Milliardenschaden durch Kartenbetrug - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 18.02.07 18:59:45 von
neuester Beitrag 19.02.07 08:54:26 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
18.02.07 18:59:45
greade wieder einen Bericht gesehen zu dem Thema,Handel mit Krankenkassenscheckkarten und den Betrug damit.

und Frau Ministerin ist wie immer zu dem Thema nicht zu sprechen eine tolle Bürgervertreterin:mad:
Avatar
18.02.07 19:07:37
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.804.375 von hainholz am 18.02.07 18:59:45wie kommst du darauf das eine Ministerin eine Bürgervertreterin ist :eek:
Avatar
18.02.07 19:35:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.804.375 von hainholz am 18.02.07 18:59:45und Frau Ministerin ist wie immer zu dem Thema nicht zu sprechen

Das ist ja ein TABU-Thema! Bekanntlich wird damit von Ausländern betrogen!!:cry::cry:
Und es ist ja bekannt, dass in D jeder NICHT-Deutscher Narrenfreiheit hat!!:cry::cry:
Avatar
18.02.07 19:40:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.805.348 von Frenchmen am 18.02.07 19:35:34Mir sind persönlich etliche Fälle bekannt, wo mit der Plastikkarte des Patienten/in X auch mal die Freundin Y, oder die Schwester Z aus Rumänien behandelt/operiert/zahnersatzt wurde. Ist scheinbar so gewünscht, da es ja keine Identitätskontrolle gibt.
Avatar
18.02.07 19:43:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.805.348 von Frenchmen am 18.02.07 19:35:34Und es ist ja bekannt, dass in D jeder NICHT-Deutscher Narrenfreiheit hat!

Ja, und dafür bist du Schreihals das beste Beispiel!
:keks:
Avatar
18.02.07 19:44:02
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.805.459 von Graf_Voelsing am 18.02.07 19:40:57und darum immer hoch mit den Gebühren
Avatar
18.02.07 20:04:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.805.508 von RizzoRazzo am 18.02.07 19:43:08das war jetzt aber gemein!
Avatar
18.02.07 20:29:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.805.508 von RizzoRazzo am 18.02.07 19:43:08Als Franzose, habe ich leider nicht die Narrenfreiheit, die "Dunkelhäutige" geniessen!!

Aber du, anscheinend schon!!:laugh::laugh:
Avatar
18.02.07 20:33:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.805.459 von Graf_Voelsing am 18.02.07 19:40:57Ja! Leider!!
Da könnte man viel viel Geld einsparen, wenn besser kontrolliert wäre!!
Aber wer will das???
Die "Gutmenschen" wollen ja NICHT glauben, dass es Betrug gibt, und die Ärzten wollen Geld verdienen, selbst wenn sie Verdacht schöpfen, schweigen sie lieber und kassieren von den Krankenkassen!!:cry::cry::cry:
Avatar
18.02.07 20:34:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.806.270 von Frenchmen am 18.02.07 20:33:29Exakt!

Frage mich nur, warum unsere Kassen das mitmachen?
Avatar
18.02.07 20:42:42
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.806.291 von Graf_Voelsing am 18.02.07 20:34:50Wenn keiner die Kassen informiert, können sie nix unternehmen!
Aber die Kassen werden endlich wach und setzen jetzt "Ermittler" ein und Dank Computer und Datenabgleich werden einige "Ärtzen" ganz schön zittrig!!:laugh::laugh: Ich habe einen Bericht darüber gelesen!
Avatar
18.02.07 20:54:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.806.436 von Frenchmen am 18.02.07 20:42:42es soll ja eine neue Karte mit Lichtbild kommen aber das dauert noch Jahre und bis dahin gehen schön die Millarden flöten,die die Kassen uns aus der Tasche ziehen.

es wär doch einfach,wenn an der Arzttheke,wenn man sowieso die Geldbörse zücken muß wegen der 10€ ,sich gleichzeitig den Perso zeigen zu lassen.
Avatar
18.02.07 22:18:59
Also wir hatten mal einen Zahnklempner um die Ecke!

Der hat doch glatt einem der bereits seit 2 1/2 Monaten ca. 2m unter der Erde lag 3 Weisheitszähne gezogen.:look:
Avatar
18.02.07 22:35:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.808.555 von Groupier am 18.02.07 22:18:59im Bericht gab es die Karte auf den Typ passend für 50€ am Bahnhof

billiger kommt man nicht in den Genuß ärztlicher Kunst!

leider muß ich und mein Chef jeden Monat ordentlich berappen.
Avatar
18.02.07 22:41:26
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.809.192 von hainholz am 18.02.07 22:35:36Mir ist schon seit Jahren klar das das so läuft ;)

Der "Herr" aus Posting #13 war für seinen Geschäftssinn im Dorf via Dorftratsch längst berüchtigt.
Es war einer der ersten dem man Abrechnungsbetrug in grossem Stil nachgewiesen hat.

Eben via Totenschein!
Avatar
18.02.07 23:11:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.806.665 von hainholz am 18.02.07 20:54:29sowieso die Geldbörse zücken muß wegen der 10€ ,sich gleichzeitig den Perso zeigen zu lassen.

Bei "gewissen verschleierten" Personen ist es etwas schwieriger!!:laugh::laugh::laugh:
Avatar
18.02.07 23:18:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.806.291 von Graf_Voelsing am 18.02.07 20:34:50weil die kassen die ambulante behandlung ALLER patienten pauschal abgelten und sie der betrug mit den chipkarten keinen cent kostet!
Avatar
18.02.07 23:34:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.809.416 von Groupier am 18.02.07 22:41:26bei der pauschalen abgeltung aller ambulanten behandlungen durch die kassen gegenüber der kassenärztlichen vereinigung, die dann die knete unter den ärzten verteilen, betrügen sich nicht korrekt abrechnende ärzte nur gegenseitig.
logischerweise sind durch das "system" die ärzte auch zum großen teil träger des allgemeinen versicherungsrisikos und nicht die kranken"versicherungen",die im ambulanten bereich eigentlich "nur"
verwalten!
Avatar
18.02.07 23:49:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.809.192 von hainholz am 18.02.07 22:35:36im chipkartenselbstbedienungssystem sind die ärzte die prostituierten der nation, ihre proteste bleiben ungehöhrt. ihnen wird ein individuelles einzelleistungshonorar vorgegaukelt, das zwar fallzahlbezogen, aber von einem im vorhinein im wesentlichen feststehenden praxisbudget heruntergerechnet wird.
die ärztlichen fachgruppen werden unterschiedlich bedacht,sodaß gutverdiener und hungerleider existieren, daher keine solidarität,keine schlagkraft, vertretung durch übersatte funktionäre. das system ist öffentliche-rechtlich betoniert und m.e. durch zivilrechtliche regelungen zu ersetzen!
gesundheitsreform? fehlanzeige!
wir warten auf die nächste, dann Nr.17(?)

Skorzeny
Avatar
19.02.07 00:11:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.805.348 von Frenchmen am 18.02.07 19:35:34nicht nur der chipkartenbetrug wird einzig und allein auf dem rücken der niedergelassenen ärzte ausgetragen, was der ministerin in ihrer iignoranz nur das übliche zynische grinsen entlockt.
Avatar
19.02.07 08:54:26
Es ist unglaublich, dass da nichts gegen getan wird! :mad:

Offenbar wird es einfach so mit Schulterzucken hingenommen. :mad:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.