checkAd

Wie kann ich Bitcoin ohne Smartphone kaufen und aufbewahren?

eröffnet am 17.07.21 19:29:39 von
neuester Beitrag 25.07.21 14:41:22 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 2

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
25.07.21 14:41:22
Beitrag Nr. 17 ()
Ansonsten wegen der Sichtbarkeit ggf. eine Neue Disskussion eröffnen vielleicht mit der Überschrift "Fidor Bank und Bitcoin.de" ... das der ein oder andere User da direkt helfen kann, denn der Thread ist ja schon 2 Wochen alt und wird nicht von allen Usern gelesen.
Avatar
25.07.21 14:38:43
Beitrag Nr. 16 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.867.868 von Michael_A am 25.07.21 14:09:55Bitcoin.de habe ich keine Erfahrungen. Es ist keine Exchange sondern lediglich ein Marktplatz wo sich Käufer und Verkäufer treffen, denn in Deutschland benötigt man für eine Exchange ein Bank Liezens. BitCoin.de ist aber bekannt und ich habe da keinerlei bedenken.

Ansonsten schau mal hier:

https://www.fidor.de/faq/faq-sicherheit-fin-pin-tan

Avatar
25.07.21 14:09:55
Beitrag Nr. 15 ()
Frage zur Fidor Bank
Hallo zusammen,

soeben habe ich mich bei Bitcoin.de angemeldet und den Legitimationsprozess der Fidor Bank abgeschlossen. Laut dem Herrn war alles abgeschlossen.
Fragen:
* Ist die Fidor -ID meine Kontonummer?
* Der Legitimationsstatus steht jetzt bei 50%. Reicht das schon für meine Zwecke?
* Wo kann ich den Kontostand nachsehen?
1 Antwort
Avatar
18.07.21 12:36:55
Beitrag Nr. 14 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.808.506 von Michael_A am 18.07.21 12:07:58
Zitat von Michael_A: Bevor ich aktiv einsteige und wirklich Geld investiere, werde ich mich noch einige Wochen einlesen müssen. Ich fürchte fast, daß das Ganze dann so sicher ist, daß ich selber nicht mehr an meine Bitcoins komme :laugh:


Private Keys und Recovery Key am besten doppelt und dreifach aufbewahren. z.B. auf Papier notieren oder in einem Doc Dokument und das sich per Email senden, das man das unter gesendete Email usw. auch wiederfinden kann.
Avatar
18.07.21 12:33:55
Beitrag Nr. 13 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.808.554 von Michael_A am 18.07.21 12:16:11Also ich halte Coins auf Exchanges wie Binance, Coinbase und andere, darüber hinaus habe ich die Trustwallet und Exodus etc. und einige Coins liegen in P2P Plattformen mit Zinsen. Letzteres ist sicher spekulativ, denn die Plattformen arbeiten mit deinen Coins.

Und wenn du z.B. 2 oder 3 verschiedene Plattformen nutzt und es irgendwann eine Summe erreicht, wo du es alles zusammenfügen möchtest auf einen Ledger, dann spricht sicher nichts dagegen.
Avatar
18.07.21 12:16:11
Beitrag Nr. 12 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.808.278 von Chris_M am 18.07.21 11:35:05
Zitat von Chris_M: Ob du deine Coins dann auf der Exchange lässt oder zu TrustWallet oder Exodus oder dem Trezor oder Ledger schickst ist dir überlassen. Ich persönlich habe keinen Ledger oder Trezor und verteile meine Kryptoassets auf mehreren Wallets.


Soll heiße, Du hast Deine Bitcoins bei einem Dienstleister gelagert, soetwas wie Exodus? Könnte ich mit geringen Beträgen auch machen und wenn es dann mehr werden sollte, dann ist ein physisches Speichermedium (Ledger oder Trezor) sicherer. Sehe ich das richtig?

Gruß
1 Antwort
Avatar
18.07.21 12:07:58
Beitrag Nr. 11 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.808.371 von Chris_M am 18.07.21 11:46:02Bevor ich aktiv einsteige und wirklich Geld investiere, werde ich mich noch einige Wochen einlesen müssen. Ich fürchte fast, daß das Ganze dann so sicher ist, daß ich selber nicht mehr an meine Bitcoins komme :laugh:
1 Antwort
Avatar
18.07.21 11:46:02
Beitrag Nr. 10 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.808.335 von mimar am 18.07.21 11:41:35
Zitat von mimar: @Chris_M

für mich klingt das alles ziemlich kompliziert.
Kann man nicht einfach Bison von der Börse Stuttgart benutzen ?
Da hat man doch alles was man braucht. (Wenn ich der Werbung glaube)

Oder sehe ich das zu einfach.Gibt es da Nachteile ?


Bison kannte ich akt. noch nicht. Ist eine Exchange wie jede andere. OK Assets sind akt. nur 5 Handelbar.

"Ganz einfach: App downloaden, anmelden, verifizieren lassen, Geld aufladen und loslegen.

Sie benötigen keine Krypto-Wallet, sondern lediglich ein deutsches Girokonto."

Identischer Prozess wie bei jeder Exchange, die Coins bleiben auf der Bison Plattform in deiner wallet deponiert.

Danke für den Hinweis mit Bison
2 Antworten
Avatar
18.07.21 11:41:35
Beitrag Nr. 9 ()
@Chris_M

für mich klingt das alles ziemlich kompliziert.
Kann man nicht einfach Bison von der Börse Stuttgart benutzen ?
Da hat man doch alles was man braucht. (Wenn ich der Werbung glaube)

Oder sehe ich das zu einfach.Gibt es da Nachteile ?
3 Antworten
Avatar
18.07.21 11:35:05
Beitrag Nr. 8 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.808.083 von Michael_A am 18.07.21 10:57:41Um BTC u.a. zu kaufen musst du dich bei Plattformen anmelden und verifizieren, denn das Geld vom Kontoinhaber muss auch identisch sein mit dem User auf der Plattform (Stichwort Geldwäsche). Je nachdem wie hoch das Limit ist, ist auch eine Videoverifizierung möglich.

Ob du deine Coins dann auf der Exchange lässt oder zu TrustWallet oder Exodus oder dem Trezor oder Ledger schickst ist dir überlassen. Ich persönlich habe keinen Ledger oder Trezor und verteile meine Kryptoassets auf mehreren Wallets.

Lass dir ruhig eine Woche Zeit bevor du etwas unüberlegt tust, denn wenn das Kind im Brunnen gefallen ist ... Du weißt was ich meine.

Für einen dreistelligen Betrag würde ich auch noch kein Ledger kaufen, dann sich lieber erstmal mit den Exchanges vertraut machen und den ersten kleinen Kauf tätigen. Mit 100 Euro kannst du problemlos bei Binance oder Coinbase einkaufen. Dann kannst du ja immer noch überlegen, ob du dir einen Ledger oder eine weitere Wallet (oder mehrere) zulegst.
2 Antworten
  • 1
  • 2
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Wie kann ich Bitcoin ohne Smartphone kaufen und aufbewahren?