Es ist US Columbus Day:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-901-910/…
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-901-910/…
3. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Oktober:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
4. Typischer Monatsverlauf im Oktober von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/#…

DAX Pivots
R3 12872,60
R2 12692,12
R1 12601,89
PP 12421,41
S1 12331,18
S2 12150,70
S3 12060,47

FDAX Pivots
R3 13032,33
R2 12793,17
R1 12630,33
PP 12391,17
S1 12228,33
S2 11989,17
S3 11826,33

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 12956,37
R2 12759,23
R1 12614,17
PP 12417,03
S1 12271,97
S2 12074,83
S3 11929,77

DAX Wochen Pivots
R3 13283,16
R2 12897,40
R1 12704,53
PP 12318,77
S1 12125,90
S2 11740,14
S3 11547,27

FDAX Wochen Pivots
R3 13363,00
R2 12958,50
R1 12713,00
PP 12308,50
S1 12063,00
S2 11658,50
S3 11413,00

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
10.10.2019 12164,20
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
DAX | 12.511,65 PKT
4 Tage vorm kleinen Verfallstag, MaxPains
4 Tage vorm kleinen Verfallstag, Maximum Pains, berechnet aus den Open-Interests der Optionen:
DAX® Optioen (ODAX): Maximum Pain 12200 -> Min. Auszahlung: €74,6 Mio.
EURO STOXX 50® Index Optionen (OESX): Maximum Pain 3475 -> Min. Auszahlung: €380,3 Mio.
SPX Optionen (an CBOE): Maximum Pain 2930 -> Min. Auszahlung: $13.132,8 Mio.
DAX | 12.511,65 PKT
DAX-Wochenausblick KW42
Mit 12.500 Punkten hat unser DAX vor dem Wochenende das Septemberhoch erneut angesteuert und hat damit einen steilen Rebound hingelegt:



Kommt bei Durchbruch nun gleich noch das Jahreshoch?



Zuvor würde ich eine Konsolidierung gut finden. Nicht nur, weil beim Handelsstreit USA-China die Ergebnisse aus meiner Sicht eher eine Minimallösung darstellt, die man als eingepreist ansehen kann, sondern auch wegen der Geschwindigkeit der Bewegung.

Eine Konsolidierung bis zu diesen Bereichen sehe ich daher als gesund an:



Sie gefährden nicht den Trend - soviel als kurze Zusammenfassung meiner Wochenanalyse:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11810589-dax-woch…

Komm gut in die neue Woche,
Gruß Bernie
DAX | 12.511,65 PKT
Daxacan-Tagessignal für Montag, den 14. Oktober 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 14. Oktober 2019:
BUY Stopp @ 12.615
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal zum Positions-Trading, die daxacan-SWING-Systematik, ist seit 30.08.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 11.850)
Geschlossene Positionen:
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = - 374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = - 164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 12.511,65 PKT
Dow Jones Chartanalyse vom 13.10.2019
Hallo Community, es ist wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Wie vor einer Woche erwartet, schloss der Dow Jones bereits am Dienstag bei 26.200 die Kurslücke vom 4.10.19. Er bildete dann sofort sein Wochentief bei 26.140 Punkten aus und stieg dann zunächst moderat wieder an.

Soweit, so erwartbar. Dann kam Freitag der von vielen erhoffte Tweet von Mr. President und Euphorie brach los. Völlig übertrieben, wie ich meine. Denn soviel Gutes ist da am Freitag nicht passiert. Das ist noch nicht das Ende des Handelskrieges, noch lange nicht. Die Zollerhöhung vom Oktober ist zwar vom Tisch. Die geplante Erhöhung der Zölle auf Konsumgüter, die im Dezember geplant ist, wurde dagegen bisher nicht abgesagt. Aber egal, das ist fundamentaler Kram. Wir wollen ja den Chart bewerten.

Am Freitag wurde der 26.700er Widerstand mit einem Gap übersprungen. Es entstand ein neues Gap, dessen Mindestziel bei 26.603 liegt.

Die Wochenkerze hat den alten Aufwärtstrend nicht zurückerobert. Der gleitende 25er Tagesdurchschnitt wurde nicht nachhaltig zurückerobert.

Bemerkenswert war auch die Schlussviertelstunde des Freitaghandels: Der Dow verlor in diesen 15 Minuten 200 Punkte vom Tageshoch, was immerhin bei 27.014 lag.


Ausblick:
Ja, die Bullen haben mächtig gekontert. Für mich aber nicht überzeugend genug, um das Blatt schon zu drehen. Nur ein Punkt der 3 vorige Woche genannten Punkte konnte erreicht werden: Wochenschluss über 26.700. Reicht das schon?

Ich tendiere zu NEIN. Aber natürlich ist das eine Einschätzung. Anders würde ich denken, wenn der Dow am Freitag richtig durchgezogen hätte und wir einen Schlussstand über 27.080 gesehen hätten. Da fehlte nicht viel, aber dann kam der Abverkauf.

Dagegen bin ich mir sehr sicher, dass die kommende Woche eine wichtige Entscheidung bringt. Wird der Freitag weiter abverkauft? Ziel hierfür wäre mindestens die Gapgrenze bei 26.600. Oder sehen wir den nachhaltigen Durchbruch durch die 27.000. Also Tagesschluss nachhaltig über den genannten 27.080, besser über 27.307. Dann könnte der Startschuss für die Herbstrally mit Richtung Allzeithoch schon gefallen sein.

Freitag sahen wir eine politische Börse. Solchen Bewegungen traue ich nicht. Mein Bärenfell bleibt noch übergestreift.

Die Abwärtsrisiken überwiegen im Moment meiner Meinung nach weiter, auch wenn die Bullen mächtig gegenhalten.

Widerstände sind: 27.014, 27.080, 27.304, 27.399, 27.900, 28.000, 28.500, 29.000.

Unterstützungen sind: 26.603, 26.140, 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt erst in 2 Wochen, am 27.10.2019.

Viele Grüße und viel Erfolg
DAX | 12.511,65 PKT
Tach zusammen
Ob morgen wieder Ernüchterung eintritt... weil wirklich was bei rum gekommen ist ja nichts. Außer die Zölle für Oktober.
Das wurde für mich etwas stark gefeiert...
DAX | 12.511,65 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 14.10.2019

Mit wahrlicher Superkraft knallte unser Dax zum Freitag alles an die Wand was nicht long-orientiert war und stellte uns gleich mal neue Oktoberhochs in den Chart ein.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiv


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Unser Dax sollte zum Freitag noch die letzten wichtigen Erholungsziele bei 12230 / 12270 / 12300 abarbeiten. Diese Zonen eigneten sich dann technisch betrachtet hervorragend um eine weitere sehr pulsive Abwärtsbewegung zu initiieren. Es galt dabei aber mit Obacht zu agieren, da ein Durchschlagen ein schnelles Erreichen von 11395/12410 fördern sollte. Und so kam es dann auch. Direkt und gnadenlos ohne auch nur ein Umkehrsignal schlug sich der Dax oben durch die 12300 und erreichte dann nicht nur sehr zügig die 12395/12410 sondern gleich noch die 12500 und dann gar 12560. Eine der wichtigen Marken, die wir oben immer unter den wichtigen Marken mit führen.

Damit hat der Dax natürlich nun einen richtigen Knaller in den Chart gestellt. Neue Oktoberhochs stehen nun im Buch. Ein Übergang aus dem Seitwärtsgeschramme seit April hin zu einem Bullenmarkt könnte sich damit nun schon bilden. Aber dafür fehlt dann doch noch etwas, denn auch der Trigger im Tageschart konnte nun noch nicht überwunden werden. Sollte der Dax aber Montag/Dienstag weiter oben rausschieben, kann er sich richtig einrennen und gut und gerne auch Kurse um 12850, 13095 und 13200 erreichen.

Aber alles Stück für Stück. Der Freitag kam ziemlich überraschend dann für viele, auf den Montag können sich nun viel mehr Leute einstellen, damit dürfte es ihm etwas schwerer fallen. Ich könnte mir daher gut vorstellen, dass man oben nochmal ein neues Hoch stellt und dann so zwischen 12600/12660 erstmal wieder nach unten abkippt um mal einen brauchbaren Rücklauf zu bringen, denn zum Freitag sahen wir dahingehend absolut keine und unser Dax ist nun ja auch keine Einbahnstraße ;)

Sollte er dann aus dem Bereich um 12660/12600 zurücksetzen oder gar schon zuvor schwach in den Montag reinstarten, wären dann 12405/12360 als Rücklaufziel recht attraktiv. Darunter wäre dann 12300/12270 die nächste Zone. Erfahrungsgemäß lässt sich der Dax aber in der Abwärtsbewegung dann immer recht viel Zeit, nach solchen fulminanten Tagen, da viele damit beschäftigt sind Schieflagen glattzustellen und damit immer wieder den Markt hochdrücken. Kleine erste Verkaufssignale bekommen wir mit Unterbieten der 12430 und 12360. Gibt er sich besonders schwach, wäre 12220 dann das primäre Ziel. Plane ich so aber erstmal nicht ein.

Fazit: Der Montag wird nun kein einfacher Handelstag. Deutliche Überkauftheit trifft auch deutlichen Kaufdruck bzw. den Zwang etwas zu verpassen. Man sollte also auf beiden Seiten mit scharfen Zügen rechnen. Ein Erreichen von 12600/12660 wäre oben noch naheliegend. Über 12660 aktiviert der Dax ein Kursziel auf 12850. Rücklaufziele und damit Long-Marken sind aktuell bei 12405/12360 sowie 12300/12270 auszumachen

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 12.511,65 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.684.456 von Codax am 13.10.19 20:07:18
Zitat von Codax: Tach zusammen
Ob morgen wieder Ernüchterung eintritt... weil wirklich was bei rum gekommen ist ja nichts. Außer die Zölle für Oktober.
Das wurde für mich etwas stark gefeiert...


M.E. war die Meldung der $ 60 Milliarden, die die FED in die Märkte pumpt, der primäre Treiber!
DAX | 12.511,65 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.684.813 von likeshort am 13.10.19 22:15:16Das kommt noch hinzu. Hab eben nochmal nachschauen wollen was diese Meldung kam. Aber nix gefunden.
DAX | 12.511,65 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben