checkAd

Wikifolio: Strategie mit Zertifikaten - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 11.05.15 18:04:46 von
neuester Beitrag 10.03.18 09:53:13 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
11.05.15 18:04:46
Liebe Leute,

meine Wikifolios "Strategie mit Zertifikaten" sowie "Kapitalanlage mit Discount 2014" sind seit 17.12.2014 und 03.07.2014 investierbar.

Discountzertifikate setze ich besonders gerne zur Risikominimierung ein, da diese gegenüber den Direktinvestments einen Sicherheitspuffer besitzen und achte dabei insbesondere auf die Zeitwertentwicklung von Discountzertifikaten.
Dadurch soll ein möglichst gleichmäßiger Renditefluss bei deutlich reduziertem Aktienrisiko erreicht werden. Der Einsatz von Knock-Out-Produkten ist daher ausgeschlossen.

Für weitere Informationen und Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.
Liebe Grüße

Link zu den Wikifolios https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000
bzw. https://www.wikifolio.com/de/RABATT
2 Antworten
Avatar
11.05.15 18:24:39
Das wikifolio "Strategie mit Zertifikaten" enthält ausschließlich Discountzertifikate und liegt zur Zeit bei der Performance sowohl bei der Betrachtung seit Beginn, seit Emission und seit 6 Monaten, 3 Monaten und 1 Monaten im Plus.

Der maximale Verlust beträgt bisher moderate 6,03 Prozent. Die Sharpe-Ratio-Kennzahl liegt bei 1,95 im guten Bereich.

Anregungen und Kritik sind herzlich willkommen.

Hier nochmal der Link https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000
Avatar
11.05.15 18:27:44
Das wikifolio "Kapitalanlage mit Discount 2014" enthält neben Discountzertifikaten auch noch einige ausgewählte Aktien. Ich achte dabei auf ausgewogene Positionsgrößen.

Die Performance seit Beginn beträgt zur Zeit 10,1 Prozent, der maximale Verlust beträgt hier knapp 17 Prozent. Diese Variante ist wegen der Beimischung von Aktien naturgemäß etwas volatiler.

Anregungen und Kritik sind herzlich willkommen.

Hier nochmal der Link https://www.wikifolio.com/de/RABATT
Avatar
11.05.15 18:28:51
Ich beabsichtige, hier zukünftig meine Gedanken und Gründe für meine Investionsentscheidungen regelmäßg darzulegen.

Bis zum 15.05.2015 steht der Ersatz der dann fälligen Discountzertifikate auf EON, RWE, Dt. Bank und Lufthansa an. Ich ersetze fällige Discounter durch längere Laufzeiten mit dem Ziel, für die neuen Discounter im Vergleich niedrigere Einkaufspreise zu erzielen. Dadurch sollte sich bei gleicher Discountanzahl der Cashbestand der Wikifolios zum Ende der Woche erhöhen. Der Cashbestand steht dann für Neuanlagen zur Verfügung.
1 Antwort
Avatar
11.05.15 22:24:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.756.830 von DrWatch am 11.05.15 18:28:51
Zitat von DrWatch: Ich beabsichtige, hier zukünftig meine Gedanken und Gründe für meine Investionsentscheidungen regelmäßg darzulegen.


Sehr gut, das freut uns. Dann wünsche ich vorab viel Erfolg und setze ein Lesezeivhen ;)

Gruß Bernecker1977
Avatar
12.05.15 20:05:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.756.665 von DrWatch am 11.05.15 18:04:46
Zitat von DrWatch: Liebe Leute,

meine Wikifolios "Strategie mit Zertifikaten" sowie "Kapitalanlage mit Discount 2014" sind seit 17.12.2014 und 03.07.2014 investierbar.

Discountzertifikate setze ich besonders gerne zur Risikominimierung ein, da diese gegenüber den Direktinvestments einen Sicherheitspuffer besitzen und achte dabei insbesondere auf die Zeitwertentwicklung von Discountzertifikaten.
Dadurch soll ein möglichst gleichmäßiger Renditefluss bei deutlich reduziertem Aktienrisiko erreicht werden. Der Einsatz von Knock-Out-Produkten ist daher ausgeschlossen.

Für weitere Informationen und Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.
Liebe Grüße

Link zu den Wikifolios https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000
bzw. https://www.wikifolio.com/de/RABATT


Ich weiß was du meinst, aber du irrst in der Annahme. Ein Discountzerti hat wie die Aktie ein 100% Risiko aber im Gegensatz zur Aktie ein geringen Erwartungswert. Jede Strategie, die Stillhaltergeschäfte beinhaltet, ist in meinen Augen HighRisk langfristig. Kurzfristig vermitteln sie allerdings den Anschein einer "guten Lösung", ja.;)
1 Antwort
Avatar
13.05.15 00:31:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.766.673 von HerrKoerper am 12.05.15 20:05:56
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von DrWatch: Liebe Leute,

meine Wikifolios "Strategie mit Zertifikaten" sowie "Kapitalanlage mit Discount 2014" sind seit 17.12.2014 und 03.07.2014 investierbar.

Discountzertifikate setze ich besonders gerne zur Risikominimierung ein, da diese gegenüber den Direktinvestments einen Sicherheitspuffer besitzen und achte dabei insbesondere auf die Zeitwertentwicklung von Discountzertifikaten.
Dadurch soll ein möglichst gleichmäßiger Renditefluss bei deutlich reduziertem Aktienrisiko erreicht werden. Der Einsatz von Knock-Out-Produkten ist daher ausgeschlossen.

Für weitere Informationen und Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.
Liebe Grüße

Link zu den Wikifolios https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000
bzw. https://www.wikifolio.com/de/RABATT


Ich weiß was du meinst, aber du irrst in der Annahme. Ein Discountzerti hat wie die Aktie ein 100% Risiko aber im Gegensatz zur Aktie ein geringen Erwartungswert. Jede Strategie, die Stillhaltergeschäfte beinhaltet, ist in meinen Augen HighRisk langfristig. Kurzfristig vermitteln sie allerdings den Anschein einer "guten Lösung", ja.;)


Da hat Körper recht!

Die Discountzertifikate sind einfachste Optionsstrategien, die in einem Zertifikat verbrieft werden. Bei den meisten Discountzertifikaten stecken Bull-Spreads dahinter. Da hast Du mit Sicherheit keine "Risikominimierung", sondern erhöhst definitiv Dein Risiko.

Wenn Du das nur mit Optionen abbilden würdest, würdest Du das sofort an der beanspruchten Margin sehen, dass Du hier Dein Risiko ausweitest.
Avatar
13.05.15 08:15:05
Ganz viel früher gab es nur einfache Optionsscheine, das Risiko haben die meisten Leute kapiert. Aber der sagenhafte Aufstieg der Zertifikate ist ja gerade in Deutschland von einer Art Gehirnwäsche durch die Finanzindustrie begleitet. Da werden Zertifikate verkauft, bei denen auf dem Prospekt "100% Kapitalschutz" groß aufgedruckt ist und die Leute glauben das auch, weil sie vom Emmitentenrisiko noch nie was gehört haben und die Bank im Verkaufsgespräch es natürlich verschweigt. Dass diese Zertifikate in den meisten anderen Ländern schlicht verboten wären, will auch kaum einer glauben. Aber das Discountzertifikate ein geringeres Risiko haben, glaubt man natürlich gern.
2 Antworten
Avatar
13.05.15 08:40:26
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.768.578 von JoffreyBaratheon am 13.05.15 08:15:05
Das Märchen vom 1005-igem Kapitalschutz
Zitat von JoffreyBaratheon: Ganz viel früher gab es nur einfache Optionsscheine, das Risiko haben die meisten Leute kapiert. Aber der sagenhafte Aufstieg der Zertifikate ist ja gerade in Deutschland von einer Art Gehirnwäsche durch die Finanzindustrie begleitet. Da werden Zertifikate verkauft, bei denen auf dem Prospekt "100% Kapitalschutz" groß aufgedruckt ist und die Leute glauben das auch, weil sie vom Emmitentenrisiko noch nie was gehört haben und die Bank im Verkaufsgespräch es natürlich verschweigt. Dass diese Zertifikate in den meisten anderen Ländern schlicht verboten wären, will auch kaum einer glauben. Aber das Discountzertifikate ein geringeres Risiko haben, glaubt man natürlich gern.


Du hast absolut den Nagel auf den Kopf getroffen!

Kennst Du den Unterschied zwischen einem Zertifikat und einem Optionsschein?

Optionsscheine sind verbriefte Optionen. Zertifikate sind juristisch gesehen Inhaberschuldverschreibungen versehen mit Optionen bzw. Optionskonstrukten.

Inhaberschuldverschreibungen sind Nachranganleihen und entlasten damit die Bilanzen der Emittenten, im Gegensatz zu den verbrieften Optionen. Stichwort: Kernkapitalquote der Banken.

Sieh Dir einfach einmal über Google an, welche Prozesswelle bei den OTC-Derivaten in Deutschland über die Justiz in den letzten fünf Jahren herein gebrochen ist. Da geht es in erster Linie über Zins-Swaps. Die Konstruktionen die häufig hinter vielen Produkten stecken sind aber auch nicht viel anders, als bei den Zertifikaten. In Google einfach eingeben "Landgericht Swap" - da wirst Du staunen!

So viel zum Thema "100% Kapitalschutz". Bei den OTC-Derivaten gibt es nämlich keine Verkaufsprospekte.

Mit den ganzen Zertifikaten hat man sich rechtlich so sehr abgesichert, da hat der private Kläger wenig Chancen auf Schadenersatz. Aber wie Du schon schreibst, in anderen Ländern sind diese Konstruktionen rechtlich erst gar nicht zulässig.
Avatar
13.05.15 10:26:22
Vielen Dank für die rege Diskussion.
Ich habe mich intensiv mit meiner Discountstrategie auseinandergesetzt und möchte diese nachfolgend noch etwas verdeutlichen. Die in der bisherigen Diskussion vorgebrachten Argumente sind mir bekannt.

Der Käufer eines Discount-Zertifikats erwirbt "quasi" den Basiswert, verzichtet aber gleichzeitig auf Kurssteigerungen über eine festgelegte Höhe (den Cap) hinaus.Weiterhin verzichtet der Anleger bei einem Discount-Zertifikat auf Dividendenzahlungen und außerdem auf sein Stimmrecht. Ich informiere mich daher vorher über den Finanzkalender der Basiswerte.

Für diesen Verzicht erhält er einen Abschlag (engl. discount), d. h. das Zertifikat ist immer etwas günstiger als der Basiswert. Das ist für mich persönlich ein wesentlicher Punkt.
Natürlich erwirbt der Käufer nicht den Basiswert sondern, da es sich um ein Termingeschäft handelt, das Recht auf Andienung des Basiswerts oder auf einen Barausgleich zum Laufzeitende vom Emittenten (wikifolio bietet bisher im Wesentlichen den Emittenten HSBC an)

Der Anleger profitiert vom reinen Ablauf der Zeit auch ohne Kursbewegung des Basiswerts, da dies den Zeitwert der Call-Option verfallen lässt, deren Prämie er zuvor vereinnahmt hat. Das ist meines Erachtens ebenfalls ein wesentlicher Punkt.

Num zum Emittentenrisiko: In der Praxis bedeutet das Emittentenrisko: Sollte HSBC insolvent werden, besteht hier das Risiko eines Totalverlustes. Theoretisch ist alles denkbar, ich persönlich kann mit diesem Risiko aber leben.
Avatar
13.05.15 11:16:01
Hier mal der Vergleich Discountzertifikat auf Deutsche Lufthansa (WKN TD0D21) zum Direktinvestment in Lufthansa-Aktien (WKN 823212)

Ausstattung Discountzertifikat, Laufzeit 15.05.2015, Cap (Höchstbetrag 13 Euro)

Dieses Discountzertikat habe ich am 15.04.2015 zum Kurs von 12,44 Euro in meine wikifolios aufgenommen, die Lufthansa-Aktien notierte zeitgleich bei 12,74 Euro.

Heute (13.05.2015) -also nach 28 Tagen- hat das Discountzertifikat seinen Cap (13) fast erreicht. Ich habe daher das Zertifikat zu 12,99 Euro verkauft. Gewinn in 28 Tagen 4,42 Prozent. Das entspricht einer hochgerechneten Jahresrendite von 57,61 Prozent. Mehr wollte ich garnicht erreichen. Der Gewinn ist zudem realisiert. Das ist für mich auch ein wichtiger Punkt. Die regelmäßigen Fälligkeiten der Discounter zwingen quasi zur Realisierung des Gewinns oder Verlusts einer Position. Ich könnte den Erlös aus dieser Position in ein ansonsten identisches Discountzertifikat (TB5KL0) mit Laufzeit 19.06.2015 reinvestieren, das würde zu 12,75 Euro möglich sein und damit weitere 0,24 Euro unter dem Verkaufserlös. Auf diese Weise würde sich der historische Einstandskurs für die Lufthansa-Position weiter reduzieren.

12,44 Euro 15.04.2015 (-0,30 Euro)
12,20 Euro 13.05.2015 (-0,24 Euro)
.
.
.
Die Reihe ließe sich fortsetzen. Für mich hat das mit Risikoreduzierung zu tun. Natürlich bleibt das Emittentenrisiko.

Die Lufthansa-Aktie ist im selben Zeitraum von 12,74 Euro auf 13,71 Euro gestiegen. Gewinn in 28 Tagen 7,60 Prozent. Natürlich ist das in diesem Fall mehr, allerdings wäre die Discountstrategie auch bei einem Kursrückgang der Aktie auf 12,45 Euro (12,20 Euro) noch im Gewinn. Das ist auch ein wesentlicher Punkt.

Ich mache jedenfalls weiter. Mal sehen, wie sich das langfristig entwickelt.
Avatar
13.05.15 12:20:48
Die Deutsche Post AG hat am 27.05.2015 Hauptversammlung und zahlt dann 0,85 Euro je Aktie Dividende. Aktienkurs aktuell 28,00 Euro (entspricht exDividende 27,15 Euro), Ende Mai kommt dann der Dividendenabschlag. Dividenden belastet wikifolio (fast wie im echten Leben) zudem mit einem pauschalen Steuerabschlag, sodass nicht die vollen 0,85 Euro pro Stück Dividende im wikifolio ankommen würden.

Ich nehme den Dividendenabschlag vorweg und habe in mein Wikifolio heute ein Discountzertifikat mit Cap 27 und Laufzeit 19.06.2015 zu 26,20 Euro (WKN TD0PFD) aufgenommen. Damit vermeide ich für mein Wikifolio den Steuerabzug, da ich offiziell keine Dividende bekomme. Dafür liegt der Kaufpreis des Discounters 1,80 Euro unter dem aktuellen Aktienkurs. Maximal sind mit dieser Strategie bis 19.06.2015 3,05 Prozent Gewinn möglich (0,80 Euro (27,00-26,20)). Dazu dürfte der Kurs der Deutschen Post sogar leicht fallen. Ein Emittentenrisiko besteht, ein Knock-Out-Risiko -wie bei allen im Wikifolio enthaltenen Zertifikaten- allerdings nicht.

Der mögliche Gewinn in Höhe von 0,80 Euro in 37 Tagen (3,05 Prozent) entspricht einer möglichen Jahresrendite für diese Position in Höhe von 30,08 Prozent (3,05/37Tage*365Tage)

Ein möglicher Verlust tritt ein, sollte der Kurs der Deutschen Post am 19.06.2015 zum Beispiel bei 26,00 Euro liegen. Der Verlust für diese Wikifolio-Position würde dann 0,76 Prozent betragen (26/26,20). Bei einer Direktinvestition würde in so einem Fall ein Aktionär 4,23 Prozent Verlust erzielen (26/27,15)
Avatar
13.05.15 16:55:51
Ich konnte soeben den Erlös aus der in meinem Beitrag Nummer 11 zu 12,99 Euro verkauften Lufthansa-Position (WKN TD0D21) in ein ansonsten identisches Discountzertifikat (TB5KL0) mit Laufzeit 19.06.2015 reinvestieren, das war zu 12,70 Euro möglich und damit weitere 0,29 Euro unter dem Verkaufserlös. Auf diese Weise hat sich der historische Einstandskurs für die Lufthansa-Position weiter reduziert.

12,44 Euro 15.04.2015 (-0,30 Euro)
12,15 Euro 13.05.2015 (-0,29 Euro)

Dieses entspricht der Umsetzung meiner Wikifolio-Strategie für folgendes Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000
Avatar
13.05.15 17:24:37
Gleiches Vorgehen bei E.ON (Kurs der Aktie zur Zeit 13,74 Euro)
Verkauf des Discounters (WKN TD0E2W) Cap 14 Laufzeit 15.05.2015 zu 13,75 Euro
Kauf eines Discounters (WKN TB3W9A) Cap 14 Laufzeit 19.06.2015 zu 13,40 Euro

Auf diese Weise hat sich der historische Einstandskurs für die E.ON Position wie folgt reduziert:

13,19 Euro 05.05.2015
12,84 Euro 13.05.2015 (-0,35 Euro)
Avatar
21.05.15 16:53:52
Durch den Kauf des Discountzertifikats auf Zalando mit Cap 30 ersetze ich die zeitgleich mit gutem Gewinn veräußerten Zalando-Aktien.

Durch den niedrigen Einstandskurs des Zertifikats von 26,57 Euro ergibt sich eine Einstandsverbilligung von 3,25 Euro je Zalando-Aktie. Die Stückzahl der Position konnte ohne Erhöhung des Kapitaleinsatzes von 75 auf 85 Stück angehoben werden.

Bei gleichbleibendem Zalando-Aktienkurs von 29,82 Euro und der Restlaufzeit des Zertifikats bis zum 18.12.2015 errechnet sich bezogen auf den Kaufpreis von 26,57 Euro für das neue Zertifikat eine Seitwärtsrendite von 21,16 Prozent pro Jahr, das heißt, ohne dass der Aktienkurs von Zalando steigen müsste. Damit wird die Strategie dieses Wikifolios (WF00RABATT) umgesetzt. Ein Knock-Out-Risiko besteht nicht.

https://www.wikifolio.com/de/RABATT
Avatar
21.05.15 17:55:30
Meine beiden Wikifolios notieren zur Zeit (21.05.2015 17:45 Uhr) auf neuem All-Time-High

https://www.wikifolio.com/de/RABATT zur Zeit 111,11 (bisher 111,05)
https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 zur Zeit 108,68 (bisher 108,23)

Beide Wikifolios tragen zudem den Vermerk "Guter Money Manager"
Avatar
27.05.15 18:52:34
In meinem Wikifolio http://www.wikifolio.com/de/ZERTI000habe ich heute ein Discountzertifikat auf Münchner Rück AG neu aufgenommen. Bei einem Cap von 170 Euro und einer Laufzeit bis 17.07.2015 (51 Tage) beträgt mein Kaufpreis 166,14 Euro. Daraus errechnet sich eine Jahres-Seitwärtsrendite von 16,63 Prozent (3,86/166,14)/51*365. Diese wird bereits erreicht, wenn der Kurs der Münchner-Rück Aktie (derzeit 173,50 Euro) am Bewertungstag bei 170 Euro liegt. Ein Knock-Out-Risiko besteht nicht.

Durch die Neuaufnahme erhöhe ich den Anteil des Versicherungs-/Finanzsektors im wikifolio.

Weitere Neuaufnahmen heute:

Discounter auf Commerzbank Cap 12, 19.06.2015 (23 Tage), zu 11,78 Euro
(Seitwärtsrendite 29,64 Prozent)

Discounter auf Bilfinger Cap 40, 19.06.2015 (23 Tage), zu 38,92 Euro
(Seitwärtsrendite 44,67 Prozent)

Für mein Wikifolio deutet sich ein neuer Höchststand an (Index 108,53 bisher 108,30)
Avatar
01.06.15 16:52:06
Es ist mal wieder Zeit für einen kurzen Lagebericht.

Ich verfolge mit meine beiden Wikifolios https://www.wikifolio.com/de/RABATT und https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 die Strategie einer Konzentration auf Discountzertifikate mit kurzer Restlaufzeit.

Neben der Ausnutzung der Zeitwertentwicklung eines Discountzertifikats sollen diese auch aktiv gehandelt werden, um zum Beispiel bei Erreichen des Höchstbetrages des Zertifikates bereits vor Laufzeitende den entsprechenden Gewinn zu sichern.

Da das Discountzertifikat auf Südzucker mit Cap 12 und Laufzeit 19.06.2015 seinen Höchstbetrag heute fast erreicht hat, nehme ich hier zu 11,98 Euro vorzeitig Gewinne mit (5,46 Prozent für eine Haltedauer von 73 Tagen entspricht 27,30 Prozent Jahresrendite) und nehme stattdessen ein Discountzertifikat auf Münchner Rück zu 163,50 Euro neu auf (Laufzeit 17.07.2015 Cap 170). Die Seitwärtsrendite beträgt für das neue Zertifikat 13,36 Prozent, die Maximalrendite 32,30 Prozent pro Jahr.

Meine beiden Wikifolios haben den Kursrückgang des DAX (Jahreshöchsstand 12.390 aktuell 11.400 oder minus 8 Prozent) bisher wie von mir erwartet fast nicht mitgemacht. Gerade in diesen Seitwärtsphasen bzw. leichte Abwärtsphasen erhoffe ich mir mit meiner Strategie eine im Vergleich bessere Wertentwicklung.

https://www.wikifolio.com/de/RABATT aktuell 108,45 (Höchsstand 111,05) Abstand/Rückgang seit Top 2,35 Prozent
https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 aktuell 107,42 (Höchsstand 108,30) Abstand/Rückgang seit Top 0,82 Prozent
Avatar
02.06.15 17:23:41
Neu im Wikifolio heute ein Discountzertifikat auf VW Vz, Cap 220, Laufzeit 18.09.2015 Eine Rendite von fast 20 Prozent pro Jahr ist bei diesem Zertifikat bereits möglich, wenn der VW-Kurs am 18.09.15 immer noch bei 217 Euro notiert (Seitwärtsrendite). Ein Knock-Out Risiko besteht nicht, denn das Risiko ist darauf beschränkt, dass der Aktienkurs von VW Vz unter den Kaufkurs des Zertikats von 205,47 Euro fällt. In diesem Fall würden sich Aktienkurs und Zertifikatskurs angleichen. Das Risiko bei der gewählten Anlage über ein Discountzertifikat ist insofern geringer als bei der Direktanlage in Aktien. Daher favorisiere ich diese Strategie.
4 Antworten
Avatar
02.06.15 17:37:48
und es gibt noch ein weiteres Emittentenrisiko, L&S kann auch pleite gehen dann ist das Geld vom Halter des WIKI Zertifikats auch weg. Das ist dann die zweite Stufe des Risikos
Avatar
02.06.15 19:53:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.897.696 von DrWatch am 02.06.15 17:23:41
Zitat von DrWatch: Neu im Wikifolio heute ein Discountzertifikat auf VW Das Risiko bei der gewählten Anlage über ein Discountzertifikat ist insofern geringer als bei der Direktanlage in Aktien. Daher favorisiere ich diese Strategie.


Also das geht ja gar nicht ein strukturiertes Finanzprodukt in der Risikoklasse besser einzustufen als ein Direktinvestment in die Aktie.

Unterschied: Finanzprodukt vs. Investment

PS: CFD´s und Forex Handel ist völlig risikofrei ;)
3 Antworten
Avatar
03.06.15 11:17:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.898.785 von Chris_M am 02.06.15 19:53:55
Zitat von Chris_M:
Zitat von DrWatch: Neu im Wikifolio heute ein Discountzertifikat auf VW Das Risiko bei der gewählten Anlage über ein Discountzertifikat ist insofern geringer als bei der Direktanlage in Aktien. Daher favorisiere ich diese Strategie.


Also das geht ja gar nicht ein strukturiertes Finanzprodukt in der Risikoklasse besser einzustufen als ein Direktinvestment in die Aktie.

Unterschied: Finanzprodukt vs. Investment

PS: CFD´s und Forex Handel ist völlig risikofrei ;)


Das sind wichtige und interessante Aspekte, die ihr hier in die Diskussion einbringt. Ich bin auch dafür, dass man grundsätzlich möglichst genau wissen sollte, wie ein Produkt strukturiert ist.

Ich zitiere mal aus meiner Strategiebeschreibung, der von den zuständigen Stellen geprüft und genehmigt wurde. Ansonsten verweise ich auf die endgültigen Bedingungen, den Basisprospekt und die Nachträge, die unter folgendem Link aufgerufen werden können https://www.wikifolio.com/de/RABATT

Zitat:
"Insbesondere kurzlaufende Discountzertifikate mit einer Restlaufzeit von bis zu 6 Monaten sollen in diesem Wikifolio eine besondere Beachtung finden, weil sie relativ einfach strukturiert sind und beim Kauf eines Discountzertifikats ein Rabatt (Discount) auf den gerade gültigen Börsenkurs des Basiswerts gewährt wird."

und weiter

"Das Wikifolio hat meiner Meinung nach folgende Vorteile:

- Breite Risikostreuung durch Verteilung des Vermögens auf viele Einzelwerte

- weniger Risiko als bei der ausschließlichen Direktanlage in Aktien durch Beimischung von Discountzertifikaten mit einem Kursabschlag zum Aktienkurs

- Ausnutzung der Zeitwertentwicklung eines Discountzertifikats

- Auch die Discountzertifikate sollen aktiv gehandelt werden, um zum Beispiel bei Erreichen des Höchstbetrages des Zertifikates bereits vor Laufzeitende den entsprechenden Gewinn zu sichern.

- Dieses Wikifolio verfolgt das Ziel einer stetigen Wertentwicklung und Risikominderung, die Anlage in reinen Hebelprodukten wie Optionsscheinen (Calls oder Puts) oder Knock-Out-Produkten ist in diesem Wikifolio ausgeschlossen. Das Anlageuniversum wurde entsprechend eingegrenzt.


Zitat Ende

Wer glaubt, Lang und Schwarz werde pleite gehen oder HSBC könne die Discountzertifikate nicht bedienen, der möge bitte von meiner Strategie Abstand nehmen.

P.S.: https://www.wikifolio.com/de/RABATT ist in Risikoklasse E eingestuft und https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 in Risikoklasse F.

Ich persönlich verfolge das Ziel, im Falle von Kursrückgängen des Gesamtmarktes möglichst dadurch besser abzuschneiden, dass meine Kaufkurse (gestern zum Beispiel 205,47 Euro für ein Produkt auf VW) niedriger sind, als bei Direktinvestments und das macht für mich auch den Reiz aus, mich mit dieser Strategie zu befassen und an den langfristigen Erfolg zu glauben.
2 Antworten
Avatar
03.06.15 12:16:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.902.640 von DrWatch am 03.06.15 11:17:39Hallo DrWatch,

ich habe nichts gegen dich und auch nicht gegen deine Handelsidee .. und du hast ja auch in dem von mir zitierten Satz dazu geschrieben "Daher favorisiere ich diese Strategie."

Nur unterliegen Strukturierte Finanzprodukte ein höheres Risiko als ein Investment in die Aktie daher machte mir persönlich nur dieser Satz "Das Risiko bei der gewählten Anlage über ein Discountzertifikat ist insofern geringer als bei der Direktanlage in Aktien." Kopfschmerzen.

Bzgl. einer Pleite durch LS und/oder HSBC nunja siehe 2008 Lehman Brothers und auch andere Großbanken die auf der Kippe standen, aber das ist ein anderes Thema.

Deine wikis sehen auch ganz gut aus und dagegen haben weder Gottfried1 noch ich etwas einzuwenden.
1 Antwort
Avatar
03.06.15 16:21:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.903.060 von Chris_M am 03.06.15 12:16:50Hallo Chris_M

ich hatte und habe natürlich auch nichts gegen deine Beiträge - im Gegenteil, Kritik ist ausdrücklich erwünscht. Diese Diskussion ist ja gerade dazu da, dass hier jeder seine Meinung sagen darf. Wenn ich mit Beiträgen oder Kritik nicht umgehen könnte, wäre das auch schlimm. :keks:
Avatar
03.06.15 17:41:19
Interessanter neuer Discounter im Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000, nämlich auf Merck KGaA zu 90,58 Euro (Aktienkurs 95,38 Euro). Der niedrige Kaufpreis im Vergleich zur Aktie führt zu einem Zeitwertgewinn bis zum Laufzeitende im September 2015, da sich der Discountkurs an den Aktienkurs angleichen wird. Das Zertifikat partizipiert bis 96,00 Euro an der Kursentwicklung der Merck-Aktie. Ein Knock Out Risiko besteht nicht. Ich konzentriere mich mit diesem Wikifolio ausschließlich auf Anlagezertifikate (siehe Beschreibung)
Avatar
04.06.15 11:28:04
Langsam kommen die Aktienkurse in Bereiche zurück, die mir einen Einstieg über ein Discountzertifikat interessant erscheinen lassen.

Neu aufgenommen habe ich heute bisher einen Discounter auf Siemens, Cap 96, Laufzeit 19.06.2015 (noch 15 Tage) zu 93,77 Euro (Aktienkurs 95,30 Euro)

sowie

einen Discounter auf Stada, Cap 30, Laufzeit 19.06.2015 zu 29,55 Euro (Aktienkurs 30,30 Euro)

An beiden Discountzertifikaten sieht man sehr schön, dass der Zeitwertabschlag wegen des nahen Laufzeitendes vegleichsweise hoch ist. Das führt zu einer möglichen Maximalrendite des Siemens-Zertifikats von 57,86 Prozent pro Jahr (96/93,77/15*365) sowie für das Stada-Zertifikat von 37,04 Prozent pro Jahr (30/29,55/15*365)

Das neue Siemens-Zertifikat zu 93,77 Euro ersetzt ein bereits am 14. Mai zu 95,38 Euro verkauftes Siemens-Zertifikat, sodass durch den Kauf und Verkauf der Siemens-Position quasi ein Tradinggewinn von 1,61 Euro pro Siemensaktie für das Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 zu Buche steht.
Avatar
05.06.15 12:17:59
Neu aufgenommen am heutigen Freitag habe ich heute bisher einen Discounter auf Orange (France Telecom), Cap 14, Laufzeit 22.09.2015 (noch 109 Tage) zu 13,11 Euro (Aktienkurs 14,27 Euro)

Das Discountzertifikat weist gegenüber der Aktiendirektanlage einen Abschlag von 8,13 Prozent auf. Das führt zu einer möglichen Seitwärtsrendite des Orange-Zertifikats von 22,73 Prozent pro Jahr (14/13,11/109*365)

hier der Link https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000
Avatar
05.06.15 13:26:10
Nachtrag:
Ebenfalls neu aufgenummen zu 22,44 Euro habe ich soeben 200 Stück Discountzertifikate auf Thyssen-Krupp, Cap 24, Laufzeit 22.09.2015 (Noch 109 Tage).

Das Discountzertifikat (22,44 Euro) weist gegenüber der Aktie (23,80 Euro) einen Abschlag von 1,36 Euro pro Stück auf. Ich erhoffe mir durch den niedrigeren Kaufkurs die Basis für zukünftig positive Kursentwicklung, denn der Kurs des Discounters sollte sich durch Zeitablauf an den Aktienkurs angleichen.

Aus der Kaufsumme vom 4488 Euro könnten so bis zum 22.09.2015 maximal 4.800 Euro werden.

Hier mal mögliche Szenarien zum 22.09.2015

Kurs der Aktie Zertifikatentwicklung Aktienentwicklung
21,00 Euro - 6,42 Prozent - 11,76 Prozent
22,44 Euro +/- 0 Prozent - 5,71 Prozent
23,80 Euro + 6,25 Prozent +/- 0 Prozent
24,00 Euro + 6,95 Prozent + 0,84 Prozent
25,45 Euro + 6,95 Prozent + 6,93 Prozent
27,00 Euro + 6,95 Prozent + 13,45 Prozent
Avatar
08.06.15 17:34:17
Und weiter geht das Einsammeln:

Heute neu gekauft

RWE zu 19,56 Euro (Aktie würde 20,15 kosten), Restlaufzeit nur 11 Tage, maximale Rückzahlung 20 Euro

Hugo Boss zu 99,19 Euro (Aktie würde 102,20 kosten), Restlaufzeit nur 11 Tage, maximale Rückzahlung 100 Euro

Daimler zu 75,69 Euro (Aktie würde 80,60 kosten), Restlaufzeit 102 Tage, maximale Rückzahlung 80 Euro

hier der Link https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000

Ich fühle mich mit den im Vergleich zur Direktanlage niedrigeren Einstandskursen sehr wohl.

Entweder die Aktienkurse kommen noch weiter zurück, dann werden sich die Discountkurse und Aktienkurse angleichen.

oder

Die Aktienkurse stabilisieren sich oder steigen sogar, dannn erreichen meine Discounter ihren Cap.
Avatar
09.06.15 17:16:01
Auch heute erfolgen schrittweise weitere Käufe für mein Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000

Meine Strategie sieht statt einer Aktiendirektinvestition den Kauf von Discountzertifikaten mit überschaubarer Restlaufzeit vor, unter anderem, um von im Vergleich niederigeren Kaufpreisen zu profitieren. So wurden erworben

Deutsche Telekom zu 14,28 Euro (statt Aktie 15,00 Euro) Cap 15
Salzgitter zu 31,23 Euro (statt Aktie 32,65 Euro) Cap 32
Conti zu 189,30 Euro (statt Aktie 204,00 Euro) Cap 200
Infineon zu 10,39 Euro (statt Aktie 11,28 Euro) Cap 11

Interessant wird der große Verfallstag am 19.06.2015. Viele im Wikifolio enthaltene Discountzertifikate sind dann fällig und sollen dann durch längere Laufzeiten ersetzt werden, was eine weitere "Einstandsverbilligung" nach sich ziehen sollte.

Langfristig erhoffe ich mir dadurch eine möglichst stetige Entwicklung.
Avatar
10.06.15 10:59:06
Die heutige Sonderbewegung bei Gerry Weber habe ich für mein wikifolio dazu genutzt, um aus den Discountzertifikaten in die Aktie zu wechseln.
Der Verkaufspreis je Discountzertifikat lag bei 21,335 Euro, der Kaufpreis für die gleiche Menge Aktien bei 20,976 Euro.
So konnte der Situation noch etwas Gutes abgezwungen werden, denn der Einstandskurs für Gerry Weber wurde um 1,68 Prozent verringert.
Avatar
11.06.15 18:22:16
Ich zitiere mal aus meinem Beitrag Nr. 30 vom 09.06.2015

Interessant wird der große Verfallstag am 19.06.2015. Viele im Wikifolio enthaltene Discountzertifikate sind dann fällig und sollen dann durch längere Laufzeiten ersetzt werden, was eine weitere "Einstandsverbilligung" nach sich ziehen sollte.

Zitat Ende

Bereits heute -also vorzeitig- sind zwei dieser Discountzertifikate an ihre jeweiligen Höchstbeträge herangelaufen und wurden daher konsequent veräußert, nämlich

Discounter auf Hugo Boss, Laufzeit 19.06.2015, Cap 100, Verkauf zu 99,94 Euro
(Haltedauer 08.06.2015 bis 11.06.2015 99,19-99,94) Rendite 0,76 % (Jahresrendite 68,03 %)

Discounter auf Wincor Nixdorf, Laufzeit 19.06.2015, Cap 34, Verkauf zu 33,98 Euro
(Haltedauer 29.05.2015 bis 11.06.2015 33,11-33,98) Rendite 2,63 % (Jahresrendite 68,52 %)

Die sich anbahnende erneute Kursschwäche im Gesamtmarkt kommt insofern ganz gelegen, denn dadurch können die freien Mittel günstiger reinvestiert werden. Ein Schwerpunkt der Strategie beruht auf dem Bestreben durch günstige Einstiegskurse die Basis für zukünftige Wertentwicklungen zu legen.
Avatar
12.06.15 11:02:01
Heute geht es wie erwartet mit dem Gesamtmarkt etwas runter. In 1 Woche ist zudem Bewertungstag der meisten Discountzertifikate im Wikifolio

Den gestern zu 33,98 Euro verkauften Discounter auf Wincor Nixdorf habe ich heute zu 33,90 zurückgekauft. Restlaufzeit 7 Tage. Cap 34. Nächste Woche sollten die 33,98 im Discounter wieder drin sein.

Neu heute Discounter SAP zu 65,09 Euro, Restlaufzeit 7 Tage, Cap 66

und Discounter auf Kali+Salz zu 27,65, Restlaufzeit 7 Tage, Cap 28
Avatar
12.06.15 14:11:51
Ich bin total zufrieden mit dem heutigen Kursverlauf. Schön volatil der DAX.

Neu heute Discounter auf DAX zu 10.937, Restlaufzeit 35 Tage, Cap 11.300

und Discounter auf Airbus zu 56,66 Euro, Restlaufzeit 98 Tage, Cap 60 Euro

sowie Discounter auf Aegon zu 6,23 Euro, Restlaufzeit 101 Tage, Cap 6,80 Euro

Gleichzeitig ist bereits heute -also vorzeitig- folgendes Discountzertifikat an den Höchstbeträge herangelaufen und wurden daher konsequent veräußert, nämlich

Discounter auf Strabag, Laufzeit 19.06.2015, Cap 18, Verkauf zu 17,98 Euro
(Haltedauer 07.1.2015 bis 12.6.2015 16,54-17,98) Rendite 8,71 % (Jahresrendite 20,38 %)

Das Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 ist somit jetzt zu fast 100 Prozent in Discountzertifikate investiert, davon ein Großteil mit Restlaufzeit 19.06.2015. Das entspricht meiner Strategie, nun die Zeitwertentwicklung kurzlaufender Discounter auszunutzen.

Schönes Wochende allen Interessierten.
Avatar
15.06.15 13:54:59
Wie erwartet hat der in Beitrag Nummer 33 genannte Discounter auf Wincor Nixdorf heute die Lücke zum Höchstbetrag wieder fast geschlossen und für mein wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 habe ich dieses Wertpapier daher zu 33,98 Euro wieder verkauft.

Neu aufgenommen zu 29,38 Euro habe ich stattdessen Metro über einen Discounter mit 5 Tagen Restlaufzeit und Cap 30.
Avatar
17.06.15 12:14:26
Der große Verfallstag am Freitag rückt näher.

Die an diesem Tag fälligen Discountzertifikate für mein Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 haben sich mittlerweile an die Aktienkurse der Basiswerte angeglichen und ihren ursprünglichen Bewertungsabschlag fast vollständig abgebaut.

Wie angekündigt, werden diese Papiere durch ansonsten fast identische Discounter mit Laufzeit Juli, August, September 2015 ersetzt.

Dabei entsteht ein erneuter Bewertungsabschlag, der den Cashbestand des Wikifoklios erhöht. Gleichzeitig soll durch die im Vergleich niedrigeren Kaufpreise die Basis für zukünftige Wertentwicklungen gelegt werden.

Heute habe ich bisher folgende Basiswerte gehandelt und gleichwertig ersetzt:

Klöckner Verkauf 7,81 Euro neuer Kauf 7,49 Euro Rabatt 0,32 Euro je Stück
Bilfinger Verkauf 37,39 Euro neuer Kauf 36,41 Euro Rabatt 0,98 Euro je Stück
Aixtron Verkauf 6,78 Euro neuer Kauf 6,36 Euro Rabatt 0,36 Euro je Stück
OMV Verkauf 24,63 Euro neuer Kauf 24,01 Euro Rabatt 0,62 Euro je Stück
RWE Verkauf 19,51 Euro neuer Kauf 19,45 Euro Rabatt 0,06 Euro je Stück
Siemens Verkauf 92,80 Euro neuer Kauf 92,36 Euro Rabatt 0,44 Euro je Stück

Den neuen Siemens Discounter werde ich bis Freitag nochmals verlängern.
Avatar
22.06.15 09:46:47
Der große Verfallstag am Freitag ist Geschichte. Ich hatte rechtzeitig alle betroffenen Discountzertfikate für das Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 verlängert.
Wie immer sind ausschließlich Discountzertfikate im Wikifolio enthalten und wie immer mit kurzen Restlaufzeiten, weil mir die Zeitwertentwicklung in diesem Laufzeitbereich am attraktivsten erscheint.
Von den 48 verscheidenen Discountzertifikaten sind 15 im Juli, 4 im August und 29 im September fällig und werden sich bis dahin an ihre Höchstbeträge oder Aktienkurse angeglichen haben. Ein Knock-Out-Risiko besteht nicht.

Am Beispiel des im Wikifolio enthaltenen Discountzertifikats auf den DAX mit Laufzeit 17.07.2015 und Höchstbetrag 11.300 verbleibt beim aktuellen Kurs von 11.023 noch Luft nach oben von 277 Punkten, selbst wenn der DAX jetzt nicht weiter steigt.
Avatar
30.06.15 19:01:59
Die Börse bleibt weiter schwankungsanfällig. Das ist ja auch kein Wunder. Für Discountzertifikate bedeutet das grundsätzlich, dass sich der gewährte Zeitwertabschlag zum Basiswert (Aktie) vergrößert.
Spätestens zum Laufzeitende wird sich der Kurs eines Discountzertfikats allerdings an den Aktienkurs oder an den Cap angeglichen haben.
Dieser Angleichungseffekt wird in beiden wikifolios wegen der überschaubaren Restlaufzeit der Discounter relativ zügig fortschreiten und soll zur Performance beitragen.

Im Laufe der letzten Tage konnte der Einstandkurs der DAX-Discounter, der Lufthansa-Discounter und der Discounter auf Klöckner durch kurzfristiges Trading geringfügig gesenkt werden.

Im wikifolio https://www.wikifolio.com/de/RABATT, in das ich im begrenzten Umfang auch Aktien aufnehme, gibt es einige interessante Kursbewegungen bei Einzelwerten. So wurden Teilgewinne bei Bijou Brigitte mit +5,66 Prozent und Tonkens Agrar mit +17,03 Prozent realisiert, um SLM Solutions zurückzukaufen (heute + 4,24 Prozent) und Windeln.de aufzustocken (heute +2,26 Prozent)

Grundsätzlich strebe ich eine Positionsgröße von 1-2 Prozent pro Wert an. Alle genannten Einzelwerte bleiben daher mittelfristig im wikifolio.
Avatar
03.07.15 10:33:46
Das Discountzertifikat auf Gerry Weber ersetzt die zu 21,093 Euro mit leichtem Gewinn veräußerten Gerry Weber-Aktien. Da das Zertifikat bis 22 Euro an der Kursentwicklung der Gerry Weber Aktie partizipiert und bis zum 18.12.2015 läuft, errechnet sich bezogen auf den Kaufpreis von 19,74 Euro eine Maximalrendite von 24,51 Prozent pro Jahr in dieser Position. Gleichzeitig mindert der niedrigere Einstandskurs das Verlustrisiko bei Kursrückgängen der Aktie, denn der erzielte Rabatt von 1,35 Euro pro Aktie wird gesichert. Damit wird die Strategie dieses Wikifolios https://www.wikifolio.com/de/RABATT umgesetzt.
Avatar
15.07.15 11:08:06
Freitag 17.07.2015 ist kleiner Verfallstag an den Börsen und das bedeutet (wie jeden Monat) für diverse Discountzertifikate in meinen Wikifolios die Fälligkeit. Wie erwartet haben sich die ursprünglich mit Abschlag zum Aktienkurs erworbenen Papiere nunmehr an den Aktienkurs angegelichen oder (fast) den Höchstbetrag (Cap) erreicht.
Bereits heute morgen wurden Discounter auf Allianz zu 139,98 Euro (Cap 140) und BASF zu 79,98 Euro (Cap 80) veräußert.
Neuengagements erfolgten dafür bei Infineon zu 10,52 Euro (Cap 11), Talanx zu 26,99 (Cap 28) und Aareal-Bank zu 32,96 Euro (Cap 34 Euro).
Heute und morgen werden noch Discounter auf folgende Basiswerte in längere Laufzeiten getauscht, sodass es hier zu weiteren Einstandsverbilligungen kommen sollte:
Adidas, BASF,Commerzbank, Deutsche Bank, DAX, Deutsche Post, Lufthansa, EON, Münchner Rück, Metro, Siemens.
Avatar
16.07.15 17:23:07
So wie angekündigt ist die Laufzeitverlängerung erfolgreich abgeschlossen.

Im Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 sind nun 51 verschiedene Discountzertifikate enthalten, davon fällig im August 15 Stück, September 34 Stück, Dezember 1 Stück und März 2016 1 Stück, Investitionsquote z.Zt. 97 Prozent

Im Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/RABATT sind 32 verschiedene Discountzertifikate enthalten, davon fällig im August 11 Stück, September 17 Stück, Dezember 4 Stück, Investitionsquote 100 Prozent, Aktiendirektanteil 59 Prozent

Beispielhaft hier mal einige Einstandsverbilligungen von heute wegen Laufzeitverlängerung bei ansonsten gleichen Konditionen (bei Dt. Bank auch Anpassung des Caps)

Adidas.....neuer..Kaufkurs..68,37 Euro..(zeitgleicher Verkauf 69,92 Euro).Cap 70
BASF.......neuer..Kaufkurs..83,00 Euro..(zeitgleicher Verkauf 84,69 Euro).Cap 86
Commerzbank....Kaufkurs..11,65 Euro..(zeitgleicher Verkauf 11,94 Euro).Cap 12
Deutsche Bank...Kaufkurs..28,60 Euro..(zeitgleicher Verkauf 29,98 Euro).Cap 29
Dt. Lufthansa.....Kaufkurs..12,49 Euro..(zeitgleicher Verkauf 12,78 Euro).Cap 13
Metro...neuer.....Kaufkurs..28,99 Euro..(zeitgleicher Verkauf 29,78 Euro).Cap 30
Siemens.neuer...Kaufkurs..92,31 Euro..(zeitgleicher Verkauf 93,92 Euro).Cap 94
Vw Vz....neuer...Kaufkurs.194,77 Euro..(zeitgleicher Verkauf 199,65 Euro).Cap 200

Durch die niedrigeren Einstandskurse kann die erzielte Liquidität in weitere neue Investments fließen, sodass zum Beispiel Discounter auf Axel Springer zu 48,15 (Cap 50) und Aurubis zu 50,07 (Cap 54) dazugekommen sind.
Avatar
24.08.15 17:43:35
Der Verfallstag am 21.08.2015 ist Geschichte.

Im Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 waren 51 verschiedene Discountzertifikate enthalten, davon fällig im August 15 Stück, September 34 Stück, Dezember 1 Stück und März 2016 1 Stück,

Im Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/RABATT waren 32 verschiedene Discountzertifikate enthalten, davon fällig im August 11 Stück, September 17 Stück, Dezember 4 Stück, Investitionsquote 100 Prozent, Aktiendirektanteil 59 Prozent

Wegen der fälligen August-Zertifikate erfolgte heute ein entsprechender Wechsel in neue September-Zertifikate und teilweise Direktkauf der Aktie, sodass der Aktiendirektanteil für das Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/RABATT auf 70 Prozent angehoben wurde. Die Investitionsquote beträgt weiter 100 Prozent.

Dabei konnten folgende Einstandsverbilligungen in den einzelnen Positionen umgesetzt werden:

Adidas.....neuer..Kaufkurs..62,83 Euro..(Verkauf vom Freitag 66,23 Euro)
BASF.......neuer..Kaufkurs..65,54 Euro..(Verkauf vom Freitag 70,40 Euro)
Commerzbank....Kaufkurs..9,499 Euro..(Verkauf vom Freitag 10,245 Euro)
Deutsche Bank...Kaufkurs..24,77 Euro..(Verkauf vom Freitag 26,91 Euro)
Dt. Lufthansa.....Kaufkurs..10,45 Euro..(Verkauf vom Freitag 11,16 Euro)
Metro...neuer.....Kaufkurs..24,83 Euro..(Verkauf vom Freitag 25,83 Euro)
Siemens.neuer...Kaufkurs..82,67 Euro..(Verkauf vom Freitag 89,76 Euro)
Vw Vz....neuer...Kaufkurs.157,78 Euro..(Verkauf vom Freitag 168,10 Euro)
RWE St..neuer...Kaufkurs..13,39 Euro..(Verkauf vom Freitag 14,915 Euro)
Bilfinger neuer.. Kaufkurs..33,35 Euro..(Verkauf vom Freitag 35,60 Euro)
Klöckner..neuer..Kaufkurs...7,63 Euro..(Verkauf vom Freitag 8,00 Euro)
Stada.....neuer..Kaufkurs..28,28 Euro..(Verkauf vom Freitag 30,00 Euro)
Aareal Bank.......Kaufkurs 31,82 Euro..(Verkauf vom Freitag 33,21 Euro)

Durch die niedrigeren Einstandskurse kann die erzielte Liquidität in weitere neue Investments fließen, sodass zum Beispiel E.ON , Münchner Rück oder Talanx dazugekommen sind.
Avatar
12.11.15 11:45:38
Vorankündigung:

Im Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/RABATT werden zum 20.11.2015 10 von 54 Discountertifikaten fällig und im Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 nochmal 12 von 62 Discounter.

Die frei werdenden Mittel werden zwecks Laufzeitverlängerung in den Dezember 2015 reinvestiert, wobei ich über die dadurch entstehenden "Einstandsverbilligungen" an dieser Stelle berichten werde.
Avatar
16.11.15 12:05:40
Wie erwartet kommt es bereits vor dem Verfallstag am 20.11.2015 zu einem Heranlaufen der Discountezrtifikats-Kurs an die Caps.

Daher konnten heute bereits vor Fälligkeit die Discounter auf Heidelcement (Cap 64) zu 63,98 Euro sowie Bilfinger und Berger (Cap 40) zu 39,95 Euro verkauft werden.

Die freien Mittel wurden neu investiert in ein Discountzertfikat auf Lufthansa zu 12,76 Euro (Cap 13) mit Laufzeit bis Freitag 20.11.2015 und in einen Discounter auf L.V.M.H. zu 152,97 Euro und 153,24 Euro (Cap 160) mit Laufzeit 22.12.2015. Damit liegen die Einstandskurse dieser zwei neuen Positionen erheblich unter den derzeitigen Kursen der Aktie (Lufthansa aktuell 13,05 Euro, LVMH aktuell 160,30 Euro) sodass hier ein attraktives Angleichungspotential für die Discountzertfikate entsteht.
Avatar
16.11.15 16:22:55
Noch ein Nachtrag für heute:

Die VW-Position habe ich nach kurzfristigem Hochfahren wieder etwas teilverkauft zum Discount-Kurs von 98,52 Euro (Kauf vor einigen Tagen zu 94,78 Euro).

Neu aufgenommen zum Kurs von 12,19 Euro habe ich ein bis März 2016 laufendes Discountzertifikat auf ING, das einen Cap von 13 aufweist und meines Erachtens bei einem derzeitigen Kurs der ING Aktie von 13,10 Euro mit einem attraktiven Rabatt gegenüber einer Direktinvestition ausgestattet ist.

Die permanent niedrigeren Einstiegskurse gegenüber einer Direktinvestition in Aktien sollen einen großen Teil der Attraktivität dieser Wikifoliostrategie ausmachen.
1 Antwort
Avatar
08.01.16 17:30:30
Barrick Gold für 6,60 Euro ! Wie ist das möglich? Ich möchte mal auf Discountzertifikate zu Barrick Gold hinweisen und diese Anlageform mit der Direktanlage in Aktien vergleichen.

Als Beispiel nehme ich mal die in meinem Wikifolio hierzu getätigten Umsätze: Ich hatte am 23.09.2015 ein Discountzertfikat mit Höchstbetrag 13 USD und Laufzeit 20.01.2016 zu 5,44 Euro erworben (der Kurs lag unter dem damaligen Aktienkurs), das ich gestern Nachmittag zu 7,79 Euro mit 43,2 % Gewinn verkauft habe, als die Aktie bei 7,80 Euro notierte.

Ich habe gestern noch nicht einmal den höchsten Tageskurs erwischt. Heute geht es mit Barrick zur Zeit wieder runter. In der Aktie immer den besten Kurs zu erwischen, ist wohl fast unmöglich. Ich konzentriere mich daher mit meinen Wikifolios auf die Alternative Discountzertfikate.

Den Verkaufserlös von 7,79 Euro pro Zertifikat habe ich heute Morgen in einen neuen Discounter mit Höchstbetrag 10 USD und Laufzeit 24.01.2017 investiert und dafür 6,60 Euro ausgegeben. Damit habe ich 1,19 Euro weniger ausgegeben, die quasi meinen Einstand verringern (theoretisch 5,44-1,19=4,25 Euro). Ich betrachte das als Gewinnmitnahme.

Der Gewinn dieser Discountstrategie mit dem neuen Discounter ist auf circa 40 Prozent pro Jahr begrenzt, Was sicher passieren wird, ist dass sich Aktienkurs und Discountkurs innerhalb des nächsten Jahres angleichen werden, allerdings ist der Höchstbetrag des Discounters mit 10 USD oder circa 9,20 Euro begrenzt. Die Aktie müsste im Vergleich über 10,86 Euro steigen, um diese Strategie outzuperformen.

https://www.wikifolio.com/de/RABATT und https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000
Avatar
08.01.16 17:47:22
Auch wenn ich hier nur unregelmäßg schreibe, werden die Discountstrategien in beiden Wikifolios weiter konsequent umgesetzt, das heißt fällige Discountzertfikate werden durch ähnliche Discounter mit etwas längerer Laufzeit ersetzt, was regelmäßig zu sogenannten "Einstandsverbilligungen" führt, das heißt die Kaufpreise der neuen etwas länger laufenden Discounter sind niedriger als der für die fälligen Discounter gutgeschriebene Betrag. (siehe Bepiel oben Barrick Gold neu für 6,60 Euro (Gutschrift alt 7,79 Euro).

Im vorigen Post ist auch beschrieben, welche Renditemöglichkeiten sich mit dieser "Nischenstrategie" ergeben

Die Strategie hat unter anderem auch den positiven Effekt eines gegenüber Aktien niedrigeren Drawdowns, der zum Beispiel für das schon 15 Monate alte Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 zur Zeit meines Erachtens relativ konkurrenzfähige 14,25 Prozent beträgt. Ich fühle mich daher mit dieser Strategie gerade in volatilen Märkten weiter sehr wohl, da Kursrückgänge abgefedert werden.
Avatar
08.01.16 17:52:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.101.112 von DrWatch am 16.11.15 16:22:55
Zitat von DrWatch: Noch ein Nachtrag für heute:

Die VW-Position habe ich nach kurzfristigem Hochfahren wieder etwas teilverkauft zum Discount-Kurs von 98,52 Euro (Kauf vor einigen Tagen zu 94,78 Euro).

Neu aufgenommen zum Kurs von 12,19 Euro habe ich ein bis März 2016 laufendes Discountzertifikat auf ING, das einen Cap von 13 aufweist und meines Erachtens bei einem derzeitigen Kurs der ING Aktie von 13,10 Euro mit einem attraktiven Rabatt gegenüber einer Direktinvestition ausgestattet ist.

Die permanent niedrigeren Einstiegskurse gegenüber einer Direktinvestition in Aktien sollen einen großen Teil der Attraktivität dieser Wikifoliostrategie ausmachen.


Hier möchte ich auch noch einmal aktualisieren. Die restliche VW-Position wurde Mitte Dezember nahe des Discount-Caps von 120 Euro veräußert.

Mittlerweile habe ich ein neues Discountzertfikat als Ersatz mit Cap 120 Euro zu 110,81 Euro und Laufzeit März 2016 wieder aufgenommen. Das "Rabatt" für das neue Zertfikat von etwas über 9 Euro pro Stück kann als Gewinnmitnahme verbucht werden.
Avatar
11.01.16 11:02:17
UPDATE: Am Freitag, dem 15. Januar 2016 werden in meinem Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 wieder insgesamt 7 Discounter fällig und durch gleichwertige neue Discounter ersetzt werden, sodass die Preise der anstehenden Neuaufnahmen wieder unter den fälligen Wertpapieren legen sollten.

Man sieht schön, dass sich wie erwartet die ursprünglich viel günstigeren Discountpreise an die Preise der Aktien fast angeglichen haben. Dieser Prozess wird sich bis Freitag fortsetzen.

Im Einzelnen betrifft das

Bayer Discount 104,19 Euro (Aktie 104,25 Euro)
BMW Discount 84,39 Euro (Aktie 84,60 Euro)
Daimler Discount 69,47 Euro (Aktie 69,51 Euro)
Deutsche Bank 20,68 Euro (Aktie 20,75 Euro)
Lufthansa 12,98 Euro (Höchstbetrag 13,00 Euro)
Deutsche Telekom 15,66 Euro (Aktie 15,82 Euro)
Siemens 84,16 Euro (Aktie 84,31 Euro)

Insbesondere nach Umstellung der Wikifolio-Homepage werde ich hier auf w:o meine Discount-Strategie für alle Interessierten weiter kommentieren. Denn meines Erachtens lassen sich solche Nischenstrategien auf Wikifolio im Moment schlecht durch den Suchfilter finden.
1 Antwort
Avatar
11.01.16 13:28:49
https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000

Der Chart sieht ja nicht so toll aus. Warum soll jemand hier investieren, wenn der Ertrag nicht stimmt? Seit 07.10.2014 hat es nichts gebracht!
1 Antwort
Avatar
12.01.16 13:02:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.462.204 von leone2 am 11.01.16 13:28:49
Zitat von leone2: https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000

Der Chart sieht ja nicht so toll aus. Warum soll jemand hier investieren, wenn der Ertrag nicht stimmt? Seit 07.10.2014 hat es nichts gebracht!


Du hast Recht, das Wiki notiert derzeit wieder ziemlich genau bei 100. Das sieht auf den ersten Blick unspektakulär aus.
Je nach Betrachtungszeitraum ergeben sich positive und negative Aspekte der Wertentwicklung.

Insgesamt gesehen +/- Null (kein Gewinn/kein Verlust)
9-Monats-Vergleich 10.04.15 bis 12.01.16 DAX -18,9 Prozent Wiki -7,4 Prozent
seit Jahresanfang 31.12.15 bis 12.01.16 DAX -6,5 Prozent Wiki -3,2 Prozent

Mir ist wichtig, dass ich mit meiner Strategie halbwegs passabel durch Schwächephasen komme und mich reizt die Angleichung der (niedrigen) Discountpreiskurse und der (höheren) Aktienkurse allein durch Zeitablauf.

Das System sollte daher auch leichte Fehler in der Sektorgewichtung und Einzeltitelauswahl verkraften. Ich richte daher zukünftig mein Augenmerk verstärkt auf größere Standardwerte und halte an den "verprügelten" Einzelwerten auf dem erreichten niedrigen Niveau fest.

Der starke Kursrückgang seit 2014 der Aktien von VW sowie aus dem Rohstoffsektor (Barrick Gold, Arcelor Mittal) und der Bekleidungsbranche (Gerry Weber) und einiger Spezialwerte (SGL Carbon, Leoni, Dialog Semiconductor) hat nicht dazu geführt, dass das Wikifolio insgesamt ins Minus gerutscht ist.

Wie gesagt, es ist eine "Nischenstrategie". Wie gut sie funktioniert, wird sich vielleicht 2016 zeigen, wenn die Favoritensektoren an der Börse wechseln könnten. Relativ am besten funktioniert diese Strategie ohnehin nicht bei allgemein steigenden Börsenindizes, sondern in Seitwärtsmärkten.
Avatar
13.01.16 10:19:18
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.461.043 von DrWatch am 11.01.16 11:02:17
Zitat von DrWatch: UPDATE: Am Freitag, dem 15. Januar 2016 werden in meinem Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/ZERTI000 wieder insgesamt 7 Discounter fällig und durch gleichwertige neue Discounter ersetzt werden, sodass die Preise der anstehenden Neuaufnahmen wieder unter den fälligen Wertpapieren legen sollten.

Man sieht schön, dass sich wie erwartet die ursprünglich viel günstigeren Discountpreise an die Preise der Aktien fast angeglichen haben. Dieser Prozess wird sich bis Freitag fortsetzen.

Im Einzelnen betrifft das

Bayer Discount 104,19 Euro (Aktie 104,25 Euro)
BMW Discount 84,39 Euro (Aktie 84,60 Euro)
Daimler Discount 69,47 Euro (Aktie 69,51 Euro)
Deutsche Bank 20,68 Euro (Aktie 20,75 Euro)
Lufthansa 12,98 Euro (Höchstbetrag 13,00 Euro)
Deutsche Telekom 15,66 Euro (Aktie 15,82 Euro)
Siemens 84,16 Euro (Aktie 84,31 Euro)

Insbesondere nach Umstellung der Wikifolio-Homepage werde ich hier auf w:o meine Discount-Strategie für alle Interessierten weiter kommentieren. Denn meines Erachtens lassen sich solche Nischenstrategien auf Wikifolio im Moment schlecht durch den Suchfilter finden.


UPDATE nachdem jetzt 2 Tage vergangen sind, konnte das oben erwähnte Lufthansa-Zertifikat zu 12,99 Euro (Höchstbetrag 13 Euro) vorzeitig verkauft werden.
Die freien Mittel habe ich zu 15,11 Euro in einen Discounter auf Südzucker mit 2 Monaten Restlaufzeit und Höchstbetrag 16 Euro gesteckt.

Am Freitag werden fällig

Bayer Discount 106,42 Euro (Aktie 106,54 Euro)
BMW Discount 85,76 Euro (Aktie 85,82 Euro)
Daimler Discount 70,33 Euro (Aktie 70,39 Euro)
Deutsche Bank 21,44 Euro (Aktie 21,54 Euro)
Lufthansa 12,99 Euro (Höchstbetrag 13,00 Euro) VERKAUFT
Deutsche Telekom 15,94 Euro (Aktie 16,24 Euro) Höchstbetrag 16 Euro
Siemens 84,50 Euro (Aktie 84,58 Euro)
Avatar
14.01.16 13:17:27
Auf den kleinen Verfallstermin morgen habe ich schon mehrfach hingewiesen. Die Börse ist derzeit so volatil, dass ich es vorgezogen habe, bereits heute die Umschichtung der fälligen Discounter in bis auf die Restlasufzeit vollkommen identische Papiere zu tauschen und dadurch jeweils eine kalkulierbare Einstandsverbilligung zu realisieren.

Die Alternative, bis Montag zu warten und auf die Abrechnung von Wikifolio zu warten, erschien mir diesmal nicht sinnvoll, denn gerade der morgige Verfallstermin könnte Kursschwäche am Freitag und Kurserholungen ab Montag verursachen, die ich nicht verpassen möchte.

Im Einzelnen habe ich durch die heutigen Trades folgende "Gewinnmitnahmen" durch Laufzeitverlängerung erreicht:

BMW 0,93 pro Stück (78,79 Euro zu 77,86 neu) Höchstbetrag 88
Daimler 0,22 pro Stück (64,14 Euro zu 63,92 neu) Höchstbetrag 76
Dt.Bank 0,25 pro Stück (19,90 Euro zu 19,65 neu) Höchstbetrag 22
Dt.Telekom 0,34 pro Stück (15,44 Euro zu 15,10 neu) Höchstbetrag 16
Siemens 3,09 pro Stück (82,06 Euro zu 78,97 neu) Höchstbetrag 88
Bayer 0,73 pro Stück (101,07 Euro zu 100,34 neu) Höchstbetrag 112

Die erzielten Rabatte ermöglichen es, das Wikifolio weiter zu diversifizieren und folgende Werte zusätzlich zu kaufen:

Lufthansa 13 Stück zu 12,68 Euro Cap 13
Lanxess 10 Stück zu 34,28 Euro Cap 36
Avatar
01.03.16 13:10:39
Seit meinem letzten Posting vor 6 Wochen ist zwischenzeitlich der Februar vergangen und damit einhergehend eine Reihe von Fälligkeiten im Wikifolio.
Neu aufgenommene Positionen sind dabei regelmäßig günstiger als die fälligen Papiere, da viele Positionen einen Zeitwertabschlag gegenüber dem Aktienkurs aufweisen.
Im Februar wurde in folgenden Werten erfolgreich gehandelt

BASF Neuaufnahme zu 58,01 Euro bei gleichzeitiger Gutschrift aus fälligen Papieren 60,88
Telekom Neuaufnahme zu 14,54 Euro bei gleichzeitiger Gutschrift aus fälligen Papieren 14,99
Siemens Neuaufnahme zu 83,25 Euro bei gleichzeitiger Gutschrift aus fälligen Papieren 85,35
RWE Neuaufnahme zu 10,45 Euro bei gleichzeitiger Gutschrift aus fälligen Papieren 10,87
E.ON Neuaufnahme zu 8,39 Euro bei gleichzeitiger Gutschrift aus fälligen Papieren 8,68
Cobank Neuaufnahme zu 7,19 Euro bei gleichzeitiger Gutschrift aus fälligen Papieren 7,47
Nokia Neuaufnahme zu 5,46 Euro bei gleichzeitiger Gutschrift aus fälligen Papieren 5,58
Airbus Neuaufnahme zu 53,55 Euro bei gleichzeitiger Gutschrift aus fälligen Papieren 56,21

Auch bei der Aufnahme der ganz neuen Basiswerte war das Timing diesmal gut, denn die Aktienkurse weisen mittlerweile einen schönen Abstand zu den Einstandskursen auf.
Hier zu nennen sind:
Zalando Neuaufnahme zu 27,20 Euro (Aktienkurs 29,44 Euro)
Beiersdorf Neuaufnahme zu 75,28 Euro (Aktienkurs 81,40 Euro)
Südzucker Neuaufnehme zu 12,34 Euro (Aktienkurs 14,04 Euro)

Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Kursentwicklung der Discounter bis zur Fälligkeit in 18 Tagen stetiger und in ruhigeren Bahnen verläuft als im anspruchsvollen Jahresauftakt.

Beide Wikis haben heute die 100er Marke wieder fast erreicht. Die 6-Monats-Performance ist teilweise bereits wieder positiv und die 1-Monats-Performance erreicht bis zu 4,11 Prozent derzeit. So soll es eigentlich auch sein, denn die Strategie soll Kursdellen abfedern und langfristig einen gleichmäßigen Renditefluss hervorbringen.
Avatar
03.03.16 15:49:38
Meine beiden Strategien (Ausnutzung der Zeitwertentwicklung von Discountzertfikaten mit relativ kurzer Restlaufzeit) zeigen derzeit das gewünschte Ergebnis.

Zahlen sagen manchmal mehr als Worte.

Das Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… notiert derzeit mit 101,85 nur noch circa 0,30 Prozent unter dem Stand von Jahresanfang

und das Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/strategie-mit-zert… ist mit 100,75 noch circa 2,3 Prozent vom Jahresanfangsstand entfernt.

Gleichzeitig liegt der DAX mit 9.751 Punkten ganze 9,23 Prozent unter dem Schlussstand des Jahres 2015.

Über einen längeren Zeitraum (6Monate oder 1 Jahr) ist dieser Effekt ebenfalls zu beobachten, dass heißt, Kursrückgänge im DAX-Index wurden in der Vergangenheit abgefedert, während an den Kursanstiegen jeweils (teilweise auf den Cap der Discounter begrenzt) angemessen partizipiert wurde. Ein besseres Abschneiden der Wikis wurde in 2014 und 2015 durch das vorsichtig formuliert "bescheidene" Abschneiden der Rohstoff- und Goldminenaktien verhindert.

Beide Wikis notieren derzeit aber wieder über 100.

Es müsste sich mal hier jemand die Mühe machen, über beide Kursverläufe der Wikis den DAX zu packen und die Grafik hier einstellen. Ich weiß bloß nicht, ob das zulässig ist.
Avatar
03.03.16 16:11:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.768.578 von JoffreyBaratheon am 13.05.15 08:15:05
Zitat von JoffreyBaratheon: Ganz viel früher gab es nur einfache Optionsscheine, das Risiko haben die meisten Leute kapiert. Aber der sagenhafte Aufstieg der Zertifikate ist ja gerade in Deutschland von einer Art Gehirnwäsche durch die Finanzindustrie begleitet. Da werden Zertifikate verkauft, bei denen auf dem Prospekt "100% Kapitalschutz" groß aufgedruckt ist und die Leute glauben das auch, weil sie vom Emmitentenrisiko noch nie was gehört haben und die Bank im Verkaufsgespräch es natürlich verschweigt. Dass diese Zertifikate in den meisten anderen Ländern schlicht verboten wären, will auch kaum einer glauben. Aber das Discountzertifikate ein geringeres Risiko haben, glaubt man natürlich gern.


Auch du läßt Leute in dein betreutes Wikifolio ZERTIFIKAT investieren , Emittent Lang und Schwarz , sehr vertrauenserweckend , wären in Deutschland Zertis verboten , hättest du auch noch keinen Cent Gewinn bei Wikifolio machen können !!!!
Gruß Sigi
Avatar
03.03.16 17:10:31
Lieber Sigi,
deinen an JoffreyBaratheon gerichteten Kommentar kann ich nachvollziehen. Ich lese ihn so, dass du darauf hinweisen wolltest, dass jedem Wiki das grundsätzliche Ausfallrisiko des Emittenten Lang+Schwarz anhaftet und Joffrey insofern sozusagen trotz seiner Kritik an meiner Strategie selbst quasi "im Glashaus" sitzt.

Hier (in diesem Thread) geht es um meine zwei Wikis, nämlich dieses hier https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… und dieses hier https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/strategie-mit-zert….

Für mich kann ich sagen, dass ich meine Wikifolio-Strategien veröffentlicht habe, weil mich der langfristige Vergleich dieser Strategien mit einer reinen Aktiendirektanlage gereizt hat. Ich schreibe mir hier seit fast einem Jahr bisher einen Wolf, ohne großartige Reaktionen der Community, werde das aber beibehalten, denn mir hilft es, meine Gedanken zu Papier zu bringen und vielleicht gibt es ja hier und da stille Mitleser.

Das AIM meiner Wikis ist bei 0 bzw. unter 10k Euro, sodass ich persönlich keinen Cent von Wikifolio davon habe. Ich verdiene jedenfalls damit derzeit kein Geld. Ich bekommen noch nicht einmal Einnahmen. Das ist zwar für mich auch nicht relevant, ich wollte das aber an dieser Stelle mal (für meine Person) zu Klarstellung gesagt haben. Bei JoffreyBaratheon mag das vermutlich anders aussehen.

Ich habe ohnehin die Erfahrung gemacht, dass es als "nobody" sehr schwierig ist, Nischenstrategien zu vermitteln, die tendenziell weniger schwanken, als der Markt. Viele Leute bevorzugen stark schwankende Wikis, die sie von riesigen Gewinnen in kurzer Zeit träumen lassen. Für mich bedeutet das: Einfach Weitermachen, denn nur dann ist langfristig ein Vergleich möglich.
1 Antwort
Avatar
03.03.16 17:58:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.894.093 von DrWatch am 03.03.16 17:10:31
Zitat von DrWatch: Lieber Sigi,
deinen an JoffreyBaratheon gerichteten Kommentar kann ich nachvollziehen. Ich lese ihn so, dass du darauf hinweisen wolltest, dass jedem Wiki das grundsätzliche Ausfallrisiko des Emittenten Lang+Schwarz anhaftet und Joffrey insofern sozusagen trotz seiner Kritik an meiner Strategie selbst quasi "im Glashaus" sitzt.

Hier (in diesem Thread) geht es um meine zwei Wikis, nämlich dieses hier https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… und dieses hier https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/strategie-mit-zert….

Für mich kann ich sagen, dass ich meine Wikifolio-Strategien veröffentlicht habe, weil mich der langfristige Vergleich dieser Strategien mit einer reinen Aktiendirektanlage gereizt hat. Ich schreibe mir hier seit fast einem Jahr bisher einen Wolf, ohne großartige Reaktionen der Community, werde das aber beibehalten, denn mir hilft es, meine Gedanken zu Papier zu bringen und vielleicht gibt es ja hier und da stille Mitleser.

Das AIM meiner Wikis ist bei 0 bzw. unter 10k Euro, sodass ich persönlich keinen Cent von Wikifolio davon habe. Ich verdiene jedenfalls damit derzeit kein Geld. Ich bekommen noch nicht einmal Einnahmen. Das ist zwar für mich auch nicht relevant, ich wollte das aber an dieser Stelle mal (für meine Person) zu Klarstellung gesagt haben. Bei JoffreyBaratheon mag das vermutlich anders aussehen.

Ich habe ohnehin die Erfahrung gemacht, dass es als "nobody" sehr schwierig ist, Nischenstrategien zu vermitteln, die tendenziell weniger schwanken, als der Markt. Viele Leute bevorzugen stark schwankende Wikis, die sie von riesigen Gewinnen in kurzer Zeit träumen lassen. Für mich bedeutet das: Einfach Weitermachen, denn nur dann ist langfristig ein Vergleich möglich.


Ich finde Zertifikate sehr interessant , da man viele Möglichkeiten hat , z.B. mit Outperformancezertis , Discount , Bonus , Sprint , wichtig ist nur die richtige Wahl der zukünftigen Marktentwicklung zu erraten , bezüglich Risiko von Discountern , wenn man 25% discount auf eine Aktie haben kann und bei stagnation der Aktie 20% Gewinn macht ist das natürlich weniger Risiko , aber man hat bei Insolvenz 2faches Risiko Aktie und Emittent , darum ist die Auswahl wichtig , ideal wären ja Zertis von LUS , da auch die Wikis über LUS laufen , deshalb kein erhöhtes Risiko , kaufst du aber von HSBC hast du 3faches Risiko , eben Aktie , LUS und HSBC , ich finde deine Strategie aber besser als reine Aktienstrategien , ich bin der Meinung das deine Wikis in 10 Jahren eine bessere Performance als reine Aktien ausweisen werden , die Kursrückgänge der letzten Zeit waren für mich erst der Anfang einer Abwärtsbewegung , ich investiere zur Zeit in Gold und Rohstoffe wie Zucker via ETFS und ETCS .
Zu den AUM bin ich mir sicher , das ein Großteil über Wikifolio und LUS selbst angelegt ist , Lus kommt bei schnell stark fallenden Wikifolios sicher schneller mit Stopps aus dem Wiki , als ein Kleinanleger , außerdem stellen sie ja die Kurse !!
Avatar
03.03.16 18:57:41
Hallo Sigi,
vielen Dank für deine Rückmeldung. Als ich anfing mit den beiden Wikifolio-Strategien konnte man auf Wikifolio bei Discountzertfikaten nur den Emittenten HSBC handeln. Jetzt habe ich eben nochmal nachgeguckt und festgestellt, dass mittlerweile auch Discountzertifikate der Société Générale im Wikifolio-Anlageuniversum handelbar sind.
Dadurch, dass SG dazugekommen ist, kommen für mich viele mit Discount handelbaren Basiswerte dazu. Ich werde also zukünftig noch breiter streuen können und werde mehr atrraktive Basiswerte finden können, kann also noch flexibler sein.
Ich werde zukünftig auch Discountzertfikate der Société Générale aufnehmen. Damit hätte ich das Emittentenrisiko weiter etwas gestreut und gesenkt.
LUS selbst gibt derzeit übrigens noch keine bei Wikifolio handelbaren Discounter heraus.

Handel mit SG-Discountern klappt: Ich habe eben einen Discounter von SG auf Carrefour zu 24,11 versuchsweise aufgenommen. Der ist in 2 Wochen fällig und 3,15 Prozent günstiger als die Aktie. Kein Knock-Out-Risiko bei maximalem Ertrag von 25,00 Euro bzw. 3,64 Prozent (hochgerechnete mögliche Jahresrendite knapp über 88 Prozent)

Carrefour hätte ich bisher (mit HSBC) nicht abdecken können.
Avatar
03.03.16 19:06:29
Hab ich mir angesehen , für 2 Wochen gute Zahlen da die Aktie in letzter Zeit gut gelaufen ist , wenn Aktie wieder leicht fällt hast immer noch einen guten Puffer!!! Guter Kauf
1 Antwort
Avatar
03.03.16 19:14:17
Eine Frage hätte ich an dich .
Läst du die Zertis auslaufen oder verkaufst du am letzten Handelstag , das ist eine Risiko bzw. Ertragsfrage .
2 Antworten
Avatar
04.03.16 08:39:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.895.614 von berger11 am 03.03.16 19:14:17Grundsätzlich verkaufe ich im Wikifolio die fälligen Discounter am letzten Handelstag, wenn sie sich dem Aktienkurs des Basiswerts pari angenähert haben oder fast auf Höchstbetrag notieren. Ich kann dann sofort reinvestieren und weiss genau, wieviel ich für Ersatz ausgeben muss (wie hoch mein neuer Abschlag ist)

Außerhalb von Wikifolio würde ich so ein Handel am letzten Tag nicht machen, aber es ist ja gerade einer der Vorteile eines Wikifolios und ein großer Unterschied zum echten Handel, dass dem Wikifolio der Verkaufspreis 1 zu 1 gutgeschrieben wird. Mir entstehen im Wikifolio durch den Verkauf aber auch den Ersatzkauf (außer Spread) keine Kosten und ich kann den Erlös sofort reinvestieren (ohne dass der Markt mir zwischenzeitlich davongelaufen ist oder sich in eine unerwünschte Richtung bewegt hat)

An einen Verkauf des gestern zu 24,11 erworbenen Carrefour-Discounters würde ich also denken, wenn der Kurs bis zum letzten Handeltag auf 24,98 oder 24,99 gestiegen ist.
Einen Verkauf würde ich aber natürlich auch vornehmen, wenn der Discountkurs sogar über den Kurs der Aktie steigen würde (sowas kommt tatsächlich insbesondere am Laufzeitende regelmäßig vor).

Im Februar habe ich zum Bewertungstag einen Discounter auf E.ON und einen auf Siemens nicht vorzeitig verkauft, weil sie trotz nur einem Tag Restlaufzeit etwa 1 Prozent billiger waren als der Basiswert. Im Falle eines Verkauf hätte ich meines Erachtens zuviel Rendite verschenkt.

Folge: Ein Nichtverkauf führt am Bewertungstag zu einer 1-tägigen Aussetzung des Handels mit meinem Wikifolio, aber schon am nächsten Tag ist der Xetra-Schlusskurs des Basiswerts oder der Höchstbetrag des Discounters in bar 1 zu 1 meinem Wikifolio gutgeschrieben (das heißt HSBC hat mir die am 18.02.2016 bewerteten Discounter bereits am 19.02.2016 in bar gutgeschrieben (obwohl die offizielle Fälligkeit erst am 25.02.2016 war)

Die Abwicklung klappt auf Wikifolio also auch im Falle des Nichtverkaufs besser als im echten Leben (da hätte ich am 25.02.2016 Aktien (nicht bar) bekommen)
Avatar
04.03.16 11:26:28
Noch ein Nachtrag:

In meinen beiden Wikifolios werden (da ich mit Absicht kurzlaufende Discounter wegen des Zeitwertgewinns hoch gewichte) jeweils fast 50 Discounter noch im März bewertet und ersetzt.

Diese werden ihren im Moment noch bestehenden Abschlag zu den Basiswerten innerhalb der nächsten 2 Wochen aufholen und pari zu den Aktienkursen oder am Höchstbetrag (Cap) notieren. In diesem Fall werden sie natürlich VOR Fälligkeit verkauft und ersetzt.

Die Aufholung des Zeitwertabschlags sollte zu einer stetigen Entwicklung der Wikis in den nächsten 14 Tagen führen, solange der DAX sich wie heute in einer Seitwärtsentwicklung befindet. (Beispiel DAX heute + 0,2 Prozent Wiki I heute + 0,53 Prozent Wiki II heute + 0,41 Prozent)

Mittel- bis langfristig bin ich ohnehin zufrieden:
DAX 6 Monats-Entwicklung circa -3,3 Prozent
Wiki I 6 Monats-Entwicklung + 5,32 Prozent und
Wiki II 6 Monats Entwicklung + 1,56 Prozent
Avatar
04.03.16 12:07:07
Es könnte auch sein, dass ich mit dem Wiki hier https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… heute schon ein neues 2016er Hoch schaffe (ein neues High-Watermark für 2016)
Avatar
07.03.16 15:17:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.895.614 von berger11 am 03.03.16 19:14:17Der Hexensabbat am 18.03.2016 wirft bereits jetzt seine Schatten voraus.

Bereits heute am 07.03.2016, das heißt 11 Tage vor Bewertungstag erreichen einige der in den Wikifolios enthaltenen Discounter quasi den Höchstbetrag. Damit ist auch klar, dass ich solche Discounter vorzeitig verkaufe.

Heute betrifft das einen GEA-Discounter mit Cap 36 zum Verkaufskurs von 35,99 Euro, der in der Haltedauer vom 04.01.2016 bis 07.03.2016 etwa 4,74 Prozent gebracht hat, was einer hochgerechneten Jahresrendite von 4,74/63*365= 27,46 Prozent entspricht.

Ebenfalls vorzeitig verkauft wurde ein Klöckner Discounter zum Verkaufskurs von 7,99 Euro, der in der Haltedauer vom 21.12.2015 bis 07.03.2016 etwa 9,00 Prozent gebracht hat, was einer hochgerechneten Jahresrendite von 9,00/77*365=42,66 Prozent entspricht.

Mal sehen, ob einige Werte auch morgen die eingeschlagene Konsolidierung fortsetzen. So ein Szenario wäre sehr wünschenswert, denn etliche Basiswerte notieren bereits über Cap, sodass ein weiterer Kursantieg der Indizes nicht umbedingt nötig ist um auch so an die Höchstbeträge der noch verbliebenen Discounter heranzulaufen.
Avatar
07.03.16 15:54:53
Als Ersatz kommt ein TUI Discounter zu 12,83 Euro ins Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… der noch 11 Tage läuft und noch 1,33 Prozent Gewinn machen kann. Was auf den ersten Blick langweilig aussieht entspricht einer Jahresrendite von hochgerechnet 1,33/11*365= 44,13 Prozent.

Für eine TUI Aktie direkt müsste ich 13,32 Euro ausgeben, da baue ich lieber den Puffer von 0,49 Euro pro Stück ein. Zudem halte ich es für vertretbar, die TUI wieder aufzunehmen, nachdem ich sie als Discounter erheblich höher zwischen dem 22.09.2015 und 17.12.2015 zwischen 15,23 Euro 15,99 Euro im Wikifolio hatte.

Sollte die TUI wieder unter 13 Euro fallen, hätte ich mit dem heutigen Discountkauf zu 12,83 Euro so ziemlich genau das bisherige 2 Jahrestief erwischt. Das könnte unterstützend wirken.
Avatar
08.03.16 10:36:27
Im Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/strategie-mit-zert… habe ich die Verkaufserlöse von gestern aus GEA und Klöckner zur weiteren Diversifizierung in 7 neue Werte investiert:
Da die Käufe über Discountzertfikate erfolgen, liegen die Kaufpreise trotz der im Vergleich zu gestern gesunkenen Aktienkurse nochmals niederiger als bei einer Aktiendirektinvestition. Damit fühle ich mich sehr wohl.
Im Einzelnen:

Laufzeit 10 Tage
Conti-Kauf zu 192,30 (Aktie 193,75) Cap 200
SAP Kauf zu 67,14 (Aktie 68,71) Cap 68
Orange S.A. Kauf zu 15,15 (Aktie 15,50) Cap 15,50
Accor S.A. Kauf zu 36,71 (Aktie 37,62) Cap 38
Vivendi S.A. Kauf zu 18,27 (Aktie 18,73) Cap 18,50

Laufzeit 3 Monate
E.D.F. France Kauf zu 9,24 Euro (Aktie 10,20) Cap 11
Nordex Kauf zu 24,72 Euro (Aktie 26,52) Cap 28

Man sieht sehr schön, wieviel Angleichung zu den Aktienkursen innerhalb der nächsten 10 Tage erfolgen kann.
Avatar
08.03.16 11:06:31
Mein weiteres Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… hat gestern für dieses Jahr bei 102,6 ein neues High-Watermark erreicht und hält sich heute auf diesem Niveau.

Der DAX ist verglichen mit dem Jahresschlussstand 10,25 Prozent im Minus
Avatar
08.03.16 17:46:21
Ich beziehe mich auf meinen Beitrag Nummer 65:

Der am 24.02.2016 zu 19,05 Euro gekaufte ElringKlinger-Discounter hat ebenfalls sein Cap erreicht und wurde vorzeitig zu 19,99 Euro verkauft. Über die Haltedauer von nur 13 Tagen ergibt sich ein Gewinn von 5,04 Prozent was einer hochgerechneten Jahresrendite von 5,04/13Tage*365 Tage = 141,5 Prozent entspricht.

Als Ersatz wurde ein Discounter auf den DAX-Index mit 10 Tagen Restlaufzeit zu 9508 erworben. Hier ist ein Gewinn von maximal 2,02 Prozent möglich, was einer Seitwärtsrendite von 73,7 Prozent entsprechen würde.

Wie immer gilt: Kein Wertpapier im Wikifolio hat ein Knock-Out-Risiko. Im ungünstigsten Fall gleichen sich Basiswert und Discountkurs auf niedrigem Niveau an. Sollte der DAX in 10 Tagen zum Beispiel bei 9.400 Punkten stehen, ist der Discounter auch 9.400 wert.
Avatar
11.03.16 12:13:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.895.509 von berger11 am 03.03.16 19:06:29
Zitat von berger11: Hab ich mir angesehen , für 2 Wochen gute Zahlen da die Aktie in letzter Zeit gut gelaufen ist , wenn Aktie wieder leicht fällt hast immer noch einen guten Puffer!!! Guter Kauf


Heute wurden Infineon zu 11 Cap 11, Deutsche Bank zu 15,99 Cap 16, Commerzbank zu 6,99 Cap 7 und Südzucker zu 12,99 Cap 13 bereits eine Woche vor Fälligkeit verkauft.

Dafür wurde in Carrefour zu 23,10 Aktie 23,92 Euro (Fälligkeit noch diesen Monat) sowie E.d.F zu 9,13 Euro Cap 11 aufgestockt.

Gerade Carrefor ist doch tatsächlich nochmal zurückgekommen
Avatar
12.03.16 11:39:01
Wie veranlagst du weiter in Zertis die 20% Verlust machen , erhöhst du Anteile oder läßt du den prozentualen Anteil immer gleich ?
1 Antwort
Avatar
14.03.16 14:54:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.965.385 von berger11 am 12.03.16 11:39:01
Zitat von berger11: Wie veranlagst du weiter in Zertis die 20% Verlust machen , erhöhst du Anteile oder läßt du den prozentualen Anteil immer gleich ?


Die Frage lässt sich relativ einfach beantworten und am Beispiel des Discounters auf Hugo Boss erklären:

Das in 4 Tagen fällige alte Hugo Boss Zertifikat -Altbestand 30 Stück- notiert auf dem Niveau der Boss Aktie und konnte daher bereits heute zu 58,17 Euro verkauft werden, denn es bringt bis zur Fälligkeit keinen Zeitwertgewinn mehr.

Auf dem Papier wurden 17,72 Prozent Verlust in dieser Position realisiert. Die Boss Aktie ist mit minus 24 Prozent im Haltezeitraum des Zetifikats allerdings noch erheblich stärker gefallen als der Discounter, weil der Discounter seinen ursprünglichen Abschlag zur Aktie trotzdem aufgeholt hat.

Als Ersatz habe ich 40 Stück neue Discounter auf Boss zu 54,67 Euro in das Wikifolio aufgenommen und damit meinen Einstand um 3,50 Euro oder 6,01 Prozent verringert und die am 20.05.2016 zahlbare Dividende quasi steuerfrei vorweggenommen. Die Stückzahl hätte ich normalerweise von 30 auf 32 Stück erhöht (siehe unten)

Für die verkauften 30 Stück habe ich insgesamt 1.745,10 Euro erhalten, dafür hätte ich 32 Stück neue Zertis erhalten. Grundsätzlich beabsichtige ich jedoch eine Positionsgröße von mindestens 1 Prozent am Gesamt-Wikifolio an, daher habe ich über den eigentlichen Ersatz der Position hinaus auf 40 Stück aufgestockt, sodass der Boss-Anteil am Wiki zur Zeit circa 1,1 Prozent beträgt.
Avatar
17.03.16 18:16:24
Hier kommt schon mal ein kleiner Zwischenbericht zum morgigen Verfallstag (Hexensabbat)

In den vergangenen Tagen und heute wurden viele Discounter im Wikifolio nahe am Höchstbetrag (Cap) verkauft. Der Cashanteil betrug daher zeitweise bis zu 30 Prozent.
Nach dem kleinen Intraday-Kursrücksetzer habe ich einige Positionen bereits ersetzt, im Einzelnen:

BMW Rückkauf zu 77,82 Euro (Verkauf 80,00)
LVMH Rückkauf zu 142,47 Euro (Verkauf zu 149,90 )
Commerzbank Rückkauf zu 7,65 Euro (Verkauf zu 7,99 )
Bilfinger Rückkauf zu 37,99 Euro (Verkauf zu 39,98)
VW Rückkauf zu 112,96 Euro (Verkauf 116,65)
Zalando Neuaufnahme zu 26,65 Euro
Wirecard Neuaufnahme zu 27,11 Euro

Der Vergleich der neuen Kaufkurse mit den Verkaufskursen der Altpapiere zeigt deutlich die erzielten Rabatte, dieses sollte langfristig zur Performance des Wikis beitragen, denn die erzielten Rabatte werden im Zeitverlauf aufgeholt werden.

Ich habe mich entschlossen, den Rest der übrigen Positionen morgen zum Xetra-Schlusskurs der Aktien bewerten zu lassen, sodass am Montag der entsprechende Gegenwert in bar gutgeschrieben wird.
Danach werde ich in Ruhe breit gestreut in Discounter mit Kursabschlag auf die verschiedensten Basiswerte neu bzw. ersatzinvestieren.

Morgen wird daher der Handel mit meinen beiden Wikis ausgesetzt sein. Nächste Woche sollte dann alles wieder nach Plan laufen.

Zu den Gründen für die Kontron-Neuaufnahme zu gewichtet 3,089 Euro:
Die Aktie ist heute morgen teilweise auf 3,70 Euro gesprungen, heute Nachmittag wurde dann auf den veröffentlichten Auftragseingang geschaut und kurz vor Handelsschluss kam nochmal Verkaufdruck auf. Ich habe daher eine 3 prozentige Direktinvestition getätigt und rechne nächste Woche mit einer Normalisierung des Kursverlaufs in dieser Einzelaktie.
Avatar
19.03.16 10:13:09
Nach der sehr schönen Xetra-Schlussauktion gestern werden den Wikifolios die Schlusskurse der Basiswerte am Montag in bar gutgeschrieben. Insbesondere Aixtron zu 3,42, Dialog zu 34,045, Lanxess zu 42,22, MLP zu 2,81 haben noch einen Hüpfer nach oben gemacht und auch TUI liegt über dem Cap von 13 Euro.

Der Cashanteil der Wikis wird Montag bei circa 69,2 Prozent bzw. 44,5 Prozent liegen.

Erste Rückkäufe habe ich auch Freitag mit neuen Rabatten bereits realisiert. So konnte France Telecom / Orange zu 14,68 Euro zurückerobern werden (Verkauf letzte Woche zu 15,49) sowie Merck zu 71,33 (Abrechnung Montag zu 73,80) Diese Abschläge werden durch Zeitablauf aufgeholt werden. Siehe Strategiebeschreibung. Die Liste ließe sich fortsetzen.
Avatar
29.03.16 18:14:48
Ich setze die Liste mal fort:

Zunächst einmal wird dem Wikifolio morgen in bar der heute (29.03.2016) bewertete Carrefour-Discounter zum Schlusskurs der Carrefour in Paris mit 23,515 Euro * 97 Stück gutgeschrieben.
Diesen Discounter hatte ich am 11.03.2016 zu 23,10 Euro aufgenommen, sodass hier ein Kursgewinn von 1,8 Prozent in 2 Wochen realisiert wird.

Heute habe ich den Cashanteil reduziert, nachdem dieser durch Gutschrift fälliger Discounter zwischenzeitlich auf 75 Prozent angewachsen war. Dabei wurden einige Alt-Discounter durch neue Discounter mit Kursabschlag zu den Basiswerten ersetzt. Der Kursabschlag wird innerhalb der nächsten 3 Monate abgebaut und soll zur stetigen Wertentwicklung der Wikifolios beitragen.

TUI................... neu zu 12,48 Euro (Gutschrift vormals 13,00 Euro)
Wacker Chemie neu zu 70,34 Euro (Gutschrift vormals 75,00 Euro)
Aegon...............neu zu.. 4,70 Euro (Gutschrift vormals 5,00 Euro)
Accor.................neu zu 34,79 Euro (Gutschrift vormals 38,00 Euro)
Deutsche Bank neu zu 14,17 Euro (Gutschrift vormals 15,99 Euro)
Nokia................neu zu.. 4,97 Euro (Gutschrift vormals 5,45 Euro)
RWE.................neu zu 10,55 Euro (Gutschrift vormals 11,005 Euro)
Aareal Bank.....neu zu 27,92 Euro (Gutschrift vormals 29,565 Euro)
K+S.................neu zu 18,87 Euro (Gutschrift vormals 20,00 Euro + x)

Durch diese regelmäßigen "Ersatzaufnahmen mit neuem Abschlag" fühle ich mich mit meiner Strategie sehr wohl. Spaß bringt es obendrein.
Avatar
30.03.16 15:16:36
Heute sind weitere klangvolle Aktiengesellschaften per Discounter mit Abschlag genüber einer Direktinvestition aufgenommen worden

Peugeot zu 14,04 Euro (Aktie notiert bei 15,20 Euro)
Twitter zu 12,63 Euro (Aktie notiert bei 14,25 Euro)
MLP zu 2,66 Euro (Ersatz der vor 2 Wochen zu 2,81 Euro fälligen MLP Discounter)

Ich habe auch noch Ford Motor zu 11,54 Euro auf Sicht (Bezugsverhältnis 1 zu 1,021) entspricht bereinigt 11,30 Euro für eine Ford Aktie. Mal sehen ob das klappt.

Für meine beiden Wikifolios werden seit heute wieder Kurse gestellt, nachdem der Gegenwert für den gestern bewerteten Carrefour Discounter gutgeschrieben wurde.

Mein Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… wird heute wahrscheinlich ein neues High-Watermark für 2016 erreichen.

Mit der Wertentwicklung bin ich zufrieden

Performance 6 Monate ...+ 11,74%
Performance 3 Monate ...+...1,59%
Performance 1 Monat .....+...6,04%

Wer mit dem DAX vergleichen will, hier mal beide Charts übereinander für 1 Jahr:

http://www.onvista.de/zertifikate/charts.html?ID_INSTRUMENT=…
Avatar
31.03.16 17:20:21
Auch heute konnte ich im Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… einige Positionen über Discounter zu niedrigeren Kursen als bei einer Aktiendirektanlage ersetzen

Vivendi zu 17,17 Euro (Aktie 18,50 Euro)
Bouygues zu 33,17 Euro (Aktie 36,00 Euro)
VW zu 104,33 Euro (Aktie 112,70 Euro)
Engie zu 12,83 Euro (Ersatz der zu 13,70 Euro abgerechneten Verkaufsposition)
ING zu 9,96 Euro (ebenfalls als Ersatz der abgerechneten Position)
Total zu 37,77 Euro (Aktienkurs 40 Euro)

Der Aktie DO Deutsche Office (ehemals PrimeOffice) droht das Delisting, sie musste daher mit leichtem Gewinn aus dem Wikifolio weichen.

Auch die Hanseyachts Position wurde mit 15,60 Prozent Gewinn verkauft. Dieser an sich interessante Nebenwert schwankt saisonal stark.
Avatar
31.03.16 18:00:54
Nachtrag:

Auch heute wird trotz Rückgang im DAX ein neues High-Watermark für 2016 im o.g. Wikifolio erreicht.
Die Strategie, den Discountanteil wieder hochzufahren, macht sich im Moment bezahlt.
Avatar
01.04.16 12:35:01
und noch ein Nachtrag:

Ich habe die heutige Kursschwäche in Ruhe dazu genutzt, die Wikifolios wieder mit Discountzertfikaten aufzufüllen (wie bereits in meinem Post vom 17.03.2016 angekündigt).
Das hat alles gut geklappt.

Selbst beim heutigen schwachen Gesamtmarkt (DAX 9.799 Punkte) könnte es heute ein neues High-Watermark für das Wikifolio für 2016 geben.
Avatar
12.04.16 10:36:10
Der DAX ist seit dem 01.04.2016 (9799) wiederum 170 Punkte tiefer. Meine beiden Wikifolios sind gut im Kurs. Heute könnte es ein neues High-Watermark (103,60) für 2016 geben.
Eigentlich ist der DAX bei 9.600 genau da, wo er sein soll, denn am 15.04.2016 werden wieder einige Discounter in den Wikis bewertet, allen voran auf den DAX mit Cap 9.600 (also perfekt)

Im Einzelnen:
DAX Cap 96 (aktueller Discounter 95,40)
Zalando Cap 28 (aktueller Discounter 27,97)
TUI Cap 13 (aktueller Discounter 12,68)
Thyssen Cap 18 (aktueller Discounter 17,97)
ProSieben Cap 46 (aktueller Discounter 44,61)
Telekom Cap 15 (aktueller Discounter 14,94)
Daimler Cap 66 (aktueller Discounter 60,20)
Cobank Cap 8 (aktuller Discounter 7,68)
Bilfinger Cap 40 (Aktueller Discounter 38,10)

Bereits verbilligt habe ich heute bei VW (Verkauf 106,04 / Rückkauf 102,08) und Dürr (Verkauf 64,86 / Rückkauf 62,83)

Die oben genannten 9 fälligen Discounter werde ich ebenso ersetzen.
Avatar
10.05.16 15:17:26
So langsam kommt der Verfallstermin am 20. Mai 2016 für die Discounter in Reichweite. Das hat zur Folge, dass bereits heute und in den nächsten Tagen diverse Discounter schon ihren Höchstbetrag erreichen und vorzeitig verkauft werden.

Heute war das bei Evonik und Aareal Bank der Fall, die zu 25,99 Euro (Cap 26) und 29,98 (Cap 30) mit schönem Gewinn das Wikifolio vorzeitig verlassen haben. Bei diesen beiden Papieren wurde der Maximalertrag also bereits 10 Tage früher erzielt. Das ist sehr erfreulich.

Damit entsteht Raum für interessante Neuaufnahmen, z.B. in Thyssen zu 16,56-16,61 Euro (war mal zu knapp 18 Euro aus dem Wikifolio geflogen) und ganz neu Adecco Zeitarbeit zu niedrigen 56,33 CHF (Cap quanto 60 / aktueller Kurs 59), nachdem hier sowohl die Zahlen zum 1. Quartal als auch der Dividendenabschlag im Kurs enthalten sind.

Die derzeitige Schaukelbörse kann gerne so weitergehen, denn die Discountstrategie lebt auch vom Zeitwertgewinn der in den Wikifolios enthaltenen Discounter, was in den letzten 3 Monaten zu einem Wertzuwachs von aktuell 13,55 Prozent geführt hat, das kann gerne so weiter gehen.

https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-…
Avatar
17.05.16 16:55:08
Auch heute konnten in die morgendliche Kurserholung hinein einige schöne Gewinne vorzeitig realisiert werden. Das betrifft SAP Verkauf zu 66 (Cap 66), Merck Verkauf zu 76 (Cap 76) VW Verkauf zu 109,99 (Cap 110) und TUI Verkauf zu 12,98 (Cap 13).

Die TUI Position wurde mit Laufzeit Juni 2016 bei ansonsten gleichen Konditionen heute Nachmittag zu 12,65 Euro sozusagen zurückgekauft und damit die neue Basis für weitere Kursangleichungen im nächsten Monat bis 13 Euro gelegt.

Neuaufnahmen erfolgten heute in Daimler 57,28 Euro (nur 3 Tage Restlaufzeit), sowie mit Laufzeit Juni 2016 in Conti, Michelin (Sep) zu 85,48, Rheinmetall (Juni) zu 55,28 und Aixtron (Juni) zu 3,74 Euro.
Avatar
19.05.16 11:45:13
Rückkauf Goldcorp zu 12,65 Euro, nachdem die Aktie im April zu 16,77 Euro aus dem Wikifolio geflogen war. Zwar ist die Rendite auf knapp 18 Prozent begrenzt (maximale Rückzahlung im September 13,37 Euro / 15 USD) aber ich bin sehr froh über den erzielten zusätzlichen Sicherheitspuffer, denn die Goldcorp Aktie notiert derzeit erheblich über Cap bei 15,20 Euro und der neue Einstandskurs liegt um 4,12 Euro (16,77-12,65) pro Aktie unter dem alten Verkauf.
Avatar
27.09.16 16:59:15
Die teils sehr hoher Cashquote in den vergangenen Wochen bin ich nun mit den hier besprochenen beiden Wikifolios wieder etwas mehr investiert.

Die Investmentidee wird -auch wenn hier auf w:o nur unregelmäßig schreibe- mittlerweile seit 2014 verfolgt und hat in beiden Wiks zur Auszeichnung "guter Money Moneyer" geführt.

Mit den heute erzielten niedrigeren neuen Einstandskursen über Discounter mit kurzer Restlaufzeit bin ich sehr zufrieden (z.B. Allianz zu 126,65 Euro / Airbus zu 50,71 usw.). In Schwächephasen der Börsen sollte der Puffer im Kaufpreis gegenüber Direktinvestitionen stabilisierend wirken.

Überhaupt bin ich der Meinung, dass die Mischung großer Standardwerte in Kombination mit niedrigen Kaufpreisen über Discounter durch die Zeitwertentwicklung der Discounter in den letzten Jahren solide Ergebnisse gebracht hat.
Avatar
30.09.16 15:59:16
Die im Wikifolio enthaltenen Discounter werden ihren im Moment noch bestehenden Abschlag zu den Basiswerten je nach Laufzeit zwischen Oktober und Dezember 2016 aufholen und dann pari zu den Aktienkursen oder aber am Höchstbetrag (Cap) notieren.

Ich habe die vergangenen Tage dazu genutzt, in zurückgebliebenen Einzelwerten nochmals mit "Rabatt" gegenüber einer Direktanlage einzusteigen.

Nike zu 46,43 Euro (Aktie knapp 47 Euro) und Starbucks zu 46,59 (Aktie 48 Euro) sowie Vodafone zu 2,17 (Aktie 2,24) , Telefonica zu 8,42 (Aktie 9 Euro) und Orange (France Telecom) zu 13,17 (Aktie 13,80 Euro) sind solche neuen Bestandteile.

Damit fühle ich mich sehr wohl. Jetzt heißt es, den Zeitwertgewinn der Discounter abzuwarten und nach Angleichung von Discountkurs und Basiswert neue "Rabatte/Discounts" zu suchen.
Avatar
12.10.16 17:25:31
Heute ist mal wieder Zeit für einen kurzen Zwischenbericht:

Trotz schwachem DAX heute erreichen beide in 2014 aufgelegten Wikifolios heute neue Höchststände, nämlich zur Zeit 119,29 (bisher 118,13) sowie 129,25 (bisher 128,70)

Die Angleichung der Discountpreise an die Aktienkurse geht weiter, zudem werden am 21.10.2016 wieder einige Discounter fällig, was die Gelegenheit eröffnet, diese Papiere durch neue zu ersetzen.

Allein bei diesem Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… betrifft das 12 Einzelwerte auf Allianz, Springer, Lufthansa, E.ON Basket, Gerry Weber, Pro7, TUI, Wacker Chemie, Commerzbank, Dt. Telekom, VW und den DAX.

Alles Standardwerte, die durch ständige "Verbilligungen" genug Kraft entwickeln, die Wertentwicklung der Wikifolios zu verstetigen.

Der nächste Bericht erfolgt Ende Oktober, um die durch Laufzeitverlängerung erzielten Einstandsverbilligungen aufzuzeigen.
Avatar
18.10.16 18:38:12
Folgende Einstandverbilligungen wurden im wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… bereits vorzeitig umgesetzt (der Rest folgt ab 21.10.2016)

Commerzbank-Ersatz (5,70 Euro) durch neue Laufzeit Dez. 2016 (5,42 Euro)
Gerry Weber-Ersatz (11,54 Euro) durch neue Laufzeit 2017 zu (11,22 Euro)
MLP-Ersatz (3,66 Euro) durch neue Laufzeit 2017 zu (3,38 Euro)

Grund:
0,28 Euro Kaufpreissenkung Commerzbank
0,32 Euro Kaufpreissenkung Gerry Weber
0,28 Euro Kaufpreissenkung MLP

Die im vorigen Post aufgeführten anderen Basiswerte erhalten noch die Zeit bis 21.10.2016 um auch dort eine Reduzierung des Discountabschlags durch Zeitablauf mitzunehmen.

Mittel- bis langfristig ein wesentlicher Teil dieser Wikifolio-Strategie

bisheriges Ergebnis (seit Januar 2014)
aktuell 20,22 Prozent Plus nach Gebühren in gut 33 Monaten und niedriger Drawdown.

Das zweite Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/strategie-mit-zert…
liegt derzeit bei 29,82 Prozent Plus nach Gebühren in 22 Monaten und ebenfalls niedrigem Drawdown.

....wird fortgesetzt......
Avatar
03.11.16 17:14:07
Wie versprochen poste ich hier nun den Ersatz der am 21.10.2016 abgelaufenen Discountzertifikate am Beispiel des wikifolios https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/strategie-mit-zert…

Damit möchte ich meine Strategie verdeutlichen, nach Erreichen des jeweiligen Laufzeitendes des Discounters zu einem niedrigeren Preis in die nächste Laufzeit zu wechseln (Rolling-Strategie).

Die Neuerwerbungen erhalten dann die Zeit, Ihren "Rabatt" bis zum Laufzeitende abzubauen.

Beispielhaft sind folgende Ersatzbeschaffungen erfolgreich durchgeführt worden:

VW neu 116,69 Euro (alt 119,66 Euro) Einstandsverbilligung 2,97/Stück
Air Liquide neu 86,46 Euro (alt 93,34 Euro) Einstandsverbilligung 6,88/Stück
TUI neu 11,38 Euro (alt 11,73 Euro) Einstandsverbilligung 0,35/Stück
Bayer neu 87,79 Euro (alt 90,35 Euro) Einstandsverbilligung 2,56/Stück
Telekom neu 14,08 Euro (alt 14,53 Euro) Einstandsverbilligung 0,45/Stück
Continental neu 169,70 Euro (alt 174,63 Euro) Einstandsverbilligung 4,93/Stück
ProSieben neu 37,17 Euro (alt 37,97 Euro) Einstandsverbilligung 0,80/Stück
Lufthansa neu 10,53 Euro (alt 10,99 Euro) Einstandsverbilligung 0,46/Stück
Airbus neu 50,96 Euro (alt 51,99 Euro) Einstandsverbilligung 1,03/Stück


Ich betrachte die Einstandsverbilligungen wie Gewinnmitnahmen bzw. erfolgreiches Trading durch Schieben der Fälligkeit in die Zukunft und verspreche mir langfristig davon einen positiven Effekt.
Avatar
10.11.16 10:16:25
Heute möchte ich noch ein paar Gedanken über mein zweites Wikifolio https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/kapitalanlage-mit-… zu Papier bringen:

Während das andere Wikifolio zu 100 Prozent nur Discountzertifikate aufnimmt, mische ich hier auch durch Direktinvestition echte Aktien ein.

Der Sieg von Donald Trump hat ganz unterschiedliche Auswrkungen auf Einzelwerte. So profitiert die amerikanische Vertex Pharmaceuticals von der Tatsache, dass Trump die Medikamentenpreise in den USA nicht staatlich deckeln wird und springt von 70 Euro auf knapp 86 Euro.
Anders bei Tenet Healthcare: Der Betrieber von Krankenhäusern fällt genau aus diesem Grund auf unter 14 Euro.
Im Wesentlichen kommt den im Wikifolio enthaltenen amerikanischen Aktien allerdings das angekündigte staatliche Konjunkturprogramm Trumps zugute, so dass das Wikifolio trotz der gestrigen Turbulenzen nahe Alllzeithoch notiert.

In Deutschland zittern VW und Nordex vor den Auswirkungen der neuen amerikanischen Politik. Die niedrigen Kurse dieser beiden Einzelwerte habe ich zum Aufbau kleiner Positionen über Discounter genutzt.

VW ist zu 111,09 Euro neu aufgenommen worden, Nordex zu 18,86 Euro pro Stück. Damit wurde hier ein Sicherheitspuffer eingezogen. Ich denke die niedrigen Kaufpreise bieten bis Jahresende die Chance, sich durch Zeitablauf an die Caps der Discounter von 115 Euro und 20 Euro heranzuarbeiten und damit selbst dann zur Performance beizutragen, wenn die Aktienkurse auf dem heutigen Niveau verharren sollten.

(ein wesentlicher Teil der Strategie :cool:)
Avatar
18.11.16 18:01:42
Manchmal sagen Bilder mehr als tausend Worte:

Hier nochmal der Vergleich meines gemischten Wikifolios mit dem DAX

http://www.onvista.de/zertifikate/charts.html?ID_INSTRUMENT=…
Avatar
29.11.16 10:03:16
Leider funktioniert der o.g. Link zur Zeit nicht mehr wie gewünscht. Der DAX wird nicht mehr eingepflegt. Der Chart des Wikis wird aber korrekt angezeigt.
Avatar
02.12.16 17:22:47
Nun nochmal neu mit eingefügtem DAX in der Entwicklung der letzten 12 Monate

www.comdirect.de/inf/zertifikate/detail/chart.html?SEARCH_RE…

Ich fange im Übrigen bereits jetzt an, einige im Dezember fällige Zertifikate vorzeitig zu verkaufen und umzuschichten, soweit der Kurs die Höchstbeträge der Discounter bereits jetzt erreicht, so habe ich soeben einen Discounter auf Societe Generale zu 29,99 Euro verkauft (Höchstbetrag wäre 30 Euro gewesen)
Avatar
08.12.16 18:12:01
Es läuft alles so wie es soll.

Die starke US-Eröffnung wurde genutzt, um die Direktinvestments in amerikanischen Aktien etwas abzubauen.

Verkauft wurden Abercrombie, Alliance Data Sys, Host Hotel, NRG Energy, Tegna sowie Tractor Suply

in Deutschland und Europa mussten Lloyds TSB, Scout24, German Startups und StO weichen.

Damit wurde etwas Cashbestand aufgebaut, damit im neuen Jahr bei eventuellen Rücksetzern nicht alles wieder in die andere Richtung geht.

Interessante Neuaufnahmen am heutigen Tag gibt es auch:

SGL-Carbon zu 7,80 Euro statt 8,30 Euro

Über Discounter sind SGL Carbon zu umgerechnet 7,80 Euro pro Stück neu aufgenommen worden
(Bezugsverhältnis 1 zu 1,1 / Cap dadurch 9,09 / 10) bei überschaubarer Restlaufzeit März 2017.

Bei SGL-Carbon steht noch bis morgen der Handel mit den Bezugsrechten an, der den SGL-Aktienkurs bis 8,30 Euro gedrückt hat. Das sollte dann nächste Woche normaler verlaufen.

RWE zu 10,77 Euro statt 11,16 Euro

Außerdem wurde RWE zu 10,77 Euro über einen bis Weihnachten laufenden Discounter neu aufgenommen (Cap 11) - Aktienkurs RWE dagegen 11,16 Euro
Avatar
03.02.17 10:51:30
Nach einigem Hin und Her habe ich mich entschlossen, einige schwächelnde Nebenwerte aus dem Wikifolio zu nehmen, insbesondere weil in diesem Wikifolio nicht mit substanzschwachen Werten getradet wird.
Verkauft wurden daher Twintec zu 0,431 Euro, Seadrill zu 1,791 Euro und Tidewater zu 1,829 Euro.

Im übrigen achte ich auf Diversifizierung der Wikifolios, damit Kursrücksetzer in Einzelwerten nicht merkbar auf das Gesamt-Wikifolio durchschlagen.

Einige stark zurückgekommene US-Werte wie Ralph Lauren, Under Armour, Tempur Sealy und Fitbit könnten auf dem jetzt erreichten Niveau wieder interessant werden und sind daher neu aufgenommen worden.

Bis 16.02.2017 werden sich zudem einige im Wikifolio enthaltene Discountzertifikate auf ElringKlinger, Freenet, GEA, Nordex und RWE an die Aktienkurse bzw. Höchstbeträge angeglichen haben. Hier plane ich nach der auf zwei Säulen beruhenden Discountstrategie mit Kursabschlag "Rabatt" in die Laufzeit Marz 2017 zu wechseln und damit langfristig zum Wikifolioerfolg beizutragen. Denn diese Strategie lebt auch vom Zeitwertgewinn solcher Discountzertifikate (ohne Knock-Out-Risiko - ich möchte nicht zocken)
Avatar
08.02.17 11:20:38
TomTom ist der nächste "fallen angel" im Wikifolio, der als liquider Wert stark auf die Quartalszahlen reagiert hat. Er gesellt sich zu einigen anderen namhaften Aktien, die bisher dieses Jahr enttäuscht haben und billig eingesammelt wurden. Genannt seien hier u.a. Macys, Ralph Lauren, U-Blox, BT, Under Armour (Adidas-Konkurrent) und Fitbit. Ich erhoffe mir mit diesen Werten eine stabile Eigenentwicklung auch dann, wenn der Gesamtmarkt korrigieren sollte, denn es ist schon vieles Negatives in den Kursen eingepreist. Diese Werte ergänzen damit optimal die gleichzeitig betriebene Discountstrategie.
Avatar
08.02.17 11:21:23
Carrefour handele ich (wie viele andere Standardwerte) bevorzugt über die Discountstrategie und habe so heute nur 20,66 Euro für eine Carrefour-Aktie bezahlt (Börsenkurs aktuell 22,31 Euro). Bis Juni 2017 hat der Discounter Zeit, sich an den Aktienkurs anzupassen, maximal sind dabei 22 Euro drin. Ein Knock-Out-Risiko besteht (wie bei allen Papieren im Wikifolio) nicht, denn ich möchte nicht zocken. Bereits im vergangenen Jahr ist diese Strategie aufgegangen, denn der im September 2016 gekaufte Discounter auf Carrefour zu 20,85 Euro konnte im Dezember 2016 zu 21,99 Euro verkauft werden.
1 Antwort
Avatar
31.03.17 09:56:32
Heute können beide Wikifolios ihre All-Time-Highs erreichen. Insbesondere die Short-Squeeze-Kandidaten Bertrandt und Aurelius haben zur Erholung angesetzt und konnten mit gutem Gewinn verkauft werden.

Die US-Werte profitieren vom wieder erstarkten Dollar. Bei der JC-Penney-Aktie habe ich ebenfalls etwas Gewinne mitgenommen.

Neu und sehr interessant finde ich die Public Storage Aktie, die im Kalenderjahr 8 USD Dividende zahlt und 1,7 Milliarden USD Free-Cash-Flow produziert.

Ich werde mit Augenmaß nach weiteren Einstiegsgelegenheiten gegebenenfalls auch über die bisher bewährte Discountstrategie Ausschau halten. Wie die Beispiele Betrandt und Aurelius zeigen, gibt es immer tolle Möglichkeiten, wenn man Geduld hat.
Avatar
07.04.17 16:36:09
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.268.115 von DrWatch am 08.02.17 11:21:23
Zitat von DrWatch: Carrefour handele ich (wie viele andere Standardwerte) bevorzugt über die Discountstrategie und habe so heute nur 20,66 Euro für eine Carrefour-Aktie bezahlt (Börsenkurs aktuell 22,31 Euro). Bis Juni 2017 hat der Discounter Zeit, sich an den Aktienkurs anzupassen, maximal sind dabei 22 Euro drin. Ein Knock-Out-Risiko besteht (wie bei allen Papieren im Wikifolio) nicht, denn ich möchte nicht zocken. Bereits im vergangenen Jahr ist diese Strategie aufgegangen, denn der im September 2016 gekaufte Discounter auf Carrefour zu 20,85 Euro konnte im Dezember 2016 zu 21,99 Euro verkauft werden.


Bei Carrefour habe ich zu 19,85 Euro über einen Discounter noch einmal nachgelegt (Aktienkurs an der Börse 21,05 Euro)

Bei Aurelius bin ich im Direktinvestment der Aktie jetzt wieder zu 38,72 Euro dabei (aktueller Kurs 40,90 Euro)

Ernst Russ AG habe ich stattdessen zu 1,226 Euro mit über 8 Prozent Tradinggewinn verkauft.

Die MIC AG habe ich dafür nach dem zwischenzeitlichen Verkauf zu 1,00 Euro jetzt zu 0,949 Euro wieder aufgenommen.

Das Timing klappt im Moment nicht schlecht. Resultat ist ein neues All-Time-High im Wikifolio bei 128,50 Euro Index
Avatar
07.04.17 16:37:34
Sehr erfreut bin ich außerdem über die heutige Meldung der German Startups Ag, der diesen Wikifolio-Bestandteil auf 2,00 Euro je Aktie gehievt hat (Kaufkurs vor ein paar Tagen 1,829 Euro).

to be continued......
Avatar
12.04.17 15:05:28
Beitrag Nr. 100 ()
Wegen der noch im April folgenden Fälligkeit der Discounter auf GEA, Nordex und Brent Oil haben sich die Discountkurse an die Aktienkurse wie erwartet weitgehend angeglichen. Ich werde die fälligen Papiere so in die neuen Laufzeiten tauschen, dass dadurch eine erneute Einstandsreduzierung erfolgt.
Sehr zufrieden bin ich außerdem mit einigen Tradinggewinnen mit Baader und Novo Nordisk.
Der Lachszüchter Bakkafrost ist temporär stark zurückgekommen, weil die Virusinfektion eines Lachsbestandes vor Island ISA befürchtet wurde.Solche Ängste gab es auch schon in der Vergangenheit immer wieder, das Unternehmen hat sich in der Vergangenheit jedoch stets gut auf diese Umstände eingestellt. Der Lachspreis ist so hoch, dass ich weiter mit stabilen Gewinnen rechne. Eine Anfangsposition ist daher neu im Wiki.
Bakkafrost ist ebenso wie Neurocline Sciences ein hierzulande wenig beachteter Titel. Letztere werden mit einem Kurssprung von 18 Prozent erwartet. Lang und Schwarz hatte das wohl nicht auf Rechnung und stellt im Moment noch keine Kurse.
Insgesamt erwarte ich heute neue HighWatermarks in beiden Wikifolios und bin damit sehr zufrieden.
Avatar
25.04.17 12:33:21
Beitrag Nr. 101 ()
Der Bewertungstermin für die im April fälligen Discounter hat wie angekündigt dazu geführt, dass bei GEA, Nordex und Brent Oil durch neue Discounter wiederum niedrigere Kaufpreise realisiert werden konnten.

GEA ist jetzt zu circa 38,26 Euro (statt bisher 39,93 Euro) in den Wikifolios
Brent Oil jetzt zu 45,31 Euro (statt bisher 48,04 Euro) in den Wikifolios.
neu außerdem Südzucker zu 19,38 Euro (statt an der Börse zu 20,20 Euro)

Das Wikifolio Strategie mit Zertifikaten wird voraussichtlich mit 133,90 einen neuen Höchststand erreichen. Ich nehme dort nur sehr vorsichtig neue Werte auf, wenn sich ein ausreichender "Rabatt" über einen Discounter und damit genug Anpassungspotential ergibt.

Auch das weitere Wikifolio Kapitalanlage mit Discount entwickelt sich positiv. Trotz der aktuellen Dollarschwäche notiert es nur 0,3 Prozent unter Höchststand. Positive Entwicklungen der Einzelwerte (heute Aurelius mit Dividendenverdopplung) stabilisieren die Wertentwicklung des Gesamtportfolios.
Avatar
26.04.17 10:08:32
Beitrag Nr. 102 ()
Ich habe heute bei Innogy erstmals zu 32,08 Euro (aktueller Börsenkurs Xetra 33,65 Euro) eine Anfangsposition ins Wikifolio aufgenommen und dabei den "Rabatt" ausgenutzt, den ein bis Dezember laufendes Discountzertifikat auf Innogy gewährt. Aktienkurs und Discountkurs sollten sich bis Dezember 2017 angleichen (maximal sind hier 34 Euro drin)
Der Discount-Strategieansatz sieht einen Einstieg in Standardwerte unterhalb der aktuellen Börsenkurse vor und soll durch den "Zeitwertgewinn" der Discountpapiere langfristig erfolgreich sein ohne zu zocken (und natürlich ohne Knock-Out-Risiko).
Das unten eingeblendete (grüner Buttom) Wikifolio existiert bisher seit 2,5 Jahren und hat damit seitdem 34 Prozent zugelegt. Ich werde das auch in Zukunft (hoffentlich ähnlich erfolgreich) fortsetzen
Avatar
02.05.17 18:11:17
Beitrag Nr. 103 ()
In meinen beiden Wikifolios habe ich die Fälligkeit des Discounters auf Ford von Juni auf September verschoben, weil HSBC für die Junilaufzeiten nur noch Geld- aber keine Briefkurse mehr gestellt hat.

Ganz nebenbei hat das zu einer Verbilligung um 0,25 Euro je Stück geführt (Verkauf 10,03 Euro / Neukauf 9,78 Euro).

Für beide Wikifolios werden jetzt wieder Kurse in beide Richtungen gestellt und beide Wikifolios erreichen heute neue All-Time-Highs.
Avatar
30.01.18 10:50:23
Beitrag Nr. 104 ()
Ich aktiviere mal diese Diskussion wieder, denn Wikifolios, die sich ausschließlich auf Discountzertifikate beschränken, führen im Moment noch ein Schattendasein.

Dabei ist die Zeitwertentwicklung eines Zertifikats am Laufzeitende besonders attraktiv und zudem besteht ausdrücklich kein Knock-Out-Risiko, wenn dich der Basiswerte mal nicht so entwickeln wie erhofft.

Eine Direktinvestition in Aktien wird nicht erfolgen.

Beide Wikifolios haben pünktlich zum Jahresende neue historische All-Time-Highs erreicht und notieren bei mehr als 30 Prozent Plus seit Auflegung vor mehr als 3 Jahren.

Leider ist es schwierig, hiermit Aufmerksamkeit zu erregen, denn obwohl das normale Bankanlagen deutlich outperformt, ist es den meisten Anlegern offensichtlich zu langweilig oder sie haben Vorbehalte gegen Discountzertifikate.

Ich mache jedenfalls munter weiter und betreue meine beiden Wikifolios wie bisher mit vollem Einsatz.
Avatar
07.02.18 11:48:58
Beitrag Nr. 105 ()
Bei dieser reinen Discountstrategie geht es darum, durch die beim Einkauf erzielten Rabatte langfristig mehr Preisvorteile zu erzielen als Kursrückgänge am Gesamtmarkt auftreten. Der DAX-Kursrutsch von 13.600 Punkte auf 12.200 Punkte (fast 11 Prozent) hat dieses Wikifolio daher wie erwartet nur von 136 auf 130 (4,5 Prozent) belastet. Da hier nie ein Knock-Out-Risiko eingegangen wird, können solche Schwächephasen getrost ausgesessen werden. Ein paar kleinere Tradinggewinne habe ich heute und in den letzten Tagen trotzdem gemacht. Jetzt steht planmäßig in 10 Tagen die Verlängerung der im Februar fälligen Discounter an.
Avatar
06.03.18 12:24:27
Beitrag Nr. 106 ()
Ich freue mich, dass mein Wikifolio seit heute erstmals in ein DACH-Wikifolio mit dem schönen Namen "My personal favourites" aufgenommen wurde. Vielen Dank an den Trader dieses Wiifolios für das Vertrauen in meine Discount-Strategie.
Avatar
08.03.18 10:25:42
Beitrag Nr. 107 ()
Ich möchte an dieser Stelle mein neues Dachwikifolio "DACH Bonus & Discount" vorstellen (bisher fünf Vormerkungen).

Eine Risikostreuung durch die Diversifikation in verschiedene Wikifolios (Bereich Bonus- und Discountzertifikate) scheint mir sinnvoll.

Es gibt fast keine Wikifolios, die beide Strategien kombinieren; deswegen nun mein Dachwikifolio.

Mein Ziel ist es, eine attraktive Rendite im mittleren zweistelligen Bereich zu erzielen.
Wie die meisten Leser im Forum wissen, ist die Volatilität kein geeignetes Risikomass (in Bezug auf Bonuszertifikate). Dennoch kann durch eine Diversifikation in verschiedene Trader das Risiko reduziert werden, da verschiedene Strategien "gefahren" werden.
1 Antwort
Avatar
09.03.18 10:39:39
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.220.375 von ARMEGAS am 08.03.18 10:25:42Ich habe dein neues interessantes DACH-Wikifolio schon gesehen und bereits vorgestern entsprechend vorgemerkt. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit deiner Strategie.
Avatar
10.03.18 09:53:13
Beitrag Nr. 109 ()
Dankeschön!

Mal sehen, ob etwas "eher Konservatives" Anlegergeld anlocken kann.

Spannend finde ich zum Beispiel, dass der Trader "permanentReturn" mit seinem spekulativen Bonuswikifolio (ProReturn) fast 100 Mal mehr Anlegergeld angelockt hat, als mit seiner konservativeren Variante (ProReturnSAV). Natürlich kann das auch damit zusammenhängen, dass er in der Vergangenheit beide Wikifolios ähnlich spekulativ getradet hat. Aktuell jedenfalls, ist das "ProReturnSAV" deutlich solider aufgestellt als das "ProReturn"-Wikifolio.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Wikifolio: Strategie mit Zertifikaten