Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,28 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-0,24 %

Ballard, Sofa (Seite 3504)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.538.162 von Glaubender am 21.09.19 16:45:09Artikel aus 2010? was daraus geworden? ist immerhin jetzt fast 9 Jahre her.Versucht doch bitte etwas aktueller bei dem Thema zu bleiben.Gibt ja auch ständig Werbung für Wunder Akkus,die es auch nie ausm Forschungslabor geschafft haben,zumindest sieht man von denen auch weit und breit nichts.Aber stimmt schon,der größte Energieverlust ist ja immer noch bei der Wasserstoff Produktion,wenn man da was findet was das effizienter macht,wäre das ein weiterer Rießen Schritt Richtung Wasserstoffwirtschaft
Ballard Power Systems | 4,869 €
In Polen ! laufen bereits Versuche. Interessant , Polen hat auch Häfen...

https://blog.ballard.com/zero-emission-ferries?hss_channel=…
Ballard Power Systems | 4,869 €
Wie Politiker und andere Autohersteller zum Wasserstoff-Antrieb stehen
Am Rande der IAA machte VW-Chef Herbert Diess unmissverständlich deutlich, was er vom Wasserstoff-Antrieb hält: „Das ist einfach Unsinn“, so Diess. Doch Konkurrenten und Bundesminister sehen das ganz und gar anders.
...
https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/nach-deutlicher-kritik-…

Siehe hierzu auch:

https://www.handelsblatt.com/politik/international/klimapion…
Ballard Power Systems | 4,869 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Can Hydrogen Trucks Kill Diesel Demand?



It seems hydrogen has the potential to disrupt this key market for the oil
industry by replacing fuel demand with demand for hydrogen. It may only
be a matter of time before this replacement happens.


https://oilprice.com/Alternative-Energy/Fuel-Cel…
Ballard Power Systems | 4,869 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.538.966 von Cemby am 21.09.19 21:31:24
Zitat von Cemby: Am Rande der IAA machte VW-Chef Herbert Diess unmissverständlich deutlich, was er vom Wasserstoff-Antrieb hält: „Das ist einfach Unsinn“, so Diess. Doch Konkurrenten und Bundesminister sehen das ganz und gar anders.
...
https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/nach-deutlicher-kritik-…

Siehe hierzu auch:

https://www.handelsblatt.com/politik/international/klimapion…


Klar, Diess muss seine Batterie-Stromer zum Erfolg führen und die Milliarden-Ivestitionen wieder rein holen, da passt es natürlich nicht, die flexiblere Nachfolgetechnik anzupreisen. Ein dreckiges Spiel...
Die Deutschen Autobauer hatten schon in den Neunziger Jahren Toyota belächelt, als die mit ihren "viel zu aufwändigen und teuren" Hybriden auf den Markt kamen und schauten dann Dumm aus der Wäsche, als die Nachfrage danach groß war und man selbst den Anschluss verpasst hatte.
Den Fehler machen sie heute bestimmt nicht mehr, daher entwickelt Audi munter mit Ballard zusammen den h-tron bis zur Serienreife. Schon vor ein paar Jahren hatte VW in Kalifornien ein Vorserien-Brenstoffzellen Passat HyMotion vorgestellt und gesagt, man könne in kürzester Zeit in Serie gehen.
https://www.autoscout24.de/informieren/news/prototyp-audi-a7…

Und nicht vergessen, wie heißt der Slogan von Audi?:



https://drive.google.com/file/d/1EfyiD-Oi3lphymc9hvSsFiHhqsm…
Ballard Power Systems | 4,869 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der 15 jährige Abwärtstrend bei Ballard Power wurde durchbrochen. Das ist in der Technischen Aktienanalyse ein sehr mächtiges Kaufsignal. Wie auch immer der nun folgende Kursanstieg später begründet wird, ob fundamental oder psychologisch, der Aufstieg von Ballard ist nun charttechnisch vorprogrammiert.

BALLARD POWER RISING !!

Ballard Power Systems | 4,869 €
Die nächsten Monate werden eine einzige Ballard Party 🎈🎈🎈 🥂🥂🥂 🎈🎈🎈 . Der Bio Sekt wird in massen fliessen, denn fette Gewinne an der Wall Street machen mich so richtig glücklich. Ich bin seit 4 US Dollar ALL IN Ballard Power. Ich werde meinen Einsatz vervielfachen. Ich bin ein echter BALLARD FREAK !!!
Ballard Power Systems | 4,869 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.541.415 von Moskito007 am 22.09.19 17:17:38naja,erstmal abwarten was von dem ganzen Kuchen noch für Ballard übrig bleibt.Die Ballard Party fand ja mehr im Jahr 2000 statt,wenn da jemand mit BZ anfing fiel im gleichen zusammenhang gleich das Wort Ballard 😉,damals gabs kaum andere Unternehmen in diesem Segment.Das sieht heute leider ganz anders aus,da gibts eine Menge Player die alle was davon abhaben wollen.Gut ist aber,das es endlich los geht,nicht nur Prototypen zum testen,sondern langsam die ersten Großaufträge.In diesem Sinne,trotzdem auf eine rosige Zukunft 😉
Ballard Power Systems | 4,869 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.541.415 von Moskito007 am 22.09.19 17:17:38Ich hoffe auch, dass es jetzt endlich so richtig abgeht - the sky is the Limit !
Ballard Power Systems | 4,869 €
Wasserstoff marsch!
:):):)

Die scmutzigen Sechs

...
Die gute Nachricht: Schon eine kleine Gruppe von Ländern könnte enorm viel bewirken. Sechs Volkswirtschaften tragen gemeinsam rund zwei Drittel zum jährlichen Ausstoß an Kohlendioxid und anderen klimaschädlichen Gasen bei.
...
Die schlechte Nachricht: Bei den größten Emittenten handelt es sich um Länder mit höchst unterschiedlichen Interessen. Diese Widerstände zu überwinden, wird schwierig.
...
Die schmutzigen Sechs (China, USA, EU, Indien, Russland, Japan) tragen jeweils mehr als eine Billion Tonnen jährlich zum weltweiten Ausstoß bei, wobei China mehr emittiert als die USA und die EU zusammen.
...
Die beste Lösung sähe so aus: Die schmutzigen Sechs - oder Dreizehn - müssten gemeinsam einen internationalen Markt für Verschmutzungsrechte schaffen. Dort könnte ein einheitlicher Preis für klimaschädliche Gase entstehen. In Ansätzen gibt es ein solches Handelssystem bereits in der EU, allerdings nicht für alle Sektoren.
...

Das Prinzip ist bestechend einfach: Unternehmen, die zu niedrigeren Kosten Emissionen einsparen können, hätten einen Anreiz in ausstoßärmere Technologien (z.B. in Wasserstofferzeugung und Brennstoffzellen) zu investieren. Überschüssige Zertifikate könnten sie anderen verkaufen, für die Einsparungen teurer sind. Verlierer des Wandels könnten durch einen Fonds unterstützt werden, ähnlich wie das beim Montrealer Protokoll zum Schutz der Ozonschicht vorexerziert wurde (pdf). Eine zentrale Steuerungsbehörde, ähnlich einer Klima-Zentralbank, könnte die Menge an Verschmutzungsrechten managen und immer weiter verknappen, damit die Emissionen zurückgehen.
...
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/un-klimagipfel-di…
Ballard Power Systems | 4,869 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben