DAX+0,61 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,17 % Öl (Brent)-0,09 %

Lang & Schwarz, LUS, WKN 645932 - WIKIFOLIO und nun? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 9)


ISIN: DE0006459324 | WKN: 645932 | Symbol: LUS
14,260
05.12.19
Tradegate
-0,28 %
-0,040 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Für mich eigentlich unverständlich, dass L&S heut auch eins auf die Mütze bekommt.:confused::confused::confused:

Eigentlich müssten die doch bei solchen Bewegungen viel mehr Geschäft machen als zu ruhigeren Zeiten. Die Handelsrisiken sollten doch bei erfahrenen Händlern auch beherrschbar sein - der Kursrutsch bei dt. Werten kam jetzt wirklich nicht überraschend.
die Frage ist nun sicherlich auch wie sich wikifolio die nächsten Monate entwickeln wird,

sowohl bei den Umsätzen als auch bei den Geldzuflüssen waren die letzten Tage eher die schwächsten des heurigen Jahres, insgesamt ist das Q1 aber absolut auf dem Niveau von Q4, (darüber eher nicht)

wikifolio läuft die letzten 6 Monate betrachtet aber definitiv seitwärts, deutliches Wachstum gab es da aktuell nicht, sehe ich jetzt absolut nicht dramatisch, aber früher oder später sollte mal wieder Wachstum bei wikifolio einsetzen,

sollte es bei wikifolio aber noch länger eher Seitwärts laufen könnte das natürlich auch die Phantasie bei LuS etwas schmälern da die 2014er Zahlen dadurch heuer vielleicht nicht geschlagen werden könnten,
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Meiner Meinung nach fehlen bei Wikifolio aktuell auch ein wenig die "Inovationen" welche das ganze möglicherweise noch attraktiver machen würde (sprich, mehr Geld einsammeln würde). Damit meine ich die "sichtbaren" Updates der Webseite. Einerseits UI-Improvements (Bessere Charts / generell ein frischeres aussehen / mobile tauglich) und andererseits Features wie z.B. besseres Wiki-Management für Investoren (Watch Listen usw.) mit Email-Notifications bei Kommentaren. Mehr Infos zu den Trades / Besser Filterbar / Suchbar.
Ein anderes Feature, das ich Mitte letzten Jahres per Email angefragt hatte, ist eine API über die man Daten (per XML oder JSON) abrufen kann. So könnte man sich z.B. schöne Analyse-Tools schreiben oder eben Email Notification selbst implementieren/anbieten. Das war damals die Antwort: "wikifolio.com stellt aktuell noch keine öffentliche API zur Verfügung, wir überlegen aktuell aber zukünftig auch Public APIs anzubieten (Zeitraum: Ende 2014/Anfang 2015).".

Vielleicht hat auch der Schweiz Launch einfach viel Resourcen gebunden welche jetzt wieder frei sind und kräftig neue Features implementieren!?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.428.209 von trustone am 26.03.15 11:33:37
Zitat von wiener9: die Frage ist nun sicherlich auch wie sich wikifolio die nächsten Monate entwickeln wird,

sowohl bei den Umsätzen als auch bei den Geldzuflüssen waren die letzten Tage eher die schwächsten des heurigen Jahres, insgesamt ist das Q1 aber absolut auf dem Niveau von Q4, (darüber eher nicht)

wikifolio läuft die letzten 6 Monate betrachtet aber definitiv seitwärts, deutliches Wachstum gab es da aktuell nicht, sehe ich jetzt absolut nicht dramatisch, aber früher oder später sollte mal wieder Wachstum bei wikifolio einsetzen,

sollte es bei wikifolio aber noch länger eher Seitwärts laufen könnte das natürlich auch die Phantasie bei LuS etwas schmälern da die 2014er Zahlen dadurch heuer vielleicht nicht geschlagen werden könnten,


hallo wiener9,
wikifolio-Argument ist akzeptiert. Aber L&S hat doch auch noch das Standard-Business und das sollte in Q1 doch stark gewachsen sein.
In der akt. Börse Online wird heute als Leserinvestment L&S vorgestellt. U.a. ist dort zu lesen:

"Nach dem ersten Quartal 2015 sollen die Rheinländer deutlich über Vorjahr liegen. Wir halten an unserem Kursziel von 20 Euro fest."

Unabhängig was man von Börse Online hält, die zitierten Sätze stimmen voll mit meiner Meinung überein.:laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.428.680 von mseele am 26.03.15 12:00:22
Zitat von mseele: Meiner Meinung nach fehlen bei Wikifolio aktuell auch ein wenig die "Inovationen" welche das ganze möglicherweise noch attraktiver machen würde (sprich, mehr Geld einsammeln würde). Damit meine ich die "sichtbaren" Updates der Webseite. Einerseits UI-Improvements (Bessere Charts / generell ein frischeres aussehen / mobile tauglich) und andererseits Features wie z.B. besseres Wiki-Management für Investoren (Watch Listen usw.) mit Email-Notifications bei Kommentaren. Mehr Infos zu den Trades / Besser Filterbar / Suchbar.
Ein anderes Feature, das ich Mitte letzten Jahres per Email angefragt hatte, ist eine API über die man Daten (per XML oder JSON) abrufen kann. So könnte man sich z.B. schöne Analyse-Tools schreiben oder eben Email Notification selbst implementieren/anbieten. Das war damals die Antwort: "wikifolio.com stellt aktuell noch keine öffentliche API zur Verfügung, wir überlegen aktuell aber zukünftig auch Public APIs anzubieten (Zeitraum: Ende 2014/Anfang 2015).".

Vielleicht hat auch der Schweiz Launch einfach viel Resourcen gebunden welche jetzt wieder frei sind und kräftig neue Features implementieren!?


Was Weiterentwicklungen betrifft, ist wikifolio.com eigentlich seit langer Zeit tot. Die einzige Verbesserung, die aber auch irgendwie Jahre gebraucht hat, waren die Limitorders. Aber die funktionieren auch nicht zuverlässig. Die Webseite ist seit mindestens einem Jahr praktisch unverändert. Das ganze Layout ist unaufgeräumt.

Nach neuen Features zu fragen kann man komplett vergessen, da passiert absolut nichts. Nicht mal die einfachsten Dinge die ich dort anfrage, bekommt man geregelt. Stattdessen immer wieder dieselben Bugs mit denen man sich rumschlagen muss. Wenn man die meldet gibt's auch kein Feedback. Es gibt Tage, da kann man die telefonisch überhaupt nicht erreichen. Man hängt in der Warteschleife und landet dann auf einer Händi-Mailbox (!).

Was jetzt an dem Schweiz-Start so aufwändig gewesen sein soll, oder worin der Schweiz-Start nun eigentlich genau besteht, verstehe ich auch nicht. Schliesslich sind die Zertifikate nicht mal an der Schweizer Börse gelistet. Und jeder Schweizer mit Depotzugang an deutsche Börsen konnte die bisher auch schon handeln. Also war das in erster Linie ein PR-Ding mit ein bissel Presseunterstützung in der Schweiz.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mann, Mann, Mann ... das fing' heut' so schön an!!

nach Kursen über 17 Euro und der Hoffnung auf Brechen des all-time-highs mit weiterem Kaufsignal ... ist die Aktie leider wieder unter 17 gerutscht

... aber vielleicht kann das ein Profi charttechnisch besser erklären...
würde mich über eine charttechnische Einschätzung freuen!!!:kiss:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wikifolio hat zu diesem Thema gerade etwas in nem anderen Thread gepostet: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1203590-91-100/wi…

Das geht in die Richtung meiner Einschätzung, das durch Schweiz-Launch etc. viele Resourcen gebunden wurden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.438.256 von cebulonby am 27.03.15 11:07:21
Zitat von cebulonby: Mann, Mann, Mann ... das fing' heut' so schön an!!

nach Kursen über 17 Euro und der Hoffnung auf Brechen des all-time-highs mit weiterem Kaufsignal ... ist die Aktie leider wieder unter 17 gerutscht

... aber vielleicht kann das ein Profi charttechnisch besser erklären...
würde mich über eine charttechnische Einschätzung freuen!!!:kiss:


Von 10 Handelstagen kannst du 8 mal dieses Muster sehen.

Erster Kurs am besten um 8:00 in Frankfurt ist meistens der beste des ganzen Tages. Am Nachmittag kannst du sie wieder 2-4 Prozent günstiger kaufen. Zumindest ist mir das alleine in 2015 schon mehrmals gelungen. Wobei ich das immer nur mit einer Position mache die ich zum Traden nutze.

Das hat mich Charttechnik nichts zu tun, ich arbeite aus dem Bauch heraus sozusagen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.437.167 von JoffreyBaratheon am 27.03.15 09:40:13"Was jetzt an dem Schweiz-Start so aufwändig gewesen sein soll, oder worin der Schweiz-Start nun eigentlich genau besteht, verstehe ich auch nicht. Schliesslich sind die Zertifikate nicht mal an der Schweizer Börse gelistet. Und jeder Schweizer mit Depotzugang an deutsche Börsen konnte die bisher auch schon handeln. Also war das in erster Linie ein PR-Ding mit ein bissel Presseunterstützung in der Schweiz."

Schon in Erwägung gezogen,daß es an Dir liegen könnte? :D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.438.256 von cebulonby am 27.03.15 11:07:21Charttechnik hat bei 645932 selten funktioniert.

Selten, daß Aktionäre die verschiedenen Geschäftsfelder von LUS im Einzelnen ganz verstehen. So ist immer große Angst und Ungewissheit im Markt.

Dann ist das große Fragezeichen bezüglich der Abgabe der Anteile von Warburg an Wen? noch nicht ausgestanden. usw

Laß ein halbes Jahr vergehen, dann ist das Alles vergessen. Dann ist auch die neue Akltionärsstruktur zum Ende Juni 2015 auf der Seite zu sehen. Vielleicht kommt sie auch schon früher. - Es wird daran gearbeitet seitens LUS. Dann sind auch die Zahlen für Q1 da und eventuell eine Aussage über Q2.

LUS wird auf der Invest sein. Komm dorthin und rede mit dem Vorstand, die werden da sein.

Ich werde dort sein und das nutzen.

Franz
Super Franz, dass Du auf die Invest fährst. Ich bin sehr gespannt auf Deinen Bericht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.438.730 von gadzid am 27.03.15 11:41:38
Zitat von gadzid: "Was jetzt an dem Schweiz-Start so aufwändig gewesen sein soll, oder worin der Schweiz-Start nun eigentlich genau besteht, verstehe ich auch nicht. Schliesslich sind die Zertifikate nicht mal an der Schweizer Börse gelistet. Und jeder Schweizer mit Depotzugang an deutsche Börsen konnte die bisher auch schon handeln. Also war das in erster Linie ein PR-Ding mit ein bissel Presseunterstützung in der Schweiz."

Schon in Erwägung gezogen,daß es an Dir liegen könnte? :D


Klar, die Möglichkeit besteht immer!
Also, weißt du mehr?
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.430.561 von emaxx am 26.03.15 14:36:43
Zitat von emaxx:
Zitat von wiener9: die Frage ist nun sicherlich auch wie sich wikifolio die nächsten Monate entwickeln wird,

sowohl bei den Umsätzen als auch bei den Geldzuflüssen waren die letzten Tage eher die schwächsten des heurigen Jahres, insgesamt ist das Q1 aber absolut auf dem Niveau von Q4, (darüber eher nicht)

wikifolio läuft die letzten 6 Monate betrachtet aber definitiv seitwärts, deutliches Wachstum gab es da aktuell nicht, sehe ich jetzt absolut nicht dramatisch, aber früher oder später sollte mal wieder Wachstum bei wikifolio einsetzen,

sollte es bei wikifolio aber noch länger eher Seitwärts laufen könnte das natürlich auch die Phantasie bei LuS etwas schmälern da die 2014er Zahlen dadurch heuer vielleicht nicht geschlagen werden könnten,


hallo wiener9,
wikifolio-Argument ist akzeptiert. Aber L&S hat doch auch noch das Standard-Business und das sollte in Q1 doch stark gewachsen sein.
In der akt. Börse Online wird heute als Leserinvestment L&S vorgestellt. U.a. ist dort zu lesen:

"Nach dem ersten Quartal 2015 sollen die Rheinländer deutlich über Vorjahr liegen. Wir halten an unserem Kursziel von 20 Euro fest."

Unabhängig was man von Börse Online hält, die zitierten Sätze stimmen voll mit meiner Meinung überein.:laugh:



also wie hier schon mehrmals von mir erwähnt, LuS steht und fällt für mich mit der Entwicklung, dem Wachstum von wikifolio,
und darum betrachte ich persönlich LuS immer gemeinsam mit der Entwicklung bei wikifolio,

bevor es wikifolio gab war das LuS Hauptgeschäft nur für Kurse zwischen 3-10 Euro verantwortlich,
Man hört so gar nichts mehr von der Großaktionärs-Front....

LS weisst selbst auf Ihrer Internetseite noch den Stand per 30.06.2014 aus ... mit Warburg mit mehr als 25% !!

Das ist schon deshalb doof, weil sie auch auf Ihrer Seite ... halt an anderer Stelle .... berichten, dass Warburg Ihnen mitgeteilt hat, dass sie nicht mehr mehr als 25% haben!!!

Bei 49 Mitarbeitern, davon 2 Vorständen, wohl auch 2 Sekretärinnen hat wohl keiner Zeit, die Internetpräsenz zu pflegen!!

Weiß einer, wie viele Mitarbeiter die eigentlich im Handel haben?? Scheint mir eher wenig, wenn ich berücksichtige, dass die auch noch Rechnungswesen, Handelsüberwachung, Risikokontrolle usw. usw. haben müssen ...
Vielleicht sitzt da nur EINER ?? :kiss:
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.460.291 von cebulonby am 31.03.15 00:56:01Ruhe Bewahren.

Mir per BM Telefonnummer, dann kann ich Dir evtl die eine oder andere Frage beantworten.

Franz
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.460.387 von francescoDC am 31.03.15 02:46:03So ist es
Diskussion erst wieder ab 30 euro sinnvoll ;)
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.462.151 von gadzid am 31.03.15 10:15:34Nicht übertreiben. Erstmal wird die 18,30 geknackt, das dauert aber noch. Dazu ist die Info-Lage noch zu dünn.

Franz
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.462.367 von francescoDC am 31.03.15 10:30:51Ich muss gadzid schon recht geben:
Wenn du NEUE Info's hast, welche noch nicht im hier im Thread stehen (z.B. über den Großaktionär), dann wäre es doch sinnvoller diese hier zu posten anstelle einigen wenigen per Telefon die Neuigkeiten weiterzugeben.
Das suggerierst du nämlich mit deinem Post ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.462.739 von mseele am 31.03.15 11:07:51Vielleicht geht es gar nicht um Neues ?

Vielleicht geht es um das Reflektieren von schon Bekanntem. Es reicht da oft schon eine andere Reihenfolge.

Und das geht halt am Besten im persönlichen Gespräch.

Das muss niemand nutzen, ist nur ein Angebot. Ein paar nutzen das, die anderen nicht.

Entscheide jeder selbst, zu welcher Gruppe er gehört.

Klaro ?

Franz
Das erste Quartal liegt nun hinter uns und wurde nach meinem Empfinden glatt über die Bühne gebracht. Daher lege ich mich gleich einmal mit meiner Schärzung, wird ja bald gefragt werden, mit 60 Cent fest. Q1 2014 lag bei 39 Cent.

Es kam die Frage auf, was an der Schweiz so komplex für die Markteinführung gewesen ist. M.E. Weniger das doing, als die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Die Vertragsseite und die rechtlichen Ausformulierungen sowie die erforderlichen Genehmigungen der Produkte. Zusammen mit der Werbung im Züricher Hbf, dürfte die Mio Rückstellung aus Q4 dafür sehr geschmolzen sein, wie gesagt, meine Meinung.

Ob die Schweiz so viel bringt, vermag ich nicht zu sagen. Durchaus möglich, dass der Zulauf von dort eher verhalten ist.

Als Ersatz für Warburg würde ich mir z.B. hsbc wünschen und zwar der Gestalt, dass Hsbc für LuS ein Sondervermögen aufsetzt, welches aus der Gesamtsumme aller Bestände der investierbaren wikifolios besteht und täglich angepasst wird. Dieses Vermögen wird aus den Geldern der wikifolioanleger finanziert und zugunsten der wikifolio Anleger erstrangig abgetreten. Nur mal so eine Idee, die im Detail geprüft und verfeinert werden müsste.

LUS sollte daran arbeiten, dass Emittentenrisiko der wikifolio Zertifikate zu reduzieren. Wer in ein paar wikifolios investiert und zusätzlich noch LuS Aktien ins Depot legt ist schnell sehr einseitig auf LuS als adressrisiko fixiert.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.469.930 von bimbababim am 31.03.15 22:53:54
Zitat von bimbababim: Das erste Quartal liegt nun hinter uns und wurde nach meinem Empfinden glatt über die Bühne gebracht. Daher lege ich mich gleich einmal mit meiner Schärzung, wird ja bald gefragt werden, mit 60 Cent fest. Q1 2014 lag bei 39 Cent.

Es kam die Frage auf, was an der Schweiz so komplex für die Markteinführung gewesen ist. M.E. Weniger das doing, als die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Die Vertragsseite und die rechtlichen Ausformulierungen sowie die erforderlichen Genehmigungen der Produkte. Zusammen mit der Werbung im Züricher Hbf, dürfte die Mio Rückstellung aus Q4 dafür sehr geschmolzen sein, wie gesagt, meine Meinung.


Da die wikifolio Zertifikate nicht an der Schweizer Börse gelistet sind, ist mir die "Markteinführung" unverständlich. Man macht also jetzt in der Schweiz Werbung für etwas, was auch bisher schon in der Schweiz funktioniert hat - nämlich wikifolio Zertifikate an der Börse Stuttgart zu kaufen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.469.930 von bimbababim am 31.03.15 22:53:54Ich weiß ja nicht, ob ich eine "große Bank" als Großaktionär begrüßen würde.

Würden andere Banken (auch Direktbanken von Großbanken) dann noch schnell mal eine Kooperation eingehen? Eher nicht.

L&S würde schon von einer "Unabhängigkeit" profitieren. Und da Warburg ja "sehr klein" ist, war das ja bisher auch der Fall...
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.470.944 von JoffreyBaratheon am 01.04.15 08:17:34immerhin ist die Schweiz bei den Zugriffen schon über Österreich

http://www.alexa.com/siteinfo/wikifolio.com
Sieht heute nach Ausbruch nach oben über 18 EUR aus, wenn ich mir die Konstellation im Xetra Orderbuch anschaue!

Brief Iceberge bei 17,15 und 17,25 scheinen aus dem Markt zu sein, waren wohl bis Ultimo Q1-2015 eingestellt !
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.470.944 von JoffreyBaratheon am 01.04.15 08:17:34
Zitat von JoffreyBaratheon:
Zitat von bimbababim: Das erste Quartal liegt nun hinter uns und wurde nach meinem Empfinden glatt über die Bühne gebracht. Daher lege ich mich gleich einmal mit meiner Schärzung, wird ja bald gefragt werden, mit 60 Cent fest. Q1 2014 lag bei 39 Cent.

Es kam die Frage auf, was an der Schweiz so komplex für die Markteinführung gewesen ist. M.E. Weniger das doing, als die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Die Vertragsseite und die rechtlichen Ausformulierungen sowie die erforderlichen Genehmigungen der Produkte. Zusammen mit der Werbung im Züricher Hbf, dürfte die Mio Rückstellung aus Q4 dafür sehr geschmolzen sein, wie gesagt, meine Meinung.


Da die wikifolio Zertifikate nicht an der Schweizer Börse gelistet sind, ist mir die "Markteinführung" unverständlich. Man macht also jetzt in der Schweiz Werbung für etwas, was auch bisher schon in der Schweiz funktioniert hat - nämlich wikifolio Zertifikate an der Börse Stuttgart zu kaufen.


Das finde ich auch nicht besonders gelungen. Die Zertifikate sind ohnehin schon recht teuer, und wenn dann noch die hohen Gebühren für Auslandsorders bei Schweizer Banken aufgeschlagen werden, dann ist das für viele Kleinanleger nicht mehr interessant. Und bei Anlegern die viel Kapital anlegen wollen, ist das Emittentenrisiko eine Hürde...

Eine gemeinsame Werbeaktion von Wiki + LuS in DE wäre da imho besser, dann könnte LuS sich evtl. auch Vertraglich besser an Wikifolio binden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.470.944 von JoffreyBaratheon am 01.04.15 08:17:34Vielleicht mussten für die Werbung in der Schweiz auch schon rechtliche Dinge abgeklärt werden, die Seite ls-d.ch hat bestimmt auch Gelder für Anwälte geschluckt. Ich hoffe mal, dass jetzt z.B. Sparpläne bei Schweizer Banken rechtlich möglich sind.
So, hier mal die Daten zum Q1 2015 für Wikifolio und historische Daten zum Vergleich.

Quellen sind dieses Forum, Schnappschüsse von archive.org, und eigene Berechnungen.

AUM 31.03.2015 104 Mio. EUR

abgewickeltes Volumen Q1 2015: 738 Mio. EUR

2014 in Mio. EUR: Q1 978, Q2 780, Q3 681, Q4 900
2013 in Mio. EUR: Q2 178, Q3 336, Q4 479

ausgeführte Trades Q1 2015: 586 Tsd.

2014 in Tsd.: Q1 ca. 300, Q2 ca. 290, Q3 355, Q4 436
2013 in Tsd.: Q2 ca. 110, Q3 ca. 130, Q4 ca. 170

investiertes Kapital Q1 2015: 53 Mio. EUR

2014 in Mio. EUR: Q1 ca. 70, Q2 ca. 35, Q3 49, Q4 50
2013 in Mio. EUR: Q2 ca. 13, Q3 30, Q4 36
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Habe beim googeln ein aktuelles Youtube-Video gefunden, die Tonqualität ist leider grauenhaft.

Präsentation von wikifolio bei der CFA Society Switzerland

https://www.youtube.com/watch?v=XZEAb7BHqTg

Die Stelle 31:00 - 38:00 interessant, dort wird das Verhältnis von wikifolio und Lang & Schwarz thematisiert. Es klingt so, als ob es viele Interessenten für den Job von Lang & Schwarz gab, aber die technischen und rechtlichen Details dann die grössere Konkurrenz abgeschreckt haben.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.478.198 von ribozym am 01.04.15 18:09:34Die Zahlen sind imho noch zu korrigieren um Misstrades oder fehlerhafte Anzeige vom 30.6.2014. Siehe dazu auch Beitrag Beitrag Nr. 471 von Aliberto

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1187693-471-480/l…

Deine Angaben stimmen ansonsten, sofern man davon ausgeht, dass die Zahlen im Web Archiv und auf der Wiki Homepage korrekt dargestellt werden.

Die Mitteilung von LuS
http://www.ariva.de/news/Lang-Schwarz-Aktiengesellschaft-Kon…

"Das auf unserer Seite ausgeführte Hedgevolumen für die
Wikifoliozertifikate hat inzwischen die 5 Milliarden-Euro-Grenze
überschritten. "

lässt darauf schließen, dass die Angabe
"bisher abgewickeltes Volumen" nicht so geschönt ist, wie die Angabe "bisher
investiertes Kapital"( bei der man im ersten Augenblick denken könnte, dass es sich um AUM handelt)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.478.417 von ribozym am 01.04.15 18:30:22Dank Dir für die Fundstelle-
klar daraus wird,ersetzen kann L&S -wie hier manchmal in den Raum gestellt wird-wohl niemand,
allerdings dürfte es jetzt,wo es läuft,einige Übernahme Interessenten geben :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.478.417 von ribozym am 01.04.15 18:30:22Und bei min 50,hör ich da was von Expansion in die USA?so ein wenig weggemurmelt?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.478.417 von ribozym am 01.04.15 18:30:22
Zitat von ribozym: Habe beim googeln ein aktuelles Youtube-Video gefunden, die Tonqualität ist leider grauenhaft.

Präsentation von wikifolio bei der CFA Society Switzerland

https://www.youtube.com/watch?v=XZEAb7BHqTg

Die Stelle 31:00 - 38:00 interessant, dort wird das Verhältnis von wikifolio und Lang & Schwarz thematisiert. Es klingt so, als ob es viele Interessenten für den Job von Lang & Schwarz gab, aber die technischen und rechtlichen Details dann die grössere Konkurrenz abgeschreckt haben.


Sehr gutes Video. Etwas schwer zu verstehen. Dennoch, die Konkurrenz war nicht abgeschreckt, sondern nicht capable, in der Lage die technisch sehr komplexen Vorgänge abzubilden. Die Zulassungen, wohl auch in der Schweiz sind wegen der ISIN /Wkn erforderlich, die auf der wikifolio Seite auch genannt werden.

Indirekt hat er auch mitgeteilt, man möge sich den Kursverlauf der gelisteten LUS einmal ansehen, denn dies zeigt auch den Erfolg von wikifolio. Angesprochen wurden auch die vielen neuen schweizer Aktien, die LuS im Tradecenter aufgenommen hat.

@jeoffrey, ich verstehe was du mit über Stuttgart meinst. Ich verstehe es so, dass du Titel in ein Depot in der Schweiz nur dann Titel über Stuttgart kaufen kannst, wenn die titel / zertifikate für die ISIN eine Zulassung in der Schweiz haben. Dieser Weg sollte muss nun optimiert werden, so wie von dir angedacht.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.480.733 von bimbababim am 01.04.15 22:36:18
Habe beim googeln ein aktuelles Youtube-Video gefunden, die Tonqualität ist leider grauenhaft.

Präsentation von wikifolio bei der CFA Society Switzerland

https://www.youtube.com/watch?v=XZEAb7BHqTg


Ich habe mir das Video auch angeschaut. Ist da wirklich keiner auf die Idee gekommen, den Ton vom Mikro abzunehmen, anstatt den Raumton aufzunehmen? Mein Gott, was für Amateure ....

@jeoffrey, ich verstehe was du mit über Stuttgart meinst. Ich verstehe es so, dass du Titel in ein Depot in der Schweiz nur dann Titel über Stuttgart kaufen kannst, wenn die titel / zertifikate für die ISIN eine Zulassung in der Schweiz haben. Dieser Weg sollte muss nun optimiert werden, so wie von dir angedacht.


Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Das wird in der Schweiz nicht anders sein als in Deutschland. Ich kann hier auch jede beliebe ISIN der Welt bei meinem Onlinebroker handeln (sofern der Börsenplatz angeschlossen ist). Eine spezielle Zulassung der ISINs in Deutschland zum Handel (an einem ausländischen Börsenplatz) erfolgt gewiss nicht.

Aber es ist natürlich klar, dass man in der Schweiz eine Zulassung braucht, wenn man für diese Art von Finanzprodukten Werbung machen will.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.481.057 von JoffreyBaratheon am 01.04.15 23:29:34Ich habe mir das Video auch angeschaut. Ist da wirklich keiner auf die Idee gekommen, den Ton vom Mikro abzunehmen, anstatt den Raumton aufzunehmen? Mein Gott, was für Amateure ....



Das Video ist nicht von denen, sondern von einem Teilnehmer.

Und die Tonqualität von seinem Handy.
Und das kann halt nur die Raumgeräusche.

Mikros in Handies haben Kugelkopf-Charakteristik, keine gerichtete Aufnahme möglich.

Ein Profi würde Richtmikrophone benützen. Ein Mikro, das aus 10 Meter Entfernung nur das abnimmt, was man hören will, kostet dann allerdings ordentlich.

Franz
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.480.364 von gadzid am 01.04.15 21:54:16
Zitat von gadzid: Und bei min 50,hör ich da was von Expansion in die USA?so ein wenig weggemurmelt?


Ich habe an der Stelle verstanden, dass sie sich ersteinmal auf Europa konzentrieren und Asien und USA "in the next step" angehen.

Finde ich auch richtig, Wikifolio könnte auf das 10-fache anwachsen und wäre immer noch ein Floh in der D/A/CH Fondslandschaft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.480.733 von bimbababim am 01.04.15 22:36:18
Zitat von bimbababim: Sehr gutes Video. Etwas schwer zu verstehen. Dennoch, die Konkurrenz war nicht abgeschreckt, sondern nicht capable, in der Lage die technisch sehr komplexen Vorgänge abzubilden. Die Zulassungen, wohl auch in der Schweiz sind wegen der ISIN /Wkn erforderlich, die auf der wikifolio Seite auch genannt werden.


Ich glaube nicht, dass es für andere (grössere) technisch unmöglich wäre.

Ich glaube aber, dass der Aufwand und Risiko die Grossen für momentan ca. 5 Mio Jahresgewinn abschreckt. Server von Wikifolio bei sich tief im Handelssystem zu integrieren stellt ein nicht unerhebliches Sicherheitsrisiko dar, dass wohl nur L&S bereit war einzugehen. Wenn der restliche Kuchen so gross ist das Wikifolio nur ein paar Krümel dazu sind, dann ist man nicht so willens dafür viel Aufwand zu treiben und Risiken einzugehen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.478.933 von RCZ am 01.04.15 19:20:37
Zitat von RCZ: Die Zahlen sind imho noch zu korrigieren um Misstrades oder fehlerhafte Anzeige vom 30.6.2014. Siehe dazu auch Beitrag Beitrag Nr. 471 von Aliberto

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1187693-471-480/l…

Deine Angaben stimmen ansonsten, sofern man davon ausgeht, dass die Zahlen im Web Archiv und auf der Wiki Homepage korrekt dargestellt werden.


Danke für den Hinweis zum 30.6.2014!

Ich verlasse mich in der Tat (ich hoffe nicht zu sehr?!?) auf die Angaben auf der Wikifolio-Homepage bzw. deren gespeicherte Angaben auf archive.org. (Auf archive.org muss man manchmal aufpassen, weil die Seite die man angezeigt bekommt (siehe URL) nicht immer genau die ist, die man angefordert hat. Ich habe es beim anfordern der Wikifolio homepage vom 26.03.2014 gemerkt, da bekommt man dann die Seite vom 22.03. zu sehen.)

Die Angabe von L&S zum Hedginggesamtvolumen ist aber schonmal eine gute Gegenrechnung, danke auch dafür!

Wenn ich jetzt den Post von Aliberto richtig verstanden habe sollten wir für Q2 2014 120-140 Mio beim Handelsvolumen abziehen?

Ich werde der Sache nochmal etwas nachgehen. Ich habe es auch noch nicht den ganzen Thread hier aufgearbeitet, wird hoffentlich bald nachgeholt.

Gibt es noch andere gute Datenquellen? Man könnte ja evtl. Umsätze der Wikifolio-Zertifikate von den Börsen bekommen, mit denen ließen sich die Angaben zum investierten Kapital überprüfen.

Eine andere Frage ist, was die Zahlen uns über den L&S Gewinn im Q1 2015 sagen.

Viel hängt wahrscheinlich von den Details ab, also Aufteilung der Wikifolioumsätze auf die verschiedenen Anlageklassen. Dann gibt es ja noch das "traditionelle" Geschäft von L&S, was in der Vergangenheit auch mal für höhere Gewinne gut war.

Meine Vermutung ist, dass es in etwa so wie in 2014 gelaufen ist, mit einem Gewinn 0,40 - 0,50 EUR je Aktie.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.483.520 von ribozym am 02.04.15 11:14:30Deswegen sollte ein "Großer" bitte schnell L+S übernehmen. Dann hat man ein vorgelagertes System und einen Fuß bei Wikifolio in der Tür. Und später kann man die Expansion in die USA begleiten. HSBC drängt sich förmlich auf.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.483.724 von DraegerFan am 02.04.15 11:35:57
Zitat von DraegerFan: Deswegen sollte ein "Großer" bitte schnell L+S übernehmen. Dann hat man ein vorgelagertes System und einen Fuß bei Wikifolio in der Tür. Und später kann man die Expansion in die USA begleiten. HSBC drängt sich förmlich auf.


Jeder, der LUS gekauft hat, in der Hoffnung auf Übernahme in Verbindung Übernahme-Kurs-Erhöhung, wird enttäuscht werden.

Durchaus möglich, daß es mal soweit kommt, daß einer 50 Prozent plus 1 Aktie hat, nur werden wir das vorher nicht bemerken.

Nochmal:

Der einzige Punkt, der im Entry-Standard meldepflichtig ist, ist 25 Prozent plus 1 Aktie.

Es gibt keine Meldepflicht bei 30 Prozent, es gibt keine Pflicht des Übernahme-Angebotes etc.

Wenn einer die 25 Prozent überschreitzet, ist er meldepflichtig und kann dann in aller Ruhe zukaufen, bis er genug hat.

Und solange genügend Leute ihre Aktien verschleudern, ist das auch ganz easy.

Wenn Du also höhere Kurse sehen willst, dann stelle Deine Aktien zum Verkauf höher als 50 Euro, dann können sie nicht mehr beliehen werden und die "Spielchen" werden deutlich weniger.

Ansonsten gilt abwarten.

Zu dem "starken Bruder" Den gibt es doch schon.

Franz
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.484.858 von francescoDC am 02.04.15 13:35:38Natürlich ist 50 plus 1 Aktie auch meldepflichtig, aber dann ist es schon gelaufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.483.520 von ribozym am 02.04.15 11:14:30
Zitat von ribozym:
Zitat von bimbababim: Sehr gutes Video. Etwas schwer zu verstehen. Dennoch, die Konkurrenz war nicht abgeschreckt, sondern nicht capable, in der Lage die technisch sehr komplexen Vorgänge abzubilden. Die Zulassungen, wohl auch in der Schweiz sind wegen der ISIN /Wkn erforderlich, die auf der wikifolio Seite auch genannt werden.


Ich glaube nicht, dass es für andere (grössere) technisch unmöglich wäre.

Ich glaube aber, dass der Aufwand und Risiko die Grossen für momentan ca. 5 Mio Jahresgewinn abschreckt. Server von Wikifolio bei sich tief im Handelssystem zu integrieren stellt ein nicht unerhebliches Sicherheitsrisiko dar, dass wohl nur L&S bereit war einzugehen. Wenn der restliche Kuchen so gross ist das Wikifolio nur ein paar Krümel dazu sind, dann ist man nicht so willens dafür viel Aufwand zu treiben und Risiken einzugehen.


150000 Preisfeststellungen die Minute auf einer eigenen Handelplattform-

Deutsche Börse könnte es sicherlich,
tradegate,bei dem lahmen System,na ja,trau ich denen nicht zu
Banken dann sicher doch eher nicht.

nein, an L&S führt-mittlerweile- kein Weg vorbei

und wenn Du hinhörst,das Interesse war groß,weil,natürlich,
was wirklich Großes daraus werden könnte
bisher ausgeführte Trades

Donnerstag nach Börsenschluss
2.554.130

Freitag
2.547.910

Samstag
2.553.964

Sonntag
2.553.948

?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.498.601 von RCZ am 05.04.15 15:39:43Der Sachverhalt der rücklaufigen Entwicklung ist mir auch schon aufgefallen. Ich meine, dass passiert öfters abends. Ich vermute das hat irgendetwas mit so einer Art Tagesabschluss zu tun. könnte mir vorstellen, die berechnen abends alle Wikifolios in allen Gattungen komplett durch. Sämtliche Differenzen werden dann gegen den tradecenter gestellt und ausgeglichen, da die nicht jede Transaktion sofort mit der Transaktion hedgen. Dieser Lauf erhöht dann die trades, die nach dem Lauf wieder um die Anzahl reduziert wird, da keine echten trades. Wie gesagt nur so eine Vermutung.
Schöner Anstieg auf 17,855 EUR!
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.505.702 von Beachwetter1 am 07.04.15 09:47:53Weshalb ?

Irgendeine Meldung, die ich verpasst hab ?

Franz
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.505.717 von francescoDC am 07.04.15 09:50:20Ohne Meldung sind die besten Kurssteigerungen.
Dann sind wir spätestens jetzt wirklich charttechnisch auf ATH.... 18,20 EUR!
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.505.717 von francescoDC am 07.04.15 09:50:20ist doch klar-Die Schweizer Kommen-

die wissen halt noch ne ordentliche Dividende zu schätzen ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.506.194 von gadzid am 07.04.15 10:56:09Zudem ,vom orderbuch her gibts oben kaum noch Gegenwehr.
mal rein charttechnisch gedacht:

vom letzten Tief im Januar (ca. 12,90 €) bis zum Hoch im Februar (ca. 17,40 €) wurde eine 'Strecke' von ca. 4,50 € zurückgelegt.

Wenn ich diese 'Strecke' auf das Märztief bei ca. 15 € anlege komme ich auf einen Wert von 19,50€. Diesen sehe ich als Nahziel noch im April.
Mal abgesehen vom Chart sehe ich dieses Ziel auch fundamental mehr als realistisch. Ob dann bis zur HV im August noch ein 'Schnaps' oben drauf kommt hängt sicher auch von dem Quartalsergebnis Q1 und der allg. Börsenverfassung ab :lick:
Bastian Galuschka von Godmode-Trader nimmt L&S ins Musterdepot Dividende Deutschland auf und zwar zum Kurs 18,18 Euro.
Ich sag mal so,letztes jahr hatten wir zur HV etwa eine Dividendenrendite von 2,8 %,
die Chancen stehen gut,dies dieses Jahr wieder ähnlich zu sehen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.508.810 von gadzid am 07.04.15 15:34:25Schöner Vergleich mit dem Kursziel 40 Euro
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.509.203 von DraegerFan am 07.04.15 16:13:06Nun,zumindest hätten wir dann endlich mal die Unterbewertung abgebaut :D

Aber mal ehrlich,Woche für Woche ziehen die Jungs und Madels von Wikifolio los,um Leuten,die beruflich u.,od. privat mit Geldanlage zu tun haben,ihr Projekt vorzustellen.
Immer wenn sie dann Wikifolio sagen,sagen sie zumindest indirekt L&S mit.

Später beim Bier an der Bar,was glaubt Ihr,über was dann geredet wird.

Wie auch immer,da ist ne 1A Werbekolonne für L&S unterwegs,da können andere Werte,die schon ganz anders bewertet sind, nur von träumen.

Von daher,wenn das im Augenblick auch euphorisch wirken mag,die 40 Euro sind bei mir nur ein Zwischenziel ;)
Neues ATH bei 18,65 EUR, weiterhin ohne News!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.514.837 von Beachwetter1 am 08.04.15 10:05:57LS0JG4...LS8TZB...etc.etc.
Der neue Eigentümer des 300.000- bis 400.000-Stück-Paketes bei 15,00 bis 16,00 dürfte sich freuen. Der hat jedenfalls von Lang und Schwarz deutlich mehr Ahnung als vormals Warburg. Recht so. Und hat nun 1 Mio mehr in den Büchern.

Franz
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.515.041 von francescoDC am 08.04.15 10:29:42
Du meinst wohl DIE neuen Eigentümer ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.514.837 von Beachwetter1 am 08.04.15 10:05:5718,88 :eek:

Der Zug nach oben ist momentan schon enorm.Wer ein paar Stücke haben will,der muss sich schon aus dem Ask bedienen.
Eine Order ins Bid zu stellen und zu hoffen dass sie bedient wird ist im Moment Zeitverschwendung. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.515.062 von 1erhart am 08.04.15 10:31:16Nein, ich meine DEN.

Die paar Stück, die DU Dir geholt hast, auch herzlichen Glückwunsch.

Und die paar Stück, die ICH hab, zum Durchschnitt 8,10 die freuen mich natüprlich auch.

Franz
Im letzten Nebenwerte-Journal wurde auch von dem Verkauf von L&S durch Warburg gesprochen und von einem zwischenzeitlichen Komplettausstieg. Und es wurde erwähnt, dass L&S den neuen Investor kennen müsse, da ja Namensaktien.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
...wobei ich nach wie vor nicht verstehe, warum der Kauf über die Börse abgewickelt wurde...
Noch ein paar interessante Info's über Wikifolio:

- In dem YouTube Video das vor einigen Tagen hier gepostet wurde (https://www.youtube.com/watch?v=XZEAb7BHqTg), wird am Ende angedeutet, das die Seite in ca. 2 Monaten ein komplett neues UI bekommen wird. Ich kann mir vorstellen das dies auch nochmal Schub gibt, da dann hoffentlich viele Kinderkrankheiten beseitigt werden (auf der Trader sowie der Investor Seite).
Kann mir auch vorstellen das damit dann auch ein besseres Ranking / Risiko-Indikator eingeführt wird.

- Dort werde auch Dach-Wikifolio's angekündigt. Das könnte, wenn richtig gemacht, sicher interessanter für die Breite Masse sein. Z.B. verringert sich das Ausfall-Risiko eines Wiki's (durch z.B. keine Lust mehr, Krankheit, Tod) und streut natürlich auch breiter.

- In diesem Artikel https://www.derbrutkasten.at/a/fintech-startups-aus-oesterre… steht folgendes
Die Zahlen sprechen für wikifolio: Seit dem Start im Jahr 2012 wurden über 2,4 Mio. Transaktionen mit einem Handelsvolumen von mehr als 5,3 Mrd. Euro durchgeführt. Es wurden über 340 Mio. Euro in 2.400 wikifolio-Zertifikate investiert. Bis Ende 2015 soll es einen Zuwachs auf 700 Mio. Euro geben.
Keine Ahnung wie sie auf die 700 Mio kommen, aber wenn das erreicht wird, wäre das sicher nicht verkehrt ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.515.170 von Beachwetter1 am 08.04.15 10:43:00
Zitat von Beachwetter1: Im letzten Nebenwerte-Journal wurde auch von dem Verkauf von L&S durch Warburg gesprochen und von einem zwischenzeitlichen Komplettausstieg. Und es wurde erwähnt, dass L&S den neuen Investor kennen müsse, da ja Namensaktien.


Der neue Investor hat eventuell einen schönen Teil sehr günstig über die Börse eingesammelt und kauft immer noch zu günstigen Kursen. Die Verkäufe von Warburg erklären möglicherweise die Kursschwäche von vor ein paar Wochen, aber eben auch die derzeitige Kursentwicklung.

Dem kann man ganz entspannt zuschauen, läuft doch. :look:
"Dort werde auch Dach-Wikifolio's angekündigt. Das könnte, wenn richtig gemacht, sicher interessanter für die Breite Masse sein."

Ist allerdings ziemlich blöd für die Trader, weil sie mit der Lizenzvereinbarung zugestimmt haben, dass Wikifolio mit ihrem "Musterdepot" machen kann, was es will über das gängige Wikifolio mit dem Kuchenstück bei den Performance-Zahlungen hinaus...
Ich habe das jedenfalls so verstanden, dass in solchen Fällen der Trader leer ausgeht.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.516.118 von Der Tscheche am 08.04.15 12:14:09Deinen Einwand verstehe ich nicht so recht ...

Wenn doch ein Dachfonds Wikis kauft, dann muss doch LuS auch die gekauften Wikis nachbilden, denn das Geld fließt ja zunächst dem Dachfonds und dann auch den einzelnen Wikis zu, die sich in dem Dachfonds befinden....

Insoweit müsste doch der jeweilige Trader des jeweiligen Wikis, das in den Dachfonds gekauft wird, auch seinen Prov.Anteil erhalten ...

Dass der Kunde / Anleger, der in Dachfonds investiert, dann 2mal Prov. / Performancegebühr zahlt, ist doch auch bei den klassischen Dachfonds so ...??? !!!!
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.516.295 von cebulonby am 08.04.15 12:34:27Also ich stelle mir bei "Dach-Wikifolios" Zertifikate vor, die quasi kumuliert mehrere Wikis nachbilden, ohne dass das DORT eingenommene AuM den Einzelwiki-Tradern zugute kommt.

Aber mag ja sein, dass ich es falsch sehe.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.516.358 von Der Tscheche am 08.04.15 12:41:15wenn es so wäre, wie Du es darstellst, könntest Du m.E. den berechtigten Einwand bringen, dass Deine in Deinem Wiki erbrachte Denkleistung von einem unberechtigten Dritten ausgenutzt wird ... das sollte nicht sein ... Urheberrecht .. Persönlichkeitsrecht ... schließlich kann man ja Dein Wiki kaufen

Sicher kann jeder Dein Wiki privat nachbilden ... aber hier wäre ja ein öffentliche Kopie unterwegs ... und das geht m.E. gar nicht!!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.516.721 von cebulonby am 08.04.15 13:26:43Tja, so lese ich aber Punkt 3. Lizenz, Unterpunkt a) in der Lizenzvereinbarung, die man als Trader akzeptieren muss. (Sorry, aber kann jetzt weder abtippen noch Link rein, weil in Eile)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.516.358 von Der Tscheche am 08.04.15 12:41:15
Zitat von Der Tscheche: Also ich stelle mir bei "Dach-Wikifolios" Zertifikate vor, die quasi kumuliert mehrere Wikis nachbilden, ohne dass das DORT eingenommene AuM den Einzelwiki-Tradern zugute kommt.

Aber mag ja sein, dass ich es falsch sehe.


Das siehst du auf jeden Fall falsch.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.517.663 von JoffreyBaratheon am 08.04.15 15:13:37Ah - ok, dann sorry.
LS0JX0...etc. etc.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.517.693 von Aliberto am 08.04.15 15:15:14Was willst du uns damit sagen???
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.518.206 von mseele am 08.04.15 16:02:29
Ich denke....
....er hat sein Geld im DAX versenkt :-(

...mit einem Alles oder Nichts - Schein von L+S.

Gruss.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.518.206 von mseele am 08.04.15 16:02:29@mseele
LuS ist nicht nur Wikifolio und ich kann die ganze Diskussion "nur" um Wikifolio bald nicht mehr hören. LuS verdient sehr sehr gutes Geld mit dem Handel von Zertifikaten und davon können andere (z.B. Tradegate oder Berliner Effekten etc.) nur träumen. Normalerweise werden Zertifikate ja überwiegend im Direkthandel abgewickelt und somit bekommen unbeteiligte Personen vom Volumen auch nichts mit, sofern diese aber z.B. über die Euwax (z.B. wegen Limit) gehandelt werden, kann man das abgewickelte Volumen dort auch nachverfolgen. Beim Zertifikatehandel dürfte meiner Erfahrung nach ca. 1% des abgewickelten Volumens (rein und raus zusammen) beim Zertifiakteemittenten hängen bleiben und dies ist ein ziemlich dicker Brocken. Wenn man sich z.B. die Umsätze nur mal die letzten beiden Tagen in folgenden Zertifikaten an der Euwax anschaut, dann erahnt man die Profibilität bei LuS:

LS0JG4 => ca. 187.000,- Umsatz
LS8TZB => 96.000,- Umsatz
LS0JX0 => 72.000,- Umsatz

=> zusammen alleine in diesen drei Zertis Umsatz von 355.000,- Euro die letzten beiden Tage über die Euwax (und dies hat null komma null mit Wikifolio zu tun!!) => ca. 1% Profibilität = ca. 3.550,- Euro die bei LuS hängen bleiben dürften

So und nun kann ja jeder mal (um z.B. auf die BEP zurück zu kommen) errechnen, wie groß der Umsatz z.B. über die BEP oder bei Tradegate in einem DAX-Wert sein müßte, damit diese einen ähnlichen Gewinn erwirtschaften!
Selbst wenn im selben Augenblick ein Kauf und Verkauf in ein und derselben Aktie abgewickelt wird (also risikolos der "volle Spread" vereinnahmt werden kann -was natürlich sehr sehr sehr unwahrscheinlich ist- ...bitte nicht wieder so eine Schwachsinnsdiskussion, dass der Spread risikolos verdient wird...), dann müßte z.B in BASF-Aktien ein Umsatz von ca. 36 Mio stattfinden oder in Bayer-Aktien ein Umsatz von ca. 26 Mio (halt je nach Spread). Kann ja jeder gerne mal z.B. tagsüber auf Tradegate den Spread in DAX-Werten betrachten und dann errechnen, was für ein Umsatz für einen Gewinn von z.B. 3.550,- Euro in irgendeiner DAX-Aktie nötig ist.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zustimmung, mit einer kleiner Anmerkung: Durch wikifolio und die einhergehende Werbung ist die Aufmerksamkeit auch bei L&S-Zertifikaten sicherlich auch gestiegen. Und zusätzlich werden genau diese Zertifikate auch in wikifolios gehandelt (und ja, nicht Deine erwähnten Umsätze in Stuttgart).
Sehr guter Punkt. Du hast recht, das wird immer außer acht gelassen.
Der Gedanke, das L&S durch die Internationalisierung von Wikifolio möglicherweise auch in Fremdmärkte vorstößt und da ihr Tradecenter anbietet ist auch noch eine Chance die da ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.520.843 von Aliberto am 08.04.15 20:46:16Schön, dass du wieder hier bist, Aliberto. Guter Beitrag. Ich tendiere dazu als Antrieb auch für Direktgeschäfte wikifolio zu sehen. Wikifolio ist gute Werbung für LuS. Daher dreht sich wohl auch die Diskussion immer so stark um wikifolio.

@franz: hast du deinen Tradingbestand, wie avisiert bei 18,xx verkauft?
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.521.338 von bimbababim am 08.04.15 22:10:43Nein, ich hab ihn behalten.

Franz

Ich tu mir beim Verkaufen immer schwer.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.521.338 von bimbababim am 08.04.15 22:10:436 Prozent Dividendenrendite bei 1,14 Divi entspricht Kurs 19,00
5 Prozent Dividendenrendite bei 1,14 Divi entspricht Kurs 22,80

Bei Kauf Heute kommt die Divi in weniger als 6 Monaten.

Renditejäger, die erwarten, daß LUS stabil bzw wachsend bleibt, haben so zum investierten Kapital ca 12 Prozent Rendite. ( 6 Prozent nur 6 Monate = 12 Prozent)

Bei diesem Kaufverhalten bleib ich mit der Trading-Position bis 22,50 drin.

Franz
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.523.396 von francescoDC am 09.04.15 09:37:42ich warte bis 3 Monate vor HV ... dann liegt die Rendite bei > 18% :D :kiss:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.523.528 von cebulonby am 09.04.15 09:49:12
Zitat von cebulonby: ich warte bis 3 Monate vor HV ... dann liegt die Rendite bei > 18% :D :kiss:


3 mal 6 = 18

4 mal 6 = 24

Schokolade fördert die Rechenleistung.
So sieht das Bastian Galuschka vom godmodetrader:

Zeitachse bis Juni

Könnte es sein dass die Euphorie zu hoch ist? Greed is not always good.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.523.954 von DraegerFan am 09.04.15 10:29:40Du verwendest ein hölzernes Holz.

In dem Wort Euphorie ist das "zu hoch" bereits drin.


Und ja, der Franz sieht die 24 erst zum Jahresende, und das reicht auch völlig.

Der Galuschka hat die Einbrüche viel zu kurz gezeichnet, die fallen bei LUS wesentlich heftiger aus.

Franz
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.524.044 von francescoDC am 09.04.15 10:34:34Doppelt hält besser :) Hoffentlich hast Du recht mit den 24
Wenn 2015 2-2,25 Euro Gewinn je Aktie kommen, kann man gut gegen jahresende auch bei 28-30 stehen aus rein fundamentaler Sicht.(13-15x Multiple)
Leider kann man LUS ja nicht in Wikifolios kaufen ;)
Ich finde bisher keine vergleichbaren Platformen in den USA. Evtl weil die Vermarktung von Fonds oder Finanzprodukten in den USA stärker reglementiert ist ?

Sc
es gab wieder zuwachs bei den zertifikaten, 2615, sehr schon, man stellt sich immer breiter auf, somit wird die Abhängigkeit von eine paar großen Wikifolios immer geringer.
ich suche ein vergleichbares Konzept in den USA ...

Jmd. einen Tip ?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.528.934 von SmartCap am 09.04.15 18:58:33
Zitat von SmartCap: ich suche ein vergleichbares Konzept in den USA ...

Jmd. einen Tip ?


Da wirst du nichts finden. Sowas wie Zertifikate bei uns ist dort nicht nur unbekannt, sondern schlicht verboten. Aus gutem Grund. Und wenn man das wikifolio Konzept irgendwie in Fonds statt Zertifikaten abbilden könnte, hätte das in USA sicher schon jemand gemacht.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.528.997 von JoffreyBaratheon am 09.04.15 19:06:36Was meinst Du mit "Aus gutem Grund"?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.529.069 von detriment am 09.04.15 19:14:04
Zitat von detriment: Was meinst Du mit "Aus gutem Grund"?


Der US Kapitalmarkt funktioniert halt ganz anders als bei uns. Das jetzt hier zu diskutieren, macht aber wenig Sinn.
In USA boomt crowd financing, deshalb wundert es mich dass das wiki Konzept nicht im Rahmen der rechtl. Grenzen "versucht" wurde/wird
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.529.189 von SmartCap am 09.04.15 19:27:06
Zitat von SmartCap: In USA boomt crowd financing, deshalb wundert es mich dass das wiki Konzept nicht im Rahmen der rechtl. Grenzen "versucht" wurde/wird


Crowd Financing hat aber nun mit dem wikifolio Konzept rein gar nichts zu tun.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Aliberto hat zu recht darauf hingewiesen, daß Lang und Schwarz mit seinem Kerngeschäft weit höhere Einnahmen generiert als mit Wikifolio.
Das wird gern übersehen.

Lang und Schwarz verdient im Seitwärts
Lang und Schwarz verdient im Abwärts
Lang und Schwarz verdient im Aufwärts.

Das meiste im kontinuierlichen Aufwärts, denn da ist der Trend klar.

Und aktuell ist der Trend klar.

Die Null-Zins-Politik in Verbindung mit der massiven Geldmengenausweitung der EZB bringt Leute schon um des Kapitalerhaltes wegen in den Aktienmarkt.

Aktien zu halten wird nun plötzlich "konservatives Anlegerverhalten".

Das geht solange weiter, wie die Null-Zins-Politik anhält.

Und die hält so lange an, wie es dauert, die Staatsanleihen mit hohem Zinskupon umzutauschen in Anleihen nahe des Null-Wertes.

Ein Dax von 20.000 ist keine Utopie mehr.

Natürlich entsteht da eine Blase, die irgendwann platzt, bis dahin ist aber noch ein weiter Weg.

Und bis dahin verdient sich Lang und Schwarz, genauso wie andere Plattformen "dumm und dämlich"

Franz
16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.535.900 von francescoDC am 10.04.15 12:54:02Das sehe ich bei mir selber ganz gut.

Seitdem ich mich im Aktienmarkt tummel (jetzt knapp 3 Jahre) habe ich bestimmt schon gute 4-stellige Ordergebühren bezahlt.

Auch an L & S.

Wenn man das jetzt mal hochrechnet, kommt schon ein schönes Sümmchen zusammen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.535.900 von francescoDC am 10.04.15 12:54:02
Zitat von francescoDC: Aliberto hat zu recht darauf hingewiesen, daß Lang und Schwarz mit seinem Kerngeschäft weit höhere Einnahmen generiert als mit Wikifolio.
Das wird gern übersehen.

Lang und Schwarz verdient im Seitwärts
Lang und Schwarz verdient im Abwärts
Lang und Schwarz verdient im Aufwärts.

Das meiste im kontinuierlichen Aufwärts, denn da ist der Trend klar.

Und aktuell ist der Trend klar.

Die Null-Zins-Politik in Verbindung mit der massiven Geldmengenausweitung der EZB bringt Leute schon um des Kapitalerhaltes wegen in den Aktienmarkt.

Aktien zu halten wird nun plötzlich "konservatives Anlegerverhalten".

Das geht solange weiter, wie die Null-Zins-Politik anhält.

Und die hält so lange an, wie es dauert, die Staatsanleihen mit hohem Zinskupon umzutauschen in Anleihen nahe des Null-Wertes.

Ein Dax von 20.000 ist keine Utopie mehr.

Natürlich entsteht da eine Blase, die irgendwann platzt, bis dahin ist aber noch ein weiter Weg.

Und bis dahin verdient sich Lang und Schwarz, genauso wie andere Plattformen "dumm und dämlich"

Franz


@Franz,
volle Zustimmung !!!
Und heute ist wieder so ein Tag, wo L&S sich "dumm und dämlich" verdient.:laugh:

Ich muß einräumen, dass mein Kursziel von 20 € bis zur HV viel zu konservativ ist. Ich denke die 20 € werden spätestens dann 'pulverisiert', wenn die Zahlen von Q1 durchsickern. Im Moment wird halt der Anstieg von 15 auf 19 € konsolidiert.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Im "Handelsblatt" von gestern stand, daß die Mehrheit der Dewisen-Händler von einem fallenden Euro überzeugt sind und entsprechend dagegen "wetten" speziell Hedgefonds, die sich aktuell eine goldene Nase machen.

Aber es liege auch eine gewaltige Gefahr darin, zu tun, was "alle" tun.

Natürlich sei die Chance der "selffullfilling Prophecy" groß, aber eben auch gefährlich.

Die Null-Zins-Politik habe nicht nur Vorteile, sie ermögliche auch Mißbrauch.

Wie halt überall.

Als ich den Artikel gelesen hab, war der Euro noch auf 1,08/1,09
Nun tuckert er bei 1,05/1,06 herum. Da war also "Overnight" ganz schön was los.

Klein-Zocker werden aber wohl kaum übers Wochenende drin bleiben. Also raus und am Montag wieder rein. Leichter öfter den Spread bezahlen als das über WE-Risiko.

Und dieses mindestens 1 mal pro Woche Spread, ist das, was LUS vereinnahmt auf immer wieder die selbe Position.

Franz
Hat jemand Zahlen zu der Kenngröße "investiertes Kapital" bei wiki,daß scheint nach meinem Gefühl doch deutlich angezogen zu sein;vielleicht sind die 750 Millionen Ende des Jahres doch nicht so unrealistisch ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.536.377 von emaxx am 10.04.15 13:32:15DAX aktuell 1,7 Proz plus
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.538.933 von francescoDC am 10.04.15 17:29:41
Zitat von francescoDC: DAX aktuell 1,7 Proz plus


Danke für die Info. Hast Du auch einen Link dafür?
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.543.979 von NoamX am 11.04.15 18:31:16Am 10.09.2015 um 17:29 war der DAX 1,71 Prozent im Plus, Realtime

zeitverzögert wie auf onvista oder ariva oder finanzen etc waren es noch einige Punkte niedriger.

Da braucht es keinen Link. Inzwischen - 1,5 Tage später kannst Du das auf jeder Seite "intraday" nachprüfen.

Franz
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.545.995 von francescoDC am 12.04.15 13:50:58Falsche Taste:

Kaufe eine 4 für eine 9

Muß heissen: 10.04.2015
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.546.004 von francescoDC am 12.04.15 13:52:44Die "9" ist teurer, wenn du dafür 'ne "4" kaufst, kriegst du noch was raus...;)

Wäre interessant zu wissen, wo der DAX am 10.9.15 steht...
Da fast alles nur noch währungstaktisch motiviert ist, fehlt mir z.Zt. das Geühl dafür, wie's weitergeht.

Eine gewisse Konso wäre sowohl für den Dachs als auch für LuS wünschenswert.
Habe mich am Freitag von ein paar LuS für 19,045 getrennt und hoffe, sie für 17,xx wieder zu bekommen.
Rest bleibt liegen, bis zum Tag vor ex-Div.
Dann sehen wir weiter.
Ist meiner ganz persönlichen Strategie und Einkommenssituation geschuldet und damit keine Handlungsempfehlung für Andere.

In den nächsten Monaten sehe ich LuS auch deutlich über der 20.
Allen hier noch viel Freude an und Erfolg mit LuS.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.546.139 von Randfontein am 12.04.15 14:28:41DAX = 14.000



:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.546.139 von Randfontein am 12.04.15 14:28:41Bei Lus gibt es 3 Konsos bis dahin im 20 Prozent-Bereich wie bisher auch und im Dachs gibt es auch konsos, aber max 5 Prozent.

Franz
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.545.995 von francescoDC am 12.04.15 13:50:58
Zitat von francescoDC: Am 10.09.2015 um 17:29 war der DAX 1,71 Prozent im Plus, Realtime


Booah! Echt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.529.732 von JoffreyBaratheon am 09.04.15 20:31:35Das Stimmt, aber tendenziell ist der amerikansiche makrt ja weniger reguliert.

Es gab mal ein konzept namens Ka-Ching http://techcrunch.com/2009/12/15/kaching-funding/
das ist aber in https://www.wealthfront.com/ aufgegangen.

Sehr spannend mit Goldmann als investor ist auch https://www.motifinvesting.com/

Mehr auch hier dazu: http://www.investresearch.net/fintech/

Gruß
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.549.484 von comiter am 13.04.15 10:50:48
Zitat von comiter: Das Stimmt, aber tendenziell ist der amerikansiche makrt ja weniger reguliert.

Es gab mal ein konzept namens Ka-Ching http://techcrunch.com/2009/12/15/kaching-funding/
das ist aber in https://www.wealthfront.com/ aufgegangen.

Sehr spannend mit Goldmann als investor ist auch https://www.motifinvesting.com/

Mehr auch hier dazu: http://www.investresearch.net/fintech/

Gruß


Hmmm, das ist aber alles immer noch sehr weit vom wikifolio Konzept weg.
Die Aussagen, dass der US Markt weit weniger reguliert ist, muss man aber mit vielen Fußnoten versehen. Nicht umsonst sind viele Wertpapierprospekte immer mit der Einschränkung versehen, dass die Verbreitung in USA nicht gestattet ist.
Wikifolio Assets under Management, Stand 12.4.2015: 110,9 Mio EUR.
Trotzdem ist der Zuwachs enttäuschend, angesichts der seit langer Zeit sehr positiven Börsenentwicklung.
Wenn man sich anschaut wie schwach sich die meisten Folios im Vergleich zum Dax entwickeln, ist das nicht verwunderlich, dass die AuM nicht explodieren.

Vor ca. 1 Monat habe ich verglichen wie viele Folios(von den investierbaren) den Dax in den letzten 3 Monaten schlagen konnten, es waren nicht einmal 10 %...

ppinvest hat einen kleinen Performancevergleich gemacht. Die Folios die in den Vergleich einbezogen wurden, haben im Durchschnitt zwischen 11,4 % und 14,5 % zugelegt, Dax im gleichen Zeitraum 26,2%. (http://ppinvest-blog.blogspot.de/2015/04/wikifolio-vergleich…)

Darüber hinaus gibt es auch viele Folios die wegen Erfolglosigkeit geschlossen wurden.

AuM ca. + 25 % seit Jahresanfang nach meiner Berechnung. Ich schätze das AuM Wachstum Kursbereinigt > 10 % seit Jahresanfang.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mit dem irren DAX-Trend kommen die Wenigsten klar, das ist bekannt. Von wikifolio.com sagte mal jemand, die Stärke der Tradermasse dort liegt darin, dass sie in einem Abwärtstrend deutlich weniger schlecht abschneiden.

"Darüber hinaus gibt es auch viele Folios die wegen Erfolglosigkeit geschlossen wurden."

Das ist eine nette Umschreibung dafür, dass da ein paar Verrückte etliche Millionen Anlegergelder verbrannt haben ....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.553.516 von JoffreyBaratheon am 13.04.15 18:42:43
Zitat von JoffreyBaratheon: ...
Von wikifolio.com sagte mal jemand, die Stärke der Tradermasse dort liegt darin, dass sie in einem Abwärtstrend deutlich weniger schlecht abschneiden.

...

quod est demonstrandum
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.553.162 von RCZ am 13.04.15 17:58:08Ist aber wirklich ne ganz besondere Situation derzeit im Dax, so fast ausschließlich währungsgetrieben.

Will die Underperformence auch meines wikifolios in den letzten 3-4 Monaten gar nicht kaschieren, aber mit sowas wie derzeit musste man noch nie in den letzten 15-20 Jahren umgehen. Klar, man hätte es frühzeitig erkennen können und auch BlueChips setzen können, nur das tun doch die wenigsten Privastanleger, die dann entsprechend wikifolios eröffnen.

Derzeit gewinnen wohl die großen Fonds, die ihr Geld in die BlueChips stecken müssen. Dazu kommen die US Anleger, die in den deutschen Markt drängen. Dax vs Dow ist ja bezeichnend.


Man spürt derzeit daher in den wikifolios ein wenig Lethargie. Kleine Summen werden abgezogen. Dafpür kommen mehr investierbare wikifolios hinzu, so dass die investierte Gesamtsumme leicht zulegt.

Ich glaube aber nicht, dass ausgerechnet darunter der Ruf und die Zuwendung zu wikifolio.com leidet. Dann schon eher diese krassen Beispiele von Leuten, die ihre wikifolios gegen die Wand fahren, aufgrund zu risikoreicher Gewichtung ebenso risikoreicher Aktien und Derivate. Aber die Situation des Marktes wird sich auch wieder stabilisieren sobald die Währungseffekte sich normalisieren und die Anleger auch wieder alternative Anlagen außerhalb der Indizes suchen. Dann dürften wikifolios auch wieder interessant werden, weil sie bei leicht fallenden Märkten wahrscheinlich outperformen.

Dennoch wird das große Wachstum bei wikifolio durch andere Dinge kommen müssen. Außerdem wüsste ich nicht wieso man für höhere Kurse zwingend wachsen muss. Man darf ja nicht vergessen, dass man letztes Jahr noch unterjährig stark wuchs. Allein dadurch dürfte das Wachstum 2015 nochmal stark ausfallen, selbst wenn die Umsätze und Transaktionen bei wikifolio ab jetzt stagnieren würden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.535.900 von francescoDC am 10.04.15 12:54:02
Kerngeschäft von Lang & Schwarz
Zitat von francescoDC: Aliberto hat zu recht darauf hingewiesen, daß Lang und Schwarz mit seinem Kerngeschäft weit höhere Einnahmen generiert als mit Wikifolio.
Das wird gern übersehen.

So sehe ich das auch. Und na klar, wenn die Märkte sehr gut laufen, dann laufen auch die L&S Produkte sehr gut.:rolleyes:
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.559.402 von halbgott am 14.04.15 13:50:56sehe ich auch so, die meisten Börsianer haben durch die Kursanstiege mehr Knete zum spekulieren. Davon profitieren imho (fast) alle Anbieter von Zockerprodukten wie Hebelzertifikaten und CFD´s.


einige Daten die ich aus den Euwax Berichten zusammengestellt habe: ohne Gewähr!

https://www.boerse-stuttgart.de/de/unternehmen/aktuelles/pub…

Die Monatsangaben habe ich in Quartale zusammengefasst.

Optionsscheine Lang und Schwarz an der Euwax
Volumen in Tsd. Euro -- Marktanteil
Q1 2013 1.676,87 -- 0,18 %
Q2 2013 1.358,21 -- 0,14 %
Q3 2013 1.211,66 -- 0,15 %
Q4 2013 1.663,81 -- 0,18 %
Q1 2014 5.609,15 -- 0,52 %
Q2 2014 1.648,11 -- 0,23 %
Q3 2014 1.888,33 -- 0,25 %
Q4 2014 2.660,29 -- 0,23 %
Q1 2015 3.720,18 -- 0,22 %

Knock-out-Produkte Lang und Schwarz an der Euwax
Volumen in Tsd. Euro - Marktanteil
Q1 2013 16.172,77 - 0,89 %
Q2 2013 14.496,37 - 0,80 %
Q3 2013 15.557,11 - 1,02 %
Q4 2013 18.493,09 - 1,21 %
Q1 2014 30.607,53 - 1,41 %
Q2 2014 28.599,91 - 1,69 %
Q3 2014 31.661,34 - 1,73 %
Q4 2014 37.957,93 - 1,76 %
Q1 2015 47.651,33 - 1,73 %


Index- und Partizipations-Zertifikate Lang und Schwarz an der Euwax
Volumen in Tsd. Euro - Marktanteil
Q1 2013 10.883,06 - 1,29 %
Q2 2013 10.347,80 - 1,04 %
Q3 2013 21.084,51 - 2,65 %
Q4 2013 31.428,94 - 3,56 %
Q1 2014 63.348,02 - 9,72 %
Q2 2014 38.468,20 - 8,06 %
Q3 2014 40.795,68 - 7,85 %
Q4 2014 41.078,01 - 6,75 %
Q1 2015 52.405,28 - 5,16 %


ebenfalls interessant aus den LuS Geschäftsbericht und Zwischenabschluss

Emissionen im Geschäftsjahr
2012 36.479
2013 28.154

Emissionen im ersten Halbjahr
2013 15.082
2014 10.752

Quelle: Geschäftsbericht 2013 und Zwischenabschluss 2014


Die Anzahl der durch die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft emittierten Produkte hat im Geschäftsjahr 2013 gegenüber dem Vorjahr abgenommen. Dies ist auf einen internen Anpassungsprozess zurückzuführen der dazu geführt hat, dass die Emission von Produkten mit nur geringen Basispreisunterschieden vermindert wurde. Hiermit können emissionsabhängige Kosten reduziert werden. Das Angebot an attraktiven Produkten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft hat hierdurch nicht abgenommen. Ganz im Gegenteil, mit der erstmaligen Emission von Optionsscheinen auf den Bund-Future wurde die angebotene Palette in 2013 weiter ausgebaut.

Quelle: Geschäftsbericht 2013


die obigen Daten deuten imho darauf hin, dass LuS die Gewinne letztes Jahr nicht nur durch die Wikifolio Kooperation erzielt hat.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.560.032 von RCZ am 14.04.15 14:49:34@RCZ
Danke für die Auflistung der LuS-Umsätze an der Euwax, beobachte ich ja auch schon sehr lange und ist immer auch ein recht guter "Zusatzindikator". Die meisten Umsätze in diesen Produkten wird aber immer noch im Direktgeschäft gemacht und daher können die Euwax-Umsätze hier nur ganz grob als Indikator dienen.

"sehe ich auch so, die meisten Börsianer haben durch die Kursanstiege mehr Knete zum spekulieren. Davon profitieren imho (fast) alle Anbieter von Zockerprodukten wie Hebelzertifikaten und CFD´s.".....=> dies hört sich viel zu negativ an und nicht alle Käufer z.B. von Hebelprodukten sind Zocker; viele sichern auch Ihr Portfolio oder vorhandene Gewinne z.B. bei anstehenden wichtigen Daten oder einer erwarteten Korrektur etc. kurzfristig über Hebelprodukte ab; dies hat also nichts mit zocken zu tun, ganz im Gegenteil.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.560.032 von RCZ am 14.04.15 14:49:34Vielen Dank für die Zusammenstellung der Zahlen. Natürlich hat LuS die Gewinne nicht nur durch wikifolio gemacht. wikifolio ist jedoch neu, den Rest gab es vorher auch. Daher kommt die Musik m.E. durchaus von wikifolio.

Für mich haben die Zahlen lediglich tendenziellen Informationsgehalt, da die grosse Unbekannte die Direktgeschäfte sind. Kann da auch nur für mich sprechen, halte mich da aber ganz an Peter Lynch, kaufe nur das, was auch dir gefällt. In der Umkehr bedeutet dies, dass ich alle meine Geschäfte, sofern möglich, über LuS abwickel. Wenn das mal etwas teurer sein sollte, nehme ich das gerne in Kauf, halte ja LuS Aktien. Sozusagen für die gute Sache.

Könnte mir vorstellen, das einige Teilnehmer über Direktgeschäft LUS gehen und wir daher lange spekulieren können. Ohne etwas mehr infos durch LuS selber kommen wir da nicht weiter.

Ich wiederhole mich, ja, ich verstehe die Zurückhaltung des Vorstands, allerdings ist das nicht mehr zeitgemäß. Die Gesellschaft ist dort zu restriktiv. Kann auch irgendwann dazu führen, dass Anteilseigner abspringen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.564.565 von bimbababim am 14.04.15 23:28:02Kann auch irgendwann dazu führen, dass Anteilseigner abspringen.

Also ich jedenfalls nicht.

Hab ja die ersten 1000 Stück 2009 gekauft, und dann nochmal 4000 Stück in 2009.

In 2011 dann 2000 verkauft zu 9,42

Das war für lange Zeit dann Höchstkurs. Langfristig , sprich aus heutiger Sicht, natürlich "ein Schmarrn" aber Du weisst ja, wie das ist. Viel, was mit den "zur Zeit Informationen" als richtig gesehen wird, ist 5 Jahre später "falsch"

Bereut hab ichs aber nicht. So wurde die Gesamzposition mit der Divi der verbliebenen 3000 bezahlt. Und sollte weiterlaufen.

Und erst mit Abzeichnung der positiven wikifolio Geschichte hab ich dann aufgestockt.

Nur übersehen halt einige, daß nicht nur das wikigeschäft oben drauf gekommen ist, sondern noch ein paar andere Geschichten. Ist zwar jedes für sich betrachtet nur "Fliegenschiß" aber insgesamt macht es was aus. Und so denke ich, die Firma hat noch so ein paar "Kleinigkeiten" in der Pipeline, die sich aktuell noch nicht groß auswirken, aber mit der Zeit immer mehr abwerfen.

Franz
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.564.826 von francescoDC am 15.04.15 00:44:38
Zitat von francescoDC: Hab ja die ersten 1000 Stück 2009 gekauft, und dann nochmal 4000 Stück in 2009.

In 2011 dann 2000 verkauft zu 9,42

Das war für lange Zeit dann Höchstkurs. Langfristig , sprich aus heutiger Sicht, natürlich "ein Schmarrn" aber Du weisst ja, wie das ist. Viel, was mit den "zur Zeit Informationen" als richtig gesehen wird, ist 5 Jahre später "falsch"

Bereut hab ichs aber nicht. So wurde die Gesamzposition mit der Divi der verbliebenen 3000 bezahlt. Und sollte weiterlaufen.

Wenn du während des "Dümpelns" dein Geld woanders vermehrt hast, ist doch alles in Ordnung.
Oder du kannst sagen, wir machen alle an der Börse fast alles falsch.
Jeden Tag steigt irgendwo eine 100% Rakete, um am nächsten Tag wieder abzustürzen.
Wieviele davon nehmen wir wir mit?
Von wievielen wissen wir überhaupt - oder wollen wir wissen?

Für dich ist LuS ja praktisch optimal gelaufen. Also nix "Schmarrn".
Die Frage hier ist eher: wie lange geht der Tanz?
Sicher noch eine Weile, aber auf lange Sicht ist LuS wohl zu klein, um im Konzert der Großen mitzuspielen.
Da könnte der Moment kommen, wo sich das Halten als falsch erwiesen hat.

Wie heißt es doch so schön:
Auf lange Sicht sind wir alle tot, aber es ist noch nicht aller Tage Abend.
Kurzfristig passiert schon nicht viel.

Da wäre es sinnvoller gewesen, den erbetenen Rückruf anzunehmen,
als Selbstkasteiung wegen des LuS-Bestands zu betreiben.:laugh:
Nochmal zurück zum amerikanischen Kapitalmarkt.

Stimmt das, daß die Amis Optionen DIREKT eingehen können, also Derivate gar nicht brauchen oder bei Währungen die Kontrakte direkt eingehen und dann wieder die Zertifikate nicht brauchen ?

Oder ist das eine Falsch-info von mir ?

Franz
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.569.674 von francescoDC am 15.04.15 14:58:49das kannst du in DE genauso haben, einfach optionen an der Eurex schreiben
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.571.882 von Maack1 am 15.04.15 18:51:28Warum kaufen dann die meisten Leute Zertifikate, die letztlich nur Aufgeld und Zeitwert "fressen"
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.571.918 von francescoDC am 15.04.15 18:58:46Damit dir soetwas wie im Januar chf/eur nicht passieren kann. Margin call und Naschußpflicht. Ich möchte ncht wissen, wie viele private Forex Trader mit long auf chf im Januar erwischt wurden. Bei Zertis ist dein Risiko begrenzt.z.b. Knock out = ende, keine nachschußpflicht.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.574.390 von bimbababim am 16.04.15 00:21:21Im Prinzip hast bDu recht, Zertis können da Risiko begrenzen.

Währungsgeschichten sind ja meine Baustelle nicht, das ist ein Bereich, von dem ich tunlichst die Finger laß.

Franz
Viele Depotinhaber haben schlicht keinen Zugang an die Eurex. Das dürfte bei allen Onlinebrokern gleich sein. Dafür musst du zumeist noch ein paar Extra Formulare ausfüllen, du brauchst separate Konten für den Eurex Handel. Außerdem hast du an der Eurex in vielen Basiswerten überhaupt keinen Handel oder er in den verschiedenen Laufzeiten der Optionen ist der Handel viel zu illiquide.

In den USA ist der Zugang an den Options Markt viel einfacher und insgesamt viel umfangreicher und liquider. Selbst für kleine Drecksaktien kannst du Optionen handeln.
Sie kennen sowas wie Zertifikate bei uns nicht und sie wären aus mindestens zwei Gründen sowieso verboten: 1. Weil es eine Inhaberschuldverschreibung ist (du leihst der Bank damit Geld) 2. die Prospekt- und Börsenbedingungen die bei uns herrschen (der Emmitent hat alle Macht dich zu bescheissen und du gar keine) wäre in den USA völlig undenkbar.

Dabei immer dran denken: Deutschland Kapitalmarktrecht = Entwicklungsstand einer Bananenrepublik

Wenn wikifolio wirklich mal irgendwann in den USA auf den Markt will, wird man neue Wege gehen müssen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich muss mich ja immer selbst disziplinieren, L&S und wikifolio zu trennen; heute mal eine Anmerkung zu wikifolio:

Der Name, wenn er denn weltweit rechtlich einwandfrei anwendbar ist, ist aus meiner Sicht schon sehr, sehr viel Wert. Er ist toll! Gefühlsmäßig kann man beim Unternehmen wikifolio aktuell erkennen, was die Amis und die Europäer unterscheidet. Die Amis hätten jetzt 1 Mrd EUR bzw. $ eingesammelt und 3000 Leute eingestellt, um möglichst schnell alle möglichen Märkte weltweit anzuschließen.... und die "Österreicher" sind jetzt erst beim 3. Land und wachsen "eher organisch"....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.574.918 von JoffreyBaratheon am 16.04.15 07:58:02@Joffrey
"2. die Prospekt- und Börsenbedingungen die bei uns herrschen (der Emmitent hat alle Macht dich zu bescheissen und du gar keine) wäre in den USA völlig undenkbar....Dabei immer dran denken: Deutschland Kapitalmarktrecht = Entwicklungsstand einer Bananenrepublik"

Verstehe überhaupt nicht, warum Du den deutschen Kapitalmarkt so negativ siehst; es gibt überall "Schwarze Schafe" und Dinge die falsch laufen. Wie sieht denn das Kapitalmarktrecht Deiner Meinung nach in den USA aus?! Ich sage nur z.B. Enron, Bernie Madoff, Lehman Brothers, AIG, Subprime-Krise, in Amerika gelistete China-Kracher etc. etc. Ganz so toll und deutlich besser im Vergleich zu Deutschland ist da ja auch alles nicht wirklich.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.577.570 von Aliberto am 16.04.15 11:48:12
Zitat von Aliberto: @Joffrey
"2. die Prospekt- und Börsenbedingungen die bei uns herrschen (der Emmitent hat alle Macht dich zu bescheissen und du gar keine) wäre in den USA völlig undenkbar....Dabei immer dran denken: Deutschland Kapitalmarktrecht = Entwicklungsstand einer Bananenrepublik"

Verstehe überhaupt nicht, warum Du den deutschen Kapitalmarkt so negativ siehst; es gibt überall "Schwarze Schafe" und Dinge die falsch laufen. Wie sieht denn das Kapitalmarktrecht Deiner Meinung nach in den USA aus?! Ich sage nur z.B. Enron, Bernie Madoff, Lehman Brothers, AIG, Subprime-Krise, in Amerika gelistete China-Kracher etc. etc. Ganz so toll und deutlich besser im Vergleich zu Deutschland ist da ja auch alles nicht wirklich.


Das ist jetzt wieder ein Thema, was sehr weit vom Srädthema wegführt. :D
Ich sehe ja den deutschen Kapitalmarkt nicht nur negativ, das Unregulierte hat ja auch seine Vorteile.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.575.248 von Beachwetter1 am 16.04.15 08:34:22Ja das stimmt.

Inzwischen hat man aber in DACH einen starken Wettbewerbsvorteil, was es für neue Anbieter schwer macht wegen den zahlreichen Kooperationen.

Was mich aber wundert, dass es keine Banken oder andere Start-Ups gibt die so etwas ähnliches probieren, denn Trader würde man ja schon finden. Ist also wohl nicht so trivial, was da geleistet worden ist!

Zwar ist die Performance gegenüber Benchmarks in den letzten Monaten der großen Wikis eher enttäuschend, aber es gibt trotzdem viele Goodwill und Nebenwerte und alternative Strategien zeigen vor allem ihre Stärke in Seitwärtsmärkten.
Wie schon angekündigt, ich bin morgen auf der "Invest".

Ich werde auch mit André Bütow sprechen.

Gibt es etwas, was ich ihn fragen soll ?

Franz
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.584.143 von francescoDC am 16.04.15 23:27:25
Zitat von francescoDC: Wie schon angekündigt, ich bin morgen auf der "Invest".

Ich werde auch mit André Bütow sprechen.

Gibt es etwas, was ich ihn fragen soll ?

Franz


Nach wie vor habe ich nicht wirklich einen Überblick, welche Bereiche welches Ergebnis beisteuern. Hierzu wäre eine Auskunft sehr schön.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.584.233 von straßenköter am 16.04.15 23:47:08Dies wird so nicht kommen.

LUS macht keine Aufstellung, durch welche Türe welcher Umsatz generiert wird. Interessant ist der gesamte Umsatz.

Franz

Aber ich kann ihn ja fragen. Er wird vermutlich lächeln. Wie letztes mal auch.

Franz
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.584.143 von francescoDC am 16.04.15 23:27:25
Zitat von francescoDC: Wie schon angekündigt, ich bin morgen auf der "Invest".

Ich werde auch mit André Bütow sprechen.

Gibt es etwas, was ich ihn fragen soll ?

Franz


Frag' ihn mal, wann sich L&S endlich mal eine neue, benutzerfreundliche TradeCenter-Webseite zulegt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.584.260 von francescoDC am 17.04.15 00:00:21Erstaunlich. Probieren kannst Du es bitte gern. Ich wusste gar nicht, dass man sich dem verweigern kann.
18.34 ist doch ein schöner Kurs. Genau 10,00 Euro mehr, als ich letzten Mai bezahlt hab.

Gutes Gefühl.

Franz
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.584.767 von francescoDC am 17.04.15 07:59:44
Zitat von francescoDC: 18.34 ist doch ein schöner Kurs. Genau 10,00 Euro mehr, als ich letzten Mai bezahlt hab.

Gutes Gefühl.

Franz


Eine Sache noch: Frag' doch mal bitte nach einem Newsletter, wenn L&S neue Aktien in den Handel aufnimmt. Das wäre echt hilfrech. Früher hatten die mal sowas, wurde dann aber eingestellt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.585.073 von JoffreyBaratheon am 17.04.15 08:34:59Da hatte ich den Rechner schon zu, hab ich nicht mehr mitgekriegt.

Zum neuen Web-Auftritt:
Der lief auf der Messe schon zur Probe. Ist aber noch nicht freigegeben, kleine Änderungen wird es noch geben.

Wird bald kommen, ob das nun 4 Wochen oder 6 Wochen dauert, ist noch nicht bekannt, aber so um den Dreh herum.

Wird Dich jedoch mehr als zufrieden stellen.

Franz
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.584.233 von straßenköter am 16.04.15 23:47:08Da wird Dir "Randfontain" Antwort geben, was er verstanden hat. Ich habe Deine Frage 1 zu 1 übermittelt und Martin hat gut zugehört.

Franz
Nochwas:

Ich werde es im Einzelnen nicht argumentieren, aber im Endeffekt läuft es darauf hinaus, daß LUS in 2018 um die 40 Euro herum kosten wird.

Wer rechnen kann und ebenso wie ich, zurück gelesen hat alle Quartalsberichte ab 2009, alle Kooperationen etc, Kerngeschäft Entwicklung, wird auf ein ähnliches Ergebnis kommen +/- 5 Euro.

Ich kann also nur jedem raten: Alle Stücke verkaufen zu 17,60.

Unter keinen Umständen halten bis 40 Euro und ja keine Dividende vereinnahmen.

Franz
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.584.233 von straßenköter am 16.04.15 23:47:08Hallo Straßenköter et al,
auch wenn Francesco DC (wie fast alle w:o'ler) meinen Namen immer noch nicht schreiben kann:cry:
("Randfontein" schreibt sich nun mal mit "e" :rolleyes:, weil's aus dem Afrikaansen Wort "Fontein" für "Quelle" kommt...)
versuche ich mich an einer Antwort zu deiner Frage, wobei ich etwas im vagen bleiben muss.
LuS ist nun mal "entry standard" mit eingeschränkter Publikationspflicht.

Der Löwenanteil der Erlöse scheint aus den von LuS emittierten Zertifikaten zu kommen.
Das ist das Brot und Butter - Geschäft.
Läuft natürlich dann gut, wenn die Börse gut läuft.

Ein kleinerer, wenn auch signifikanter Teil wird durch die Abwicklung von Transaktionen erlöst, die über die Partnerbanken reinkommen. Also z.B. die trades, die wir z.B. über unsere Broker in Auftrag geben.

Als einer dieser Partner, wenn auch als recht aktiver, ist wikifolio zu sehen.
Werden viele wikifolios gespiegelt, dreht sich (um mit Franz zu sprechen) die Waschmaschine entsprechend schnell.
Wir können also davon ausgehen, dass wikifolio trotz relativ kleinen Volumens ein nennenswerter Partner ist
("Schleudergang" sozusagen).

Dabei sollten wir im Blick behalten, dass in Börsenkategorien gerechnet die wikifolio-Umsätze marginal sind
und es auch noch sein werden, wenn sich wikifolio verfünf- oder verzehnfacht.
Nachvollziehbar, wenn man schaut, was ein einzelner DAX-Wert täglich umsetzt...

Für mich sieht es aus, als sei wikifolio ein geniales marketing-tool für LuS
und die gelegentliche Beimischung von LuS-Zertis in den wikis ein willkommenes Sahnehäubchen.

Den 40 Euronen-Überschwang von Franz teile ich nicht unbedingt.
LuS lebt nun mal von Börsenaktivität, und wir wissen nicht, ob die weiter zunimmt oder ob/wann wir wieder
durch externe Ereignisse ausgebremst werden.

Ich fand es übrigens durchaus erfrischend, dass LuS nicht mit "the sky is the limit" prahlt, sondern darauf verweist,
auch in mageren Zeiten stabil geblieben zu sein und sich weiter ein Durchhalten in mageren Zeiten zutraut.

Jetzt aber erst mal schönes WE und gute Erholung vom heutigen Börsenrücksetzer.
Die Zeit war ja reif dafür, also seh'n wer's einfach mal australisch:
"no worries mates":cool::laugh:
Danke für die Rückmeldung. Das der hohe Gewinn aus den Zertifikaten kommen soll, überrascht mich.das hätte ich gnht vermutet, weil Der Markt recht umkämpft ist.

@Franz
Auf welchen Gewinnschätzungen basieren denn solche Kurserwartungen?
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.593.014 von francescoDC am 18.04.15 00:22:0940 EUR halte ich ja gar nicht für eine schlechte Prognose.

Nur, ich finde immer, dass Du bei Kurssteigerungen immer recht "linear" denkst. Was meine ich damit?

Wenn der DAX in 2016 bei 18000 stehen sollte, sehe ich eher die 40 EUR bei L&S als wenn der DAX 2018 bei 3000 stehen sollte... oder wenn eine potenzielle Finanztransaktionssteuer käme, kann L&S auch wieder schnell bei 8 EUR stehen... je nach Ausgestaltung dieser Steuer...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.598.756 von Beachwetter1 am 20.04.15 06:41:57
Zitat von Beachwetter1: 40 EUR halte ich ja gar nicht für eine schlechte Prognose.

Nur, ich finde immer, dass Du bei Kurssteigerungen immer recht "linear" denkst. Was meine ich damit?

Wenn der DAX in 2016 bei 18000 stehen sollte, sehe ich eher die 40 EUR bei L&S als wenn der DAX 2018 bei 3000 stehen sollte... oder wenn eine potenzielle Finanztransaktionssteuer käme, kann L&S auch wieder schnell bei 8 EUR stehen... je nach Ausgestaltung dieser Steuer...


Hätt,hätt,Fahrradkett.

Trifft sowohl auf meine Hochrechnung zu als auch für jegliche Bedenken.

Niemand weiß, was in der Zukunft liegt, Du nicht, ich nicht.

Deine Bedenken sind berechtigt, meine Schätzung auch.

Hochrechnungen sind immer linear und immer über den Daumen.

Franz