DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 23.10.2017


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DAX
12.993,73
17.11.17
Xetra
-0,41 %
-53,49 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 23.10.2017

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
07:00JapanJPNFührender Wirtschaftsindex107,2-106,8
07:00JapanJPNIndex der gesamtwirtschaftlichen Aktivität117,7-117,6
09:00Euro ZoneEUREZB Mitglied Peter Praet spricht---
10:18GriechenlandGRCLeistungsbilanz (Jahr)1,827 Mrd.€-1,569 Mrd.€
12:00GroßbritannienGBRCBI Industrielle Trendumfrage - Aufträge (Monat)-297
12:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Monatsbericht---
14:30USAUSAChicago Fed nationaler Aktivitätsindex0,17-0,1-0,31
16:00Euro ZoneEURVerbrauchervertrauen-1-1,1-1,2
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,105%-1,09%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,245%-1,24%


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX in der Wochenvorbereitung
Das war wohl nix. Kein Ausbruch (weder auf der Oberseite bis 13.100 noch auf der Unterseite unter 12.910) und damit letztlich eine Nullnummer im DAX. Auch die US-Börsen konnten den DAX nicht beflügeln. So blieb es unterm Strich bei einem Wochenergebnis von 0,00 Prozent und dem Fortschreiben der Range seit Anfang Oktober, die uns immer wieder magnetisch fesselt:



Wie lange wir auf einen Ausbruch darauf warten müssen, vermag ich nicht zu sagen. Aber an welchen Punkten man hier aktiv werden kann, habe ich einmal hier als Nachricht abgelegt:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9990933-dax-chart…

Bis dahin wohl eher kurzfristiges Trading, was wir hier aktuell durchsprechen wieder.

Freue mich auf den Wochenstart,
Gruß Bernecker1977
EZB-Woche, US Indizes @ATHs
Relevante Statistiken:
1. DOW nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-751-760/#…
2. S&P 500 nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-741-750/#…
3. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Oktober:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
4. Donnerstag ist EZB-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
5. Typischer Monatsverlauf im Oktober von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/#…

DAX Pivots
R3 13158,24
R2 13110,91
R1 13051,09
PP 13003,76
S1 12943,94
S2 12896,61
S3 12836,79

FDAX Pivots
R3 13155,17
R2 13106,83
R1 13044,17
PP 12995,83
S1 12933,17
S2 12884,83
S3 12822,17

CFD-DAX Pivots
R3 13161,40
R2 13113,00
R1 13050,50
PP 13002,10
S1 12939,60
S2 12891,20
S3 12828,70

DAX Wochen Pivots
R3 13270,01
R2 13182,39
R1 13086,83
PP 12999,21
S1 12903,65
S2 12816,03
S3 12720,47

FDAX Wochen Pivots
R3 13265,33
R2 13177,17
R1 13079,33
PP 12991,17
S1 12893,33
S2 12805,17
S3 12707,33

DAX-Gaps
29.09.2017 12828,86
28.09.2017 12704,65
27.09.2017 12657,41
26.09.2017 12605,20
11.09.2017 12475,24
08.09.2017 12303,98
06.09.2017 12214,54
30.08.2017 12002,47
29.08.2017 11945,88
28.02.2017 11834,41
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
29.09.2017 12829,50
28.09.2017 12708,50
26.09.2017 12590,50
08.09.2017 12289,50
30.08.2017 12022,50
29.08.2017 11982,50
28.02.2017 11824,00
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Dow Jones - wöchentliche Chartanalyse
Hallo Community,
es ist wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Die von uns identifizierte Widerstandszone 22.880/23.000 war keine. Die letzte Woche genannte Alternativvariante mit der Trendbeschleunigung bekam recht.

Obwohl das analytisch alles nicht schlecht aussah, lagen wir damit voll daneben. Der Dow ging butterweich durch diese vermeintliche „Widerstandszone“ durch und erreichte schon am Mittwoch die 23.100er Marke. Das reichte aber nicht: Wochenschluss auf Allzeithoch: 23329 Punkte. Upps.

Ärgerlich, wenn man bei 22.900 rausgegangen ist. Und wieder einmal hat sich gezeigt, dass unserer apunkt-System, was unabhängig von Charttechnik funktioniert, zuverlässiger ist. Dort sind wir seit 4.9.2017 long und auch für die vergangene Woche wurde „long“ angezeigt.

Also, wenn ihr bessere Prognosequalität für mittelfristige Trades braucht, schaut euch das System mal in Ruhe an. Zumal jetzt auch der Testzeitraum für unser Signal noch ein halbes Jahr läuft (nur noch bis 31.10.) Aber nun genug der Werbung...

Wie könnte es nun weitergehen?


Ausblick:
Letzte Woche hatten wir die Hoffnung, dass eine kleine Konsolidierung uns ein neues 162%-Extension-Ziel liefert. Das Extension-Ziel des Intra-Day-Rücksetzers am Donnerstag wurde aber schon erreicht und bringt uns nicht weiter.

Also bleibt nur das große Bild. Da möchte ich mal aus unserer Einschätzung vom Januar (8.1.2017, wer will, kann das nachprüfen) zitieren:

„...Wenn man zurück denkt an das erstmalige Überschreiten der 10.000-Punkte-Marke im Jahr 1999, dann könnte der Dow bis zum 4.Quartals 2017 sogar bis 23.800 Punkte steigen...“ – Der Dow stand übrigens kurz vor der 20.000-Punkte-Marke, als ich das schrieb.

Heute hat der Satz eine erstaunliche Relevanz. Es lohnt sich also immer wieder, das große Bild anzuschauen und vergangene Bewegungen mit heutigen Entwicklungen abzugleichen.

Tatsächlich lässt auch der große Aufwärtstrendkanal im Wochenchart im Moment Kurse bis 23.800 zu. Da ist es also unser finales Ziel 2017 (theoretisch lässt der Kanal am 31.12.17 sogar 24.200 zu).

Dennoch neigen wir weiterhin dazu, dass vorher eine Konsolidierung kommen muss. Kümmern wir uns also noch um die Konsolidierungsziele, von denen es dann bis 23.800 oder max. 24.200 bis Jahresende gehen kann:

Naheliegend ist die Marke 23.053. Sie bildet das Tief der Intraday-Konsolidierung vom Donnerstag und gleichzeitig aktuell das 23er Retracement der laufenden Aufwärtsbewegung. Als zweite Marke sehen wir das 61,8%-Retracement der aktuellen Aufwärtstrecke bei ca. 22.650. Das setzt aber das Verlassen der zurückeroberten Aufwärtstrendlinie voraus. Daher glauben wir eher an einen Rücksetzer bis 23.053/23.000, maximal 22.900 (38,2er Retracement).

Endgültig abgeblasen wird das Ziel 23.800 für dieses Jahr erst nach Tagesschluss unter 22.179 Punkten (Unterstützung 1e).

Widerstände sind: 23.720, 23.800.

Unterstützungen sind: 23.053, 22.900, 22.460, 22.420, 22.250, 22.179, 22.080, 21.600, 21.530/60, 21.400, 21.200, 21.070, 21.000, 20.850.

Wenn ihr mehr über uns und unser System erfahren wollt, schaut vorbei auf https://www.apunkt.de .

Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt in einer Woche am Sonntag, den 29.10.2017.

Eine gute Zeit und viel Erfolg.
DAX Analyse - Weekend Edition
Die neue umfangreiche Analyse zum DAX und Dow. Gerade der Dow könnte demnach sehr sehr spannend werden die Tage...

http://www.trading-treff.de/trading-an-der-boerse/trading-tr…

Meine Aussage aus der Analyse zur Marktbreite steht: Finale denkbar im DAX, aber die Luft wird nun sehr dünn im deutschen Markt.;)

Der Euro kann sich aktuell noch gut halten. Allerdings halte ich es für möglich, dass nach der Bildung einer Regierung in Deutschland ein riesen Down Swing entstehen kann. Parität haben viele nicht mehr auf der Uhr, ich halte sie aber für denkbar. Ich warte noch auf einen guten Entry für Swing Short und kaufe mir dann ein Schein mit LZ > 1 Jahr und werde mal sehen ob meine Idee am Ende passt.
Kräftige Bewegung möglich!!
Hallo und guten Start in die neue Handelswoche,

Der Dow Jones mit Beschleunigung der aufwärts Bewegung auf starke 23324 Indexpunkte. Bei einer Ausdehnung bis zur 23500 wäre das erste Ziel der Beschleunigung für mich erreicht. Heißt im Klartext, von jetzt ab an, bis in den Bereich Abschlußbereich, sollte man auf Umkehrsignale achten. Ein überschießen der 23500 könnte eine weitere Beschleunigung bis an das 62ziger Niveau 25700 bedeuten. Aber soweit ist es noch nicht!!
Wenn ich mir den Nasdaq anschaue liegt dieser schon an dieser 62ziger Marke bei 6134 und hat diesen fast erreicht. Eine weitere Beschleunigung des ganzen, würde für mich klar zur Übertreibung werden, da die FAANG Aktien alle schon weit über ihre Ziele hinausgeschossen sind.
Beide Indices sind im stark überkauften Bereich!! Eine Abkühlung wäre dran!!Eine Konsolidierung wäre angebracht, ansonsten wären wir in der Überhitzungsphase. Ziele wie genannt 25700 und 6297

Da ich immer noch glaube das es zu Abgaben kommt, halte ich folgendes Szenario für denkbar:

Erste Umkehrmuster im DOW Jones und Nasdaq mit Korrektur der Kurse bis in den Bereich von ca. 22000 bis 21800 und ab dort schauen ob wir uns stabilisieren können und wieder hochlaufen oder weiter runterlaufen. Also zwei Punkte sind zu beachten 23500 und 21800!!

Was bedeutet das für den DAX, da ich davon ausgehe, das wir an der Nadel des DOW Jones hängen, werden wir mit den Amis nach unten laufen bis in den Bereich 12300, das könnte sich bis Ende des Jahres hinziehen!! Es würden immer noch knappe 8% Rendite für 2017 überbleiben. Wäre doch auch was. Sollten die Amis weiter beschleunigen, sind auf der Oberseite auch Kurse bis 14300 möglich.

Ich möchte keinen Crash herauf beschwören, doch die Jahereszahlen mit einer 7 am Ende und die letzten Montage im Oktober, waren sehr häufig für größere Abgaben, gut.

Für das Day-Trading für Montag: Der Nachverfall war nicht positiv, könnte als allererstes zu Abgaben bis in den Bereich 12885 reichen, ein unterschreiten der 12952 würde dafür sprechen.
Zu achten wäre auf der Oberseite auf die 13037 und 13063, doch ich denke der Markt ist für Abgaben bereit. Bei Bruch der letzten Marke sind 13130 und 13340 möglich. Doch davon gehe ich weiterhin nicht aus.

Wünsche euch allen einen erfolgreichen Handel, und wie immer nur meine Meinung!!

Locker bleiben

Guido
Milky Wette Endstand
Moin!

Milky Wette Motto: Johnny Cash gesucht Kurs DAX 29.12.2017 Milky Wette ist beendet.

Es ist so weit, folgender Endstand ist erreicht:




84 Trader hatten den Mumm in den Knochen einen Tipp ab zu geben.

Dafür von Milky an diese 84 Trader einen fetten Daumen hoch! Jedem einzelnen wünsche ich den Gewinn der Torte.


Der Gewinn ist keine Fabriktorte, sondern ein Einzelstück, gefertigt von einem Confiseur mit der Aufschrift zur Milky Wette: „Johnny Cash 2018“. Geliefert wird sie direkt aus Zürich von Parsival an den Gewinner, Adresse nach Wahl, ggf. kann vom Gewinner noch die Geschmacksrichtung festgelegt werden, das entscheidet aber Parsival.

Da bin ich auch schon beim Thema und verteile mal hier meinen größten Respekt. Parsival, Dir nochmals einen herzliches Dankeschön für deinen erneuten Einsatz mit dem Sponsoring des Gewinns. Nimm die Fäden ab 02.01.2018 in die Hand zur Versendung und Absprache mit dem Gewinner. War echt super wieder mit Dir!

Nun kommen wir mal auch zu Dingen die ich mir anders vorgestellt habe, offen kommuniziert:
Der Traffic in der Summe der User ist ok, hatte zwar mindestens 100 gedacht, nun sind es eben 84 geworden. Sind ja schon mal 84% am „Take Profit“.:laugh: Ich hatte die ersten Tage angeregt, nicht nur eine Marke zu nennen, sondern diese auch mit einem Chart zu untermauern, so wie ich das getan habe. Das hätte das Forum auch mehr Leben verliehen, daraus entstehen Ideen und Diskussionen, welche dieses Forum nun wirklich sehr, sehr nötig hat!! Ein einziger begründete seine Marke mit einem Chart, es war MelRoNiKay. Warum nur einer?

Weiterhin kennt hier jeder User, der hier oft unterwegs sind, die User die hier immer als Platzhirsche auftreten mit vielen Followern, viele gute Charts, viele gute Marken. Wenige von denen haben einen Tip abgegeben. Reine weiße Weste behalten, schwammig schreiben, andere Interessen verfolgen, Rückblicke in Buchform zitieren, die Zukunft in kleinen Sätzen, geschäftsschädigend wenn ich weit daneben liege etc.pp ….

Ergo, all diese hatten in der Milky Wette NICHT den Mumm in den Knochen eine Marke ab zu geben. Darüber macht euch mal alle ernste Gedanken.

Ich ziehe jedenfalls aus dieser Erfahrung leider die Konsequenz, dass es die letzte Milky Wette war, die Mühe lohnt nicht mehr und ich habe mehr Zeit fürs eigene Trading.

Ich muss hier nichts verkaufen und das ist auch wirklich gut so!:laugh:

An ALLE die mitgemacht haben: „DANKE ANKE“ und morgen einen guten Treffer im Dax und Co, tradet euer Setup ohne Marionetten Geblende:

:cool:

Good Trades & Best Regards an euch Teilnehmer wünscht Milky von Herzen!
;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.001.890 von *Milkyway* am 22.10.17 18:57:28Ich finde die Aktion klasse, ebenso Dank an den Tortenspender!!
Kannst Du die Tipps mal nach Kurs sortieren, das würde das Alles ein wenig übersichtlicher machen?
Danke Dir.
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 23.10.2017

Unser Dax schlägt weiter Finten und versucht hier im Markt Verfolger abzuschütteln. Der Verfall kann uns nun kommende Woche nicht mehr in die Suppe spucken. Das sollte es dem Dax nun leichter machen, wieder mal ein paar Punkte zurückzulegen. Es muss nun nur ein Ausbruch folgen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13280, 13220, 13180, 13095, 13060, 12995, 12948, 12915, 12840, 12795, 12747, 12695, 12650, 12600, 12560, 12490, 12475
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: neutralisiert
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: Trendwende denkbar


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Der Verfall zum Freitag verursachte nun kaum Turbulenzen, aber das dem Dax da etwas in den Knochen steckte war kaum zu übersehen. Trotz extrem negativem Sentiment zum Open gelang es ihm nicht oberseitig auszubrechen. Am Pullback der letzten Aufwärtsflagge beendete er seinen Aufwärtsschub den er vom Vorabend mitnahm und vollzog noch den Pullback auf den Abwärtstrend vom Donnerstag. Somit haben wir 2 bestätigte Ausbrüche. Einen nach unten und einen nach oben. So etwas schafft auch nur unser Dax :D ... Von der Wertigkeit sind beide auch gleichzustellen, sodass diese kein Licht ins Dunkel bringen.

Das Abwärtsmomentum vom Freitag hingegen konnte vorm Wochenende nicht gedreht werden. Das gibt dem Dax die Chance dieses Abwärtsmomentum noch fortzusetzen. Man kann aber jetzt schon feststellen, dass eben genau dieses Momentum nachlässt. So war die Abwärtsbewegung zum Donnerstag noch mit wesentlich mehr Enthusiasmus versehen und das muss man auch so werten. Demnach hätte unser Dax nur die Chance das Abwärtsmomentum zu nutzen, wenn er mit einem Down-Gap in den Handel startet oder zumindest umgehend nach Open Druck nach unten ausübt. Erreichbar wären dann 12880. Dort wäre dann die absolute Sollbruchstelle. Immer mehr Unterstützungen entstehen nun dort und umso mehr Stops sammeln sich auch dort. Das bringt dem Dax die Chance dort die Stops einzusammeln und Richtung 13200 zu eilen, oder aber die die weiße Flagge zu hissen und sich zur 12650 aufzumachen.

Fehl dem Dax nun aber dieser Druck am Morgen nach unten, so gehe ich eher davon aus, dass wir uns Stück für Stück weiter an das Allzeithoch heranschieben und das erneut weich kochen, bis es gebrochen werden kann. Erreichbar wären dann 12180, 12220 und 12280.

Fazit: Schon mit dem Open zum Montag kann der Dax seine Tendenz festsetzen. Bringt er Druck nach unten, so steht einem Erreichen der 12880 nun nicht mehr viel im Wege. Gelingt es ihm aber sich weiter zu stabilisieren, so sind neue Allzeithochs nur eine reine Zeitfrage. Darüber hinaus wären dann 13180, 13220 und 12380 erreichbar.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.001.890 von *Milkyway* am 22.10.17 18:57:28Deine Art zu pauschalisieren ist für mich im Prinzip OK, allerdings ist mir nicht ganz klar, ob dir wirklich klar ist, warum diese von dir angesprochenen Leute nichts schreiben. Daher möchte ich dir mal kurz aufzeigen warum ich zum Beispiel diese "Wette" für völlige Zeitverschwendung halte. Hättest du gefragt wo wohl die nächste Korrektur startet, hätte ich sicherlich mitgemacht. Einzig und alleine, weil ich in Marken denke und mir immer nur über horizontale Ebenen Gedanken mache. Einen DAX Stand zum Jahresende zu bestimmen traue ich mir nicht mal im Ansatz zu, und für mal eben aus Spaß einen Schuss abzugeben ist mir meine Zeit zu schade. Denn zu 99% werde ich daneben liegen. Im Prinzip ist mir das völlig egal, aber dein Auftritt ist ja immer gern der eines "Entzauberers". Und auf diese sinnlosen Aussagen die da folgen könnten habe ich natürlich kein Bock, denn ich glaube ja nicht mal dran auf dem Gebiet etwas sinnvolles zu liefern. Wo also ist nun MEIN Mehrwert dabei?

Meine Follower sind ja auch nicht wenig, aber ich denke die suchen nicht nach dem DAX-Stand zum Jahresende in meinen Aussagen, sondern nach Handelsansätzen. Und davon liefere ich hier immer noch deutlich mehr als 99% anderer User. Und das auch ohne jemals einen Euro verlangt zu haben. Und im übrigen: Mir wurden per BM schon oft "Bezahlungen" angeboten und du kannst gern meine Aussage dazu wissen: Von "Kauf dir lieber was sinnvolles" bis "Geh in den nächsten Bioladen um die Ecke" bis zu Spenden für sinnvolle Aktionen aus MEINER Tasche war alles dabei.

Soviel dazu. Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins dunkle der ominösen "VielFollowerUser" bringen.

Falls du explizit nicht in meine Richtung "geschossen" hast, dann ist es trotzdem meine Erklärung, warum ich bei solchen Dingen nicht mitmache.;)
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben