checkAd

MAGFORCE - da geht doch was?! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 5)

eröffnet am 13.10.07 14:31:39 von
neuester Beitrag 14.04.21 18:49:02 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
01.08.14 06:47:06
Beitrag Nr. 2.001 ()
Zitat von Pyromorphit:
Zitat von EnergyRango: Heute waren wir ja schon mal Richtung 7,-€ unterwegs. Das passt doch alles recht gut zusammen. Am Ende des Jahre rechen ich daher mit zweistelligen Kursen.


... ich war hier bei ü40€ auch schon dabei - damals klang alles auch super, wie heute.

Mit Prognosen würde ich allerdings vorsichtig umgehen - und was nützt das schon, denn vor Jahren stand MagForce schon beim 15-Fachen und wenn Sie da wieder hinkommen, wäre das Geld ja wieder da, was inzwischen "vernichtet" wurde.

Na zumindest mein Geld/Verlust bei jemand Anderem als Gewinn. Scheiß Spiel:cry:


damals gabs aber auch bei weitem noch nicht soviele aktien, das sollte man immer bedenken, wenn man ehemaligen höchstkursen nachtrauert

die marktkapitalisierung ist inzwischen schon wieder sehr hoch, man fragt sich, wofür
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.08.14 09:31:45
Beitrag Nr. 2.002 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.412.568 von BFremdlich am 01.08.14 06:47:06Die Fragestellung in Deinem letzten Satz sollte eigentlich die Grundvoraussetzung sein, hier überhaupt zu investieren.

Mir fehlt sämtliche Vorstellungskraft, wie man eine derartige MK rechtfertigen will.

Gut zu lesen, dass ich nicht der einzige Zweifler hier bin.
Avatar
04.08.14 15:36:15
Beitrag Nr. 2.003 ()
Zur Info: Die in Loma Linda angebotene Therapie scheint die Protonentherapie zu sein. Dieses Verfahren unterscheidet sich grundsätzlich von der von Magforce angebotenen Therapie.

Bemerkenswert ist, dass ein so angesehener Investor wie Peter Thiel, der vorher wie bei Paypal oder Facebook, ausschliesslich im Sektor Internet investiert hat, nun im Sektor Biotech/Medizintechnik investiert.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.08.14 15:46:01
Beitrag Nr. 2.004 ()
Es stimmt, dass nach der Zulassung 2010 für Glioblastom in Europa dem Unternehmen bei der Kommerzialisierung schwere Fehler unterlaufen sind. Man hat es aber immerhin geschafft, seit 2013 Kliniken davon zu überzeugen, das Verfahren kennenzulernen und auch anzuwenden. Die kommerzielle Nutzung steht aus meiner Sicht unmittelbar vor dem Durchbruch und CEO Lipps erwartet erste zahlende Patienten Ende 2014, wie im Interviiew nachzulesen ist.

In den USA soll die Zulassung für Prostata erfolgen, hierzu sind die eingeworbenen Mittel vorgesehen. Diese Indikation ist deutlich volumensstärker und lukrativer.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.08.14 07:34:06
Beitrag Nr. 2.005 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.424.751 von Smallcap01 am 04.08.14 15:36:15Von der Wirkung sind die beiden Therapien vergleichbar. Der Tumor wird bekämpft und das ihn umgebende gesunde Umfeld bleibt (weitestgehend) verschont.
Avatar
05.08.14 07:38:58
Beitrag Nr. 2.006 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.424.859 von Smallcap01 am 04.08.14 15:46:01Hinsichtlich der Behandlung der Prostata wird es in Deutschland mMn nicht zu einem Abweichen von der bisherigen Behandlung kommen, weil die Alternativen für die Kassen schlicht zu teuer sind.

Einzige Hoffnungsträger in Europa und USA sind selbstzahlende Privatpatienten.

Also wird es, wenn überhaupt zu Zentren kommen, wo magforce seine Therapie anbieten kann. Und das reicht niemals aus die jetzige (in meinen Augen utopisch hohe) Marktkapitalisierung zu rechtfertigen.
Avatar
05.08.14 09:18:44
Beitrag Nr. 2.007 ()
Ich glaube wenn sowohl EaS also auch Börse Online über magforce berichten, wird das Potential bestimmt vorhanden sein,
nur als Anregung
Avatar
05.08.14 09:21:00
Beitrag Nr. 2.008 ()
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

ja, klar, wenn die das sagen, dann auf jeden fall


bei w:o ist es einfach immer wieder geil, mitzulesen
Avatar
05.08.14 09:23:40
Beitrag Nr. 2.009 ()
Hier eine Info, die ich gerade bei Nanostart reingestellt habe:

https://www.maxblue.de/de/maerkte-news-unternehmen-detail.ht…

Gehe davon aus, dass von den ersten 60Mio. Euro der Chinesen auch Magforce was abbekommt. Aber es sollen ja auch noch ein paar hundert Millionen folgen...
Avatar
05.08.14 18:11:35
Beitrag Nr. 2.010 ()
Die Protonentherapie ist eine Strahlentherapie, den Röntgenstrahlen vergleichbar. Siemens hat hier, soweit mir bekannt, alle Aktivitäten eingestellt, da sie es nicht geschafft haben, diese Therapieform wirtschaftlich zu entwickeln.

Das Verfahren von Magforce ist ein Hitzeverfahren. Die Nanopartikel werden durch ein hochfrequentes Magnetfeld erhitzt.

Im Prinzip kann es bei allen soliden Tumoren eingesetzt werden.

Vielversprechend scheint der Einsatz bei nicht mestatisierenden Prostatakrebs zu sein. Bis heute sind hier viele Verfahren ausprobiert worden, keines scheint bisher den Königsweg darzustellen. In diese Lücke kann Magforce stoßen, dann wird sich der Aktienkurs vervielfachen. Darauf scheint ja auch Peter Thiel zu setzen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.08.14 07:55:21
Beitrag Nr. 2.011 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.436.655 von Smallcap01 am 05.08.14 18:11:35Siemens ist aus der Partikeltherapie in Europa ausgeschieden. Die Anlagen wurden nach Fernost verkauft. Die Partikeltherapie konnte man ebenfalls überall einsetzen, nur die Kasssen haben nicht mitgespielt (was die Vergütung anging).

Und das gleiche Schicksal wird mMn auch magforce ereilen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.08.14 20:56:40
Beitrag Nr. 2.012 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.440.531 von Roylander am 06.08.14 07:55:21Es ist ja aber auch nicht so, dass die Protonentherapie in Deutschland von den Krankenkassen grundsätzlich nicht übernommen wird, es gibt ja zahlende Krankenkassen. Abgesehen davon, scheint das in Fernost ja auch anders zu sein. Deshalb versucht Magforce ja auch in den USA Fuss zu fassen, da dort die gesetzlichen Hürden evtl. nicht so hoch wie in Deutschland sind.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.08.14 06:02:28
Beitrag Nr. 2.013 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.450.299 von topnano am 06.08.14 20:56:40Nein, da hast Du Recht. Mit einigen Kassen gibt es tatsächlich Kostenübernahmeerklärungen. Aber die machen "den Bock nicht fett".
Avatar
07.08.14 16:53:56
Beitrag Nr. 2.014 ()
Falls Magforce nur annähern so "erfolglos" wie die Partikeltherapie in den USA wird, dann wäre ich schon zufrieden(17000 Behandlungen pro Jahr).
http://www.protons.com/proton-therapy/patient-resources/faqs…

Dann müssten wir allein dort bei etwa 300-400 Millionen Euro Umsatz jedes Jahr liegen. Die Partikeltherapie wird zwar im Vergleich mit der konventionellen Strahlentherapie deutlich weniger genutzt, allerdings hat dies mehrere Gründe. Neben den höheren Behandlungskosten ist die Installation der Anlagen extrem teuer.

http://health.howstuffworks.com/medicine/modern-technology/p…

Was den Bau von Partikeltherapiezentren betrifft hat der eigentliche Hersteller Siemens hier Probleme gemacht. Es ist nicht so das kein Bedarf besteht(auch nicht aus Sicht der Krankenkassen), sondern das Siemens nicht die Erwartungen erfüllt und unter diesen Voraussetzungen der Betrieb nicht wirtschaftlich wäre.
siehe http://www.degro.org/dav/html/download/pdf/Stellungnahme_Par… Unterpunkt 1 ganz unten.

und

http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/medizintechnik…

Die Magforce AG hat was die Kosten anbelangt eindeutig die Nase vorn. Soweit ich mich recht errinnern kann sollen die Behandlungsgeräte bei etwa 500.000 € liegen. Darüber hinaus plant Herr Lipps die Entwicklung noch kleinerer Geräte, die preislich dann noch günstiger wären. Eine Anschaffung in diesem Preisbereich wäre auch für kleinere Krankenhäuser insteressant. Es kann sich aber leider nicht jeder eine Partikelanlage für 100 Millionen und mehr leisten.

Die Kosten einer gängigen Chemotherapie mit dem Standardmittel Temodal/Temodar liegen laut http://www.equitystory.com/Download/Research/MagForce_Note_1… bei etwa 50.000 €. Die Magforce-Therapie wäre mit Kosten von etwa 20.000€ deutlich günstiger und deshalb aktraktiver für die Krankenkassen. 90% dieser Kosten entfallen dabei auf die Nanopartikel und nur 10% auf die Aktivatoren. Sofern die Kosten für die Herstellung der Nanopartikel nicht zu hoch liegen, sollte hier eine sehr hohe Gewinnspanne möglich sein.
Avatar
07.08.14 17:31:13
Beitrag Nr. 2.015 ()
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/psa-test-screening…


Sehr interessanter Artikel - validiert sehr gut die Chancen und Perspektiven von MAgforce in der Indikation Prostatakrebs
Avatar
20.08.14 10:39:59
Beitrag Nr. 2.016 ()
Denke mal sehr interessant (gestern war HV):

www.magforce.de/uploads/pics/MagForce_HV_Berlin_2014_Praesen…
Avatar
23.08.14 22:11:46
Beitrag Nr. 2.017 ()
Alle Achtung, Berenberg hat die Coverage von Magforce aufgenommen. Hat gestern schon für knappe 1 Mio. Euro Tagesumsatz gesorgt. Wenn man bedenkt welche Durchschlagskraft so ein großes Haus wie Berenberg für so eine kleine Aktie hat, und dass die meisten institutionellen Investoren die Studie erstmal lesen müssen, sollte das weiter deutlich steigende Kurse die nächsten Tage und Wochen bedeuten.

Das sind die Highlights der Studie:

MagForce AG has developed an innovative cancer treatment with a focus on brain and prostate cancer. With new management, new funding and a new commercialisation strategy, we think MagForce is poised for success. Our risk-adjusted base-case valuation is €8.25 per share (27% upside), while our blue-sky valuation is c€17.50 (169% upside). We therefore initiate with a Buy rating and an €8.25 price target.

A novel approach to cancer: MagForce’s NanoTherm technology is a heat-based treatment for solid tumours. The basic principle involves the injection of iron nanoparticles into the tumour followed by the use of a targeted magnetic field to heat these particles. The resulting heat either destroys the cancerous cells or sensitises them to radiotherapy. NanoTherm therapy is already approved in Europe for all brain cancers.

Improving and expanding in brain cancer: NanoTherm was approved in brain cancer in Europe in 2010, but so far has not been commercially successful. Despite achieving a median overall survival of 23 months versus the historical comparator of 15 months in an aggressive form of brain cancer called glioblastoma multiforme, clinical acceptance has been impeded by the lack of a randomised comparator arm. The company is running just such a trial in Europe, due to read out in 2017 alongside a comparable US trial. Un-risk-adjusted, we think the European brain cancer opportunity is worth €11 a share, with the US opportunity worth another €2.40 per share.

Prostate offers further upside: Current treatment options for intermediate and advanced prostate cancer tend to have serious side-effects. MagForce is seeking to position its NanoTherm therapy in an unoccupied space in the treatment paradigm, after active monitoring but before active therapy, in order to limit the need for more invasive treatment. We view prostate as a higher-risk opportunity and include nothing in our base case valuation. However, on a fully de-risked basis, we value the US prostate opportunity at €4 per share.

Funding, management and strategy now in place: Former Fresenius Medical Care CEO Dr Ben Lipps joined in September 2013 and devised a new strategic plan. With new clinical trial programmes planned and fully funded, we now believe everything is in place for commercial success.

Significant upside potential: We use a DCF-based sum-of-the-parts analysis to value MagForce. Applying appropriate risk discounts to the various opportunities, we derive a valuation and price target of €8.25 per share – offering 27% upside to last night’s close. Under a fully de-risked blue-sky scenario, we derive a valuation of c€17.50 per share, or 169% above last night’s close.
Avatar
25.08.14 09:15:40
Beitrag Nr. 2.018 ()
Kurs aktuell bei 6,87 EUR wieder!
Avatar
26.08.14 09:20:17
Beitrag Nr. 2.019 ()
Und nun 7,00 EUR bei relativ hohen Umsätzen für diese Uhrzeit!
Avatar
26.08.14 09:30:16
Beitrag Nr. 2.020 ()
Die 7,-€ hatten sich schon vor einem Monat angekündigt, dann kam die allg. Marktschwäche und eine Konsolidierung. Bleibe daher bei meiner Einschätzung: Zweistellig Kurse noch dieses Jahr.
Avatar
05.09.14 07:47:39
Beitrag Nr. 2.021 ()
Avatar
08.09.14 08:44:18
Beitrag Nr. 2.022 ()
Frankfurt eröffnet heute mit 7,46 Euro.
Avatar
08.09.14 16:08:15
Beitrag Nr. 2.023 ()
blabla, nichts neues, keine richtige fantasie, ich weiss nicht
Avatar
08.09.14 21:22:43
Beitrag Nr. 2.024 ()
Könnte auch zu deinem Text passen..
Avatar
09.09.14 20:28:44
Beitrag Nr. 2.025 ()
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.09.14 18:33:07
Beitrag Nr. 2.026 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.736.759 von Popeye82 am 09.09.14 20:28:44Danke für die Info. Die Bewertung von 9,90€ ist doch schon ganz ordentlich.
Avatar
12.09.14 09:40:15
Beitrag Nr. 2.027 ()
In meinen Augen ganz ordentlich zu hoch. Mitte nächsten Jahres wird man Farbe bekennen müssen, dass die ganzen Planungen zu optimistisch waren.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
12.09.14 10:43:16
Beitrag Nr. 2.028 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.762.256 von Roylander am 12.09.14 09:40:15Bis Mitte nächsten Jahres kann sich die Aktie aber ja noch verdoppeln, so wie in den letzten 12 Monaten auch.
Die Amis sind gerade erst eingestiegen. Sie haben das nötige Geld und bei so einer Sache sicher auch etwas mehr Geduld als bis nächstes Jahr.
Avatar
15.09.14 16:13:06
Beitrag Nr. 2.029 ()
immer abverkauf, jedes große bid wird bedient und draufgefeuert ohne ende
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.09.14 19:35:36
Beitrag Nr. 2.030 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.784.006 von BFremdlich am 15.09.14 16:13:06
Zitat von BFremdlich: immer abverkauf, jedes große bid wird bedient und draufgefeuert ohne ende



:confused:









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.



Wirklich brutal, wie die Aktie die letzten Tage abverkauft wurde. :cry:

Bist Du Dir sicher, dass Du im richtigen Forum bist ?
Avatar
20.09.14 10:47:24
Beitrag Nr. 2.031 ()
Ein großer Bericht + Interview in der Focus Money vom 17.09.2014. Es folgen Auszüge:



INTERVIEW

MONEY: Sie haben für die Gründung von Magforce USA 15 Millionen Dollar eingesammelt und auch den legendären Internet-Investor Peter Thiel ins Boot holen können. Wie schwer war es, den Facebook-Finanzier zu überzeugen?

Lipps: Das war sehr schwer. Die Experten seiner Investmentgesellschaft Mithril haben Magforce monatelang auf Herz und Nieren geprüft, bevor er eingestiegen ist.

MONEY: Wie geht es finanziell weiter?

Lipps: Wir rechnen mit den ersten kommerziellen Behandlungen noch in diesem Jahr, 2015 soll es dann richtig losgehen. Die Gewinnschwelle dürften wir in Deutschland 2016 erreichen.

MONEY: Das sind noch sehr vage Pläne, oder?

Lipps: Nein, sehen Sie, wir brauchen nur 250 kommerzielle Behandlungen pro Jahr in Deutschland, um diese Schwelle zu erreichen. Das ist absolut machbar. In den USA haben wir ein Team, das daran arbeitet, dass wir die Zulassung bekommen, um 2015 mit unserer Methode gegen Prostatakrebs die Studien beginnen zu können.

MONEY: Ab wann soll Magforce Geld verdienen?

Lipps: Unsere Strategie ist ja zweigleisig. Bis 2019 planen wir, 100 bis 150 Millionen Euro umzusetzen. Jeweils etwa die Hälfte wird von der Glioblastom-Behandlung hier und der Prostatabehandlung in den USA kommen.



BERICHT

Neustart mit FMC-Methode. Im September 2013 übernahm Lipps deshalb das Amt des Vorstandschefs und entwickelte einen neuen Schlachtplan. Sein Ziel ist es, Magforce und deren Nano-Therm-Methode weltweit als eigenständigen vierten Therapiepfeiler neben Operation, Bestrahlung und Chemotherapie zu verankern. Die Aufgabe weise "große Ähnlichkeiten" mit seiner früheren Arbeit bei FMC auf, meinte er gegenüber FOCUS-MONEY: "Es geht darum, zuerst die Geräte in den Krankenhäusern zu etablieren, um die neue Therapiemethode Patienten zugänglich zu machen und damit erfolgreich am Markt zu platzieren." Soll heißen: In beiden Fällen handelt es sich um medizintechnische Verfahren. Was bei FMC die Dialysegeräte waren, sind bei Magforce die Aktivatoren, die das magnetische Wechselfeld erzeugen und so die in den Tumor injizierten Eisenoxid-Partikel erhitzen.



Werben um Meinungsführer. Um endlich in Kliniken präsent zu sein, hat Magforce daher in einem ersten Schritt diese Aktivatoren auf eigene Rechnung in zunächst drei Krankenhäusern aufgestellt und finanziert auch die Behandlungen im Rahmen einer sogenannten Post-Marketing-Studie. Denn zunächst, so Lipps Überlegung, müssen die Ärzte als Meinungsführer von den Vorteilen der Therapie überzeugt werden. In der Studie wird die Nano- Therm-Behandlung einem Vergleichstest mit der Standardtherapie beim aggressiven Hirntumor Glioblastom unterzogen. Diese Studie wird in Berlin, Münster und Kiel erstellt. Als Hauptprüfarzt leitet Professor Walter Stummer die Studie. Mit ihm hat Magforce einen ausgewiesenen Fachmann gewonnen. Der Direktor der Neurochirurgie am Uniklinikum Münster galt bisher als Skeptiker der neuen Methode und hatte das Fehlen einer Vergleichsstudie bemängelt. Eine von Stummer geleitete Studie mit einem sich abzeichnenden positiven Ergebnis dürfte in der Fachwelt Gewicht haben und für Aufmerksamkeit sorgen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.09.14 12:50:15
Beitrag Nr. 2.032 ()
Schönes Kursplus heute!

Auch charttechnisch interessant!
Avatar
22.09.14 15:10:42
Beitrag Nr. 2.033 ()
Die Zahlen von Lipps sind doch reinste Phantasie.

Er spricht von mindestens 100 Mio Jahresumsatz, die Hälfte davon durch Glioblastome.

Erstens: Wo sollen die Patienten herkommen (damit meine ich nicht erkrankte Menschen, sondern Menschen, die eine Zusage ihres Kostenträgers vorweisen können)?

Zweitens: Wie hoch soll denn der Anteil an der Krankenhausrechnung sein, die MagForce zufliesst?

Drittens: Sollen diese Patienten alle in den drei Häusern behandelt werden?

In meinen Augen absolute Luftschlösser.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.09.14 15:31:47
Beitrag Nr. 2.034 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.843.141 von Roylander am 22.09.14 15:10:42
Zitat von Roylander: Die Zahlen von Lipps sind doch reinste Phantasie.

Er spricht von mindestens 100 Mio Jahresumsatz, die Hälfte davon durch Glioblastome.

Erstens: Wo sollen die Patienten herkommen (damit meine ich nicht erkrankte Menschen, sondern Menschen, die eine Zusage ihres Kostenträgers vorweisen können)?

Zweitens: Wie hoch soll denn der Anteil an der Krankenhausrechnung sein, die MagForce zufliesst?

Drittens: Sollen diese Patienten alle in den drei Häusern behandelt werden?

In meinen Augen absolute Luftschlösser.


Na, erst mal nur 250 Behandlungen im Jahr für die Gewinnschwelle; finde ich sehr wenig! Die findet man ja sicher schon bei den Privatpatienten!
Avatar
23.09.14 08:36:42
Beitrag Nr. 2.035 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.831.414 von boersenhai73 am 20.09.14 10:47:24
"Lipps: Wir rechnen mit den ersten kommerziellen Behandlungen noch in diesem Jahr, 2015 soll es dann richtig losgehen. Die Gewinnschwelle dürften wir in Deutschland 2016 erreichen.

Lipps: Unsere Strategie ist ja zweigleisig. Bis 2019 planen wir, 100 bis 150 Millionen Euro umzusetzen. Jeweils etwa die Hälfte wird von der Glioblastom-Behandlung hier und der Prostatabehandlung in den USA kommen."


Zukunftsmusik. Bis 2016 auch in Deutschland keine operativen Gewinne, dazu kommen dann noch die ausserordentlichen Kosten.
In USA dauert es dann noch länger, Zulassungsverfahren sind dort eher langsam.
Und Lipps spricht nur vom Umsatz in 2019, noch nicht von den Gewinnerwartungen. Und 2019 ist noch weit weg.

Kommen wohl noch weitere Kapitalerhöhungen also Kapitalverwässerung für die Altaktionäre.

Die Kursentwicklung der letzten Tage sieht eher danach aus, dass man on Erwartung der Medienberichte mit Kleinstorders den Kurs nach oben zog, damit das gläubige Volk jetzt einsteigt (bis etwa 8) und die Kenner billig gekaufte Altbestände teilweise mit gutem Profit verwerten können.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.09.14 08:45:46
Beitrag Nr. 2.036 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.848.991 von Erdman am 23.09.14 08:36:42Sehe ich genauso.
Avatar
23.09.14 09:00:40
Beitrag Nr. 2.037 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.843.141 von Roylander am 22.09.14 15:10:42
Zitat von Roylander: Drittens: Sollen diese Patienten alle in den drei Häusern behandelt werden?


Du verfolgst die Aktie doch auch schon lange genug um zu wissen, dass weitere Aktivatoren in weiteren Kliniken schon lange in Planung und in Umsetzung sind.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.09.14 09:08:02
Beitrag Nr. 2.038 ()
Klar, es gibt Risiken. In meinen Augen aber ein vernünftiges Chancen-Risiko-Verhältnis.

Darüber hinaus stimmt der Newsflow; Personale und Investoren lassen sich auch sehen.

Und wer bei 1,80 EUR gezeichnet hat, hat bereits eine Kursvervierfachung!

Heute auf XETRA in der Spitze 7,50 EUR!
Avatar
23.09.14 09:10:15
Beitrag Nr. 2.039 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.849.225 von topnano am 23.09.14 09:00:40Ich verfolge die Aktie nicht nur. Ich halte sie sogar. Bin über 270% im Plus.

Nun mag man sich die Frage stellen, warum ich dann so kritisch eingestellt bin oder warum ich sie mir im Januar 2013 gekauft habe.

Der Kauf war eher aus einer Laune heraus. Die Kritik kam später.

Und die Äußerung mit den drei Klinika war (da hast Du Recht) eine Momentaufnahme.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.09.14 09:13:29
Beitrag Nr. 2.040 ()








Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Top Chart, super Aussichten - könnte jetzt locker bis 10 Euro durchziehen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.09.14 09:16:35
Beitrag Nr. 2.041 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.849.417 von Paradisvogel am 23.09.14 09:13:29Oder noch höher :laugh::laugh::laugh::laugh:

Aber ´mal im Ernst: Charttechnik ist bei dieser Aktie nicht angezeigt.
Avatar
23.09.14 10:41:00
Beitrag Nr. 2.042 ()
An der Börse geht es in erster Linie um Geld, Phantasie und Charts. Und da passt bei Magforce im Moment alles zusammen. Mit noch etwas Glück und Geduld sind hier die Chancen längst nicht ausgereizt.
Analysen und vermeintliches "Fakten- und Expertenwissen" gibt es zu jeder Aktie reichlich und unterschiedlich - da kann man sich immer etwas aussuchen und genau so verlässlich ist das dann auch.
Avatar
23.09.14 15:34:05
Beitrag Nr. 2.043 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.849.354 von Roylander am 23.09.14 09:10:15
Zitat von Roylander: Ich verfolge die Aktie nicht nur. Ich halte sie sogar. Bin über 270% im Plus.

Nun mag man sich die Frage stellen, warum ich dann so kritisch eingestellt bin oder warum ich sie mir im Januar 2013 gekauft habe.

Der Kauf war eher aus einer Laune heraus. Die Kritik kam später.

Und die Äußerung mit den drei Klinika war (da hast Du Recht) eine Momentaufnahme.


:laugh::laugh::laugh::laugh:
Es ist schon erstaunlich, wie peinlich einige offenbar Erfolglose sich hier versuchen zu profilieren.

Wenn Du die Aktie hälst und 270% im Plus bist, bin ich der Kaiser von China.

Du hast bereits Ende 2012 ständig den zukünftigen Erfolg bezweifelt und auch Anfang 2013 keine Gelegenheit ausgelassen auf die, Deiner Meinung nach maßlose Überbewertung hinzuweisen. Aber im Januar 2013 eingestiegen :cry:
Avatar
25.09.14 13:33:20
Beitrag Nr. 2.044 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.849.354 von Roylander am 23.09.14 09:10:15Wenn Du nur aus der Laune heraus Aktien kaufst, sind Deine gegenteiligen Kritiken und Analysen schon für Dich selbst offensichtlich irrelevant.
Wieso sollen andere die dann zur Kenntnis nehmen?
Avatar
27.09.14 10:08:11
Beitrag Nr. 2.045 ()
Ein großer Bericht in der Financial Times vom 26.09.2014:

Cancer therapy thinks small to deliver the heat to stubborn tumours

By Andrew Ward

When Ben Lipps stepped down as chief executive of Fresenius Medical Care,
the German maker of kidney dialysis equipment, in 2012 after 14 years at the
helm, he was planning to settle into a relaxed retirement in California. Yet
within six months, the 73-year-old American was back in charge of another
German healthcare company, MagForce - one of several developing cancer
treatments based on nanotechnology.

"I had bought a nice place in Palm Springs to retire to, but decided I would
much rather be doing something," he recalls. The 1.3-acre estate was hastily
put on the market and snapped up last February by actor Leonardo DiCaprio
for $5.2m.

Having pioneered some of the critical technology behind kidney dialysis
earlier in his career, Mr Lipps was attracted back to the healthcare
frontline by what he saw as the potential for a similar breakthrough in
cancer treatment.

MagForce's NanoTherm therapy involves injecting minute iron particles into
tumours and using a magnetic field to heat them up to a temperature that
either destroys the cancer cells or renders them more susceptible to
radiotherapy or chemotherapy. "We've known for two decades that heat kills
tumours but nobody could work out how to deliver the heat," says Mr Lipps.

MagForce believes it has found the answer with its NanoActivator machine,
which is being tested in three German university hospitals with plans to
start treating private patients commercially next year at a price of 23,000
Euros per course.

The technique is among a range of nanotechnologies being experimented with
in cancer treatments - using microscopic particles to deliver
highly-targeted therapies to hard-to-reach tumours.

MagForce's iron particles are 12 nanometres (nm) in diameter. By comparison,
a typical human hair is 80,000nm across. Other companies are working on an
even tinier scale. UK-based Midatech is developing nanoparticles made of
gold and measuring as little as 1.4nm to deliver precision cancer drugs.
"It's like throwing Velcro balls at the walls of the tumour," says Jim
Phillips, Midatech chief executive.

Both MagForce and Midatech are targeting an aggressive form of brain cancer
called glioblastoma multiforme which kills 90 per cent of patients within
five years. Such tumours are hard to treat, in part because of the
difficulty of delivering drugs through the notoriously impenetrable
blood-brain barrier - but nanomedicines can break through.

A similar concept is being developed by BTG, the FTSE 250-listed UK company,
to treat liver cancer using tiny glass beads that deliver doses of radiation
or chemotherapy directly to the tumour and stop blood flow to the cancerous
tissue.

For all the promise of such techniques, getting them to market and gaining
widespread adoption is still a challenge.

"Ours is a hybrid product," says Mr Lipps, explaining the struggle MagForce
has faced to advance its NanoTherm treatment. "It's too much like medtech
for pharma and too pharma for medtech."

However, after some setbacks, he believes the therapy is ready for take-off.
It has already secured European regulatory approval because, classified as a
medical device rather than a drug, it did not need to go through lengthy
clinical trials. Those tests that have been carried out show an increase in
median survival of brain tumour patients from 15 months to 23 months when
treated with NanoTherm.

MagForce is also developing the treatment as a therapy for prostate cancer,
aided by a recent$14m investment from Mithril Capital led by Peter Thiel,
the German-born technology entrepreneur who co-founded PayPal. The company's
Frankfurt-listed shares have more than doubled in value in the past year.

Mr Lipps says that, despite the futuristic image of nanotechnology,
MagForce's approach is more straightforward than the new generation of
genetically targeted personalised medicines under development.

"For the genomics guys, this is not exciting," he says.

"This is just physics."
Avatar
30.09.14 17:30:29
Beitrag Nr. 2.046 ()
AB:kiss:
VER:kiss:
KAUF:kiss:
:laugh:
Avatar
06.10.14 11:44:06
Beitrag Nr. 2.047 ()
befremdlich, befremdlich ... ein Freak der scheinbar nichts zu tun hat. Oder vielleicht aber auch auf irgend einem komischen Zeug hängen geblieben?
Avatar
07.10.14 14:20:44
Beitrag Nr. 2.048 ()
und auch heute wieder

AB:kiss:
VER:kiss:
KAUF:kiss:
:laugh::laugh::laugh::laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.14 15:12:27
Beitrag Nr. 2.049 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.962.363 von BFremdlich am 07.10.14 14:20:44Bin heute auch raus. Was man hat, das hat man.

Aber ich werde auch künftig meinen Senf hier zu geben. Ob das nun jedem passt oder nicht.
Avatar
08.10.14 10:49:12
Beitrag Nr. 2.050 ()
5,67 in frankfurt

minus 14%:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
08.10.14 11:09:41
Beitrag Nr. 2.051 ()
Dümmer geht nicht! Aber danke für die Lesehilfe ;-)
Avatar
08.10.14 11:24:18
Beitrag Nr. 2.052 ()
fundamental ist es in meinen augen auch kein wunder

bisher wurde doch nach wie vor kein einziger aktivator verkauft oder, sondern nur bereitgestellt

die ach so tolle therapie will offenbar keiner haben und da ändern nichtmal die angeblich so guten kontakte und vernetzungen etwas
Avatar
13.10.14 17:30:48
Beitrag Nr. 2.053 ()
Heute ist ein 35-seitiges Research zur MagForce von Hauck & Aufhäuser erschienen. Es folgt ein Auszug von der ersten Seite (Summary).

Buy (Initiation)
Price target: EUR 12.40

MagForce is an innovative nanotechnology company which developed a unique cancer treatment method using nanoparticles. Its key advantage is that it significantly increases patient lifetime while having only minimal side effects compared to traditional treatment options (surgery, radiation, chemotherapy, etc.). The company primarily targets glioblastoma (brain cancer) as well as prostate cancer and received Europewide approval for its technology against glioblastoma in 2010.

Since 2013, MagForce is headed by Dr. Ben Lipps, the former long term CEO of DAX company Fresenius Medical Care following his retirement in 2012. While the old management failed to commercialise the technology, the new management team around Dr. Lipps boasts a substantial amount of experience and network in the healthcare & pharma industry. Drawing on the experience from the early days of Fresenius Medical Care, management put forward a dedicated commercialisation plan:

1. GBM Europe: In phase one, MagForce will establish the therapy for glioblastoma in Europe with first commercial patients treated in 2015E.

2. Prostate US: In the second phase, the therapy will be established as a treatment against early-intermediate prostate cancer in the US with first sales expected in 2017E.

3. GBM US: In the third phase, MagForce looks set to commercialise its therapy against glioblastoma in the US with sales expected to start in 2019E.

As a result, sales are expected to start in 2015E and to increase significantly to € 108m in 2019E which conservatively is at the lower end of management’s guidance of € 100-150m. At the same time, EBIT is seen to grow strongly disproportionately from € 8m in 2017E to € 64m in 2019E on the back of the highly scalable nature of MagForce’s business model.

To fund and speed up the US roll-out, MagForce recently raised USD 15m for its 77% US subsidiary from well-known investors such as Peter Thiel, the co-founder of PayPal and seed investor in Facebook. Moreover, we suspect Dr. Lipps to have a substantial stake in the company as well which underlines the attractiveness of the technology and the prospects of the therapy. For AG shareholders, the US business thus comes as a free option and a potential future US listing of the subsidiary could provide significant upside.

Based on our conservative estimates which are around 40% below managements’ own expectations, our blue sky scenario values the company at € 19.80 per share. Taking additional risk-adjustments into account, we derive a PT of € 12.40 based on a DCF model. We initiate with BUY.
Avatar
14.10.14 05:44:34
Beitrag Nr. 2.054 ()
Ist ja nichts Neues. Woher auch? An der Lage wird sich m.M.n. nichts ändern.
Avatar
29.10.14 13:50:59
Beitrag Nr. 2.055 ()
und weiter geht die rutsche :laugh:
Avatar
10.11.14 12:55:59
Beitrag Nr. 2.056 ()
Artikel in der aktuellen Börse Online, vom 6.11.2014:

Ben Lipps ist für Magforce ein Glücksfall. Der ehemalige Vorstandschef von
Fresenius Medical Care leitet die Geschicke des Nanotechnologie-Unternehmens
seit September 2013. In der Branche wie in Finanzkreisen genießt der
Amerikaner großes Vertrauen und bringt zudem viel Erfahrung mit. Bei
Magforce setzt er alles daran, dass die Berliner mit ihren Krebstherapien
möglichst bald Geld verdienen - daran haperte es bislang.

(...)

Inzwischen sind Analysten auf Magforce aufmerksam geworden. Die Berenberg Bankk und Hauck & Aufhäuser haben die Magforce-Aktie in einer
Ersteinschätzung zum Kauf empfohlen. Ihre Kursziele von 8,25 beziehungsweise
12,40 Euro liegen deutlich über dem aktuellen Kurs von rund 5,70 Euro. Sie
basieren auf konservativen Schätzungen und berücksichtigen potenzielle
Misserfolge. Für den Fall, dass bei allen Therapien in Europa und den USA
der kommerzielle Durchbruch gelingt, kommt die Berenberg Bank auf ein
Kursziel von 17,46 Euro, Hauck & Aufhäuser sogar auf 19,80 Euro je Aktie.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.11.14 15:20:45
Beitrag Nr. 2.057 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.272.899 von boersenhai73 am 10.11.14 12:55:59Dann sollen die Jungs sich doch selber den Kram ins Depot legen. Für mich ist hier kein Blumentopf zu gewinnen, solange es keine Behandlungen gibt, die von den Kassen (oder sonstigen Kostenträgern) übernommen werden.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.11.14 00:20:43
Beitrag Nr. 2.058 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.274.417 von Roylander am 10.11.14 15:20:45Manchmal kommst du mir wie ein kleines bockiges Kind vor, wenn mal wieder eine positive Einschätzung veröffentlicht wird, die sich mit deiner Einschätzung nicht deckt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.11.14 05:46:55
Beitrag Nr. 2.059 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.280.159 von topnano am 11.11.14 00:20:43Das hat mit Bockigkeit nichts zu tun. Lies Dir doch einmal die Meldung genau durch. Für den Fall, dass bei allen Therapien in Europa und USA der kommerziele Durchbruch gelingt,.... .

Was ist das denn für ein sinnentleertes Geschwafel????

Wer sich ein wenig mit dem Abrechnungsverhalten der deutschen Krankenkassen auskennt, der weiß, dass die Nanothermtherapie bei Prostata nicht in Frage kommt. Das ist schlichtweg zu teuer. Und bei den Hirntumoren sieht man doch deutlich, wie sich die Kassen verhalten. Stell Dir doch einmal die Frage, wieviel Patienten in den vergangenen Jahren behandelt und von den Kassen abgerechnet wurden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.11.14 12:57:51
Beitrag Nr. 2.060 ()
Und nun stell dir noch mal vor, dass deutsche Krankenkassen nicht überall auf der Welt sitzen.
Avatar
11.11.14 13:52:07
Beitrag Nr. 2.061 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.280.363 von Roylander am 11.11.14 05:46:55Ob Krankenkassenzulassung oder nicht. Wenn das Verfahren bei einer tödlichen Krankheit Heilung oder Linderung verspricht, wird es ein Erfolg.
Das Reinvermögen in Deutschland beträgt je Haushalt im Durchschnitt fast 300.000 Euro.
Ich wäre gerne bereit die Summe für die Heilung von meinen Liebsten zur Verfügung zu stellen, wenn auch nur eine kleine Möglichkeit auf Heilung besteht. Und ich bin mir sicher, die meisten Leute in meinem Bekanntenkreis denken da ähnlich.
Wenn Du meinst, die meisten Deutschen denken anders, solltest Du vielleicht mal aufhören von Dir auf andere zu schliessen und Dich mal in der Bevölkerung umhören.
Avatar
11.11.14 17:00:07
Beitrag Nr. 2.062 ()
Der Deutsche Markt ist Nebensache. In Amerika spielt die Musik und wenn es dort läuft, trotten alle hinterher. Beim Blick auf den Dreijahreschart darf man schon bald 8€ erwarten...
Avatar
12.11.14 08:14:09
Beitrag Nr. 2.063 ()
Aber ihr wisst sicher, dass die gut betuchten Leute ja schon heute die Möglichkeit haben sich in den USA behandeln zu lassen. Zwar nicht mit der Nanothermtherapie, sondern mit Schwerionen, aber vom Resultat und den Auswirkungen auf den Körper absolut vergleichbar. Und warum ist das nicht der Renner? Weil es eben nicht viele Kranke gibt, die a) soviel Knete im Portemonnaie haben oder b) nicht bereit sind es dafür auszugeben.

Damit die Nanothermtherapie ein Renner wird, muss sie wirtschaftlicher sein, als die bisherigen Therapien.

Aber das ist nur meine Meinung. Wir können uns gerne in ein-zwei Jahren unterhalten, wer Recht hatte.
Avatar
18.11.14 09:23:06
Beitrag Nr. 2.064 ()
Der komplette BO-Bericht:

MagForce-Aktie vor dem nächsten Höhenflug

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/MagForce-Akti…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.11.14 16:39:18
Beitrag Nr. 2.065 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.345.985 von Paradisvogel am 18.11.14 09:23:06Mit Höhenflug ist die Steigerung von 7% in drei Jahren gemeint, oder? :confused::confused::confused::confused:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.11.14 22:57:56
Beitrag Nr. 2.066 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.351.067 von Roylander am 18.11.14 16:39:18Der Pessimist sagt 7% in drei Jahren, der Optimist sagt 250% in zwei Jahren.
Avatar
20.11.14 18:27:10
Beitrag Nr. 2.067 ()
neues geschäftsmodell, kapitalerhöhungen plazierenudn aktionäre verwässern?

viel mehr ist bisher ja nicht rausgekommen ausser ankündigungen und kapitalmarkt anzapfen, umsätze, gewinne fehlanzeige udn das trotz einer seit jahren zugelassenen therapie


DGAP-News: MagForce AG: MagForce AG gibt Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre bekannt

MagForce AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

20.11.2014 18:22

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch DGAP - ein Service
der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Nicht zur Veröffentlichung und Verbreitung in den USA, Kanada, Australien,
Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein solches Angebot
gesetzeswidrig ist.

MagForce AG gibt Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts der
Aktionäre bekannt

Erlöse werden für die Beschleunigung der Kommerzialisierung und zum Ausbau
des Produktportfolios verwendet

Berlin, 20. November 2014 - Der Vorstand der MagForce AG (Frankfurt, Entry
Standard, XETRA: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der
Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den
Bereich der Onkologie, hat heute mit Zustimmmung des Aufsichtsrats eine
Erhöhung des Grundkapitals unter teilweiser Ausnutzung des bestehenden
Genehmigtem Kapital 2013/III beschlossen. MagForce wird bis zu 1.700.000
neue Aktien, die etwa 7 Prozent des Grundkapitals entsprechen, ausgeben.
Das Bezugsrecht der bestehenden Aktionäre wurde ausgeschlossen.

Die neuen Aktien sollen durch Berenberg und Hauck & Aufhäuser
Privatbankiers, die als Joint Bookrunners agieren, im Wege eines
beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens institutionellen Anlegern in
Deutschland und ausgewählten Ländern außerhalb der USA, Kanada, Australien
und Japan in einer Privatplatzierung angeboten werden. Die endgültige
Anzahl auszugebender neuer Aktien wird bei der Preisfestlegung bestimmt.

Die Erlöse sollen genutzt werden, um die Kommerzialisierung der
NanoTherm(R) Therapie außerhalb Nordamerikas zu beschleunigen, wo MagForce
bereits die europäische Zertifizierung für die Behandlung von Hirntumoren
hat, und um das Produktportfolio mit der weiteren Entwicklung einer neuen
Generation von Nanopartikeln auszubauen. Diese neue Generation von
Nanopartikeln ermöglicht eine temperaturabhängige Wirkstofffreisetzung und
wird die Ausweitung der Behandlung auf andere solide Tumore, wie
Speiseröhren- oder Magenkrebs, deutlich schneller voranbringen.

Es wird erwartet, dass die Platzierung der neuen Aktien am 21. November
2014 abgeschlossen sein wird. Die neuen Aktien sollen ohne Veröffentlichung
eines Prospekts in den Handel im Open Market der Frankfurter
Wertpapierbörse (Entry Standard) einbezogen werden und sind ab dem 1.
Januar 2014 dividendenberechtigt.

Über MagForce AG und MagForce USA, Inc.

Die MagForce AG, gelistet im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
(MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft MagForce
USA, Inc., ist ein auf dem Gebiet der Nanomedizin führendes
Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf Onkologie. Die unternehmenseigene
Behandlungsmethode NanoTherm(R) Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung
solider Tumoren über die intratumorale Abgabe von Wärme durch Aktivierung
superparamagnetischer Nanopartikel. Mithril Capital Management, ein
Wachstumsfonds für Technologiewerte gegründet von Ajay Royan und Peter
Thiel, und die MagForce AG sind Investoren und strategische Partner von
MagForce USA, Inc.

NanoTherm(R), NanoPlan(R) und NanoActivator(R) sind Bestandteile der
Therapie und verfügen als Medizinprodukte über eine EU-weite Zertifizierung
für die Behandlung von Hirntumoren. Bei MagForce, NanoTherm(R), NanoPlan(R)
und NanoActivator(R) handelt es sich um Marken der MagForce AG in
verschiedenen Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.magforce.de

Disclaimer

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung
zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der
MagForce AG dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der MagForce AG
findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt.

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in den
Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien, Japan oder anderen
Rechtsordnungen, in denen ein solches Angebot bzw. eine solche Aufforderung
nicht erlaubt ist, verbreitet werden. Dieses Dokument stellt kein Angebot
zum Verkauf von Wertpapieren in den USA dar.

Wertpapiere der MagForce AG dürfen in den USA oder an oder auf Rechnung
bzw. zugunsten von US-Personen (wie in Regulation S des U.S. Securities Act
von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert)
nur nach vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des Securities Act
oder aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht verkauft
oder zum Kauf angeboten werden. Weder die MagForce AG noch sonst eine
Person beabsichtigt, Wertpapiere der MagForce AG in den USA zu registrieren
oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der MagForce AG in den USA
durchzuführen.

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen
enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen',
'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben',
'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche
vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und
bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich
bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse
können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich
abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese
zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als
der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.


Kontakt:
MC Services AG
Anne Hennecke

T +49 211 529252-22
F +49 211 529252-29

E-mail: anne.hennecke@mc-services.eu


20.11.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: MagForce AG
Max-Planck-Straße 3
12489 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 308 380 0
Fax: +49 (0)30 308 380 99
E-Mail: info@magforce.com
Internet: www.magforce.com
ISIN: DE000A0HGQF5
WKN: A0HGQF
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Frankfurt in
Open Market (Entry Standard)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------


---------------------------------------------------------------------------
Firmenname: MagForce AG; Land: Deutschland; VWD Selektoren: 1C;
Avatar
21.11.14 09:06:18
Beitrag Nr. 2.068 ()
Die Kapitalerhöhung sehe ich sehr positiv. Es geht doch nicht um einen
Wechsel des Geschäftsmodells, sondern darum, neben Gehirntumor und
Prostatakrebs nun auch weitere Krebsarten in Angriff zu nehmen. Und dass die
Nanopartikel eventuell sogar als Transportstoffe genutzt werden können
klingt sensationell. Es gibt einige börsennotierte Firmen in den USA die nur
an solchen Transportvehikeln forschen und mehr Wert sind als MagForce.

Dass die zwei renommierten Banken Berenberg und Hauck das ganze begleiten
finde ich ebenfalls bemerkenswert, ich denke die werden sich danach auch um
die Aftermarket-Performance kümmern.

Ich finde MagForce wird immer institutionalisierter und "erwachsener", und
das ist gut so. Für Dezember hat Ben Lipps ja auch erste Umsätze
versprochen, und er hat einen Ruf dass er seine Prognosen immer erfüllt.
Avatar
02.12.14 08:06:17
Beitrag Nr. 2.069 ()
und?

läuft bei euch?
Avatar
12.12.14 16:48:40
Beitrag Nr. 2.070 ()
4,57 im tief heute xetra

tolle leistung, tolle aktie

:laugh::laugh:
Avatar
12.12.14 20:35:24
Beitrag Nr. 2.071 ()
@BFremdlich: ich sehe das so: das war ein Irrer, der in der Tat mehr als
50.000 Aktien unlimitiert durchgedrückt und eine Vola-Unterbrechung
ausgelöst hat. Kein Smallcap verkraftet so etwas. ABER positiv: es waren
sofort auch Käufer da, und zwar signifikant. Die Aktie ist jetzt wieder
zurück auf dem gestrigen Schlusskurs. Also eigentlich ein sehr starkes
Zeichen, was mir sagt dass die aktuelle Schwächephase bald überwunden sein
sollte.
Avatar
18.12.14 13:38:18
Beitrag Nr. 2.072 ()
Börse Online zur MAGFORCE:

Erste Umsätze zum Greifen nah Das Biotechunternehmen Magforce steht kurz davor, erste Umsätze mit seiner Nanotherapie zu generieren. Schon im Januar, so berichten uns gut informierte Branchenkreise, könnte die Therapie bei den ersten Patienten angewendet werden. Fließen die ersten Erlöse, gewinnt die Story an Glaubwürdigkeit. Diese könnte der Aktie neuen Rückenwind geben. Schließlich dürfte Magforce an der Börse dann auch von institutionellen Investoren mehr Akzeptanz erhalten und neu bewertet werden. Auch die offizielle Prognose, die mittelfristig Umsätze im dreistelligen Millionenbereich vorsieht, wird für Anleger greifbarer. Optimistisch nach vorn blickt weiterhin Firmenchef Ben Lipps. Der ehemalige Chef von Fresenius Medical Care bekräftigte gegenüber BÖRSE ONLINE das Ziel, bis 2018 Umsätze von 150 Millionen Euro zu erzielen. 2015 peilt Lipps zudem eine Notiz im strenger regulierten Prime Standard an. Auch das dürfte sich positiv auf den Kurs auswirken.

Spekulative Anleger nutzen die aktuelle Kursschwäche zum Aufbau von Positionen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.12.14 12:09:10
Beitrag Nr. 2.073 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.605.051 von boersenhai73 am 18.12.14 13:38:18Mit ersten Umsätzen spekuliert MagForce schon seit Jahren.

Ich bleibe skeptisch.
Avatar
02.01.15 08:25:26
Beitrag Nr. 2.074 ()
4,70 erster kurs im neuen jahr in frankfurt, geht doch wieder gut los für euch :)
Avatar
02.01.15 12:57:09
Beitrag Nr. 2.075 ()
Wenn man auf die Technologie setzt, sind das doch schöne Kaufkurse...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.01.15 11:53:44
Beitrag Nr. 2.076 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.680.057 von EnergyRango am 02.01.15 12:57:09Kurze Zusammenfassung der Fakten:

Positiv: strategische Vorgehensweise hinsichtlich Vorbereitung Markteintritt zu Prostata in den USA und Gewinnung namhafte Investoren. (der Fond des Silicon-Valley Investorstars Peter Thiel bei Magforce USA)

Negativ: durchgeführte Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts (Verwässerung für die Kleinaktionäre um 7%)

ungeklärt - vielleicht hat da jemand Fakten dazu: die Nano-Eisenoxidflüssigkeit die magnetisch in Schwingung gesetzt wird müsste ja zur Folge haben, dass ein MRT nicht möglich ist. (ist keine Tatsache sondern eine Vermutung)
In der Konsequenz heißt das wie schaut man nach "was im Kopf passiert" Also wie überwacht man die Tumorentwicklung falls meine Annahme stimmt.
Avatar
06.01.15 17:08:01
Beitrag Nr. 2.077 ()
dank tradecentre börsenbrief sind ein paar umsätze reingekommen und sogar steigende kurse, die aber bereits wieder abverkauft werden, das ask füllt sich immer mehr oder ist durch iceberg-orders völlig zu nach oben

tolle aktie
Avatar
08.01.15 17:19:24
Beitrag Nr. 2.078 ()
dauerabverkauf in dem wert, sehr schön zu beobachten im orderbuch

selbst der dax macht heute 3,5% plus, was wahnsinn ist und bei magforce wird nur draufgehauen


wer verkauft da permanent, kommt mir äusserst merkwürdig vor
Avatar
15.01.15 16:07:03
Beitrag Nr. 2.079 ()
der verkäufer ist sich nicht zu schade, selbst bei einem extrem positiven gesamtmarkt das ding weiter abzuverkaufen und sogar unter 5 euro zu schmettern

tolle performance


wenn da mal nicht was richtig stinkt
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.01.15 16:35:11
Beitrag Nr. 2.080 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.787.364 von BFremdlich am 15.01.15 16:07:03Dann sei doch froh, dass du nicht investiert bist.
Die Investierten, einschließlich mir, haben sich sicherlich genug Gedanken gemacht, wieso man hier seine Anteile behalten sollte.
Aber es bringt einfach keinen weiter, wenn du uns dies täglich mitteilst, dass der Kurs runtergeht.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.01.15 17:10:51
Beitrag Nr. 2.081 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.787.766 von Jetztodernie1 am 15.01.15 16:35:11
Zitat von Jetztodernie1: Dann sei doch froh, dass du nicht investiert bist.
Die Investierten, einschließlich mir, haben sich sicherlich genug Gedanken gemacht, wieso man hier seine Anteile behalten sollte.
Aber es bringt einfach keinen weiter, wenn du uns dies täglich mitteilst, dass der Kurs runtergeht.


täglich ....schau doch einfach mal auf die daten der postings, eine woche abstand

geändert hat sich allerdings nichts in dem zeitraum, weiter dauerabverkauf
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.01.15 07:58:35
Beitrag Nr. 2.082 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.788.357 von BFremdlich am 15.01.15 17:10:51Laaaaaaangweilig!
Avatar
16.01.15 09:15:53
Beitrag Nr. 2.083 ()
gääähhhhn!
Avatar
16.01.15 09:21:37
Beitrag Nr. 2.084 ()
würde mir auch so gehen an eurer stelle mit so einem depot, während alle welt richtig kohle verdient
Avatar
16.01.15 09:29:17
Beitrag Nr. 2.085 ()
das war auf dich, nicht auf den Wert bezogen :D
Avatar
16.01.15 10:15:47
Beitrag Nr. 2.086 ()
4,80

und weiter gehts mit dem abverkauf auf einem level tiefer:)
Avatar
16.01.15 10:46:43
Beitrag Nr. 2.087 ()
Ist halt ein "totgeborenes Kind". Langsam kommt bei einigen die Einsicht, dass das ganze nur ´ne Luftnummer war.

Tut mir leid für die Investierten.
Avatar
16.01.15 10:46:47
Beitrag Nr. 2.088 ()
@BFremdlich: Kannst du mir bitte den neuesten Kurs mitteilen? :kiss::laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.01.15 19:07:02
Beitrag Nr. 2.089 ()
Der Kursverfall lässt nichts gutes erahnen. Erst fällt der Kurs und dann kommt die Nachricht. Folgende Gründe sind denkbar:
1. Das mit den angekündigten kommerziellen Behandlungen zu Jahresbeginn klappt doch nicht.
2. Die "Meinungsbildner" also die Onkologen, die die Post-Marketingstudie begleiten sehen das Ganze kritischer als erwartet.
3. Technische Schwierigkeiten - Probleme bei der Tumorbeobachtung nach den Behandlungen über MRT. (Nanoflüssigkeit stört aufgrund magnetischer Eigenschaft das MRT)

Leider finden sich nirgends News, Indizien bzw. konkrete Anhaltspunkte für den Kursverfall. Falls jemand was hat: bitte her damit ;)

P.S.: Falls Magforce richtig in die Grütze geht können wir uns trösten: Selbst ein Superinvestor wie Peter Thiel hat dann damit ins Klo gegriffen. (Allerdings sind die 7 Mio aus seinem Fond für ihn nicht tragisch - aber auch er verliert sicher nicht gern)
....und ein hochangesehener Manager wie Lipps hat sein Karriere-Ende mit einer Blamage gekrönt. - wär aber alles nur ein schwacher Trost!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.01.15 08:53:58
Beitrag Nr. 2.090 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.813.023 von samurei am 18.01.15 19:07:02
Zitat von samurei: Der Kursverfall lässt nichts gutes erahnen. Erst fällt der Kurs und dann kommt die Nachricht. Folgende Gründe sind denkbar:
1. Das mit den angekündigten kommerziellen Behandlungen zu Jahresbeginn klappt doch nicht.
2. Die "Meinungsbildner" also die Onkologen, die die Post-Marketingstudie begleiten sehen das Ganze kritischer als erwartet.
3. Technische Schwierigkeiten - Probleme bei der Tumorbeobachtung nach den Behandlungen über MRT. (Nanoflüssigkeit stört aufgrund magnetischer Eigenschaft das MRT)

Leider finden sich nirgends News, Indizien bzw. konkrete Anhaltspunkte für den Kursverfall. Falls jemand was hat: bitte her damit ;)

P.S.: Falls Magforce richtig in die Grütze geht können wir uns trösten: Selbst ein Superinvestor wie Peter Thiel hat dann damit ins Klo gegriffen. (Allerdings sind die 7 Mio aus seinem Fond für ihn nicht tragisch - aber auch er verliert sicher nicht gern)
....und ein hochangesehener Manager wie Lipps hat sein Karriere-Ende mit einer Blamage gekrönt. - wär aber alles nur ein schwacher Trost!


endlich mal einer, der etwas klarer sieht
Avatar
20.01.15 13:07:11
Beitrag Nr. 2.091 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.794.765 von jogierig am 16.01.15 10:46:47
Zitat von jogierig: @BFremdlich: Kannst du mir bitte den neuesten Kurs mitteilen? :kiss::laugh:


gerne

aktuell 4,75

neues tief der letzten zeit mal wieder:kiss:
Avatar
23.01.15 18:28:06
Beitrag Nr. 2.092 ()
schlusskurs xetra

4,65 euro
Avatar
27.01.15 08:33:25
Beitrag Nr. 2.093 ()
DJ: DGAP-News: MagForce AG: MagForce AG und MagForce USA, Inc. geben Pre-IDE-Meeting mit der FDA zur Pre-Submission für die NanoTherm(R) Therapie von MagForce f
ür Prostatakrebs bekannt
DGAP-News: MagForce AG / Schlagwort(e): Zulassungsantrag
MagForce AG: MagForce AG und MagForce USA, Inc. geben Pre-IDE-Meeting
mit der FDA zur Pre-Submission für die NanoTherm(R) Therapie von
MagForce für Prostatakrebs bekannt

2015-01-27 / 08:00

=--------------------------------------------------------------------

MagForce AG und MagForce USA, Inc. geben Pre-IDE-Meeting mit der FDA zur
Pre-Submission für die NanoTherm(R) Therapie von MagForce für Prostatakrebs
bekannt

Berlin und Nevada, USA, 27. Januar 2015 - Die MagForce AG (Frankfurt, Entry
Standard, XETRA: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der
Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den
Bereich der Onkologie, gab heute zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft
MagForce USA, Inc. bekannt, dass ein persönliches Treffen mit dem Center
for Devices and Radiological Health der amerikanischen Regulierungsbehörde
FDA (U.S. Food and Drug Administration) stattgefunden hat, in dem die
Antwort der FDA auf die im November 2014 eingereichte Pre-Submission
(Voranfrage zur Einreichung eines Studienprotokolls) für die NanoTherm(R)
Therapie von MagForce zur Behandlung von Prostatakrebs diskutiert wurde.

"Wir haben ein sehr konstruktives Feedback auf unseren Antrag erhalten und
konnten dadurch ein besseres Verständnis für die Markteinführung der
NanoTherm(R) Therapie zur lokalen Abtötung von Prostatatumoren
(Thermoablation) in den USA gewinnen. MagForce USA, Inc. wird die
Investigational Device Exemption (IDE, Sondergenehmigung für Studien)
vorantreiben, um den MFH 300F NanoActivator(R) für die Registrierung der
NanoTherm(R) Therapie zur Behandlung von sowohl Glioblastomen als auch
Prostatakrebs einzusetzen", kommentierte Dr. Ben J. Lipps, CEO von MagForce
AG und MagForce USA, Inc.

Über MagForce AG und MagForce USA, Inc.

Die MagForce AG, gelistet im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
(MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft MagForce
USA, Inc., ist ein auf dem Gebiet der Nanomedizin führendes
Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf Onkologie. Die unternehmenseigene
Behandlungsmethode NanoTherm(R) Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung
solider Tumoren über die intratumorale Abgabe von Wärme durch Aktivierung
superparamagnetischer Nanopartikel. Mithril Capital Management, ein
Wachstumsfonds für Technologiewerte gegründet von Ajay Royan und Peter
Thiel, und die MagForce AG sind Investoren und strategische Partner von
MagForce USA, Inc.
NanoTherm(R), NanoPlan(R) und NanoActivator(R) sind Bestandteile der
Therapie und verfügen als Medizinprodukte über eine EU-weite Zertifizierung
für die Behandlung von Hirntumoren. Bei MagForce, NanoTherm(R), NanoPlan(R)
und NanoActivator(R) handelt es sich um Marken der MagForce AG in
verschiedenen Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.magforce.de

Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen
enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen',
'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben',
'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche
vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und
bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich
bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse
können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich
abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese
zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als
der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.


Kontakt:

MC Services AG
Anne Hennecke

T +49 211 529252-22
F +49 211 529252-29

E-mail: anne.hennecke@mc-services.eu



=--------------------------------------------------------------------

2015-01-27 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

=--------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MagForce AG
Max-Planck-Straße 3
12489 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 308 380 0
Fax: +49 (0)30 308 380 99
E-Mail: info@magforce.com
Internet: www.magforce.com
ISIN: DE000A0HGQF5
WKN: A0HGQF
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Frankfurt
in Open Market (Entry Standard)


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
=--------------------------------------------------------------------
316499 2015-01-27

(END) Dow Jones Newswires

January 27, 2015 02:00 ET (07:00 GMT)
ISO-8859-11.0
Avatar
27.01.15 08:43:06
Beitrag Nr. 2.094 ()
@BFremdlich: Gegen all sonstigen Anzeichen schaut es so aus, als wärst du der einzige der in die von dir so runter gemachte "miese" Aktie investiert ist. Immer am Ball und zu jeder Zeit den Realtimekurs beobachtend ....
Avatar
27.01.15 08:44:12
Beitrag Nr. 2.095 ()
@BFremdlich: Gegen alle sonstigen Anzeichen schaut es so aus, als wärst du der einzige der in die von dir so runter gemachte "miese" Aktie investiert ist. Immer am Ball und zu jeder Zeit den Realtimekurs beobachtend ....

:laugh: :kiss: :laugh:
Avatar
27.01.15 09:53:47
Beitrag Nr. 2.096 ()
man nennt sowas watchlist

und adhocs/pressemitteilung bekommt man zwangsläufig auf jedem ticker :)
Avatar
27.01.15 10:39:16
Beitrag Nr. 2.097 ()
Nein, ich bin auch schon dabei. (Ich musste mich mal outen)

Durchschnittseinstiegskurs unter 5,00 € Mal sehen, ob ich keine Gewinne mache.

Gruß

China
Avatar
27.01.15 10:58:20
Beitrag Nr. 2.098 ()
was da draufgeschossen wird, wahnsinn, da wird jedes bid bedient, volles rohr

so ein kursverlauf und abverkauf stinkt, das habe ich schon oft genug gesehen
Avatar
27.01.15 12:40:16
Beitrag Nr. 2.099 ()
Ich auch und insbsondere nach einer Kapitalerhöhung oder Einstieg eines Großaktionärs. Oftmals (nicht immer) sinkt dann der Kurs, um dann hinterher fulminant anzusteigen. Klar ist es auch, dass hier substantielle NEWS kommen müssen (auch werden) um einen Aufwärtstrend einzuleiten.

Zur Zeit laufen Positionierungen. Also immer schön locker bleiben, dem Unternehmen Zeit geben und hinterher die Rendite einfahren.

China
Avatar
27.01.15 15:01:18
Beitrag Nr. 2.100 ()
Vielleicht endet der Tag doch nicht so hoffnungslos...

5,11 / 5,24 um 15:00

Sehr schön gegen den Trend.
Avatar
27.01.15 16:48:33
Beitrag Nr. 2.101 ()
5,70 tageshoch und alles wieder draufgeschossen

wer verkauft da?


begrüßen würde ich im übrigen bei so einem unternehmen, wenn der vorstand aktien kauft, so wie es beispielsweise bei evotec der dr. lanthaler von anfang an gemacht hat, das zeigt dann klares vertrauen, was der vorstand in seinen laden hat
Avatar
27.01.15 17:31:21
Beitrag Nr. 2.102 ()
Ich finde das schon irgendwie schräg mit der "News" heute. Berichtet wird lediglich, dass ein Meeting stattgefunden hat.

News zu den noch für Ende 2014 geplanten Umsätzen wären nützlich.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.01.15 19:50:00
Beitrag Nr. 2.103 ()
Also, MagForce entwickelt sich ja doch noch zu einem Kursfeuerwerk...

Noch spannendender als die heutige Corporate News, die gerade in den USA sicher von zig Anwälten gegengelesen wird und daher sicher sehr konservativ formuliert ist, ist das Update von Hauck & Aufhäuser:

„European roll-out: Moreover, MagForce is currently preparing the first commercial patients for treatment with Nanotherm therapy against glioblastoma (brain cancer) in Europe. We therefore expect MagForce to generate first sales of €2m this year which should dynamically increase to €57m in 2019E and €73m in 2025E.
The announcement of the first patient is likely to take place in February and as a proof of concept of management’s strategy should provide for major positive newsflow.“

Meine Meinung: Ich finde die Technologie extrem spannend, und will mir – anders als andere hier im Board – nicht anmaßen dass ich alles im Detail beurteilen kann. Zudem finde ich es eher disqualifizierend wenn einige die Zeit und Muse haben hier jeden Kursverlauf zu kommentieren, wo einem bei einer jungen Technologiefirma doch klar sein sollte, dass man einen Anlagehorizont von einige Jahren braucht.

Was ich aber weiß und beurteilen kann ist dass der wohl weltbeste Healthcaremanager namens Ben Lipps und der wohl weltbeste Technologieinvestor namens Peter Thiel ihren Namen und ihre Zeit auf diese Technologie setzen. Und da fühle ich mich als normaler Anleger in guter Gesellschaft.

Hier das komplette Update von Hauck & Aufhäuser:

FDA granted pre-submission and sets major milestone for US roll-out

MagForce today announced a major step forward in the commercialisation of its US business as the FDA issued a very positive response to the company’s pre-submission statement for Nanotherm therapy against prostate cancer.

US roll-out: The positive response by the FDA is particularly significant because the pre-submission for the first time outlined the therapy approach as well as the main parameters of the approval study to the FDA. Hence the clearly affirmative answer of the FDA positively differentiates Magforce’s Nanotherm therapy from potential competitors.

The FDA for instance recently did not provide approval to EDAP, a competing therapy which is based on “high intensity focussed ultrasound”(HIFU) as it found EDAP to be not sufficiently safe and effective. The supportive response hence is of major significance to the commercial success of MagForce because:

Highlights competitive advantage: As a “first of a kind”device, Nanotherm provides an entirely novel form of cancer treatment which is not only focal but at the same time completely controllable and well tolerable due to almost zero side effects. The positive response of the FDA hence indicates that the FDA regards Nanotherm as a feasible treatment option for prostate cancer and encourages a wider approval study.

Time-line is set: In addition, it sets the roadmap for the further approval process and commercial roll-out of Nanotherm in the US until 2017E. To start the official approval study, MagForce will file for an IDE exemption in mid 2015E and should start recruitment for the study by the end of year.
First sales of €6m are expected already in 2017E.

The FDA’s satisfied and supportive opinion on Nanotherm therefore strengthens our confidence in our US prostate sales estimates of €45m in 2019E and €140m in 2025E and additionally confirms management’s positive outlook for the US glioblastoma (brain cancer) business which has an additional potential of €37m until 2025E.

European roll-out: Moreover, MagForce is currently preparing the first commercial patients for treatment with Nanotherm therapy against glioblastoma (brain cancer) in Europe. We therefore expect MagForce to generate first sales of €2m this year which should dynamically increase to €57m in 2019E and €73m in 2025E.

The announcement of the first patient is likely to take place in February and as a proof of concept of management’s strategy should provide for major positive newsflow.

All in all, today’s announcement as well as further expected newsflow on commercial treatments in Europe proof that management is executing its commercialisation strategy as originally outlined in 2014. This should act as major catalysts for the stock going forward. BUY with a PT of €12.40 based on DCF.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.01.15 20:00:32
Beitrag Nr. 2.104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.900.140 von asw22 am 27.01.15 17:31:21Die Meldung ist eigentlich nur heiße Luft und kann man als Kurspflege-Maßnahme sehen. Die harten Fakten fehlen. Was ist jetzt mit den kommerziellen Umsätzen? Wie schon erwähnt gab es Ende 2014 keine und es hieß diese würden zu Beginn 2015 erfolgen. Da nichts dazu gemeldet wurde gehe ich davon aus, dass außerhalb der Postmarketingstudie niemand behandelt wurde. Da die Postmarketingstudie bereits begonnen hat ist das Fachpersonal in den Kliniken mit der Handhabung vertraut, wenden es aber außerhalb dieser Studie nicht an. Was kann man daraus schließen? Entweder vertrauen die Mediziner dieser Technik nicht oder es finden sich keine Selbstzahler (was ich mir bei der Diagnose Glioblastom nicht vorstellen kann) Es gibt wohl kaum eine Möglichkeit heraus zu finden ob aktuell außerhalb der Reihe behandelt wird oder nicht. Somit muss man wohl auf eine Meldung von Magforce warten. Keine Meldung dazu ist dann allerdings auch eine Meldung! Ich bin ja gespannt ob da in absehbarer Zeit ein Statement erfolgt.
Avatar
27.01.15 20:17:07
Beitrag Nr. 2.105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.902.105 von boersenhai73 am 27.01.15 19:50:00
Zitat von boersenhai73: Also, MagForce entwickelt sich ja doch noch zu einem Kursfeuerwerk...

Noch spannendender als die heutige Corporate News, die gerade in den USA sicher von zig Anwälten gegengelesen wird und daher sicher sehr konservativ formuliert ist, ist das Update von Hauck & Aufhäuser:

„European roll-out: Moreover, MagForce is currently preparing the first commercial patients for treatment with Nanotherm therapy against glioblastoma (brain cancer) in Europe. We therefore expect MagForce to generate first sales of €2m this year which should dynamically increase to €57m in 2019E and €73m in 2025E.
The announcement of the first patient is likely to take place in February and as a proof of concept of management’s strategy should provide for major positive newsflow.“

Meine Meinung: Ich finde die Technologie extrem spannend, und will mir – anders als andere hier im Board – nicht anmaßen dass ich alles im Detail beurteilen kann. Zudem finde ich es eher disqualifizierend wenn einige die Zeit und Muse haben hier jeden Kursverlauf zu kommentieren, wo einem bei einer jungen Technologiefirma doch klar sein sollte, dass man einen Anlagehorizont von einige Jahren braucht.

Was ich aber weiß und beurteilen kann ist dass der wohl weltbeste Healthcaremanager namens Ben Lipps und der wohl weltbeste Technologieinvestor namens Peter Thiel ihren Namen und ihre Zeit auf diese Technologie setzen. Und da fühle ich mich als normaler Anleger in guter Gesellschaft.


Hier das komplette Update von Hauck & Aufhäuser:

FDA granted pre-submission and sets major milestone for US roll-out

MagForce today announced a major step forward in the commercialisation of its US business as the FDA issued a very positive response to the company’s pre-submission statement for Nanotherm therapy against prostate cancer.

US roll-out: The positive response by the FDA is particularly significant because the pre-submission for the first time outlined the therapy approach as well as the main parameters of the approval study to the FDA. Hence the clearly affirmative answer of the FDA positively differentiates Magforce’s Nanotherm therapy from potential competitors.

The FDA for instance recently did not provide approval to EDAP, a competing therapy which is based on “high intensity focussed ultrasound”(HIFU) as it found EDAP to be not sufficiently safe and effective. The supportive response hence is of major significance to the commercial success of MagForce because:

Highlights competitive advantage: As a “first of a kind”device, Nanotherm provides an entirely novel form of cancer treatment which is not only focal but at the same time completely controllable and well tolerable due to almost zero side effects. The positive response of the FDA hence indicates that the FDA regards Nanotherm as a feasible treatment option for prostate cancer and encourages a wider approval study.

Time-line is set: In addition, it sets the roadmap for the further approval process and commercial roll-out of Nanotherm in the US until 2017E. To start the official approval study, MagForce will file for an IDE exemption in mid 2015E and should start recruitment for the study by the end of year.
First sales of €6m are expected already in 2017E.

The FDA’s satisfied and supportive opinion on Nanotherm therefore strengthens our confidence in our US prostate sales estimates of €45m in 2019E and €140m in 2025E and additionally confirms management’s positive outlook for the US glioblastoma (brain cancer) business which has an additional potential of €37m until 2025E.

European roll-out: Moreover, MagForce is currently preparing the first commercial patients for treatment with Nanotherm therapy against glioblastoma (brain cancer) in Europe. We therefore expect MagForce to generate first sales of €2m this year which should dynamically increase to €57m in 2019E and €73m in 2025E.

The announcement of the first patient is likely to take place in February and as a proof of concept of management’s strategy should provide for major positive newsflow.

All in all, today’s announcement as well as further expected newsflow on commercial treatments in Europe proof that management is executing its commercialisation strategy as originally outlined in 2014. This should act as major catalysts for the stock going forward. BUY with a PT of €12.40 based on DCF.



von "junger technologiefirma" kann ja wohl schon lange keine rede mehr sein finde ich, schau mal, wann magforce die zulassung bekommen hat, das ist jahre her, passiert ist kaum was

ben lipps, klar, eine größe in der pharmawelt, aber auch er kann mit fresenius sein lebenswerk geschaffen haben, mit magforce aber schiefliegen (wieviele sportler haben ein erfolgloses comeback hinter sich)

und thiel...der hat milliarden, das würde ich auch in alle möglichen erfolgversprechenden ideen streuen, da spielen 5-10 mio kein erolle, wenn man die ggf. in den sand setzt

meldung heute...sehe ich auch so, heisse luft
Avatar
27.01.15 20:59:52
Beitrag Nr. 2.106 ()
Ich sehe das anders. Ich sage DANKE für das Update. In der Tat werden die sich die Umsätze nicht aus den Fingern gesogen haben. Die Meldung kommt..

Wie man darauf reagiert (Der Spekulative kauft sofort/der Konservative steigt bei der NEWS ein (wohl 30-40% höher)) bleibt jedem selbst überlassen.

Für mich ist das eine sehr interessante Spekulation.

PS: Ich bin durch die Aussagen eines ehemaligen Mitarbeiters auf diese Aktien gestoßen und war begeistert.

China
Avatar
27.01.15 21:03:07
Beitrag Nr. 2.107 ()
übrigens:

Schaut doch mal bei Formycon vorbei. Die Kursentwicklung beruht auch auf "Hoffnung" und der Einschätzung der Aktionäre.

Warum nicht hier???
Avatar
28.01.15 08:29:16
Beitrag Nr. 2.108 ()
@BFremdlich: Entweder Du weißt es nicht besser oder Du verdrehst bewusst die Fakten. Es ist bekannt dass das frühere (!) Management VOR Ben Lipps Mist gebaut hatte und nicht in der Lage war die Technologie zu kommerzialisieren. Das hat Ben Lipps mehrmals in Interviews zurückhaltend aber deutlich gesagt. Und das lag nicht am Produkt sondern an einer völlig undurchdachten Marktdurchdringungsstrategie. Nach seinem Antritt im September 2013, also vor nur 1,5 Jahren, hat er genau kommuniziert wann welche Schritte und Erfolge zu erwarten sind, und er ist perfekt im Zeitplan. Ja, erste Umsätze waren in der Tat für Ende 2014 angekündigt, und wenn man dem Hauck-Research glauben darf, dann kommen sie halt jetzt im Februar. 2 Monate Verzug. Das lasse ich ihm mal durchgehen. Wenn die Umsätze im Februar nicht kommen wäre das in der Tat nicht schön. Aber da Analysten normalerweise gut informiert sind, bin ich optimistisch.

Bezüglich Aktienkäufe des Vorstandes check doch mal die news vom 29.08.2013 http://www.magforce.de/presse-investoren/news-events/corpora…

Zudem erinnere ich mich, ich glaube es stand im Tradecentre Börsenbrief, dass Ben Lipps auch einen signifikanten Betrag in die MagForce USA investiert hat.

Und ja, auch zwei Legenden können sich theoretisch irren. Aber ich glaube dass gerade so jemand wie ein Ben Lipps und ein Peter Thiel es sich sehr genau überlegen, bevor sie ihren Namen irgendwo draufpappen. Und was ich gesagt habe ist dass der Umstand, dass zwei solche Kaliber unabhängig voneinander (Peter Thiel kam ja erst 1 Jahr später an Bord) eine Entscheidung PRO MagForce getroffen haben, für mich ein höheres Gewicht hat als wen die Skeptiker hier im Board sich die Negativargumente aus den Fingern saugen. Und dass zwei renommierte Banken wie Berenberg und Hauck eine doch noch kleine Firma wie MagForce aktiv covern, spricht ebenfalls für die Firma.

Also, let's see.... Der Februar wird entscheidend.
Avatar
28.01.15 11:07:37
Beitrag Nr. 2.109 ()
2 Sachen noch...

1. Das Update zu den Umsätzen erfolgt nach meinem Kenntnisstand im Februar. Das ist sicher. Unabhängig davon, ob das Unternehmen diese dann im Februar oder März 2015 verbuchen kann.

2. MRT ist in der Tat schwierig. Alternativen sind vorhanden. CT ist eine davon.



China
Avatar
02.02.15 17:13:10
Beitrag Nr. 2.110 ()
Mit 5,80 in der Spitze waren wir heute doch schon wieder nahe an 6,-€. Wer hier vor rund zwei Jahren eingestiegen ist, kann nicht meckern...
Avatar
02.02.15 20:08:11
Beitrag Nr. 2.111 ()
Ja, aber den Bezugspreis der letzten KE zu übersteigen, dürfte sehr, sehr schwierig werden. Schließlich wurden zu 6,00 Euro 1,7 Mio Stücke gekauft.

In der Regel ist der Bezugspreis einer KE eine ganz kräftige Unterstützung. Wenn eine solche gebrochen wird, wie hier geschehen, wird der Bezugspreis zu einem mindestens ebensoharten Widerstand!
Avatar
02.02.15 23:03:13
Beitrag Nr. 2.112 ()
Avatar
03.02.15 07:35:18
Beitrag Nr. 2.113 ()
Hallo alle zusammen!

Folgender Artikel war gestern in EURO AM SONNTAG. Meine Meinung: Wenn ein
Kaliber wie Ben Lipps sich so zitieren lässt, dann steht da Großes an: „Ich
bin nicht bei Magforce, um kleine Brötchen zu backen. Magforce hat das
Potenzial, ein Milliardenkonzern zu werden.“

+++
Frankfurt Intern von Lars Winter

Wer die neue Nachricht von Magforce liest, wird zunächst nicht richtig
schlau daraus. Die Meldung über ein Treffen der Nanotechfirma mit der
US-Gesundheitsbehörde FDA zum Zweck einer geplanten Zulassung der
Magforce-Krebstherapie in Übersee enthält viele Fachtermini und klingt
unspektakulär. Wer jedoch zwischen den Zeilen liest, erkennt, dass die FDA
die Zulassungsstudie der Berliner durchaus positiv begleitet.

Während etwa dem Konkurrenten EDAP, der mit seiner Behandlungstechnologie
gegen Prostatakrebs in direktem Wettbewerb zu Magforce gestanden hätte, vor
Kurzem von der FDA nahegelegt wurde, es erst gar nicht mit einer Zulassung
zu versuchen, ist Magforce bereits einen Schritt weiter. Die Studie läuft
jetzt in den USA an, zudem darf die Gesellschaft mit Erlaubnis der FDA die
Erprobung mit rund 100 Testpersonen im überschaubaren Rahmen halten. Das
spart Kosten und Zeit. Spätestens Ende 2016 soll die Studie fertig sein.

Kapitalmarktexperten sind deshalb weiterhin positiv gestimmt. Sowohl
Analysten von Berenberg als auch von Hauck & Aufhäuser bekräftigen nach den
jüngsten News ihre kurzfristigen Kursziele von 8,25 Euro und 12,40 Euro und
deuten an, diese womöglich zeitnah noch zu erhöhen.

Auch Magforce-Vorstand Ben Lipps, einst Firmenchef des DAX-Konzerns
Fresenius Medical Care, gibt sich uns gegenüber zuversichtlich: „Ich bin
nicht bei Magforce, um kleine Brötchen zu backen. Magforce hat das
Potenzial, ein Milliardenkonzern zu werden.“

Bevor es so weit ist, ist die Firma nun allerdings erst einmal in der
Bringschuld. Wichtig wäre, dass das Management zeigt, dass es mit der
Nanotech-Therapie unter dem Strich auch Geld verdienen kann. Sollten zum
Beispiel erste Patienten in Europa, wo die Technologie von Magforce schon
zugelassen ist, kommerziell behandelt werden, könnte dies womöglich auch
Anleger in den USA überzeugen. Wie wir aus unternehmensnahen Kreisen hören,
soll eine entsprechende Nachricht dazu bereits zeitnah kommen. Diese News
könnte dem Titel, der in den vergangenen Monaten stark korrigierte und vom
Hoch bei 7,50 Euro bis zuletzt auf und unter fünf Euro abrutschte, neuen
Schub geben. Der Nebenwert eignet sich freilich nur für spekulative Anleger
mit Ausdauer.
+++
Avatar
03.02.15 07:50:26
Beitrag Nr. 2.114 ()
das gefasel von millardenkonzern ist sicher schön und gut, nur hat es bisher offenbar keine nachhaltigen käufer auf den plan gelockt, im gegenteil wird jeder kursanstieg im keim von dicken verkäufern erstickt, so wie gestern auch wieder, nach 5,80 im hoch war das ask wieder mit dicken blöcken gefüllt weit unter 5,80

solange es noch diese massenhafte verkaufsorgie gibt, dazu keine nennenswerten fakten udn news, wird der kurs nciht hochkommen

wenn ich es richtig sehe, war zu 1,80 auch mal eine mega-kapitalerhöhung mit neue aktien im zweistelligen mio-bereich, das dauert jahre, eh das verdaut ist durch den markt, bei diesen miniumsätzen pro tag
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.15 08:27:14
Beitrag Nr. 2.115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.959.066 von BFremdlich am 03.02.15 07:50:26In knapp 10 Tagen fast 20% gestiegen! Und ja einem Kauf steht immer ein Verkauf gegenüber! Ich frage, welchen Zweck verfolgst Du hier?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.15 08:56:08
Beitrag Nr. 2.116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.959.336 von Beachwetter1 am 03.02.15 08:27:14
Zitat von Beachwetter1: In knapp 10 Tagen fast 20% gestiegen! Und ja einem Kauf steht immer ein Verkauf gegenüber! Ich frage, welchen Zweck verfolgst Du hier?


lustige betrachtungsweise, die letzten 10 tage

vorher fast 50% runter seit september, aber wurscht, letzte 10 tage zählen, hast recht
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.15 09:19:12
Beitrag Nr. 2.117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.959.594 von BFremdlich am 03.02.15 08:56:08Ich fand den Zeitraum legitim, weil Du seit dem 27.01.15 immer wieder schreibst, dass jemand "wirft".... das ist aus meiner Sicht aber nichts besonderes bei einem Kursanstieg von 20 %!
Avatar
03.02.15 09:57:32
Beitrag Nr. 2.118 ()
Bei diesen Mini-Volumen hat der Kurs doch eh keine Substanz. Es braucht nur eine Hand voll Käufer/Verkäufer um hier optisch den Kurs um 10 % rauf oder runter zu bewegen. Ob der bei dem Volumen bei 4,80 oder 5,80 steht sagt meiner Meinung nach gar nichts aus.
Avatar
03.02.15 10:06:21
Beitrag Nr. 2.119 ()
die makrtkapitalisierung mit knapp 140 mio euro erscheint mir auch sehr abenteuerlich

wer zahlt denn 140 mio für ein unternehmen mit nahezu null umsatz und schon gar keinem gewinn?

140 mio pure fantasie, nett


kenne ich irgendwoher solche bewertungsrelationen - nannte sich neuer markt oder so
Avatar
03.02.15 10:27:40
Beitrag Nr. 2.120 ()
Der Vergleich von Lars Winter von Magforce mit EDAP ist absurd. EDAP hat schon substanziellen Umsatz und kürzlich die Genehmigung in Kanada bekommen. Beim Panel Meeting im letzten Jahr hat EDAP zwar ein vernichtendes Urteil erhalten, aber das war nicht die FDA-Entscheidung - das Panel-Votum in puncto Sicherheit und Effizienz war insofern kurios, weil das Produkt seit 10(!) Jahren erfolgreich in Europa eingesetzt wird.

Die FDA hat EDAP gesagt, was sie bei ihren Antrag ändern sollen und dass sie ihn bis Ende April 2015 nochmal neu einreichen können, dann fällt eine Entscheidung. EDAP geht dieses Jahr wieder auf 6 USD, mit positivem FDA-Entscheid auf 10 USD+.

Magforce hofft bis Jahresende die klinischen Studien beginnen zu können. *lol*

Also Herr Winter, bitte mal nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Magforce ist very early stage und hat noch einen weiten steinigen Weg vor sich.
Avatar
03.02.15 10:49:07
Beitrag Nr. 2.121 ()
und bämmmm 5,37

ask ist vollkommen zu, bids werden bedient

der kurze push durch euro am sonntag fällt in sich zusammen

fundamentaldaten setzen sich meistens durch und da reden wir halt von 140 mio mk für eigentlich reine fantasie
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.15 17:35:39
Beitrag Nr. 2.122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.961.100 von BFremdlich am 03.02.15 10:49:07Da ist ja heute total abverkauft worden...

Was ist denn der faire Wert von Magforce für Dich?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.15 21:06:43
Beitrag Nr. 2.123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.966.944 von Beachwetter1 am 03.02.15 17:35:39Und was für ein Abverkauf . Bämm, Kurs schon wieder um 0,05% eingebrochen . Was für ein Hauen und Stechen.
Avatar
04.02.15 09:34:00
Beitrag Nr. 2.124 ()
Es gibt gerade wieder massive Verkäufe!
Avatar
04.02.15 09:58:56
Beitrag Nr. 2.125 ()
@Beachwetter1: Lass dich nicht von BFremdlich anstecken. Der hat nichts besseres zu tun als sich hier die Zeit zu vertreiben und alle zu nerven.
20-30% rauf/runter ist bei Magforce ganz normal. Das ist eine Wette auf ein hochriskantes Startup und nicht auf Fresenius ;-) Entweder du glaubst an die Vision des Unternehmens oder du lässt ein Investment besser sein. Das ist dann auch besser für die Nerven und Gesundheit :-)
Avatar
04.02.15 13:23:27
Beitrag Nr. 2.126 ()
auch für die laien unter euch sollte der tägliche abverkauf klar am tageshochkurs, schlusskurs und den umsätzen ablesbar sein

heute tageshoch 5,80....jetzt wieder ask bei 5,50 mit fast 10.000 stücken


das gleiche abverkaufsspiel täglich, seit wochen und monaten

wenn ihrs nicht begreift, kann ich es auch nicht ändern, aber so siehts halt aus
Avatar
04.02.15 14:00:51
Beitrag Nr. 2.127 ()
und 5,40 bämmmm, also wem das nicht auffällt, der muss echt blind bis zu den hühneraugen sein
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.02.15 20:39:36
Beitrag Nr. 2.128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.975.455 von BFremdlich am 04.02.15 14:00:51Komm mal wieder zu Epigenomics rüber. Ist gerade so langweilig dort.
Avatar
04.02.15 20:51:11
Beitrag Nr. 2.129 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.966.944 von Beachwetter1 am 03.02.15 17:35:39Der faire Wert liegt zwischen 1 bis 15 euro. 1 euro wenn in absehbarer Zeit keine kommerziellen Umsätze kommen, denn dann hätten die an der Studie beteiligten Onkologen ein Urteil gesprochen und wenden die Therapie, die sie ja beherrschen ausserhalb der Studie nicht an. Somit ein Misstrauensvotum der Experten.
Was das Gemunkel von BörseOnline-Redakteur Lars Winter bezüglich der Erwartung dieser kommerziellen Umsätze betrifft gibt es zwei Möglichkeiten. Er hat aus unternehmensnahen Kreisen was aufgeschnappt wobei ich mich frage was das sein soll, der Laden hat nur eine Handvoll Leute beschäftigt. Oder solche Gerüchte werden gestreut um Ausstiege zu ermöglichen, da Munkeln nicht strafbar ist und Magforce glaub ich nicht mehr im Musterdepot von BörseOnline ist. In ein paar Wochen sind wir sicher schlauer obs Richtung 1 Euro oder aufwärts geht.
Avatar
05.02.15 13:31:58
Beitrag Nr. 2.130 ()
DJ: DGAP-News: MagForce AG: MagForce AG veröffentlicht ersten Aktionärsbrief 2015
DGAP-News: MagForce AG / Schlagwort(e): Sonstiges
MagForce AG: MagForce AG veröffentlicht ersten Aktionärsbrief 2015

2015-02-05 / 12:20

=--------------------------------------------------------------------

MagForce AG veröffentlicht ersten Aktionärsbrief 2015

Berlin und Nevada, USA, 05. Februar 2015 - Die MagForce AG (Frankfurt,
Entry Standard, XETRA: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der
Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den
Bereich der Onkologie, hat heute ihren ersten Aktionärsbrief 2015
veröffentlicht:

"Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre von MagForce,

ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir unsere Ziele für 2014
erreicht haben und erfolgreich in das Jahr 2015 gestartet sind.

Finanzen - Kapitalerhöhung der MagForce AG in Höhe von EUR 10,2 Millionen
Ende 2014 hilft das Potenzial ihrer Technologie voll auszuschöpfen: Im
November 2014 hat die MagForce AG eine Kapitalerhöhung durch die
Platzierung 1.700.000 neuer Aktien zu einem Preis von EUR 6,00 pro Aktie
gegen Bareinlage bei institutionellen Investoren erfolgreich durchgeführt.
Es wurden dabei Erlöse in Höhe von EUR 10,2 Millionen eingenommen. Die
Erlöse sollen genutzt werden, um die Kommerzialisierung der NanoTherm(R)
Therapie außerhalb Nordamerikas, insbesondere in Europa, zu beschleunigen,
wo MagForce bereits die europäische Zertifizierung für die Behandlung von
Hirntumoren hat, und um das Produktportfolio mit der weiteren Entwicklung
einer neuen Generation von Nanopartikeln auszubauen. Die erfolgreiche
Kapitalerhöhung zeigt das nachhaltige Vertrauen und die Zuversicht, die
internationale institutionelle Investoren in die MagForce Technologie und
unser Team haben.

Installation zusätzlicher NanoActivator(R) Geräte in Deutschland zur
Behandlung von Glioblastomen (Hirntumoren): Der Installationsprozess von
NanoActivator(R) Geräten in den international renommierten Kliniken in
Frankfurt und Köln hat begonnen und wird im Laufe des ersten Quartals
abgeschlossen sein. Wir bereiten zudem die Montage eines weiteren
Activators vor, der im zweiten Quartal in Göttingen installiert werden
soll. Zusammen mit den bereits installierten NanoActivator(R) Geräten in
Münster, Berlin und Kiel werden bis Mitte 2015 in Deutschland daher sechs
Geräte im Einsatz und weitere Zentren dafür ausgebildet sein, die Operation
durchzuführen und die Nanopartikel in den Tumor einzubringen. Damit haben
wir eine ausreichende Kapazität geschaffen, um den Einschluss der Patienten
in unsere Post-Marketing-Studie abzuschließen und unsere Ziele bis 2017
hinsichtlich der kommerziellen Behandlung von Patienten zu erreichen.

In Bezug auf unsere Expansion außerhalb Deutschlands setzen wir die
Vorbereitungen für die Registrierung in den USA fort.


Hirntumortherapie - kommerzielle Behandlung eines US-amerikanischen
Patienten in Deutschland: MagForce hat auch die Behandlung von
Hirntumorpatienten außerhalb der klinischen Studien wieder aufgenommen. In
der Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Münster, die von
Prof. Dr. med. Walter Stummer geleitet wird, startete die Behandlung im
kommerziellen Rahmen. Zum ersten Mal reiste ein US-amerikanischer Patient
nach Deutschland, um von der NanoTherm(R) Therapie zu profitieren. Dr.
Johannes Wölfer, leitender Oberarzt der Klinik, hat die Operation und
Injektion der Nanopartikel in den Tumor des Patienten erfolgreich
durchgeführt. Die Behandlung verläuft planmäßig. Sie ist der erste Schritt,
der zu einem wesentlichen Anstieg kommerzieller Behandlungen mit unserer
NanoTherm(R) Therapie führen wird, den wir für 2015 erwarten.

Prostatakrebstherapie - erfolgreiches persönliches Treffen mit der FDA: Mit
Blick auf die Anwendung unserer NanoTherm(R) Therapie zur fokalen
Behandlung von Prostatakrebs wird unsere einzigartige Technologie als sehr
vielversprechende Ergänzung zu den derzeitigen Behandlungsmöglichkeiten
gesehen. Im Januar dieses Jahres hat ein persönliches Treffen mit dem
Center for Devices and Radiological Health der amerikanischen
Regulierungsbehörde FDA (U.S. Food and Drug Administration) stattgefunden,
in dem die Antwort der FDA auf die im November 2014 eingereichte
Pre-Submission (Voranfrage zur Einreichung eines Studienprotokolls) für
unsere NanoTherm(R) Therapie von Prostatakrebs diskutiert wurde. Wir haben
ein sehr konstruktives Feedback auf unseren Antrag erhalten und konnten
dadurch ein besseres Verständnis für die Markteinführung unserer Therapie
zur lokalen Abtötung von Prostatatumoren (Thermoablation) in den USA
gewinnen. MagForce USA, Inc. wird die Investigational Device Exemption
(IDE, Sondergenehmigung für Studien) in Prostatkrebs vorantreiben, um den
MFH 300F NanoActivator(R) für die Registrierung der NanoTherm(R) Therapie
zur Behandlung von sowohl Glioblastomen als auch Prostatakrebs einzusetzen.

Investor Relations: Im Oktober hat Hauck&Aufhäuser zusätzlich zu Berenberg
und Edison die Analysten-Coverage mit einer Kaufempfehlung und einem
Kursziel von EUR 12,40 aufgenommen. 2015 werden wir an etwa 10
Kapitalmarktkonferenzen teilnehmen.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, zusammenfassend lässt sich sagen,
dass wir erfolgreich auf unserem spannenden Weg vorankommen, die
NanoTherm(R) Therapie weltweit zu einer angesehenen Therapie für die
Behandlung von Glioblastomen und Prostatakrebs weiter zu entwickeln. Das
Jahr 2015 ist gekennzeichnet durch Umsätze aus der kommerziellen Behandlung
von Patienten und wird daher ein sehr wichtiger Meilenstein in der
Unternehmensgeschichte von MagForce.


Ich danke unseren qualifizierten und engagierten Mitarbeitern, die diese
Erfolge ermöglichen. Und ich möchte Ihnen noch einmal für Ihr Interesse und
Ihre Unterstützung von MagForce danken.

Mit den besten Grüßen

Dr. Ben Lipps
Vorstandsvorsitzender"



Über MagForce AG und MagForce USA, Inc.

Die MagForce AG, gelistet im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
(MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft MagForce
USA, Inc., ist ein auf dem Gebiet der Nanomedizin führendes
Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf Onkologie. Die unternehmenseigene
Behandlungsmethode NanoTherm(R) Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung
solider Tumoren über die intratumorale Abgabe von Wärme durch Aktivierung
superparamagnetischer Nanopartikel. Mithril Capital Management, ein
Wachstumsfonds für Technologiewerte gegründet von Ajay Royan und Peter
Thiel, und die MagForce AG sind Investoren und strategische Partner von
MagForce USA, Inc.

NanoTherm(R), NanoPlan(R) und NanoActivator(R) sind Bestandteile der
Therapie und verfügen als Medizinprodukte über eine EU-weite Zertifizierung
für die Behandlung von Hirntumoren. Bei MagForce, NanoTherm(R), NanoPlan(R)
und NanoActivator(R) handelt es sich um Marken der MagForce AG in
verschiedenen Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.magforce.de


Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen
enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen',
'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben',
'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche
vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und
bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Un-gewissheiten in sich
bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse
können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich
abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese
zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als
der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.


Kontakt:
MC Services AG
Anne Hennecke

T +49 211 529252-22
F +49 211 529252-29

E-mail: anne.hennecke@mc-services.eu



=--------------------------------------------------------------------

2015-02-05 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

=--------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MagForce AG
Max-Planck-Straße 3
12489 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 308 380 0
Fax: +49 (0)30 308 380 99
E-Mail: info@magforce.com
Internet: www.magforce.com
ISIN: DE000A0HGQF5
WKN: A0HGQF
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Frankfurt
in Open Market (Entry Standard)


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
=--------------------------------------------------------------------
319999 2015-02-05

(END) Dow Jones Newswires

February 05, 2015 06:20 ET (11:20 GMT)
ISO-8859-11.0


soll das also die anvisierte nachricht zu den komerziellen umsätzen sein ?

falls ja, dann seid mir nicht böse, aber was ich da lese, klingt noch nach ewiger warterei und paar kleckerbeträge in diesem jahr, wenn überhaupt
Avatar
05.02.15 13:59:13
Beitrag Nr. 2.131 ()
Die Meldung wird wieder genutzt, um massiv auszusteigen!
Avatar
05.02.15 14:14:23
Beitrag Nr. 2.132 ()
in münster, berlin und kiel stehen die nanoactivatoren also schon und da hat noch nicht ein kommerzieller umsatz stattgefunden? der erste ist der us amerikaner oder wie?

puh, also sorry, für mich geht das echt schleppend voran


die therapie überzeugt mich eigentlich, aber die vermarktung, ich weiss nicht, was haben die denn all die jahre gemacht, wenn nun wieder irgendwelche post-marketing studien bis 2017 gemacht werden müssen usw.????
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.02.15 16:15:13
Beitrag Nr. 2.133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.988.301 von BFremdlich am 05.02.15 14:14:23
Zitat von BFremdlich: in münster, berlin und kiel stehen die nanoactivatoren also schon und da hat noch nicht ein kommerzieller umsatz stattgefunden? der erste ist der us amerikaner oder wie?

puh, also sorry, für mich geht das echt schleppend voran


die therapie überzeugt mich eigentlich, aber die vermarktung, ich weiss nicht, was haben die denn all die jahre gemacht, wenn nun wieder irgendwelche post-marketing studien bis 2017 gemacht werden müssen usw.????


:cry:
Dann kauf doch, wenn sich die Therapie weltweit etabliert hat und der Kurs über 100 Euro steht, such Dir bis dahin ein umsatzloses Biotechunternehmen mit großer Phantasie und linearem Kursverlauf und verschon uns in der Zeit mit Deinem "bämmmm bämmmm" Kinderkram.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.02.15 16:20:43
Beitrag Nr. 2.134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.988.301 von BFremdlich am 05.02.15 14:14:23post-marketing Studien sind bei neuen Therapien/Medis völlig normal, im Rahmen der Zulassung sind nie alle Fragen geklärt und die Behörden wollen mehr Details und Aussagen zu sehr seltenen Nebenwirkungen, die mit einer einzelnen Studie nicht erfasst werden könnten.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.02.15 16:27:00
Beitrag Nr. 2.135 ()
So, jetzt ist es also offiziell, MagForce macht erste Umsätze:

http://www.magforce.de/fileadmin/magforce/5_presse/Sharehold…
ce_Aktionaersbrief_Februar_2015.pdf

10 Euro, wir kommen!
Avatar
05.02.15 17:00:33
Beitrag Nr. 2.136 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.989.945 von Paradisvogel am 05.02.15 16:15:13
Zitat von Paradisvogel:
Zitat von BFremdlich: in münster, berlin und kiel stehen die nanoactivatoren also schon und da hat noch nicht ein kommerzieller umsatz stattgefunden? der erste ist der us amerikaner oder wie?

puh, also sorry, für mich geht das echt schleppend voran


die therapie überzeugt mich eigentlich, aber die vermarktung, ich weiss nicht, was haben die denn all die jahre gemacht, wenn nun wieder irgendwelche post-marketing studien bis 2017 gemacht werden müssen usw.????


:cry:
Dann kauf doch, wenn sich die Therapie weltweit etabliert hat und der Kurs über 100 Euro steht, such Dir bis dahin ein umsatzloses Biotechunternehmen mit großer Phantasie und linearem Kursverlauf und verschon uns in der Zeit mit Deinem "bämmmm bämmmm" Kinderkram.



klar, 100 euro, was für ein unqualifizierter dummpush

rechne dir mal die marktkapitalisierung aus zu so einem kurs, wobei ich bezweifle, das du von so einer kennzifer überhaupt schon jemals etwas gehört hast
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.02.15 17:10:55
Beitrag Nr. 2.137 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.990.059 von question-mark am 05.02.15 16:20:43Question-Mark, schön Dich hier zu sehen. Ich nehme auch bei Magforce wetten an. Würde sagen 5,75 morgen zum Tagesschluß. ;-)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.02.15 17:11:31
Beitrag Nr. 2.138 ()
ohje, ist der bämmmbämmm :laugh:
Avatar
05.02.15 17:25:37
Beitrag Nr. 2.139 ()
Freuen wir uns, dass es wieder nach oben geht. Eine Umbenennung in BämmThread scheint nicht mehr erforderlich.
Avatar
05.02.15 18:28:13
Beitrag Nr. 2.140 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.990.686 von BFremdlich am 05.02.15 17:00:33
Zitat von BFremdlich:
Zitat von Paradisvogel: ...

:cry:
Dann kauf doch, wenn sich die Therapie weltweit etabliert hat und der Kurs über 100 Euro steht, such Dir bis dahin ein umsatzloses Biotechunternehmen mit großer Phantasie und linearem Kursverlauf und verschon uns in der Zeit mit Deinem "bämmmm bämmmm" Kinderkram.



klar, 100 euro, was für ein unqualifizierter dummpush

rechne dir mal die marktkapitalisierung aus zu so einem kurs, wobei ich bezweifle, das du von so einer kennzifer überhaupt schon jemals etwas gehört hast


Zuviel bämmmbämmm gemacht ? Die Marktkapitalisierung eines Unternehmens ist weder eine Kennzifer noch eine Kennziffer.
Bestätigt also meinen Eindruck Deiner Kapitalmarktkenntnisse.

Und zur Marktkapitalisierung, wie sagte Ben Lipps kürzlich: „Ich bin nicht bei Magforce, um kleine Brötchen zu backen. Magforce hat das Potenzial, ein Milliardenkonzern zu werden.“
Avatar
05.02.15 18:42:20
Beitrag Nr. 2.141 ()
ich gönne euch den einen tag oberwasser :laugh:

es muss schon an den nerven zehren, jeden tag nichts am gesamtmarkt zu verdienen und nur zuzuschauen, wie der eigene wert abverkauft wird

darum, ein grüner tag endlich mal, ist doch super
Avatar