checkAd

Klöckner&Co auf langfristiger Basis investieren? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 90)

eröffnet am 23.07.06 10:35:19 von
neuester Beitrag 11.06.21 21:36:43 von


  • 1
  • 90

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
17.11.19 19:32:59
Beitrag Nr. 44.501 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.943.963 von Lucrum45 am 17.11.19 15:03:29
Zitat von Lucrum45: Was das wohl zu bedeuten hat??
Severstal wird auf XOM nicht mehr als Haendler gelistet, vielleicht waren sie mit der Performance auf der Plattform nicht zufrieden :-)


Denke nicht, dass Severstal nach etwa drei Monaten wieder die Segel streicht.
Die Seite von XOM hat ehe noch einige Bugs - das kann der Grund sein.
Kloeckner | 5,705 €
Avatar
21.11.19 16:28:24
Beitrag Nr. 44.502 ()
..krass finde ich, dass trotz des massiven rückzuges von JP Morgan der Kurs nur unwesentlich davon profitiert hat..
Kloeckner | 5,735 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.11.19 16:43:13
Beitrag Nr. 44.503 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.983.428 von Zimtzicke am 21.11.19 16:28:24Dauert bis Montag, dann wieder höher. :rolleyes:
Kloeckner | 5,710 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.11.19 16:45:52
Beitrag Nr. 44.504 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.983.596 von HFfresser am 21.11.19 16:43:13Sie haben recht, massives Rückzug muß 4 oder 5 % plus sein.
Kloeckner | 5,705 €
Avatar
21.11.19 17:14:03
Beitrag Nr. 44.505 ()
Eindecken passiert nur groschengemäß.
Kloeckner | 5,735 €
Avatar
21.11.19 19:24:03
Beitrag Nr. 44.506 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.983.428 von Zimtzicke am 21.11.19 16:28:24
Zitat von Zimtzicke: ..krass finde ich, dass trotz des massiven rückzuges von JP Morgan der Kurs nur unwesentlich davon profitiert hat..


Ist das nicht komischerweise IMMER SO.
Runter geht es rasant, aber irgendwie kaufen die zurück ohne dass es auffällt...hab ich schon ZIG MAL SO GESEHEN.
Kloeckner | 5,805 €
Avatar
22.11.19 11:27:06
Beitrag Nr. 44.507 ()
..Shorties spielen nun Ping-Pong: Marshall Wace erhöht und Canada Pension Plan hat am 20.11.2019 seine Shortposition von 0,54% auf 0,48% der Aktien der Klöckner & Co SE abgebaut.
Kloeckner | 5,795 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.11.19 12:56:46
Beitrag Nr. 44.508 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.989.704 von Zimtzicke am 22.11.19 11:27:06So ist es! Zusammenarbeit der Shorties. Wenn immer höhere Aktienkurse kommen, läuft es gut.
Kloeckner | 5,835 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.11.19 13:39:41
Beitrag Nr. 44.509 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.990.685 von HFfresser am 22.11.19 12:56:46Die Shorties warten auf was? Farage, BoJo, Prinz Andrew? :rolleyes:
Kloeckner | 5,820 €
Avatar
22.11.19 13:50:39
Beitrag Nr. 44.510 ()
London Shorties bemühen sich immer wieder mit deutsche Aktien, aber brexit ist: Boris Johnson announces foreign buyers will pay extra stamp duty for homes in England
Kloeckner | 5,820 €
Avatar
22.11.19 16:00:06
Beitrag Nr. 44.511 ()
Was geht da vor? Trump gibt bekannt.............................(China).................Deal.
Kloeckner | 5,850 €
Avatar
29.11.19 13:39:54
Beitrag Nr. 44.512 ()
Wann kauft Loh wieder Aktien Klöckner?
Kloeckner | 5,820 €
Avatar
05.12.19 12:29:00
Beitrag Nr. 44.513 ()
Gibt es eine Nachricht für den Kursanstieg?
Kloeckner | 6,040 €
Avatar
05.12.19 12:37:10
Beitrag Nr. 44.514 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.086.358 von crimson am 05.12.19 12:29:00Möglicherweise Übernahmephantasie, weil Thyssen jüngst wiederholt hat, Interesse an Metall-Veredlern zu haben.
Kloeckner | 6,065 €
Avatar
05.12.19 12:43:45
Beitrag Nr. 44.515 ()
Ich sehe gerade, es kann auch Charttechnik sein: die 200-Tage-Linie hat jetzt zweimal sehr schön gehalten
Kloeckner | 6,060 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.12.19 12:52:38
Beitrag Nr. 44.516 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.086.481 von crimson am 05.12.19 12:43:45Charttechnisch gerade sehr interessant, Schlusskurs über 6,06 sollte weiteres Potenzial bis zum Jahreshoch bei 7,36 eröffnen!
Kloeckner | 6,060 €
Avatar
09.12.19 11:27:36
Beitrag Nr. 44.517 ()
Schon bemerkenswert, wie schnell sich im Moment die Leerverkäufer zurückziehen. Aktuell bei nur 1,64%. (http://shortsell.nl/short/Kloeckner). Schauen wir mal, offenbar steht etwas Positives an.
Kloeckner | 6,150 €
Avatar
12.12.19 11:36:50
Beitrag Nr. 44.518 ()
Da schau her, Klöckner kann auch mehr als nur alle drei Monate Quartalszahlen und Stimmrechtsmitteilungen veröffentlichen. Vlt. hat jemand Rühl ins Ohr geflüstert, dass 'Trommeln zum Handwerk gehört'. ;)


DGAP-News
Klöckner & Co SE: XOM Materials revolutioniert den Stahlhandel: Unabhängige Plattform gewinnt 50. Händler (deutsch)
Nachrichtenagentur: dpa-AFX | 12.12.2019, 08:00 | 168 | 0 | 0
Kloeckner | 6,310 €
Avatar
12.12.19 17:11:17
Beitrag Nr. 44.519 ()
Leerverkäufer Squarepoint Ops LLC senkt Netto-Leerverkaufsposition in Klöckner & Co-Aktien unter die Offenlegungsschwelle:
Kloeckner | 6,395 €
Avatar
12.12.19 22:47:03
Beitrag Nr. 44.520 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.140.958 von Funky-Phenomena am 12.12.19 11:36:50Wieviele Stahlhändler gibt es denn, sind das Kunden oder Wettbewerber von Klöckner?

Hab mir die Seite angeschaut. Ohne Login natürlich nicht alles gesehen. Dort erscheint Klöckner neben den anderen Händlern.

Wie verdient Klöckner daran, Provision?XOM generiert logischerweise Kosten, IT, Pflege und nicht zuletzt den Chef, Ex McKinsey-Typ...
Kloeckner | 6,430 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.12.19 13:11:59
Beitrag Nr. 44.521 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.147.549 von Informierer am 12.12.19 22:47:03
Zitat von Informierer: Wieviele Stahlhändler gibt es denn, sind das Kunden oder Wettbewerber von Klöckner?

Hab mir die Seite angeschaut. Ohne Login natürlich nicht alles gesehen. Dort erscheint Klöckner neben den anderen Händlern.

Wie verdient Klöckner daran, Provision?XOM generiert logischerweise Kosten, IT, Pflege und nicht zuletzt den Chef, Ex McKinsey-Typ...


Sowohl als auch, wenn man es streng nimmt, denn Klöckner ist als Eigentümer von XOM Betreiber der Plattform, tritt aber auch selbst in der Gestalt von Becker Stahl auf der Plattform als Händler auf.

Klöckner bzw. XOM verdient wie bei Amazon im Einzelhandel durch Provisionen, die Händler zahlen müssen. Im Moment werden kaum Umsätze generiert. 1 Mio Euro waren es glaube ich zum Ende des 2.Quartals.
Kloeckner | 6,425 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.12.19 14:42:23
Beitrag Nr. 44.522 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.168.910 von Funky-Phenomena am 16.12.19 13:11:59Dann ist es ein weiter Weg damit ordentlich Geld zu verdienen aber der Hebel sollte enorm sein, wenn es erstmal läuft. Ist halt die Frage wieviel Prozent Provision Klöckner bekommt? Keine Vorstellung.
Kloeckner | 6,430 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.12.19 14:50:05
Beitrag Nr. 44.523 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.168.910 von Funky-Phenomena am 16.12.19 13:11:59Kaum vorstellbar, dass die Konkurrenz besonders darauf erpicht ist, den Konkurrenten Klöckner hier auf eigene Kosten zu bereichern.

Klar, fall- oder transaktionsweise kann eine gute Plattform schon Win-Win sein. Gibt man quasi dem Plattformbetreiber einen Bruchteil des Mehrumsatzes ab.

Nur steigt insgesamt deswegen ja nicht die Nachfrage, die Plattform müßte also ähnlich anderem Onlinehandel auf Kosten des stationären Handels überproportional zulegen.

1 Mio Umsatz bei inzwischen verlautbart etwa 50 Händlern sieht zunächst nach ziemlichem Zuschussgeschäft aus.
Kloeckner | 6,435 €
Avatar
17.12.19 09:53:20
Beitrag Nr. 44.524 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.169.894 von aj72 am 16.12.19 14:42:23
Zitat von aj72: Dann ist es ein weiter Weg damit ordentlich Geld zu verdienen aber der Hebel sollte enorm sein, wenn es erstmal läuft. Ist halt die Frage wieviel Prozent Provision Klöckner bekommt? Keine Vorstellung.


Dürfte irgendwo zwischen 1,5-3% liegen, denn die Margen sind im Stahlhandel nicht gerade üppig. Allerdings will ja Klöckner über XOM auch Dienstleistungen wie Finanzierung oder Fullfillment anbieten. Wenn man davon ausgeht, dass es sich um einen Markt im Umfang von 500 Mrd. handelt, dann ist ordentlich Musik drin. Was Plattformen tatsächlich interessant macht, sind ihre Skalierbarkeit.

Bis die Plattform ins Laufen kommt, wird es noch eine Weile dauern. Im Gegensatz zum E-Commerce (siehe Amazon) muss hier im B2B Bereich jeder Händler unter großem Aufwand individuell in das XOM System integriert werden, da unterschiedliche IT Systeme genutzt werden und manche Händler enormen Nachholbedarf im Bereich Digitalisierung haben. Das braucht Vertrauen auf beiden Seiten sowie Zeit & Geld. Aber immerhin hat man bisher 600 Käufer registriert und 50 Händler unter Vertrag.

Aus der Sicht des Anlegers ist XOM eine Wette, da der Erfolg keineswegs sicher ist. Die großen Investoren und Analysten scheinen vom Erfolg von XOM nicht überzeugt zu sein.
Kloeckner | 6,395 €
Avatar
21.01.20 09:54:49
Beitrag Nr. 44.525 ()
Auf ins Jahr 2020, mal schauen, was das Jahr für KCO Aktionäre bringt. Der Stahlbranche in D geht es nicht gut. Ob 2020 die Wende kommt? Salzgitter hat ja schon am 14.01. eine Gewinnwarnung und eine ordentliche Abschreibung i. H. v. 200 Mio. rausgehauen und damit auch KCO auf Talfahrt geschickt. Nicht ganz unwahrscheinlich, dass KCO das Ergebnis für 2019 ebenfalls nach unten korrigiert.

Unser begnadeter und einzigartiger CEO, Gisbert Rühl, ist seit heute wieder in Davos, um sich mit den Mächtigen & Reichen der Welt auszutauschen.

Mir ist ausgefallen, dass die Seite 'Unsere Händler' auf der Homepage von XOM Materials nicht mehr existiert. Warum sie wohl die Seite rausgenommen haben?!

Auch wenn immer noch sehr zurückhaltend, hier kommuniziert der CEO von XOM Materials endlich mal mit der Öffentlichkeit:
https://www.xom-materials.com/de/newsroom-archiv/interview-m…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">https://www.xom-materials.com/de/newsroom-archiv/interview-m…
Kloeckner | 5,850 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.01.20 14:26:12
Beitrag Nr. 44.526 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.436.021 von Funky-Phenomena am 21.01.20 09:54:49Rühl nach Davos. Davon muß Klöckner profitieren mit einer wertlosen Währung wie dem Euro.
Kloeckner | 5,810 €
Avatar
21.01.20 14:50:05
Beitrag Nr. 44.527 ()
Noch immer SALE: 5,80 - 5,815. Damit kommt ihr Shorter nicht zurecht.
Kloeckner | 5,815 €
Avatar
21.01.20 15:39:36
Beitrag Nr. 44.528 ()
Na jetzt ein paar Kopeken zum Aktienkurs. Das geht reibungslos.
Kloeckner | 5,820 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.01.20 17:10:37
Beitrag Nr. 44.529 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.439.915 von HFfresser am 21.01.20 15:39:36Jetzt warten wir die letzten 10 Minuten, dann den unterbewerteten DAX und damit den SDAX.
Kloeckner | 5,795 €
Avatar
29.01.20 09:43:51
Beitrag Nr. 44.530 ()
Finde keine Nachricht für den starken Kursanstieg. Wer weiß was?
Kloeckner | 6,010 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.20 10:18:30
Beitrag Nr. 44.531 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.517.026 von crimson am 29.01.20 09:43:51Ich rechnete bereits gestern damit.
Thyssen wird viel Geld für die Aufzugssparte von Kone erhalten. Somit sollten die alten Übernahmephantasien wieder aufflackern.
Kloeckner | 6,015 €
Avatar
29.01.20 10:56:33
Beitrag Nr. 44.532 ()
Bankhaus Metzler sieht fairer Wert bei 8,40 Euro. Das ist wohl der Grund für den Anstieg.
Kloeckner | 5,935 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.20 12:10:09
Beitrag Nr. 44.533 ()
fairer Wert bei 8,40 Euro...aber nicht heute in einem Rutsch.....
Kloeckner | 6,060 €
Avatar
29.01.20 12:39:47
Beitrag Nr. 44.534 ()
Die Sonne scheint in London. 1 GBP ist 1,1829 Euro, also leerverkaufen, leerverkaufen.
Kloeckner | 6,040 €
Avatar
03.02.20 11:08:12
Beitrag Nr. 44.535 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.517.926 von crimson am 29.01.20 10:56:33
Zitat von crimson: Bankhaus Metzler sieht fairer Wert bei 8,40 Euro. Das ist wohl der Grund für den Anstieg.


Ich weiß nicht, ob das der Grund war. Der Grund für den Anstiegs-STOPP scheint mir aber der im Weg stehende Abwärtstrend gewesen zu sein.

Kloeckner | 5,740 €
Avatar
06.02.20 11:20:46
Beitrag Nr. 44.536 ()
Nächster Anlauf - sieht gut aus, nach Ausbruch.

Auf geht's Klöckner, auf zur 9.

Kloeckner | 6,305 €
Avatar
06.02.20 13:29:59
Beitrag Nr. 44.537 ()
Sieht für mich jedesmal gleich aus! Hab ich schon in der Schule nichts mit anfangen können, mit dieser Kurvendiskussion :o)
Kloeckner | 6,330 €
Avatar
07.02.20 14:50:08
Beitrag Nr. 44.538 ()
Gerade gekauft: DE000DDS4MM2, Call mit Strike bei 7 und Laufzeit bis Dezember für 0,61 das Stück.

Aktienkurs beim Kauf: 6,10.

Als Mathe-Leistungskursler (mit einem Punkt von 15 im Abitur) sehe ich zwar, dass wir den Abwärtstrend schon wieder nicht packen, aber das ist mir jetzt mal wurst.
Kloeckner | 6,135 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.02.20 13:08:50
Beitrag Nr. 44.539 ()
Komm, Klöckner, gib Dir einen Ruck und spring rüber:

Kloeckner | 6,140 €
Avatar
10.02.20 18:48:24
Beitrag Nr. 44.540 ()
Ein sorry an die Chartverächter, aber ich muss noch eine Ergänzung posten, die mir heute vormittag entgangen war. Kein Wunder, dass der Kurs da nicht drüber wollte:

ein Kreuzwiderstand durch den konventionellen Abwärtstrend UND eine hoch signifikante innere Abwärtstrendlinie, das ist auch ein wenig zu viel des Guten:



Um so befreiender dürfte sich freilich eine Überwindung beider Linien nach oben auswirken.
Am lange Zeit unangenehm positiven Sentiment rund um Klöckner sollte es jedenfalls nicht scheitern.
Kloeckner | 6,050 €
Avatar
12.02.20 11:23:32
Beitrag Nr. 44.541 ()
Am lange Zeit unangenehm positiven Sentiment rund um Klöckner😲:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Kloeckner | 6,400 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
12.02.20 14:10:34
Beitrag Nr. 44.542 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.655.364 von Zimtzicke am 12.02.20 11:23:32Shorties suchen möglicherweise jetzt an ihrer eigenen Londoner Börse nach Aktien.:yawn:
Kloeckner | 6,350 €
Avatar
14.02.20 10:33:56
Beitrag Nr. 44.543 ()
Quält sich noch ein wenig hoch ohne rechtes Volumen.

Abwärtstrend schon recht deutlich gebrochen, wichtig wäre halt auch der Bruch der grünen Widerstandslinie. Sollte der kommen, dürfte auch das Volumen anziehen und meine Zuversicht
in Richtung Kursziel 9€ auch:

Kloeckner | 6,445 €
Avatar
17.02.20 12:48:15
Beitrag Nr. 44.544 ()
..letzter Horizontalwiderstand muss auch noch durchkämpft werden.....aber sieht doch nach mehr aus....
Kloeckner | 6,415 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.02.20 13:32:34
Beitrag Nr. 44.545 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.701.282 von Zimtzicke am 17.02.20 12:48:15Richtig, das Hoch vom Dezember steht auch noch im Weg. 6,585€ laut Comdirect.
Kloeckner | 6,445 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.02.20 11:43:11
Beitrag Nr. 44.546 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.701.804 von Der Tscheche am 17.02.20 13:32:34Heute scheinen noch ganz andere Sachen im Weg zu sein.😤
Was ist hier los?
Kloeckner | 6,060 €
Avatar
18.02.20 13:02:24
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Löschung auf Wunsch des Urhebers, Urheberrechtsverletzung
Avatar
18.02.20 14:11:10
Beitrag Nr. 44.548 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.711.521 von ooy am 18.02.20 13:02:24Ach so, danke für die Recherche!
Ein charttechnischer Widerstand. Na, meinetwegen. Der ist mir egal.
Dann ist der Rückschlag nur temporär.
Kloeckner | 6,000 €
Avatar
19.02.20 08:58:38
Beitrag Nr. 44.549 ()
Aus meiner Sicht gab es gestern kurz nach Handelsbeginn eine Leerverkäufer-Attacke mit sehr hohem Volumen, der sich leider kein entsprechendes Kaufinteresse entgegengestellt hat.
Kloeckner | 6,100 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.02.20 12:35:54
Beitrag Nr. 44.550 ()
..gut unter Times/sales anzusehen.....heftig draufgehauen.....man wird ja bald sehen wer das war..
Kloeckner | 6,005 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.02.20 10:03:17
Beitrag Nr. 44.551 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.720.728 von Der Tscheche am 19.02.20 08:58:38Denke nicht, dass die Leerverkäufer etwas mit dem Kurssturz zu tun haben. Diese haben sich weitgehend aus der KCO Aktie verabschiedet, was ich sehr begrüße und als ein gutes Zeichen deute.
Der Kurssturz könnte eher auf die Enttäuschung einiger Anleger zurück zu führen sein, die von einer Übernahme durch ThyssenKrupp ausgingen oder immer noch ausgehen. Schaut euch mal den vorgestrigen Chart von ThyssenKrupp und Klöckner bei Handelsbeginn an.

Am 10.03. kommen die Zahlen, bis dahin wird nicht viel passieren. 2019 dürfte im Rahmen der Erwartungen liegen, vlt. gibt es ja bei gutem US Geschäft sogar noch eine kleine Dividende. Viel spannender wird der Ausblick und Infos über den Fortschritt bei der Digitalisierung sein.
Kloeckner | 6,080 €
Avatar
20.02.20 10:26:34
Beitrag Nr. 44.552 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.723.794 von Zimtzicke am 19.02.20 12:35:54
Zitat von Zimtzicke: ..gut unter Times/sales anzusehen.....heftig draufgehauen.....man wird ja bald sehen wer das war..




..wer sich die Times/sales angeschaut hat, bzw. live erlebt hat, der weiß dass es eine gezielte Shortattacke war..und kein "normaler" Verkauf aus was für Gründen auch immer..
Kloeckner | 6,090 €
Avatar
10.03.20 08:44:05
Beitrag Nr. 44.553 ()
Kloeckner mal wieder sensationell....

- ein Verlust nach Steuern von 55 Mio
- Dividende fuer 2019 gestrichen
- und Aussicht fuer 2020 im Grunde auf selbem Niveau, d.h. dann wieder keine Dividende
- btw, von XOM Investoren hoert man auch nichts mehr

Mit Besserung ist hier erst zu rechnen, wenn Gisbert die Segel streicht - Zeit waere es!!!!
Kloeckner | 4,302 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.03.20 09:17:31
Beitrag Nr. 44.554 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.944.517 von Lucrum45 am 10.03.20 08:44:05

Den Umsatzrückgang und hohen Verlust habe ich erwartet, nachdem schon zuvor schlechte Nachrichten von Salzgitter und Arcelor kamen. (Schau dir mal den heftigen Absturz der ThyssenKrupp und Salzgitter Aktien an. 😲)

Auf die Prognose von Rühl für 2020 würde ich erfahrungsgemäß nicht viel geben, da ist ein Blick in die Glaskugel zuverlässiger. Eher den Stahlmarkt beobachten! Die Lager der Kunden sind leer, entscheidend ist, ob jetzt die Nachfrage und folglich die Stahlpreise wieder anziehen.

Zumindest gibt Rühl jetzt zum ersten Mal konkrete Zahlen zu den positiven Auswirkungen der Digitalisierung an. 100 Mio EBITDA Beitrag bis 2022 und Digitalisierungsgrad von 60% halte ich angesichts der aktuellen Entwicklung aber für unrealistisch. Ich denke, er macht diese gewagte Prognose, um seine Chancen auf eine Vertragsverlängerung zu verbessern. Wird sie aber im nächsten Jahr wieder kassieren, falls er eine Vertragsverlängerung bekommt.

Von XOM bin ich allerdings immer noch überzeugt, auch wenn es noch eine Weile dauern wird. Die Entwicklung bei der Anzahl der registrierten Lieferanten und Käufern nimmt von Q zu Q deutlich zu, und das ist wichtig, damit schnell die kritische Masse erreicht wird.

Mal schauen, Rühls Vertrag läuft am Ende des Jahre aus. Gehe davon aus, dass bis zur HV entschieden wird, ob sein Vertrag verlängert wird. Ich denke nicht, denn Lohs Geduld dürfte auch Grenzen haben.
Kloeckner | 4,422 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.03.20 09:41:09
Beitrag Nr. 44.555 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.944.976 von Funky-Phenomena am 10.03.20 09:17:31Ich sehe auf der XOM Website schon seit einiger Zeit keine Veraenderungen mehr, immer noch absolut billig und dilettantisch gemacht. Zu Finanzzahlen gibt es keinerlei Aussagen und wenn man die Lieferanten anschaut faellt auf, dass Severstal nicht mehr dabei ist.

Die Jungs von XOM scheinen sich deshalb wohl auch mehr auf das Beratungsgeschaeft zu fokusieren, aehnlich wie Kloeckner.i. Tja, wenn's mit der Handelsplattform halt einfach nicht laeuft....

Wie Ruehl darauf kommt, fuer 2020 eine marginale Verbesserung des EBITDA von 5% (!!!!!) zu schaetzen, ist fuer mich auch nicht nachvollziehbar. Unsere Autoindustrie ist unter Beschuss, dazu dann noch Trump und Brexit, und jetzt erstmal ein paar Wochen oder auch Monate Absatzflaute dank Corona - aber Ruehl sieht das positiv denn er setzt auf Digitalisierung, auch wenn das fuer ihne nur bedeutet, den Inhalt einer Bestellung ueber Fax in eine Datenbank zu laden. SUPER!!!!

Ich druecke die Daumen, dass der VOLLPFOSTEN am Ende des Jahres weg ist und Loh ihn durch einen erfahrenen Manager mit nachgewiesener Erfolgsgeschichte ersetzt.
Kloeckner | 4,110 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.03.20 14:00:39
Beitrag Nr. 44.556 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.945.327 von Lucrum45 am 10.03.20 09:41:09
(Quelle: Deep dive into digitalization focus call / https://www.kloeckner.com/de/investoren/praesentationen.html…

Immerhin gibt es Zahlen zu GMV, auch wenn sie nicht hitverdächtig sind. Dieses Jahr muss da endlich Dampf rein, um 2020 GMV im dreistelligen Bereich zu erzielen. Erst dann bekommt XOM die Aufmerksamkeit, die es braucht.

Wo siehst du denn die Lieferanten auf der Seite von XOM? Die haben sie doch rausgenommen.
Kloeckner | 4,180 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.03.20 14:44:16
Beitrag Nr. 44.557 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.948.618 von Funky-Phenomena am 10.03.20 14:00:39Unten auf der Website gibt es ein Laufband mit den Lieferanten, kann natuerlich auch unvollstaendig sein....

Habe uebrigens gerade im Bericht gelesen:
"Mit Beschluss vom 30. Januar 2020 hat der Aufsichtsrat die Bestellung von Gisbert Rühl als Vorstandsvorsitzendem der Gesellschaft um ein Jahr, also bis Ende 2021, verlängert."

Also tut sich hier vor 2022 gar nichts, da kann Ruehl fuer 2022 natuerlich viel versprechen, muss er ja nicht mehr erklaeren. :laugh:
Kloeckner | 4,138 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.03.20 16:38:25
Beitrag Nr. 44.558 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.949.074 von Lucrum45 am 10.03.20 14:44:16
Zitat von Lucrum45: Unten auf der Website gibt es ein Laufband mit den Lieferanten, kann natuerlich auch unvollstaendig sein....

Habe uebrigens gerade im Bericht gelesen:
"Mit Beschluss vom 30. Januar 2020 hat der Aufsichtsrat die Bestellung von Gisbert Rühl als Vorstandsvorsitzendem der Gesellschaft um ein Jahr, also bis Ende 2021, verlängert."



Also tut sich hier vor 2022 gar nichts, da kann Ruehl fuer 2022 natuerlich viel versprechen, muss er ja nicht mehr erklaeren. :laugh:



Oha, das hätte ich jetzt nicht erwartet. 3,35 Mio Euro war die Gesamtvergütung Rühls, d.h. fast 280K mehr als 2018, obwohl das Ergebnis im Vergleich zu 2018 desaströs ist. Warum sollte Rühl daher überhaupt Interesse an besseren Unternehmensergebnissen haben? Seine Millionen sind sicher und die üppigen Pensionen kommen auch noch hinzu.
Verstehe nicht, warum Loh dabei zuschaut, wie sein Geld vernichtet wird.

Zur Info, die Chefs von DAX Unternehmen Infineon und RWE haben 2019 eine Vergütung I.H. von 3,6 und 3,1 Mio erhalten.
Kloeckner | 3,916 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.03.20 14:15:22
Beitrag Nr. 44.559 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.950.748 von Funky-Phenomena am 10.03.20 16:38:25Evtl. hat der Gisbert einen Deal mit dem Loh.
Für jedes schlechtere Jahr gibt´s nen extra Aufschlag ;)
Kloeckner | 3,692 €
Avatar
12.03.20 22:11:40
Beitrag Nr. 44.560 ()
Hallo an alle
Ist jemand noch bei kloeckner investiert?
Leider wie ich 😭😤
Kloeckner | 3,099 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
12.03.20 23:09:10
Beitrag Nr. 44.561 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.988.350 von Akk am 12.03.20 22:11:40Nein. Aber zu günstigen 36 Euro Ende 2018 bei der Salzgitter AG eingestiegen. Das was seit Corona abgeht, dafür gibt es wohl kein Beispiel in der Börsengeschichte. Mein Beileid mit Dir.
Kloeckner | 3,065 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.03.20 16:02:01
Beitrag Nr. 44.562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.989.187 von Klaus321 am 12.03.20 23:09:10
Zitat von Klaus321: Nein. Aber zu günstigen 36 Euro Ende 2018 bei der Salzgitter AG eingestiegen. Das was seit Corona abgeht, dafür gibt es wohl kein Beispiel in der Börsengeschichte.


Dotcom-Blase? Vom seinerzeitigen Höchstand aus bis 70% verloren (Dax; 2003). Aus heutiger Sicht müsste der Dax bis etwa 4000 fallen, um gleichzuziehen.
Kloeckner | 3,304 €
Avatar
16.03.20 09:53:59
Beitrag Nr. 44.563 ()
Klöckner zu tief gefallen zu Günsten die LV.
Kloeckner | 2,850 €
Avatar
16.03.20 11:16:21
Beitrag Nr. 44.564 ()
In Germany, Deutsche Boerse is considering a ban on short selling of stocks, a spokesman said. The country’s benchmark index plunged 12 per cent on Thursday. https://www.irishtimes.com/business/markets/regulators-ban-s… K+S | 4,545 € 1 … ◄ 3744

Da möchte ich Mäuschen sein.
Kloeckner | 2,850 €
Avatar
16.03.20 13:01:07
Beitrag Nr. 44.565 ()
Bei 1 EUR kann man nachkaufen oder was denk ihr darüber
Kloeckner | 2,820 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.03.20 13:04:45
Beitrag Nr. 44.566 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.023.314 von Akk am 16.03.20 13:01:07Nur in London glaubt Bojo oder LV daran.
Kloeckner | 2,820 €
Avatar
16.03.20 13:07:47
Beitrag Nr. 44.567 ()
Für die HF das Geschäft der letzten 50 Jahre. Wann handelt man hier, wenn alles bei 1 Euro steht?
Solche Verwerfungen gibt es NUR nach unten. Nach oben muss man viele lange Jahre Geduld haben.

So wird man jedenfalls keine Privatpersonen an die Börse bekommen.
Kloeckner | 2,838 €
Avatar
16.03.20 13:12:48
Beitrag Nr. 44.568 ()
Geld-Brief 1:0,62 Denn LV decken ein.
Kloeckner | 2,830 €
Avatar
18.03.20 12:48:47
Beitrag Nr. 44.569 ()
In den tiefsten Tiefen der Finanzkrise stand Klöckner knapp 100 % höher. So viel zur fairen Bewertung jetzt.
Kloeckner | 2,734 €
Avatar
18.03.20 13:59:43
Beitrag Nr. 44.570 ()
und dennoch geht es immer weiter in den keller.
die HF und shortseller machen das geschäft ihres lebens.
Kloeckner | 2,684 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.03.20 04:20:02
Beitrag Nr. 44.571 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.050.320 von aufschwungost am 18.03.20 13:59:43Ich lese hier immer ueber die boesen Leerverkaeufer, kann aber weder im Bundesanzeiger noch bei Shortsell.nl fuer Kloeckner mehr als 1.05% finden. Das spricht ja nun nicht fuer massive Leerverkaeufe, maximal moeglich waere, dass die massiven Lv jeden Abend vor Schluss wieder eingedeckt werden.
Sieht aber nicht so aus.

Ich denke eher, dass die Leute einfach Panik haben und nun die Reissleine ziehen, und manch einer muss vielleicht auch auf Druck der Bank verkaufen um seinen Wertpapier-Kredit zahlen zu koennen.

Es bleibt spannend, die Frage ist, ob man nun besser Geld haelt oder in Werte wie Aktien, Immobilien und Gold investiert. So wie die EZB nun Versprechen gibt (und dann Geld druclken muss), werden die Staaten hier hocherverschuldet aus der Krise kommen - aber was kommt dann? Ende des Euro?
Kloeckner | 2,748 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.03.20 06:14:22
Beitrag Nr. 44.572 ()
Warum nicht das Ende des US-Dollars? Die USA sind viel höher verschuldet und hatten schon vor dem Virus viel mehr Haushaltsdefizit. Es wird Eurobonds geben. Im Mix aus Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien ist dann alles wieder im handelbaren Rahmen und besser als die USA.
Kloeckner | 2,748 €
Avatar
19.03.20 11:16:36
Beitrag Nr. 44.573 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.058.882 von Lucrum45 am 19.03.20 04:20:02https://shortsell.nl/short/Kl%C3%B6ckner&CoDeutschl/90/archi…
3,98 % Leerverkauf Klöckner
Kloeckner | 2,810 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.03.20 17:45:40
Beitrag Nr. 44.574 ()
Heute ist die Börse mal der Meinung, dass Klöckner doch nicht Insolvenz anmelden muss.
Kloeckner | 2,816 €
Avatar
20.03.20 01:56:50
Beitrag Nr. 44.575 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.062.887 von HFfresser am 19.03.20 11:16:36Klöckner & Co Deutschland

"Total net short position on March 20, 2020: 3.98% (including the last known position of parties that have fallen below the reporting limit).
Known short positions that fall below 0.5% are no longer required to report. It is therefore not known whether these positions still exist after the closing report and to what extent they are."
Kloeckner | 3,092 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.03.20 07:55:12
Beitrag Nr. 44.576 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.071.734 von Lucrum45 am 20.03.20 01:56:50Die 3,98% beziehen sich auf Klöckner & Co Deutschland. Ich weiß nicht, warum die hier überhaupt aufgelistet wird.

1,05 % beträgt aktuell der Leerverkaufsquote für die im SDAX notierte Muttergesellschaft Klöckner & Co SE:
https://shortsell.nl/short/Kloeckner

Auf Bundesanzeiger.de identisch:

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet
Kloeckner | 3,121 €
Avatar
24.03.20 08:15:32
Beitrag Nr. 44.577 ()
Man kann nur dann Aktien leer verkaufen, wenn es Aktien gibt.
Ergo ist "Klöckner Deutschland" einfach eine falsche Beschreibung durch einen ausländischen Leerverkäufer für die Muttergesellschaft, um die es eigentlich geht.
Kloeckner | 3,088 €
Avatar
24.03.20 08:16:26
Beitrag Nr. 44.578 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.058.882 von Lucrum45 am 19.03.20 04:20:02Das Besondere an dieser Krise ist, dass das Ende absehbar ist, und zwar spätestens mit der Einführung eines Impfstoffs. Das könnte, wie Dietmar Hopp behauptet, im Herbst geschehen oder Mitte kommenden Jahres nach Meinung der führenden Wissenschaftler in Deutschland. Nach der Krise werden alle Unternehmen von einem niedrigeren Niveau wieder ihre Aktivitäten hochfahren, auch wenn einige liquiditätsschwache Unternehmen auf der Strecke bleiben und deshalb auch aktuell stärkere Kursverluste hinnehmen müssen. Gestern hat es z.B. die Areal Bank und Deutsche Pfandbriefbank erwischt, weil sie in Italien involviert sind. ThyssenKrupp hat auch einen Absturz ohnegleichen erlebt. Andere Unternehmen, die vor der Krise Weltmarktführer bzw. Big Player waren, werden es auch nach der Krise sein und meiner Meinung nach sogar stärker aus der Krise hervorgehen. Ich denke da an eine BMW, Bayer, Apple, Amazon, Arcelor, Shell, Allianz,...
Meiner Meinung nach werden wir nach der Krise wieder neue Höchstkurse an den Börsen erleben. Sicherlich werden einige Unternehmen die angekündigte Dividende dieses Jahr nicht ausschütten, aber das ist jetzt nicht ganz so dramatisch.
Die Staaten verschulden sich weiter und pumpen enorm viel billiges Geld in den Kreislauf. Die Party auf Pump geht weiter, solange es alle anderen auch so machen, wird es mehr oder weniger gut gehen. Die Frage ist aktuell, was ist schon in den Kurse eingepreist und was könnte noch kommen? Wird die USA uns evtl. noch weiter nach unten ziehen, wenn sie Corona nicht in den Griff bekommen?

Ich bin in der letzten Woche massiv eingestiegen und werde es weiterhin tun, sogar auf Pump. (nicht bei Klöckner!!:laugh:) Diese Gelegenheit kommt sobald nicht wieder, und ich habe sehr lange darauf gewartet.
Kloeckner | 3,088 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.03.20 08:27:04
Beitrag Nr. 44.579 ()
JEFFERIES belässt Klöckner & Co auf 'Buy'
Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen | 23.03.2020, 14:07 | 155 | 0 | 0
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Klöckner & Co von 7,50 auf 7,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Nach den Marktverwerfungen wegen der Coronavirus-Pandemie habe er seine Schätzungen für das operative Ergebnis (Ebitda) von Stahlunternehmen aus der EU für 2020 und 2021 um jeweils bis zu um 20 Prozent gekappt, schrieb Analyst Alan Spence in einer am Montag vorliegenden Studie. Vieles sei inzwischen eingepreist./ck/ag
Kloeckner | 3,152 €
Avatar
24.03.20 09:29:10
Beitrag Nr. 44.580 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.108.700 von Funky-Phenomena am 24.03.20 08:16:26Die Frage ist, wie lange diese Krise dauern wird und wieviel Firmen (vermutli vor allem die Kleinen) danach pleite sind und dicht machen. Das wuerde fuer Kloeckner vielleicht auch eine Chance bieten, eine Marktbereinigung ist im Stahlhande mit zig Tausend Haendlern ja dringend erforderlich. Und wenn dann Kloeckner die naechsten 12 Monane nutzen wuerde um die eigenen Gesellschaften in Europa und USA zu konsolidieren, und verstaerkt auf regionale Auslieferungszentren mit Onlineverkauf setzt, wuerde das vielleicht auch endlich einen Schub in der Profitabilitaet bringen.... mal abwarten :-)

Jetzt schon wieder einzusteigen finde ich mutig, vermutlich sehen wir die naechsten 8-12 Wochen noch eine extreme Volatilitaet. Und ich persoenlich wuerde nur mein eigenes Geld verwetten, auf keinen Fall einen Kredit :-), auch wenn die Aussichten langfristig sicher sehr gut sind.
Kloeckner | 3,148 €
Avatar
09.04.20 18:06:10
Beitrag Nr. 44.581 ()
Schade - Zum Schluss haben sie den Kurs auf über3,60 hochgetrieben
Da ist man fassungslos - Mein Limit 17:25 noch locker drüber wurde bei der Schlussauktion überschritten
09.04.2020 17:35:19 3,6180 66.383 Sauerei
Kloeckner | 3,518 €
Avatar
09.04.20 18:30:17
Beitrag Nr. 44.582 ()
Austenit, nicht ärgern.
Einsteigen kann man immer noch.
Die Frage ist nur, was kommt?
Übernahme durch TK.
Glaube ich nicht.
Denke mal, nur meine Meinung: Da wird was Größeres kommen, braucht noch Zeit bis alles in trockenen Tüchern ist.
Loh weiß bestimmt mehr.
Kloeckner | 3,518 €
Avatar
14.04.20 15:50:35
Beitrag Nr. 44.583 ()
..bei dem Tempo sind die 4 bald fällig..
Kloeckner | 3,872 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.04.20 13:38:57
Beitrag Nr. 44.584 ()
übernahme durch tk die ja nun genug geld haben wieder option oder in finalisierung? kurs sieht ja stark aus.
weiss einer infos ? was waren die letzten verlautbarungen zum stand der übernahme

gruss
Kloeckner | 3,734 €
Avatar
04.05.20 10:37:30
Beitrag Nr. 44.585 ()
10:34:01 3,32 257
10:34:01 3,32 493
10:34:01 3,318 250
Sehr schön - Satte 10 % im Minus und Tagesverlierer im SDAX
Kloeckner | 3,366 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.05.20 10:46:15
Beitrag Nr. 44.586 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.323.485 von Zimtzicke am 14.04.20 15:50:35
Zitat von Zimtzicke: ..bei dem Tempo sind die 4 bald fällig..


fehlten ca 4 cents, nun kann man wieder neu zusteigen..
Kloeckner | 3,326 €
Avatar
04.05.20 14:43:03
Beitrag Nr. 44.587 ()
Laut einer Pressemeldung wird Klöckner im Zuge der Digitalisierung ca 15% der Belegschaft einsparen.
Für das Unternehmen der richtige Schritt.
Kloeckner | 3,342 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.05.20 15:38:16
Beitrag Nr. 44.588 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.555.354 von JUFLI am 04.05.20 14:43:03
Zitat von JUFLI: ...ca 15% der Belegschaft einsparen...

Hoffentlich ist Rühl bei diesen 15% dabei :cry:
Kloeckner | 3,272 €
Avatar
04.05.20 16:20:57
Beitrag Nr. 44.589 ()
Gibt es einen Grund für den Abfall heute oder ist es dem allgemeinen schlechten Stimmung geschuldet?
Kloeckner | 3,240 €
Avatar
04.05.20 16:24:14
Beitrag Nr. 44.590 ()
Sorry, habe die News von heute morgen noch nicht gelesen gehabt. Erklärt alles.
Kloeckner | 3,240 €
Avatar
05.05.20 07:59:44
Beitrag Nr. 44.591 ()
Auch wenn die Zahlen nicht hitverdächtig sind, finde ich den gestrigen Absturz übertrieben. Selbst die Nachricht über einen Stellenabbau von 15% bei Klöckner schien den gestrigen Absturz nicht verhindern zu können.

Bei der Digitalisierung gibt es offenbar Fortschritte, aber da muss mehr kommen, wie z.B. ein namenhafter Investor für XOM Materials, den Rühl schon seit 2 Jahren sucht.


Stahlhändler Klöckner & Co baut 1000 Stellen ab

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/industrie…
Kloeckner | 3,350 €
Avatar
05.05.20 19:17:44
Beitrag Nr. 44.592 ()
3,546EUR +9,31 % +0,302 These eas two mutsch too mie
Gestern Tagesverlierer und heute Tagesgewinner
==> Die Tagesverlierer ins Depötschen die Tagesgewinner ins Börsechen
Kloeckner | 3,482 €
Avatar
07.05.20 17:02:39
Beitrag Nr. 44.593 ()
3,708EUR +8,80 % +0,30 Noch einmal 10 % Plus - Jeden Tag ist Erntedank
you say goodbye and i say hello
Kloeckner | 3,712 €
Avatar
08.05.20 17:41:40
Beitrag Nr. 44.594 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.551.691 von NickelChrome am 04.05.20 10:37:30
Zitat von NickelChrome: 10:34:01 3,32 257
10:34:01 3,32 493
10:34:01 3,318 250
Sehr schön - Satte 10 % im Minus und Tagesverlierer im SDAX

17:35:02 3,864 137995 - Habe sie in der Xetra Schlussauktion rausgeballert :D
Um 17:31 Order eingestellt - Bis wann darf man denn ballern :confused:
Kloeckner | 3,882 €
Avatar
08.05.20 17:44:31
Beitrag Nr. 44.595 ()
5 % Plus pro Tag ist jetzt gar nicht mal so viel in Zeiten der Pandemie :rolleyes:
Kloeckner | 3,878 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.05.20 18:24:55
Beitrag Nr. 44.596 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.610.485 von NickelChrome am 08.05.20 17:44:31wieso erzählst du denn das alles nicht deinem Frisör?
Kloeckner | 3,890 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.05.20 19:50:08
Beitrag Nr. 44.597 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.611.115 von maless am 08.05.20 18:24:55Habe ich doch - Vielleicht kannst Du ihm ja die Differentialtopologie der impliziten Volatilität erläutern :confused:
Kloeckner | 3,890 €
Avatar
21.05.20 12:35:25
Beitrag Nr. 44.598 ()
Sehr ruhig hier!
Der gestrigen HV konnte ich viel Positives entnehmen. Es spricht einiges dafür, dass so langsam die Digitalstrategie von Rühl greift, und Corona scheint diesen Prozess zu beschleunigen. Jetzt tut sich Konkretes, auf diese positiven Effekte habe ich schon lange gewartet, auch wenn es mir für die Mitarbeiter leid tut:

1. Personal wurde um 6% (488) gegenüber Vorjahr reduziert. Weitere 1200 Stellen (15% der Belegschaft) sollen in 2020 abgebaut werden. Kosten für den Abbau werden mit etwa 60 Mio. beziffert.
2. Schließung/Verkauf weiterer Niederlassungen, die nicht rentabel arbeiten.
3. Umsatz über digitale Kanäle in der Lock Down Zeit deutlich gestiegen.
4. Fokus auf XOM: Wertsteigerung durch intensive Skalierung. Anzahl Anbieter (60) und Kunden (1000) weiterhin steigend.

Allerdings werden die Zahlen für 2020 katastrophal sein, so dass es mit absoluter Sicherheit für 2020 keine Dividende geben wird. Wichtiger ist m.M. nach, dass Klöckner ohne Liquiditätsprobleme durch die Krise kommt und konsequent weiter an der Umsetzung der Digi Strategie arbeitet.
Kloeckner | 3,626 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.05.20 16:59:34
Beitrag Nr. 44.599 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.761.482 von Funky-Phenomena am 21.05.20 12:35:25Vielen Dank fuer den Bericht!
Kloeckner | 3,654 €
Avatar
22.05.20 10:30:41
Beitrag Nr. 44.600 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.761.482 von Funky-Phenomena am 21.05.20 12:35:25..danke für den Bericht, eine Dividende habe ich auch nicht mehr für dieses Jahr erwartet..

https://www.onvista.de/news/stahlhaendler-kloeckner-schuette…
Kloeckner | 3,480 €
Avatar
22.05.20 17:27:03
Beitrag Nr. 44.601 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.761.482 von Funky-Phenomena am 21.05.20 12:35:25
Die Bilanz des CEO Gisbert Rühl
@Funky

Ich sehe das anders. Kenne den Konzern seit seiner Neugründung;

Zuerst teure Expansion, ging in die Hose.
Dann eine Restrukturierung nach der anderen. Immer neue Programme. Brachten alle nichts für den Aktionär.
Hier die Bilanz des dafür verantwortlichen Herrschers im Konzern:









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
Kloeckner | 3,534 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.05.20 17:39:48
Beitrag Nr. 44.602 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.773.455 von Erdman am 22.05.20 17:27:03
Nachtrag zur HV
Ich war auch dort.
Was von ARV und CEO erzâhlt wurde, war Bedauern und Hoffnungen für die Zukunft. So ab 2022 könnte man aus dem Tal herauskommen.
Viel interessanter waren die Fragen der 3 Verbandssprecher der DSW, SdK und VIP.
Da war sehr viel Kritik drin und gute Fragen. Leider werden diese Fragen nirgendwo publiziert, auch nicht die Antworten.
Soweit es um Finanz- und Kostenfragen ging, waren die Antworten des neuen Finanzchefs aber ausfürlich und nichts beschönigend.
Das hoch defizitäre Frankreichgeschäft soll restrukturiert und gestrafft werden, ebenso die USA Beteiligungen, die wegen sehr schlechter Preise in 2019 schwach waren.
Und XOM, ja, das ist die Hoffnung des CEO. Aber auch da gab es Hinweise, dass man einen Partner eventuell brauche. - Was bleibt dann ?
Oder ein Zusammengehen mit Krupp? zwei Schwächlinge? Nein, Krupp hat doch schon seinen eigenen Stahlhandel und KlöCo kauft überall oft auch bei Salzgitter.

Also 2020 abwarten. Die Volatilität des Kurses nutzen. Da kann mehr dabei rauskommen, als auf eine Dividende warten.
Kloeckner | 3,542 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.05.20 19:07:30
Beitrag Nr. 44.603 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.773.605 von Erdman am 22.05.20 17:39:48
Zitat von Erdman: Oder ein Zusammengehen mit Krupp? zwei Schwächlinge? Nein, Krupp hat doch schon seinen eigenen Stahlhandel und KlöCo kauft überall oft auch bei Salzgitter.

Also 2020 abwarten. Die Volatilität des Kurses nutzen. Da kann mehr dabei rauskommen, als auf eine Dividende warten.


KlöCo kauft überall auf der Welt Stahl ein, oder wie soll ich das verstehen?
Das ist doch Sinn und Zweck der ganzen Sache.
Kloeckner | 3,578 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.05.20 11:18:54
Beitrag Nr. 44.604 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.774.508 von KaterMohrle am 22.05.20 19:07:30
Zitat von KaterMohrle: KlöCo kauft überall auf der Welt Stahl ein, oder wie soll ich das verstehen?
Das ist doch Sinn und Zweck der ganzen Sache.


Natürlich ist das so, der Zweck eines unabhängigen Händlers.
Nach der angedachten Fusion wâre eben die Unabhängigkeit vorbei.
Kloeckner | 3,538 €
Avatar
23.05.20 15:38:23
Beitrag Nr. 44.605 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.773.455 von Erdman am 22.05.20 17:27:03
Der Niedergang wurde vorhergesagt !

Börsen-Zeitung "Meinungen über Aktien"

06.11.19 Bankhaus Lampe stuft Klöckner & Co zurück
24.07.19 Klöckner & Co mit niedrigerem Kursziel
30.04.19 DZ Bank reduziert Erwartung für Klöckner
09.01.19 Niedrigeres Kursziel für Klöckner
06.07.17 Höheres Kursziel für Klöckner & Co
28.06.17 Klöckner & Co zum Kauf empfohlen
16.06.17 LBBW stuft Klöckner zurück
03.03.17 Klöckner & Co jetzt nur noch 11 Euro bewilligt
02.03.17 Montega rät zum Verkauf von Klöckner & Co
02.02.17 Independent rät von Klöckner ab
Kloeckner | 3,538 €
Avatar
25.05.20 09:38:02
Beitrag Nr. 44.606 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.773.455 von Erdman am 22.05.20 17:27:03
Zitat von Erdman: @Funky

Ich sehe das anders. Kenne den Konzern seit seiner Neugründung;

Zuerst teure Expansion, ging in die Hose.
Dann eine Restrukturierung nach der anderen. Immer neue Programme. Brachten alle nichts für den Aktionär.
Hier die Bilanz des dafür verantwortlichen Herrschers im Konzern:









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.




1. Ohne Frage, die Bilanz des CEOs und AR Vorsitzenden des letzten Jahrzehnts ist desaströs. Allerdings muss man fairerweise auch nicht vergessen, dass die Stahlbranche weltweit nach dem letzten Boom enorm leidet. Man schaue sich z.B. mal die Kursentwicklung von Arcelor, ThyssenKrupp, Salzgitter, US Steel,.... Leider findet eine notwenige Konsolidierung auch nicht statt, weil es viele politische und rechtliche Hindernisse gibt. Klugerweise sollte man als Investor daher den Stahlmarkt meiden, denn Besserung ist nicht in Sicht!

2. Klöckner leidet - sogar mehr als die Stahlproduzenten - unter einem starken Preisverfall und der Volatilität, weil es im Schnitt Stahl im Wert von 1 bis 1,5 Mrd. Euro auf Lager hält. Klöckner kann nur gute Ergebnisse liefern, wenn die Preise stabil sind oder im Idealfall immer steigen. Und seit China den Weltmarkt mit Stahl flutet, gibt es für Klöckner mit diesem Geschäftsmodell (als reiner Stahlhändler) nichts mehr zu gewinnen.

3. Für mich ist Klöckner als Stahlhändler uninteressant, mich interessiert in erster Linie die Digitalisierung und dabei insbesondere die Idee von der XOM Plattform. Gehe davon aus, dass Loh auch mit diesem Gedanken in KCO investiert hat.
Bisher hat uns Rühl immer von Quartal zu Quartal gemeldet, welcher Anteil des Umsatzes über digitale Kanäle gemacht werden, aber er hat niemals gesagt, welche Wirkung es konkret auf Umsatz - bzw. Kostenseite haben wird. Zum ersten mal habe ich jetzt gehört, dass Personalkosten und ggf. Lagerhaltungskosten deutlich gesenkt werden. Jetzt warte ich darauf, dass uns ermutigende Zahlen zur Umsatzentwicklung über XOM (Skalierung von XOM) geliefert werden. Erst dann wird der Markt auf Klöckner und seine Digitaleinheit XOM aufmerksam werden, was sich dann evtl. in steigenden Kurse bemerkbar zu machen. Man bedenke auch, dass die Analysten, die KCO decken, alle 'Stahlmarktexperten' sind und keine Tech-Analysten, d.h. sie können KCO mit ihren Modellen nur als Stahlunternehmen analysieren.
Noch etwas: Im Moment finde ich die Klagen Rühls, dass nämlich die Investoren XOM nicht würdigen, albern. Er soll erstmal etwas Konkretes liefern, denn bisher war es nur heiße Luft!!
Kloeckner | 3,634 €
Avatar
16.06.20 09:23:12
Beitrag Nr. 44.607 ()
Interessantes Interview mit Gisbert Rühl:
Kloeckner | 4,296 €
Avatar
17.06.20 21:11:36
Beitrag Nr. 44.608 ()
Heute nachbörslich auf Tradegate mit knapp 20.000 Stück auf über 4,50 hochgetradet.
Seltsame Einzelaktion? Sieht so aus.
Kloeckner | 4,400 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.06.20 21:20:44
Beitrag Nr. 44.609 ()
Das ist ein Ü-Ei - die Meldung eben!
Kloeckner | 4,552 €
Avatar
22.06.20 21:25:15
Beitrag Nr. 44.610 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.052.709 von Der Tscheche am 17.06.20 21:11:36WDH/Stahlhändler Klöckner & Co schneidet besser ab als befürchtet Nachrichtenagentur: dpa-AFX | 22.06.2020, 20:23 | 81 | 0 | 0 (Redigierrest entfernt) DUISBURG (dpa-AFX) - Der Stahlhändler Klöckner & Co ist besser durch die Corona-Krise gekommen als zunächst befürchtet. Das operative Ergebnis (Ebitda) vor Sondereffekten dürfte im zweiten Jahresviertel zwischen 0 und 10 Millionen Euro liegen, wie der Konzern am Montagabend in Duisburg mitteilte. Im Mai hatte KlöCo wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie noch einen Ebitda-Verlust im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich in Aussicht gestellt. Nicht eingerechnet in die neue Prognose sind allerdings Kosten für den geplanten Abbau von 1200 Arbeitsplätzen. Die KlöCo-Aktien legten auf die Nachrichten hin auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um fast 13 Prozent zu. Für die besser als gedachte Entwicklung verweist das Management auch auf fortgeschrittene Digitalisierung des Unternehmens. Dazu habe die Verlagerung weiter Teile der Tätigkeiten in das Homeoffice gehört, was eine durchgängige Lieferfähigkeit ermöglicht habe und ein Wettbewerbsvorteil gewesen sei. Zudem erwartet das Management einen positiven Mittelzufluss aus betrieblicher Tätigkeit im zweiten Quartal. Den vollständigen Zwischenbericht zum ersten Halbjahr will Klöco am 14. August veröffentlichen./mis

WDH/Stahlhändler Klöckner & Co schneidet besser ab als befürchtet | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12647128-wdh-stah…
Kloeckner | 4,698 €
Avatar
23.06.20 10:06:30
Beitrag Nr. 44.611 ()
Ich habe mal den aus meiner Sicht charttechnisch zentralen Widerstand auf dem Weg nach oben eingezeichnet:

Kloeckner | 4,804 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.07.20 13:44:51
Beitrag Nr. 44.612 ()
Hier ein Artikel der gerade die aktuelle Situation wiederspiegelt.

https://www.nebenwerte-magazin.com/sdax-nachrichten/item/718…

Finde die Entwicklung hier wirklich toll und ein Parade Beispiel wie man den Sprung zur Digitalisierung als Chance nutzen kann und das trotz Krise.

Auf lange Sicht ist diese Veränderung Gold wert da gibt's bestimmt bald wieder das alte Kurslevel. Denke auch eine Übernahme ist hier möglich und dann hätten wir ganz schnell Kurse von 8€.
Kloeckner | 4,900 €
Avatar
06.07.20 18:02:03
Beitrag Nr. 44.613 ()
Kerkhoff soll Rühl beerben, wobei Rühl weiterhin
die Digitalisierung überwachen wird.
Meiner Meinung nach eine sehr gute Wahl/Entscheidung, und die Börse honoriert es offenbar auch.

2020 ist das Jahr von Klöckner!
Kloeckner | 5,025 €
Avatar
06.07.20 18:29:01
Beitrag Nr. 44.614 ()
Bin gespannt, ob der Schwung ausreicht für den Bruch des Abwärtstrends:

Kloeckner | 5,025 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.07.20 16:51:45
Beitrag Nr. 44.615 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.310.447 von Der Tscheche am 06.07.20 18:29:01..sollte wohl passiert sein...;)
Kloeckner | 5,445 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.07.20 17:12:23
Beitrag Nr. 44.616 ()
Jo, sehe ich auch so!🚀
Kloeckner | 5,460 €
Avatar
17.07.20 18:40:01
Beitrag Nr. 44.617 ()
JEFFERIES belässt Klöckner & Co auf 'Buy' Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen | 17.07.2020, 12:53 | 116 | 0 | 0 NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Klöckner & Co von 6,80 auf 7,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das zweite Quartal dürfte den Nachfrageschwund wegen der Pandemie des Coroanvirus eindrucksvoll belegen, schrieb Analyst Alan Spence in einer am Freitag vorliegenden Branchentudie zu Stahlwerten. Die Ausblicke der europäischen Stahlhersteller dürften aber die Quartalsberichte überwiegen, zumal ohnehin schon schwache Resultate erwartet würden./bek/mis

JEFFERIES belässt Klöckner & Co auf 'Buy' | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12734681-jefferie…
Kloeckner | 5,350 €
Avatar
17.07.20 19:05:57
Beitrag Nr. 44.618 ()
Charttechnisch befindet sich Klöckner jetzt ziemlich genau in der gleichen Situation wie vor dem Corona-Crash Mitte-Ende Februar:
Der Abwärtstrend ist gebrochen, wenn auch das Volumen wie damals schon zu wünschen übrig lässt.

Bin gespannt, wie es weitergeht:

Kloeckner | 5,350 €
Avatar
21.07.20 20:24:27
Beitrag Nr. 44.619 ()
Sieht sehr gut aus!😊
Kloeckner | 5,745 €
Avatar
27.07.20 10:30:22
Beitrag Nr. 44.620 ()
Größere Päckchen wechseln den Besitzer. Heute in den ersten 2 Handelsstunden haben wir schon fast soviel Umsatz wie in der letzten Zeit am ganzen Tag! Und das bei steigendem Kurs.
Da stehen wohl positive News im Klöckner-Haus an.......😊🚀
Kloeckner | 5,865 €
Avatar
12.08.20 14:49:00
Beitrag Nr. 44.621 ()
Echt sauberer Aufwärtstrend❗️Uns das vor den bevorstehenden Zahlen❗️Was das wohl bedeutet?!😉😊
Kloeckner | 6,030 €
Avatar
12.08.20 14:51:40
Beitrag Nr. 44.622 ()
Bin auch mehr aus zufrieden.
Bisher warte ich noch auf Übernahme Angebote
Kloeckner | 6,060 €
Avatar
12.08.20 17:54:25
Beitrag Nr. 44.623 ()
Endlich wieder grün (seit heute). Ich überlege in SGL umzuschichten, da erwarte ich mir wesentlich mehr...was meint ihr?
Kloeckner | 6,080 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
12.08.20 18:00:13
Beitrag Nr. 44.624 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.739.206 von aufschwungost am 12.08.20 17:54:25Ich würde in K+S umschichten; die MK beträgt nur ein Viertel vom Umsatz.......☝️👍🏻😉😜
Kloeckner | 6,080 €
Avatar
12.08.20 18:35:23
Beitrag Nr. 44.625 ()
K+S ist die größte Pleite in meinem Depot. Ich habe dort Buchverluste in Höhe eines BMW 5er Neuwagen mit Vollausstattung. Nein, in diese Drecksbude investiere ich keinen Cent mehr.
Kloeckner | 6,080 €
Avatar
12.08.20 19:10:59
Beitrag Nr. 44.626 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.739.710 von aufschwungost am 12.08.20 18:35:23
Zitat von aufschwungost: K+S ist die größte Pleite in meinem Depot. Ich habe dort Buchverluste in Höhe eines BMW 5er Neuwagen mit Vollausstattung. Nein, in diese Drecksbude investiere ich keinen Cent mehr.


Tja es ist immer eine Frage des Timing an der Börse
Kloeckner | 6,080 €
Avatar
14.08.20 09:06:05
Beitrag Nr. 44.627 ()
Zahlen sind sind m.M. n. ok, KCO schlägt sich in der Krise besser als Salzgitter und ThyssenKrupp.
Haken wir das Jahr 2020 ab und schauen eher auf 2021.
Gut finde ich, dass KCO die Krise nutzt, um die Restrukturierung mit Tempo voranzutreiben und die Rentabilität zu verbessern. Eher bedauerlich ist die Tatsache, dass über die Aktivitäten XOMs wieder mal keine Zahlen veröffentlicht werden. Vlt. erfährt man in der Analystenkonferenz mehr.
Kloeckner | 5,820 €
Avatar
17.08.20 18:08:57
Beitrag Nr. 44.628 ()
Kloeckner | 5,595 €
Avatar
21.08.20 16:00:44
Beitrag Nr. 44.629 ()
Hab mich damals von Loh irre machen lassen.
Heute würde ich keine Klöckner mehr kaufen.
Enttäuschung seit Jahren mit der Bude.

Ob das mit dem "Amazon des Werkstoffhandels" jemals noch was wird?

Besser hätte ich damals schon einen langlaufenden Call-OS auf das "Original" kaufen sollen.

Hab ich jetzt gemacht, nachdem ich die Hälfte der Loh-Fantasien verkauft habe.
Kloeckner | 5,260 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.08.20 20:15:15
Beitrag Nr. 44.630 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.841.041 von KaterMohrle am 21.08.20 16:00:44
Zitat von KaterMohrle: Hab mich damals von Loh irre machen lassen.
Heute würde ich keine Klöckner mehr kaufen.
Enttäuschung seit Jahren mit der Bude.

Ob das mit dem "Amazon des Werkstoffhandels" jemals noch was wird?

Besser hätte ich damals schon einen langlaufenden Call-OS auf das "Original" kaufen sollen.

Hab ich jetzt gemacht, nachdem ich die Hälfte der Loh-Fantasien verkauft habe.


Klöckner von damals ist aber nicht das Klöckner vom heute.

Man hat sich ja wohl gemacht wenn man sich mit anderen Stahlhändlern vergleicht. Gerade aktuell steigende Rohstoffpreise und Nachfrage zeigen sich dann wohl ordentlich in q3.
Kloeckner | 5,250 €
Avatar
25.08.20 16:29:00
Beitrag Nr. 44.631 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.841.041 von KaterMohrle am 21.08.20 16:00:44
Zitat von KaterMohrle: Hab mich damals von Loh irre machen lassen.
Heute würde ich keine Klöckner mehr kaufen.
Enttäuschung seit Jahren mit der Bude.

Ob das mit dem "Amazon des Werkstoffhandels" jemals noch was wird?

Besser hätte ich damals schon einen langlaufenden Call-OS auf das "Original" kaufen sollen.

Hab ich jetzt gemacht, nachdem ich die Hälfte der Loh-Fantasien verkauft habe.



Ich frage mich immer noch, warum Loh
1. etwa eine Viertel Milliarde in ein Unternehmen/einen CEO investiert, der ihm fast seit einem halben Jahrzehnt nicht nur keine Rendite, sondern inflationsbereinigt und unter Betrachtung der Opportunitätskosten sogar beträchtliche Verluste gebracht hat?

2. Warum war Loh 2015/2016 sehr bemüht, so schnell die Sperrminorität zu erreichen, wenn danach nichts mehr folgte? Wurde er von AR Chef Vogel und Rühl über den Tisch gezogen? Oder war Kerkhof damals das trojanische Pferd von Rühl und Vogel bei ThyssenKrupp, um die Übernahme zu vollziehen? Denn als Kerkhof bei TK gefeuert wurde, war das Thema Übername für den neuen CEO kein Thema mehr.

Macht Loh jetzt etwa Druck? Kommt jetzt die längst fällige und dringend notwendige Restrukturierung, nachdem das Thema Übernahme durch TK vom Tisch ist? Denn in den letzten 10 Jahren hat Rühl nicht mal einen Finger krumm gemacht, um die Ertragskraft von KCO zu verbessern.

Der von Rühl eingeschlagene Weg der Digitalisierung ist richtig und wird sich auch in einigen Jahren auszahlen. Nichtsdestotrotz bin ich froh, dass er bald seinen Posten räumt, denn aus der Sicht eines Aktionärs war seine Bilanz der letzten 10 Jahre desaströs.
Kloeckner | 5,305 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.08.20 20:06:37
Beitrag Nr. 44.632 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.876.964 von Funky-Phenomena am 25.08.20 16:29:00
Zitat von Funky-Phenomena:
Zitat von KaterMohrle: Hab mich damals von Loh irre machen lassen.

Der von Rühl eingeschlagene Weg der Digitalisierung ist richtig und wird sich auch in einigen Jahren auszahlen. Nichtsdestotrotz bin ich froh, dass er bald seinen Posten räumt, denn aus der Sicht eines Aktionärs war seine Bilanz der letzten 10 Jahre desaströs.


"Der von Rühl eingeschlagene Weg der Digitalisierung ist richtig und wird sich auch in einigen Jahren auszahlen."

In einigen Jahren haben sich Amazon und Alibaba wieder mal verdoppelt!
Auf beide einen langlaufenden Call-OS ist nicht die schlechtestes Strategie.
Denke ist fast Narrensicher.

Wie weit wird Klöckner in ein paar Jahren steigen???
Ich würde keinen Call-OS drauf kaufen.
Kloeckner | 5,290 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.08.20 08:45:02
Beitrag Nr. 44.633 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.879.580 von KaterMohrle am 25.08.20 20:06:37
Zitat von KaterMohrle:
Zitat von Funky-Phenomena: ...

"Der von Rühl eingeschlagene Weg der Digitalisierung ist richtig und wird sich auch in einigen Jahren auszahlen."

In einigen Jahren haben sich Amazon und Alibaba wieder mal verdoppelt!
Auf beide einen langlaufenden Call-OS ist nicht die schlechtestes Strategie.
Denke ist fast Narrensicher.

Wie weit wird Klöckner in ein paar Jahren steigen???
Ich würde keinen Call-OS drauf kaufen.



Das Problem ist, dass Rühl seine Glaubwürdigkeit verspielt hat, denn er lag mit seinen Prognosen meistens daneben und hat darüber hinaus mehrmals Dinge im Bezug auf XOM angekündigt, die nicht eingetreten sind. Ende letzten und Anfang diesen Jahres hat er oft durch seine wirren Prognosen den Markt verunsichert. Wo Salzgitter und andere Stahlunternehmen von sinkender Nachfrage gesprochen haben, hat Loh von guten Geschäftsaussichten für KCO aus Davos geprahlt. Diese Prognose hat er dann allerdings 1 Monat später kassiert. Bei XOM spricht er schon seit 1,5 Jahren von irgendwelchen ominösen strategischen Investoren, mit denen er angeblich intensive Gespräche führt und kurz vor einer Vereinbarung steht. Doch am Ende ist immer wieder nichts und er redet wieder etwas Nebulöses daher. Dabei betont er auch selbst fortwährend, wie wichtig es für den Erfolg von XOM sei, dass KCO an XOM eine Minderheitsbeteiligung hält, damit auch Konkurrenten von KCO auf die Plattform kommen. Wie es tatsächlich bei XOM läuft, erfahren wir als Aktionär nicht.
Fakt ist, Rühl hat bisher im Bereich Digitalisierung nichts erreicht, auch wenn er in deutschen Wirtschaftskreisen mittlerweile als der Digitalisierungspapst gilt. (Tja, es ist wie oft in dem Bereich: mehr Schein als sein!Jetzt sollte auch allen klar sein, warum Deutschland den USA und China im Bereich E-Commerce/Business soweit hinterher hinkt, wenn Rühl schon als ein sog. Papst in dem Bereich gefeiert wird.)

Bisher hat man den Eindruck gehabt, dass die Digitalisierung bei Klöckner Selbstzweck ist, d.h. nichts als eine bunte Website bei XOM und keine Spur von Umsatzwachstum oder Kosteneinsparung bei KCO. Die Margen waren unverändert bis schlecht, selbiges galt für Umsatzwachstum. Doch jetzt, nach der Ankündigung zur Freisetzung von 15% der Belegschaft, tut sich langsam etwas, denn diese Maßnahmen sollen lt. Rühl für 2021 eine EBITDA Beitrag von 100 Mio Euro bringen. Warum hat man das nicht schon vor Jahren gemacht? In den USA, wo ehe die meisten der 15% entlassen werden, ist das Thema Kündigungsschutz und Betriebsrat nicht wirklich ein Hindernis wie in Deutschland.

Kurzfristig bis mittelfristig werden wir bei KCO nur dann eine deutliche Kurssteigerung sehen, wenn die Stahlpreise wieder anziehen. Das könnte durchaus in den kommenden Monaten schon der Fall sein, wenn mit wachender Nachfrage aus der Industrie, insbesondere Maschinenbau und Auto, die Preise auch wieder steigen. Einen Auftrieb durch die Digitalisierung wird es so schnell nicht geben, weil es offenbar bei XOM nicht ganz so läuft, wie man es erwartet hat. Viele Stahlunternehmen sind sehr zögerlich, wenn es um Digitalisierung geht, und deshalb braucht es noch Zeit.

Vlt. erfahren wir ja irgendwann tatsächlich den Grund für den entschlossenen Einstieg Lohs bei KCO. Auch Class Edmund Daun ist ja zuletzt mit etwa drei Prozent bei Klöckner eingestiegen. Warum?

Wenn es um ein Investment in Stahlunternehmen geht, dann fährt man mit Salzgitter und Arcelor definitiv besser als mit KCO. Diese könnten sich in den kommenden 2 Jahren verdoppeln. Eine Verdopplung sehe ich bei KCO nicht, wenn durch die Digitalisierung kein Schub kommt und der neue CEO den Fokus nicht auf die Wertsteigerung des Unternehmens legt, sondern wie Rühl nur den Laden verwaltet. Naturgemäß müsste man davon ausgehen, dass ein Manager Ambitionen hat und in seiner Karriere etwas Bedeutendes erreichen möchte. Rühl hat in den 10 Jahren als CEO nur Kapital verbrannt. Bleibt zu hoffen, dass Kerkhof in seiner Karriere mehr erreichen will als nur Verwalten.
Kloeckner | 5,305 €
Avatar
01.09.20 14:38:12
Beitrag Nr. 44.634 ()
Schrott bleibt Schrott,
ich bin raus komplett.
Geduldsfaden gerissen.
Loh soll sich den Laden sonst wo hinschieben.
Kloeckner | 5,085 €
Avatar
24.09.20 14:39:13
Beitrag Nr. 44.635 ()
Im Verlauf des dritten Quartals konnten die negativen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das operative Geschäft von Klöckner & Co weiter abgemildert werden. Dazu hat vor allem die konsequente Umsetzung des Transformationsprojekts „Surtsey" mit den damit verbundenen positiven Digitalisierungs- und Restrukturierungseffekten beigetragen. Darüber hinaus wirkte sich die graduelle, wenngleich weiterhin volatile, Nachfragebelebung in unseren Kernmärkten Europa und den USA, insbesondere im September, und das zuletzt verbesserte Preisumfeld positiv auf das operative Ergebnis (EBITDA) des dritten Quartals aus. Entgegen der bisherigen Erwartung eines EBITDA in Höhe von 15-25 Mio. EUR rechnet die Gesellschaft auf Basis von vorläufigen Berechnungen nun mit einem Ergebnis von 30-40 Mio. EUR vor wesentlichen Sondereffekten im dritten Quartal.

Vor dem Hintergrund der wieder steigenden COVID-19-Infektionszahlen bleibt die Unsicherheit über die Geschäftserwartung für das vierte Quartal unverändert hoch, insbesondere über die zu erwartende Nachfrage. Dennoch führen die fortschreitende Digitalisierung und das konsequente Kostenmanagement im Rahmen des Projektes „Surtsey" sowie die sich verbessernde Preisentwicklung in Europa und den USA zu einer erhöhten Ergebniserwartung auch für das Gesamtjahr 2020 von 75-95 Mio. EUR vor wesentlichen Sondereffekten, nachdem bislang von einer Spanne von 50-70 Mio. EUR ausgegangen wurde. Darüber hinaus wird weiterhin mit einem positiven Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit gerechnet.

Die Zwischenmitteilung zum dritten Quartal 2020 wird am 3. November 2020 veröffentlicht.



Also Prognose um etwa 30% erhöht.
Kloeckner | 4,606 €
Avatar
24.09.20 14:40:44
Beitrag Nr. 44.636 ()
Ergebnis sogar verdoppelt!!!
Kloeckner | 4,606 €
Avatar
24.09.20 18:36:40
Beitrag Nr. 44.637 ()
ANALYSE-FLASH Jefferies belässt Klöckner & Co auf 'Buy' - Ziel 7,30 Euro Nachrichtenagentur: dpa-AFX | 24.09.2020, 15:34 | 130 | 0 | 0 NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Klöckner & Co nach einer höheren Gewinnprognose für das dritte Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 7,30 Euro belassen. Diese habe seine Annahme übertroffen, schrieb Analyst Alan Spence in einer Schnelleinschätzung am Donnerstag. Mit einem prognostizierten bereinigten Ebitda von 30 bis 40 Millionen liege sie über den von ihm geschätzten 19 Millionen Euro. Er wertete die Aussagen des Duisburger Stahlhändlers positiv./bek/ka

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Klöckner & Co auf 'Buy' - Ziel 7,30 Euro | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12964594-analyse-…
Kloeckner | 4,830 €
Avatar
20.10.20 21:45:57
Beitrag Nr. 44.638 (