DAX-0,46 % EUR/USD+0,50 % Gold+0,54 % Öl (Brent)-1,09 %
Thema: Haushalt
Telekom-Konkurrenten bauen massiv Glasfaser aus

Angetrieben durch den anhaltenden Datenhunger bauen die Wettbewerber der Telekom massiv ihre Glasfasernetze aus. Bis zum Jahresende hätten rund 3,1 Millionen Haushalte einen direkten Zugang zu einem Anschluss im Gebäudekeller, teilten der …

Wertpapier: Deutsche Telekom, Telefonica Deutschland Holding, Vodafone Group
Emerging Markets sind zurück: Carmignac: In Argentinien „schlummert viel Alpha-Potenzial“

Ein erstarkender Welthandel macht die Schwellenländer bei Anlegern wieder attraktiv. Carmignac sieht insbesondere in Argentinien viel Potenzial für Alpha. Die Verschuldung der Unternehmen und Haushalte sei gering und die Reformen …

Wertpapier: Carmignac Pf Unconstr Global Bond A €

Nachrichten zu "Haushalt"

ROUNDUP19.10.2017
Merkel will bei Gipfel Finanzhilfen für die Türkei infrage stellen
...dem EU-Mitglied Irland und dem britischen Nordirland geklärt werden. Am meisten Streit gibt es um die Schlussrechnung von bis zu 100 Milliarden Euro, die London zahlen soll. Sie umfasst gemeinsam eingegangene EU-Finanzverpflichtungen für Haushalt, Fördertöpfe und Pensionslasten. Die britische Premierministerin Theresa May teilte in der Nacht zum Donnerstag mit, dass sie beim Thema Bleiberechte der EU-Ausländer nach dem Brexit eine Einigung in greifbarer Nähe sehe. London wolle es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Britische Premierministerin18.10.2017
Bald Einigung mit Brüssel zu EU-Bürgern
...dem EU-Mitglied Irland und dem britischen Nordirland geklärt werden. Am meisten Streit gibt es um die Schlussrechnung von bis zu 100 Milliarden Euro, die London zahlen soll. Sie umfasst gemeinsam eingegangene EU-Finanzverpflichtungen für Haushalt, Fördertöpfe und Pensionslasten. Der EU-Gipfel beginnt an diesem Donnerstag. Am Freitag steht der Brexit im Mittelpunkt der Beratungen - dann aber ohne May./si/DP/he [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.10.2017
DISQ und n-tv küren CHECK24.de erneut zum besten DSL-Vergleichsportal
...Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Smarthands18.10.2017
In immer mehr deutschen Städten können Privathaushalte Alltagshelfer über das Internet buchen / Übersichtsgrafik mit Anbietervergleich (FOTO)
...(ots) - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder - Seit Anfang Oktober auch in Essen: In insgesamt 20 deutschen Städten können Privathaushalte über die Online-Plattform www.smarthands.de Helfer für Aufgaben in Haushalt und Alltag rechtssicher buchen. Die zumeist studentischen Arbeitskräfte sind beim Personaldienstleister GVO Young Professionals angestellt, der das Portal betreibt. Per Klick im Internet wird eine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.10.2017
Verbraucher wollen Strom sparen, um die Umwelt zu schützen / Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy startet neues Effizienzangebot (FOTO)
...Umfrage zeigt, dass sich Verbraucherinnen und Verbraucher am stärksten für den tatsächlichen Stromverbrauch ihrer Haushaltsgeräte interessieren. 72 Prozent der Befragten möchten wissen, wie viel Strom Kühlschrank, Wäschetrockner oder Herd konkret verbrauchen. Fast zwei Drittel (63 Prozent) würden außerdem gerne wissen, wie sich der Stromverbrauch im eigenen Haushalt in Echtzeit verhält, zum Beispiel durch eine laufend aktualisierte Darstellung auf dem Smartphone. Nur knapp 9 Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Haushalt27.02.2017
Oettinger erwartet Anstieg des deutschen Beitrags zum EU-Haushalt
Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Der neue EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger erwartet, dass der deutsche Beitrag zum EU-Haushalt steigen wird. Nach dem Austritt Großbritanniens müssten "die anderen Nettozahler etwas mehr" in den EU-Haushalt einzahlen, sagte Oettinger dem "Handelsblatt". Der fehlende britische Nettobeitrag von rund neun Milliarden Euro jährlich lasse sich nicht vollständig durch Einsparungen erwirtschaften. Für die... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Haushalt10.05.2017
Schulz für gemeinsamen Haushalt der Euroländer
...Euroländer in Zukunft Geld in einen eigenen Haushalt einzahlen. "Wenn die Staaten der Euro-Gruppe gemeinsame Aufgaben anpacken sollen, wäre eine gemeinsame Budgetfinanzierung sinnvoll", sagte Schulz der Wochenzeitung "Die Zeit". Damit unterstützt der SPD-Kanzlerkandidat eine umstrittene Forderung des zukünftigen französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Macron wirbt für ein großes Investitionsprogramm, finanziert aus einem gemeinsamen Haushalt der Eurostaaten. "Wenn wir aus dem ewigen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Haushalt08.04.2017
Merkel und Gabriel streiten über EU-Haushalt
...die entscheidenden Passagen. Es sei falsch, wenn die Konservativen behaupten, dass ein stärkeres Europa mehr Schulden oder weniger Geld für Deutschland bedeute, kritisierte Gabriel. Der Austritt Großbritanniens reiße ein Loch in den EU-Haushalt, sagte Gabriel: "Im Zweifel muss Deutschland bereit sein, bei den Verhandlungen um den nächsten mehrjährigen Finanzrahmen seinen Anteil zu erhöhen." Auch die Schaffung eines eigenen Budgets der Euro-Zone dürfe kein Tabu sein: "Es könnte sich zum... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Haushalt08.02.2017
Schäuble hat für 2018 Finanzlücke von 8,3 Milliarden Euro
...(CDU) weist für das kommende Jahr eine Finanzlücke von 8,3 Milliarden Euro auf. Das geht aus den Eckwerten für den Haushalt 2018 hervor, die dem "Handelsblatt" vorliegen. Der Grund sind hohe Zusatzlasten gegenüber der letzten Finanzplanung aus dem Sommer 2016. Neue Schulden schließt Schäuble trotzdem bis einschließlich 2021 aus. Die zusätzlichen Belastungen im Haushalt 2018 summieren sich auf 20,4 Milliarden Euro, wie eine Übersicht des Bundesfinanzministeriums zeigt. Dazu zählen unter... [mehr]
(
10
Bewertungen)
Haushalt28.06.2017
Schäuble will "Schwarze Null" bis 2021 halten
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne auch in den Jahren bis 2021 verzichtet werden, so der Bundesfinanzminister. Tatsächlich ergebe sich durch höhere Einnahmen in den Jahren von 2019 bis 2021 ein finanzieller Spielraum von 14,8 Milliarden Euro. Über... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Haushalt27.02.2017
Oettinger erwartet Anstieg des deutschen Beitrags zum EU-Haushalt
Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Der neue EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger erwartet, dass der deutsche Beitrag zum EU-Haushalt steigen wird. Nach dem Austritt Großbritanniens müssten "die anderen Nettozahler etwas mehr" in den EU-Haushalt einzahlen, sagte Oettinger dem "Handelsblatt". Der fehlende britische Nettobeitrag von rund neun Milliarden Euro jährlich lasse sich nicht vollständig durch Einsparungen erwirtschaften. Für die... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Haushalt10.05.2017
Schulz für gemeinsamen Haushalt der Euroländer
...Euroländer in Zukunft Geld in einen eigenen Haushalt einzahlen. "Wenn die Staaten der Euro-Gruppe gemeinsame Aufgaben anpacken sollen, wäre eine gemeinsame Budgetfinanzierung sinnvoll", sagte Schulz der Wochenzeitung "Die Zeit". Damit unterstützt der SPD-Kanzlerkandidat eine umstrittene Forderung des zukünftigen französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Macron wirbt für ein großes Investitionsprogramm, finanziert aus einem gemeinsamen Haushalt der Eurostaaten. "Wenn wir aus dem ewigen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Haushalt08.04.2017
Merkel und Gabriel streiten über EU-Haushalt
...die entscheidenden Passagen. Es sei falsch, wenn die Konservativen behaupten, dass ein stärkeres Europa mehr Schulden oder weniger Geld für Deutschland bedeute, kritisierte Gabriel. Der Austritt Großbritanniens reiße ein Loch in den EU-Haushalt, sagte Gabriel: "Im Zweifel muss Deutschland bereit sein, bei den Verhandlungen um den nächsten mehrjährigen Finanzrahmen seinen Anteil zu erhöhen." Auch die Schaffung eines eigenen Budgets der Euro-Zone dürfe kein Tabu sein: "Es könnte sich zum... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Haushalt08.02.2017
Schäuble hat für 2018 Finanzlücke von 8,3 Milliarden Euro
...(CDU) weist für das kommende Jahr eine Finanzlücke von 8,3 Milliarden Euro auf. Das geht aus den Eckwerten für den Haushalt 2018 hervor, die dem "Handelsblatt" vorliegen. Der Grund sind hohe Zusatzlasten gegenüber der letzten Finanzplanung aus dem Sommer 2016. Neue Schulden schließt Schäuble trotzdem bis einschließlich 2021 aus. Die zusätzlichen Belastungen im Haushalt 2018 summieren sich auf 20,4 Milliarden Euro, wie eine Übersicht des Bundesfinanzministeriums zeigt. Dazu zählen unter... [mehr]
(
10
Bewertungen)
Haushalt28.06.2017
Schäuble will "Schwarze Null" bis 2021 halten
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne auch in den Jahren bis 2021 verzichtet werden, so der Bundesfinanzminister. Tatsächlich ergebe sich durch höhere Einnahmen in den Jahren von 2019 bis 2021 ein finanzieller Spielraum von 14,8 Milliarden Euro. Über... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Haushalt"

09/17 Unterbeschäftigung sinkt auf 3.406.085 Personen 7,5 %29.09.2017
Arbeitsmarkt Deutschland September 2017: Im September 2017 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,0 Prozent). 9,3 Prozent der in Deutschland lebenden Personen bis zur Regelaltersgrenze waren hilfebedürftig – und 8,1 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter. Damit waren im Vergleich zum Vorjahresmonat anteilig genauso viele Haushalte und etwas mehr... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Neues aus der postfaktischen Parallelwelt03.09.2017
...dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet - so viel wie eine Kugel Eis." http://www.bmub.bund.de/pressemitteilung/erneuerbare-en ergie… Realität: «Energiepolitischer Fehler» ...Trittin sagte 2004, die deutsche Energiewende koste pro Haushalt «so viel wie eine Kugel Eis». Er hat sich ziemlich verrechnet, denn die Kosten sind auf 355 Euro pro Haushalt angestiegen. https://bazonline.ch/schweiz/standard/energiepolitische... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Juni 2017 Unterbeschäftigung sinkt auf 3.495.569 Personen ab30.06.2017
...zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,1 Prozent). 9,4 Prozent der in Deutschland lebenden Personen bis zur Regelaltersgrenze waren hilfebedürftig – und 8,1 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter. Damit waren im Vergleich zum Vorjahresmonat anteilig genauso viele Haushalte und etwas mehr Personen (+0,2 Prozentpunkte) auf SGB II-Leistungen angewiesen --------------------------- Die Hilfequote der Haushalte verharrt... [mehr]
(
5
Empfehlungen)
Globale Erwärmung durch Treibhauseffekt - nur ein Mythos der Linken?03.06.2017
...wirklich so wichtig, ob du 10 Euro im Monat mehr für Strom... Möglicherweise nicht für den user Vitaquelle oder für dich rv aber für andere vielleicht schon: Rund 350.000 Haushalten wurde der Strom gesperrt Die sozialen Probleme bei der Energiewende vergrößern sich: Im vergangenen Jahr wurde so vielen Haushalten der Strom abgeklemmt wie nie zuvor. Grund sind die steigenden Preise für Elektrizität.... http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/strom-350-000- haush… Merkwürdig. Sonst... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
Arbeitsmarkt Mai 2017 nur noch 3.526.439 Personen 7,8 % 'unterbeschäftigt'31.05.2017
...zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,1 Prozent). 9,4 Prozent der in Deutschland lebenden Personen bis zur Regelaltersgrenze waren hilfebedürftig – und 8,1 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter. Damit waren im Vergleich zum Vorjahresmonat anteilig mehr Haushalte (+0,1 Prozentpunkte) und auch mehr Personen (+0,2 Prozentpunkte) auf SGB II-Leistungen angewiesen. --------------------------- Die Hilfequote der Haushalte verharrt... [mehr]
(
5
Empfehlungen)
BA Zahlen Wahrheit oder wir erschaffen die Wirklichkeit02.02.2016
...bleibt damit die Hilfebedürftigkeit von Haushalten und Personen damit nahezu unverändert. Im November 2015 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,0 Prozent). 9,3 Prozent der in Deutschland lebenden Perso-nen bis zur Regelaltersgrenze 30 waren hilfebedürftig – und 8,0 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter. Im Vergleich zum Vorjahr bleibt damit die Hilfebedürftigkeit von Haushalten (-0,1 Prozentpunkte) und Personen (+/-... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die Zahl der Unterbeschäftigten steigt auf 3.570.489 Personen 8,0 % an28.07.2016
...BA Monatsbericht Juli 2016 Seite 27 3.7 Hilfequoten *30 Im Juli 2016 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,2 Prozent). 9,3 Prozent der in Deutschland lebenden Personen bis zur Regelaltersgrenze waren hilfebedürftig – und 8,0 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter. -------------------- Im Juni 2016 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,2 Prozent). 9,3... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
3.533.406 Personen 7,9 % Unterbeschäftigung im Juni 201630.06.2016
...*31 Im Juni 2016 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,2 Prozent). 9,3 Prozent der in Deutschland lebenden Personen bis zur Regelaltersgrenze waren hilfebedürftig – und 8,0 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Hilfebedürftigkeit von Haushalten und Personen leicht gesunken. -------------------- Im Mai 2016 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Unterbeschäftigten steigt erneut auf 3.524.160 Personen 7,9 %05.01.2016
...29 Im Dezember 2015 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,0 Prozent). 9,3 Prozent der in Deutschland lebenden Perso-nen bis zur Regelaltersgrenze30 waren hilfebedürftig – und 8,0 Prozent der Personen im er-werbsfähigen Alter. Im Vergleich zum Vorjahr bleibt damit die Hilfebedürftigkeit von Haushalten und Personen damit nahezu unverändert. Im November 2015 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung... [mehr]
(
1
Empfehlung)
LYTA HAT GEBURTSTAGSTHREAD05.06.2004
noch dann wird gefetet! Guten Morgen [mehr]
(
0
Empfehlungen)
BA Zahlen Wahrheit oder wir erschaffen die Wirklichkeit02.02.2016
...bleibt damit die Hilfebedürftigkeit von Haushalten und Personen damit nahezu unverändert. Im November 2015 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,0 Prozent). 9,3 Prozent der in Deutschland lebenden Perso-nen bis zur Regelaltersgrenze 30 waren hilfebedürftig – und 8,0 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter. Im Vergleich zum Vorjahr bleibt damit die Hilfebedürftigkeit von Haushalten (-0,1 Prozentpunkte) und Personen (+/-... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die Zahl der Unterbeschäftigten steigt auf 3.570.489 Personen 8,0 % an28.07.2016
...BA Monatsbericht Juli 2016 Seite 27 3.7 Hilfequoten *30 Im Juli 2016 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,2 Prozent). 9,3 Prozent der in Deutschland lebenden Personen bis zur Regelaltersgrenze waren hilfebedürftig – und 8,0 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter. -------------------- Im Juni 2016 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,2 Prozent). 9,3... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
3.533.406 Personen 7,9 % Unterbeschäftigung im Juni 201630.06.2016
...*31 Im Juni 2016 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,2 Prozent). 9,3 Prozent der in Deutschland lebenden Personen bis zur Regelaltersgrenze waren hilfebedürftig – und 8,0 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Hilfebedürftigkeit von Haushalten und Personen leicht gesunken. -------------------- Im Mai 2016 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Unterbeschäftigten steigt erneut auf 3.524.160 Personen 7,9 %05.01.2016
...29 Im Dezember 2015 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,0 Prozent). 9,3 Prozent der in Deutschland lebenden Perso-nen bis zur Regelaltersgrenze30 waren hilfebedürftig – und 8,0 Prozent der Personen im er-werbsfähigen Alter. Im Vergleich zum Vorjahr bleibt damit die Hilfebedürftigkeit von Haushalten und Personen damit nahezu unverändert. Im November 2015 hat jeder zehnte Haushalt in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung... [mehr]
(
1
Empfehlung)
LYTA HAT GEBURTSTAGSTHREAD05.06.2004
noch dann wird gefetet! Guten Morgen [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Haushalt

Suche nach weiteren Themen