checkAd

Mal eine etwas andere Sichtweise auf das Corona-Virus - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 12.03.20 16:45:53 von
neuester Beitrag 12.06.21 19:46:41 von


  • 1
  • 3

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
12.03.20 16:45:53
Das was ich jetzt schreibe ist allein mein Gedanke und soll niemanden dazu animieren unvorsichtiger mit dem Corona-Virus umzugehen !

Frage 1 : Gibt es überhaupt Viren ? Es gibt mehr als genug promovierte Doktoren und Professoren die definitiv leugnen das es Viren gibt, oder aber das es zwar Viren gibt aber das diese nicht krank machen können. Selbst meine Ärztin hat auf meine Frage hin ob es Aidsviren gibt nur müse gelächelt.

Frage 2 : Warum immer China ? Nicht nur in China essen die Menschen jeden Mist, sondern auch in Südamerika , Afrika und auch in Australien. Auch in unserer vermeintlichen modernen Welt gibt es hier und da regelrechte Drecklöcher.
Aber es wird ständig behauptet das beispielsweise der Influenza-Grippe-Virus immer zuerst in China mutiert, dann ein Impfstoff entwickelt wird der dann in der Welt 6 Monate später gespritzt wird :D
Auch hier die Frage an meine damalige Ärztin ob sie das glaubt ? Und wieder ihr schelmiges Lächeln :D

Wiederspruch Nr.1 Man verkaufte uns jahrzehntelang das Influenza in China mutiert, der Virus dort eingefangen wird, dann ein Impfstoff produziert wird, da der Virus ca. 6 Monate braucht um in die westliche Welt zu gelangen :confused:

Komisch das der Corona-Virus es wesentlich schneller geschafft hat, oder ?

Seltsam ist doch auch das bei den Tests nicht der Virus selber gesucht wird, sondern nach einem Stück der DNA. Ist doch ziemlich aufwendig wenn man den Virus doch unter einem Elektronenmikroskop sehen kann, oder? :keks:

Und nun kommen wir mal zu den derzeitigen Fakten.

Zur Zeit sind 25 000 Infizierte in Europa gemeldet wovon 1000 gestorben sind was ca. 4 % ausmacht.

In Europa leben 741 Millionen Menschen. Es sterben in Deutschland jedes Jahr 850 000 Menschen. Hochgerechnet auf Europa bedeutet das das 7,6 Millionen Menschen jedes Jahr in Europa sterben. Oder pro Tag ca. 21000 !!!

Nun sind von Januar bis März 1000 Coronatote zu verzeichnen. In diesem Zeitraum sind in Europa
1,6 Millionen Menschen ganz normal gestorben !
Jetzt mal ernsthaft, die 1000 Coronatoten verschwinden doch in der Bilanz völlig ! Und da spricht das Gesundheitssystem von Notstand ? :confused:
Nicht aufregen, ich komme gleich dazu worauf ich hinaus will.

Nun, in Wuhan sind angeblich 3000 Coronatote zu beklagen, und das bei einer Einwohnerzahl von 11 Millionen. Imselben Zeitraum sind ca. 27000 Menschen gestorben. Auch hier geht die Zahl unter.

Und nun kommt der chinesische Präsident und verkündet stolz : Hee schaut her ! Lage im Griff , wir haben den Berg überwunden ! Alle 16 zusätzlichen Krankenhäuser geschlossen da es keine Infizierte mehr gibt !

Also fassen wir zusammen : Uns in Europa und dem Rest der Welt erzählt man das sich 60 bis 70 % anstecken werden und 2 % daran sterben werden. Also 500 Millionen in Europa werden sich anstecken und 10 Millionen werden sterben......
In China sagt man bei 1500 Millionen Menschen und 85 000 Infizierten und 4500 Toten das man über dem Berg ist.

Findet den Fehler :keks:

Interessant ist außerdem das es das Corona-Virus schon seit Ewigkeiten gibt und das die Chance einen von den Biestern bereits im Körper gehabt zu haben sehr groß ist.

Was wäre also wenn die Tests einfach nur anzeigen das wir einen Corona-Virus in uns hatten ?

Der psychologische Effekt ist auch nicht zu unterschätzen. Sage einem kerngesunden Menschen das er Krebs hat und sieh nach was mit seinem Imunsystem passiert....................

Ich denke nun folgendes :

Was mit der Schweine und Vogelgrippe nicht gelungen ist wird diesmal gelingen !

Denn : Dr.X sagt zukünftig zu seinen Patienten : Herr oder Frau X sie gehören einer Risikogruppe an, wenn sie sich nicht impfen lassen werden sie mir einer 25 %tigen Wahrscheinlichkeit sterben. Möchten Sie nun geimpft werden oder nicht ? :cool:

Schlussfolgerung : Das wird ein Milliardengeschäfft für die Pharmaindustrie !!!

Das wird die Menschen in der Zukunft absolut kontrollierbar machen, denn wer weiß was zukünftig wirklich in dem Impfstoff ist !?

Ich gehe jede Wette ein das der Impfstoff zu einem US-Konzern gehören wird !

Die Welt wird nach dieser Krise vermehrt Produktionen aus China wieder in ihre Länder verlegen.
Äh......................wollte das nicht Trump ? :keks:

Ich lege nicht die Hand dafür ins Feuer, aber irgend etwas stimmt an dem ganzen Schlamassel nicht

:look:
9 Antworten
Avatar
12.03.20 20:49:06
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: bitte das Threadthema beachten, bleiben Sie bitte sachlich
Avatar
12.03.20 21:07:48
PandemieTHEATER und VirenFAKES erkennen (Coronavirus & friends)
Was steckt hinter den viralen Inszenierungen und gibt es krankmachende Viren?



Avatar
12.03.20 21:09:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.986.754 von Mango-Jerry am 12.03.20 20:49:06zuerst der vergleich, Corona Virus scheint noch gegen der Spanischer Grippe harmlos zu wirken...
damals hat sich der Virus auch auf die Lunge übertragen, womit sich das Wasser gebildet hat,
und somit der kranke mit Blut gespuckt hat...

Wie damals die Börse das ganze aufgenommen hat...weiß ich nicht?, aber mir kommen langsam Gedanken, entweder von mächtigen Leuten das extra inspiriert zu haben, um die Wirtschaft
zu schwächen, oder einige Menschen die zu der Gesellschaft nicht passen um vernichten :confused:
1 Antwort
Avatar
12.03.20 23:07:38
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: bitte das Threadthema beachten, bleiben Sie bitte sachlich
Avatar
13.03.20 10:05:57
Es gibt ja mittlerweile namenhafte Virologen die Christian Drosten Übertreibung unterstellen.

Wer hat den Virus entdeckt ? Christian Drosten
Wer hat den Test entwickelt ? Christian Drosten

Wer verdient an dieser kollektiven Massenhysterie ?
Avatar
13.03.20 14:37:26
Avatar
13.03.20 15:33:19
Von einem Nachbarn ist die Enkelin auch Virologin und sie meint, dass das auch völlig übertrieben berichtet wird. Die Zahlen, Daten und Fakten, hast du ja schon im Eingangspost genannt. Es sterben täglich Menschen und auch an der Grippe. Da ist der Anteil von Coronapatienten bei 0,00x % und von denen sind nur 25% stark erkrankt und einige geben halt den Löffel ab.
Avatar
13.03.20 18:35:27
Ja, es ist im Moment eine kollektive Massenhysterie 🤷‍♂️
Avatar
13.03.20 20:01:10
hier mal Link zum WHO Dashboard:

https://experience.arcgis.com/experience/685d0ace521648f8a5b…

Da gibt es ja Länder mit "weißen" Flecken ... tja wo nicht getestet wird, gibt es auch kein Corona.

Und so schnell wie die Zahlen in Italien angesprungen sind (obwohl D anfangs führte) zweifel ich erstrecht, ob die Zahlen von Italien nicht mit 4 multipliziert wurden 🤔 Grund dafür hätte man ja 💰💰💰
Avatar
13.03.20 20:32:07
Möglich ist alles.

Es geht auf jeden Fall um Kontrolle.

Mal sehen wann die Herren mit den tiefen Taschen die Krise beenden 😎
Avatar
15.03.20 11:18:11
Übrigens !

Wir hatten bei der letzten großen Grippewelle 25 000 Tote. Krankenhauskeime töten pro Jahr 40 000 Menschen !

Könnte es sein das bevor es die ganzen Testmethoden gab gar nicht so genau hingesehen wurde ?
Da es ja durchaus möglich ist das jeder von uns schon einmal mit Corona in Kontakt kam hat logischerweise auch fast jeder Antikörper für Corona. Also schlägt der Test bei fast jedem an.
Egal woran er letztendlich gestorben ist. Deswegen gibt es auch Menschen die keinerlei Symptome haben :D



Unbedingt ansehen !!!
Avatar
15.03.20 17:11:30
Die nächsten aussagekräftigen Aussagen meines Lieblingsarztes Der Mann ist in Ordnung un ein verdammt kluger Kopf !

Avatar
16.03.20 11:45:45
Avatar
16.03.20 11:59:47
Wie in dem Video einwandfrei zu erkennen ist gab es bei der letzten Grippewelle ebenfalls eine Sterbequote von über 2 % !!!!

Bestätigt durch das Robertkochinstitut selbst !

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/IfSG/ifsg_node.html

Und 2018/19 machte man nicht so eine Welle und testete jeden !

Jeder Laie erkennt nun das wenn man 2018/19 ebenfalls die halbe Bevölkerung getestet hätte wäre die Quote mit Sicherheit extrem gestiegen.

Also was soll das ganze Theater ?
Avatar
16.03.20 19:23:49
So makaber es klingen mag.
Aber solange 30 000 Tote nicht überschritten werden ist es harmlos. So viele sind 18/19 an der Influenza gestorben.
Avatar
17.03.20 09:29:14
Langsam wird es lächerlich !

NTV meldet das die Patientenzahlen zum Wochenende drastisch steigen werden. Bis jetzt sind 500 stationär und es könnten am Wochenende 1500 werden :laugh:

https://www.n-tv.de/panorama/Kliniken-erwarten-starken-Patie…

Hört sich dramatisch an wenn man folgendes NICHT weis.

Es gibt in Deutschland 2000 Krankenhäuser mit 28 000 Intensiv und 470 000 normalen Betten.
Derzeit sind die Krankenhäuser zu 80 % ausgelastet.

Wo liegt also das Problem ? :keks:
Avatar
18.03.20 09:02:55


Ansehen und lernen
Avatar
18.03.20 09:20:12


Lernen und verstehen
Avatar
19.03.20 09:07:03
Es ist gefährlich, den Virologen die Einschätzung von Problemen der öffentlichen Gesundheit zu überlassen. Die laufende Panik, die von der chinesischen Stadt Wuhan ausging und inzwischen die ganze Welt erfasst hat, ist aus medizinisch-epidemiologischer Sicht unbegründet und richtet großen Schaden an.
Ich habe nach einer kurzen Phase ungläubigen Staunens kurzfristig versucht, die Ergebnisse meiner Recherchen in einer für die Allgemeinheit und die Politik verständlichen epidemiologische Bewertung zu publizieren. Nach mehreren vergeblichen Anläufen bei unterschiedlichen (großen) Medien hat jetzt das Flensburger Tageblatt sich getraut, gegen den medialen Mainstream diesen Meinungsbeitrag zu veröffentlichen.

Dafür bin ich dankbar. Und jene, die unter der Corona-Hype, unter Einschränkungen ihrer persönlichenFreiheit, unter fallenden Aktienkursen, unter abgesagten Festen oder Ausstellungen, Schüleraustauschaktionen, Reisen oder sonstigen gesellschaftlichen Ereignissen privat oder geschäftlich leiden, können es auch sein und können möglicherweise davon profitieren.

Wer geschädigt wurde oder davon bedroht ist, sollten sich nicht scheuen, die verantwortlichen Panikmacher und ihre unkritischen Vollzugshelfer zur Rechenschaft zu ziehen.
Stellen Sie doch einfach folgende Fragen, die bei der Bewertung eines gesundheitlichen Seuchenrisikos selbstverständlich sind, die aber hier schmählich missachtet wurden.
Sie helfen herauszufinden, ob in dieser "Grippe"-Saison und seit dem Alarm aus Wuhan etwas geschieht, was sich wesentlich von dem unterscheidet, was uns jedes Jahr mehr oder weniger als "Grippewelle" belastet.
Nur dann, und nicht weil Virologen wieder einmal neue Molekülstrukturen in einem der vielen Viren gefunden haben, für die sie sich -aus welchen Gründen auch immer- interessieren wären öffentliche Maßnahmen des Gesundheitsschutzes berechtigt.
Hände waschen und in die Ellenbeuge Husten ist natürlich immer richtig.

Hier die
Fragen zur Bewertung der aktuellen Befunde Sachverhalte:

Welches prospektive, standardisierte Monitoring von akuten Atemwegserkrankungen mit oder ohne Fieber (ILI, ARI) wird für die epidemiologische Risikoabschätzung der in Wuhan und anderswo beobachteten Coronavirus Infektionen herangezogen (Baseline).
Wie unterscheiden sich die vergleichbaren (!) Ergebnisse früherer Beobachtungen von den jetzt von der WHO berichteten.
In China
In Europa
In Deutschland
Wie valide und wie vergleichbar sind die dabei verwendeten Nachweismethoden in Bezug auf Sensitivität, Spezifität und pathogenetische bzw. prognostische Relevanz?
Was würden wir in dieser ARE-Saison beobachten, wenn wir die neuen PCR-Tests ignorieren?
Wodurch wird nachgewiesen oder wahrscheinlich gemacht, dass die beobachteten Coronaviren 2019/2020 für die öffentliche Gesundheit gefährlicher sind als frühere Varianten?
Welche Erwägungen wurden angestellt bzw. berücksichtigt, um Bias-Quellen (Fehlerquellen) auszuschließen bzw. zu minimieren?

Wenn Sie den gesamten Text meines Beitrages in Ruhe lesen möchten, können Sie ihn hier downloaden.
Sollten Sie ihn weiterverwenden wollen, so ist das nur unter Angabe meines Namens und ohne textliche Veränderungen gestattet.

Verfasser : Wolfgang Wodarg
Avatar
19.03.20 09:25:30
Übrigens sind in Italien in der letzten Influenzasaison 25 000 Menschen gestorben.

In England liegt die Mortalität derzeit niedriger als letztes Jahr !!!

Tja, wie man am Austritt aus Europa und am derzeitigen Verhalten der Engländer im Umgang mit Corona sehen kann sind Sie eben etwas Intelligenter als die Deutschen.

Mein Opa ist übrigens Engländer :laugh:
Avatar
19.03.20 09:26:59
Avatar
20.03.20 09:49:31
Mal davon abgesehen das ich die Ansprache unserer werten Kanzlerin 🤢 echt lustig fand, finde ich die Machenschaften unserer werten Presse wahrhaftig fahrlässig !

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/schockierende-…

Wer denken kann ist hier klar im Vorteil.

Es wird behauptet das 475 an einem Tag gestorben sind. Ok.................

In Bergamo leben 120 000 Menschen. Alleine diese Anzahl reicht um die leider 475 verstorbenen zu erklären.

Aber ich gehe noch einen Schritt weiter. Im Umkreis von Bergamo leben locker 1 bis 2 Millionen Menschen.
Wenn man nun als Italiener weiß das es in Bergamo ein paar Krankenhäuser gibt, was macht man dann wenn ein Coronaverdacht vorliegt ? Richtig , man fährt und stirbt dann leider nicht zu Hause bei der Familie wie 2019 sondern gehäuft in Bergamo im Krankenhaus.

Dann braucht man natürlich ein paar LKWs.

Ehrlich gesagt interessieren mich nur 2 Zahlen !
Avatar
20.03.20 09:52:43
6.40 Uhr: Ärztepräsident: Können nicht lange so weiter machen

Die Beschränkungen im Alltag der Menschen müssen nach Ansicht des Ärztepräsidenten Klaus Reinhardt schon jetzt klar befristet werden. „Ich glaube nicht, dass wir das, was wir jetzt tun, monatelang fortführen können“, sagte Reinhardt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. „Die Ängste und Sorgen würden die Menschen psychisch überfordern“, warnte der Chef der Bundesärztekammer.

Reinhardt forderte, schon jetzt an einem Ausstiegsszenario zu arbeiten. „Wir müssen uns Gedanken machen für den Tag X, wenn die jetzigen Maßnahmen wie Schulschließungen beendet werden.“ Menschen über 65 Jahren und andere Risikogruppen wie chronisch Kranke müssten sich darauf vorbereiten, dass die Einschränkungen danach für sie noch länger gelten.

Kluger Mann 👍
Avatar
20.03.20 12:16:31
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.982.071 von DARTHVADER1 am 12.03.20 16:45:53Das ist eine unfassbar dümmliche Verschwörungstheorie wie aus dem Lehrbuch.
Du und WO werdet euch für den Blödsinn incl. Verbreitung verantworten müssen.
3 Antworten
Avatar
20.03.20 15:04:46
Was ist eine Verschwörungstheorie ? Das die Italiener aus dem Umfeld von Bergamo mit Symptomen nach Bergamo strömen ?
Bleibst Du auf dem Land wenn Du ins Krankenhaus musst ?
Warten wir doch mal die Zahlen ende April ab. Dann werden wir sehen...................!
Avatar
20.03.20 16:00:09
Schade,

hatte gerade ausführlich geantwortet aber der Server hat mich ausgelogt.

Ich werde jetzt nicht noch einmal alles tippen,....keine Zeit,

Nur soviel : Lass Deine leeren Drohungen.................
Avatar
20.03.20 16:11:51
hier mal von RKI ein DashBoard nach Bundesländern und Landkreisen

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823…

HH hat 32 Fälle auf 100.000 Einwohner

Thüringen 6,9 Fälle auf 100.000 Einwohner ...

In meinem LK wurde wohl gestern der erste Fall gemeldet bzw. wird untersucht .. im LK nebenan wurde negativ getestet.
1 Antwort
Avatar
20.03.20 19:45:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.079.321 von Chris_M am 20.03.20 16:11:51Danke für den Link 😉

Hier auch ein interessanter aufschlussreicher Bericht :

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavi…

In den Gebieten wo es derzeit grassiert leben 40 % aller Italiener ! Also 25 000 000. Hochgerechnet auf China bedeutet das demnächst mindestens 250 000 Infizierte.

An solche Zahlen werden wir uns gewöhnen müssen.
Avatar
20.03.20 22:03:45
Und noch eine gelassene Meinung ! Das brauchen wir nämlich ! GELASSENHEIT !!!

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/hysterie-wegen-corona…

Panik und Hysterie sind der Grund für derzeitige Hamsterkäufe !!!
Avatar
21.03.20 09:49:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.076.123 von borazon am 20.03.20 12:16:31

Wenn sich hier einer verantworten muss dann diejenigen die das von Anfang an verharmlost haben.

Was hier in diesem Thraed stattfindet ist übrigens freie Meinungsäußerung ! Wenn ich hier mit nur einem Satz festgelegt hätte, selbst dann wäre es meine Meinung ! Auch wenn es Dir es in Deinem linksgerichteten Denken nicht passt !!!

Ich gebe Dir aber in Deinem Denken einen kleinen Tip wer RECHTZEITIG ALARM GESCHLAGEN HAT !



Na ? Tut die Wahrheit mal wieder weh ? :D
Avatar
21.03.20 09:51:17
Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf.

Wie schon gesagt. Wir sehen uns die Zahlen ende April 2020 an !
Avatar
21.03.20 09:53:27
Hör der Weidel gut zu Borazon, dann kannst Du was lernen. Und hör gut zu wie Deine Linken Freunde wie immer sinnlose Kommentare abgeben !
Avatar
21.03.20 09:54:47
Siehst Du den Hass in den Augen der Grünen ? :laugh::laugh::laugh:
Avatar
21.03.20 11:23:34
Coronavirus: Experte aus München lässt hoffen - Neues Medikament wird getestet

https://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/corona…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">https://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/corona…
Avatar
21.03.20 17:34:38
👍Was immer es ist, wir werden es besiegen, da gibt es keinen Zweifel 👍
Avatar
21.03.20 18:16:00
Curevac: Impfstoff im Herbst

21. März 2020

Curevac-Chef Haas: Zehntausende Menschen könnten ab Herbst einen Impfstoff erhalten – Neue Anlage soll eine Milliarde Impfdosen produzieren



Der amtierende Chef des Tübinger Biotechunternehmens Curevac, Franz Werner Haas, ist optimistisch, dass ab Herbst dieses Jahres Zehntausende Menschen einen Impfstoff gegen das Coronavirus erhalten könnten. Die entsprechenden Daten dafür sollen im dritten Quartal vorliegen.

„Wenn die Daten gut sind und die Behörden ihr Okay geben, können wir noch dieses Jahr eine größere Studie starten; Zehntausende Menschen könnten den Impfstoff dann bereits erhalten“ sagte Haas gegenüber der WirtschaftsWoche und ergänzte: „Wann der Impfstoff für die breite Masse verfügbar ist – ob noch dieses Jahr oder erst 2021 – hängt vom Ausgang der klinischen Studie und der Entscheidung der Zulassungsbehörden ab.“

Haas erklärte gegenüber dem Magazin, dass in einer bereits bestehenden Anlage „pro Jahr zwischen 200 und 400 Millionen Impfdosen“ gegen das Coronavirus produziert werden könnten. Der erste Produktionsgang laufe bereits.

Curevac, das kürzlich eine Zusage der EU-Kommission von bis zu 80 Millionen Euro erhalten hat, will das Geld für den Ausbau einer weiteren Produktionsanlage verwenden. 2022 soll die Anlage starten. „Dort könnten wir dann pro Jahr eine Milliarde Impfdosen und mehr gegen das Coronavirus produzieren“, sagte Haas gegenüber der WirtschaftsWoche. Die Anlage könne auch zur Produktion anderer Impfstoffe – etwa bei vergleichbaren Ausbrüchen – genutzt werden.

Geld von der Bundesregierung hat Curevac laut Haas noch nicht erhalten. „Wir sind natürlich schon seit längerem mit der Bundesregierung und den entsprechenden Behörden im Gespräch“, so Haas.
Avatar
22.03.20 10:57:52
Avatar
22.03.20 13:50:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.076.123 von borazon am 20.03.20 12:16:31He Borazon ich habe geistige Nahrung für Dich !



Natürlich auch für alle anderen Interessierten !

Ich will nicht verharmlosen ! Ich schütze mich und mein Umfeld nach wie vor ! Aber trotzdem sollte man sein Gehirn nicht ausschalten.
Avatar
22.03.20 13:58:12
:laugh:Am Ende werden eventuell durch die Maßnahmen mehr Menschen sterben als durch das Virus

An Borazon : Nicht übersehen das ich eventuell geschrieben ja ? :laugh::laugh::laugh:
Avatar
22.03.20 14:00:11
Ich sage es immer wieder Hysterie und Angst war noch nie der richtige Ratgeber

Hat aber vielleicht auch was Gutes. Man könnte weltweit das Gesundheitssystem verbessern um bei agressiveren Vieren schneller reagieren zu können.
Avatar
22.03.20 14:35:51


Und noch einmal Klartext
Avatar
22.03.20 20:01:54
Mal Statistik

S-A hat 2.270.000 Einwohner
269 Fälle (+52 zum Vortag)
= 0,011%

So jetzt mal RKI was anderes:

Laut Robert-Koch-Institut erleiden 2,8 Millionen Bundesbürger im Jahr einen Unfall im Haushalt.

D hat 81.453.631 Einwohner. D.h. 3,43% erliegen einen Unfall im Haushalt!!!!!

So und weil wir ja unter Quarantine stehen und alle zu Hause sind, was wird da wohl im Haushalt alles passieren??? Die Anzahlt von Unfällen im Haushalt muss ja auch explosionsartig steigen.

OMG wir brauchen Schaumstoff Tapeten damit wir uns nicht den Kopf stoßen. Mist jetzt ist noch mein Klopapier alle und es ist Sonntag Abend und alles zu XD
3 Antworten
Avatar
25.03.20 15:53:14
Und wieder ein brilliantes Video von Dr. Schiffmann

FAKTEN ! FAKTEN ! FAKTEN ! FAKTEN ! FAKTEN !



Borazon , kannst Du diese Fakten wiederlegen ? Wenn ja.......ich warte :keks:
1 Antwort
Avatar
25.03.20 17:43:46
Ich komme mal zu einer Einschätzung der derzeitigen Situation.

Auch wenn es vielen nicht passt was ich jetzt schreibe. Es wird wohl so sein

Ob der Virus nun gefährlicher ist als die Influenza oder nicht. In 1 bis 2 Monaten wird sich die Welt entscheiden müssen das Leben weiter laufen zu lassen oder nicht !

Durch die Maßnahmen rettet man vielleicht ein paar Alte und Schwache,....ABER man zerstört die gesamte Infrastruktur der Welt !

Und ich sage Euch das das die Verantwortlichen nicht zulassen werden !


Meine Prognose ist also ungefähr folgende :

Mitte bis Ende April vielleicht Mai lässt man alles so wie es ist. Dann fängt man an zu lockern. Auflagen bleiben für Alte und Schwache vorerst erhalten.

Dann plötzlich !!! Impfstoff ist da !

Lage normalisiert sich genau so schnell wie nach 2009

Das ist aber nur meine Meinung !
Avatar
26.03.20 10:54:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.095.074 von Chris_M am 22.03.20 20:01:54war das Sarkasmus?

2,8 Mio Tote im Haushalt ist natürlich Quatsch, wenn gerade mal insgesamt ne knappe Mio abtritt.
2 Antworten
Avatar
26.03.20 11:41:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.136.837 von AlteMetallmuehle am 26.03.20 10:54:14
Zitat von AlteMetallmuehle: war das Sarkasmus?

2,8 Mio Tote im Haushalt ist natürlich Quatsch, wenn gerade mal insgesamt ne knappe Mio abtritt.


Du mogelst,

Ein Corona Invitierter ist NICHT gleich Tot.

und in den von mir genannten Satz ist die Rede von UNFÄLLEN im Haushalt und NICHT von Toten die Rede.

https://www.deutsche-familienversicherung.de/ratgeber/artike…

"Fast jeder dritte Unfall ereignet sich zu Hause Heim unfälle sind bei Frauen mit einem Anteil
von 41 % stärker am Unfallgeschehen beteiligt als bei Männern (24 %). Ungeachtet dessen entfällt
aufgrund der insgesamt höheren Unfallprävalenzen fast die Hälfte aller Heimunfälle auf Männer.
Heimunfälle nehmen anteilig mit dem Alter zu. Etwa jeder vierte Heimunfall wurde von einer Person im Alter ab 60 Jahren berichtet, bei Frauen dieser Altersgruppe entfallen 57 % aller Unfälle
auf Heimunfälle. Heim unfälle werden häufiger als andere Unfälle durch Stich- und Schnittverletzungen unter Verwendung von Haushalts- und Handwerkergeräten verursacht und resultieren entsprechend häufiger in offenen Wunden oder oberflächlichen Verletzungen. "

https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundhe…

Ergo wo viele jetzt Ausgangsspeere haben, müssten die Unfälle im Haushalt ja deutlich zulegen.
1 Antwort
Avatar
26.03.20 11:43:43
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.128.803 von DARTHVADER1 am 25.03.20 15:53:14beruhig dich doch mal. :keks:
Mit deinem UpperCase-Geschrei wirkst du doch genau so hysterisch, wie die Medien, die die Zahl der Infizierten bis zum Weltuntergang pushen.
Dabei geb ich dir vollkommen recht, nach den Zahlen ist kein signifikanter Unterschied zur Grippewelle 2017/18 vorhanden. Die Ausbreitung wurde in den Jahren zuvor einfach nicht so detailliert verfolgt. Möglicherweise ist die Ansteckungsgefahr etwas höher, somit könnten sich temporär mehr Opfer der Risikogruppe ergeben. Dann ist aber davon auszugehen, dass sich die Statistik dafür spätestens nächstes Jahr relativiert haben wird.

Nach Schweine- und Vogelgrippe ist es die nächste Sau, die durch´s Dorf getrieben wird.
Natürlich ist jeder Tote bedauerlich, aber es gibt jedes Jahr auch ähnlich viele Neugeburten. Warum jetzt plötzlich niemand mehr sterben darf ist an mir vorbei gegangen. Die Kapazitäten des Planeten sind bereits genug ausgelastet, wenn nicht schon lange überschritten.

Die Menschen haben scheinbar einfach kein Gefühl für Zahlen in diesen Dimensionen, mit exponentieller Ausbreitung wird ihnen zusätzlich Angst gemacht.

Größter Fehler war m.E. die Schließung der Schulen. Dadurch stellt sich eine Gruppenimmunität unter mehrheitlich sowieso Resistenten deultich langsamer ein. Würde man nur die Risikogruppe isolieren, würden davon vermutlich letztlich mehr verschont bleiben, als bei der aktuell bigotten halbgaren Lösung. Ich sitze z. Bsp. immer noch auf Arbeit neben jemanden, der nächstes Jahr in seinen wohlverdienten Ruhestand treten möchte, wohlgemerkt im ö.D.. Aber die halbe Wirtschaft wird boykottiert.
Ressourcen die jetzt vergeudet werden, wie zur Bewältigung der "Mega-Staus" und Grenzkontrollen, hätten zur Beliefertung der isolierten Risikogruppe verwendet werden können.
Avatar
26.03.20 11:50:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.137.458 von Chris_M am 26.03.20 11:41:57ok, das "erliegen" klang etwas nach Tod.
Die Baumärkte sollen jedenfalls Hochkonjunktur haben, da wird sich sicher der ein oder andere HomeOffice-Unfall mehr ergeben.
Avatar
26.03.20 11:51:58
ja wird viel zu viel Rummel gemacht ... auch mit den Förderpaketen .. hier im LK haben wir z.Zt. 6 infizierte auf 76.209 Einwohner ...
Avatar
26.03.20 17:52:40
Hey,

Ich bin doch gar nicht hysterisch 😂

Ich bin eben nur der Meinung das dieser Schwachsinn umso schneller beendet ist je mehr anfangen ihr Gehirn zu benutzen.

Ist heutzutage ja leider nicht mehr selbstverständlich 🤷‍♂️

Trump hat Recht wenn er sagt Mitte April war es das👍

Immer mehr Ärzte stehen auf und gehen an Öffentlichkeit, und das ist gut so 🙋‍♂️

Das wird eine Kursexplosion die seinesgleichen sucht.
Avatar
26.03.20 18:06:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.076.123 von borazon am 20.03.20 12:16:31He Boris Becker !

Und weiter geht es mit FAKTEN !!!

Bitte wiederlegen wenn Du kannst ! Danke

Avatar
26.03.20 18:10:18
Bitte verteilt diesen Thread. Nicht um UNVORSICHTIGER ZU SEIN !!! Verteilt Ihn damit wieder Normalität herscht.

Und damit man sich eine bessere Meinung bilden kann.

Trotzdem haltet bitte die Regeln der Regierung ein !
Avatar
26.03.20 18:29:20
Übrigens denke ich das Trump noch Ende des Jahres 2020 doppelt so reich ist als vor der Krise.

Aber das ist nur meine bescheidene Meinung 🤣🤣🤣
Avatar
26.03.20 20:28:55
Laut RKI sind in der Grippesaison 18/19 0,55 % der gemeldeten Infizierten gestorben. Quelle : RKI selbst.
Nun , zur Zeit sind in Deutschland 43000 Menschen infiziert und 260 sind davon gestorben.
Wenn man nun von der Schätzung des RKI ausgeht das die Dunkelziffer 10 bis 15 mal höher ist dann haben wir jetzt schon mindestens 500 000 Infizierte.
Dann entspricht die Todesquote derzeit 0,1 %
Wohlgemerkt bis jetzt.
2 Antworten
Avatar
26.03.20 20:40:24
Durchschnittsalter der verstorbenen Deitschen liegt laut RKI bei 81 Jahren, die meisten hatten Vorerkrankungen.

Durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland liegt bei 80,64
Jahren.

Ok,......ich möchte wirklich nicht zynisch klingen, aber 🤷‍♂️

Ich denke das besser beraten ist die Kranken und Alten konsequent zu schützen bis der Impfstoff verfügbar ist und man den Rest laufen lässt.
Avatar
27.03.20 11:30:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.145.141 von DARTHVADER1 am 26.03.20 20:28:55ohne "Neuigkeitsfaktor" Boulevard-Medial aufbereitet, und "Verkündung der Totenzahl im Stundentakt auf allen Kanälen; ähnlich der Verkündung der Lottozahlen) würde auf der Welt das ganz normale Leben (und Sterben) weitergehen ist meine These.

https://www.worldometers.info/de/

Mit einer neuen mutierten "normalen" Grippe-Welle würde die Politik überhaupt nichts machen. Würden die Entscheidungstäger uns nicht schützen. Kein shut down. Da bin ich mir ziemlich sicher. Und die Medien würden, wie vor gut 2 Jahren mit allein in Deutschland "verreckten", sorry, so nenn ich die Untätigkeit der Politik bei "normalen" Virusproblemen, ca. 25.100 Menschen (nur in D gestorbenen; auch viele Kinder!) überhaupt nichts berichten. Dazu kommen dann noch Tote durch Krankenhauskeime von JÄHLICH ca. 20.000 (!!!) dazu. Aber da sind natürlich Kosten statt Menschenleben wichtiger..

Vor gut 2 Jahren sind also ca. 45.000 Menschen nur in D an Keimen/Viren gestorben und die Poltik hat fast nichts getan und die Medien haben Tag für Tag eher geschwiegen.



In China melden sie aktuell fast wieder Normaliät. - Wie kann das bei einem angeblich gefählichereren und ansteckerenden Virus zum herkömmlichen Grippevirus denn sein?!!



https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-wa…
https://www.tagesschau.de/inland/infektionen-101.html
1 Antwort
Avatar
27.03.20 14:58:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.150.934 von wallstreetmarc am 27.03.20 11:30:45Ja, denke ich auch.

WIR FAHREN GERADE MIT 300 km/h auf den Abgrund zu !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Man sollte dieses Video zur Pflichtlektüre machen !

Avatar
27.03.20 14:58:42
Es wird Zeit aufzuwachen Borazon
Avatar
27.03.20 15:16:08
Erneute Fakten ! Sterberaten weltweit unter dem Durchschnitt !!!

3 Antworten
Avatar
27.03.20 20:21:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.153.901 von DARTHVADER1 am 27.03.20 15:16:08wir sind voll im Griff der Massen-Medien.
Was da kommt, so denkt der Mensch, ist besonders wichtig.

Ich könnte wetten: Wenn unsere Medien 3 Tage am Stück (was mal vorkommt) berichten würden, dass Tulpenzwiebeln jeden Tag im Preis steigen, dann steigen Tulpenwiebeln auch am 4. Tag, weil sie nun bekannter werden und ein paar Leute das dann mehr kaufen..
Und nach ein paar Wochen Dauer-Berichterstattung hätten wir wieder die Tulpanmanie!!

..so tickt der Mensch.

Und nun wird wegen einer eher normalen, auch gefährlichen "neuen" Grippe die Weltwirtschaft platt gemacht!
Billionen Dollar an Vermögen in wenigen Wochen zerstört. Für mich ist dieser Irrsinn mehr als die Tulpenmanie der 1630er Jahre!
Nicht durch die Schutzmaßnahmen. Sondern durch die Psychologie und der Massenhysterie der Menschen!
Wahnsinn:
Die Gesundheitsysteme der Welt werden enorm geschwächt (Corona-Coronakrise-Börsenkrise-Finanzkrise-Schuldenkrise! - weniger Geld für Investitionen in der Zukunft), sodass in Zukunft aus diesem Grund wahrscheinlich weit weit mehr Menschen sterben werden durch fehlende Mittel in der Medizin (vor allem in der 3. Welt) oder durch mehr Depressionen, Selbstmorde, fehlende Hygiene etc etc, als durch die aktuelle Pandemie !!


https://de.wikipedia.org/wiki/Tulpenmanie
2 Antworten
Avatar
27.03.20 20:30:16
Die Weltwirtschaft ist schon seit 2008 am Ende...
Und jetzt haben sie mit Corona auch endlich den Schuldigen gefunden.
2 Antworten
Avatar
27.03.20 20:31:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.157.390 von wallstreetmarc am 27.03.20 20:21:46und der Witz des Tages: Massenandrang und Massenauflauf ohne jegliche Eingangsbeschränkung vorhin im Kaufland wegen Toilettenpapier etc
Und die Polizei fährt Streife, um 3er-Konstellaitionen zu schnappen!
:cry:
Avatar
27.03.20 20:37:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.157.456 von Ausgangssperre am 27.03.20 20:30:16ich weiss ja nicht was du unter Weltwirtschaft verstehst, aber für mich ist das im Endeffekt: Kindersterblichkeit. Lebenserwartung und Hungernde Menschen und Zufang zu Wasser. Und Kaufkraft pro Weltenbürger. Also die Armutsberichte und die Verteilungsberichte.
Da sah es zu keiner Zeit besser aus als in den letzten Jarhen pro Mensch.
1 Antwort
Avatar
27.03.20 20:42:18
Dafür haben wir den Planeten auch ganz schön "runtergeritten"...
Auf Teufel kommt raus Scheiße produziert die kein Mensch braucht.
1 Antwort
Avatar
27.03.20 20:42:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.157.534 von wallstreetmarc am 27.03.20 20:37:57In welchen Jahr ging es denn dann "den Menschen weltweit" besser durch die Weltweritschatft?!
Im Mittealter?
Steinzeit?
Industriealisierung?!
Die 1970er Jahre mit den Hungersnöten?!
Die Zeit der tiefen Depression nach 1930?!

Ich nehme das hier und jetzt mit der aktuellen medizinischen Versorgung. Du?
Avatar
27.03.20 20:52:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.157.588 von Ausgangssperre am 27.03.20 20:42:18Dafür haben wir den Planeten auch ganz schön "runtergeritten"...
Auf Teufel kommt raus Scheiße produziert die kein Mensch braucht.



Das kommt halt raus, wenn man gerne eigene Kinder hat..
Weil das Bevölkerungswachstum wohl in der Tat das größte Problem ist.
Und die kleinen vielen Racker eben in Zukunft auch gerne ihre Wurst konsumieren.
Aber die Welt dafür zu klein wird. Und es zu wenig Wasser und Anbaufläche für das Vieh gibt.
Und dann der Regenwald platt gemacht wird und dann der Mensch danach. Da ist Corona mini dagegen.

Aber so eine Strafgebühr für Eltern, die mehr als ein Kind haben, kommt halt auch nicht sooo gut an auf der Welt.
Avatar
28.03.20 11:07:09
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.157.390 von wallstreetmarc am 27.03.20 20:21:46Du hast mit vielem Recht was Du schreibst.

Es wird jedenfalls noch etwas dauern das Ganze.

Ich bin allerdings nicht ganz der Meinung des Herrn Müller.

Er hat zwar Recht mit dem was er sagt, aber er vergisst das die Staaten noch ein paar Werkzeuge in der Hand haben.

Hyperinflation finde ich nicht realistisch. Hier geht es schließlich nicht um 100 % der Menschen die nichts mehr tun können und nix mehr tun.
Hier geht es um alte Menschen mit Vorerkrankungen.

Die Produktion bleibt weitgehend erhalten. Warum sollte es also zu einer Inflation kommen !? Lebensmittel kann man schnell produzieren. Alle anderen Dinge können warten.

Hinzu kommt das die Staaten die Preise für eine gewisse Zeit einfrieren können wenn sie es wollen.

Die neuen Schulden die er anspricht bringen uns sowieso nicht um da es sowieso nur Zahlen in einem Computersystem sind.
Ich erinnere an die Aussage des japanischen Finanzministers vor 1 Jahr :

Wenn uns die Schulden über den Kopf wachsen,dann nehmen wir sie dem japanischen Staat weg und lagern sie auf einem Sonderkonto mit einem Zins von 0,0000000001 % ! :keks:

Und das können die Notenbanken jederzeit machen. Wenn sie es wollen !?

Meine Prognose ist folgende :

Mitte April,..........spätestens ende Mai wird man diese Maßnahmen lockern. Man wird weiterhin die Alten und Kranken schützen und auf den Impfstoff warten der spätestens 2021 kommt.

Das war es dann erstmal und die Herren mit den tiefen Taschen sind erstmal zufrieden.

Tun Sie das nicht,..............dann können wir uns alle seeeeehr warm anziehen.

Und dann ist es offensichtlich das die Herren diesen Supergau wollen. Denn dann hat man ein ganzes System vor die Wand gefahren für Menschen die so hart es klingt sowieso gestorben wären,und das ist zumindest ein Stück weit egoistisch. Die Natur hat nun einmal Ihren Lauf.................

Und nein ich bin keine 25 sondern jenseits der 50. Also mich könnte es auch treffen........wenn es so ist dann ist es eben so. Das Leben geht für meine , und nicht nur für meine Kinder weiter 👍

Kommt zur Vernunft !
Avatar
28.03.20 11:49:51


Meinungsfreiheit ?
Avatar
28.03.20 12:46:40
Avatar
28.03.20 14:36:59
Avatar
28.03.20 19:54:09
Ich habe da mal eine Frage zur Aussage vom Robert-Koch-Institut 😜
Wir haben derzeit 54000 Infizierte. Die Dunkelziffer wird 15 x höher eingeschätzt laut Robert-Koch-Institut richtig ? Also sind derzeit 810 000 Infiziert richtig ?
Laut Robert-Koch-Institut verlaufen 6 % der Infektionen kritisch mit Beatmung richtig ?
Also müssten wir jetzt schon 48600 kritische Fälle haben.
Äh.... kann mir jemand sagen wo die sind ?
Avatar
29.03.20 11:55:03
Was sage ich die ganze Zeit ?

https://youtu.be/AL52ebxZwrQ

Seit weiterhin vorsichtig !!!
Avatar
29.03.20 14:52:56
Avatar
29.03.20 14:56:01
Avatar
29.03.20 15:42:43
Mal was positives 👍

Avatar
29.03.20 15:48:57
Minute 3.22

Hört gut zu

Avatar
30.03.20 10:26:10
https://www.wildpark-schorfheide.de/de/unsere-tiere/bitte-hi…

Da sind doch ein paar Euro wert, oder ?

Ich habe im Zuge von dem Auf und Ab etwas verdient. Nun gebe ich etwas ab.......warum nicht ? 🙂
Avatar
30.03.20 10:38:53
https://www.wildpark-schorfheide.de/de/unsere-tiere/bitte-hilf-uns.html

Hochdosiertes Vitamin D3 und Vitamin C kann ( muss nicht ) Euch schützen. Zumindest ist es es wert darüber nachzudenken.

Ich selber nehme es seit 3 Jahren. Seitdem kein einziges mal mehr krank. Davor hatte ich mindestens 1 mal im Jahr einen Infekt.

Im Februar hatte ich allerdings einmal genau 9 Tage eine leichte Symptomatik. Ich war im Januar 10 Tage in Dubai.

Vielleicht war es ja schon Corona ? Jedenfalls erhöhte ich meine 5000 Einheiten D3 auf 10000. Danach war es komplett weg.

Das ist keine Empfehlung ! Aber schaut es Euch einmal an.

Fkt ist das wir fast alle unterversorgt sind. Und die Alten erst recht ! Das wird Euch jeder Arzt bestätigen.
Avatar
30.03.20 10:43:17
TIerparks und Zoos werden doch i.d.R. von der öffentlichen Hand bezahlt. Privat könnte man sich eine solche Gesellschaft überhaupt nicht leisten.

mach mal einen Link zu deinen Vitaminen rein :)
1 Antwort
Avatar
30.03.20 11:05:53
Dieser Tierpark ist voll privat.

Aber heute gibt es ja mal was positives : Immer mehr aus der Wirtschaft kritisieren die Politik des Stillstandes 👍
Man wird langsam zur Vernunft kommen müssen.

Typisch für unsere Presse ist es das man sich über Trump aufregt weil er sagt das 100000 Tote ein Erfolg wäre.

Es wäre sehr wohl ein Erfolg wenn man bedenkt das die Grippe 1500000 Tote kostete ihr Dumpfbacken !!!
Avatar
30.03.20 11:06:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.173.553 von Chris_M am 30.03.20 10:43:17Was für einen Link ? Habe ich doch 🤷‍♂️
Avatar
30.03.20 18:29:32
https://www.bild.de/news/inland/news-inland/coronavirus-news-ticker-regierung-ende-der-beschraenkungen-nicht-absehbar-69389434.bild.html


Was habe ich gesagt ?
Avatar
30.03.20 19:53:32
Avatar
30.03.20 19:59:49
Schutzmasken helfen
Schon vor 4 bis 6 Wochen hätten wir die Pflicht zum Tragen von den einfachen OP-Masken in der Öffentlichkeit haben müssen. Und insbesondere beim Einkaufen. Ich finde es immer noch absolut unverantwortlich dass dieses einfache Mittel nicht zur Anwendung kommt. Ich habe jemanden, der uns besucht hat, eine Maske angeboten. Er hat sich lustig darüber gemacht und diese nicht benutzt.
Das finde ich mehr als doof.
Genauso finde ich es nicht nur jetzt angebracht, dass die Leute an der Kasse mit den Plexiglaswänden geschützt werden. Das müsste auch für immer so bleiben. Es kann nicht angehen, dass wir die Kuschelmentalität bei fremden Personen nutzen um Krankheiten, und wenn es nur Schnupfen ist, in die Menschheit streuen.
Man spricht immer von asozialem Verhalten. In meinen Augen ist es asoziales Verhalten ohne Schutzmaske andere Menschen sozusagen mit Absicht zu gefährden.
Früher hatten wir Glaswände an den Kinokassen und Bankschaltern und es hat keinem einen Zacken aus der Krone gebrochen das Gegenüber nicht angehaucht und mit nasser Aussprache beglückt zu haben.
Avatar
30.03.20 21:01:39
https://www.rtl.de/cms/corona-wie-hoch-ist-die-geschaetzte-d…

Offener Brief an die Bundesver...........äh Kanzlerin
Avatar
30.03.20 22:20:13
Avatar
30.03.20 22:26:30
https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/#latest

Seite wird fast täglich aktualisiert
Avatar
31.03.20 08:13:37
Danke 👍

Sehr gut
Avatar
31.03.20 10:14:39
Avatar
31.03.20 10:25:47
Und da ist er wieder,.............live wurde gerade wieder behauptet das 0,8 Sterberate vorhanden ist.

Wenn wir mindestens 10 x mal mehr Infizierte haben ( was ja die eigene Aussage des RKI ist ) dann liegt die Sterberate derzeit bei 0,08 % und nichz bei 0,8 % Punkt !!!

Warum spricht das keiner an ? :mad::mad::mad:

Alles zensierte Fragen !
Avatar
31.03.20 10:36:17
War eine sehr interessante Pressekonferenz des RKI.

Nicht eine auch nur annähernd kritische Frage :laugh::laugh::laugh:

Dann könnt Ihr es auch lassen :laugh::laugh::laugh:
Avatar
31.03.20 10:40:13
Wie gesagt : Ich bin und bleibe Vorsichtig und halte mich an die Vorgaben.

Aber man muss schon ziemlich dumm sein wenn man nicht sieht was hier gespielt wird.

Deutschland wird derzeit vom RKI regiert.

Andere KOMPETENTE PROFESSOREN DER VIROLOGIE DIE VOR DER PANDEMIE WESENTLICH ANGESEHENER WAREN ALS DROSTEN WERDEN GAR NICHT ERST GEFRAGT

Orwell lässt Grüßen................................
Avatar
31.03.20 10:42:39
Avatar
31.03.20 12:50:51
Warum können wir als Gesellschaft der EU unsere Senioren die ältere Generation in der Corona - Krise nicht in einen „sicheren Hafen“ schützen? Unsere Gesellschaften haben gegenüber der älteren Generation eine humanitäre Verantwortung. Wir dürfen sie nicht fallen lassen.

Stand: 29.03.2020 11:45 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen Zwölf Cor…

In einem Würzburger Seniorenheim starben 13 Menschen an den …

Frankreichs Gesundheitssystem am Limit 02:30 Min.


Ich habe Angst das die ethischen Werte, die sich die EU rühmt, Angesicht der Covid 19 Pandemie in Gefahr sind, insbesondere die Werte wie Mitgefühl, Barmherzigkeit und Solidarität vor allem mit unseren Senioren in Pflegeeinrichtungen. Es müssen unbedingt die nötigen Maßnahmen ergriffen werden, das dass was jetzt geschieht/geschehen ist verhindern, wir müssen unsere humanitäre Verantwortung gegenüber der Covid 19 Erkrankten Senioren in Pflegeeinrichtungen verstärkt wahrnehmen, weil wir es können, weil es unsere moralische Verpflichtung ist und weil das die oberste Priorität bei den Verantwortlichen haben muss.
1 Antwort
Avatar
31.03.20 15:01:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.188.067 von Sybilla am 31.03.20 12:50:51Absolut Deiner Meinung.

Aber das geht auch anders.
Avatar
31.03.20 15:03:49
Mal so am Rande :

https://de.wikipedia.org/wiki/Sechshundertsechsundsechzig

C = 3

O = 15

R = 18

O = 15

N = 14

A = 1

Addiert die Zahlen es kommt 66 raus Inclusive die Anzahl der Buchstaben = 6

Also 666 !

Hmmmmmmmmmmm.................interessant
Avatar
31.03.20 16:50:43
"Seit Tagen verzeichnet Südkorea bei neuen Infektionsfällen einen stetigen Wechsel von an- und absteigenden Zahlen. "

"Südkorea könne eine zweite Infektionswelle in den Gemeinden erleben"

Stand: 31.03.2020 12:47 Uhr

https://www.welt.de/politik/ausland/article206912715/Coronav…
Avatar
31.03.20 17:09:08
mal zum Mund- und Nasenschutz.

Lösung: Burka tragen

Ich habe noch ne Ski-Maske; mal sehen was passiert wenn ich damit einkaufen gehe^^
Avatar
31.03.20 18:58:46
Beitrag Nr. 100 ()
Hört gut zu !



Übrigens will sich Christian Drosten aus den Medien zurückziehen. Wird ihm wohl langsam zu heiß.

Die Geister die ich rief werde ich nun nicht mehr los !
Avatar
31.03.20 19:08:38
Beitrag Nr. 101 ()
[

Der nächste Professor mit GEIST 👍
Avatar
31.03.20 22:02:21
Beitrag Nr. 102 ()
Drosten: "Bisher habe Deutschland auch ein bisschen Glück gehabt: Infiziert hätten sich zunächst vor allem jüngere, sportliche Leute wie Skifahrer, die das Virus aus dem Urlaub eingeschleppt und es in ihren ungefähr gleichaltrigen Netzwerken verbreitet hätten. Diese Menschen erlebten zum größten Teil milde Krankheitsverläufe." Zum Glück haben wir direkt alle Schulen dicht gemacht und die Skifahrer am meisten beschränkt. 🙄
Avatar
01.04.20 08:57:58
Beitrag Nr. 103 ()
Der Typ hat sich maßlos überschätzt ! Für den Rest seines Lebens wird er eine große Schuld tragen müssen.
Es ist unfassbar was hier abgeht.
Führende Professoren der Psychologie bestätigen Tote nur durch die Maßnahmen.
Warum hat man nicht einfach nach China geschaut ? Drosten und Konsorten wussten von Anfang an das meistens nur Alte und Kranke trifft.
Warum hat man nicht konsequent Alte und Kranke geschützt ?
Was mir heute morgen mal so beim Kaffee in den Sinn kam.
Ich finde den Virus charakterlich sehr anständig.
Er tötet extrem gleichmäßig. Da sterben in Italien nicht mal 4000 auf einmal oder mal einen Tag nur 400. Nein , er tut es immer schön gleichmäßig, so wie es sich auch für die natürliche Sterblichkeit gehört.

Bleibt weiter vorsichtig !
Avatar
01.04.20 09:59:10
Beitrag Nr. 104 ()
https://www.esslinger-zeitung.de/inhalt.anspannung-und-aggre…

Vieleicht zählt man auch mal die Toten die das nervlich nicht aushalten.

Die ganze Sache ist mittlerweile zum Selbstläufer geworden ohne das vernünftige Maß.

Spanische Ärztin in einem Madrider Kranken haus sagte das die Leute mittlerweile an Panik sterben.
Avatar
01.04.20 11:19:06
Beitrag Nr. 105 ()
Es scheint weltweit keine regierungsfähige Exekutive mehr zu geben. Die vermeintliche Schwarmintelligenz, vertreten durch die jauchzenden Journalisten, drängen jeden Verantwortlichen , aufgrund der vorsätzlich fehlinterpretierten Statistiken, irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen.
So kommen überall halbgare Lösungen zustande, die weder die Risikogruppe ausreichend schützen, noch die Rechte jedes einzelnen unangetastet lassen.
Avatar
01.04.20 11:47:01
Beitrag Nr. 106 ()
letzter Hoffnungsschimmer der Vernunft: Schweden
https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Macht-S…
vermutlich werden sie auch wie Holland einknicken, sobald es ein paar Todesfälle mit Corona gab. Ungeachtet dessen, dass in dem Zeitraum ohnehin Menschen gestorben wären. Was die Journaille nicht mehr wahr haben will.
Avatar
01.04.20 12:31:28
Beitrag Nr. 107 ()
Ja, es ist unfassbar. Die Schafe werden zur Schlachtbank geführt und sie fragen nicht einmal.
Avatar
01.04.20 16:43:26
Beitrag Nr. 108 ()
Auch typisch deutsch:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Die-Abmahn-Anwaelte-haben-zu-…

gelangweilte Anwälte und Bürokratie ... und in den Medien tun die Politiker als seinen Sie Helden
Avatar
01.04.20 20:21:51
Beitrag Nr. 109 ()
Mal ein paar ganz einfache Fakten.
1. hier werden ständig vergleiche zu den Toten der Grippewelle 2019 gezogen und das Corona ja auch nicht mehr fordert.

Die Zahl 25100 ist geschätzt und wird al "Exzess-Mortalität" bezeichnet. Dies ist die GESCHÄTZTE sterblichkeit die aus der differenz der Erwarteten Sterblichkeit und der Tatsächlichen hervorgeht. Die differenz davon nimmt man dann und wird sie sicher nach ein paar mehr Filtern bewerten. Da zu der Zeit die Grippe grassiert, werden diese Leute dem Grippevirus zugeschrieben.
NACHGEWIESEN sind nur 1674.

Bedeutet wenn hier einer Vergleichszahlen her nehmen kann, dann können es nur die Nachgewiesenen sein. Da diese ja auch mit den Nachgewiesenen Corona toten verglichen werden.

Zudem sind das Zahlen welche genommen wurden sind während die Influenza in voller fahrt war. Sie konnte sich vorher lang und breit ausbreiten.
Dem entgegen stehen natürlich auch die Tatsache dass ein Teil der Menschen geimpft waren und dadurch natürlich die eigentlichen Werte nach unten drücken.

Ich bin kein guter Statistiker aber rein vom Menschenverstand mal die Zahlen nehmen.

1674 auf 365 Tage zudem nach voller Ausbreitung
gegen
859 Tote nach 20 Tagen in der Beginnenden Phase.

Quelle der Werte
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/405363/umfrag…
https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektio…

Die Wissenschaftler die mit diesen Zahlen Modelle berechnen bekommen Angstschweiß auf die Stirn bei den Werten.

2. Ich glaube nicht das uns die Medien über eine Lage wie sie derzeit in NYC und Italien herrscht im Dunkeln gelassen hätte wenn wegen Grippe toten Krematorien überlastet und zusätzliche Leichenschauhäuser errichtet werden.

3. Was ist uns das Leben unserer Lieben wert? Es sterben alle Altersgruppen, wenn auch vermehrt die Alten.
Einfacher Vergleich: Wenn alle sagen in einem Fluss gibt es Krokodile, würdet ihr durch Schwimmen? Oder besser würdet Ihr eure Liebsten durch schicken?
Vor allem mit dem Gesichtspunkt dass es 10 km weiter einen halbwegs sicheren Übergang gibt. Dieser ist aber ein Umweg und erfordert mehr Arbeit und Aufwand.
Wollen mich die Leute hinters licht führen und wenn nicht was kann es für Konsequenzen haben. Wir sind alle keine kleinen Kinder mehr die sich erst an einer Herdplatte die Finger verbrennen müssen um zu erkennen dass der andere Vielleicht recht hatte.
Bedeutet ist es das Leben meiner Liebsten wert zu riskieren dass sich alle anderen Irren oder mich hinters licht führen, wenn es eine sichere Alternative gibt?

4. Panik ist das aller schlimmste, dies gepaart mit der Reizüberflutung von Leugnern und Überfeuerern könnte durchaus ähnliche Schäden anrichten wie das Virus selbst.
Als Beispiel ist der Iran zu nennen bei dem 100 Menschen durch Industriealkohol umgekommen sind. Von den dauerhaften Schäden ganz zu schweigen.
Nicht zu beziffern sind natürlich auch zusätzliche Infektionen von medizinischem Personal durch den Engpass von Schutzkleidung und desinfektionsmittel. Einher gehen auch nur eingeschränkter Medizinische Diagnosen welche ernstzunehmende Erkrankungen möglicherweise übersehen.
Gleiches gilt auch für Verharmloser. (Siehe Corona Challenge)

Quelle
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.coronavirus-im…

Ich möchte hier keinen bekehren oder Ihm vorschreiben was er denken soll. Einen Hartliner kann man nicht überzeugen. Aber ich will einfach ein paar Ansätze darstellen die auch immer ml schnell von den Medien eingestreut werden wenn es um die Tatsächlichen vergleiche geht.
Vielleicht liest das sogar jemand der das ganze Anschaulicher darstellt oder gerne auch mich widerlegt.
Ich schreibe das weil ich gerade etwas Zeit in selbst Quarantäne habe und mich die ganze Sache schon seit längerem umtreibt. Es geht mir zwar gut, aber ich habe definitiv eine Virusinfektion entweder Grippe oder Covid 19. Da ich kein schwerer Fall bin und hoffentlich nicht werde, werde ich nicht getestet.

Sachliche Diskussionen sind erwünscht.

M.f.G. Quickly
3 Antworten
Avatar
01.04.20 21:42:38
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.206.475 von Quickly22 am 01.04.20 20:21:51Hallo Quickly,

habe nichts gegen sachliche Diskussionen.

Habe Deinen Text nur überflogen da ich wenig Zeit habe.

Natürlich ist es besser den längeren Weg zu gehen um eventuell seine liebsten zu schützen. Keine Frage.
Und ich persönlich halte mich streng an die Vorgaben des Gesundheitsamtes. Meine Hände brauchen langsam eine gute Creme vor lauter Desinfektion.

Zu den zusätzlichen Krematorien in Städten muss man sagen das es kein Wunder ist wenn die Massen auf dem Land nun voller Angst in die kaum vorhandenen Krankenhäuser die auch schon ohne Corona am Limit waren strömen.

Ich leugne nicht das es das Virus gibt. Ich leugne auch nicht das es kritisch verlaufen kann.

Ich mache mir eben meine Gedanken warum hochangesehene Professoren und Ärzte Alarm schlagen und das Gegenteil von Drosten sagen.

Drosten ist kein Gott. Er ist ein Mensch der in Berlin ist. Die Kritiker üben Kritik aus weil sie überzeugt sind von dem was sie sagen. Schweden , ein ganzes Land sieht die Sache genauso.

Nochmal, meine Meinung ist : Schützt die Kranken und Alten konsequent , ohne wenn und aber !

Aber lasst den Menschen die gesund und jung sind ihre Lebensgrundlage. Die wird nämlich gerade für viele zerstört.
Avatar
01.04.20 22:03:06
Beitrag Nr. 111 ()
https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/…

Wir werden uns in einigen Wochen entscheiden müssen was wir wollen. Für mich ist die Sache glasklar
Avatar
01.04.20 22:06:22
Beitrag Nr. 112 ()
Kurz zu den Medien und den Menschlichen Verhalten.

Im Dez. 2019 hat ein Chinesischer Mediziner den Virus entdeckt ... Er und die davon berichteten sind verschwunden. Der Mediziner ist am Virus verstorben.

Im Jan 2020 wurde das Virus in D medial .. zumindest auf ntv ... hat an der Börse keiner Sau interessiert und auch keinen Politiker. Die Börsen kletterten von einem Hoch zum anderen.

Als es dann krachte ist es vergleichbar mit dem Kind was im Brunnen gefallen ist.

Unsere Politiker (nicht nur die dt.) stellen sich als Retter hin und trozdem klappt nichts und die Medien verbreiten doch deren Geplapper ....

Bundesagentur für Arbeit wird von Anfragen bzgl. nicht Prüfung von Vermögen von Antragstellern gelöchert aber das wurde ja erst am Montag beschlossen. Medial aber schon eine Woche zuvor verbreitet.

Auch hieß es, das der Mund- Nasenschutzt nichts bringt und jetzt heitß es zumindest schon in AT und in Thüringen das eine Tragepflicht besteht. Ja sollen die Masken auf Bäumen wachsen???? und wieso erst jetzt und nicht schon vor 2 Wochen???

Kein Wunder, wenn die Bevölkerung kein Vertrauen mehr in deren Aussagen hat aber Hauptsache die Gelddruckmaschine anschmeißen das sich Italien freut (am besten mit Bonds) ...

Wenn nicht beide Partner Systemrelevant, dann muss einer auf sein Gehalt verzichten und für die Kinder da sein. und im Worst Case geht der zweite Partner für 60% in Kurzarbeit wohingegen Adidas und Co das Gesetz nutzen und gefördert werden wollen (wie auch der dämliche Fußball)

In Pflegeheimen fliegen auch die gelben Scheine ein ... Da soll Spahn mal hin und zusehen wie er helfen will, wenn die Unternehmen den Bach runter gehen...

Der Virus geht auf Lasten der lebenden Bevölkerung und das wird teurer als der Solidaritätszuschlag der schon unnötig lange gezahlt wird.

Zerstörung der Mittelschicht (und ich meine voll gewollt von vielen Bonzen)
2 Antworten
Avatar
02.04.20 10:54:48
Beitrag Nr. 113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.207.663 von Chris_M am 01.04.20 22:06:22Tja,

so sind sie die Menschen :rolleyes:

Aber Kopf hoch. Deutschland schlägt sich in diesem Theater hervorragend.

https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-intensivbetten-…

Aber Recht hast Du.............
1 Antwort
Avatar
02.04.20 13:15:51
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.211.581 von DARTHVADER1 am 02.04.20 10:54:48eigentlicher Kontent liegt in den Kommentaren.
scheint doch noch ein paar Leute zu geben, die nicht mit dem Klammersack gepudert worden.
Avatar
02.04.20 13:17:32
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Spam, Werbung
Avatar
02.04.20 15:05:01
Beitrag Nr. 116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.206.475 von Quickly22 am 01.04.20 20:21:51Mal ein paar ganz einfache Fakten. 1. hier werden ständig vergleiche zu den Toten der Grippewelle 2019 gezogen und das Corona ja auch nicht mehr fordert. Die Zahl 25100 ist geschätzt und wird al "Exzess-Mortalität" bezeichnet. Dies ist die GESCHÄTZTE sterblichkeit die aus der differenz der Erwarteten Sterblichkeit und der Tatsächlichen hervorgeht. Die differenz davon nimmt man dann und wird sie sicher nach ein paar mehr Filtern bewerten. Da zu der Zeit die Grippe grassiert, werden diese Leute dem Grippevirus zugeschrieben. NACHGEWIESEN sind nur 1674. Bedeutet wenn hier einer Vergleichszahlen her nehmen kann, dann können es nur die Nachgewiesenen sein. Da diese ja auch mit den Nachgewiesenen Corona toten verglichen werden. Zudem sind das Zahlen welche genommen wurden sind während die Influenza in voller fahrt war. Sie konnte sich vorher lang und breit ausbreiten. Dem entgegen stehen natürlich auch die Tatsache dass ein Teil der Menschen geimpft waren und dadurch natürlich die eigentlichen Werte nach unten drücken.
Die Zahlen für 2018/19 scheinen noch nicht vollumfänglich ausgewertet worden zu sein. Auf die Schnelle gegoogelt hat laut https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-wa… die Grippe 2017/18 in D diese 25100 das Leben gekostet. Davon habe ich persönlich rein gar nichts mitbekommen und es ging auch kein Aufschrei durch die Medien.

gegen 859 Tote nach 20 Tagen in der Beginnenden Phase.
Wie bereits erwähnt sterben täglich ~2500 Menschen. Ähnlich viele werden neu geboren. Es kann sein, dass Covid eine höhere Mortalität als die Grippe hat, dennoch sind überwiegend Risikofälle betroffen. Somit werden sich auf längerer Sicht die Todesfälle mit Corona relativieren. Vermutlich ist in der Statistik der Anzahl aller Gestorbenen für 2020/21 nicht mal ein wahrnehmbarer Anstieg zu verzeichnen.

2. Ich glaube nicht das uns die Medien über eine Lage wie sie derzeit in NYC und Italien herrscht im Dunkeln gelassen hätte wenn wegen Grippe toten Krematorien überlastet und zusätzliche Leichenschauhäuser errichtet werden.
Wie Darth schon schrieb, die Menschen pilgern zum sterben alle in die Zentren.

3. Was ist uns das Leben unserer Lieben wert?
Damit packen die Journalisten den gewissenhaften Bürger natürlich bei seiner Ehre. Dass jede realistische Risikoeinschätzung über Bord geworfen wird. Die Menschen haben kein Gefühl für solche Zahlen: 83.000.000, davon sterben 2500. Wie kann man nur so gewissenlos sein, das als völlig normal zu werten.

Einfacher Vergleich: Wenn alle sagen in einem Fluss gibt es Krokodile, würdet ihr durch Schwimmen? Oder besser würdet Ihr eure Liebsten durch schicken? Vor allem mit dem Gesichtspunkt dass es 10 km weiter einen halbwegs sicheren Übergang gibt. Dieser ist aber ein Umweg und erfordert mehr Arbeit und Aufwand. Wollen mich die Leute hinters licht führen und wenn nicht was kann es für Konsequenzen haben. Wir sind alle keine kleinen Kinder mehr die sich erst an einer Herdplatte die Finger verbrennen müssen um zu erkennen dass der andere Vielleicht recht hatte. Bedeutet ist es das Leben meiner Liebsten wert zu riskieren dass sich alle anderen Irren oder mich hinters licht führen, wenn es eine sichere Alternative gibt?
Ich würde eher sagen es sind ein paar Warane im Fluss und möglicherweise ein Krokodil. Dazu gibt es ein Floß für die Älteren. Der Übergang liegt in Feindesland. Ich sage auch nicht, dass irgendwer wen hinters Licht führen wollte, aber die Thematik hat sich in den Medien zu einer Dramaturgie aufgeschaukelt, dass ich in einem vorherigen Beitrag inzwischen auf vorsätzlicher Fehlinterpretation schloss, da die Fakten nur noch so ausgelegt werden, wie es in den Kram passt. Wer etwas anderes behauptet, ist von der Afd, Links-/Rechtextremist oder Aluhutbesitzer.


4. Panik ist das aller schlimmste, dies gepaart mit der Reizüberflutung von Leugnern und Überfeuerern könnte durchaus ähnliche Schäden anrichten wie das Virus selbst. Als Beispiel ist der Iran zu nennen bei dem 100 Menschen durch Industriealkohol umgekommen sind. Von den dauerhaften Schäden ganz zu schweigen. Nicht zu beziffern sind natürlich auch zusätzliche Infektionen von medizinischem Personal durch den Engpass von Schutzkleidung und desinfektionsmittel. Einher gehen auch nur eingeschränkter Medizinische Diagnosen welche ernstzunehmende Erkrankungen möglicherweise übersehen. Gleiches gilt auch für Verharmloser.
Niemand in diesem Thread hat ja auch bisher behauptet, dass es sinnvoller wäre gar nichts zu unternehmen. Ich hoffe die Schweden bleiben sich ihrer Linie treu und lassen sich nicht von den Unkenrufen in´s Handwerk fuschen. Dass dort die Zahl der Infizierten erstmal steigt ist doch völlig klar, weil beabsichtigt. Hab heute tatsächlich schon einen Artikel gelesen, wo der Teufel an die Wand gemalt wurde, weil ja in Norwegen oder Dänemark die Ausbreitung nicht so schnell voran schreiten würde. Hab jetzt leider nicht die Zeit mir einen Reim aus den Google-Übersetzungen regionaler Berichte zu machen, geschweige denn erstmal zu suchen.

Ich möchte hier keinen bekehren oder Ihm vorschreiben was er denken soll. Einen Hartliner kann man nicht überzeugen. Aber ich will einfach ein paar Ansätze darstellen die auch immer ml schnell von den Medien eingestreut werden wenn es um die Tatsächlichen vergleiche geht. Vielleicht liest das sogar jemand der das ganze Anschaulicher darstellt oder gerne auch mich widerlegt. Ich schreibe das weil ich gerade etwas Zeit in selbst Quarantäne habe und mich die ganze Sache schon seit längerem umtreibt. Es geht mir zwar gut, aber ich habe definitiv eine Virusinfektion entweder Grippe oder Covid 19. Da ich kein schwerer Fall bin und hoffentlich nicht werde, werde ich nicht getestet.
Ziel einer Diskussion sollte ja eigentlich sein, dass eine Seite von der anderen überzeugt wird, oder ein Kompromiss gefunden wird. Oder dass man sich zumindest in die andere Seite hinein versetzen kann, und nachvollzieht wie man zu dem Standpunkt kommt.
Bleib gesund.
1 Antwort
Avatar
02.04.20 16:37:47
Beitrag Nr. 117 ()
https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/…

Was der Mann sagt kann ich komplett unterschreiben.

Sehr kluger Mensch
Avatar
02.04.20 16:40:45
Beitrag Nr. 118 ()


Sorry, sollte eigendlich dieses Video sein

Der ist der kluge Mensch :-)
2 Antworten
Avatar
02.04.20 16:44:02
Beitrag Nr. 119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.214.935 von AlteMetallmuehle am 02.04.20 15:05:01Eben , Panik ist das schlimmste !

Streeck sagt ja das man sich hätte besser vorher zusammengetan bevor man einem glaubt !!!

Aber Merkel braucht ja immer irgendwelche Berater auf die sie dann hört. Wie konnte man so eine Person nur zur Kanzlerin machen !???
Avatar
02.04.20 18:07:14
Beitrag Nr. 120 ()
@AlteMetallmuehle
@DARTHVADER1

Danke erstmal für die Konstruktiven Antworten.
Leider gibt es das in der heutigen Zeit immer seltener.

Ich stimme in jedem Fall allen hier zu die den Medien hier Panikmache vorwerfen. Man muss immer bedenken das die Meisten von der Sensation und den Reißern leben.
Zudem ist in vielen Bereichen der gute Jornalismus sehr abhanden gekommen, da es meist darum geht möglichst schnell die Neuigkeiten auf den Markt zu werfen. Hinzu kommt auch noch das sich viele Blogger bzw. Influencer diesen Grundsätzen überhaupt nicht Verpflichtet fühlen.

Ich versuche immer dabei mir meine Eigene Meinung zu bilden, was ich zu gewissen Themen auch versuche breit zu fächern.
Dazu ist zu sagen dass mich die Krise sehr belastet, vor allem da ich selbständig bin und ein Unternehmen in der 4. Generation mit leite. Derzeit sind die Auftragsbücher voll und wir dürfen weiterhin arbeiten. Ich hoffe dass das auch so bleiben wird.

M.f.G. Quickly
1 Antwort
Avatar
02.04.20 18:12:16
Beitrag Nr. 121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.216.432 von DARTHVADER1 am 02.04.20 16:40:45wielange halten sich die Viren auf der Türklinke?
-> "So eine Zeitstudio ist noch nie durchgeführt worden."
was ist daran denn so schwer? Andere Tests liefen doch auch schon. Gemacht und Geforscht wird seit mindestens 2 Monaten. Die sind doch nicht alle auf der Wurstsuppe hergeschwommen.

>>gut, hatte jetzt angefangen zu tippen, ein wenig sagt er ja noch.<<

Das Virus breitet sich doch trotz aller Sensibilisierung aus. Man muss doch mal analysieren können, warum. Halten sich die Menschen nicht ausreichend an die Maßnahmen? Sind die Maßnahmen nicht ausreichend? Oder lässt es sich so oder so nicht verhindern, da vom Wetter abhängig und von der Luft übertragen, oder so ähnlich, und die Maßnahmen, bis auf Großveranstaltungen, größtenteils sinnlos?

Man hat es in zig Ländern nicht geschafft Patient Null einzudämmen. Auch wenn sich 2 Wochen gar keiner mehr bewegt, geht es danach auch wieder von vorne los.
1 Antwort
Avatar
02.04.20 19:38:30
Beitrag Nr. 122 ()
der gute Mann bringt es auch nochmal auf den Punkt:
bit.ly/COVID-19_Prof_Dr_Martin_Haditsch

schalte jetzt einen Gang zurück. Bringt ja doch nichts, sich darüber aufzuregen.

nur noch kurz ganz ketzerisch: wir haben da doch so ein kleines Demografie-Problem, will die Politik vlt. auch deshalb das Virus möglichst langsam durch die ganze Bevölkerung wabern lassen 🤔
Avatar
02.04.20 21:55:27
Beitrag Nr. 123 ()
Ich spinne jetzt mal ein bisschen rum.

Wir haben jetzt 84000 bestätigte Fälle und 1100 Tote.

Wenn man davon ausgeht das die Dunkelziffer 15 X höher ist , dann haben wir bereits 1,3 Millionen Fälle.
Wenn man nun 83 000 000 Millionen durch 1,3 Millionen teilt kommt 64 raus.

64 X 1100 sind = 70 000 Tote die wir in Deutschland erwarten können. Das entspräche dem doppelten der letzten Grippewelle. Wobei man sagen muss das wahrscheinlich mehr an der Grippe gestorben sind, aber man eben nicht jeden getestet.

Wie gesagt. Die Politik wird sich entscheiden müssen..................und das ziemlich schnell wenn uns der Laden nicht um die Ohren fliegen soll.
Avatar
02.04.20 21:56:30
Beitrag Nr. 124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.218.100 von AlteMetallmuehle am 02.04.20 18:12:16Könnte sein
Avatar
02.04.20 22:26:02
Beitrag Nr. 125 ()
was auch noch nirgendwo berücksichtigt wurde, bei Aussagen über die Mortalität dürfte nur die Anzahl der Genesenen den Toten gegenüber gestellt werden.
Aktuell Infizierte haben in dieser Statistik gar nichts verloren, da deren Ergebnis noch ausstehend ist. Schlüsse daraus lassen sich aber auch erst hinterher ziehen, da die, die überm Berg sind nicht gleich als genesen zählen, die Opfer aber nach weniger Tagen Krankheitsverlauf in die Statistik eingehen.
Avatar
03.04.20 09:18:54
Beitrag Nr. 126 ()
Das sagt einiges oder ?

Avatar
03.04.20 09:22:44
Beitrag Nr. 127 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.218.019 von Quickly22 am 02.04.20 18:07:14Wünsche dir mit Deinem Unternehmen viel Glück 👍👍

Ich denke das ende April die Sache langsam aber sicher abflauen wird. Ansonsten bricht einiges zusammen.

Noch habe ich die Hoffnung nicht verloren.

Die Kritik wird lauter.
Avatar
03.04.20 09:27:33
Beitrag Nr. 128 ()
Das Merkel nur auf Drosten und dem RKI hört und gar keine anderen gefragt hat sagt doch alles.

DIKTATUR !

Hat Sie auch sehr gut in der DDR gelernt die Ve.........

Hätte man niemals wähöen dürfen.

Ist fast so wie im alten Rom kurz vor dem Untergang.
4 Antworten
Avatar
03.04.20 09:30:13
Beitrag Nr. 129 ()


Noch gebe ich Müller nicht Recht, aber wenn es so weiter geht dann schon !!!

Verteilt solche Videos bitte, die Bevölkerung sieht mittlerweile zu 41 % die Sache kritisch. Es muss mehr werden.

Maßnahmen nur mit Augenmaß.............
Avatar
03.04.20 09:53:47
Beitrag Nr. 130 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.224.052 von DARTHVADER1 am 03.04.20 09:27:33Das Merkel nur auf Drosten und dem RKI hört und gar keine anderen gefragt hat sagt doch alles.


Es stellt sich doch in der Wissenschaft aktuell immer mehr heraus, dass die Gefährlichkeit der "normalen" Grippe ähnelt! Es also einzig die Hysterie, ähnliche einer Massenpanik, ist, die die Leute in Zukunft sterben lässt! Und nicht der Nachweis auf ein Corona-Virus im Blut. Oder auch nur des Antikörpers darauf!

Wenn die Panik so weiter geht, werden zig-fach mehr Menschen sterben, weil in Zukunft viel viel viel viel.. weniger Geld für Medizin (vor allem in der 3.Welt) zur verfügung steht!
Die Tote durch Depressionen, Ängste, ARMUT massivst zunehmen werden!

Hier nur mal die aktuelle Zerstörung von Werten an der Börse. Also nicht mal Werte im realen Leben, die bald fehlen werden; durch kommende Arbeitlosigkeit; Inflation vll etc etc, wenn es so weiter geht mit der Hyterie!

Der Corona-Crash vernichtet 19 Billionen Euro an der Börse

https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends…


Ich bin wirklich kein Verschwörungs-Anhänger. Im Gegenteil!
Aber diese Stimmen von Professoren, Wissenschaftlern und Virologen, die in den letzten Tagen zunehmen, sollte man sich wirklich mal anhören und sich dann selber mal Gedanken machen:








3 Antworten
Avatar
03.04.20 10:12:02
Beitrag Nr. 131 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.224.409 von wallstreetmarc am 03.04.20 09:53:47


Wenn die entscheidende Politik weiter so handelt, dann soll sie in Zukunft auch alle ca. 2 Jahre oder sogar jedes Jahr das Land an die Wand fahren. Freiheit ausser Kraft setzen.

Jedes Jahr sterben weltweit vermutlich zwischen 290.000 und 645.000 Menschen an Atemwegserkrankungen infolge einer Influenza-Infektion

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/2017-12/weltweite-stu…

Ja warum kommen denn da nicht jeden Tag Sondersendungen?! Oder zu den vielen vielen Toten durch Krankenhauskeime.
https://www.tagesschau.de/inland/infektionen-101.html


In China (1,4 Mrd Menschen), dem Ursprungsherd, bei dem das C19 angeblich viel zu spät entdeckt wurde.. kehrt das Leben zurück. Ja warum denn nur?!!! Ich dachte, das "neue" Grippevirus ist so ansteckend und gefährlich?!!! Und Stand heute waren es in dem 1.400.000.000 Land gut 3.000, Stand heute die mit Corona gestorben sind.

Nur in Indien sind
2 Antworten
Avatar
03.04.20 10:13:46
Beitrag Nr. 132 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.224.643 von wallstreetmarc am 03.04.20 10:12:02.. von Indien und "normale" Grippetoten möchte ich gar nicht erzählen..
Avatar
03.04.20 16:37:28
Beitrag Nr. 133 ()
Verteilt solche Videos und diese Seite. Die Kritik muss lauter werden.

Trotzdem NICHTS auf die leichte Schulter nehmen und sich an die Vorgaben halten !!!
14 Antworten
Avatar
03.04.20 18:24:12
Beitrag Nr. 134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.230.079 von DARTHVADER1 am 03.04.20 16:37:28Ja. Zuhause bleiben, Anweisungen befolgen. Hirn ausschalten! :cry:

Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Krise können die Lage von Opfern häuslicher Gewalt verschärfen, denn sie sind mit ihren Peinigern quasi eingesperrt. Erste Zahlen sind beunruhigend.

https://www.tagesschau.de/ausland/corona-europarat-haeuslich…


Und jetzt jeden Tag:?

https://www.chiemgau24.de/bayern/vogtareuth-familiendrama-wo…

https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/dortmund-nrw-a45-vater…

...
13 Antworten
Avatar
03.04.20 19:36:43
Beitrag Nr. 135 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.231.609 von wallstreetmarc am 03.04.20 18:24:12Sag mal, Du kannst lesen oder ?

Ich sagte das man die Videos verteilen soll. Das bedeutet Gehirn einschalten !

Du kannst ja gerne rausgehen wenn du willst und 25000 € riskieren. Wirst nicht viele finden.

Die Leute werden schon von alleine rausgehen wenn es Merkel und Konsorten zu bunt treibt keine Sorge.

Und das weiß die Krähe ganz genau............................

Ich bleibe bei meiner Prognose.............
12 Antworten
Avatar
03.04.20 19:37:40
Beitrag Nr. 136 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.224.643 von wallstreetmarc am 03.04.20 10:12:02Echt interessantes Video
Avatar
03.04.20 21:22:42
Beitrag Nr. 137 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.232.599 von DARTHVADER1 am 03.04.20 19:36:43ich glaube er meinte es eher sarkastisch, oder nicht dich.
verscheuch hier nicht die Wenigen, die an der Diskussion teilnehmen 😀😆
1 Antwort
Avatar
04.04.20 17:59:53
Beitrag Nr. 138 ()
Avatar
04.04.20 20:10:11
Beitrag Nr. 139 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.233.952 von AlteMetallmuehle am 03.04.20 21:22:42Hm, is ja jut 🤷‍♂️
Avatar
04.04.20 21:47:37
Beitrag Nr. 140 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.232.599 von DARTHVADER1 am 03.04.20 19:36:43ich meinte das mit dem Gehirn ausschalten so, dass ich das Gefühl habe, dass die Bürger selbst nicht mehr denken sollen und deshalb das Gehirn ausschalten sollen.. so scheint es mir gerade.

Denn wenn man das Gehirn einschaltet und selber etwas recherchiert, dann muss man so langsam zum Ergebnis kommen, was nun auch immer mehr in den "Mainstream-Medien" kommt an Meinungen und Beurteilungen der Lage.
Und auch von Wissenschaftlern immer mehr vertreten wird:

Was ich heute das erste mal in der 20 Uhr tagesschau gesehen habe, hat mich fast umgehauen:

"wenn wir die Maßnahmen jetzt kontrolliert zurückfahren und den Schwerpunkt auf den Schutz der Betroffenen (Alten..) legen, dann ist die Gefährlichkeit ähnlich der normalen Grippe"
- "wir müssen stufenweise eine Herdenimmunität von ca. 70% der Bevölkerung aufbauen"
(nicht wortwörtlich. Aber im Sinn)

Tagesschau heute:
https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-36477.html
ab Minute 3:20
Viruloge Alexander Kekule / Universiät Halle

Undi ich dachte, wir stehen gerade erst am Anfang der absoluten Killer-Pandemie!!!?!!
Und jetzt sollen sich also fast 3 von 4 Menschen damit anstecken.. Na sowas!
Stand unser Gesundheitssystem etwa doch nicht vor dem Kollaps?! Ist C19 vielleicht doch nur gefährlich wie eine normal schwere Grippewelle?! Wahnsinn.. Und dafür hat man dann die größte Rezession seit vielleicht 100 Jahren in Gang gesetzt mit weit weit mehr Toten langfristig als Tote wegen, nicht MIT C19!!

Irgendjemand muss hier gewaltig daneben liegen.. Entweder hat man leichtsinnig die ganze Welt in Armut gestürzt; was sich gerade durch die Isolationsmaßnahmen abzeichnet
(was enorme Totenzahlen und zurkünftig fehlende Mittel in Medizin weltweit hervorrufen wird; ziehe große Depression in den USA vor knapp 100 Jahren etc)
oder der "absolute Killervirus" kommt erst jetzt richtig in Fahrt (was ich nicht glaube).

Was für ein Witz was hier gerade abläuft.. Jetzt dürfen schon Wissenschaftler in der Tagessachau sagen, dass es fast wie die Grippe ist..

Ja machen wir dann alle 2 Jahre den Laden Monatelang dicht?!!!! Oder wo ist die Verhältnismäßigkeit?
9 Antworten
Avatar
04.04.20 23:22:33
Beitrag Nr. 141 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.239.946 von wallstreetmarc am 04.04.20 21:47:37Ja, gute Frage.

Langsam kommt es mir so vor als wäre es für irgend etwas ein Test gewesen.

Aber die Masse ist leider immer noch sehr sehr dumm und beeinflusst.

Aber egal was passiert. Es können sich derzeit die Bigplayer mit billigen Firmen eindecken. Aktien gibt es zum Sonderpreis und politische Ziele werden leichter umgesetzt.

Unsere Regierung gehört normalerweise abgewählt. Absolut unwählbar geworden.

Aber jedes Volk hat die Regierung die es verdient, oder ? 🤷‍♂️

Schade schade.......,
8 Antworten
Avatar
05.04.20 12:45:49
Beitrag Nr. 142 ()
Achtung !!! Hier gehen auch dem letzten Zweifler die Augen auf !!!

Avatar
05.04.20 12:51:34
Beitrag Nr. 143 ()
Avatar
05.04.20 17:53:04
Beitrag Nr. 144 ()
https://news.google.com/articles/CBMigwFodHRwczovL3d3dy50LW9…


Wird langsam Zeit das man dem mal das Rockefellersyndrom austreibt 😎
Avatar
05.04.20 22:21:02
Beitrag Nr. 145 ()
https://youtu.be/EsAKe7frozI

Der Wiederstand wächst 👍
Avatar
06.04.20 14:06:24
Beitrag Nr. 146 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.240.297 von DARTHVADER1 am 04.04.20 23:22:33stundenlange Talkshows (mit dem Schwerpunkt auf SHOW).. und keine Minute wird wissenshaftlcih darauf eingegangen, wie gefährlich das Virus wirklich ist; und im Vergleich zu anderen Viren ist!

Die letzten wissenschaftlichen Prognosen, die ich gelesen habe, lauten auf "Faktor 10" mindestens in Deutschland.. also 1 Mio Infizierte! Und von den gut 1000 Toten, die MIT C19 starben, sollen ca. 12 Prozent AN C19 gestorben sein.. also ca. 120 Tote bei ca. 1-2 Mio Infizierten hier.



Wer schützt uns vor verherendem Aktionisumus und andererseits vor Nichtstun bei echt gefährlichen Keimen wie vor 2 Jahren mit über 25.000 Grippe-Toten nur in Deutschland; oder den über 20.000 Keimtoten jährlich nur in D in den Krankenhäusern!?
Von den letzten Pandemien ganz zu schweigen.. Hong Kong Grippe!!.. Asien Grippe.. - die Politik hat MILLIONEN WELTWEIT STERBEN LASSEN.


Oder wird hier aktuell nach Hysteriegrad und Pi mal Daumen über die Freiheit von Menschen hier entschieden?! Mit fatalen Folgen.

Wer rechnet mal serios die Anzahl der Toten in Afrika, Südamerika etc, die die nun entstehende Armut / Rezession?!
7 Antworten
Avatar
06.04.20 16:13:24
Beitrag Nr. 147 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.251.332 von wallstreetmarc am 06.04.20 14:06:24Deswegen müssen wir etwas tun indem man Informationen verbreitet 👍

5 Antworten
Avatar
06.04.20 18:08:35
Beitrag Nr. 148 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.251.332 von wallstreetmarc am 06.04.20 14:06:24stundenlange Talkshows (mit dem Schwerpunkt auf SHOW).. und keine Minute wird wissenshaftlcih darauf eingegangen, wie gefährlich das Virus wirklich ist; und im Vergleich zu anderen Viren ist!

muss man sich mal geben wie krank die Medienlandschaft ist:

Ganz aktuell im n-tv Laufband:

Tiger mit Corona angesteckt im NY Zoo

https://www.n-tv.de/panorama/Tiger-mit-Coronavirus-infiziert…
Avatar
06.04.20 18:24:26
Beitrag Nr. 149 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.252.793 von DARTHVADER1 am 06.04.20 16:13:24Mit der Corona Statistik in D oder Italien hab ich das wohl jetzt verstanden: Also wenn 60-70 Mio Menschen in Deutschland dann "endlich" C19 poritiv sind (das Traumziel der Virologen für wirksame Herdenimmunität = Schutz!); und von den 60-70 Mio "normal" jeden Tag ca. 2000 Menschen sterben (was ja vorkommen soll im Leben), dann haben wir jeden Tag 2000 Coronatote. (ca. 2500 sterben täglich in D).

Was für ein Boulevard, Einschaltquoten und Werbepreise für n-tv dann! :cry:
4 Antworten
Avatar
06.04.20 20:08:35
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Beleidigung
Avatar
07.04.20 08:42:12
Beitrag Nr. 151 (