MTU (Triebwerke), ab Juni an der Börse! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 5)

eröffnet am 30.04.05 17:05:45 von
neuester Beitrag 08.11.20 21:01:56 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
25.05.11 14:37:44
Beitrag Nr. 2.001 ()
Zum Verständnis, macht MTU auch was zu 100% oder sind das alles nur Kooperationen bei Triebwerken? Wenn man gut davon existieren kann ist auch die Kooperation ok.
Avatar
17.06.11 19:55:41
Beitrag Nr. 2.002 ()
"MTU will China-Geschäft ausbauen

MTU rechnet auf der Paris Air Show mit vielen neuen Bestellungen für den Airbus A320neo, für den MTU in Kooperation mit Pratt & Whitney ein Triebwerk entwickelt hat. Der Münchener Triebwerksbauer will zudem das China-Geschäft in den kommenden Jahren steigern und sich an einem Triebwerkskonsortium beteiligen.

Der Münchener Triebwerkshersteller MTU rechnet auf der Flugzeugschau in Paris mit vielen Bestellungen für den neuen Airbus A320neo, der unter anderem mit Triebwerkstechnik von MTU ausgestattet ist. "Ich erwarte, dass wir auf der Paris Air Show eine ganze Reihe weiterer Bestellungen sehen werden", sagte MTU-Chef Egon Behle dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe).

MTU hat gemeinsam mit Pratt&Whitney ein Triebwerk entwickelt, das deutlich weniger Sprit verbraucht als die Vorgänger. Bislang hat Airbus das Flugzeug rund 300 Mal verkauft.

Deutlich steigern will Behle zudem das Chinageschäft. "China hat die Ressourcen und den Willen, eine leistungsstarke Luftfahrtindustrie aufzubauen", sagte Behle. "Ich erwarte, dass sich in China in den kommenden ein bis zwei Jahren ein chinesisches Konsortium gründen wird, das ein wettbewerbsfähiges Triebwerk entwickelt. Hieran möchten wir uns beteiligen." Als ersten Partner hat die MTU bereits ein Abkommen mit der chinesischen AVIC geschlossen. China arbeitet dem Bericht zufolge an der Entwicklung von Flugzeugen, die das Duopol von Airbus und Boeing knacken können."

http://www.airliners.de/management/strategie/mtu-will-china-…
Avatar
22.06.11 15:23:29
Beitrag Nr. 2.003 ()
Mi, 22.06.11 12:55
MTU Aero Engines erhält in Le Bourget Aufträge über mehr als 600 Mio. Euro
München (aktiencheck.de AG) - Die MTU Aero Engines Holding AG (ISIN DE000A0D9PT0/ WKN A0D9PT) konnte im Rahmen der Flugzeugmesse im französischen Le Bourget mehrere Großaufträge an Land ziehen.

Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, sind im Rahmen der Branchenmesse Bestellungen von zehn Kunden für die Getriebefan-Familie PurePower PW1000G, den Boeing 747-8-Antrieb GEnx und den Klassiker V2500 für die A320-Familie eingegangen.

MTU-Chef Egon Behle zeigte sich mit dem Verlauf der Luftfahrtmesse in Le Bourget äußerst zufrieden und verwies dabei auf die Auftragseingänge, die mehr als 600 Mio. Euro erreicht haben. "Das ist doppelt so viel wie auf der letzten Paris Air Show vor zwei Jahren", erklärte der Vorstandsvorsitzende.

Die Aktie von MTU Aero Engines notiert aktuell mit einem Minus von 0,15 Prozent bei 53,03 Euro. (22.06.2011/ac/n/d)



Quelle: AKTIENCHECK.DE
Avatar
30.06.11 17:04:49
Beitrag Nr. 2.004 ()
Heimlich still und leise steigt MTU weiter und weiter und erklimmt ein neues 5 und 10-Jahres-Hoch, wenn die Charts nicht trügen.
Würde mich nicht wundern, wenn dieser "Wert" nach den vielen Aufträgen in den letzten Tagen und Wochen Ende des Jahres bei 70 oder 75 Euronen stünde.
2 Antworten
Avatar
04.07.11 10:29:59
Beitrag Nr. 2.005 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.724.404 von moneyscheffler am 30.06.11 17:04:49mich würde es nicht nur nicht wundern, sondern auch noch freuen!
Avatar
06.07.11 14:13:18
Beitrag Nr. 2.006 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.724.404 von moneyscheffler am 30.06.11 17:04:49Dann moneyscheffler scheffel mal money, indem du ein Hebelzertifikat oder was ähnliches auf mtu kaufst (ich habe schon, daher hoffe ich ebenso auf deine genannten Werte). Wer daran glaubt, sollte entsprechend handeln. Kleinere Rückschläge dürfen einen da nicht erschrecken. Mtu hält sich heute relativ tapfer, wenn man bedenkt, wie viel der Dax abgegeben hat heute.
Avatar
21.01.12 15:25:33
Beitrag Nr. 2.007 ()
"Privatair bestellt Bombardier CSeries

Die schweizerische Fluggesellschaft Privatair hat beim kanadischen Hersteller Bombardier einen Kaufvertrag über fünf Flugzeuge des neuen Typs CS100 unterschrieben. Zudem sicherte sich Privatair Optionen über weitere fünf Jets der CSeries.

Die Genfer Fluggesellschaft Privatair hat beim kanadischen Flugzeugbauer Bombardier Aerospace einen Festauftrag über fünf CS100 platziert und Optionen für fünf weitere Maschinen dieses Typs gezeichnet. Das gab der Hersteller am Donnerstag in Toronto bekannt. Basierend auf den Listenpreisen stellt der Auftrag einen Wert von 309 Millionen US-Dollar dar, der bei Wahrnehmung der Optionen auf 636 Millionen Dollar steigen könnte. Die Maschinen erhalten eine komplette Business-Class-Ausstattung, wie Bombardier am Donnerstag in Toronto bekannt gab.

Dieses Flugzeug der Cseries repräsentiert die neueste Technologie und ist bestens für unsere Expansionspläne geeignet“, sagte Greg Thomas, President und Chief Executive Officer der PrivatAir bei der Vertragsunterzeichnung.

Bombardier hat nach eigenen Angaben bislang 138 Festbestellungen von neun Kunden, darunter Republic Airways, Lufthansa, Korean Air und Braathens Aviations, erhalten. Daneben verbuchte das Programm bislang 124 Optionen und zehn Vorkaufsrechte von diesen Kunden sowie eine Absichtserkläung über den Kauf von 30 Jets der CSeries von Ilyushin Finance und 15 CS300 von der türkischen Atlasjet."

http://www.airliners.de/wirtschaft/bestellungenundauslieferu…
Avatar
20.02.12 14:46:29
Beitrag Nr. 2.008 ()
"Umsatz- und Gewinnplus bei MTU erwartet

Der Triebwerkshersteller MTU hat das vergangene Jahr nach Analysteneinschätzung mit einem Zuwachs bei Umsatz und Gewinn abgeschlossen. Dazu beigetragen haben insbesondere die neuen Antriebe für den Bestseller Airbus A320neo. Nun schaut sich der Vorstand nach Übernahmezielen um.

Der Münchner Triebwerksbauer MTU hat das Jahr 2011 voraussichtlich mit einem Umsatz- und Gewinnsprung abgeschlossen. Die Bestellflut für den auf Spritsparen getrimmten neuen Airbus A320neo beschert auch den Antriebsspezialisten zusätzliche Aufträge und höhere Erlöse. Bei der Bilanzvorlage am Donnerstag (23. Februar) erwarten Analysten, dass Vorstandschef Egon Behle etwas zu den Übernahmeplänen des MDax-Unternehmens sagt. Spekuliert wird, dass MTU die Triebwerkssparte des Lastwagenbauers Volvo kaufen könnte.

Für das abgelaufene Jahr erwarten die neun von dpa-AFX befragten Analysten, dass MTU den Umsatz wie vom Vorstand geplant um acht Prozent auf 2,9 Milliarden Euro steigern konnte. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT), in den nun erstmals auch Minderheitsbeteiligungen an anderen Unternehmen eingehen, dürfte um fünf Prozent auf 325 Millionen Euro zugelegt haben. Beim Überschuss erwarten die Experten ein Plus von 15 Prozent auf 164 Millionen Euro.

Der bereinigte Überschuss sollte um sechs Prozent um 194 Millionen Euro gestiegen sein. Bei dieser Kennziffer rechnet MTU unter anderem Effekte aus der Kaufpreisallokation und die Stichtagsbewertung der Dollar-Bestände heraus. Außerdem legt das Unternehmen eine normalisierte Steuerquote zugrunde. Im vierten Quartal dürfte MTU hier trotz kräftig gestiegener Umsätze allerdings weniger rentabel abgeschnitten haben als ein Jahr zuvor. Dennoch hätte das Unternehmen damit seine Jahresziele erfüllt. Analysten halten es für möglich, dass das Unternehmen zudem seine Dividende anhebt: Im Schnitt rechnen sie mit einer Steigerung von 1,10 auf 1,18 Euro je Anteilsschein.

MTU sah sich zuletzt auf einem deutlichen Wachstumskurs. Erst im November kündigte Vorstandschef Behle für 2012 zweistellige Zuwachsraten bei den Antrieben für Verkehrsflugzeuge an. Der Umsatz soll um 10 bis 15 Prozent zulegen. Im Ersatzteilgeschäft und der Triebwerkswartung steht ein Plus von 5 bis 10 Prozent auf dem Zettel. Das derzeit darbende Geschäft mit den Antrieben für Militärmaschinen soll nach einer Stagnation 2012 ab dem kommenden Jahr wieder zulegen. Bis 2020 will der Vorstand die jährlichen Erlöse des Konzerns auf insgesamt sechs Milliarden Euro steigern - gut doppelt so viel wie für 2011 angepeilt.

Ihr Umsatzziel von sechs Milliarden Euro bis zum Jahr 2020 will MTU alleine mit den bisherigen Triebwerksmodellen erreichen. Dazu dürfte auch beitragen, dass das Unternehmen sich noch stärker beim Triebwerk V2500 einbringt als bislang. Von der Turbine, die den langjährigen Airbus-Kassenschlager A320 antreibt, verspricht sich die MTU-Spitze auch in den kommenden Jahrzehnten noch hohe Umsätze. Auch an dem Triebwerk für die neue, spritsparende Variante A320neo sind die Münchner beteiligt. Erst auf der Luftfahrtmesse in Singapur in den vergangenen Tagen sammelte MTU Aufträge im Wert von 450 Millionen Euro ein - darunter auch 40 Antriebe für den Airbus A380.

Unterdessen schaut sich der Vorstand nach Übernahmezielen um. Dabei blieb bislang offen, ob MTU die Triebwerkssparte von Volvo kaufen will, wie die "Financial Times" im Dezember berichtet hatte. Es wäre der dritte Anlauf für MTU. Schon 2007 und 2009 seien erste Versuche fehlgeschlagen. Analyst Markus Turnwald von der DZ Bank schätzt, dass MTU bis zu 800 Millionen Euro für das Unternehmen ausgeben müsste."

http://www.airliners.de/wirtschaft/kennzahlen/umsatz--und-ge…
Avatar
23.02.12 14:52:47
Beitrag Nr. 2.009 ()
Do, 23.02.12 11:13
ROUNDUP: MTU beglückt die Aktionäre - Kurs auf weiteres Wachstum

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Münchner Triebwerksbauer MTU hält angesichts der Begeisterung für sparsamere Flugzeuge Kurs auf weiteres Wachstum. Nach einem Gewinn- und Umsatzsprung im vergangenen Jahr will das Unternehmen auch 2012 zulegen, um die Erlöse wie geplant bis zum Jahr 2020 auf 6 Milliarden Euro zu verdoppeln. Zunächst will MTU allerdings seine Aktionäre beglücken: Die Dividende soll von zuletzt 1,10 auf 1,20 Euro je Aktie steigen, wie die im MDax notierte Gesellschaft am Donnerstag in München mitteilte.

Die MTU-Aktie reagierte mit einem Kurssprung auf die Nachrichten. Am Vormittag legte das Papier um 3,04 Prozent auf 57,26 Euro zu. '2011 haben wir alle quantitativen Ziele erreicht - auch die, die wir im Jahresverlauf nach oben angepasst haben', sagte MTU-Chef Egon Behle.

Unter dem Strich verdiente MTU im vergangenen Jahr 158 Millionen Euro und damit 11 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Trotz eines schmerzlichen Rückgangs im Militärgeschäft kletterte der Umsatz insgesamt um 8 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn (EBIT) legte um 6 Prozent auf 328 Millionen Euro zu.

DICKES AUFTRAGSPLUS

Dank massenhafter Bestellungen für den auf Spritsparen getrimmten neuen Airbus 320neo verbuchte MTU zudem ein dickes Auftragsplus. Insgesamt schwoll der Wert der Bestellungen und Wartungsaufträge auf mehr als 10,5 Milliarden Euro an - ein Zuwachs von 9 Prozent. Etliche Bestellungen, die zum Jahreswechsel noch nicht endgültig fixiert waren, sind dabei noch gar nicht verbucht.

Erst vor wenigen Tagen sammelte das Münchner Unternehmen auf der Luftfahrtmesse in Singapur erneut Aufträge für fast eine halbe Milliarde Euro ein. 2011 ging der Zuwachs vor allem auf das Konto der zivilen Luftfahrt. Hier kletterten die Erlöse um fast 20 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Neben den Antrieben für die Airbus-A320-Familie und den Riesen-Airbus A380 brachten auch die Modelle für die Boeing-Modelle 757 und 747 Umsatz.

Wegen gekürzter Rüstungsausgaben schrumpfte der Umsatz im militärischen Geschäft um rund 8 Prozent auf 445,5 Millionen Euro. Der größte Umsatzbringer in diesem Bereich ist das Triebwerk für den Kampfjet Eurofighter.

OPTIMISTISCH FÜR 2012

Für 2012 zeigte sich MTU-Chef Egon Behle trotz des schwächeren Wirtschaftswachstums optimistisch: Der Umsatz soll im mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen, beim bereinigten EBIT erwartet er ein Plus von 8 bis 10 Prozent. Der um Sondereffekte wie die Kaufpreisallokation bereinigte Konzernüberschuss soll um 10 bis 12 Prozent wachsen. Im Jahr 2011 lag dieser Wert nach einer neuen Definition des Konzerns bei 197 Millionen Euro.

Kein Geld will Behle wohl für den schwedischen Hersteller Volvo Aero ausgeben. Einem Bericht der 'Financial Times Deutschland' (Donnerstag) zufolge hat sich MTU aus dem Bieterverfahren für den Kauf zurückgezogen, der schätzungsweise 800 Millionen Euro gekostet hätte. Offiziell bestätigt hatte MTU das Interesse an Volvo aber nicht. Volvo hatte im November die Verkaufspläne für das Luftfahrtgeschäft verkündet, aber bislang keine Namen von Interessenten genannt./stw/sbr/she


Quelle: dpa-AFX
Avatar
23.04.12 13:09:36
Beitrag Nr. 2.010 ()
"Gewinnsprung bei MTU erwartet

Quartalszahlen

Die brummende Nachfrage nach neuen Flugzeugen hat dem Münchner Triebwerksbauer MTU im ersten Quartal nach Einschätzung von Analysten einen Umsatz- und Gewinnsprung beschert. MTU will den Quartalsabschluss am Mittwoch (25. April) vorlegen.

Die neun von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragten Branchenexperten erwarten im Schnitt einen Umsatz von 715 Millionen Euro, rund 7,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der um Sonderfaktoren bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern dürfte um 10 Prozent auf 88 Millionen Euro gestiegen sein. Unter dem Strich rechnen die Analysten mit einem Überschuss von 46,2 Millionen Euro, knapp 38 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Bereinigt um Sondereffekte wie die Kaufpreisallokation dürfte der Nettogewinn um 13 Prozent auf rund 54 Millionen Euro zugelegt haben.

Nach den Auftragsreigen des vergangenen Jahres hatte die MTU-Spitze zuletzt weiteres Wachstum in Aussicht gestellt, um die Erlöse wie geplant bis zum Jahr 2020 auf 6 Milliarden Euro zu verdoppeln.

Im laufenden Jahr soll der Umsatz von zuletzt 2,9 Milliarden Euro im mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen. Beim bereinigten EBIT erwartet MTU-Chef Behle ein Plus von 8 bis 10 Prozent. Der um Sondereffekte wie die Kaufpreisallokation bereinigte Konzernüberschuss soll um 10 bis 12 Prozent wachsen. Im Jahr 2011 hatte dieser Wert bei 197 Millionen Euro gelegen.

Zum Wachstum in den kommenden Jahren soll wesentlich das Triebwerk PW1100G für den Airbus A320neo beitragen. MTU ist an dem Bau des Antriebs mit 18 Prozent beteiligt. Für ein Drittel der Triebwerke, die unter der Führung der United-Technologies-Tochter Pratt & Whitney entwickelt wurden, soll die Endmontage bei MTU in München stattfinden.

Mit der Endmontage des A320neo-Antriebs fängt MTU auch Rückgänge im Militärgeschäft auf, wo vor allem die Kürzungen im deutschen Verteidigungshaushalt negativ zu Buche schlagen. Bisher erwartet der Vorstand, dass die Umsätze im Militärgeschäft nach dem Rückgang von 2011 in diesem Jahr stabil bleiben und erst 2013 wieder leicht wachsen."

http://www.airliners.de/wirtschaft/kennzahlen/gewinnsprung-b…
Avatar
19.02.13 08:52:18
Beitrag Nr. 2.011 ()
Di, 19.02.13 08:09
Triebwerksbauer MTU will nach Rekordgewinn noch weiter zulegen

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der reißende Flugzeugabsatz hat dem Münchner Triebwerksbauer MTU ein Rekordjahr beschert. Der Umsatz sprang um 15 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro in die Höhe, der Überschuss kletterte um neun Prozent auf 174 Millionen Euro. Mit einem bereinigten Überschuss von 233 Millionen Euro übertraf MTU zudem sowohl die eigene Prognose als auch die Erwartungen der Analysten. Für das laufende Jahr peilt Vorstandschef Egon Behle neue Höchstwerte an. Umsatz und bereinigter Gewinn sollen um 10 bis 12 Prozent zulegen. Von dem Rekordgewinn des vergangenen Jahres sollen die Aktionäre mit einer 'angemessenen Dividende' profitieren. Zu deren Höhe will sich das Unternehmen aber erst nach der Aufsichtsratssitzung am 13. März äußern./stw/fbr


Quelle: dpa-AFX
Avatar
17.07.13 16:13:14
Beitrag Nr. 2.012 ()
NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für MTU von 87,50 auf 99,00 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Overweight' belassen. Die Aktien der zivilen europäischen Luftfahrtunternehmen könnten bis Ende 2014 um mehr als 30 Prozent zulegen, schrieb Analyst David Perry in einer Studie vom Mittwoch. Anzeichen dafür seien die überraschend hohen Flugzeugaufträge im ersten Halbjahr 2013, sehr optimistische Kommentare der Branchenunternehmen auf der Pariser Luftfahrtmesse und die Aussicht auf ein Anziehen des globalen Wachstums im zweiten Halbjahr. Die Titel von MTU zählten zu seinen 'Top Picks' in der Branche./la/men
Avatar
24.07.13 09:07:55
Beitrag Nr. 2.013 ()
dpa-AFX
Triebwerksbauer MTU kappt Prognosen - Schwaches Ersatzteilgeschäft belastet

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Münchner Triebwerksbauer MTU streicht trotz einer Auftragsflut seine Gewinnpläne zusammen. Da das lukrative Ersatzteilgeschäft zuletzt hinter den Erwartungen zurückblieb, rechnet Vorstandschef Egon Behle für sein letztes Jahr an der Konzernspitze nur noch mit einem bereinigten operativen Gewinn auf dem Vorjahresniveau in Höhe von 375 Millionen Euro. Der bereinigte Überschuss soll mit 235 Millionen Euro kaum höher ausfallen als 2012, während der Umsatz wie geplant um rund ein Zehntel zulegen soll, wie das Unternehmen am Mittwoch in München mitteilte. Bisher hatte MTU auch bei den Gewinngrößen ein Plus von 10 bis 12 Prozent im Auge gehabt.
Avatar
24.07.13 12:52:31
Beitrag Nr. 2.014 ()
Schwaches Ersatzteilgeschäft durchkreuzt Pläne von Triebwerksbauer MTU

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Münchner Triebwerksbauer MTU schockt nach der jüngsten Auftragsflut seine Aktionäre. Da Fluggesellschaften nicht so viele Ersatzteile bestellen wie erwartet, streicht Vorstandschef Egon Behle wenige Monate vor seinem Abschied von der Konzernspitze seine Gewinnpläne für 2013 zusammen. Antriebe für neue Flugzeuge verkauften sich im ersten Halbjahr zwar weiter glänzend. Allerdings verdient MTU damit weit weniger Geld als mit Ersatzteilen und muss bei Boeings 'Dreamliner' und dem Airbus A380 sogar Geld drauflegen. Nun soll ein neues Sparprogramm helfen.

An der Börse wurde das Unternehmen so stark abgestraft wie selten: Die MTU-Aktie stürzte am Morgen zeitweise um fast zehn Prozent in die Tiefe und erreichte den tiefsten Stand seit Mitte Dezember 2012. Zuletzt lag sie noch mit 8,56 Prozent im Minus bei 67,79 Euro. Kaum ein Analyst hatte erwartet, dass sich der Vorstand von seinen Gewinnzielen verabschiedet.

GEWINNSPRUNG ADE

Der zu Jahresbeginn angekündigte Gewinnsprung ist vom Tisch. Obwohl der Umsatz 2013 wie gehabt um zehn bis zwölf Prozent auf rund 3,7 Milliarden Euro steigen soll, dürfte der operative Gewinn nur so hoch ausfallen wie im Vorjahr, kündigte MTU am Mittwoch an. Damals hatte das Unternehmen einen bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 375 Millionen Euro erzielt. Auch der bereinigte Überschuss soll mit 235 Millionen Euro kaum höher ausfallen als 2012. Bisher hatte MTU auch bei den Gewinngrößen ein Plus von zehn bis zwölf Prozent angepeilt.

Während der Erfolg des modernisierten Airbus-Mittelstreckenjets A320neo MTU eine Flut an Bestellungen einbrachte, warf die Produktion weniger Profit ab. So stieg der Umsatz im ersten Halbjahr zwar um 19 Prozent auf rund 1,9 Milliarden Euro. Der bereinigte operative Gewinn ging jedoch um zwei Prozent auf 172 Millionen Euro zurück. Der bereinigte Überschuss sank um vier Prozent auf 105 Millionen Euro. Der tatsächliche Überschuss brach sogar um 37 Prozent auf 73 Millionen Euro ein.

'Die MTU ist auf Wachstumskurs, und das Wachstum kostet zunächst einmal Geld', sagte Vorstandschef Behle, der die Konzernführung Ende des Jahres an den bisherigen Finanzchef Reiner Winkler übergibt. So hat das Unternehmen seine Standorte Hannover, München und im polnischen Rzeszow ausgebaut. Zusätzlich belasten Entwicklungskosten für neue Triebwerksmodelle das Ergebnis.

ERSATZTEILE WENIGER GEFRAGT

Daneben blieben erwartete Ersatzteilbestellungen für das Triebwerk PW2000 aus, das im Militärflieger Boeing C-17 sowie in der Boeing 757 zum Einsatz kommt und bei MTU normalerweise gute Gewinne abwirft. Mit dem Hauptumsatzbringer, dem V2500 für die Airbus A320-Familie, sei das Geschäft gelaufen wie geplant, sagte Behle. Weniger gefragt waren Industriegasturbinen. Hier schlage offenbar die gesamtwirtschaftliche Entwicklung durch, so der MTU-Chef.

Jetzt setzt der Vorstand den Rotstift an. Eine Verbesserung der Erlös- und Kostenstrukturen soll nachhaltige Einsparungen von mehreren zehn Millionen Euro pro Jahr bringen, kündigte Finanzchef Winkler an. 'Es geht dabei nicht um Personalabbau', betonte Behle. Wo genau gespart werden soll, will das Management erst beim Investorentag im November bekannt geben. An seinen mittelfristigen Zielen hegt das Management keine Zweifel. Bis Ende des Jahrzehnts soll der Umsatz des Konzerns auf sechs Milliarden Euro wachsen./stw/ep/fbr


ein klassisches Langfrist-Investment!
Avatar
24.07.13 16:03:49
Beitrag Nr. 2.015 ()
JP Chenet wäre wohl als Analyst besser gewesen oder??

Wird abe wieder werden die 99€ sehe ich allerdings erst 2015 gerechtfertigt wenn alles weiter nach Plan läuft:kiss:
Avatar
25.09.13 12:37:01
Beitrag Nr. 2.016 ()
23.09., 15:53 EQUINET AG
Equinet belässt MTU auf 'Accumulate' - Ziel 72,50 Euro

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für MTU auf "Accumulate" mit einem Kursziel von 72,50 Euro belassen. Mit dem offensichtlichen Ende des geplanten Gemeinschaftsunternehmens von Pratt & Whitney und Rolls-Royce dürfte nun die Position des Münchener Triebwerkbauers unangefochten sein, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag. Das sei eine gute Nachricht./tav/ajx
---
Ende des geplanten Gemeinschaftsunternehmens ??? woher stammt diese Info?
Avatar
24.10.13 22:51:01
Beitrag Nr. 2.017 ()
Nanu :confused: Hier ist ja gar nichts los --- und das, obwohl ich vor ein paar Tagen eingestiegen bin.

Zwar gehe ich nicht davon aus mit diesen Aktien reich zu werden, aber Brot und Butter-Papiere braucht man auch.

Und an MTU gefällt mir, dass das Turbinengeschäft auf Jahre hinaus gesichert ist und damit die wesentlich mehr Geld bringenden Wartungsarbeiten zunehmen werden. Und die Dividende ist ja auch noch vorhanden --- wenn auch nicht überwältigend.
Avatar
24.10.13 23:54:42
Beitrag Nr. 2.018 ()
Zitat von Pebbles: Nanu :confused: Hier ist ja gar nichts los --- und das, obwohl ich vor ein paar Tagen eingestiegen bin.

Zwar gehe ich nicht davon aus mit diesen Aktien reich zu werden, aber Brot und Butter-Papiere braucht man auch.

Und an MTU gefällt mir, dass das Turbinengeschäft auf Jahre hinaus gesichert ist und damit die wesentlich mehr Geld bringenden Wartungsarbeiten zunehmen werden. Und die Dividende ist ja auch noch vorhanden --- wenn auch nicht überwältigend.


richtig, ein klassischer Value-Wert halt.
Avatar
07.11.13 11:05:46
Beitrag Nr. 2.019 ()
MTU ist sicherlich für die vielen Zocker viel zu langweilig. Ich sehe in der Firma einfach eine hohe Beständigkeit in dem Verkauf der Turbinen durch die Erfolge von Airbus sowie den damit nachgelagerten Wartungsverträgen.

Viel kann da eigentlich vom Ergebnis über die kommenden Jahre nicht schief gehen.
Avatar
29.11.13 11:14:28
Beitrag Nr. 2.020 ()
Die Analyse der DZ-Bank ist leider recht realistisch. Auch wenn viele neue
Triebwerke geordert werden, kommen diese vor T+3-5 Jahren nicht in den Shop.

Ab dann ist es lukrativ Ersatzteile zu verkaufen bzw. sind Repairs lukrativ.

Ich hoffe der Kurs geht nochmal Richtung 50€ dann würde ich auch einsteigen.

Nur meine persönliche meinung!:kiss:
1 Antwort
Avatar
02.12.13 10:02:53
Beitrag Nr. 2.021 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.946.024 von pegasusorion am 29.11.13 11:14:28Auf die Analyse von der DZ-Bank würde ich keinen Pfifferling geben.
Der gleiche Analyst hatte am 27.11.2013 11:37 die Aktie zum Kauf empfohlen:

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat die Einstufung für MTU nach einer Investorenpräsentation auf "Kaufen" mit einem Fairen Wert von 79 Euro belassen. Nach einem Kapitalmarkttag von MTU sehe er keine kurzfristigen Katalysatoren für die Aktie, schrieb Analyst Markus Turnwald in einer Studie vom Mittwoch. Die mittelfristigen Aussichten bleiben dank des Rekordauftragsbestands bei Boeing und Airbus positiv. Eine weltweite Konjunkturerholung im Jahr 2014 wäre zudem ein Hebel für die Luftfahrtindustrie. Aber möglicherweise werde MTU ein deutliches Gewinnwachstum erst ab 2015 erzielen./fn/rum

Und am 28.11.2013 11:51 zum Verkauf:

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat MTU von "Kaufen" auf "Verkaufen" abgestuft und den fairen Wert von 79 auf 61 Euro gesenkt. Das hohe Umsatzwachstum gehe zulasten der Gewinndynamik, schrieb Analyst Markus Turnwald in einer Studie vom Donnerstag. Der freie Cashflow stehe unter Druck. Turnwald nannte die Gewinnperspektiven des Triebwerkbauers enttäuschend./ajx/gl

Also: Ich finde das mehr als Peinlich. Offensichtlich versuchen Banken hier zu manipulieren. Leider ist denen aber gelungen, daß der Trend erstmal gebrochen ist.
Avatar
02.12.13 12:41:27
Beitrag Nr. 2.022 ()
Das ist richtig peinlich stimmt wohl.
Aber die Probleme bei MTU auf Sicht der nächsten 2 Jahre sind da.

Ich warte auf unter 60€ dann werd ich welche kaufen.
Avatar
13.01.14 09:22:18
Beitrag Nr. 2.023 ()
http://www.maz-online.de/Lokales/Teltow-Flaeming/MTU-in-Ludw… das zum Thema alles läuft wie geschmiert.
Avatar
18.02.14 09:03:42
Beitrag Nr. 2.024 ()
Na das hört sich noch schlimmer an als vermutet. Neuteilgeschäft brummt aber natürlich mit kaum ner Marge. Ersatzteile werden wohl erst in 3-4 Jahren richtig laufen.

Dann warte ich auf Einstiegskurs um 52€ :lick:
Avatar
19.02.14 16:03:49
Beitrag Nr. 2.025 ()
sehe gerade, dass Viking zwischen 27.12.13 und 10.01.14 eine Leerverkaufsposition von 1,17% aufgebaut hat. (Quelle: Bundesanzeiger)

vielleicht komen da ja noch Andere auf die Idee

schnell kaufen die bestimmt nicht zurück

also noch warten mit einen Einstieg

taugenix
Avatar
06.03.14 13:17:28
Beitrag Nr. 2.026 ()
Auszug aus Börse Online:


Es war ein Schock für die gesamte Trieb-werksbranche, als der weltweit zweit-größte Hersteller, Rolls-Royce, vor zwei
Wochen vor einem Stillstand im Rüstungs-geschäft warnte. Die Aktie brach um
17 Prozent ein – das versetzte auch den Ti-teln von MTU Aero Engines einen Dämpfer.
Der deutsche Rivale muss sich allerdings
weniger Sorgen machen, weil seine Mili-tärsparte im Verhältnis deutlich kleiner ist
als die der Briten. Der Anteil am Konzern-umsatz lag im Jahr 2013 lediglich bei rund
13 Prozent. Den Großteil der Erlöse gene-rierten die Bereiche für die zivile Luftfahrt
und die dazugehörige Instandhaltung.
Derzeit befindet sich MTU in einer Investi-tionsphase. Das geht zulasten des Ergeb-nisses, ist jedoch Grundlage künftiger
Erträge. Das MDAX-Unternehmen ist inter-national hervorragend aufgestellt und
mischt bei entscheidenden Projekten wie
dem A380 von Airbus oder dem Dream-liner von Boeing kräftig mit. Mittelfristig
wird die Aktie vom Boom der Flugzeug-branche profitieren. Das gegenwärtige
Kursniveau bietet eine günstige Einstiegs-gelegenheit. Eine Dividende winkt eben-falls.

Kaufen.
Avatar
03.09.14 13:33:44
Beitrag Nr. 2.027 ()
GOLDMAN SACHS belässt MTU AERO ENGINES HOLDING AG auf 'Buy'
Nachrichtenquelle: dpa Analysen
| 19.08.2014, 08:42 | 157 Aufrufe | 0 | druckversion
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für MTU nach der Berichtssaison auf der "Conviction Buy"-Liste mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Das Wachstum der Luftfahrtindustrie in der ersten Jahreshälfte stimme zuversichtlich, schrieb Analyst Chris Hallam in einer Branchenstudie vom Dienstag. Das Geschäft mit Erstausrüstung sei auch bei dem Triebwerkshersteller stark verlaufen. Die Wachstumsaussichten seien ein günstiges Umfeld für die geplanten, umfangreichen Investitionsprogramme auch von MTU./fri/ck
Avatar
03.09.14 13:35:50
Beitrag Nr. 2.028 ()
Wie sieht das Investitionsprogramm bei MTU aus? Teilhersteller weiterhin oder komplette neue Triebwerke aus einer Hand?
Avatar
03.09.14 13:42:49
Beitrag Nr. 2.029 ()
Neue Triebwerke für Airbus 320 neo mit getrenntem Fan oder 310 er Serie von Airbus wäre ein Anfang. Leise und verbrauchsarme Triebwerke sind gefragt. Zubringer Flugzeuge werden in großer Stückzahl auch in Zukunft gebraucht. Um Ärger mit den bisherigen Geschäftsbeziehungen auszuweichen wäre eine Tochterfirma nicht schlecht. Ehemaliges Turbinenwerk von Pirna bei Dresden stellte Turbinen her und wäre als Fachkräftepool nicht uninteressant.
Avatar
04.09.14 15:14:54
Beitrag Nr. 2.030 ()
Geld zu günstigen Zinsen wird gerade gedruckt. Investitionen jetzt!!!
Avatar
11.09.14 14:31:50
Beitrag Nr. 2.031 ()
MTU folgt nicht dem Trend und steigt. Gibt es Buschgeflüster?
Avatar
12.01.15 14:05:02
Beitrag Nr. 2.032 ()
Ist derzeit merh als fair bewertet, aber Wachstum sollte weitergehen ab 2016/17. Hier noch eine Analyse:
http://www.investresearch.net/mtu-aero-engines-aktie/
Avatar
03.03.15 14:04:29
Beitrag Nr. 2.033 ()
MTU Aero Engines AG will Dividende auf 1,45 € erhöhen

http://www.mtu.de/de/news-media/presse/aktuelle-presseinform…
Avatar
14.04.15 07:29:01
Beitrag Nr. 2.034 ()
Frage an die Inzest-Gemeinde:

Wäre eine Übernahme von MTU durch GE denkbar?
Avatar
06.05.15 11:08:26
Beitrag Nr. 2.035 ()
Der Umsatz der MTU Aero Engine AG stieg im ersten Quartal 2015 um
20 % auf 1,099.5 Milliarden EUR, von 913,0 Millionen EUR im selben
Vorjahreszeitraum. In dem Quartal stieg der Umsatz in MTUs zivilem
Triebwerksgeschäft gegenüber dem Vorjahr um 27 % auf 635,5 Millionen
EUR und im zivilen Wartungsgeschäft um 26 % auf 383,9 Millionen EUR,
hauptsächlich wegen des günstigen US-Dollar-Wechselkurses. Laut einer
Mitteilung vom 28. April 2015 wuchs der operative Konzerngewinn in Q1
2015 gegenüber dem Vorjahr um 10 % auf 97,7 Millionen EUR. Die
EBIT-Marge belief sich auf 8,9 %, verglichen mit 9,7 % im selben
Vorjahreszeitraum. Den kompletten Research-Bericht über die MTU Aero
Engines AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=MTU%20Aero%20E…
Avatar
18.06.15 13:39:40
Beitrag Nr. 2.036 ()
Avatar
21.12.15 16:38:03
Beitrag Nr. 2.037 ()
Nix los auf diesem Thread - dabei schauts für MTU doch recht gut aus !
MTU - Allzeithoch in Sichtweite

18.12., 12:26 GodmodeTrader


MTU Aero Engines Holding AG - WKN: A0D9PT - ISIN: DE000A0D9PT0 - Kurs: 90,060 € (XETRA)


Die Aktie von MTU befindet sich seit dem erfolgreichen Test der Unterstützung bei 73,16 EUR aus dem Oktober 2014 in einer Aufwärtsbewegung. Dabei kletterte die Aktie im Hoch auf 94,72 EUR. Nach diesem Hoch setzte der Wert zwar etwas zurück, konnte aber die Unterstützung bei 88,17 EUR verteidigen.

MTU könnte in den nächsten Tagen die Rally seit Oktober 2014 fortsetzen. Gewinne in Richtung 97,43 EUR und damit an das Allzeithoch sind möglich. Ein Rückfall auf Tagesschlusskursbasis unter 88,17 EUR wäre allerdings ein schwerer Rückschlag für die Bullen.

MTU Aero Engines AG(© BörseGo AG 2015 - Autor: Alexander Paulus, Technischer Analyst)
..

Das könnte Sie auch interessieren


DZ Bank belässt MTU auf 'Kaufen' - Fairer Wert 100 Euro
17.12.2015, 15:22 Uhr (AKTIENCHECK.DE)

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat die Einstufung für MTU auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 100 Euro belassen. Der Triebwerkshersteller sei für den Übergang von der Investitionsphase (2014-17) zur "Erntephase" (2018-25) gut posi...
.
ANALYSE-FLASH: Lampe hebt Ziel für MTU auf 102 Euro - 'Kaufen'
15.12.2015, 15:05 Uhr (dpa-AFX)

DÜSSELDORF (dpa-AFX Broker) - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für MTU von 98 auf 102 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Er habe seine Schätzungen für den bereinigten operativen Gewinn (Ebit) und das berein...
.
ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Ziel für MTU auf 94 Euro - 'Hold'
17.12.2015, 14:34 Uhr (dpa-AFX)

LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für MTU von 93 auf 94 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Anleger schienen einen langfristigen Blick auf die Aktien des Triebwerksbauers einzune...

Voller Text und Chart unter

http://www.onvista.de/news/mtu-allzeithoch-in-sichtweite-206…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://www.onvista.de/news/mtu-allzeithoch-in-sichtweite-206…


und 4 Sterne bei der onvista - Fundamentalanalyse

http://www.onvista.de/aktien/MTU-Aero-Engines-Aktie-DE000A0D…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://www.onvista.de/aktien/MTU-Aero-Engines-Aktie-DE000A0D…


Ich bin jedenfalls seit heute dabei...!
4 Antworten
Avatar
25.01.16 11:04:41
Beitrag Nr. 2.038 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.347.283 von ernestof am 21.12.15 16:38:03user78@

bin investiert, im nachhinein waren die Kurse bei 77 Kaufkurse, bin bei 82 wieder dabei,
3 Antworten
Avatar
25.01.16 12:53:49
Beitrag Nr. 2.039 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.571.275 von user78 am 25.01.16 11:04:41Wäre da vorsichtig gerade wegen dem Repairgeschäft und den Lizensen.
2 Antworten
Avatar
25.01.16 23:50:45
Beitrag Nr. 2.040 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.572.043 von pegasusorion am 25.01.16 12:53:49user78@

nachbörslich nun 85, kam aber schon ordentlich unter die Räder von 93 auf 77.
Das Volumen ist auch nicht ohne
1 Antwort
Avatar
27.01.16 09:56:25
Beitrag Nr. 2.041 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.577.302 von user78 am 25.01.16 23:50:45quelle börse online:
kommentar user78@ von goldmännern kann man nur positives erwarten
WDH/ANALYSE: Goldman prognostiziert steigende Margen für MTU

(Wiederholung aus technischen Gründen)

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Vor den Mitte Februar anstehenden Geschäftszahlen von MTU (MTU Aero Engines) ist die US-Investmentbank Goldman Sachs für den deutschen Triebwerkhersteller optimistisch. Die Margen des MDax-Unternehmens im Schlussquartal 2015 dürften, angetrieben vom Ersatzteilgeschäft für die zivile Luftfahrt, angezogen haben und positiv auf den Kurs wirken, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie von Analyst Chris Hallam.

Hallam geht zudem davon aus, dass die Prognose von MTU für das diesjährige operative Ergebnis (Ebit) die Markterwartungen übertreffen wird. Diese sollten dann im Verlauf des Jahres steigen und das Papier daher überdurchschnittlich zulegen. Sein Anlagevotum hob der Experte von "Neutral" auf "Buy" an. Das Kursziel kletterte von 102 auf 105 (aktuell 83,70) Euro.

Die MTU-Aktie dürfte auch davon profitieren, dass das Unternehmen ein Jahr früher als gedacht die Früchte seiner jüngsten Anstrengungen ernte.

Bei Aktien mit der Einstufung "Buy" rechnet Goldman Sachs auf dem aktuellen Kursniveau sowie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Unternehmen aus der gleichen Branche mit einem hohen Renditepotenzial./ajx/ag

Analysierendes Institut Goldman Sachs.
Avatar
11.02.16 22:44:25
Beitrag Nr. 2.042 ()
Warburg Research belässt MTU auf 'Buy' - Ziel 105 Euro
11.02.16 17:13
WARBURG RESEARCH


HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für MTU vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen.

Bei der Präsentation der vorläufigen Zahlen für 2015 dürfte der Triebwerkshersteller seinen Gewinnausblick für 2016 konkretisieren, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Donnerstag. Der bereinigte operative Gewinn (Ebit) dürfte wegen positiver Währungseffekte und der anhaltend guten Entwicklung der Triebwerkssparte deutlich gestiegen sein./mzs/ck

http://www.aktiencheck.de/analysen/Artikel-Warburg_Research_…
6 Antworten
Avatar
12.02.16 16:49:50
Beitrag Nr. 2.043 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.726.418 von ernestof am 11.02.16 22:44:25
Lampe belässt MTU auf 'Kaufen' - Ziel 102 Euro
15:54 , BANKHAUS LAMPE
Lampe belässt MTU auf 'Kaufen' - Ziel 102 Euro

DÜSSELDORF (dpa-AFX Analyser) - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für MTU vor Zahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 102 Euro belassen. Der Triebwerkshersteller dürfte eine Reihe ordentlicher vorläufiger Jahreszahlen berichten und einen positiven Ausblick für das laufende Jahr geben, schrieb Analyst Stephan Bauer in einer Studie vom Freitag./mzs/ck

http://www.aktiencheck.de/analysen/index
5 Antworten
Avatar
16.02.16 09:54:15
Beitrag Nr. 2.044 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.733.150 von ernestof am 12.02.16 16:49:50user78@
gerade noch vorboerslich fast 82,00 30minuten spaeter nur 76,96 und fast 50 000 in der ersten handelsminuten, gibt es denn Neuigkeiten
Avatar
16.02.16 09:58:19
Beitrag Nr. 2.045 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.733.150 von ernestof am 12.02.16 16:49:50Wartungsgeschäft treibt MTU-Gewinn auf Rekordniveau
Nachrichtenagentur: dpa-AFX | 16.02.2016, 08:29 | 119 | 0

(0 Bewertungen)
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Ein starkes Wartungsgeschäft und der starke US-Dollar haben dem Münchner Triebwerksbauer MTU im vergangenen Jahr kräftigen Rückenwind beschert. Der operative Gewinn (bereinigtes Ebit) legte im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 440 Millionen Euro zu, wie das im MDax notierte Unternehmen am Dienstag in München mitteilte. Damit übertraf MTU seine im Sommer angehobene Prognose. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 218 Millionen Euro übrig - 11 Prozent mehr als im Vorjahr.

Zugute kam dem Unternehmen, dass die Auslieferung des modernisierten Airbus-Mittelstreckenjets A320neo erst 2016 anlief. Triebwerkshersteller verdienen vor allem an Ersatzteilen und Wartung und weniger an Triebwerken für neue Flugzeuge. Durch die Verzögerungen verfehlte MTU beim Umsatz indes die eigene Zielvorgabe. Die Erlöse legten zwar um 13 Prozent auf den neuen Rekordwert von 4,4 Milliarden Euro zu, blieben damit aber unter den zuvor anvisierten 4,6 Milliarden Euro.

Im laufenden Jahr will Vorstandschef Reiner Winkler den Umsatz auf 4,6 bis 4,7 Milliarden Euro steigern. Der operative Gewinn und der um verschiedene Effekte bereinigte Nettogewinn sollen im gleichen Maß zulegen. 2015 lag der bereinigte Überschuss bei rund 307 Millionen Euro. Einen Dividendenvorschlag will MTU erst am 1. März vorlegen./stw/das
3 Antworten
Avatar
16.02.16 10:13:25
Beitrag Nr. 2.046 ()
KGV von um die 13, Divrendite von 2,5% und stetiges Wachstum, manchmal fragt man sich schon, was die leute so erwarten, bei null zins auf dem sparbuch :confused:
Avatar
16.02.16 10:15:42
Beitrag Nr. 2.047 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.755.749 von user78 am 16.02.16 09:58:19schon brutal volatil zuerst ein gap nach oben 82,40 und nun abverkauf, Einzelwerte werden rüecksichtslos bestraft, das Umsatzziel wurde nicht erreicht:(

Naechster halt soum 72,50 wasw meinst du
2 Antworten
Avatar
16.02.16 12:15:33
Beitrag Nr. 2.048 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.755.980 von user78 am 16.02.16 10:15:42Bin mal gespannt, bei 60€ wird's interessant :laugh:
Avatar
16.02.16 15:10:50
Beitrag Nr. 2.049 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.755.980 von user78 am 16.02.16 10:15:42
Zitat von user78: schon brutal volatil zuerst ein gap nach oben 82,40 und nun abverkauf, Einzelwerte werden rüecksichtslos bestraft, das Umsatzziel wurde nicht erreicht:(

Naechster halt soum 72,50 wasw meinst du


Das mit den 72,50 Euro könnte hinkommen. Solange wollte ich aber nicht warten und habe vor ein paar Minuten zu 72,94 Euro zugeschlagen. Warum so billig ? Ich bevorzuge statt der Aktiendirektanlage lieber Discounter (hier Cap 76 Laufzeit 18.03.) und gebe lieber etwas weniger aus. Die Rendite ist auf 76/72,94=4,19 Prozent in 31 Tagen begrenzt (hochgerechnete Jahresrendite 49,39 Prozent) Das langt mir. Das Schlimmste, was passieren kann ist, dass die Aktie weiter fällt, dann würde sie am 18.03.2016 soviel kosten wie der Discounter. Kein Knock-Out-Risiko.

Interessenten können die Trades nachvollziehen, wenn sie auf den grünen Wikifolio-Buttom drücken.
Avatar
16.02.16 16:25:14
Beitrag Nr. 2.050 ()
Das ist ja ein Schnäppchen
Bin ebenfalls eingestiegen zu 75,12 € und hoffe mal, dass der Markt wieder in den Ralmodus kommt und die Ergebnisse entsprechend bewertet.

Aber Übertreibungen nach unten sind halt der Weg, günstig einzusteigen, selbst wenn der Kurs noch ein paar Euros fallen sollte.
Avatar
16.02.16 16:32:54
Beitrag Nr. 2.051 ()
Ja, ja --- die Analysten. Hoffentlich hat DIESER aber Recht!
HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für MTU nach Zahlen für 2015 auf "Buy" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. Der Triebwerkhersteller habe seine Gewinnziele übertroffen, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Dienstag. Der 2016er-Ausblick liege jedoch unter seiner Erwartung./ajx/edh

http://www.finanztreff.de/kurse_quicknews.htn?i=5864381&pId=…
2 Antworten
Avatar
16.02.16 18:03:35
Beitrag Nr. 2.052 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.759.664 von Pebbles am 16.02.16 16:32:5410min spaeter

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für MTU nach Zahlen für das vierte Quartal von 94 auf 82 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Umsatzseitig habe der Triebwerkshersteller seine Erwartungen verfehlt, schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie vom Dienstag. Angesichts der verhaltenen Wachstumsaussichten für 2016 rechnet er nicht mit einem deutlichen Kursanstieg. Rüzgar reduzierte seine Gewinnprognosen./ajx/ck
Avatar
16.02.16 18:37:58
Beitrag Nr. 2.053 ()
Du hast die freie Auswahl --- Stand heute 16:00
2 Antworten
Avatar
16.02.16 20:53:34
Beitrag Nr. 2.054 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.761.041 von Pebbles am 16.02.16 18:37:58;) super jetzt habe ich alle ratings beinander:kiss::kiss:

Mag ein netter Dividendentitel sein, aber wenn die nicht mit der Dividendenzahlung rausrücken,
ist Sie halt nur halten und nicht zu kaufen.
Und tausendmal habe ich gelesen das die mtu Ihre Geschäfte im Dollarraum abschliesst aber ergo
haben wir einen starken euro, schlecht für mtu.

Und hunderttausenmal habe ich schon gehört das der dow ergo sein Ziehsohn dax am öl hängen, manomann fällt den "experten" nichts besseres ein.

war mal investiert, bin nicht mehr intressiert, halte nur noch Nebenwerte/ Sondersiuatioen die ich jahre schon verfolge, aber keine zykliker wie EON und RWE
Avatar
18.02.16 15:22:27
Beitrag Nr. 2.055 ()
14:25 , EQUINET
Equinet belässt MTU auf 'Buy' - Ziel 95 Euro

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Equinet hat MTU nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. Der Triebwerksbauer habe im Schlussquartal 2015 solide abgeschnitten, während der Ausblick auf 2016 knapp unter seinen Schätzungen liege, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Donnerstag./gl/edh
27 Antworten
Avatar
19.02.16 10:23:38
Beitrag Nr. 2.056 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.759.664 von Pebbles am 16.02.16 16:32:54prima gekauft:yawn: gerade wurde die Staffel von mtu an kuka übergeben:

Kuka 82,75

Mtu 78,50

immer sportlich nehmen Kameraden:cool:
Avatar
02.05.16 08:37:16
Beitrag Nr. 2.057 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.761.041 von Pebbles am 16.02.16 18:37:58@pebbles
du hast die freie Auswahl
user78@
ist dann halt Seitwärtsbewegung aber jetzt kommt

- Metallerstreik

-Die Ratingagentur Moody's hat ihren Ausblick für die Bonität des Triebwerksherstellers MTU Aero Engines von stabil auf negativ gesenkt. Baa3
Avatar
07.02.17 14:25:57
Beitrag Nr. 2.058 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.778.135 von ernestof am 18.02.16 15:22:27dgap-dd

http://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/verkauf-mart…


verkauf
26 Antworten
Avatar
11.06.17 15:09:26
Beitrag Nr. 2.059 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.259.358 von user78 am 07.02.17 14:25:57und nun
Insiderkauf

http://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-dautl-t…
25 Antworten
Avatar
16.06.17 11:33:54
Beitrag Nr. 2.060 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.120.136 von user78 am 11.06.17 15:09:26MITarbeiterprogramm die Aktie ist heiß gelaufen und dann:

1.Der € steigt is schlecht fürs Geschäft
2.Amerika mit Protektionismus ist schlecht die machen zivil viel für GE das wird deutlich weniger
3.Wahl keiner danach wird die Rüstungsausgaben auf 2% aufstocken.

Mein Fazit: MTU sell

Nur meine persönliche Meinung keine Empfehlung.!
Avatar
02.08.17 18:41:03
Beitrag Nr. 2.061 ()
So wie es aussieht testen wir noch mal die 90€ an dann kannste was investieren aber nich eher sacht mir der Chart
1 Antwort
Avatar
02.08.17 18:43:46
Beitrag Nr. 2.062 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.120.136 von user78 am 11.06.17 15:09:26Doch nicht bei den paar Kröten :laugh::laugh::laugh:

Soll den Kurs aus der seitwärts Bewegung nach oben ausbrechen lassen aber nicht mit Taschengeld das merkt doch jeder doofe man hat wohl wirklich Angst vor den 90€ :laugh::laugh::laugh:

Oder???
23 Antworten
Avatar
02.08.17 18:44:58
Beitrag Nr. 2.063 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.445.733 von pegasusorion am 02.08.17 18:43:46Übrigens € steigt weiter also runter is the target ;)
22 Antworten
Avatar
02.08.17 18:56:01
Beitrag Nr. 2.064 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.445.706 von pegasusorion am 02.08.17 18:41:03O.K auf dein Wort bei 90. Bei 90 hatte ich so schon mal vor 2 Jahren.
Avatar
02.08.17 18:59:07
Beitrag Nr. 2.065 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.445.757 von pegasusorion am 02.08.17 18:44:58Die Münchner Hightechschmiede wird sowieso von den Amis übernommen, dann scheiss auf den schwachen Dollar.
Guck hier

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/goldman-sa…
21 Antworten
Avatar
02.08.17 19:00:36
Beitrag Nr. 2.066 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.445.868 von user78 am 02.08.17 18:59:07Neee da hat Mutti nen neuen Tagesbefehl ausgegeben wird nix da wär ich vorsichtig Trump sei Dank :laugh::laugh:
Avatar
02.08.17 19:03:49
Beitrag Nr. 2.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.445.868 von user78 am 02.08.17 18:59:07Auf Goldam Sack jeb ich nix da haben wir schon den Mario bekommen völlig dragisch :laugh::laugh:
Die wollen nur ihr Paket verkaufen .... :laugh::laugh::laugh:

und das sehr teuer...
19 Antworten
Avatar
03.08.17 19:13:28
Beitrag Nr. 2.068 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.445.907 von pegasusorion am 02.08.17 19:03:49Die Goldmänner hast absichtlich falsch geschrieben:kiss:
18 Antworten
Avatar
04.08.17 08:46:12
Beitrag Nr. 2.069 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.453.848 von user78 am 03.08.17 19:13:28Ja, ja so is das passte auch besser von der Bezeichnung her oder??? :laugh:
Avatar
04.08.17 08:47:29
Beitrag Nr. 2.070 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.453.848 von user78 am 03.08.17 19:13:28Sorry das mit dem dragischen Mario hatte ich auch übersehen...:laugh:

Ich bin aber auch verstreut...:laugh::laugh:
Avatar
22.08.17 18:45:39
Beitrag Nr. 2.071 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.453.848 von user78 am 03.08.17 19:13:28Erster Halt 110€ dann Richtung 90€ bevors dreht nur meine persönliche Meinung ;)
15 Antworten
Avatar
22.08.17 18:51:20
Beitrag Nr. 2.072 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.577.626 von pegasusorion am 22.08.17 18:45:39
Zitat von pegasusorion: Erster Halt 110€ dann Richtung 90€ bevors dreht nur meine persönliche Meinung ;)


Respekt :eek: Ich guck mal auf ;s Orderbuch
14 Antworten
Avatar
22.08.17 18:55:33
Beitrag Nr. 2.073 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.577.689 von user78 am 22.08.17 18:51:20Nicht dafür ich kenn das Geschäft :yawn: das mit der Luftfahrt ;)
2 Antworten
Avatar
23.08.17 16:23:35
Beitrag Nr. 2.074 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.577.725 von pegasusorion am 22.08.17 18:55:33sollte hier ein Bayer, wohnhaft in Brandenburg, mit lesen die nächste HV wird spannend...;)
1 Antwort
Avatar
24.08.17 09:39:32
Beitrag Nr. 2.075 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.584.235 von pegasusorion am 23.08.17 16:23:35Falsches Forum der letzte Beitrag von gestern sorry passiert @ Moderator bitte löschen Danke;)
Avatar
28.08.17 13:49:31
Beitrag Nr. 2.076 ()
Wer breit gestreut in raumfahrtaffine Unternehmen investieren will, den kann ich mein wikifolio "Raumfahrt" empfehlen.

https://www.wikifolio.com/de/at/meine-wikifolios/trade/wfmar…
1 Antwort
Avatar
28.08.17 19:33:54
Beitrag Nr. 2.077 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.611.050 von HuginundMunin am 28.08.17 13:49:31Gemach, gemach bei dem € neeeee.... viel zu teuer...:laugh::laugh: nur meine Meinung da wartsch doch besser als Holz/michel;)
Avatar
29.08.17 09:25:16
Beitrag Nr. 2.078 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.577.689 von user78 am 22.08.17 18:51:20Sag doch Richtung 110€ durch den €....:yawn:
10 Antworten
Avatar
29.08.17 09:57:46
Beitrag Nr. 2.079 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.616.858 von pegasusorion am 29.08.17 09:25:16
Zitat von pegasusorion: Sag doch Richtung 110€ durch den €....:yawn:


Ich mache es mir nicht so leicht wie die "sogenannten Experten".
Rutscht in einen Ruck unter 12 000 .
9 Antworten
Avatar
29.08.17 09:59:55
Beitrag Nr. 2.080 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.617.164 von user78 am 29.08.17 09:57:46Die 12.000 haben wir heute Abend auf Schlußkursbasis wieder denke ich da wird Korea gespielt auch beim Gold ;)
8 Antworten
Avatar
29.08.17 10:17:17
Beitrag Nr. 2.081 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.617.185 von pegasusorion am 29.08.17 09:59:55Stimmt das ist heute KimJong''s Kugel ueber Japan geschuldet. Die USA schreibt lapidar
von der Kugel ging fuer Amerika keine Gefahr aus.
Avatar
29.08.17 13:10:15
Beitrag Nr. 2.082 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.617.185 von pegasusorion am 29.08.17 09:59:55
Zitat von pegasusorion: Die 12.000 haben wir heute Abend auf Schlußkursbasis wieder denke ich da wird Korea gespielt auch beim Gold ;)


Es konnte nicht besseres passieren, wie der Ritt des KimJong Uh auf der Atombombe.
Kennst du den Film "als ich lernte die Bombe zulieben, dr.seltsam
im orginal
How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb
6 Antworten
Avatar
29.08.17 13:22:34
Beitrag Nr. 2.083 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.619.165 von user78 am 29.08.17 13:10:15Jaaaaa..... und ansonsten lese ich den "Eulenspiegel" die einzige Zeitung die man von der 1. bis zur letzten Seite lesen kann ohne das einem schlecht wird ;)
5 Antworten
Avatar
29.08.17 13:33:36
Beitrag Nr. 2.084 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.619.303 von pegasusorion am 29.08.17 13:22:34
Zitat von pegasusorion: Jaaaaa..... und ansonsten lese ich den "Eulenspiegel" die einzige Zeitung die man von der 1. bis zur letzten Seite lesen kann ohne das einem schlecht wird ;)


Von dem stammt der Luegenbaron Muenchhausen:laugh:

Ich habe hier eine Sequenz aus wikipedia

In einer berühmt gewordenen Sequenz fliegt Kong daraufhin Richtung Ziel – rittlings auf der Bombe sitzend, mit einem Freudenschrei, seinen Cowboyhut schwenkend.

Kennst du wirklich die Szene aus Stanley Kurbricks Film !
Ja ( )
Nein ( )
4 Antworten
Avatar
29.08.17 13:39:23
Beitrag Nr. 2.085 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.619.393 von user78 am 29.08.17 13:33:36Ja is aber schon ne Weile her :laugh: übrigens gestern oder heute Abend auf 3 Sat oder Arte kommt oder kam der " Baron von Münchhausen " im Orginal von Hans Albers...:laugh::laugh::laugh:
3 Antworten
Avatar
29.08.17 13:49:33
Beitrag Nr. 2.086 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.619.420 von pegasusorion am 29.08.17 13:39:23Deswegen kam mir das mit der Kugel ! Kong ist Jong alias Muenchhausen, mein Tag ist gerettet.
Selten wieder so herzlich gelacht.
2 Antworten
Avatar
29.08.17 13:54:51
Beitrag Nr. 2.087 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.619.489 von user78 am 29.08.17 13:49:33Gerne wieder ;)
Avatar
29.08.17 13:56:09
Beitrag Nr. 2.088 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.619.489 von user78 am 29.08.17 13:49:33Noch besser finde ich allerdings "Der große Diktator" mit Charles Ch. einfach klasse...:kiss:
Avatar
31.01.18 17:45:19
Beitrag Nr. 2.089 ()
Eigentlich ein guter Moment in die Aktie einzusteigen. Das Forum ist mausetot, keine nervenden Meldungen über zusammenphantasierte Kursziele oder Lamentos und Nervenzusammenbrüche, wenn der Kurs um 10 Cent fällt. Diese Jungs tummeln sich in den Hypewerten.
1 Antwort
Avatar
01.02.18 09:08:30
Beitrag Nr. 2.090 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.889.608 von watchingtheflood am 31.01.18 17:45:19
Zukunft MTU
ich würde noch ein paar Tage warten, dnke der Kurs geht noch etwas abwärts, 2018 dient zur Konsilidierung, ab 2019 geht´s nach oben, und wenn in Polen das Werk richtig an´s Netz geht, (2020), da kann man mehr erwarten
Avatar
08.04.18 09:49:52
Beitrag Nr. 2.091 ()
Ist Dienstag wer bei der HV in München ?
Avatar
10.08.18 15:27:12
Beitrag Nr. 2.092 ()
Doppeltop???
6 Antworten
Avatar
14.08.18 22:34:36
Beitrag Nr. 2.093 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.420.779 von pegasusorion am 10.08.18 15:27:12
Zitat von pegasusorion: Doppeltop???


Das sieht nach Tripple aus.

Flug o.k
Wartung o.k
werden demnaecht Rolls- Royce Triebswerk Engine uebernehmen
5 Antworten
Avatar
15.08.18 07:24:35
Beitrag Nr. 2.094 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.448.290 von user78 am 14.08.18 22:34:36MTU übernimmt sich dann aber wirklich...:laugh::laugh::laugh: Rolls-Royce und MTU???

Kann ich mir schlecht vorstellen da MTU Wartung für GE, P&W, CFM usw. betreibt das findet der Rest der Kunden vermutlich nicht so gut.
Avatar
28.08.18 15:18:44
Beitrag Nr. 2.095 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.448.290 von user78 am 14.08.18 22:34:36Du solltest überlegen auszusteigen, der Stein wird fallen? ;)
3 Antworten
Avatar
28.08.18 18:34:09
Beitrag Nr. 2.096 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.551.848 von pegasusorion am 28.08.18 15:18:44In den coolen Aktien befinde ich mich meistens nicht. Ein Tender in Wirecard ist o,k.
Die kenne ich seit 48 , die dürften aber schon noch bis 220 bG laufen.
Avatar
28.08.18 18:37:05
Beitrag Nr. 2.097 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.551.848 von pegasusorion am 28.08.18 15:18:44Wer steigt zuerst über 200 ?

MTU
Wirecard

Mit der Kuka hatte ich letztes Jahr so ein 200 Rendevouz und ab auf 100:rolleyes:
1 Antwort
Avatar
20.02.19 09:16:32
Beitrag Nr. 2.098 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.553.660 von user78 am 28.08.18 18:37:05
Zitat von user78: Wer steigt zuerst über 200 ?

MTU
Wirecard

Wie man gesehen hat, hat’s keiner bisher geschafft, hier bei MTU ziehen sie alle ihre Aktien nach der Dividendenzahlung erstmal ab. Einstieg bei 175 eine Überlegung wert.
Avatar
01.03.19 19:19:37
Beitrag Nr. 2.099 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.895.059 von idua2017 am 01.02.18 09:08:30In 2019 ging’s bisher tatsächlich hoch, jetzt die 200 knacken
Avatar
25.07.19 20:29:27
Beitrag Nr. 2.100 ()
Zahlen 1 HJ 2019
Hallo,

kann mir jemand erklären wir ein Umsatzwachstum von 4,6 auf 4,7Mrd € ca. 2,2% zustande kommen soll, wenn alle Einzelgeschäftsbereiche um hohe einstellige oder zweistellige Prozente wachsen?


"Ihre Umsatzprognose lässt die MTU unverändert bei rund 4,7 Mrd. € (2018: 4,6 Mrd. €). Dabei dürfte das zivile Seriengeschäft organisch im niedrigen Zehner-Prozentbereich wachsen und das zivile Ersatzteilgeschäft um einen mittleren bis hohen einstelligen Prozentsatz. Im Militärgeschäft geht die MTU von einem Umsatzanstieg von rund 10 % aus. Das organische Wachstum der zivilen Instandhaltung wird im hohen einstelligen Prozentbereich erwartet."
MTU Aero Engines | 222,90 €
Avatar
05.09.19 01:19:35
Beitrag Nr. 2.101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.553.660 von user78 am 28.08.18 18:37:05
Zitat von user78: Wer steigt zuerst über 200 ?

MTU
Wirecard


Nun ein gutes Jahr später steht MTU fast doppelt so hoch wie Wirecard - und rückt auch noch in den Dax auf (Wirecard ja auch)! :eek:

Wirecard läuft nicht mehr, seit sie im Dax sind ... :laugh:

Könnte bei MTU genauso laufen. Die haben ein verhaltenes Wachstum, gut 1% Dividendenrendite - sind aber alleine seit Jahresanfang um 60% gestiegen - in 3 Jahren gar um 175%.
MTU Aero Engines | 255,50 €
Avatar
05.09.19 09:51:53
Beitrag Nr. 2.102 ()
Konsolidierung
Ich finde den Vergleich mit Wirecard passend. MTU ist gut gelaufen. Jetzt kommen sie in den DAX.

Die Bewertung ist schon spannend. Ich rechne ich den nächsten 12 Monaten mit guten Einstiegskursen.
MTU Aero Engines | 253,80 €
1 Antwort
Avatar
05.09.19 20:34:49
Beitrag Nr. 2.103 ()
MTU Aero Engines | 247,40 €
Avatar
07.09.19 09:51:16
Beitrag Nr. 2.104 ()
MTU - eine einziges Erfolgsgeschichte
Dank der hohen Kurssteigerungen ist die Aktie auch unter meine TOP 10 gerückt.
MTU zeigt wie wichtig es ist Wachstumsaktien langfristig zu halten.

Ich selbst bin bereits seit über 10 Jahren investiert - ein Bekannter von mir arbeitet bei MTU.
Er hat öfters von seinen Dienstreisen nach Kanada berichtet.
Die wachsende Anzahl von Aufträgen und die guten Zukunftsaussichten waren der Grund für meinen damaligen Einstieg.

An einen Ausstieg denke ich noch lange nicht - auch wenn es nun mit der DAX Aufnahme ein paar Gewinnmitnahmen geben könnte.
Die Luftfahrt bleibt ein Wachstumsmarkt und MTU ist einfach nur gut in dem was sie machen.
Ein KGV von gerade mal 21 für 2020 ist nicht zu teuer.
Nur die Dividendenrendite könnte etwas höher ausfallen. ;)

Gruß
Value
MTU Aero Engines | 249,50 €
Avatar
08.09.19 08:44:27
Beitrag Nr. 2.105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.415.741 von bernharde am 05.09.19 09:51:53Ja die schaut sich die 190-200€ nochmal an, viel zu teuer im Moment ;)
MTU Aero Engines | 249,50 €
Avatar
10.09.19 18:47:40
Beitrag Nr. 2.106 ()
Leerverkauf MTU Aero Engines

- MTX EUR SLD 200 Stock 236.81 17:29:09 CHIXDE + 1 29.00 null
MTX EUR SLD 100 Stock 236.8 17:29:09 TGATE 23.68 null
MTX EUR SLD 35 Stock 236.8 17:29:09 CHIXDE 0.00 null
MTX EUR SLD 23 Stock 236.8 17:29:09 CHIXDE 0.00 null
MTX EUR SLD 21 Stock 236.9 17:29:09 CHIXDE 4.61 null
MTX EUR SLD 11 Stock 236.8 17:29:09 CHIXDE 0.00 null
MTX EUR SLD 7 Stock 236.8 17:29:09 CHIXDE 0.00 null


MTU Aero Engines | 237,90 €
Avatar
12.09.19 12:45:39
Beitrag Nr. 2.107 ()
Hallo Zusammen,
Bezugnehmend auf Beitrag nr.2094 . MTU übernimmt sehr wohl einen Wartungsvertrag. Mehr gebe ich nicht Preis.

Grüße pumi79
MTU Aero Engines | 245,40 €
Avatar
12.09.19 12:46:47
Beitrag Nr. 2.108 ()
Von Rolls Royce
MTU Aero Engines | 245,30 €
Avatar
24.10.19 09:48:29
Beitrag Nr. 2.109 ()
Scheint wohl länger zu dauern als man dachte, was dafür wohl die Ursache ist?
MTU Aero Engines | 236,10 €
Avatar
24.10.19 20:00:28
Beitrag Nr. 2.110 ()
Termin für den Q3 Bericht ist meiner Kenntnis nach erst morgen.
MTU Aero Engines | 237,30 €
Avatar
28.11.19 10:22:00
Beitrag Nr. 2.111 ()
MTU - Kursverlust mit Ansage
MTU kämpft offensichtlich mit massiven technischen Problemen an ihrem Zugpferd NEO, denn die erste Luftfahrtbehörde hat bereits ein Startverbote für dieses Triebwerk ausgesprochen.

Dieses Triebwerk ist nahezu in allen neuen A320 verbaut und daher ist die ausgelieferte Stückzahl sehr hoch und nachdem fehlerhafte Bauteile in der Luftfahrtbranche nicht einfach mal schnell ersetzt werden können, gehe ich von einem extrem hohen finanziellen Risiko aus. Da vergehen schnell mal ein paar Jahre bis ein Bauteil von den Behörden abgenommen und solange wird dieses Triebwerk nicht mehr starten. Nachdem die Airlines nicht einfach ihre Flieger stehen lassen und warten, muss MTU kostenlose Ersatztriebwerke bereitstellen und die Regressansprüche der betroffenen Airlines begleichen.
Ich persönlich schätze den Schaden auf über 300 Mio. € und somit könnte sich der der Kurs schnell mal halbieren.

Die Details sind alle im Internet öffentlich zugänglich, siehe https://www.aerotelegraph.com/pratt-and-whittney-pw1100g-ind….
MTU Aero Engines | 243,20 €
5 Antworten
Avatar
28.11.19 14:44:59
Beitrag Nr. 2.112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.032.877 von Sectorsurfer-old am 28.11.19 10:22:00Wirklich für MTU relevant? Ich kenn mich bei MTU und deren Produkten nicht gut aus, aber hier und heute klingt es doch eigentlich ganz postiv?

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11940263-triebwer…
MTU Aero Engines | 243,10 €
Avatar
29.11.19 16:55:30
Beitrag Nr. 2.113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.032.877 von Sectorsurfer-old am 28.11.19 10:22:00Wie kommst du auf einen Schaden von 300 Mio €?

Es ist gut auf solch eine Info hinzuweisen, die Schlussfolgerungen sind aber übertrieben und ohne jegliche Grundlage.

Welches Teil des Triebwerks ist verantwortlich?

Der MTU-Anteil an der GTFTM Triebwerksfamilie liegt je nach Anwendung zwischen 15 und 18 Prozent.
MTU Aero Engines | 246,10 €
Avatar
01.12.19 20:14:21
Beitrag Nr. 2.114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.032.877 von Sectorsurfer-old am 28.11.19 10:22:00
Zitat von Sectorsurfer-old: MTU kämpft offensichtlich mit massiven technischen Problemen an ihrem Zugpferd NEO, denn die erste Luftfahrtbehörde hat bereits ein Startverbote für dieses Triebwerk ausgesprochen.

Dieses Triebwerk ist nahezu in allen neuen A320 verbaut und daher ist die ausgelieferte Stückzahl sehr hoch und nachdem fehlerhafte Bauteile in der Luftfahrtbranche nicht einfach mal schnell ersetzt werden können, gehe ich von einem extrem hohen finanziellen Risiko aus. Da vergehen schnell mal ein paar Jahre bis ein Bauteil von den Behörden abgenommen und solange wird dieses Triebwerk nicht mehr starten. Nachdem die Airlines nicht einfach ihre Flieger stehen lassen und warten, muss MTU kostenlose Ersatztriebwerke bereitstellen und die Regressansprüche der betroffenen Airlines begleichen.
Ich persönlich schätze den Schaden auf über 300 Mio. € und somit könnte sich der der Kurs schnell mal halbieren.

Die Details sind alle im Internet öffentlich zugänglich, siehe https://www.aerotelegraph.com/pratt-and-whittney-pw1100g-ind….


Man sollte mit solch unsinnigen und z.T. unwahren Behauptungen etwas vorsichtiger sein, wenn man diese nicht belegen kann.
Richtig ist, dass die Schaufeln der Stufe 3 Probleme machen, diese aber im Zuge von turnusmäßigen Wartungsarbeiten ausgetauscht werden.
Alles andere ist mehr oder weniger Unsinn !!
- Es handelt sich nicht um ein Bauteil, dass neu zugelassen werden muss.
- Die Behauptung, das von MTU kostenlosen Ersatztriebwerke bereit gestellt werden müssen und der
Schaden sich auf 300 Mio summieren könnte, ist an den Haaren herbeigezogen bzw. entspricht in
keinster Weise der Wahrheit !!
MTU Aero Engines | 245,90 €
3 Antworten
Avatar
10.12.19 16:01:48
Beitrag Nr. 2.115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.053.724 von bernola am 01.12.19 20:14:21Fakt scheint wohl zu sein, das der Kunde die Schaufeln nicht bezahlen muß beim Tausch oder?. Die eigentlich Frage die sich hier noch stellt ist, muß zusätzlich zur geplanten Wartung nach EMP eine extra Wartung eingeplant werden??? (zur Schaufelkontrolle aus Vorsichtsmaßnahmen außerhalb der vorgeschriebenen Intervalle)

Hier könnten also weitere Kosten entstehen oder?
MTU Aero Engines | 260,20 €
Avatar
10.12.19 16:29:13
Beitrag Nr. 2.116 ()
Bei dem Volumen der letzten 2 Handelstage werden zu Jahresende ordentlich Gewinne mitgenommen wies aussieht oder? :-)
MTU Aero Engines | 260,90 €
1 Antwort
Avatar
11.12.19 08:27:05
Beitrag Nr. 2.117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.124.038 von pegasusorion am 10.12.19 16:29:13
Zitat von pegasusorion: Bei dem Volumen der letzten 2 Handelstage werden zu Jahresende ordentlich Gewinne mitgenommen wies aussieht oder? :-)
Nicht zum Jahresende, sondern sehr kurzfristig nach dem steilen Anstieg der letzten Tage. Die Zone zwischen 255 und 257 sollte aber halten, denn dort sahen wir ja den mittelfristigen Ausbruch mit neuem Allzeithoch.

Zum Jahresende könnte es hier durchaus noch auf 280 laufen ...
MTU Aero Engines | 261,40 €
Avatar
11.12.19 09:37:49
Beitrag Nr. 2.118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.053.724 von bernola am 01.12.19 20:14:21Jetzt weiter schwitzen?
MTU Aero Engines | 261,10 €
Avatar
11.12.19 09:49:07
Beitrag Nr. 2.119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.053.724 von bernola am 01.12.19 20:14:21
Von wegen geplanter Tausch ur an den Haaren herbeigezogen
Man muss nur die Fachartikel genau lesen und dann wird man erkennen, dass es sich nicht um eine geplante Tauschaktion handelt.
Bei Indigio müssen alle Turbinen getauscht werden, siehe hier:
https://www.aerotelegraph.com/indigo-muss-alle-a320-neo-trie…
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis andere Luftfahrtbehörden weitere Maschinen stilllegen.
Keine Fluggesellschaft wird dies hinnehmen und natürlich Schadensersatzansprüche geltend machen!
Ein sehr ähnliches Szenario hatten wir bei den Kraftwerksturbinen von GE gesehen, dort waren nur 100 Turbinen betroffen und der Schaden hat in den Büchern mit 450 Mio. zu Buche geschlagen.
Sicherlich kann man die Turbinen nicht vergleichen, daher ich hab in meiner abschlägigen Schätzung bereits reduzierende Faktoren eingebaut. Eine detaillierte Analyse ist sicherlich nur mit Kenntnis der Verträge möglich.
MTU Aero Engines | 261,20 €
Avatar
14.12.19 09:33:44
Beitrag Nr. 2.120 ()
Na was hatte ich gesacht? es geht runter :-)
MTU Aero Engines | 247,30 €
4 Antworten
Avatar
14.12.19 20:21:25
Beitrag Nr. 2.121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.158.100 von pegasusorion am 14.12.19 09:33:44
Zitat von pegasusorion: Na was hatte ich gesacht? es geht runter :-)
Das Jahr ist noch nicht zu Ende. Wir haben noch siebeneinhalb Handelstage!
MTU Aero Engines | 247,30 €
3 Antworten
Avatar
14.12.19 20:53:44
Beitrag Nr. 2.122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.160.896 von bruder_halblang am 14.12.19 20:21:25Die brauchen wir nicht für die 240€, das geht schneller ;)
MTU Aero Engines | 247,30 €
2 Antworten
Avatar
15.12.19 16:33:20
Beitrag Nr. 2.123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.161.013 von pegasusorion am 14.12.19 20:53:44Es ist aber nicht so, dass bei Erreichen Deines Kursziels der Stecker gezogen wird. Nein, es wird weitergehandelt bis zum 30.12. mittags, ob Du willst oder nicht! Und diese Tage könnten Dich noch ziemlich quälen ...
MTU Aero Engines | 247,30 €
1 Antwort
Avatar
15.12.19 19:28:12
Beitrag Nr. 2.124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.163.666 von bruder_halblang am 15.12.19 16:33:20Nein das werden sie nicht, ich halte MTU und Rolls Royce für überbewertet und habe wenn überhaupt meine Einstiegsziele klar im Kopf und bei beiden Unternehmen liegen diese deutlich unterhalb des aktuellen Kurses.

So hat jeder seine Meinung und Ansicht---halt Demokratie ;)

VG und viel Erfolg ;)
MTU Aero Engines | 247,30 €
Avatar
16.12.19 08:33:57
Beitrag Nr. 2.125 ()
Phasen der sogenannten Überbewertung können lange anhalten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit vermeintlich überbewerteten Aktien besser Geld verdienen kann als mit vermeintlich unterbewerteten. Der Grund ist ja klar: Was beliebt ist, ist teuer. Was keiner haben will, ist billig.

Aber, pegasusorion, auch Deine Zeit wird kommen. Und Geduld hast Du offensichtlich ...
MTU Aero Engines | 249,00 €
1 Antwort
Avatar
16.12.19 10:05:58
Beitrag Nr. 2.126 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.165.919 von bruder_halblang am 16.12.19 08:33:57Keine Angst, bis dato verdiene ich mit"den beliebten Aktien" Geld ;)
MTU Aero Engines | 248,00 €
Avatar
01.01.20 09:41:40
Beitrag Nr. 2.127 ()
Den steigenden Ölpreis könnten als 1. die Airlines spüren und anschließend die Instandsetzer und Hersteller von Luftfahrtgerät.

Denke da könnte noch ordentlich Luft abgelassen werden, wenn ich mir den Ölchart so anschaue.
MTU Aero Engines | 254,60 €
Avatar
04.02.20 17:01:29
Beitrag Nr. 2.128 ()
Korrektur vorraus! Das Teil ist erstmal am Ende der Fahnenstange! Es fehlen die Käufer!
Gruß
MTU Aero Engines | 277,80 €
1 Antwort
Avatar
05.02.20 09:35:27
Beitrag Nr. 2.129 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.579.848 von nader00 am 04.02.20 17:01:29War doch logisch, bei dem Kurs ;)
MTU Aero Engines | 272,50 €
Avatar
05.02.20 19:47:15
Beitrag Nr. 2.130 ()
Wenn es hier wieder vernünftige Kurse unter 240 Euro gibt, steige ich wieder ein. Alles andere ist nur gehypt.

Gruß
MTU Aero Engines | 269,60 €
Avatar
03.03.20 08:37:41
Beitrag Nr. 2.131 ()
Wird ja so langsam :-)
MTU Aero Engines | 214,50 €
Avatar
03.03.20 12:51:08
Beitrag Nr. 2.132 ()
Nur wenn MTU es wieder über die 200 Tagelinie schaft.
MTU Aero Engines | 219,10 €
1 Antwort
Avatar
03.03.20 20:37:21
Beitrag Nr. 2.133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.863.812 von nader00 am 03.03.20 12:51:08Wenn nicht umso besser, wird der Kurs ne ganze Ecke günstiger oder???;)
MTU Aero Engines | 215,00 €
Avatar
04.03.20 09:45:35
Beitrag Nr. 2.134 ()
Ich glaube, dass es erstmal bis zur 200er geht und dann nochmal runter. Ich find MTU zu teuer, auch wenn das Unternehmen gut geführt wird
MTU Aero Engines | 216,50 €
Avatar
04.03.20 16:15:50
Beitrag Nr. 2.135 ()
Das Wachstum passt da leider nicht zum KGV, 160-180€ sind angemessen. :_) Meine Meinung
MTU Aero Engines | 214,80 €
Avatar
05.03.20 14:52:18
Beitrag Nr. 2.136 ()
Gemessen am Wachstum passt das leider bei kaum einer Aktie momentan. Warum? Weil die allwissenden Experchten in den Banken den Leuten sagen, dass die Zinsen billig sind und dadurch Aktien teurer werden müssen. Blödsinn. Wenn die billigen Zinsen wirken, steigen die Gewinne stärker, was die höhere Bewertung rechtfertigt. Steigt der Gewinn nicht oder nicht stärker hat das Unternehmen keinen Vorteil aus der Situation ziehen können. Die "Höherbewertung" hat keine Grundlage.
Warum schreiben die Experchten dann so'n Blödsinn? Um die hohen Kurse zu rechtfertigen. Dabei kommen sie auch immer wieder auf neue angeblich geltende Kennzahlen. Alles Quatsch. Aktien bewegen sich grundsätzlich auf ein Niveau, dass vom Gewinn je Aktie und dessen Veränderung definiert wird. Es mag Ausreißer geben. An der Börse gibts auch keine 100%Regel. Aber für Unternehmen die der Normalfall an der Börse sind, wie halt auch MTU, gilt das durchaus,
MTU Aero Engines | 214,00 €
1 Antwort
Avatar