DAX-0,27 % EUR/USD-0,11 % Gold+0,06 % Öl (Brent)-1,36 %

Warum ist der Ölpreis so niedrig? Wann kommt die Wende? Wann kommt der Börsencrash? - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

"Bitfinex, Tether, Bitcoin, Altcoins, Bots – das war eine Kettenreaktion!"
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10929951-cryptos-w…

"Die russischen Behörden beabsichtigen nicht, den Plan der Dedollarisierung, der von der Regierung genehmigt wird, offenzulegen, ..." http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20181015322643611-dedol…

"Experte prophezeit Dollar-Absturz um 40 Prozent in sechs Jahren – Bloomberg"
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20181016322653359-dolla…

... Tusk hält Brexit ohne Abkommen für "wahrscheinlicher denn je" ...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-theresa-may-hae…

EU-Verhandlungen mit May: ... Europa-Minister Roth: Lage "sehr ernst" ...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-donald-tusk-for…

"... Bis spätestens Dezember müssen sich Großbritannien und die übrigen EU-Staaten auf ein Austrittsabkommen einigen, um einen ungeordneten Brexit noch zu vermeiden, sagte Barnier ..." http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-eu-bietet-brite…
"Krypto-Ausverkauf sorgt für Endzeitstimmung" http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10924809-bitcoin-c…

"Seit Jahresbeginn Bitcoin & Kryptos im Wert von einer Milliarde Dollar gestohlen!"
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10922583-cyber-cri…

"Die Weltwirtschaft steht kurz vor einem Finanzschock, warnt der Internationale Währungsfonds. Die Schuldenquote ist um 60 Prozent höher als im Krisenjahr 2008. ..." http://de.sputniknews.com/zeitungen/20181012322607991-iwf-fi…

Brexit-Gespräche vorerst gescheitert http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-vorerst-kein-du…
Scheitern der Brexit-Gespräche: "Das war ernüchternd" http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-eu-staaten-ford…

Nordirland in der Zollunion und teilweise auch im EU-Binnenmarkt zu halten ist eigentlich eine gute Idee aber damit haben die Engländer wohl so ihre Probleme. Ich tippe auf einen kurzzeitigen (ggf. auch nur drohenden) harten Brexit (Ausscheiden ohne Vertrag) und dann noch mal eine Volksabstimmung zum Brexit-Exit. (imho)

"... Ein chaotischer Ausstieg, wie ihn sich manch konservativer Brexiteer wünscht, würde Großbritanniens fragiler Wirtschaft enorm schaden. Denn die Insel hat ein chronisches Leistungsbilanzdefizit, ist also auf ständige Kapitalzuflüsse angewiesen - und damit auf das Vertrauen internationaler Investoren. Ein chaotischer Brexit - inklusive eines temporären Zusammenbruchs des Handels, des Kapital- und Flugverkehrs - würde die Risikoaufschläge auf britische Schulden sprunghaft ansteigen lassen. Und das wäre international spürbar. ..." http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/europas-probleme-au…

Darum: Exit vom Brexit mit dem Brexit-Exit (per neuer Volksabstimmung). (imho)
"Dedollarisierung" http://www.heise.de/tp/features/Dedollarisierung-4184659.htm…

"Die Fed ist verrückt geworden" http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-ich-d…

Wall Street schließt deutlich im Minus http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wall-street-sch…

Analysten sprechen von "Crash-Modus" http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/dax-kursverlust…

"WTO warnt vor Kollaps des Welthandels" http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wto-warnt-vor-k…

IWF warnt vor abrupten Turbulenzen an den Finanzmärkten ... "Kurzfristige Risiken haben sich vergrößert und mittelfristige Risiken bleiben erhöht", sagte Adrian. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/iwf-warnt-vor-abru…

"Juniper Research warnt vor einem vollständigen Zusammenbruch des Krypto-Marktes. Marktdaten, die für eine Studie analysiert wurden, deuten auf eine baldige Marktimplosion hin. ..." http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10917699-forscher-…

"Krypto-Crash: 13 Milliarden US-Dollar in 3 Stunden verbrannt"
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10921212-krypto-cr…

"Volles Risiko für den Brexit-Deal ... Kommission pokert hoch ..."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-eu-pokert-mit-v…
... Nach Informationen des „Wall Street Journal“ will Peking US-Staatsanleihen im Wert für drei Milliarden Dollar verkaufen – das wäre der größte „Ausverkauf“ seit 2004. ... http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20181005322539572-staat…

Ölpreise steigen - Russland hält 100-Dollar-Ölpreis für möglich ... "Der Markt ist sehr nervös und sehr emotional", beschrieb der Politiker die Lage und verwies auf Angebotsengpässe im Iran. Nach Einschätzung von Rohstoffexperten der Commerzbank hat das Ölkartell Opec nur wenig Spielraum, die Produktion weiter anzuheben, ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10909599-oelpreise…

"... Der Aktienkurs der Piräus Bank brach um fast 30 Prozent ein. Der Athener Bankenindex fiel auf den tiefsten Stand seit 31 Monaten. ... die griechischen Banken in den vergangenen acht Jahren dreimal bankrott gegangen sind – und jedes Mal vorher die Stresstests der EZB bestanden hatten. ..." http://de.sputniknews.com/kommentare/20181008322557208-griec…

Moskau hält Wechsel zu Verrechnungen in Euro mit EU für möglich
http://de.sputniknews.com/politik/20181008322561155-russland…

... Im Vergleich zu seiner Vorhersage aus dem April erwartet der IWF für die Jahre 2018 und 2019 nun nur noch ein Wachstum von 3,7 Prozent statt 3,9 Prozent. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/iwf-senkt-wachstum…

Ein starkes Wachstum der Weltwirtschaft dürfte sich früher oder später auch auf den Ölpreis auswirken. Jedes Jahr 3% Wachstum bedeutet ca. eine Verdopplung nach 25 Jahren und Öl wird auch für die Chemieindustrie und Fertigung gebraucht. (imho)

Thread: Oktobercrash 2018 ?

Ich bleibe bei meiner Vermutung, dass der große Crash erst in ca. 2-3 Jahren kommt. Denkbar ist eine vorherige kleine Korrektur, z.B. beim DAX bis um die 11.000 aber dann noch mal über 13.000 vor dem großen Crash. Vermutlich kommt eher ein spektakulärer Crash mit z.B. Kurshalbierung in wenigen Monaten und nicht so ein langsames Abrutschen über Jahre. Nach einem großen Crash kann es bis zur größeren Erholung und einem nachhaltigen Anstieg ein Weilchen dauern aber 2030 sollte der DAX deutlich und vermutlich sogar nachhaltig über z.B. (vorsichtig geschätzt) 15.000 stehen. (imho)
EZB warnt vor Finanzkrise durch Cyber-Angriffe http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20181001322488188-ezb-f…

"Drei Mal schlimmer als die letzte: Soros-Kumpan sieht nächste Krise keimen"
http://de.sputniknews.com/kommentare/20181002322502648-speku…

Brent-Rohöl erreicht 85 USD http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10899114-rohstoffe…

"Öllieferungen von USA nach China völlig gestoppt – Reuters"
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20181003322522668-usa-c…

Neuer Wirbel um Italien drückt Euro auf Sechs-Wochen-Tief http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10902153-devisen-w…

Ich halte auch ein Zusammenhang zum Ölpreis für denkbar, wonach die US-Bankster einen niedrigen EUR/USD zum Ausgleich für hohe Ölpreise wollen und ich vermute, dass die EU sabotiert wird. (imho)

Bloomberg: Dollar-„Tyrannei“ geht ihrem Ende entgegen http://de.sputniknews.com/politik/20181004322523309-bloomber…

"Inflation in Türkei steigt auf 15-Jahreshoch" http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20181003322514326-tuerk…
"Inflation in der Türkei steigt auf 24,5 Prozent" http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/lira-krise-tuer…

Die Angst der Autobosse vor dem harten Brexit ... Versorgungsketten wochenlang gestört ... Investitionen verschoben ...
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-die-angs…

"Chaotische Brexit-Verhandlungen: Noch 178 Tage und null Plan"
http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-debatte-auf-tor…
Indien erhöht Zölle http://www.heise.de/tp/features/Indien-erhoeht-Zoelle-417707…

UBS warnt vor Immobilienblase in deutschen Städten http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/immobilien-ubs-warn…

Italien beschließt höhere Schulden http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/italien-beschliess…

Schuldenpläne lösen Turbulenzen an Finanzmärkten aus http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/italien-schuldenpl…

Euro fällt unter 1,16 US-Dollar - Turbulenzen in Italien http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10894025-devisen-e…

"Italien plant im nächsten Jahr eine Ausgaben-Orgie - und wird seine ohnehin gigantischen Schulden weiter erhöhen. ... Italiens Staatsverschuldung "explosiv" ... Angst vor italienischer Staatspleite ..." http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/italien-und-die-sc…

"Deutsche Bank: Russischer Rubel stark unterbewertet ... Dagegen liegt der aktuelle Wechselkurs der US-Devise um etwa sieben Prozent über ihrem realen Wert. ..." http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180928322468756-deuts…

Tendenziell richtig aber der Rubel kann sich auch verdoppeln und der USD halbieren (ggf. auch noch mehr), jeweils im Bezug zu Euro, der auch noch steigen wird - die Frage ist nur, wie schnell das geht. Eine spannende Frage ist auch die einer denkbaren US-Währungsreform, denn die USA können sich keine Hyperinflation leisten, wenn der Rest der Welt da nicht mitspielt. (imho)

Der Verzicht verschiedener Länder der Welt auf den US- Dollar als Verrechnungswährung ist laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow schon im Gange und wird zu einer Schwächung der USA führen. ... http://de.sputniknews.com/politik/20180929322471476-lawrow-u…
"Das sieht nicht gut aus: Stehen wir vor einem neuen Ölpreis-Schock?"
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10887590-oelpreis-…

Ein Ölpreis von $ 150 und vielleicht auch über $ 200 und über $ 250 wird kommen - wobei dann auch die Frage ist, inwieweit der USD dann schon abgestürzt ist. Das muss aber insgesamt nicht schlecht sein: Russland und Iran können in Geld schwimmen und das Geld in Forschung, Entsicklung und Fortschritt investieren und diesbezüglich einen weltweiten Wettlauf entfachen. Na klar geht es auch um Rüstung aber das Geld, das für's Militär ausgegeben wird, fehlt woanders, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Trump-will-da… - Russland hat gezeigt, wie man mit vergleichsweise wenig Geld für eine sehr gute Verteidigung sorgen kann und das gesparte Geld steht dann für Forschung, Entwicklung und Infrastruktur zur Verfügung. Wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit ist entscheidend, wenn militärisch nix mehr zu machen ist. KI-Entwicklung (Thread: Entwicklung überlegener guter KI zur Rettung der Menschheit) und vielleicht auch SF-Technologien (Thread: The red pill. Welcome to the real world.) sind alles entscheidend - ein Land braucht nur eine ausreichende Verteidigung aber keine weltweite Angriffsfähigkeit für zwei gleichzeitige Kriege. Die von den USA geforderte 2% Militärausgaben dienen vermutlich auch der Sabotage der EU und um Russland unter Druck zu setzen, ohne dass dies der USA was kostet.

Der andere Aspekt hoher Ölpreise ist, dass die EU effizienter und vom Öl unabhängiger werden muss. Das geht natürlich nicht so schnell und somit können hohe Ölpreise auch für Gas-/Ölförderung im Mittelmeer sorgen, Griechenland viele Milliarden Euro einbringen und zu einem Krieg zwischen EU und Türkei führen. Der Öl-Nettoimporteur USA hat dann auch ein großes Problem und wird vermutlich massiv auf Atomkraft setzen, denn nur Ökoenergie reicht nicht, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Atomkraftwerk… und http://www.heise.de/forum/Technology-Review/News-Kommentare/…. Insbesondere ist eine stark steigende Stromnachfrage zu erwarten, nämlich aufgrund von KI, Robotern, mehr Automatisierung, Elektroautos, usw. Mehr Effizienz bedeutet auch mehr Recycling und vernünftiges Wirtschaften, siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/….

Der zu erwartende Wettlauf zwischen den Supermächten und Regionen (EU, Islam, Asien, usw.) und die Notwendigkeit zu mehr Effizienz kann auch interessante gesellschaftliche und politische Folgen haben: antichristliches Unrechtsregime, Faschismus oder wünschenswerterweise den idealen Sozialismus mit einiger, guter Gesellschaft in einem auch freiheitlichen Deutschland - für letzteres muss man noch was tun (siehe auch Thread: Schönes neues Deutschland). Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/US-Komplexita… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Earth-Oversho….

Die USA sollten schnell zu Plan B (Rückzug auf USA/Kanada, Fortschritt, Weltraumeroberung) übergehen und Donald Trump ist quasi der ideale Mann dafür - der braucht nur ein bisschen Hilfe und gute Ratschläge. US-Demokraten und Republikaner können bis 2024 (inklusive zweite Amtszeit für Donald Trump) de facto eine große Koalition und Zusammenarbeit für den Wandel der USA vereinbaren. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/US-Kongress-w… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Pentagon-Nach….

Na klar ist das ein großer, quasi schon revolutionärer Wandel aber die Alternative WW3-Apokalypse ist noch viel unlustiger. Noch haben die USA trotz einiger Schwächen/Probleme teilweise einen technologischen Vorsprung gegenüber vielen Ländern aber wie lange noch? Ein Neuanfang der USA (Plan B) auch mit einem sanierten Image bietet auch die Chance, dass Hochbegabte und Reiche in die USA ziehen wollen - die USA müssen dazu nur sicher und freiheitlich genug sein. Natürlich gibt es da auch Risiken, siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/….

Tja, das (und noch viel mehr) kann man sich zu "Stehen wir vor einem neuen Ölpreis-Schock?" denken. Der Punkt ist, dass die von mir angedachte Entwicklungsrichtung womöglich sehr wahrscheinlich und stabil ist, d.h. das ist quasi ein abschüssiger geradliniger Hohlweg und kein undurchschaubares Labyrinth mit vielen Möglichkeiten. Ein paar Abzweigungen/Varianten sind denkbar, wie z.B. eine gute oder eine schlechte EU aber ich denke, dass eine gute EU wahrscheinlicher ist - tut was für eine gute EU! Ganz wichtig ist eine wirksame Verbrechensbekämpfung mit gezielter Suche nach schlechten Menschen in Machtpositionen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/…. (alles imho)

Ziehen sich die US-Streitkräfte aus dem Nahen Osten zurück?
http://www.heise.de/tp/features/Ziehen-sich-die-US-Streitkra…

Ein Hinweis auf Plan B? (imho)

US-Notenbank erhöht Zinsen zum dritten Mal in diesem Jahr
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/leitzins-us-notenb…

Eurokurs von US-Zinsentscheid letztlich kaum bewegt http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10888166-devisen-e…
Erstmals seit Herbst 2014: Preis für Brent-Öl übersteigt 81-Dollar-Marke
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180924322426290-brent…
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10881149-oelpreise…

OPEC+ zeigen USA kalte Schulter - Ölpreise steigen http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10883183-rohstoffe…

Ölpreise weiter im Höhenflug - Brent-Öl über 82 Dollar http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10883210-oelpreise…

Saudi-Arabien weigert sich, Trumps Forderung nach der Ausweitung der Ölförderung nachzukommen. Der Preis für einen Barrel Rohöl steigt auf über 80 Dollar. Russische Produzenten verdienen, in inländischer Währung gerechnet, so viel wie noch nie. ... http://de.sputniknews.com/zeitungen/20180925322430635-opec-o…

Thread: Achtung unsichere physische ETFs

Selbst wenn man rein theoretisch seine von Banken/Fonds verliehenen Aktie besitzt, dann kann die massive Verleihpraxis das sowieso schon instabile Finanzsystem weiter destabiliseren und zwar im Falle eines großes Crashs. Da hilft bei diesen ziemlich hohen Kursen und massiver Problemlage (Verschuldung, Derivate, usw.) auch keine Handelsaussetzung, weil viele dann verkaufen wollen, auch noch nach Tagen und Wochen. Man kann locker mit einer Kurshalbierung rechnen und die wird durchschnittlich wohl auch kommen, wenigstens tendenziell. Da können die Aktien zum halben Preis noch so günstig sein - einige werden alles verkaufen müssen, was sie haben und andere sind verunsichert. Okay, eine Preishalbierung ist schon ein erstes Kaufsignal aber 30 % Verlust noch nicht, jedenfalls nicht beim zu erwartenden Supercrash. Alles kein Problem, ist ja nur Geld, es bildet sich einfach ein neues Gleichgewicht, ein neuer Besitzstand. Zwar kann die Weltwirtschaft für Jahre einbrechen, weil viele sparen müssen aber es kann auch nur ein Verzicht auf unnötigen Konsum geben, der natürlich auch viele Unternehmen trifft und so zu Entlassungen führen kann aber das ist gar kein Problem, denn die Welt (Weltwirtschaft) wird dadurch nur effizienter (ggf. mit Überreaktion, weil auch wichtige Investitionen aufgeschoben werden). Letztendlich ist das aber gar kein Problem, weil es real einen riesigen Produktivitätsüberschuß gibt - wichtig ist nur, dass die Krise zur grundlegenden Systemverbesserung und nicht einfach nur zum Neustart des Kapitalismus genutzt wird. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Auf-Crashkurs…. Der Supercrash wird vermutlich kommen, weil es keinerlei Versuche gibt, die Mißstände grundlegend zu beheben, seit über 10 Jahren und trotz der Warnung (siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Financial_crisis_of_2007%E2%80%…) nicht. Es gibt weiterhin zu viele Derivate, schlechte Paraktiken (z.B. Shorten, Futures), gefährlichen und absurden Hochfrequenzhandel, sehr starke Verschuldung. Der Supercrash wird deswegen vermutlich kommen, es kann eigentlich gar nicht anders sein - es fehlt nur noch ein etwas stärkerer Auslöser, der das Kartenhaus des Lügenfinanzsystems zum Einsturz bringt und derzeit wird mit Terroristenunterstüzung, Kriegstreiberei (Syrien, Iran), Sanktionen, steigende Ölpreise und tendenziell schon erheblichem Handelskrieg unter Schwergewichten (USA, China, Russland, usw.) bereits an einer Verschärfung der Lage gearbeitet, so dass kurz vor dem Crash (bildlich gesprochen) nur ein Schmetterlingsflügelschlag (z.B. ein gekipptes Bit) reicht, um den Börsen-/Finanzcrash auszulösen. Vielleicht wird es noch ein bisschen spannend, mit einem Wanken des Kartenhauses über Tage aber das führt dann nur dazu, dass viele noch schnell verkaufen wollen. Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen ... aber es kann schon eine Strategie sein, Aktien, Fonds, Derivate, usw. zu meiden, bis der Crash vorbei oder das Finanzsystem grundlegend verbessert ist. Ich tippe beim Crash auf 2021 (vielleicht auch schon auf 2020) - einfach so, mit 2007/2008 + 13 Jahre ... aber man bedenke, dass der Crash schon seit Jahren möglich war. Wenn viele auf den Crash warten, dann stellt sich natürlich die Frage, wie tief die Kurse fallen werden, wenn auch viele wieder einsteigen wollen ... aber vermutlich wartet man da wenigstens eine Kurshalbierung oder ein paar Monate ab, denn nach dem Supercrash sollte es eigentlich nicht schlagartig wieder aufwärts gehen können. Ansonsten kann das relativ cool laufen: die EU bleibt ziemlich stabil, der Euro hält sich und kann vielleicht sogar steigen, Neustart der USA (siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/…), verbesserte Weltlage, besseres Weltfinanzsystem, usw. aber das braucht dann auch seine Zeit. Ein Countdown und weiteres Zeichen vor dem Crash ist vielleicht ein Dollarverfall (EUR/USD von 1,50 sollten locker drin sein, erstmal über 1,25) und der ist wegen infamer US-Sanktionen (=> Bestrebungen, das USD-System zu verlassen) und drohender Verkäufe chinesischer US-Staatsanleihen durchaus plausibel. Man kann quasi zusehen, wie der Crash kommt und nur eine weltweit koordinierte radikale Verbesserung des Finanzsystems könnte den Crash vielleicht verhindern aber da werden sich viele Bankster sagen: "na, dann nehmen wir doch lieber den Crash und hoffen auf einen Neustart des Kapitalismus". Der Supercrash kann von den Staaten dann auch zu Notstandsgesetzen und zum Durchregieren genutzt werden, so dass man sowohl einen Nutzen vom Crash, als auch sehr hohe Hürden zu dessen Vermeidung hat => der Crash kommt sehr wahrscheinlich. (imho)

Private Schulden steigen so schnell wie seit der Finanzkrise nicht mehr
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/allianz-global-…

"Seit die westlichen Kreditkarten vieler Russen gesperrt wurden, arbeitet Moskau an einem eigenen Zahlungssystem. ..."
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/russland-verdraeng…

Regierung drängt Banken zu Brexit-Notfallplan ... Ende März droht das Chaos - dann läuft die Frist für die Brexit-Verhandlungen ab. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-banken-s…
Premierministerin May prallt ab ... Druck auf May steigt ... "Man muss die Briten in den Abgrund blicken lassen" ...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-theresa-may-pra…

Premierministerin May sieht Brexit-Gespräche "in einer Sackgasse"
http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-theresa-may-sie…

Bei allen "Geldgeschäften" wird heutzutage eine Zwei-Faktor-Authentifierung genutzt. Mir scheint es, dass Wikifolio auf diesem Gebiet etwas proaktiver agieren sollte. ... http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1288975-1-10/zwei…

Vielleicht ein bedeutenderer Punkt aber man bedenke, dass ein Hack in große Computer für den Sekundenhandel/Hochfrequenzhandel auch was bewirken können. Die Gefahr ist ja schon allgemein bekannt:

"An der New Yorker Börse haben Computerprogramme zeitweise ein Chaos ausgelöst. Von manchen Firmen wurden in 45 Minuten so viele Aktien gehandelt wie sonst an einem ganzen Tag. "Es ging drunter und drüber", sagte ein Händler. Der Handel von fünf Wertpapieren wurde ausgesetzt. ..." http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/computerprogram… (01.08.2012)

aber das Finanzsystem ist durch den automatischen Hochfrequenzhandel, Derivate im hypothetischen "Wert" von Hunderten Billionen Dollar ("... 500 Billionen Dollar umfassenden weltweiten Derivate-Markt ..." http://www.gegenfrage.com/derivate-500-billionen-dollar/ 17. Mai 2017) und weltweit angeblich ca. 233 Billionen Dollar Schulden (http://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/wirtschaft-im-weitwin… 10. Januar 2018) gelinde gesagt nicht sehr stabil. (alles imho)
... Der Bitcoin befindet sich nach wie vor in einem Abwärtskanal. Gekennzeichnet durch die beiden roten Linien. Dieser Abwärtstrend ist immer noch sehr aktiv und valide. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10862904-cryptos-w…

Bitcoin – Kursziel 3000? http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10867762-bitcoin-k…

Die EZB fordert von europäischen Geschäftsbanken, sicherheitshalber Kapital aus ihren Londoner Zweigstellen auf den Kontinent zu transferieren. Allein bei der Deutschen Bank geht es um Hunderte Milliarden Euro. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-deutsche…

Großbritanniens größter Autobauer Jaguar Land Rover rechnet mit massiven Jobverlusten im Falle eines harten Brexit - und drosselt schon jetzt die Produktion. Auch der IWF schlägt Alarm. ... IWF warnt vor "sofortigem Einbruch" ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-jaguar-l…

"Harter Brexit wäre für Briten schrecklich" http://www.spiegel.de/politik/ausland/eu-politiker-warnen-gr…

Da kann man doch nur noch sagen: Exit from Brexit as soon as possible. (imho)

Nach Russland verkauft auch China US-Staatsanleihen in Milliardenhöhe
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180919322369100-staat…
Die britische Regierung hat einen Katalog mit Warnungen vorgelegt, falls es keine Brexit-Vereinbarung mit der EU gibt. Die Folgen könnten so schlimm sein wie bei der Finanzkrise, warnt der Zentralbankchef. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-papier-r…

Scheitern der Brexit-Verhandlungen wäre schlimmer als befürchtet
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/brexit-scheitern-d…

"... Unter den derzeitigen Verhältnissen werde der Verzicht auf Dollar schneller vollzogen. Die Situation werde sich im Laufe von drei bis fünf Jahren drastisch ändern. ..." http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180914322317099-russl…

Schäuble fürchtet weitere Risiken für Finanzstabilität ... "Mein Respekt gegenüber Verantwortlichen aus der Bankenwelt war schon nicht sonderlich ausgeprägt, als ich Finanzminister wurde. Und dieser Respekt nahm dann noch weiter ab", sagte Schäuble ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10860594-regulieru…
"Superkrise kommt: Pleiteschock löst Lauffeuer am Geldmarkt aus – USA werden isoliert ... Die potentiell toxischen Schulden von US-Firmen belaufen sich demnach jetzt schon auf 2,7 Billionen Dollar und steigen schnell weiter. ..." http://de.sputniknews.com/kommentare/20180910322274136-super…

Einge und ggf. viele Staaten wollen nicht unbedingt die USA isloieren, sondern sich vor den Machenschaften der USA schützen und zwar mit einem Rückzug (von Unternehmen, Beteiligungen, usw.) aus den USA und einem Schutz der nationalen Wirtschaft/Umwelt, z.B. mit Zöllen und Gesetzen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Technology-Review/News-Kommentare/… und http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/…. (imho)

Juncker sagt dem Dollar den Kampf an ... Die Europäische Union muss im nächsten Jahr zusätzliche Schritte unternehmen, um die Bedeutung des Euro in der Weltfinanzszene zu steigern. ... http://de.sputniknews.com/politik/20180912322298792-juncker-…

Nur vernünftig und längst überfällig aber auch erstaunlich, denn anderweilig läßt die EU noch zu wünschen übrig (zu viel Unterstützung des US-Imperialismus). (imho)

Ethereum-Gründer Buterin: "Zeit des explosiven Wachstums vorbei" – Bitcoin & Co schwächer
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10850649-ethereum-…

Die Altcoins schwächeln massiv. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10854087-cryptos-w…

SEC geht gegen Krypto-Unternehmen vor http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10854747-us-reguli…
Kryptowährungen unter Druck - Bitcoin fällt unter 7000 US-Dollar
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10841106-kryptowae…

Kryptowährungen fallen erneut kräftig http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10843047-kryptowae…

"Das sind die Gründe für den Bitcoin Crash! ... 1. Shapeshift führt KYC-Regelung ein! ... 2. Russische Behörden beschlagnahmen 22 Bitcoin-Wechselautomaten ... 3. Goldman Sachs legt Bitcoin-Handelspläne auf Eis ... 4. EU will Bitcoin stärker regulieren ..." http://www.bitcoinnews.ch/9598/das-sind-die-gruende-fuer-den…

"... Als Auslöser für das Kursgemetzel gilt ein Bericht von Business Insider, wonach die US-Investmentbank Goldman Sachs die Pläne zur Eröffnung eines Trading-Desks für Kryptowährungen auf Eis gelegt hat. ... Kehrt die Regulierungsdebatte zurück? ..." http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10843488-bitcoin-c…

Goldman Sachs spricht von "Fake News": ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10847058-kursauslo…

Dread Pirate Roberts, Silk Road, Ross Ulbricht & der Bitcoin-Kurs
http://www.btc-echo.de/dread-pirate-roberts-silk-road-ross-u…

Kurseinbruch: Bitcoin-Kurs unter 6.500 US-Dollar http://www.btc-echo.de/kurseinbruch-bitcoin-kurs-unter-6-500…

Bitcoin – 5000 US-Dollar noch 2018! http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10845792-bitcoin-5…

10 Jahre Finanzcrash – Ex-EZB-Chef Trichet hält Finanzmärkte für so anfällig wie 2008
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180907322248238-ezb-f…

Topökonom warnt vor nächster Finanzkrise http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/william-white-w…
"Banken stellen sich auf chaotischen Brexit ein" http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-banken-s…

Scheitern der Brexit-Verhandlungen "nicht vollkommen ausgeschlossen"
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/angela-merkel-in-f…

Weltwirtschaftsforum: KI könnte Finanzsystem destabilisieren
http://www.heise.de/tr/artikel/Weltwirtschaftsforum-KI-koenn…
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Oekonomen-warnen-vor-…

... Der ehemalige Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, schätzt die Lage an den Finanzmärkten heute genau so gefährlich ein wie zu Beginn der Finanzkrise vor zehn Jahren. Die Verschuldung der Schwellenländer mache das Finanzsystem heute "so verwundbar wie 2008 - wenn nicht noch mehr", ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/jean-claude-tri…

Das Problem sind vor allem auch hohe Aktienkurse, Hunderte Milliarden Dollar Derivate, eine überschuldete USA, die einen Wirtschaftskrieg lostreten, automatischer Sekundenhandel, unsichere Kredite, Banken mit zu geringen Sicherheiten, Kriege/Unruhen, Sanktionen, Sabotage von Staaten (z.B. Ukraine, Venezuela, Brasilien, Argentinien, usw.), geschwächte Staaten (z.B. Türkei), ein überfälliger Dollarverfall, usw. - der perfekte Sturm zieht auf. (imho)

Irak und Iran verzichten auf US-Dollar im gegenseitigen Handel
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180902322186974-iran-…

Asien, Afrika, Lateinamerika: Moskau setzt im Handel auf Nationalwährungen
http://de.sputniknews.com/politik/20180904322206861-asien-af…

... Läuft der Bitcoin unnatürlich und gepuscht nach oben und wird genauso auch wieder fallen gelassen? ...
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10839528-cryptos-w…
Briten blicken in den Brexit-Abgrund http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/brexit-grossbritan…

Darum Exit vom Brexit und gut is. Ganz einfaches Szenario: es kommt erstmal zum Brexit ohne Abkommen aber mit dem Versprechen einer zeitnahen Neuabstimmung bleibt der jetzige Status quo bis dahin erhalten und die Briten stimmen gegen den Brexit - damit das auch klappt, muss die EU vielleicht noch ein paar kleine Zugeständnisse z.B. für mehr nationale Selbstbestimmung bei der Einwanderung machen, was aber eigentlich nur selbstverständlich ist. (imho)

"Engpass ohne Brexit-Deal: Großbritannien könnte das Sperma ausgehen"
http://www.spiegel.de/gesundheit/schwangerschaft/brexit-gros…

Wegen Brexit: Panasonic zieht von London nach Amsterdam http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-panasoni…

Putin als kluger Goldkäufer: Finanzwelt erwartet große Erschütterungen ... Die Lage ist also ernst. ...
http://de.sputniknews.com/kommentare/20180824322072034-finan…

Warum Warren Buffett niemals in Bitcoin investieren wird
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10818990-warren-bu…

"Wolf of Wall Street" warnt vor Bitcoin http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10823996-bitcoin-t…

China geht weiter massiv gegen Kryptowährungen vor. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10824440-krypto-re…

Kommt die Krypto-Regulierungskeule der EU? http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10829159-finanzmin…

"... Die Deutschen nehmen häufiger höhere Kredite auf, um den Bau oder Kauf von Immobilien zu finanzieren. ... Demnach stieg die durchschnittliche Kreditsumme bei Erstfinanzierungen im Jahr 2017 um 5,7 Prozent auf 272.478 Euro. ..." http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/immobilien-kaeufer-…
"... Bitcoin verliert immer mehr Anhänger ..." http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10802329-bitcoin-s…

Für klare Worte ist Bill Harris, ehemaliger Chef von Paypal, bekannt. Seiner Meinung nach wird der Bitcoin-Preis gegen Null gehen. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10806445-short-ang…

Bitcoin-ETFs: SEC lehnt neun Anträge ab http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10816740-bitcoin-e…

Diese 14 Top-Kryptowährungen haben einiges von ihren Höchstständen eingebüßt
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10816071-14-top-kr…

Das riskante Schuldenspiel des globalen Finanzkapitalismus http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/tuerkei-krise-das-…

Russland erwägt Dollar-Verzicht bei Rüstungsgeschäften http://de.sputniknews.com/politik/20180820322022469-russland…

Russland plant Verwendung von Nationalwährung bei militär-technischer Kooperation
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180821322031738-russl…

Cleverer, unverschämter Bitcoin-Pump zeigt uns die traurige Realität.
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10815714-cryptos-w…

Moskaus Antwort auf Sanktionen – „Unabhängiges Finanzsystem errichten“
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180822322048904-russl…

Da wird China sicher nachziehen und etliche Staaten werden sich anschließen - die USA sind nämlich nicht überrall überaus beliebt. (imho)

Maas fordert mehr finanzielle Unabhängigkeit von den USA ... Es sei unverzichtbar, "dass wir europäische Autonomie stärken, indem wir von den USA unabhängige Zahlungskanäle einrichten, einen Europäischen Währungsfonds schaffen und ein unabhängiges Swift-System aufbauen", ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/heiko-maas-fordert…

"In Erwartung neuer Sanktionen: Russland kauft Rekordmengen Gold – Bloomberg"
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180822322052815-russl…

"1,2-Billionen-Dollar-Waffe: So könnte China die US-Wirtschaft crashen lassen"
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180822322048260-chian…
"... Russland will US-Staatsanleihen verkaufen und bei internationalen Geschäften den Dollar meiden. ..."
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/russland-sanktione…

Der russische Finanzminister Anton Siluanow hat den amerikanischen Dollar als ein unzuverlässiges Instrument eingeschätzt und in diesem Zusammenhang einen Übergang zu den Nationalwährungen beim Öl-Handel nicht ausgeschlossen. ... http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180812321924487-verzi…

Dollarfrei handeln: Russland kalkuliert den nächsten Schritt
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180814321951074-dolla…

"Bitcoin price LIVE: $43 billion in crypto value wiped in a five day rout ... Saudi Arabian regulators warn bitcoin trading is illegal ... Vietnam confirms suspension of crypto-mining equipment imports ..." http://www.express.co.uk/finance/city/1002592/Bitcoin-price-…

Bitcoin fiel unter 6.000 US-Dollar pro Coin und zahlreiche kleinere digitale Token stürzten ebenfalls ab. Es könnte ein schmerzhafter Monat für die noch lebenden Coins werden, denn es gibt kaum Anzeichen für eine positive Trendwende. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10798321-6-000-us-…

Bitcoin, Ether & Co.: Drastischer Kursrutsch bei Kryptowährungen
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitcoin-Ether-Co-Dras…
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10798984-bitcoin-6…

"Das Verhältnis Short- zu Long-Sellern ist am Dienstag dramatisch in Richtung Short gekippt. ..."
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10800859-cryptos-w…

Bitcoin Ethereum: Das ist NICHT der Tiefpunkt! http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10800151-bitcoin-e…
"Freier Fall der türkischen Lira gefährdet den Euro"
http://www.heise.de/tp/features/Freier-Fall-der-tuerkischen-…

Euro fällt auf Einjahrestief - Kurseinbruch bei türkischer Lira
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10794180-devisen-e…

Das kann noch viel interessanter werden - mal gucken ob noch ein großer, weltweiter Börsencrash kommt, z.B. vielleicht ca. 2021. Vermutlich überleben EU und Euro den Crash - selbst ein Supa-Dupa-Riesencrash ist halb so schlimm, weil alles Reale stehen bleibt (im Unterschied zu einem großen Krieg, zu Naturkatastrophen) und sich nur ein paar Beträge ändern. Privatschulden bleiben (abgesehen von der üblen Privatinsovenz) erhalten, d.h. man kann in der EU nicht darauf hoffen, seine Kredite in einer Hyperinflation (vermutlich wird der Euro eher steigen) billigst mit z.B. Edelmetall (das steigt später stärker) zurückzuzahlen. Bei einem Crash und nachfolgendem Euro-Anstieg kann es eine Menge Pleiten überschuldeter Vermieter geben aber na ja, die Banken sind sowieso überschuldet. Die ganz große Chance ist, dass der Staat einfach die wichtigen Banken übernimmt und so den grundlegenden Mißstand im Lügenfianzsystem behebt. Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Trollwiese/… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Marx-macht-ni…. Das Wichtigste beim Supercrash ist neben dem Erhalt der allgemeinen Funktionsfähigkeit die Verhinderung eines kapitalistischen Neustarts (etwa indem der Staat den Bankstern einfach alle Schulden abnimmt und ihnen Geld schenkt). Die Lösung ist eine knallharte (legale) Verstaatlichung der wichtigsten Banken zu einer großen Staatsbank. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Target-2-…. Die EU kann zur Behebung der Misere einfach Geld drucken ... und der Euro wird trotzdem steigen, weil nämlich der USD Fallen wird - die bisherige Verzögerung (zu hoch bewerteter US-Dollar) sorgt für eine schnelle Wende (Dollar-Absturz). Vielleicht. (imho)

PS: Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. Da stellt sich doch alleine auch die Frage, welche Regierung Deutschland im Herbst 2021 haben wird - vielleicht eine Jamaika-Koalition? Zwar würde man die nicht unbedingt pro Staatsbank einschätzen aber wer weiß, was die SPD so alles anstellen würde. Bei Union und FDP kann man wenigstens auf eine Rettung der Wirtschaft hoffen - das mit der Staatsbank kann ja auch ein bisschen später kommen, solange der Staat nicht bedingungslos Schulden übernimmt und den Bankstern Geld schenkt. (imho)

PPS: Auch in der Türkei kann es noch viel interessanter werden - so interessant, dass sie sich dann in diese Zeit als ein Hort der Stabilität und Einigkeit zurücksehnen werden. Die Türkei kann zum von Erdbeben heimgesuchten Unrechtsregime werden, mit Rückkehrern (aus Deutschland) als Regimeschergen. Aber das ist nur der Anfang, vielleicht kommt es dann (in Jahrzehnten) noch zu einem Krieg zwischen EU und Türkei - durchaus plausibel, wegen Griechenland und Öl-/Gasfeldern in der Region und auch wegen einer Unterdrückung der Kurden, die infolge auf ein Kurdistan hoffen können. Na ja, nur so ein bisschen Action, damit es bis zum großen Finale nicht so langweilig wird: antichristliches Unrechtsregime und dessen Untergang und das wird wirklich maximal heftig werden (ohne Erdzerstörung). Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Mann-der-… und http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/…. Wer da jetzt vielleicht sagt "Bullshit" - nun, dieses Szenario ist vielleicht nicht so unwahrscheinlich, wie mancher jetzt vielleicht denkt. Kleines Beispiel: wer hätte denn vorher die beiden Weltkriege und danach fortgesetzten US-Imperialismus mit offener Terroristenunterstützung über Jahrzehnte für möglich gehalten? Wer hätte gedacht, wie massiv die EU das böse Treiben unterstützt, wie sehr die Medien trotz Internet (mit einer für alle erreichbaren Wahrheit) desinformieren, anstatt über die bösen Machenschaften aufzuklären? Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/… und http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/…. (imho)

"Türkei geht zu Verrechnungen mit Partnern in Nationalwährungen über"
http://de.sputniknews.com/politik/20180811321919531-verrechn…

"Bitcoin investors in the United States are selling off their crypto to pay off capital gain tax. ..."
http://smartereum.com/5636/the-real-reason-behind-bitcoins-p…

Bitcoin price LIVE: BTC in danger of dropping to $4,000 - Is this the end of bitcoin?
http://www.express.co.uk/finance/city/1002128/Bitcoin-price-…

Also wenn Bitcoin irgendwann unter $ 100 und irgendwann unter $ 10 steht, dann wird man $ 4000 einen nie wieder erreichbaren Traumkurs nennen. (imho)
Die US-Regulierungsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) vertagt eine Entscheidung bezüglich eines Listing von Bitcoin ETFs. Bitcoin und andere große Kryptowährungen geben daraufhin deutlich nach. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10786380-bitcoin-e…

Bitcoin taucht ab http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10789857-chance-bi…

"Stimmung in der Weltwirtschaft verschlechtert sich stark" http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/konjunktur-welt…

... Den "Momentum-Effekt" beschreiben die beiden Krypto-Experten wie folgt: Wenn der Preis von Bitcoin in einer Woche stark steigt, ist es wahrscheinlich, dass er auch in der folgenden Woche weiter ansteigt. "Der Momentum-Effekt ist eigentlich etwas Einfaches", erklärt Professor Tsyvinski. Der Effekt wurde auch bei Mainstream-Assets wie Aktien, Anleihen und Währungen dokumentiert. Das gleiche Muster gelte auch für Krypto-Währungen, so Tsyvinski. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10793451-anlagestr…

Der "Momentum-Effekt" kann allgemein auch eine Folge von Kursmanipulation sein, wobei eine stärkere Kursmanipulation längerfristig vorbereitet wird (z.B. durch eine vorherige stärkere Gegenraktion) und die Kursmanipulation dabei jeweils die Unwissenden überraschen soll und versucht diese vor der Trendwende auszubooten und vorher zu melken. (imho)

"... Im Zuge des Lira-Verfalls rutschte die europäische Gemeinschaftswährung zeitweise bis auf 1,14 Dollar ab und damit auf den tiefsten Stand seit Juli 2017. ..." http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/tuerkei-warum-d…

Vermutlich wird die US-Politik von einigen Finanzmagnaten unterstützt und für Profite ausgenutzt, wobei das Geld aber vor allem Mittel zum Zweck ist: Macht. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Kriegsein… und http://www.heise.de/forum/Technology-Review/News-Kommentare/…. (imho)
"... Einer aus zwanzig verdient mit Kryptowährungen Geld ..." http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10769475-reich-kry…

"Bitcoin-Zahlungsverkehr geht dramatisch zurück ... Krypto-Zahlungsdienstleister verarbeiteten diesen Mai nur noch Bitcoin-Zahlungen für Waren und Dienstleistungen im Wert von 60 Millionen US-Dollar, im September 2017 waren es noch 411 Millionen US-Dollar gewesen. ..." http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10771416-studie-bi…

"Bitmain soll im ersten Quartal 2018 1,1 Milliarden Dollar Gewinn erwirtschaftet haben"
http://www.heise.de/tp/features/Bitmain-soll-im-ersten-Quart…

"Watts Miners bringt die leistungsfähigsten Krypto-Mining-Rigs auf den Markt"
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10773045-watts-min…

Tja aber das lohnt nur, solange noch jemand Geld für Bitcoins zahlen will. Call me stupid aber ich finde den aktuellen Bitcoinkurs immer noch erstaunlich hoch. (imho)

... “We expect further declines in the future given our view that these cryptocurrencies do not fulfil any of the three traditional roles of a currency: they are neither a medium of exchange, nor a unit of measurement, nor a store of value.” ... http://stockhead.com.au/tech/goldman-sachs-bitcoin-is-never-…

Apple knackt 1000000000000-Dollar-Marke http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180802321812886-ueber…
"Apple erstmals mehr als eine Billion US-Dollar wert" http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-als-erstes-Unter…

Britischer Notenbankchef warnt vor hartem Brexit ... Die Wahrscheinlichkeit eines Austritts ohne Vertrag sei derzeit "unangenehm hoch", sagt Mark Carney. ... "Wir steuern auf einen Austritt ohne Abkommen zu", sagte Hunt ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/brexit-britischer-…
Die von den USA beschlossenen Einschränkungen für Dollar-Verrechnungen sind nach Meinung des russischen Präsidenten Wladimir Putin ein großer strategischer Fehler. Diese Maßnahme untergrabe das Vertrauen zum Dollar als Reservewährung, ... http://de.sputniknews.com/politik/20180727321733405-putin-fe…

... China will Dominanz von IWF, USA und US-Dollar brechen ...
http://de.sputniknews.com/politik/20180731321785483-waehrung…

Kryptowährungen: Kriminelle greifen Kryptogeld-Börsen an http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kriminelle-stehlen-vo…

Russland und China kaufen weiterhin fleißig Gold, um die eigenen Staatskassen aufzufüllen. ... „Goldpreis wird wohl steigen“ ... http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180731321781803-gold-…

"Bitcoin investors in the United States are selling off their crypto to pay off capital gain tax. ..."
http://smartereum.com/5636/the-real-reason-behind-bitcoins-p…

"... According to a press release, 24 cryptocurrency exchanges from Europe, Asia, South America, and Oceania were surveyed — all of which have a total daily trading volume over $100 million USD. The key findings are, as quoted:

88% of crypto exchanges want regulation
17% of crypto exchanges believe overly strict regulation is the biggest threat to the cryptocurrency
30% say the biggest threat to the market is a significant crypto crash
40% say reducing barriers to funding crypto activity by banks will improve acceptance
55% say crypto users should be subject to Know Your Customer & Anti-Money Laundering checks like those using traditional financial services
..." http://bitcoinist.com/cryptocurrency-exchanges-fear-market-c…
Russland und China finden „Achillesferse“ der USA http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180725321693971-russl…

Krypto-Bullen sollten einen Blick auf die Bitcoin-Miner werfen. Glauben diese nicht mehr an ein Bitcoin-Comeback und verkaufen deshalb ihre Coins? ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10752416-krypto-bu…

Na aber Hallo. Bei den Kursen werden frisch geminte Bitcoin vermutlich zeitnah verkauft - natürlich nicht von allen aber von den großen Minern. Das bedeutet, dass ein Kursverfall von Bitcoin nur noch eine Frage der Zeit ist, weil es noch genug Bitcoins zu minen gibt. Wenn sich das Minen nicht mehr lohnt, dann ist Schicht im Schacht. Bitcoin könnte sich vielleicht noch monatelang auf dem Niveau halten aber es kann bis Ende des Jahres auch (ggf. deutlich) unter $ 5000 fallen und das war's dann wohl. Ich finde, dass sich der Bitcoinkurs schon erstaunlich lange auf hohem Niveau hält. (imho)

Ist die Bitcoin-Rally jetzt schon vorbei? SEC lehnt Bitcoin-ETF der Winklevoss-Brüder erneut ab
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10759364-bitcoin-r…

Facebooks Börsen-Crash http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/facebook-ist-do…
Facebook-Aktie stürzt ab http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-Aktie-stuert…

Also ein nennenswertes "Wiedererstarken des Dollars" erwarte ich frühestens nach einer US-Währungreform (ggf. vor 2030). (imho)
"Brasilien: Kokainhandel mit Bitcoin – 15 Dealer wegen Geldwäsche verhaftet ... Etwa vier Tonnen Kokain beschlagnahmt ..." http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10732206-brasilien…

Warum Anleger von Bitcoin & Co. die Finger lassen sollten
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10733304-financial…

Warum Gold mehr Investitionsanreiz hat als Bitcoin http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10741637-gold-inve…

Bitcoin steigt über 8000 US-Dollar http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10748549-bitcoin-8…

Wie könnte Bitcoin längerfristig mehr Wert als auch nur eine Goldunze (aktuell ca. $ 1225) sein? (imho)

... G20-Staatsdiener und Notenbanker nennen die Probleme, die sie bei Kryptowährungen sehen, beim Namen: Verbraucher- und Anlegerschutz, Marktintegrität, Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10747052-finanzsta…

"Fed-Chef Powell: USA stehen immer tiefer in der Kreide ... Die souveränen Staatsschulden der USA wachsen schneller als die Landeswirtschaft. ..." http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180719321624721-usa-f…

... Chinesische Staatsmedien verschärfen den Ton ... China sei ein starkes Land und werde sich den USA nicht unterwerfen. .. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/us-firmen-in-ch…

EU-Kommission warnt vor Brexit-Desaster http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-eu-kommission-w…

"Die EU reagiert erstmals offiziell auf den britischen Brexit-Plan - und lehnt ihn in weiten Teilen ab. ... Damit steigt die Gefahr, dass Großbritannien ohne Vertrag austritt. ..." http://www.spiegel.de/politik/ausland/weissbuch-eu-weist-bre…

Und das wiederum kann einen Brexitexit begünstigen, nämlich wenn es angesichts des Desasters nochmal eine letzte Abstimmung gibt, die dann gegend en Brexit ausfallen dürfte. (imho)
"Die dezentrale Krypto-Börse Bancor wurde gehackt. ..." http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10709204-eth-wert-…

"Exchange Bancor: Hacker erbeutet Kryptowährung im Wert von 11,5 Millionen Euro"
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Exchange-Bancor-Hacke…

"Die Top 10 der reichsten Bitcoin-Besitzer" http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10710059-top-10-re…
"Die Top 10 der reichsten Bitcoin-Besitzer" http://www.finanztrends.info/die-top-10-der-reichsten-bitcoi…

Bitcoin erholt sich und steigt über 7000 US-Dollar http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10731090-bitcoin-e…

Die Kryptoleitwährung Bitcoin sorgt in dieser Woche für Optimismus, denn innerhalb von 48 Stunden ging der Preis für einen Coin von 6.383 US-Dollar auf 7.467 US-Dollar. Auch die anderen Digitalwährungen legten teilweise sogar im zweistelligen Prozentbereich zu, wie z. B. Cardano, Stellar und EOS. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10731696-bitcoin-h…

Vermutlich eine Bullenfalle, d.h. der Bitcoinkurs wird langfristig fallen, z.B. vermutlich dieses Jahr wenigstens unter $ 5000 aber wer weiß, vielleicht dauert der Absturz auch länger. (imho)

Nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur kann das Ölkartell Opec nur mit Mühe Lieferausfälle in den Mitgliedstaaten Venezuela und Iran ausgleichen. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/erdoel-opec-kan…

Brexit-Plan der Regierung May: "Ein ernster Schlag für Großbritanniens Finanzsektor"
http://www.spiegel.de/wirtschaft/brexit-weissbuch-von-theres…

Sollte sich ein harter Brexit abzeichnen, will der britische Treibwerksbauer Rolls Royce mit dem Horten von Bauteilen beginnen. ... Der Plan sieht unter anderem vor, einen Teil der Entwicklung nach Deutschland zu verlagern. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-triebwer…

Call me stupid aber der Brexit ist einfach keine gute Idee. Darum besser Exit vom Brexit. (imho)

China: Eskalation im Handelskrieg mit den USA ... Derweil schaut sich China nach anderen Handelspartnern um. ... http://www.heise.de/tp/news/China-Eskalation-im-Handelskrieg…

Russland hat im Mai nach Informationen des US-Finanzministeriums seine Anlagen in US-Schatzpapieren mindestens um ein Drittel reduziert. ... http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180717321600699-russl…
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180718321602711-russl…
Ölpreis-Superanstieg prognostiziert – Bloomberg http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180707321452924-oelpr…

EU: Schärfere Regeln gegen Geldwäsche und anonymen Kryptogeldkauf
http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Schaerfere-Regeln-…

Bitcoin ($) Folgt nun der Sturz ins Bodenlose? http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10707104-bitcoin-f…

"Würde der Bitcoin die 6.850 USD endlich knacken, hätten wir unsere Ruhe."
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10707542-cryptos-w…

Ein Indiz für den baldigen Absturz und Ausverkauf von Bitcoin? Bitcoin ist ineffizient, kompliziert/umständlich und wo es eine funktionierende Währung gibt, für legale Zwecke völlig unnötig. Bitcoin ist als Spekulationsobjekt ohne innerem Wert und immer noch in absurder Höhe vor allem riskant und nicht empfehlenswert. Dann gibt es noch Bitcoin Wale (Großbesitzer) die das wissen dürften und auf einen Abverkauf setzen. Wenn Bitcoin noch nicht abgestürzt ist, dann vielleicht weil es noch ein paar Dummköpfe und Kriminelle (vielleicht vor allem auch Geldwäsche, die mit hohen Gebühren dazu benutzt werden kann, den Kurs zu stützen, vielleicht auch mit Tether) gibt, weil der Abverkauf organisiert wird. Rein theoretisch könnte sich der Bitcoinkurs auf höherem Niveau halten, wenn alle Normalos (auch private Spekulanten) draußen sind und nur noch Kriminelle Bitcoin nutzen aber es gibt vermutlich noch eine Menge Normalos, die Bitcoin möglichst gewinnbringend verkaufen wollen und das bedeutet, dass der Bitcoinkurs abstürzen muss. Ein anderer Punkt ist, dass professionelle Miner am Kurs nagen: sofortiger Verkauf der errechneten Bitcoins. Möglicherweise ist aktuell die letzte Hoffnung auf weitere stabile Anstiege bald vorbei und dann kann's mit dem Bitcoinkurs abwärts gehen. (imho)

Neue Tether für 250 Millionen Dollar – Turnaround bei Bitcoin? (26.06.2018)
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10671910-tether-25…

Bitcoin-Absturz, wenn die Tether zur Kursstützung aufgebraucht sind? (imho)

... "Tether is the only 'cryptocurrency' with trading volume that regularly exceeds that of its market cap. This means the entire Tether supply changes hands regularly, sometimes more than once a day. ... This is important to know because it tells us that Tether is used for trading A LOT. It's one of the main sources of liquidity in the cryptomarkets." ... http://www.coindesk.com/big-fail-tether-might-still-cryptos-…

A little-known token may be fueling Bitcoin's rise. Critics say it's a scam.
http://mashable.com/2018/01/29/bitcoin-tether-stablecoin-all…

Tether (cryptocurrency) http://en.wikipedia.org/wiki/Tether_%28cryptocurrency%29, http://de.wikipedia.org/wiki/Tether

Erst der Brexit-, dann der Außenminister: Die Rücktritte von David Davis und Boris Johnson haben den Pfund abstürzen lassen. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-streit-r…
In deutschen Großstädten drohen Preisblasen http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/immobilien-iwf-…

Nach BMW nun auch Jaguar: Bei einem harten Brexit will der traditionsreiche britische Autohersteller die Insel verlassen. Laut einer Studie sehen drei Viertel aller Firmen den EU-Ausstieg kritisch. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-jaguar-d…

Wie viele Winke mit dem Zaunpfahl brauchen die Briten denn noch? Auch ein geordneter Brexit ist ein unerwünschter Brexit. Darum besser Brexitexit (Exit vom Brexit). (imho)

Der Airbus-Konzern warnt die britische Regierung vor den Folgen eines harten Brexits und trifft für den Fall schon die nötigen Vorkehrungen. 110.000 Jobs hängen an der britischen Zuliefererkette. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-airbus-c…

Auch ein weicher Brexit dürfte Folgen haben. Darum besser Brexitexit. (imho)

Bitcoin bald bei 50.000 US-Dollar? Einfache Mathematik zerreißt diese Prognose
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10696766-bitcoin-5…

"Krypto-Börsen-Hacks befeuern Geldwäsche ... Allein im ersten Halbjahr 2018 wurden Digitalwährungen im Wert von 760 Millionen US-Dollar von Krypto-Börsen gestohlen – das ist fast dreimal mehr als im Gesamtjahr 2017, ..." http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10702136-bitcoin-d…

... Der Sprecher des Handelsministeriums in Peking sagte am Freitag, die USA hätten "den größten Handelskrieg in der Wirtschaftsgeschichte" eingeläutet. ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/Handelskrieg-China-ue…

"... Trump zur Eskalation bereit ..." http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/handelsstreit-us-s…
... Sollte der Bitcoin den Bereich zwischen 6.000 USD und 5.800 USD unterschreiten, dann dürfte es erstmal nach unten kein Halten geben. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10677034-cryptos-w…

Schwer zu sagen, nach einem kleinen Absturz kann es auch erstmal noch wieder über $ 6000 gehen. (imho)

Bitcoin fällt auf Jahrestief unter 6000 Dollar http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10681792-bitcoin-f…

"Die fetten Jahre der Kryptowährung Bitcoin scheinen vorbei zu sein. Seit Jahresbeginn ist der Kurs um 55 Prozent auf jetzt unter 6000 US-Dollar gefallen. ..." http://www.heise.de/newsticker/meldung/Jahrestief-Bitcoin-si…

"Rekord-Wertvernichtung: Wann fallen Krypto-Jünger vom Glauben ab?"
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10682368-baerenmar…

"... In den vergangen Monate ist der Bitcoin Kurs von über 20.000$ auf knapp unter 6000$ gefallen. ... Der Kurs kann meiner Einschätzung nach sogar noch deutlich unter 5000$ fallen. ..." http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10688087-bitcoin-c…

... Warum sollte es nicht bis 2500 US-Dollar oder gar 1000 gehen, sobald einmal die 5000er Marke geknackt ist? ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10688531-bitcoin-p…

So gefährlich lebt es sich als Krypto-Investor http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10691786-gefaehrli…

... Bitcoin weiter auf Talfahrt ... Selbst im Falle einer weiteren Erfolgsstory in den kommenden Jahren, mit einer erneuten medial gehypten Manie und einer noch stärkeren sozialen finalen Infektion der Massen, wäre ein weiterer Rücksetzer auf 1.000$ bis 2.000$ kurz- bis mittelfristig durchaus möglich. ... Langfristig, auf Sicht der kommenden Jahre, sehen wir jedoch kaum bis kein Potenzial für einen nachhaltigen Erfolg des Bitcoins, da starker Wettbewerb in einem sehr innovativen Umfeld bessere Lösungen bieten wird, was den Bitcoin letztlich verdrängen sollte. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10691036-deutsche-…

Bitcoin Update: Noch nicht aus der Gefahrenzone! http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10693145-bitcoin-u…

"Bank of America warnt: Globaler Finanzcrash à la 1998 kommt"
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180704321411184-finan…
... Es sei Teheran und Caracas ziemlich schwer gefallen, der Aufstockung der Ölförderung zuzustimmen, aber die OPEC und Russland müssten jedenfalls mehr Öl gewinnen, denn sonst könnten die Ölpreise angesichts der Iran-Sanktionen dreistellige Zahlen erreichen, was aber nicht nur einen Einsturz der Nachfrage, sondern sogar eine globale Rezession provozieren würde. Die getroffene Entscheidung mache die Preise stabiler, stellte Marintschenko fest. ... http://de.sputniknews.com/zeitungen/20180625321307032-opec-p…

Die Ölförderung konnte also um eine Million Barrel pro Tag erhöht werden, nur um eine schnelle Preiserhöhung zu verhindern, wobei Russland mit ca. $ 75 pro Barrel recht gut leben kann. (imho)

"Bitmain hat die ersten ASIC-Miner für Equihash ausgeliefert, Grafikkarten sind nun chancenlos. Das erleichtert Angriffe, wie sie auf Bitcoin Gold stattfanden. ..." http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ende-der-Grafikkarten…

Kommt der Bitcoin Crash? ... Er nennt die Marke von 4.500 US-Dollar als einen der Tiefpunkte. Allerdings - so führt er weiter aus - könnte die Talsohle noch viel tiefer liegen. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10674097-bitcoin-c…

"Facebook hebt Werbeverbot für Kryptowährungen auf" http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-hebt-Werbeve…
Krypto-Werbeverbot: Facebook macht Rückzieher http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10674787-bitcoin-e…

Das kann man vielleicht so deuten, dass die Mächtigen einen zu schnellen/frühzeitigen Bitcoin-Verfall fürchten und daher stupid money zur Kursstützung rekrutieren wollen. Vermutlich kommt es schon dieses Jahr zum großen Absturz unter $ 4000, um dann mit einer angeblichen Einstiegschance argumentieren zu können. Die Insider und Bitcoin-Wale versuchen vermutlich bloß noch, das Maximale (an Geld) rauszuholen - den nachhaltigen Absturz von Bitcoin unter $ 100 halte ich für so gut wie sicher, auch wenn das noch ein paar Jährchen dauern kann. (imho)
Brexit-Entscheidung könnte der britischen Wirtschaft schwer geschadet haben
http://www.heise.de/tp/features/Brexit-Entscheidung-koennte-…

BMW warnt eindringlich vor Brexit-Folgen http://www.heise.de/newsticker/meldung/BMW-warnt-eindringlic…

Nach Airbus warnt auch BMW die britische Regierung vor dem Brexit: Sollte es bis zum Ende des Sommers keine Klarheit geben, müsse man Investitionen auf der Insel überdenken. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-bmw-warn…

Klasse und eigentlich bleibt da nur der Brexitexit - mit ein bisschen guter Propaganda ist eine Anti-Brexit-Abstimmung eine Kleinigkeit. (imho)

Zehntausende demonstrieren gegen Brexit http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-zehntausende-de…

... “If Bitcoin breaks below the $5700 mark then the next support will be at $4800. A break below the $4800 will be difficult but if it does then we could see Bitcoin at the next resistance mark at $3300. It is highly impossible for BTC to break below $4800 though with the current volumes and sentiments.” ... http://ambcrypto.com/breaking-bitcoin-btc-crashes-to-new-201…

... Wir müssen uns zum einen darauf einstellen, dass wir noch lange nicht die Tiefststände im Bitcoin und den Altcoins gesehen haben. ... 4.000 USD halte ich durchaus für möglich. Eventuell sogar darunter. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10667047-cryptos-w…

... Die letzte Verteidigungslinie für den Bullen-Markt sehen wir bekanntlich bei $2950 verlaufend und blicken wir auf die bisherige Entfaltung des Marktes, müssen wir ein Anlaufen dieser mittlerweile definitiv auch mit auf den Plan rufen. ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10666593-bitcoin-e…
General Electric fliegt aus dem Dow Jones - nach 110 Jahren
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/usa-general-ele…

Nächster großer Krypto-Hack in Südkorea http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10655941-bithumb-n…
Kryptogeld-Hack: Bithumb um mehr als 27 Millionen Euro erleichtert http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kryptogeld-Hack-Bithu…

Geht dem Bitcoin schon auf der 1ten Etappe nach oben die Puste aus?
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10659088-cryptos-w…

Geht der Bitcoin nochmal rauf oder gleich runter? ... http://www.wallstreet-online.de/nachricht/10662661-cryptos-w…

"Experten sagen Weltwirtschaft neue Katastrophe voraus" http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180621321264850-krise…

Airbus warnt die britische Regierung eindringlich vor einem harten Brexit. Der Konzern erwägt einen Rückzug aus Großbritannien, sollte es vor dem EU-Ausstieg keine Vereinbarung geben. Tausende Mitarbeiter wären betroffen. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-airbus-d…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben