DAX-0,60 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+2,56 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 20.08.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
12.353,50
21:59:51
Deutsche Bank
-0,62 %
-77,38 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 20.08.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:01GroßbritannienGBRRightmove Immobilienindex (Monat)-2,3%--0,1%
01:01GroßbritannienGBRRightmove Immobilienindex (Jahr)1,1%-1,4%
08:00DeutschlandDEUErzeugerpreisindex (Monat)0,2%0,2%0,3%
08:00DeutschlandDEUErzeugerpreisindex (Jahr)3%3%3%
10:30GriechenlandGRCLeistungsbilanz (Jahr)210 Mio.€-191 Mio.€
11:00Euro ZoneEURBauleistung w.d.a (Jahr)2,6%1,6%1,8%
11:00Euro ZoneEURBauleistung s.a (Monat)0,2%0,2%0,3%
11:30SlowakeiSVKArbeitslosenquote5,5%5,4%5,4%
12:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Monatsbericht---
15:15KanadaCANBoC Wilkins Rede---
17:00USAUSAFOMC Mitglied Bostic Rede---
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills2,035%-2,03%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills2,185%-2,18%
18:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Präsident J. Weidmann spricht---


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX in der Wochenvorbereitung
Der Schlusspurt im DAX konnte das Wochenminus nicht mehr aufholen. Es betrug sogar 1,7 Prozent und machte nur kurz am Tief aus Juni Halt. Dies war auch favorisiert worden:



Ob dies aber schon ein guter Boden sein könnte? Im Chartbild wirkt es erst einmal so:



Doch mit Blick auf die Wall Street, welche bereits sehr stark anzog, hinkt der DAX deutlich hinterher. Auch dazu ein Chart:



Dies könnte ein Widerstand werden, aber schauen wir einmal...die Szenarien dazu und ein wenig zur Erörterung der Wochenentwicklung habe ich wie gewohnt als Nachricht verfasst:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10808202-dax-woch…

Wünsche damit einen tollen Wochenstart,
Euer Bernie
Wichtige Reboundmarken im Blick
Mein kleiner bescheidender Videoausblick auf die kommende Handelswoche.
Interessante Rebound- und damit Kaufmarken sind sehr nah, aber es gibt auch eine Divergenz die mahnt!
Es war kleiner Verfallstag
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um den August-Verfallstag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-521-530/#…
2. Durchschnittsverlauf von DAX und DOW im August:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-511-520/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-511-520/#…

DAX Pivots
R3 12367,30
R2 12305,98
R1 12258,27
PP 12196,95
S1 12149,24
S2 12087,92
S3 12040,21

FDAX Pivots
R3 12397,33
R2 12322,67
R1 12276,83
PP 12202,17
S1 12156,33
S2 12081,67
S3 12035,83

CFD-DAX Pivots
R3 12401,47
R2 12327,63
R1 12281,47
PP 12207,63
S1 12161,47
S2 12087,63
S3 12041,47

DAX Wochen Pivots
R3 12749,20
R2 12605,51
R1 12408,03
PP 12264,34
S1 12066,86
S2 11923,17
S3 11725,69

FDAX Wochen Pivots
R3 12775,67
R2 12616,33
R1 12423,67
PP 12264,33
S1 12071,67
S2 11912,33
S3 11719,67

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.03.2018 12096,73
04.04.2018 11957,90
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
04.04.2018 12072,50
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 20.08.2018

Solange unser Dax keine panischen Anfälle bekommt, dürfte er wohl nun weiter an einer Erholung seiner Verfassung arbeiten. :)

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: negativ
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: gefasst auf technische Erholungen


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Freitag waren technische Signale mit Vorsicht genießen zu genießen, dass dürfe nun zum Montag wieder etwas anders aussehen. Die 12160 war im Grunde unten eine gute Signalmarke für weiter fallende Kurse, wurde aber so dann nicht verwandelt. Nun muss der Montag die Marschrichtung vorgeben, wie es nach dem Verfall hier weiter gehen soll.

Ich persönlich rechne weiterhin mit einer Erholungsbewegung die erstmal 12325-12350 erreichen müsste. Darüber ließen sich dann sogar Potentiale bis 12500 und 12600 ableiten. Dafür brauchen wir dann aber auch nun in der neuen Woche wieder etwas mehr Motivation auf der Käuferseite, denn der Markt ist hier weiter angespannt und sollte nicht unterschätzt werden.

Wir konnten uns nun über die letzten Wochen einen Abwärtstrend festigen, der auch weiterhin aktiv ist. Der Markt dürfte auf dynamische Stöße nach unten somit sehr sensibel reagieren, was dann schnell auch in eine Kapitulation übergehen kann. Ich würde dafür auch zum Montag weiterhin den Bereich um 12150/12160 ausmachen. gelingt es dem Dax diesen nachhaltig zu untergraben, so muss man tatsächlich dann schon mit einem Unterspülen der 12000 rechnen. 12112 und 12060-12040 wären dabei wichtige Zwischenziele.

Fazit: Im Grunde stehen die Chancen nicht schlecht, dass sich unser Dax weiter in die Erholung bis 12325 und später gar 12500 begeben kann. Dennoch sollte die aktuelle Trend- und Chartlage nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Sobald wieder dynamische Verkäufe einsetzen kann unser Dax schnell den Boden unter den Füßen verlieren. Die mögliche Folge wäre ein Erreichen der 12005 oder gar 11830.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Dow Jones Chartanalyse vom 19.08.2018
Hallo Community, nach einer Woche unfreiwilliger Pause melde ich mich zurück für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Vor 2 Wochen hatte ich hier geschrieben, dass nun irgendwie der Test der 25.800 ansteht und das fasst diese letzten 2 Wochen irgendwie auch ganz gut zusammen.

Nachdem am 7. August der Angriff bereits bei 25.693 abgeblasen wurde und die Bären sofort Morgenluft witterten, fiel der Dow in der Folge bis 24.966 am vergangenen Mittwoch. Dort gelang erneut ein Intraday-Reversal, welches den Schub der letzten 2 Handelstage einleitete. Der Dow schloss am Freitag so hoch, wie seit dem 26.Februar nicht mehr, bei 25.669.

Aber die 25.800 konnte er immer noch nicht attackieren.

Die Wochenkerze wirkt sehr bullisch, stößt sich aber wiedermal den Kopf an der oberen Begrenzung des langfristigen Aufwärtstrendkanals.


Ausblick:
Wir werden in der neuen Woche den Angriff auf die 25.800 (1h) sehen und der weitere Verlauf wird nun sehr davon abhängen, ob diese enorme Hürde rausgenommen werden kann.

Das wird nicht einfach. Denn wie schon oben geschrieben, steht nicht nur die 25.800 im Weg, sondern gleichzeitig auch Kanaloberkante des Aufwärtstrendkanals seit 2011.

Wie hoch ist also die Wahrscheinlichkeit, dass der Dow Jones gerade jetzt diese Marke nachhaltig rausnimmt. Ich denke (schon lange): unter 50 Prozent. Für wahrscheinlicher halte ich ein erstmaliges Abprallen, was durchaus sehr schnell die 25.000 wieder in den Blickpunkt rücken kann.

Die Zeichen stehen also eher auf Short als auf Long. Sollte die 25.800 deutlich auf Tagesschlussbasis fallen, werde ich ins Bullenlager wechseln. Solange schlummert aber weiter der Bär in mir.

Widerstände sind: 25.728, 25.800 (1h), 26.000, 26180, 26.338 und 26.617.

Unterstützungen sind: 25.120, 24.965, 24.697 (1g), 24.350/24.400, 24.250, 23.500, 23.360, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de .

Viele Grüße und viel Erfolg
Moin,

man darf gespannt sein, ob diese Woche noch einer der "Non-Commercial-User" hier noch Gratis-Analysen einstellen wird...

Ich werde mich jedenfalls zurückhalten! Die "Hollmerei" im Forum ist in letzter Zeit doch ein wenig exzessiv ausgeartet!

Schöne Woche Allen Anständigen! ;)
Morgen allerseits,

viele Zahlen gibt es ja nicht heute, könnte zäh werden...

Viel Erfolg,
Scorn
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.485.513 von tradepunk am 20.08.18 07:06:19
Es ist alles beim Alten..
Moin tradepunk,
moin auch an die anderen..

Nach ein paar Wochen Börsen-Auszeit nun mal wieder zurück, habe ich gestern das Forum kurz überflogen. War und ist schon ganz gut, hier nicht mehr so aktiv zu sein
Es ist immer wieder das gleiche, neue Nicks tauchen auf, ziehen über etablierte, wirklich gute Trader her, die viel von Ihrem Wissen preisgeben und Möglichkeiten aufzeigen.
Wer es einfach nicht sehen und verstehen will, dem ist nicht zu helfen.
Wenn ich schon lese, "ich habe keine Lust und keine Zeit mich mit gewissen Dingen zu beschäftigen, ich will nachtraden und fette Gewinne aus dem Markt ziehen", kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln.
Hier geht es um Austausch über die eigenen Ansätze und die der anderen Trader. Wer Social-Trading machen will, sollte zu etoro oder sonst wo hin.
Davon mal ab, wer sich nicht mit der Materie auseinander setzt und rumdödelt, ist und bleibt Haifischfutter. Mir soll es recht sein. Die braucht es, damit die Konten der "Könner" und "Seher" weiter anwachsen.
Mir geht nur dieses ständige Gebashe langsam echt auf den Sack.
Statt rumzupöbeln, sollten diese Personen sich mal mit dem Thema richtig auseinander setzen und genau hinsehen, was hier der eine oder andere GUTE postet.

Und wer nicht bereit ist, etwas für das Erlangen von Wissen zu investieren, sei es Zeit oder Geld, der wird nie etwas erreichen. PUNKT

Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche.
Es ist wie immer. Es geht rauf, es geht runter. Auf welcher Seite du stehen solltest, zeigt dir der Chart.
Immer schön Augen aufhalten. ;)

Es grüßt
Rizzo
:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.485.687 von Rizzo20 am 20.08.18 07:46:21Ich glaube, es war Sarkasmus!
Jedenfalls von der privatbörse ...
Verstehe die Aufregung nicht so ganz. Wieso kann man auch mit Kritik nicht weitermachen. Etwas konstruktive Kritik sollte keinen Menschen mit Rückrad aus der Bahn werfen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben