DAX+0,49 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,64 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 22.03.2019 - Beliebteste Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Secret Escape
Zum DAX: Sentiswitch um 9:30; das 3-Monatssenti dürfte heute erstmals seit "längerer" Zeit in den Longbereich geswitcht sein, das Jahressenti steht davor.
Das hat den DAX schnurstracks (temporär) in seinen etablierten Abwärtstrend gedrückt (+GAP-Close) und auf Tiefs, welche der DAX ebenso "länger" nicht mehr gesehen hat. Die nächtlichen Moves waren bereits ein Indiz für weitere Schwäche, als US noch auf Jahreshoch standen, wurde der DAX bereits verkauft.
(Scharfe) Korrekturen Ende März sind nicht ungewöhnlich, anschließender Rebound dann wieder bis Mai/Juni. Maybe - we will see!

Ich würde (noch) bestehende Longpositionen rauswerfen! - Der DAX kann - wie bereits mehrfach geschrieben - ohne Weiteres Richtung 11.000 oder tiefer sein, gerade wenn das Senti auf Jahressicht switcht; wichtige MOB ist und bleibt 11.430 und nachgelagert 11.390; 11.490 ist nunmehr Widerstand. Über der 11.490 wieder (eng abgesichert!) Long.

Ich persönlich warte auch heute auf den Zeitbereich 17:00 Uhr (und jetzt vorsichtig auf ~10:30) - in diesem Timeframe(s) könnte der DAX in Richtung Schlußkurs der Vorwoche laufen.

Zu US: was soll man noch schreiben...? Die Jahresziele, also der Bereich ATHs, wurde ja bereits erreicht - die zwei-drei Prozent die da "fehlen": geschenkt! Montag/Dienstag als Jahreshoch-Routines könnten die letzten GAPs in S&P und NAS (~7.630) geschlossen werden.
Jederzeit kann hier eine - massive - Korrektur starten und zwar in jeder erdenklichen Weise: 50% von 50% oder 100% von 100%; zumindest eine 5% bis 10% Korrektur ist - von wo auch immer - fest einzuplanen!

Ganz generell ist "der Markt" mit Hinblick auf den Intermarketvergleich nicht Fisch nicht Fleisch; das gilt auch für die Währungspaare (Leverage), die sich derzeit (zunächst) neu justieren - ich wüde derzeit jedem - ob (selbsternannter) Profi oder Rookie - raten: Finger weg!

Jene die ganz am Anfang stehen: "Trading" (/Algos) hat sich maßgeblich verändert und ist harte, harte Arbeit, gerade auch mental - ihr werdet mit über 90%iger Wahrscheinlichkeit Haus und Hof oder zumindest die sauer verdienten Ersparnisse verlieren!

Bedenkt die Konsequenzen und denkt an Eure Zukunft (/und die Eurer Familie)...! Ganz ernsthaft.

Viel Erfolg!

:)


_____________________
DAX Candlesticks: DAX – Wie im Lehrbuch

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – Wie im Lehrbuch" von (automatischer Beitrag)



Im gestrigen Handelsverlauf rutschte der DAX innerhalb eines Abwärtstrendkanals in den Stundenkerzen abwärts. Nach Ausbruch aus einem ansteigenden Dreieck in den 5min-Kerzen fiel der Markt bis an die untere Begrenzung des Trendkanals und testete somit eine Unterstützungslinie beii ca. 11.475 Punkten. Von hier aus vollzog sich wiederum eine Erholung mit Test der Abwärtstrendlinie. Mit den jüngsten schnellen Richtungswechseln intraday unterstreicht der Markt die Verunsicherung, die die Börsianer an den Tag legen. Mit durchaus positiven US-Indizes und einer Verlängerung der Brexit-Frist dürfte der DAX nun wiederum kurzfristig nach unten abgesichert sein – nach oben bestünde leichtes Erholungspotenzial. Die Kurse dürften aber nicht in den Himmel wachsen. Widerstand ist weiterhin im Bereich 11.635 bis 11.680 Punkten anzunehmen – Rücksetzer finden hingegen im Bereich 11.525 bis 11.475 Punkten Unterstützung. Für den heutigen Handelstag wäre eine Pendelbewegung um das vorbörslich erwartete Erwartungsniveau bei ca. 11.550 Punkten anzunehmen.

 

DAX – Tageskerzen

Der DAX an einer „Kreuzunterstützung“ – die Aufwärtstrendlinie als auch die Abwärtstrendlinie fungieren als Unterstützungsniveau. Im Umkehrschluss wäre ein Break der 11.400/11.370 deutlich negativ – nach oben ist der Markt gedeckelt. Positiv wider Erwarten über 11.730 und nachfolgend über dem jüngsten Top mit Zielen in Richtung 12.000 bis 12.200 Punkten.

DAX (L&S) – Stundenkerzen

Nach oben gedeckelt – nach unten unterstützt.

Update am Mittag: Youtube-Kanal.

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com, www.tradesignalonline.com sowie www.bsb-software.de



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Relevante Statistiken:

1. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 11713,82
R2 11648,18
R1 11599,07
PP 11533,43
S1 11484,32
S2 11418,68
S3 11369,57

FDAX Pivots
R3 11841,33
R2 11746,67
R1 11671,33
PP 11576,67
S1 11501,33
S2 11406,67
S3 11331,33

CFD-DAX Pivots
R3 11770,13
R2 11685,37
R1 11634,73
PP 11549,97
S1 11499,33
S2 11414,57
S3 11363,93

DAX Wochen Pivots
R3 12049,36
R2 11887,51
R1 11786,60
PP 11624,75
S1 11523,84
S2 11361,99
S3 11261,08

FDAX Wochen Pivots
R3 12071,67
R2 11903,83
R1 11811,17
PP 11643,33
S1 11550,67
S2 11382,83
S3 11290,17

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
19.03.2019 11788,41
20.03.2019 11603,89
08.03.2019 11457,84
19.02.2019 11309,21
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
19.03.2019 11764,50
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Liebe Leute macht euch keine Gedanken um ungelegte Eier . Man kann nix berechnen. Auch immer daran denken zum Wochenende sollten heute die 11.800 und sogar die 12.000 Pkt. Beim Dax stehen.
Verstand einschalten denn Deutschland hat fertig, unsere Staatsvertreter wissen nur noch nicht wie sie an die Milliarden Sparguthaben der Bevölkerung großes Aufsehen herankommen. Nach der Europawahl geht es mit Schwung in die Rezession. Da will ich mal schnell noch in Urlaub fliegen. Kauft euch etwas anständiges was auch in schlechten Zeiten Erfolg nicht nur verspricht sondern so gut wie garantiert. Das Wasser ruft um das ausgiebige Frühstück zu verarbeiten. Also seht zu das Geld ins Haus kommt.


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Freitag, 22.03.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:30JapanJPNNationaler VPI ex. Nahrungsmittel und Energie (Jahr)0,4%0,3%0,4%
00:30JapanJPNNationaler Verbraucherpreisindex (Jahr)0,2%0,3%0,2%
00:30JapanJPNNationaler CPI ex. frische Lebensmittel (Jahr)0,7%0,6%0,8%
00:50JapanJPNAusländische Investitionen in japanische Aktien-1,589 Bil.¥--1,159 Bil.¥
00:50JapanJPNInvestitionen in ausländische Anleihen-572 Mrd.¥-245 Mrd.¥
01:30JapanJPNNikkei PMI verarbeitendes Gewerbe48,9-48,9
09:15Euro ZoneEUREZB De Guindos Rede---
09:15FrankreichFRAMarkit PMI Gesamtindex48,750,750,4
09:15FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex Dienstleistungen48,750,750,2
09:15FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe49,851,551,5
09:30DeutschlandDEUMarkit PMI Gesamtindex51,552,752,8
09:30DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe44,74847,6
09:30DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex Dienstleistungen54,954,855,3
10:00Euro ZoneEURLeistungsbilanz s.a37 Mrd.€-16,2 Mrd.€
10:00Euro ZoneEURLeistungsbilanz n.s.a9,3 Mrd.€-32,9 Mrd.€
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex Dienstleistungen52,752,752,8
10:00Euro ZoneEURMarkit PMI Gesamtindex51,35251,9
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe47,649,549,3
11:15Euro ZoneEUREZB Mersch Rede---
13:00GroßbritannienGBRBoE vierteljährliches Bulletin---
13:30KanadaCANVerbraucherpreisindex (Jahr)1,5%1,4%1,4%
13:30KanadaCANVerbraucherpreisindex - Kernrate (Monat)0,2%-0,2%
13:30KanadaCANVerbraucherpreisindex (Monat)0,7%0,6%0,1%
13:30KanadaCANBank of Canada Verbraucherpreisindex Kern (Jahr)1,5%1,2%1,5%
13:30KanadaCANBank of Canada Verbraucherpreisindex Kernrate (Monat)0,7%0,1%0,3%
13:30KanadaCANEinzelhandelsumsätze (Monat)-0,3%0,4%-0,1%
13:30KanadaCANEinzelhandelsumsätze ex. Autos (Monat)0,1%0,2%-0,5%
14:45USAUSAMarkit PMI Herstellung52,553,653
14:45USAUSAMarkit PMI Gesamtindex54,355,255,5
14:45USAUSAMarkit PMI Dienstleistungen54,85656
15:00USAUSAGroßhandelsinventare1,2%0,2%1,1%
15:00USAUSAVerkäufe bestehender Häuser (Monat)11,8%2,2%-1,2%
15:00USAUSAVerkäufe bestehender Häuser ( Monat )5,51 Mio.5,1 Mio.4,94 Mio.
18:00USAUSABaker Hughes Plattform-Zählung824-833
19:00USAUSAMonatliches Budget-Statement-234 Mrd.$-227 Mrd.$9 Mrd.$
20:30Euro ZoneEURCFTC EUR NC Netto-Positionen-77,7 Tsd.€--83 Tsd.€
20:30USAUSACFTC USD NC Netto-Positionen-48 Tsd.$--66,9 Tsd.$
20:30USAUSACFTC Gold NC Netto-Positionen88,4 Tsd.$-78,8 Tsd.$
20:30GroßbritannienGBRCFTC GBP NC Netto-Positionen-13,8 Tsd.£--36,7 Tsd.£
20:30JapanJPNCFTC JPY NC Netto-Positionen-59,2 Tsd.¥--58,8 Tsd.¥
20:30USAUSACFTC Öl NC Netto-Positionen414,7 Tsd.-362,3 Tsd.


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 22.03.2019

Unser Dax konnte sich wie von Geisterhand über der 11500/11480 halten, so richtig überzeugen konnte die Aufwärtsbewegung zum Abend dann nicht wirklich..

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Freitag-den…

Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: Vorsichtig


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Unser Dax hatte sich zum Mittwoch dezent ins Bein geschossen. Er sollte daher unterhalb des Short-Trigger nun noch weiter bis 11500/11480 abgeben. Die darunter liegenden Potentiale nutzte er nicht und drehte recht brav an der 11500/11480 wieder nach oben auf. Zum Abend erreichte er dabei dann sogar das erste Rücklaufziel bei 11600, welches nun auch signalseitig wichtig wird.

Kann sich unser Dax nämlich zum Freitag über die 11600 hinausheben, wobei mir da die 11620/11635 dann wichtiger wäre, sind Erholungsziele bei 11690/11700 bis gar 11750 denkbar. Ich muss allerdings zugeben, dass ich die abendliche Aufwärtsbewegung etwas befremdlich empfand und diese nicht so richtig zu werten vermag. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das auch anderen so geht und unser Dax daher gar nicht so viel Motivation zum Freitag an den Tag legt und einfach nur zur Seite rausschiebt. Dabei wären unterhalb nochmal 11500 denkbar, die sich dann wiederkehrend zur 11600 aufschaukeln.

Sollte unser Dax hingegen einem Schwächeanfall unterliegen und zum Freitag gänzlich den Halt verlieren, wäre unterhalb von 11480 dann mit einem Erreichen von 11430 und letztendlich sogar 11300 zu rechnen.

Fazit: Zum Freitag wird nun wichtig wie der Dax die abendliche Erholungsbewegung verarbeitet. Schöpft er aus dem Anstieg neuen Mut und kämpft sich über 11620/11635 wäre eine Bewegungsfortsetzung bis 11700 und gar 11750 denkbar. Scheut er einen weiteren Anstieg würde ich in erster Linie Seitwärts zwischen 11635 und 11500 einplanen. Unterhalb von 11480 wird es hingegen kritisch und es drohen Abgaben bis 11430 und 11300.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.172.782 von Der_Zweifler am 22.03.19 15:23:01
Zitat von Der_Zweifler: Short DOW 793

TP 610


Trade beendet bei 666!

+127
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.175.332 von BoomBooom am 22.03.19 19:36:40:confused::confused::confused:

Vor zwei Tagen hast du den NAS noch nahe EMA50-Daily gesehen, gestern verbot sich long und heute sind wir wieder so gut wie drin im 2016er Up-Trend.

Du hast das Talent, äußerst wortgewandt zu erklären, dass du eigentlich keine Ahnung hast in welche Richtung der Markt gehen wird :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.169.092 von R32 am 22.03.19 09:55:33
Zitat von R32:
Zitat von cashburner99: ...

Und? Was soll das jetzt aussagen? :eek: Einstieg, Austieg...? :cry:


Das Daumen-Problem ist Dir bekannt ? :keks: :keks: :keks:




zeig doch mal einen vollständigen screen vom trade und du kriegst von mir einen besonders
fetten daumen:D
Daxacan-Tagessignal für Freitag, den 22. März 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 22. März 2019:
SELL Stopp @ 11.543 (Wechsel zu Verkauf!)
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/taegliche-daxacan-handelssignale-dax
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
Die daxacan-Swing-Systematik ist seit 9.1.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 10.885)
Geschlossene Positionen:
19.10.2018: Short bei 11.579
Glatt am 9.1.2019 bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.169.863 von GBSB am 22.03.19 11:02:29
Zitat von GBSB: Das muss man wissen! Wenn man in den Krieg zieht sollte man den Totalverlust vor Augen haben. Wenn nicht endet das wie 1945. Du trittst mit einer Nussschale gegen gepanzerte Fregatten an. Das ist dir schon klar?


Zu meiner Zeit bei der Marine konntest du die neueste Fregatte mit einem gezielten Schuss aus einem G3 versenken. Sozusagen der "Siegfried-Effekt" :D

Aber das Unterfangen von dem SolarStar ist eher wie Don Quijote...

Man gut, dass Wikipedia heute wieder läuft, müssen einige wieder googeln, wie gestern beim "KARMA" :laugh: Ich sage nur 10 % von 4,60 :laugh:

Moin GBSB,
Short bei 470 gelassen, Neueinstieg weiter oben geplant.
USD/JPY - Aktienindizes
Same procedure than every day...?!

USD/JPY-Leverage: das Währungspaar steht am Break des heutigen Intraday-Abwärtstrends; "schön" zu sehen: die (nächtlichen) Verlaufshochs und -tiefs laufen gleichermaßen mit den Aktien-Futures.

US sieht mal wieder "zappenduster" aus - gestern kam dann pünktlich zur Mittagszeit (MEZ) bzw. zum Handelsbeginn US-Vorbörse die vollautomatische Algo-Leverage-USD-JPY-Bazooka. Mal sehen, ob´s sich wiederholt...

Während andere Indizes ihre Aufwärtstrends seit Ende Dezember 2018 bereits (temporär) verlassen haben - sind in NAS und S&P noch voll intakt bzw. beschleunigt.

Retest des US-2016er-Aufwärtstrends steht an - in jede Richtung, also "Abprall" oder "Überwinden", kann es zu (nochmaliger) massiver Dynamik kommen...!

DAX: die GAPs unten (11.300 sticht in´s Auge und natürlich das Future-Gap bei der runden 11.000) sind bekannt - "freitagstypisch" ist ein dynamischer Peakdown und dann Anlauf Richtung Vorwochenfreitagsschlußkurs; alternativ: down-down-down (~bis 19:00/18:00, die Zeitverschiebung bringt gewisse Unsicherheiten mit sich); Wahrheit und Pflicht: 11.430 (11.390) --> bei Break Dynamikzunahme...

Seitenlinie ist maßgebliche Option - bzw. klaren Trendbreak für Scalps abwarten, engmaschig (auf Einstand) absichern!

Mensch vs. Machina.

Viel Erfolg!

:)


_______________






_______________
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.172.113 von Daxplot am 22.03.19 14:29:28
Zitat von Daxplot: Zeit für einen Confidence-Trade!

Long im Dow zu 805 mit TP 850



850 getroffen +45

Easy money auf Seiten der Bullen :cool:
Zitat von Der_Zweifler: Short DOW 764

TP 610


Raus zu 678!

+86
Hätte ich mich jetzt am Dienstag von den LONG-FETTISCHISTEN beeinflussen lassen , die meinen von mir gehandelten 12.015 KO für spätestens heute den KO versprochen hatten , ja dann hätte ich jetzt die Ar....karte gezogen .
Wenn es eingetroffen wäre dann hätte man es ja berechnet so ist jetzt nur eine von vielen Wahrscheinlichkeiten , es ist wie es ist wir wissen alle nix und die Kurse bestimmen die , die das sagen haben - sprich wer das Geld hat macht die Regeln !

Aber sicherlich niemand von uns kleinen Geistern und Möchtegern - Zockern hier im Forum !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.168.543 von bödel am 22.03.19 09:14:35Ja, kann sein.. .aber per Nachtief ein hT ausgebildet im Hourly bedeutet für mich, dass ich erstmal kaufe... Jetzt sollte er nur die Marke oben erreichen.. da kann es dann wieder fallen... 614-620 habe ich für einen Short auf dem Plan. Ding Dong.. kaum geschrieben... und raus...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.168.597 von DaxProPlayer am 22.03.19 09:19:13Klaro ;)
Wichtiger ist aber Herr G. der kommt ab Montag wieder, sofern man ihn füttert....;)
Vollkommen verrückte Verarscherbörse klettert auf 11624 und stürzt dann in die Grube!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.168.798 von R32 am 22.03.19 09:32:13
Zitat von R32:
Zitat von R32: Um dann auf der Herr L. - Marke zu landen ? :D


Wie geil ist das denn wieder :lick: :lick: :lick:


Berauschst du dich wieder an deinen eigenen (geheimen) geistigen ergüssen? :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.168.909 von CFDtrader66 am 22.03.19 09:41:13
Zitat von CFDtrader66: Der "dopplete " Gapman war da... da trennt sich die "Spreu vom Weizen"...

:D


Hast du es jetzt auch schon gesehen? Glückwunsch! Freu mich bereits auf die gleich kommenden, völlig sinnfreien Bildchen... :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.169.365 von DaxProPlayer am 22.03.19 10:14:19
Zitat von DaxProPlayer: Dachte du wolltest zum Golfen ?

Reicht das Geld nicht dafür aus?

Dann hätte ich hier die IDEE 💡

Mein Angebot von gestern steht noch. Solltest du LIVE Trading hier im Forum anbieten erstatte ich dir 20% der Gewinne.
Verluste musst du selbst tragen wobei es bei dir ja keinen einzigen Verlust Trade gibt 😂


Live Trading... na klar... eher fliegt 'ne Krähe mit dem Arsch nach vorne! :laugh: :laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.168.870 von deusmyops am 22.03.19 09:38:02
Zitat von deusmyops: Wie gesten gegenüber Zweifler und seinen Shortposis schon angemerkt, könnten im Dow nochmal die 800 rollen... 824-800 würde ich als Longeinstieg präferieren... das bedeutet für Dax nochmal Test des gestrigen TT oder darüber hinaus... evtl. dürfen wir am Nachmittag ja doch noch die 400 bestaunen, ich würde mich da allerdings nicht drauf verlassen, denn die 470 waren schon nice genug.. Allerdings ein Test dieses Tiefs traue ich ihnen allemal zu. Heute Nachmittag wissen wir mehr...


Dow-Marke exakt vorausgesagt und getroffen... Nun mal sehen, ob sie von da aus wieder hoch wollen... In der Kürze liegt bekanntlich meine Würze. Für einen Scalp waren das lockere weitere 50 Punkte. Macht dann heute 140.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.170.121 von BigTS am 22.03.19 11:25:38
Zitat von BigTS: Kannst du ja mit beginnen

bei 1 Milliarde Streitwert darfst du erstmal 113.208,00 Euro Gerichtskosten auf den Tisch legen. Der Anwalt möchte sicherlich einen Vorschuss (mindestens 35-40.000) viel Spaß dabei:laugh:

Du solltest deine Freizeit sinnvoller nutzen


Z.B. endlich anfangen, zu Lesen, Lesen und nochmals Lesen... ;)

Hier gab's (gibt's?) immer wieder prima Buch-Tips! Ich bin für so einige Empfehlungen aus diesem Forum sehr dankbar - und stelle auch immer mal wieder gerne was vor!

Könnt' wetten, solarstar hat inzwischen immer noch nicht, wenigstens mal endlich die "Flash-Boys" gelesen (wie ihm des öfteren hier empfohlen!) - geschweigedenn des ganze philosophische Gedöns (R.D.Precht: z.B. "Jäger,Hirten, Kritiker", R. Dobelli: z.B. "Die Kunst des klaren Denkens", E.v.Rotterdam "Lob der Torheit", ...) oder Statistik-/Wahrscheinlichkeitssachen ("Das Ziegenproblem", "Freakonomics", div. Roulette-Bücher, V.Wiebe o.ä., ect...) - oder wie wärs mit bissl Naturwissenschaftlichem auf der Suche nach dem Verständnis für Preisfindungsprozesse an den Märkten, z.B.:

https://www.simplyscience.ch/teens-liesnach-archiv/articles/…

https://www.was-darwin-nicht-wusste.de/wunder/mathematische-…

Damit müßte man erstmal ein paar Wochen beschäftigt sein und dann dürfte der Vorwurf "Betrug" auch schnell vom Tisch sein! - Nicht alles, was man nicht auf den ersten Blick versteht, ist gleich "Betrug"! JEDER Marktpreis ist zu jeder Sekunde "der Richtige" - qua Definition von "Marktpreis"! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.172.155 von Daxplot am 22.03.19 14:33:20
Zitat von Daxplot:
Zitat von Daxplot: Zeit für einen Confidence-Trade!

Long im Dow zu 805 mit TP 850



850 getroffen +45

Easy money auf Seiten der Bullen :cool:


Einstieg absolut zeitnah genannt.

TP ebenfalls....

TOP!!!!:cool:

daran sollten sich die nachmelder mal ein beispiel nehmen.:D
Und sie halten sich auch in einem schwachen Markt !












Ich rechne heute noch mit Zahlen beim DAX von unter 11.400 !!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.172.515 von Abendkasse am 22.03.19 15:02:40
Zitat von Abendkasse: Hätte ich mich jetzt am Dienstag von den LONG-FETTISCHISTEN beeinflussen lassen , die meinen von mir gehandelten 12.015 KO für spätestens heute den KO versprochen hatten , ja dann hätte ich jetzt die Ar....karte gezogen .
Wenn es eingetroffen wäre dann hätte man es ja berechnet so ist jetzt nur eine von vielen Wahrscheinlichkeiten , es ist wie es ist wir wissen alle nix und die Kurse bestimmen die , die das sagen haben - sprich wer das Geld hat macht die Regeln !

Aber sicherlich niemand von uns kleinen Geistern und Möchtegern - Zockern hier im Forum !


Seh ich genauso, das was hier teilweise im forum geht ist schon echt ein Trauerspiel.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.172.689 von Daxplot am 22.03.19 15:15:12Hast doch gestern erst, mal wieder, AK's "Argumentationen" gesehen! :cry:

Da kann was noch so transparent und eindeutig sein - es wird einfach gesagt "Glaub' ich nicht! Ich behaupte das Gegenteil!" - Selbstverständlich ohne dessen Korrektheit in irgendeiner Form begründen zu können...

Und wat willste mit jemandem machen, der die Farbe der Milch leugnet? - Im Psychologenjargon würd' man wohl sagen: "Austherapiert!" :confused:

Erinnert mich irgendwie immer an die schöne Papagei-Szene von den MontyPythons:

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.173.298 von Abendkasse am 22.03.19 16:08:38
Zitat von Abendkasse:
Zitat von TOMMYGA: ...

Seh ich genauso, das was hier teilweise im forum geht ist schon echt ein Trauerspiel.









Also es muss sich niemand ärgern und es muss auch niemand neidisch sein . Ich bin selber nicht mit dabei und ich werde mir auch nix in die eigene Tasche lügen und posten das ich heute kurz nach 08.00 hier eigestiegen bin . Dafür habe ich noch genügend andere Baustellen gute so wie schlechte ( z.B. Bayer OS) .
Die Woche im DAX war eigentlich schon relativ Früh "short":



Deswegen war die "Trendverstärkung am Fraidäi eigentlich keine wirkliche Überraschung, wenn ich ehrlich bin...

Yästerdäi waren die Warnzeichen bereits extrem groß:



Und was der CFDtrader an der 11.622 hoide in der früh zelebriert hat, habt ihr ja alle gesehen...:D

:)
It´s (manchmal) magic - Timeframe:
Die Freitagsanwesenden kennen den Hinweis auf den Zeitbereich 19:00 / 19:20 Uhr im Freitagshandel:

Jedesmal der gleiche Schaizz - "wenn die Indizes still stehen"; und dann wird eingedeckt.. Mal sehen, wohin es trägt.. Nach einem Minus in den Futures folgt oftmals ein.... :look:

Wer´s irgendwie interessant findet: schaut mal die Struktur im NAS: ~500 - ~200 - ~500 - ~200 - ~500; im DOW sind´s tausend Punkte Schritte (immer zur "runden .500), die allerdings die letzten Wochen zum Ermüden kamen (allerdings hat der DOW jetzt die "reiferen" Strukturen und ist nicht derart ausgereitzt, wie NAS und S&P).

Will sagen: wenn der NAS das wiederholt, ist der Index wieder "mitten" im 2016er Trend, den er im Oktober verlassen hat...! :look:
Der DOW kratzt ohnehin schon dran und ist dann sehr wahrscheinlich on his way up to next .500, die er bisher "unvollendet" gelassen hat...

We will see...! - Bisher ist die Intraday-Bewegung nur eine Korrektur der Korrektur (!!!) - mit (weiter/wieder) Short wäre ich allerdings vorsichtig.

Viel Erfolg! Unbedingt.

:)


_________________________
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.175.554 von pisa am 22.03.19 20:00:24
Zitat von pisa:
Zitat von Daxplot: :confused::confused::confused:

Vor zwei Tagen hast du den NAS noch nahe EMA50-Daily gesehen, gestern verbot sich long und heute sind wir wieder so gut wie drin im 2016er Up-Trend.

Du hast das Talent, äußerst wortgewandt zu erklären, dass du eigentlich keine Ahnung hast in welche Richtung der Markt gehen wird :keks:


das ist schon sehr guter Stoff den er da absondert, gerade auf den grösseren Rastern, umso mehr irritiert mich dann diese intraday Anmerkungen die überhaupt nicht dazu passen


Sorry: Nein!

Ich verfolge BoomBooom seit etlichen Monaten und bislang habe ich kaum eine Aussage von ihm gefunden, die man zu Geld hätte machen können.
Er verpackt seine meist falschen Prognosen nur stets in ein pseudo-wissenschaftliches Gewand mit allerlei "innovativen" Ansätzen, was aber unter dem Strich steht, ist dass er genau so ahnungslos ist wie die meisten anderen hier.

Kann mich noch gut daran erinnern, dass er im November oder Dezember meinte, er gehe von steigenden Kursen aus weil es sich niemand mit der SEC verscherzen wolle.
Was dann kam, wissen wir alle :rolleyes:
So, so langsam scheint es sich dann doch mal herumzusprechen: Wenn Öl-Produzenten ihre Anlagen (evtl. auch nur vorrübergehend...) stilllegen, machen sie das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT, weil sie in nächster Zeit steigende Preise erwarten! Und wenn/weil ein paar von denen offenbar so knapp kalkulierten, daß sie nur bei nem Ölpreis von mind. rd. 60$/Barrel überhaupt Gewinn machen können (während die meisten Öl-fördernden Nicht-US-Länder bereits bei 10-15$/Barrel wunderprächtig fett verdienen...), bedeutet dies KEINE kommende "Welt-Knappheit" ihres Giftes!

https://de.investing.com/economic-calendar/baker-hughes-u.s.…

https://de.investing.com/economic-calendar/u.s.-baker-hughes…

Wünsche allseits schonmal ein schönes Wochenende

:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.174.567 von Daxplot am 22.03.19 18:04:51
Wochenend Statement Börsentipps & Daxplot
Zitat von Daxplot: Von 24,3k auf 21,6k konnte ich noch überleben.

Aber von 25,8k auf eventuell neue Tiefs könnten das Ende bedeuten.

Deshalb bin ich vorsichtiger geworden.

Die Fallhöhe ist ziemlich extrem.



Orange oder Kiwi / Rot oder Grün? :cool:

Moin Daxplot @ All,

ob du da zu Weihnachten überlebt hast mit über Minus 350000€ sei mal dahin gestellt. Ich denke es war Paper, das ist aber auch egal. Zum Lernen ist Paper auch ok. Mit Echt Geld hält das kaum ein Privater durch, nicht vom Konto, sondern von der Psyche.

Heute hast du über 100 Punkte im DOW gewonnen um dann wieder alles zu geben und einen kleinen Gewinn mit zu nehmen. Shit Happens, passiert, genau richtig erkannt!

Du hast heute wirklich super zeitnahe Einstiege gepostet und natürlich dann auch zweitrangig die Ausstiege. Goofy (und er kann was) hat schon gesagt TOP, ich schließe mich dem an, wirklich TOP!

Du machst auch Lernfortschritte, sieht man auch an deinem obigen Text und an deinen heutigen Trades. Den Gewinn heute eingesetzt und rechtzeitig die Notbremse gezogen. Was wäre aber gewesen wenn das Polster von heute zum Anfang nicht gewesen wäre?

Zu deinen Schwächen die ich erkenne (ist nicht negativ gemeint) und an denen du noch arbeiten musst:
Flexibilität, nicht nur immer Permabulle sein, an Trendtagen short handelst du nur schwache Regressionen mit erhöhtem Risiko

Zu lange Recht haben wollen bestraft der Markt (Weihnachten) und man passt gute Trades auf short, die wesentlich schneller gehen, wenn sie kommen.

Minus schnell realisieren zur Kontogröße, alles andere ist hoffen…und die Hoffnung stirbt meist zuletzt (heute war gut)

Strecke machen wenn du richtig liegst, pyramidisieren, laufen lassen,nicht zu früh raus, stop nachziehen und den Markt entscheiden lassen.

WARTEN bis ein gutes Setup kommt zum CRV, kein Hünergefigge traden

Für deine heute guten Einstiege mit zeitnahen Postings bekommst du zumindest für heute von Milky den Ritterschlag und ich sage das war TOP!



Ich bin schnell bei der Sache wenn mir was auffällt was Kritik legitimiert, ich bin aber auch einer der Leistung würdigt. Haste heute gezeigt und man merkt einen Lernfortschritt!

Denke immer an dein Fell und dem Ausweiden, visuell, du meinst was ich meine. Schütze dich davor und lerne weiter um genau das zu verhindern!

Schönes Loch am Ende, ähm…Wochenende!

Milky
;)
Meine Einschätzung
Da es hier immer kälter wird und der Regen bald kommt, mal meine Überlegungen.

Trotz der Meldungen bezgl. des beabsichtigen Sturzes von May gehe ich davon aus, dass es erstmal eine technische Erholung geben wird.


Chart 4h

Eventuell bis 11481 (50er) oder sogar 11516 (61er).

Im Wochenchart hat der Dax für mich Potential bis mindestens 11172 und wenn es ganz böse kommt, sogar um die 10830.


Chart Woche

Dafür muss er aber erstmal durch meine Linie.

Bitte immer beachten, dass jede Bude einen anderen Kurs anzeigt, muss nicht punktgenau bei einem anderen Anbieter stimmen.

Und nun zerfleischt mich:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.183.334 von Abendkasse am 24.03.19 16:33:23
Zitat von Abendkasse: Ich brauche die Lottozahlen vom nächsten Samstag und nicht von gestern !

Lotto.de - Da wärst du richtig. ;)

Zitat von Abendkasse: Das ist Vergangenheit und die kennen wir alle und somit völlig unwichtig.

Was davon ist Vergangenheit?! Ich habe die wichtige Entscheidungsmarke für die kommende Woche benannt und direkt die folgenden Zielmarken. Auch mein übergeordnetes Ziel für das 1 HJ wurde benannt.

Zitat von Abendkasse: Sag einfach morgen steigt der Dax zu 100 % gleich 200 Pkt. und dann ist gut.

Mir fehlt es ehrlich schwer deine Aussagen ernst zu nehmen.
Ist doch 99,99 % der Bevölkerung egal was der Dax , Öl , Gold oder sonstiges morgen macht . Außer eine Handvoll Börsensüchtige , Spieler und Zocker stellen sich Nachts den Wecker um zu schauen was die Börsen in Fernost machen . :laugh::laugh:

Einmal so verrückt sein und dann sterben ! :laugh:
Müsste ich heute was handeln würde ich den dax hier short nehmen für 50. danach wohl eher Long bis Feierabend
9:30 kommen Zahlen Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
und dann noch mal um 10:00
Markit PMI Gesamtindex
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.168.528 von deusmyops am 22.03.19 09:13:33bin Flat traue dem Braten nicht
an der 11630 pkt marke entscheidet sich der markt, ob short oder long
Pivot Point Strategy: @DAX@ – 22/03/2019
Guten Morgen an alle Mitglieder der FB-Gruppe, der DAX zeigt sich zur Eröffnung mit einer nach oben gerichteten Kurslücke von 28 Punkte. Das Close (gestern) lag zwischen den heutigen Pivot-Punkten R1 und PP. Das Open (heute) lag ebenfalls zwischen den heutigen Pivot-Punkten R1 und PP. Eine generell leicht bullishe Ausgangssituation für den anstehenden Handelstag. Heute war das Ausgangsszenario jedoch moderat bullisher, da das Open (heute) ca. 0,4% über dem Pivot-Punkt PP lag und damit die Wahrscheinlichkeit für das Erreichen von R1 deutlich anstieg. Mittlerweile wurde R1 überschritten. Anbei meine Einschätzungen (nach der Pivot Point Strategy) für den heutigen Handelstag. Die Grafiken ergeben sich aus den statistischen Aufzeichnungen der Jahre 2005 bis 2018 und beziehen sich ausschließlich auf Xetra-Kurse. Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag und ein schönes sonniges Wochenende!




Traden Sie was Sie sehen und nicht was Sie denken!
Peter D.

Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert sein.
Wie gesten gegenüber Zweifler und seinen Shortposis schon angemerkt, könnten im Dow nochmal die 800 rollen... 824-800 würde ich als Longeinstieg präferieren... das bedeutet für Dax nochmal Test des gestrigen TT oder darüber hinaus... evtl. dürfen wir am Nachmittag ja doch noch die 400 bestaunen, ich würde mich da allerdings nicht drauf verlassen, denn die 470 waren schon nice genug.. Allerdings ein Test dieses Tiefs traue ich ihnen allemal zu. Heute Nachmittag wissen wir mehr...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben