checkAd

Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 2040 - 500 Beiträge pro Seite (Seite 183)

eröffnet am 10.12.06 16:57:17 von
neuester Beitrag 13.06.21 15:28:13 von


  • 1
  • 183
  • 184

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.01.21 16:15:40
Beitrag Nr. 91.001 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.575.945 von vidar am 23.01.21 16:09:30Wir schauen uns das an. :)

Ich habe eine Idee, was passieren wird, mehr aber auch nicht.

Was mir an Geduld fehlt, mache ich mit Flexibilität wett. Ich sorge mich nicht.
Avatar
23.01.21 16:28:42
Beitrag Nr. 91.002 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.574.703 von Mersault am 23.01.21 13:52:20
Zitat von Mersault:
Zitat von kronos01: Meine Gedanken zur aktuellen Lage:

Beide Lager haben Recht!

Denn: Wir haben teilweise absurde Übertreibungen, Titel ohne Moat oder Alleinstellungsmerkmal erreichen utoptische Bewertungen, egal wie ambitioniert ein IPO bewertet ist, in der Regel wird der Kurs trotzdem am Tag der Erstnotierung nochmal um 100% hochgepusht. Das IST irre. Das hat Auswüchse von der 2000er Bubble und zwar an vielen Fronten.

Richtig ist aber auch: Es sind nicht alle Titel so gaga bewertet. Es gibt immer noch Titel mit einem PEG von unter 1 bzw. schnell wachsende Titel mit einem PEG von unter 2. Und: Nicht alle dieser Titel erwirtschaften kein Geld. Einige von Ihnen sind Cahsflow und Gewinnpositiv.

Daher gehe ich aktuell wie folgt vor:

Alles rausnehmen ist mir zu riskant, da fallen unnötige Steuern an und im Markttiming bin ich seit jeher eher unterirdisch unterwegs.
Ich investiere aber nur dann in verlustträchtige Unternehmen, wenn diese wirklich sehr, sehr gute Zukunftsaussichten haben und ich davon überzeugt bin, dass Sie auf Sicht von 10-15 Jahren 10 oder 20fach höher stehen werden (z.B. SEA).

Beim Rest der Titel gilt: Es muss Bares in die Kasse kommen und das Bare muss nachhaltig sein und mit sehr guten bis guten Wachstumschancen ausgestattet. Denn eines steht fest: Ein Unternehmen, das über 10-20 Jahre stetig und gewinnsteigernd wächst, dass wird das Geld auf dem Festgeldkonto immer bei weitem übertrumpfen. Da kann man einfach wenig falsch machen.

Am nachhaltigsten sehe ich aktuell ein Wachstum bei folgenden Titeln an (die aber leider nicht alle mehr billig und auf dem aktuellen Niveau sicher nichts für jedermann sind):

- Evolution (Gaming)
- Sea Limited
- Atoss Software
- Inari Medical
- SDGR (Schrödinger)
- Crowdstrike
- DocCheck
- Fabasoft
- Genmab
- Adesso
- S&T
- Taiwan Semiconductor
- Alfen
- Xiaomi
- Alibaba
- Amazon

Was sind bei euch die Aktien wo ihr euch bei den Wachstumsaussichten am sichersten seit?

Lg


Super Liste 👍

Ergänzen würde ich:
- Hypoport (haben gerade wieder einen Satz nach oben gemacht, beim nächsten Absacker einsammeln)
- IVU Traffic Technologies
- und tatsächlich auch ein Körbchen aus verschiedenen CRISPR/Cas9-Werten (Crispr, Intellia, Editas, Beam etc.) egal wie utopisch hoch die Bewertung erscheinen mag. Die Technologie halte ich derartig bahnbrechend und so einen Game Changer, dass Vervielfachung des Einsatzes auf längere Sicht wahrscheinlich erscheint

Gruß
Mersault



Hallo Mersault,

bei IVU bin ich bei dir, Hypoport ist auch sehr gut, bin ich nach meinem ersten Verkauf aber nie zum gewünschten Preis reingekommen weil es immer etwas gab, das ein Stückchen verlockender erschien :(

Bei Crispr/Cas9 stimme ich dir zu, das wird eine der Zukunftstechnologien schlechthin, da fehlt mir aber leider das Fachwissen um zu sagen, welches dieser Unternehmen das Rennen machen wird oder ob es evtl. sogar keines davon ist. Da fände ich einen Fonds oder ein Indexzertifikat sehr gut Zwecks Risikostreuung. Kennt hier jemand zufällig gute, ansonsten fange ich mal später das googeln danach an (leider gibt es ja für uns Deutsche einige Gute Fonds- bzw. Indexzertifikate nicht zu kaufen da uns die Regierung (die von Finanzthemen leider sehr wenig Ahnung hat) vor uns selbst schützen will (und hier leider etwas über das Ziel hinausschießt).

@Cleara: Vielen Dank für die Blumen, kann diese Titel aus meinem Depot auch nicht mehr wegdenken zumal ich inzwischen fast bei allen meine Wunschpositionsgröße erreicht habe.

Und noch eine Frage an die Allgemeinheit:

Was haltet ihr von Biolife Solutions?:

https://seekingalpha.com/symbol/BLFS

BioLife Solutions, Inc. develops, manufactures, and supplies bioproduction tools for the cell and gene therapy industry in North America, Europe, the Middle East, Africa, and internationally. The company's products are used in the basic and applied research, and commercial manufacturing of biologic-based therapies. It offers proprietary biopreservation media products, including HypoThermosol FRS and CryoStor that are formulated to mitigate preservation-induced, delayed-onset cell damage and death; and the ThawSTAR line that includes automated vial and cryobag thawing products that control the heat and timing of the thawing process of biologic materials. The company also provides evo shipping containers that are cloud-connected passive storage and transport containers for temperature-sensitive biologics and pharmaceuticals; and liquid nitrogen laboratory freezers, cryogenic equipment, and accessories. The company markets and sells its products directly, as well as through third party distributors. BioLife Solutions, Inc. was founded in 1987 and is headquartered in Bothell, Washington

Habe die jetzt schon etwas länger auf der Watchlist und bin am überlegen demnächst die erste Einstiegsposition zu starten.

Auch sehr interessant finde ich Carasent, die haben neulich die zweite Portfolio-Company eingekauft:

https://carasent.com/wp-content/uploads/2020/12/Avans-Soma-r…

https://carasent.com/wp-content/uploads/2020/10/Carasent-Q3-…

Aktuell etwas teuer, dafür große Wachstumschancen.

Lg
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.01.21 16:44:50
Beitrag Nr. 91.003 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.576.107 von kronos01 am 23.01.21 16:28:42Ich glaube zu dem Thema hast du mit Mersault auf jeden Fall den richtigen an der Strippe. Es gibt da meine ich einen sehr guten von AKR-Fräulein Woods
Avatar
23.01.21 17:53:08
Beitrag Nr. 91.004 ()
Hey Zusammen,

danke auch meinerseits für die genannten Unternehmen. Hab gerade ein wenig Cash aufgebaut und kann daher Inspiration gut gebrauchen ;-) Viele der Werte sind allerdings auch bereits im Depot.

Vielleicht kann ich noch zwei Werte ergänzen: Horizon Therapeutics. Vor Weihnachten gab es Meldungen, dass man Coronabedingt Probleme bei der Produktion hat. Das hat sich aber wohl schon wieder gelockert, nach letzten Meldungen. Die Kennzahlen sehen eigentlich ganz gut aus. Bin durch Algol auf den Wert aufmerksam geworden.

Zu Crispr/Genomics fist vielleicht Sangamo Therapeutics eine Option, die aktuell noch etwas unter dem Radar laufen und dementsprechend noch nicht so hoch bewertet sind wie die Konkurrenz. Allerdings hab ich bei Twitter einige kritische Stimmen zum Management gehört, kann aber noch nicht so richtig einordnen, welchen wirklichen Hintergrund das hat.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.01.21 18:23:36
Beitrag Nr. 91.005 ()
@cleara. Ich halte derzeit kein Einzelinvestment in Gazprom. Da besteht ja einige Unsicherheit bezüglich Nord Stream 2. Obwohl ich nicht glaube, dass sich die Russen die Butter vom Brot nehmen lassen werden.

Aber wie auch immer; wenn es mal wieder richtig knallen sollte (und ich meine wirklich richtig knallen sollte), dann wäre mir eine Gazprom allemal lieber als irgendeine (und ich sag's mal etwas despektierlich) der gehypten Klitschen, bei denen ja substanziell, außer viel Hoffnung, Fantasie und heißer Luft, häufig nicht allzu viel vorhanden ist.

Ich find's auch etwas unfair, die Performance irgendwelcher Winzlinge (relativ gesehen) mit der der dicken Dinger zu vergleichen. Und hierzulande sollen ja demnächst die Kernkraftwerke und die ersten Kohlekraftwerke abgeschaltet werden. Dadurch sollte u.a. der Bedarf an Gas steigen. In den USA scheiden mehr und mehr der Öl- und Gas-Fracker aus. Das könnte möglicherweiser zu steigenden Gaspreisen führen könnte. Zudem sind Energietitel Inflationsplays. Kurzum: Vllt. werden ja Gazprom & Co. künftig gar keine so schlechten Investments sein, wie viele Anleger derzeit denken.

Den alten Templeton finde ich übrigens klasse. Vor allem auch seine Ansichten bezüglich der Mehrheit. Was tut denn die Masse derzeit?


Aber wie immer gilt: Keiner weiß mit Sicherheit, was die Zukunft bringen wird. Drum: Schaun mer mal!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.01.21 18:52:19
Beitrag Nr. 91.006 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.577.025 von vidar am 23.01.21 18:23:36@ vidar- Gazprom war willkürlich als bekannter Vertreter der russischen Energiegarde herausgegriffen und nicht auf dich gemünzt. ITM war als Besipiel für den Paradigmenwechsel genannt, der derzeit stattfindet, ob man das mag oder nicht. Ich mag das. Wenigstens etwas Fortschritt im Denken der Menschheit.

Als es da letzte Mal richtig geknallt hat, war März 2020 und ich konnte nicht sehen, dass da irgendetwas verschont blieb. Im Gegenteil, das sogenannte "konservative" verlor auch kräftig und hat sich noch dazu oft schwächer erholt. Weil sich die Zeiten ändern. Und sich die Welt verändert. Unda es gerade groß geknallt hat, rechne ich auch nicht demnächst mit dem nächsten große Knall. Den gibt es Zeiten hoher Arbeitslosikgkeit so gut wie nie. Bereits 2009 wurde Inflation erwartet - was passierte - man musste gegen Stagnation ankämpfen. Was passiert aktuell: dasselbe.

Die Staaten haben notgedrungen ihr Geschäftsmodell geändert.

Auch so etwas kommt vor. Das kann man bejammern, aber weg geht es deswegen nicht. Dazu könnte ich jetzt sehr viel schreiben, werde dafür aber hier leider nicht bezahlt.

Auf jeden Fall geht das fossile Zeitlalter zuende, und das analoge auch - und das hinterlässt Spuren. Ich werde nicht dagegen an investieren.

ich investiere, um in guten Zeiten überdurchschnittlich zu verdienen und Speck anzusetzen, um dann in schlechten Zeiten zu versuchen, unterdurchschnittlich zu verlieren. Ich habe auch kein Problem meine bevorzugte Titelauswahl umzustellen, wenn es mir opportun erscheint.

Das hat bis jetzt ganz gut geklappt, also kein Grund mein Geschäftsmodell zu ändern.

In 2020 in Öl zu gehen, wäre auf jeden Fall die größte anzunehmende Dummheit gewesen, gerade zu 1/2020 als dies, der von dir bevorzugte Schweizer Autor promotete, was er 2021 ja wieder tut. Waren ja einige verwundert, als ich ein paar wochenlang einen Ölwert hielt, der längst wieder veräussert ist.


noch etwas zu USA die Guten und R und China die Bösen. Welches Geschäftmodell funktioniert denn besser? Und um welchen Preis. Wo ist mein Eigentum sicherer?

ich bin nicht da, wo die Mehrheit ist >>> large tech, yesterday's tech, öl, minen und corona winner.

Templeton muss man würdigen, kennt ja keiner mehr.

lg cleara

P.S: ich denke, dass 2021 nicht 1999 ist, dazu hat sich zuviel verändert. Wir werden sehen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.01.21 19:20:28
Beitrag Nr. 91.007 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.576.107 von kronos01 am 23.01.21 16:28:42BLFS schon viertgrößte Position im Depot.
Hoch interessantes Unternehmen, die benötigten Dienstleistungen aus einer Hand anbietet, vom Einfrieren über die Konservierung und den Transport bis zum Auftauen von Gewebe, großer Kundenstamm, große Chance das hier mehr Produkte kommerziell werden. Darin liegt das Geile, der Kunde wird/kann schlecht wechseln, weil das Produkt auf diverse Dienstleistungen von BLFS abgestimmt ist.
Trotzdem noch großes Risiko.
Avatar
23.01.21 19:30:01
Beitrag Nr. 91.008 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.576.107 von kronos01 am 23.01.21 16:28:42Hallo @kronos01,
@GraNDpaAlu meint sicherlich den Ark Genomic Revolution (WKN A14Y8G). Kann ich auch sehr empfehlen ...
Viele Grüße.
Notts
Avatar
23.01.21 21:42:46
Beitrag Nr. 91.009 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.576.791 von clay_davis am 23.01.21 17:53:08Hi clay,

Danke dir! SGMO wird leider viel zu selten erwähnt, wenn es um Gene-Editing/Genomics geht. Meiner Meinung nach völlig unberechtigt. In der aktuellen CRISPR-Bubble (auch befeuert durch Cathie Wood) tatsächlich noch ziemlich unterbewertet, auch - wie du schon richtig sagst - dank nicht wirklich wallstreet-tauglichem Management. Letztendlich scheint es einfach nicht so "hipp" zu sein wie die neuere CRISPR-Technologie.

Zu beachten ist, dass sie in der ZFN-Technologie beheimatet sind (Zinkfingernukleasen), die sich von CRISPR/Cas unterscheidet. Während der CRISPR-Ansatz gewisse Vorteile hat (z.B. deutlich günstiger) kommt man mMn jedoch nicht um ZFNs rum, aus folgenden Gründen:

1. ZFNs sind deutlich präziser und sicherer und verursachen dadurch weniger Off-Targets als CRISPR. Hier finde ich aber den CRISPR Base-Editing Ansatz von BEAM sehr interessant, der anscheinend auch deutlich vorteilhafter als andere CRISPR-Ansätze zu sein scheint. Jedoch müsste auch BEAM vom aktuellen Niveau nochmal einige Prozente fallen, damit da für mich ein Kauf in Erwägung käme.

2. Auch teilweise wegen 1. und wegen der Physiologie des Mitochondriums ist es für CRISPR bspw. nicht möglich das mitochondriale Genom zu editieren. Hier bleibt meines Wissens nur der Weg über Zinkfinger, hierbei sprechen wir von Krankheitsbildern wie der zerebellären Ataxie oder Leigh-Syndrom (und weiteren). Auch das in vivo Gene Editing ist meines Wissens für CRISPR noch nicht möglich, für ZFNs gibt es da schon suffiziente Daten.

Mit Sangamo hat man den Pionier im Bereich des ZFN-Editings, das scheint auch Big Pharma zu wertschätzen, wenn man sich die zahlreichen Partnerschaften anschaut:



Laut der neuesten Filings hat Novartis bspw. seine Anteile an Intellia (CRISPR) stark reduziert. Eben Novartis hat auch vor einigen Monaten eine Partnerschaft im Bereich der Neurologie mit Sangamo verkündet. Dabei soll Novartis angeklopft haben, nicht andersrum.

Was man auch beachten sollte: Sangamo hält zahlreiche Patente im CRISPR-Bereich, unter anderem sogar einige, die laufende CRISPR-Studien (z.B. CTX001 von CRISPR Therapeutics im Bereich der Sichelzellanämie, Beta-Thalassämie) oder auch das Base-Editing betreffen. Hier mal eine Statistik, wer die meisten Patente im Bereich der CRISPR-Technologie hält:




@management: CEO Sandy Macrae ist nicht gerade beliebt (völlig zurecht), aber auch hier scheint ein Umdenken stattzufinden. Bisher war er auf M&A absolut nicht zu sprechen gewesen, so hat er 2017/18 ein Angebot von Gilead (3 Mrd USD) ausgeschlagen. Auf der letzten Conference hat er jedoch wörtlich gesagt "we are open to being acquired". Somit hat man bei Sangamo auch Übernahme-Fantasien dabei, hier kommen ja genügend Parteien in Frage. Und ich kann mir gut vorstellen, dass der aktuelle Wert mittlerweile nochmal deutlich höher ist als 3 Mrd USD.

Meiner Meinung nach ist SGMO eines der wenigen nach wie vor unterbewerteten Unternehmen im hotten Bereich der Genomik, die man auf jeden Fall im Auge behalten sollte. Mit einem Cashbestand von 700 Mio USD ist man auch bestens durchfinanziert und 2021 stehen einige Katalysatoren an. U.a. auch durch die Inflows in die ARK ETFs und PR sind die prominenten CRISPR-Vertreter (CRSP, NTLA, EDIT, BEAM) meiner Meinung nach überhitzt und reif für eine stärkere Korrektur. Dass eine CRISPR Therapeutics die 6-fache MCap von Sangamo haben soll ist für mich in keinster Weise nachvollziehbar, hier fehlt mir auch die Fantasie. Das ist jedoch nur meine Meinung, keine Gewähr auf Richtig-/Vollständigkeit.

Liebe Grüße,
Patriots
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 00:59:51
Beitrag Nr. 91.010 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.553.796 von clearasil am 22.01.21 01:03:26
Zitat von clearasil: Und nochmal: Ja, die Kurse laufen aktuell nach oben, wil ich gar nicht bestreiten.

na immerhin. :D

ich habe die 70 er durchlitten und es war unfassbar dröge, bleiern und nichts passierte. Hunde pinkelten in Telefonzellen, in den Autos war es arschkalt und ständig war irgendetwas verrostet. Die Mode war schlimm, die Musik mies, die Filme kann man sich heute kaum mehr ansehen. Die Lehrer waren Altnazis. Die Terroristen ungeschickt.

nach Mitternacht war Testbild. Das beste was den 70ern passierte war Johnny Rotten. :D😇

ich sag es mal mit Warren: the best is before us!

was mich beruhigt: dass viele solche Ängste haben.


Bei deinen Beiträgen bin ich eigentlich durchgehend am (Ab)-nicken und lernen aber die Musik der 70er mies zu finden?!

Da muss ich ein VETO einlegen.
(Zum Jahreswechsel ist es mir erst wieder aufgefallen, fast alles was an Musik im TV gespielt wurde kam aus den 70- und 80ern.)

Just my 2 Cents

(Und auf die Zukunft freue ich mich auch 😇)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 07:42:14
Beitrag Nr. 91.011 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.579.320 von 00Joker am 24.01.21 00:59:51(Zum Jahreswechsel ist es mir erst wieder aufgefallen, fast alles was an Musik im TV gespielt wurde kam aus den 70- und 80ern

kommt darauf an, welchen Sender du einschaltest. ;)

und natürlich gab es tolle Musik - in allen Jahrzehnten.

Aber das, was im Hauptstromradio lief, war Peter Alexander, Vicky Leandros, Neil Diamond und Walter Scheel. Ein bißchen Spass muss sein 🤠 ... alter Scheel wurde dann durch Haar-Metall abgelöst. 🤣


:D 😂😴

Avatar
24.01.21 08:00:24
Beitrag Nr. 91.012 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.578.510 von Patriots13 am 23.01.21 21:42:46@ patriots, danke für das Vorbeischauen und hilfreiche Infos zum heisssen crspr-thema >>> SGMO an Bord. Teile deine Einstellung.

interessant die Entwicklung bei CRSP/NVS - wusste ich nicht, sagt einiges. Klar ist, wenn CRSP wirklich große Durchbrüche, wie die Heilung von Blindheit schaffen würden, werden sie in andere Regionen vorstossen können (wird von C. Wood thematisiert).



man sollte sich auch DNLI ansehen.

und mit SDGR >>> Hacken und Schaufeln - hat man in dem Bereich etwas sehr breit aufgestelltes.
Avatar
24.01.21 10:16:35
Beitrag Nr. 91.013 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.578.510 von Patriots13 am 23.01.21 21:42:46
Zitat von Patriots13: Hi clay,

Danke dir! SGMO wird leider viel zu selten erwähnt, wenn es um Gene-Editing/Genomics geht. Meiner Meinung nach völlig unberechtigt. In der aktuellen CRISPR-Bubble (auch befeuert durch Cathie Wood) tatsächlich noch ziemlich unterbewertet, auch - wie du schon richtig sagst - dank nicht wirklich wallstreet-tauglichem Management. Letztendlich scheint es einfach nicht so "hipp" zu sein wie die neuere CRISPR-Technologie.

Zu beachten ist, dass sie in der ZFN-Technologie beheimatet sind (Zinkfingernukleasen), die sich von CRISPR/Cas unterscheidet. Während der CRISPR-Ansatz gewisse Vorteile hat (z.B. deutlich günstiger) kommt man mMn jedoch nicht um ZFNs rum, aus folgenden Gründen:

1. ZFNs sind deutlich präziser und sicherer und verursachen dadurch weniger Off-Targets als CRISPR. Hier finde ich aber den CRISPR Base-Editing Ansatz von BEAM sehr interessant, der anscheinend auch deutlich vorteilhafter als andere CRISPR-Ansätze zu sein scheint. Jedoch müsste auch BEAM vom aktuellen Niveau nochmal einige Prozente fallen, damit da für mich ein Kauf in Erwägung käme.

2. Auch teilweise wegen 1. und wegen der Physiologie des Mitochondriums ist es für CRISPR bspw. nicht möglich das mitochondriale Genom zu editieren. Hier bleibt meines Wissens nur der Weg über Zinkfinger, hierbei sprechen wir von Krankheitsbildern wie der zerebellären Ataxie oder Leigh-Syndrom (und weiteren). Auch das in vivo Gene Editing ist meines Wissens für CRISPR noch nicht möglich, für ZFNs gibt es da schon suffiziente Daten.

Mit Sangamo hat man den Pionier im Bereich des ZFN-Editings, das scheint auch Big Pharma zu wertschätzen, wenn man sich die zahlreichen Partnerschaften anschaut:



Laut der neuesten Filings hat Novartis bspw. seine Anteile an Intellia (CRISPR) stark reduziert. Eben Novartis hat auch vor einigen Monaten eine Partnerschaft im Bereich der Neurologie mit Sangamo verkündet. Dabei soll Novartis angeklopft haben, nicht andersrum.

Was man auch beachten sollte: Sangamo hält zahlreiche Patente im CRISPR-Bereich, unter anderem sogar einige, die laufende CRISPR-Studien (z.B. CTX001 von CRISPR Therapeutics im Bereich der Sichelzellanämie, Beta-Thalassämie) oder auch das Base-Editing betreffen. Hier mal eine Statistik, wer die meisten Patente im Bereich der CRISPR-Technologie hält:




@management: CEO Sandy Macrae ist nicht gerade beliebt (völlig zurecht), aber auch hier scheint ein Umdenken stattzufinden. Bisher war er auf M&A absolut nicht zu sprechen gewesen, so hat er 2017/18 ein Angebot von Gilead (3 Mrd USD) ausgeschlagen. Auf der letzten Conference hat er jedoch wörtlich gesagt "we are open to being acquired". Somit hat man bei Sangamo auch Übernahme-Fantasien dabei, hier kommen ja genügend Parteien in Frage. Und ich kann mir gut vorstellen, dass der aktuelle Wert mittlerweile nochmal deutlich höher ist als 3 Mrd USD.

Meiner Meinung nach ist SGMO eines der wenigen nach wie vor unterbewerteten Unternehmen im hotten Bereich der Genomik, die man auf jeden Fall im Auge behalten sollte. Mit einem Cashbestand von 700 Mio USD ist man auch bestens durchfinanziert und 2021 stehen einige Katalysatoren an. U.a. auch durch die Inflows in die ARK ETFs und PR sind die prominenten CRISPR-Vertreter (CRSP, NTLA, EDIT, BEAM) meiner Meinung nach überhitzt und reif für eine stärkere Korrektur. Dass eine CRISPR Therapeutics die 6-fache MCap von Sangamo haben soll ist für mich in keinster Weise nachvollziehbar, hier fehlt mir auch die Fantasie. Das ist jedoch nur meine Meinung, keine Gewähr auf Richtig-/Vollständigkeit.

Liebe Grüße,
Patriots



Hallo Patriots,

vielen Dank für das Feedback, das hilft mir enorm bei meiner Kaufentscheidung. SGMO wandert am Montag ins Depot :)

Was hältst du von Carasent bzw. deren beiden Tochterunternehmen? Für mich als Laie sehen beide vielversprechend aus und dürften große Wachstumschancen haben. Siehst du das ebenfalls so?

Lg
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 10:55:56
Beitrag Nr. 91.014 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.580.484 von kronos01 am 24.01.21 10:16:35Hi Kronos,

Auf Cara bin ich vor einiger Zeit über Redeye Research gestoßen, leider nicht investiert (aber wenigstens den Senior konnte ich überzeugen :D). Damals hatten sie nur ein Portfoliounternehmen (Evimeria -> Schweden), finde gut dass sie nun auch nach Norwegen expandiert sind.

Fundamental hat mir Evimeria super gefallen, starke Profitabilität, Wachstum und hohe Net Retention Rate. Spricht für eine hohe Qualität des Produkts. Dafür sprechen auch wachsende Marktanteile in. Jetzt bleibt abzuwarten, ob man in Norwegen ebenfalls so erfolgreich sein kann. Generell ist die Konkurrenz natürlich omnipräsent, mir gefällt hier auch PatientSky sehr gut (ISIN: NO0010895667). Vielleicht ist hier ein Basket-Ansatz eine gute Idee, also auf mehrere Player setzen (zur Risikominimierung).

Kann auch nochmal die Berichte von Redeye empfehlen:

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/rdey-cms-prod/app/uploads…

https://www.redeye.se/research/801342/carasent-norwegian-exp…

Liebe Grüße,
Patriots
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 11:49:02
Beitrag Nr. 91.015 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.580.883 von Patriots13 am 24.01.21 10:55:56
Zitat von Patriots13: Hi Kronos,

Auf Cara bin ich vor einiger Zeit über Redeye Research gestoßen, leider nicht investiert (aber wenigstens den Senior konnte ich überzeugen :D). Damals hatten sie nur ein Portfoliounternehmen (Evimeria -> Schweden), finde gut dass sie nun auch nach Norwegen expandiert sind.

Fundamental hat mir Evimeria super gefallen, starke Profitabilität, Wachstum und hohe Net Retention Rate. Spricht für eine hohe Qualität des Produkts. Dafür sprechen auch wachsende Marktanteile in. Jetzt bleibt abzuwarten, ob man in Norwegen ebenfalls so erfolgreich sein kann. Generell ist die Konkurrenz natürlich omnipräsent, mir gefällt hier auch PatientSky sehr gut (ISIN: NO0010895667). Vielleicht ist hier ein Basket-Ansatz eine gute Idee, also auf mehrere Player setzen (zur Risikominimierung).

Kann auch nochmal die Berichte von Redeye empfehlen:

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/rdey-cms-prod/app/uploads…

https://www.redeye.se/research/801342/carasent-norwegian-exp…

Liebe Grüße,
Patriots


Hallo Patriots,

vielen Dank für die flotte Rückmeldung, dann werde ich mal die Links durchstöbern und mir auch Patient Sky mal anschauen.

Vielen Dank dir :)

Lg
Avatar
24.01.21 11:55:00
Beitrag Nr. 91.016 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.576.107 von kronos01 am 23.01.21 16:28:42Was haltet ihr von Biolife Solutions?:

viel - ein prima Hacken+Schaufel-Weg um an der wachsenden Anzahl von Gentherapien teilzuhaben, ohne das Einzelrisko zu tragen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 12:18:15
Beitrag Nr. 91.017 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.577.292 von clearasil am 23.01.21 18:52:19Ok, wir werden sehen. Und noch mal zu den Öl- und Gas-Dinos: Der Unterschied zu den Highflyern ist, dass sie bereits sehr, sehr günstig bewertet sind. Das sollte im Falle eines möglichen Abschwungs das Abwärtspotenzial begrenzen. Und es gibt noch einen Unterschied. Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, aber die Welt wird auf Jahre und Jahrzehnte hinaus nicht ohne fossile Energieträger klarkommen. Auf irgendwelche Knirpse im Fantasiebereich hingegen, die allesamt nahezu vollständig am Subventionstropf hängen, kann man notfalls getrost verzichten.
Avatar
24.01.21 12:41:48
Beitrag Nr. 91.018 ()
Da die Tage hier mal Cellink wieder erwähnt wurde und der nächste Skandinavien Urlaub sicher noch ein wenig warten muss, habe ich mal meine SEK-WL überarbeitet und diese 3 blieben hängen. Alles saubere
Arbeiter mit solider Entwicklung - keine gehypten Frontrunner.

1. Q-Linea - A2PASN - Diagnostik
Q-linea is an innovative infection diagnostics company that primarily develops instruments and disposables for rapid and reliable infection diagnostics. Our vision is to help save lives by ensuring antibiotics continue to be an effective treatment for future generations. Q-linea develops and delivers preferred solutions for healthcare providers, enabling them to accurately diagnose and treat infectious disease in the shortest possible time. The company’s lead product ASTar® is a fully automated instrument for antibiotic susceptibility testing (AST), giving a susceptibility profile within six hours directly from a positive blood culture. For more information, please visit www.qlinea.com.

2. Systemair - A0M28W
Systemair AB engages in developing, designing, and manufacturing ventilation products and systems. Its products include fans and accessories, exhaust diffusers, iris dampers and grilles, residential ventilation, air handling units, air condition, swimming pool ventilation, air curtains and fan heaters. The company was founded by Gerald Engström in 1974 and is headquartered in Skinnskatteberg, Sweden.

3. Storytel - A14ZN9
Storytel AB engages in the provision of digital subscription services. It operates through the Streaming and Publishing segments. The Streaming segment offers a subscription service for audiobooks and electronic-books under the Storytel and Mofibo brands. It also publishes audio books and Storytel Originals, mainly through the audio-book publisher Storyside. The Publishing segment consists of the publishers Norstedts, Massolit, Printz Publishing, the Danish publisher People's Press, Storytel Publishing, Rabén & Sjögren, B. Wahlströms, and Norstedts Kartor. The company was founded by Per Jonas Tellander and Jon Hauksson in 2005 and is headquartered in Stockholm, Sweden.

schaun mer mal...
Avatar
24.01.21 16:45:20
Beitrag Nr. 91.019 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.578.510 von Patriots13 am 23.01.21 21:42:46Hi Patriots,

eine Frage zu deiner Übersicht der Crispr-Patente. Weißt du, ob sich z.B. die Patente von Sangamo nur auf lizensierte Indikationen/Anwendungsbereiche erstrecken, für die sie Lizenzgebühren an das Broad-Institute oder andere Inhaber der ursprünglichen Crispr-Technologie-Patente zahlen?

Mein Verständnis von der Patentsituation bei Crispr ist, dass die Patente für die Technologie bei einer überschaubaren Anzahl von Rechteinhabern sitzen. Diese haben Unternehmen gegründet und darin ihre Rechte gebündelt, um sie zu kommerzialisieren. Diese Unternehmen (Crispr, ERS, Intellia, Caribou, Editas, Beam) wiederum forschen zum Einen selbst an konkreten Anwendungen (z.B. Behandlung von Sichelzellanämie etc.) und/oder lizensieren die Nutzung der Technologie für bestimmte umgrenzte Bereiche (Krankheiten oder andere mögliche Anwendungsfälle) aus an dritte Unternehmen, die dann ebenfalls an konkreten Therapien forschen.

Hier ein Bild dazu:



Darauf aufbauend ist meine Logik die, dass aus allen zukünftigen erfolgreichen Anwendungen von Crispr/Cas9, Lizenzgebühren an die ursprünglichen Patente-Inhaber der Technologie fließen werden.
Darauf baut auch mein Investmentcase auf. Die Inhouse-Forschung kommt dann noch on top. Falls ich mit dieser Schlussfolgerung nicht falsch liege und man an die Zukunft von Crispr/Cas9 (aber auch Cas12 und CasX) glaubt, denke ich, dass sich eine Investition auch bei den derzeit natürlich hoch erscheinenden Bewertungen mehr als auszahlen sollte.

Mal ein Vergleich: Wenn man überlegt, dass beispielsweise eine Novo Nordisk mit nur sieben Produkten 80% ihres Umsatzes macht und zurecht mit 130 Milliarden Euro bewertet ist, dann sehe ich in den CRISPR-Unternehmen (Bewertung zwischen 2 und 11 Milliarden) bei der Vielzahl der Anwendungsmöglichkeiten mehr als genug Zukunfts- und für die Aktien Vervielfachungspotenzial.

Meines Erachtens wäre es dann auch auf Sicht von ein paar Jahren relativ egal, ob es zunächst noch mal zu einer Korrektur bei diesen Werten kommt, die ja ebenso gut auch ausbleiben kann. Mir ist es hier wichtiger, dabei zu sein.

Da die Volatilität der einzelnen Werte sehr hoch sein kann und ich mir jetzt auch keine Einschätzung zutrauen würde, welches der Unternehmen am erfolgreichsten sein wird, halte ich es für die sinnvollste Herangehensweise, sich ein Crispr-Körbchen (@Kronos: das wäre meine Empfehlung im Crispr-Sektor) zu basteln zur Binnendiversifikation.

Bei mir sind das dann halt die folgenden üblichen Crispr-Werte die insgesamt 6% meines Portfolios ausmachen (und die ich quasi gesamthaft als eine Crispr-Position betrachte):
- Crispr Therapeutics
- Intellia
- Editas
- Beam

Zusätzlich eine kleine Merck-Position.

Deine Argumente für Sangamo finde ich sehr überzeugend und werde dort ebenfalls eine Position aufbauen. Wobei ich glaube, dass man die Off-Target-Problematik (unerwünschte Änderungen an anderen Positionen im Genom abseits der Zeilregion) über verbesserte gRNAs in den Griff bekommen wird, so dass ich aufgrund de anderen Vorteile auf lange Sicht der Crispr-Technologe mehr Potenzial als der ZFN-Technologie zuspreche, aber das wird sich zeigen...

Würde mich wirklich über Feedback zu den Patenten freuen. Weiß nicht so recht, wie ich die hohe Zahl der Sangamo Patente im Bereich Crispr einordnen soll, es sei denn, dass es sich um „Unterpatente“ für einzelne Indikationen im Rahmen von Auslizensierungen der eigentlichen Pateninhaber handelt. Anders kann ich es mir nicht sinnvoll erklären...

Viele Grüße
Mersault
Avatar
24.01.21 16:58:24
Beitrag Nr. 91.020 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.581.469 von clearasil am 24.01.21 11:55:00@clearasil
@Konso01
@tamakoschy

Was haltet ihr von Biolife Solutions?:

kann Clearasil als Fürsprecher und Entdecker und seit geraumer Zeit (Juni 20) selbst Mitinhaber nur beipflichten.

Du hast vielleicht jetzt die Chance noch einmal preiswertiger einzusteigen.
Ich werde in den nächsten Tagen meine 2. Tranche nachlegen.

Die Gelegenheit könnte sich auftuen.
Natürlich ist die Gelegenheit auch bei 36 US noch da - nur kommt diese?
Allerdings würde sich dann ein Abwärtskanal bilden - das fallende Messer ?

Warten wir es ab, ich zitiere einen anderen geschätzten User:

Noch nie gab es soviel freies Kapital, welches für Investitionen bereit steht.

Noch nie waren die langfristigen Zinsen so niedrig wie heute.

Noch nie wurde soviel Geld von der Politik und den Notenbanken in den Markt gepumpt.

Der Markt wird es zeigen.

Gruss RS 😎
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 17:57:42
Beitrag Nr. 91.021 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.583.910 von Mersault am 24.01.21 16:45:20Hi Mersault,

Bezüglich der Patente/IP habe ich folgendes gefunden (Quelle: SEC Filing SGMO: https://investor.sangamo.com/node/13576/html ). Diese Patente erstrecken sich über die bestimmten Anwendungsgebiete der jeweiligen Gene-Editing Technologie und sind nicht nur auf bestimmte Indikationen begrenzt. Ich denke mal spätestens im Falle einer Kommerzialisierung von CRISPR-Therapien, die direkt mit den Patenten korrelieren, würde dann direkt geprüft werden, inwieweit der Fall ist (Lösung evtl. über Royalties?)

"Patents and licenses are important to our business. Our strategy is to file or license patent applications to protect technology, inventions and improvements to inventions that we consider important for the development of our genome editing and gene regulation technology. We seek patent protection and licenses that relate to our technology and candidates in our pipeline and/or may be important to our future. We have filed numerous patents and patent applications with the United States Patent and Trademark Office, or U.S. PTO, and foreign jurisdictions. This proprietary intellectual property includes methods relating to the design of zinc finger, Transcription activator-like effector, or TALE, proteins and Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats, or CRISPR/Cas editing systems, therapeutic applications of genome editing technology, enabling technologies related to our platform and the use of genome editing across a variety of applications. We rely on a combination of patent, copyright, trademark, proprietary know–how, continuing technological innovations, trade secret laws, as well as confidentiality agreements, materials transfer agreements, research agreements and licensing agreements, to establish and protect our proprietary rights."

"In addition to our in-licensed patent portfolio, as of February 15, 2018, we had over 150 families of owned or co-owned patent filings, over 180 issued U.S. patents, over 600 granted foreign patents, over 110 pending U.S. patent applications and over 490 pending foreign patent applications. These patent filings are directed to the design, composition and use of ZFPs, ZFNs, ZFP TFs, TALE proteins and CRISPR/Cas systems and other technology related to our programs."

Hier z.B. mal das Patent bezüglich Base Editing:
https://www.freepatentsonline.com/y2020/0063114.html

Hier das Patent bezüglich des CRISPR-Editings des BCL11A-Gens bei Sichelzell/Betathal:
https://patents.google.com/patent/US20180119175A1/en

"Methods and compositions comprising a CRISPR/Cas nuclease that cleaves a BCL11A gene for the modification of the BCL11A gene and for modification of globin expression"

Hier nochmal die Quelle, woher die Statistik stammt (hätte ich vielleicht direkt dazuschreiben sollen - sorry):

https://www.investorvillage.com/smbd.asp?mb=1933&mn=153484&p…


Ich denke CRISPR ist superior, wenn die Sache mit den Off-Targets verbessert wird. Jedoch wird auch allein wegen Besonderheiten wie z.B. beim mitochondrialen Genom auch Platz für ZFNs sein. Das Ganze soll aber wie gesagt kein Wettkampf CRISPR vs ZFNs sein, ich denke beide sollte man früher oder später irgendwie im Portfolio abbilden, einfach weil es pure medizinische Revolution ist. Aktuell gefällt mir eben, dass Sangamo sehr vielseitig aufgestellt ist..In Vivo Editing, Ex Vivo Editing, Gene (In-)/Aktivierung, CAR-Tregs, Epigenome Editing.. you name it. Ich vertraue da auch auf die Big Pharma Partner, die ja nicht ohne Grund bei Sangamo Schlange stehen. Im CRISPR-Bereich gefällt mir wie gesagt BEAM sehr gut. Jedoch sind mir bei einer derartigen Pipeline (nur preclin) 6 Mrd Mcap schlicht zu viel (Vergleich Sangamo: 2,4 Mrd Mcap, 1x PhIII, 3x PhI/II), egal wie bahnbrechend die Technologie ist. Es bleibt auch abzuwarten, wie dieser "Teufelskreis" bezüglich ARK ETFs Inflows ausgehen wird, die ja vor allem in den letzten Monaten die CRISPR-Aktienkurse nach oben katapultiert haben. Dazu vielleicht mal folgendes Video ansehen, der erklärt das ganz gut:




PS: @cleara , als Hacken-/Schaufel für den gesamten Bereich der Zell-/Gentherapie will ich auch MaxCyte (US57777K1060) in den Ring werfen, hier bin ich investiert (weiß nicht ob die hier schon besprochen wurden). Führend im Bereich der Transfektion (Elektroporation). Deren Geräte werden in über 80% der entsprechenden Studien eingesetzt (auch von SGMO, EDIT, CRSP und co). Dabei Margen a la SaaS (90% Gross Margin) und noch einen Umsatzstrom über Milestone-Revenue (potenziell 1 Mrd USD). 2021 steht auch ein Listing an der Nasdaq an, bisher nur am AIM Market gelistet (London). Wegen ihrer internen Pipeline (kostenintensiv) noch nicht profitabel, sie gliedern aber jetzt ihre Forschung aus, deswegen nun ein (voraussichtlich) profitabler Pure Play Schaufelverkäufer.

Hier die aktuelle Präsentation: https://maxcyte.com/wp-content/uploads/2020/10/MaxCyte-HY-Re…

Liebe Grüße,
Patriots
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 18:56:23
Beitrag Nr. 91.022 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.584.546 von Patriots13 am 24.01.21 17:57:42@patriots13

Auch von meiner Seite einen dicken Daumen 👍

super Ausführen und erklärt den Hintergrund!!
Die kleinen wichtigen Bemerkungen, Danke.


Die Marille winkt👏

Gruss RS 😎
Avatar
25.01.21 17:19:03
Beitrag Nr. 91.023 ()
Was denn heute los? Ausgeprägter Value-Tag?

BBBY 35% hoch (schnell noch kaufen, solange es noch welche gibt) (aus meiner fast schlechtesten Aktie wurde eine der deutlich besseren...)
TR 18%
CAKE 11%
KMB 7% (so sehen die neuen FAAMGs aus...)
SFM 5%
AAOI 4%
KHC 3%
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.01.21 17:26:10
Beitrag Nr. 91.024 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.599.240 von Simonswald am 25.01.21 17:19:03Siehste, so macht`s Spaß ... 👍:D
Avatar
25.01.21 18:56:43
Beitrag Nr. 91.025 ()
Hab mich heut auch schon über den kimberly upmove gefreut. Iron mountain auch stark.
Avatar
25.01.21 19:19:45
Beitrag Nr. 91.026 ()
Ich wuerde im Moment extrem vorsichtig agieren. Die Volitilitaet steigt heute deutlich an, aktuell +5%. Der Nasdaq 100 fiel heute Nachmittag in einer halben Stunde um 350 Punkte, dreht jetzt allerdings wieder hoch. Der Markt braucht nur einen Funken um schnell mehrere Hundert Punkte zu korrigieren. Falls die Apple Zahlen morgen nicht so gut ausfallen sollten wie es seit Tagen eingepreist wird, dann koennte das der Anlass fuer Verkaeufe werden. Tesla war heute mal kurz bei $900. Und clearasil postet ein Video von Cathie Wood.
Avatar
25.01.21 19:23:14
Beitrag Nr. 91.027 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.584.546 von Patriots13 am 24.01.21 17:57:42
Zitat von Patriots13: Hi Mersault,

Bezüglich der Patente/IP habe ich folgendes gefunden (Quelle: SEC Filing SGMO: https://investor.sangamo.com/node/13576/html ). Diese Patente erstrecken sich über die bestimmten Anwendungsgebiete der jeweiligen Gene-Editing Technologie und sind nicht nur auf bestimmte Indikationen begrenzt. Ich denke mal spätestens im Falle einer Kommerzialisierung von CRISPR-Therapien, die direkt mit den Patenten korrelieren, würde dann direkt geprüft werden, inwieweit der Fall ist (Lösung evtl. über Royalties?)

"Patents and licenses are important to our business. Our strategy is to file or license patent applications to protect technology, inventions and improvements to inventions that we consider important for the development of our genome editing and gene regulation technology. We seek patent protection and licenses that relate to our technology and candidates in our pipeline and/or may be important to our future. We have filed numerous patents and patent applications with the United States Patent and Trademark Office, or U.S. PTO, and foreign jurisdictions. This proprietary intellectual property includes methods relating to the design of zinc finger, Transcription activator-like effector, or TALE, proteins and Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats, or CRISPR/Cas editing systems, therapeutic applications of genome editing technology, enabling technologies related to our platform and the use of genome editing across a variety of applications. We rely on a combination of patent, copyright, trademark, proprietary know–how, continuing technological innovations, trade secret laws, as well as confidentiality agreements, materials transfer agreements, research agreements and licensing agreements, to establish and protect our proprietary rights."

"In addition to our in-licensed patent portfolio, as of February 15, 2018, we had over 150 families of owned or co-owned patent filings, over 180 issued U.S. patents, over 600 granted foreign patents, over 110 pending U.S. patent applications and over 490 pending foreign patent applications. These patent filings are directed to the design, composition and use of ZFPs, ZFNs, ZFP TFs, TALE proteins and CRISPR/Cas systems and other technology related to our programs."

Hier z.B. mal das Patent bezüglich Base Editing:
https://www.freepatentsonline.com/y2020/0063114.html

Hier das Patent bezüglich des CRISPR-Editings des BCL11A-Gens bei Sichelzell/Betathal:
https://patents.google.com/patent/US20180119175A1/en

"Methods and compositions comprising a CRISPR/Cas nuclease that cleaves a BCL11A gene for the modification of the BCL11A gene and for modification of globin expression"

Hier nochmal die Quelle, woher die Statistik stammt (hätte ich vielleicht direkt dazuschreiben sollen - sorry):

https://www.investorvillage.com/smbd.asp?mb=1933&mn=153484&p…


Ich denke CRISPR ist superior, wenn die Sache mit den Off-Targets verbessert wird. Jedoch wird auch allein wegen Besonderheiten wie z.B. beim mitochondrialen Genom auch Platz für ZFNs sein. Das Ganze soll aber wie gesagt kein Wettkampf CRISPR vs ZFNs sein, ich denke beide sollte man früher oder später irgendwie im Portfolio abbilden, einfach weil es pure medizinische Revolution ist. Aktuell gefällt mir eben, dass Sangamo sehr vielseitig aufgestellt ist..In Vivo Editing, Ex Vivo Editing, Gene (In-)/Aktivierung, CAR-Tregs, Epigenome Editing.. you name it. Ich vertraue da auch auf die Big Pharma Partner, die ja nicht ohne Grund bei Sangamo Schlange stehen. Im CRISPR-Bereich gefällt mir wie gesagt BEAM sehr gut. Jedoch sind mir bei einer derartigen Pipeline (nur preclin) 6 Mrd Mcap schlicht zu viel (Vergleich Sangamo: 2,4 Mrd Mcap, 1x PhIII, 3x PhI/II), egal wie bahnbrechend die Technologie ist. Es bleibt auch abzuwarten, wie dieser "Teufelskreis" bezüglich ARK ETFs Inflows ausgehen wird, die ja vor allem in den letzten Monaten die CRISPR-Aktienkurse nach oben katapultiert haben. Dazu vielleicht mal folgendes Video ansehen, der erklärt das ganz gut:




PS: @cleara , als Hacken-/Schaufel für den gesamten Bereich der Zell-/Gentherapie will ich auch MaxCyte (US57777K1060) in den Ring werfen, hier bin ich investiert (weiß nicht ob die hier schon besprochen wurden). Führend im Bereich der Transfektion (Elektroporation). Deren Geräte werden in über 80% der entsprechenden Studien eingesetzt (auch von SGMO, EDIT, CRSP und co). Dabei Margen a la SaaS (90% Gross Margin) und noch einen Umsatzstrom über Milestone-Revenue (potenziell 1 Mrd USD). 2021 steht auch ein Listing an der Nasdaq an, bisher nur am AIM Market gelistet (London). Wegen ihrer internen Pipeline (kostenintensiv) noch nicht profitabel, sie gliedern aber jetzt ihre Forschung aus, deswegen nun ein (voraussichtlich) profitabler Pure Play Schaufelverkäufer.

Hier die aktuelle Präsentation: https://maxcyte.com/wp-content/uploads/2020/10/MaxCyte-HY-Re…

Liebe Grüße,
Patriots


Wow, so sehen Posts aus die echten Mehrwert bringen. Auch von mir ein dicker 👍

Lg
Avatar
26.01.21 06:04:37
Beitrag Nr. 91.028 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.599.240 von Simonswald am 25.01.21 17:19:03Noch nichts von wallstreetbets gehört?

Das hat bei bbby natürlich keine substanzielle Gründe, wie auch bei gme, sondern ist einfach nur Gezocke der Amis

Ist aktuell sehr verrückt.
Avatar
26.01.21 10:58:29
Beitrag Nr. 91.029 ()
***
bei bbby natürlich keine substanzielle Gründe
Wie gewonnen so zerronnen... sieht nach extrem verzweifelter Leerverkaufseindeckung aus. Intraday fast 50%, bis zum Tagesende wieder auf null... selten Ähnliches gesehen... damals bei VW


***
Danke Herr Bofinger für 10 Minuten gesunden Menschenverstand.
https://www.ardaudiothek.de/tischgespraech/oekonom-und-langj…
Mal hören wie ein bayr.(?) Prof seine "Coins" anlegt...


***
https://www.ardaudiothek.de/tischgespraech/oekonom-christoph…



***
Möchte mir diese Ersterwähnung sichern: CRWG :)
largest hydroponics supplier in the country with 39 retail and distribution centers.
https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/uebersicht.html?S…
https://ir.growgeneration.com/

Thematisch voll auf Zeithöhe. Dazu Filialanzahlerhöhungsfantasie. Bizzle düür, halt...
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.01.21 11:34:17
Beitrag Nr. 91.030 ()
Avatar
26.01.21 17:24:05
Beitrag Nr. 91.031 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.584.018 von Rastelly am 24.01.21 16:58:24
Zitat von Rastelly: @clearasil
@Konso01
@tamakoschy

Was haltet ihr von Biolife Solutions?:

kann Clearasil als Fürsprecher und Entdecker und seit geraumer Zeit (Juni 20) selbst Mitinhaber nur beipflichten.



Gruss RS 😎


Ich hatte die mal 2018/2019 auf dem Schirm. Waren mir aber damals zu teuer. Teuer aber gut. :rolleyes:
Avatar
26.01.21 17:24:44
Beitrag Nr. 91.032 ()
ad ISRG und SYK
https://www.ardaudiothek.de/iq-wissenschaft-und-forschung/ro…
20 Jahre Roboter-Chirurgie, ... für Patienten wirklich besser? immer noch nicht klar.
Avatar
26.01.21 17:46:29
Beitrag Nr. 91.033 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.610.256 von Simonswald am 26.01.21 10:58:29
Zitat von Simonswald: ***
bei bbby natürlich keine substanzielle Gründe
Wie gewonnen so zerronnen... sieht nach extrem verzweifelter Leerverkaufseindeckung aus. Intraday fast 50%, bis zum Tagesende wieder auf null... selten Ähnliches gesehen... damals bei VW


Oder jetzt bei Gamestop: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/gamestop-short…

In einer solchen Reddit-Community stieß die Verkaufsempfehlung von Citron Research für Gamestop auf heftige Empörung. Man verabredete sich zum Kauf - und trieb so den Aktienkurs gewaltig in die Höhe. Das war aber nicht nur der Masse der Robinhood-Käufer geschuldet - diese Art von Tradern macht nach Angaben von Bloomberg mittlerweile rund 20 Prozent des gesamten US-Börsenhandels aus -, sondern auch einem besonderen Börsenphänomen: dem Short-Squeeze.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.01.21 19:22:56
Beitrag Nr. 91.034 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.618.794 von Tamakoschy am 26.01.21 17:46:29Bei GME sind die Shorts jetzt letztendlich von der Gier gefressen worden. Über 100% Shortquote die letzten Monate.

Kurs $100 sind bei GME 6,5 Mrd. Marketcap. KUV für 2021 schätze ich bei höchsten 1. Das Geschäftsmodell ist so kaputt nicht. Hier haben die Citron(enhändler) den Bogen überspannt, nicht Robin Hood :look:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.01.21 21:40:18
Beitrag Nr. 91.035 ()
BBBY

hat grundsätzlich wieder funktionierendes Geschäftsmodell. KUV bei kleiner 0,5.

P.O'Shaughnessy ("What works on Wall Street"). Beste Strategie: Hohe relative Stärke, niedriges KUV.

Große Teile des niedrigen KUV gehen Richtung Insolvenz, deshalb wenig Korn viel Spreu Strategie. Ausnahmsweise mal jeder auf sich selber aufpassen.
Avatar
27.01.21 00:05:35
Beitrag Nr. 91.036 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.620.768 von otho am 26.01.21 19:22:56https://seekingalpha.com/article/4400954-gamestop-history-po…

@ otho- deine Teile könnten noch sehr wertvoll werden! ich wünsche es dir!

greets cleara
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.01.21 00:09:19
Beitrag Nr. 91.037 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.625.865 von clearasil am 27.01.21 00:05:35mit immer noch 70% short könnte für BBBY das gleiche gelten, wenn vielleicht auch nicht ganz so heftig.

was für ein wüstes Gezocke!!!
Avatar
27.01.21 00:33:21
Beitrag Nr. 91.038 ()
ARK Invest Big Ideas 2021
Hallo zusammen,

Heute hat ARK Invest/Cathie Wood die jährlichen Big Ideas veröffentlicht. Nicht allzu viel Neues im Vgl. zum letzten Jahr, aber dennoch lesenswert um auf den neuesten Stand der Innovation/Disruption etc. zu kommen:

1. Deep Learning
2. Re-Invention of the Data Center
3. Virtual Worlds
4. Digital Wallets
5. + 6. Bitcoin
7. Electric Vehicles
8. Automation
9. Autonomous Ride-Hailing
10. Delivery Drones
11. Orbital Aerospace
12. 3D-Printing
13. Long Read Sequencing
14. Multi-Cancer Screening
15. Cell and Gene Therapy: Generation 2

Hier der vollständige Bericht:

https://research.ark-invest.com/hubfs/1_Download_Files_ARK-I…

Liebe Grüße,
Patriots
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.01.21 08:02:51
Beitrag Nr. 91.039 ()
Jetzt gestern doch 20% hoch bei BBBY. Sieht so aus dass BBBY den Auftrag für die Neuausstattung des Weissen Hauses erhalten hat... ;)
Und SFM der neue Hoflieferant für den Präse ist, 8% hoch. ;)
Und TR die Sweeties für die Vice Präse..., 10% hoch. ;)

Aber ob das so stimmt oder was da wirklich im Gange(lt) ist... :confused:
Avatar
27.01.21 08:06:02
Beitrag Nr. 91.040 ()
Bei SFM ist der Weg nach oben offen, Kursziel vorerst 28 :confused:
Etwas für dynamische Swingtrader
https://www.comdirect.de/inf/aktien/US85208M1027
Avatar
27.01.21 08:17:50
Beitrag Nr. 91.041 ()
Avatar
27.01.21 08:24:35
Beitrag Nr. 91.042 ()
GME, die Mutter aller Short-Squeezes :D

Robinhood-Käufer ... 20 Prozent des US-Börsenhandels :eek:
kaum Erfahrung an der Börse und meist jung
Gamestop ultimative Short-Squeeze
mit dem der Volkswagen Aktie im Jahr 2007/2008 zu vergleichen
(sagte ich doch )
Avatar
27.01.21 08:41:27
Beitrag Nr. 91.043 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.625.865 von clearasil am 27.01.21 00:05:35Danke cleara
3/4 habe ich inzwischen verkauft, wollte nicht zu gierig sein ;)

Bei Crossing wallstreet stand neulich schönes Zitat von Jesse Livermore: "Never buy at the bottom, and always sell too soon"
Avatar
27.01.21 11:29:29
Beitrag Nr. 91.044 ()
WOW ;)

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.01.21 12:01:04
Beitrag Nr. 91.045 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.632.744 von GRILLER am 27.01.21 11:29:29https://seekingalpha.com/article/4401027-pitney-bowes-alread…

ein seek.a. artikel und eine gediegene shortquote - ab geht die Luzi.

Kurzbehoste quälen wird jetzt der neue Volkssport an der Börse. Bin ich froh einen dicken Pelz zu haben und natürlichen Schutz zu geniessen.🤠
Avatar
27.01.21 12:18:04
Beitrag Nr. 91.046 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.610.256 von Simonswald am 26.01.21 10:58:29Möchte mir diese Ersterwähnung sichern: CRWG :) largest hydroponics supplier in the country with 39 retail and distribution centers. https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/uebersicht.html?S… https://ir.growgeneration.com/ Thematisch voll auf Zeithöhe. Dazu Filialanzahlerhöhungsfantasie. Bizzle düür, halt...

In diesem Zusammenhang darf ich nochmal an den mehrfachen genialen Einwurf von Ulf (Herzlichen Dank dafür!) erinnern:
Innovative Industrial Properties, Inc. (IIPR)
http://innovativeindustrialproperties.com/
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.01.21 12:36:45
Beitrag Nr. 91.047 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.634.244 von anyway am 27.01.21 12:18:04CRWG ist by the way GRWG - seit längerem in meiner watchlist - wenn unter Biden eine Liberalisierung des Heilkrauts kommt, sollte man die haben. Eine Kette mit Zukunft.

+++

gilt auch für IIPR, wie immer: Top-Einwurf-ulf!

Avatar
27.01.21 12:44:24
Beitrag Nr. 91.048 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.626.009 von Patriots13 am 27.01.21 00:33:21Moin,

danke fürs Verlinken, sehr interessant. Muss man sich "nur noch" die jeweiligen Gewinner rauspicken ;-)

Ich hab mich in letzter Zeit ein wenig mit den "Virtual Worlds" befasst. Ist schon Interessant, wie innerhalb der Spielwelten bereits Umsatz generiert wird (also nicht durch den eigentlichen Kauf des Videospiels). Zum Beispiel finden teilweise Konzerte und Festivals innerhalb von Videospielen statt, die wiederum extra bezahlt werden müssen und millionenfach besucht/angeschaut werden. Hier ist ein längerer Blog-Beitrag zu dem Thema:
https://notboring.substack.com/p/the-value-chain-of-the-open…

Scheinbar gibt es drei große Player in dem Markt: Epic Games (nicht börsennotiert), Roblox (IPO soll bald stattfinden) und Unity Software. Es handelt sich jeweils um Plattformen, die Spieleentwickler nutzen können, um eigene Spiele zu erstellen. Also Hacke-und-Schaufel sozusagen.

Ich bin seit ein paar Monaten mit einer kleinen Position bei Unity investiert, allerdings ist die Bewertung aktuell extrem.

Zu Digital Wallets: Mich wundert, dass Sea ltd., bzw. SeaMoney für den asiatischen Bereich nicht aufgeführt wurde oder läuft das unter einem anderen Markennamen?
Avatar
27.01.21 13:28:46
Beitrag Nr. 91.049 ()
Avatar
27.01.21 13:39:33
Beitrag Nr. 91.050 ()
***
Klingeln für Emmas. Jeremy ja auch so. Falls der Trend kommt, würd er wohl eher Jahre als Monate laufen (können)
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/der-neue-boom-der-schwe…
„Investoren haben die Schwellenländer entdeckt“,
Aktien in den Schwellenländern günstiger bewertet als in den Industriestaaten“, Abschlag 30 Prozent.


***
GME, BBBY, jetzt auch noch PBI. Und evtl HIBB (da trau ich mich nicht zu schaun, da schon verkauft)... allesamt diskutiert aber "zu gefährlich billig" gewesen für einen grossen Einstieg... Immerhin BBBY gehabt, aber eben nicht ausreichend unten verbilligt. Ihre Aufholhausse läutet das Ende des Value-Underperformance-Jahrzehnts ein.


***
CRWG ist by the way GRWG
CRWG oder GRWG... Hauptsache italienisch ;)


***
Im zweiten Lockdown wird Energie teurer, nicht billiger... Ölpreise jedenfalls mehr regeboundet als die BigOil-Aktienkurse.
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/gemuese-wird-billiger-i…


***
Europäischen Zentralbank ... vorübergehend höhere Inflation
Ja, nach ein paar Jahren ist es vorüber ;)



FAAAMNP bitte warm anziehn
***
Europas Angriff auf Paypal
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/digital-bezahlen/die-su…

***
Bündnis ...gegen die Marktmacht amerikanischer Softwareanbieter
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/eu-banken-b…


***
Google gibt Ballonprojekt zur Internet-Versorgung auf
Nicht alle Träume werden wahr. ;)
Avatar
27.01.21 17:45:01
Beitrag Nr. 91.051 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.385.541 von Simonswald am 11.01.21 17:12:58
Top Pick
Gratulation zur Aufstockung 👍
20% an einem Tag ist doch beeindruckend :eek:
Avatar
27.01.21 17:52:22
Beitrag Nr. 91.052 ()
Ich sach nur Squeezeout-Day. :)
BBBY 39% hoch (da geht noch mehr, meine geb ich unter 100 nicht her)
, AAOI 19%, TR 16%, CAKE 11%...
Avatar
27.01.21 18:37:28
Beitrag Nr. 91.053 ()
HOG wär auch ein Kandidat
https://www.comdirect.de/inf/aktien/US4128221086


M
https://www.comdirect.de/inf/aktien/US55616P1049



***
@clearasil
Da hat jemand offensichtlich deinen Artikel gelesen. Frontrunning 2.0

EXPR +260%
KOSS 224%
GME 116%
FOSL 93%
NOK 43%

FIZZ 27%
PETS 20%
CHS 19%


Und das alles an einem insgesamt (sehr) schwachen Tag. Wenn die Deutschen Börse nicht für eine seriöse Anlageveranstaltung halten kann man sie also heute etwas verstehen.

Was wird morgen hochgezockt?
Avatar
27.01.21 18:47:37
Beitrag Nr. 91.054 ()
Andererseits
LB -11%, TPR -6%, PVH -6%, VFC -6%.

Robin Redditt, was ist da los? Gleich für einen morgigen Kaufmob verabreden!
Avatar
27.01.21 21:55:15
Beitrag Nr. 91.055 ()
Bohr, heute ist ja wirklich die wilde Hilde unterwegs :D Zuerst mächtig runter, dann wurde alles eingekauft und es ging genauso schnell wieder hoch. Hmmm... und nun isses wieder unten. Echt verrückt. 🙈

Habe bei JKHY, AFRM, LMT und CHD zugeschlagen. Ich denke, damit bin ich langfristig gut aufgestellt.

PBI und TR ist echt der Hammer.

PBI hatte ich früher mal (> 5 Jahre, vielleicht auch mehr). Die sind dann ja abgestürzt 12/13, da habe ich bestimmt verkauft :keks:

TR hatte ich 2020 mal kurz im Depot, soweit ich mich erinnere bei 34 gekauft und dann entnervt bei 32 wieder raus. :rolleyes:

TR schoß heute auf 60 und steht mittlerweile wieder auf 40, nachdem sie monatelang Richtung 30 gedümpelt ist. Wer ist denn so krass verrückt und kauft bei >50? :confused:

Das ist echt Wahnsinn :cry:
Avatar
27.01.21 22:38:06
Beitrag Nr. 91.056 ()
@Griller:

Hattest Du PBI im Depot? Falls ja, herzlichen Glückwunsch :)

Warst ja mit denen dann auch bestimmt leidgeprüft ;)

Anbei ein tolles Statement zur aktuellen Lage von grüner-fische:

"Was sehen die Aktienmärkte?"
21.01.2021 11:00

2021 ist nicht frei von Sorgen
Neues Jahr, neue Unruhe: Die „Erstürmung“ des Kapitols in den USA markiert den unrühmlichen Höhepunkt einer brisanten politischen Phase, viele Anleger blicken skeptisch auf die Wahlvorhaben von Joe Biden. Die Zahl der COVID-Fälle steigt an und erneute Lockdowns setzen insbesondere den Dienstleistungssektor unter Druck.

Allzeithochs und Krise?
Aus diesem Blickwinkel kann man durchaus die Frage stellen: Warum befinden sich die globalen Aktienmärkte eigentlich auf breiter Front im Bereich ihrer Allzeithochs? Auf dieses Grundprinzip bin ich in meinen vorangegangenen Kolumnen schon öfters eingegangen: Aktienmärkte verarbeiten nicht die Vergangenheit, sie blicken in die Zukunft. Auch wenn die Welt, die uns heute umgibt, von diversen Herausforderungen gekennzeichnet ist, so beschäftigen sich Aktienmärkte eben mit den wahrscheinlichen Rahmenbedingungen, die etwa drei bis 30 Monate in der Zukunft liegen. Was genau sehen also die Aktienmärkte voraus, um diese positive Antizipation zu rechtfertigen?

Der Blick in die nahe Zukunft
Angenommen, die Aktienmärkte würden sich auf das kurze Ende ihres Betrachtungszeitraums konzentrieren, also etwa drei Monate in die Zukunft. Dieser kurze Zeitraum genügt bereits, um die Tumulte in der US-Politik hinter sich zu lassen. Die ersten 100 Tage des gewählten US-Präsidenten Biden sind in diesem Zeitraum absolviert und Anleger werden ein relativ klares Bild von seiner Agenda erhalten. Schwindende politische Unsicherheit ist ein positiver Einflussfaktor für die Märkte. Ebenso wird die Verbreitung der Impfungen weiter vorangeschritten sein, was erhebliche Auswirkungen auf den Dienstleistungssektor haben wird. Und auch das rückwärts gerichtete Zahlenwerk wird Anleger nicht unnötig verwirren: Aufgrund der niedrigen Basis des ersten Quartals 2020 erwarten Analysten, dass der S&P 500 seine Gewinne im ersten Quartal 2021 auf Jahressicht um 16,5 Prozent steigern kann.

Der Blick in die fernere Zukunft
Je weiter man den Betrachtungszeitraum der Aktienmärkte nach hinten verlängert, desto höher fällt das Potenzial für eine Aufhellung der Lage aus. Die Impfstoffverteilung wird verschiedene Phasen erreichen, Anleger werden erkennen, dass mit der Präsidentschaft von Joe Biden kein massives legislatives Risiko einhergeht, und zwangsläufig wird sich mit fortgeführt steigenden Kursen auch die Anlegerstimmung weiter verbessern. Das gilt natürlich nicht für die Dauerskeptiker, welche nie von steigenden Märkten profitieren werden – und einige Anleger überspringen die optimistische Phase, um direkt ins euphorische Lager zu wechseln. Die Gier nach der perfekten Einzelaktie oder bahnbrechenden Kursgewinnen mit Kryptowährungen nimmt spürbar zu. Für die Aktienmärkte ist dies in erster Instanz aber noch kein Warnsignal. Optimismus sorgt für positive Dynamik, und das Eintreten einer Euphorie an sich ist noch kein unmittelbares Signal für einen drohenden Bärenmarkt – lediglich ein warnender Hinweis für Anleger, dass sich der Zyklus in Richtung seiner natürlichen Endphase bewegt.

Fazit
Können Aktienmärkte die Zukunft perfekt vorhersehen? Nein, das ist natürlich nicht der Fall. Märkte bewegen sich stets dann dynamisch, um eine große Diskrepanz zwischen Erwartungshaltung und Realität auszugleichen. Der Optimismus für 2021 erscheint uns gerechtfertigt – aber hüten Sie sich vor euphorischen Tendenzen, denn sie bedeuten bei der Geldanlage in der Regel unnötiges Risiko.

Quelle: https://gruener-fisher.de/media-archiv/was-sehen-die-aktienm…

Mein Bauchgefühl geht in die selbe Richtung und ich kann nachvollziehen, warum @clearasil von Depotblei spricht. Denn bis zum Finale werden die kleinen, wenig marktkapitalisierte Firmen enorme Kurssteigerungen vollziehen - die soliden Firmen davon werden die Winner sein langfristig.

Das ist das Ergebnis meiner Gedanken der letzten Wochen. Jetzt geht es nur noch um die Umsetzung :D
Avatar
28.01.21 11:20:01
Beitrag Nr. 91.057 ()
was ich aktuell für kaufenswert halte.

ALBO - werden im 2.Quartal Zulassung bekommen und sind mit allen Vorbereitungen weit fortgeschritten. Zielpatienten waren in den Studien und somit leicht erreichbar. Marktdurchdringung dürfte schnell starten.



AYX - können noch in Richtung 110 nachgeben, mehr eher nicht. Ich habe wiedermal zurückgekauft.

sehr interessante Präsentation: https://seekingalpha.com/article/4398989-alteryx-inc-s-ayx-c…
Avatar
28.01.21 11:52:51
Beitrag Nr. 91.058 ()
Könnte jemand von den Damen und Herren vielleicht mal so freundlich sein die Webseite so einzurichten, dass selbige auch funktioniert. Bei Aufruf der aktuellsten Seite friert alles komplett ein.
Vielleicht funktioniert es ja mit noch mehr Werbemüll..... :-(
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.01.21 11:54:55
Beitrag Nr. 91.059 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.661.514 von crosas am 28.01.21 11:52:51z.B. Timburgs Langfristdepot 2012-2022
Avatar
28.01.21 12:51:41
Beitrag Nr. 91.060 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.661.514 von crosas am 28.01.21 11:52:51du solltest besser auf die Problem-Seite gehen oder die mods anschreiben und nicht den wunderschönen thread bemüllen. :)
Avatar
28.01.21 14:01:29
Beitrag Nr. 91.061 ()
KO, CL, PG mit die schwächsten SP100 Titel seit Jahreswechsel. Welches Rational steckt dahinter? Langsam wieder in überlegenswerten Kursregionen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.01.21 14:19:28
Beitrag Nr. 91.062 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.665.258 von Simonswald am 28.01.21 14:01:29das Narratief ist, dass die langweiligsten aller lahmen Enten einfach müde in ihrer Ecke weiter schnattern werden und ab und zu ein Dividendenei legen.

Aber auch keiner größeren Unfallgefahr ausgesetzt sind.
Avatar
28.01.21 16:27:15
Beitrag Nr. 91.063 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.665.258 von Simonswald am 28.01.21 14:01:29
Zitat von Simonswald: KO, CL, PG mit die schwächsten SP100 Titel seit Jahreswechsel. Welches Rational steckt dahinter? Langsam wieder in überlegenswerten Kursregionen.


Das ist doch ganz einfach, musst nur genau hinschauen:



Avatar
28.01.21 18:07:56
Beitrag Nr. 91.064 ()
MSFT hat sich mit Ausbruch nach oben aufgelöst. Allzeithoch. Jetzt ist bis zur dausend alles frei.
https://www.comdirect.de/inf/aktien/US5949181045?ID_NOTATION…


NOW jetzt auch über 100Mrd kapitalisiert, aber was sind 100Mrd heute schon noch?
https://www.comdirect.de/inf/aktien/US81762P1021?ID_NOTATION…
Avatar
28.01.21 18:17:16
Beitrag Nr. 91.065 ()
***
lahmen Enten ... Dividendenei
9-12% nominal. Wer mehr braucht/möchte/anstrebt, möge sich bitte mit einschlägiger ISIN bei mir melden.


***
TR ... krass verrückt ...bei >50?
Für mich eine Übernahmespekulation.
Avatar
28.01.21 21:06:45
Beitrag Nr. 91.066 ()
Wie der Datenanalyst Ortex heute meldete sitzen Hedgefonds 2021 auf Short-Verlusten von 70,87 Milliarden Dollar. In dieser Summe sind Put-Positionen und Derivative nicht enthalten. Stand Mittwoch waren Short-Positionen bei über 5.000 US-Aktien unter Wasser. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

schaun mer mal....
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.21 12:01:16
Beitrag Nr. 91.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.679.265 von Diogenes48 am 28.01.21 21:06:45das wird sicher zu Verwerfungen führen - Positionen müssen liquidiert werden, kostes es, was es wolle. Auch hier kennt die Gier keine Grenzen. Auf beiden Seiten.

Das Verhalten der Robin Hoddies jetzt GME und co. zu kaufen, ist mindestens genauso schlimm und unverantwortlich. Robin Hood muss ja bereits mit MRD-Mitteln gestützt werden. Wenn man drüben in den Foren mitliest, wird einem ohnehin nur noch schlecht, angesichts der Abgründe, die sich da auftun.

Es ist ein Exzess und auch der wird irgendwann bereinigt.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.21 12:09:18
Beitrag Nr. 91.068 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.691.730 von clearasil am 29.01.21 12:01:16vielleicht bringt die aktuelle Diskussion in Bezug auf die Aktienleihe eine etwas kritischere Sicht, denn warum darf man geliehene Aktien mehrfach Leerverkäufen :confused:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.21 12:17:56
Beitrag Nr. 91.069 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.691.961 von Diogenes48 am 29.01.21 12:09:18diese ganze ständige short und long-geherei ist eine einzige Manie.

Wer beschäftigt sich denn noch mit Unternehmen? Es werden nur noch Stories "gekauft". Für 3 Minuten.

Musk setzt das hashtag bitcoin auf seine Twitterseite und sofort rennen Millionen los. Total krank.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.21 12:25:09
Beitrag Nr. 91.070 ()
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.21 12:31:19
Beitrag Nr. 91.071 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.692.387 von clearasil am 29.01.21 12:25:09https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-01/5185715…

"The Rodange biogas plant will be ETIA's first industrial-scale pilot project for this specific application, and the intention is for similar plants to be built in Europe, thereby increasing the CO2 emissions saved from replacing the use of natural gas.

"We are very pleased to be working with VOW ASA, combining our expertise as steelmakers with Vow and ETIA technology, to create this biogas plant for ArcelorMittal Rodange. We see significant potential in the use of biogas as a replacement for natural gas within ArcelorMittal Europe - Long Products' facilities, and in helping us to achieve our ambition of being carbon-neutral by 2050. This technically challenging project is truly ground-breaking, in its ability to create synthetic gas for industrial use, from sustainable biomass." said Vincent Cholet, CTO of ArcelorMittal Europe - Long Products.

"We are very excited and committed to this cooperation, helping ArcelorMittal on their mission towards a CO2-neutral future in steel production. We see this as the beginning of a prosperous long-term collaboration", said the CEO of Vow ASA Henrik Badin."
Avatar
29.01.21 15:21:12
Beitrag Nr. 91.072 ()
nur noch schlecht, angesichts der Abgründe, Total krank.
Sind bei euch die FFP2s deprisilbeschichtet? :D
VTs bitte recherchieren!

1998 und 2008 begannen Probleme auch mit Hedschfong-Schieflagen. Mal sehen ob daraus jetzt noch etwas wird.
Avatar
29.01.21 15:23:47
Beitrag Nr. 91.073 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.691.730 von clearasil am 29.01.21 12:01:16Will natürlich nicht anzweifeln, dass es sich bei GME um Exzesse handelt. Dennoch finde ich die Sache hat auch eine gute/interessante Seite- Prof. Dr. Christian Rieck fasst es finde ich sehr gut zusammen:

Sinngemäß wird hier den Hedge-Funds eigene Medizin verabreicht-
Kurse nach eigenem Willen zu manipulieren war bisher eher deren Geschäft.

Und soweit ich es mitbekommen habe musste der Fonds Marvin Capital mit MRD-Mitteln gestützt werden nicht Robin Hood.
Finde das Geschehen eher positiv muss ich zugeben. Könnte auch in Zukunft Auswirkungen auf die Märkte insgesamt haben.



1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.21 15:38:53
Beitrag Nr. 91.074 ()
Avatar
29.01.21 15:52:46
Beitrag Nr. 91.075 ()
Heute gehts wieder Richtung Norden. Habe gestern wohl erfolgreich meinen Einfluss bei Redditt (Unterforum gettin rich as fast as Donald T did) untergebracht: BBBY 13% hoch, TR 7%... :)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.21 15:54:02
Beitrag Nr. 91.076 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.698.006 von Metafreak am 29.01.21 15:23:47@ metafreak:

https://www.businessinsider.com/robinhood-raised-1-billion-f…

"Robinhood raised $1 billion in emergency funds from investors this week as the platform struggles with a surge in trading, NYT report says"

Marvin heisst Melvin. ;) Capital.

und ja - richtig, dass man den heckenfongs auch einmal die Harke zeigt. Aber sich dabei selbst in Gefahr zu begeben, sei jedem wie immer selbst überlassen. Und auch auf dieser Seite dürfte jede Menge Gier im Spiel sein.

greets schlaumeiernder-moral-apostel-bär 🙈
Avatar
29.01.21 15:56:12
Beitrag Nr. 91.077 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.699.128 von Simonswald am 29.01.21 15:52:46freut mich, dass du auch Früchte erntest. Hast wahrlich lange und hart durchgehalten! Respect!;)
Avatar
29.01.21 16:08:37
Beitrag Nr. 91.078 ()
SWKS gestern nachbörslich mit starken Zahlen. Ich habe meinen Bestand etwas ausgebaut.

https://www.marketscreener.com/quote/stock/SKYWORKS-SOLUTION…

Skyworks: Fiscal 1Q Earnings Snapshot
01/28/2021 | 09:12pm GMT

IRVINE, Calif. (AP) _ Skyworks Solutions Inc. (SWKS) on Thursday reported fiscal first-quarter net income of $509.3 million.

On a per-share basis, the Irvine, California-based company said it had net income of $3.05. Earnings, adjusted for one-time gains and costs, were $3.36 per share.

The results beat Wall Street expectations. The average estimate of nine analysts surveyed by Zacks Investment Research was for earnings of $2.08 per share.

The chipmaker posted revenue of $1.51 billion in the period, also topping Street forecasts. Seven analysts surveyed by Zacks expected $1.06 billion.

For the current quarter ending in April, Skyworks expects its per-share earnings to be $2.34. Analysts surveyed by Zacks had forecast adjusted earnings per share of $1.70.

The company said it expects revenue in the range of $1.13 billion to $1.18 billion for the fiscal second quarter. Analysts surveyed by Zacks had expected revenue of $917.6 million.

Skyworks shares have increased nearly 5% since the beginning of the year. In the final minutes of trading on Thursday, shares hit $160.08, a rise of 34% in the last 12 months.

This story was generated by Automated Insights (http://automatedinsights.com/ap) using data from Zacks Investment Research. Access a Zacks stock report on SWKS at https://www.zacks.com/ap/SWKS

Copyright by Automated Insights, Inc. All rights reserved., source Associated Press News
Avatar
29.01.21 16:29:33
Beitrag Nr. 91.079 ()
+++BRECHENDE NEUIGKEITEN+++
HNA Pleite
HNA ist eines der grössten chinesischen Privatunternehmen
https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/chinesischer-rie…

Laut DiMü sehr hellhörig werden, wenn grosse (Mischkonzern)Schieflagen in China auftauchen. Das könnte die zweite Abwärtswelle auslösen. Das kommt jetzt zu den Hedschfong-Schieflagen noch dazu....
Gemengelage, die einen baldigen starken Abwärtstag gut erklären würde.

Wie fühlt sich das für euch an?



***
Das gabs in den 1970ern (unter anderem Namen) doch auch schon mal :confused:

Wohin wollen denn die SPACs mit dem ganzen Geld? Besonders preiswert ist derzeit ja eher wenig zu haben. Und auch der Ackman mal wieder ganz vorne dabei bei dieser Mode. :eek:

SPACs: Die neuen Fonds
https://www.msn.com/de-ch/finanzen/top-aktien/spacs-die-neue…


2020 holten SPACs 64 Milliarden ... fast so viel wie traditionelle IPOs.
Bill Ackman Vier-Milliarden-Dollar-SPAC
2021 ersten 18 Handelstagen 76 SPACs mit 18 Milliarden Dollar. (32 klassischen IPOs ...weniger als 5 Milliarden Dollar )


CS-Verwaltungsrat Michael Klein... lanciert bereits den sechsten und siebten Börsenmantel. ...700 Millionen
ehemalige CS-CEO Tidjane Thiam 250 Millionen-SPAC ("später Finanzunternehmen gekauft werden" :laugh: ).
Ex-UBS-Chef Sergio Ermotti mischt im SPAC-Boom mit.
lukratives Geschäft. ...20 Prozent der Aktien zu sehr günstigen Preisen an die SPAC-Gründer.





***
https://www.msn.com/de-ch/finanzen/top-stories/wir-trader-wo…
user DeepFuckingValue, ... Optionen Gewinn 33 Millionen

Melvin Capital und andere ... 5 Milliarden verloren

sollte mit dem Traden aufhören,...wie eine Krankheit»,...kann nicht aufhören –
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.21 19:03:15
Beitrag Nr. 91.080 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.692.132 von clearasil am 29.01.21 12:17:56gifaways


Wer beschäftigt sich denn noch mit Unternehmen?
Es werden nur noch Stories "gekauft". Für 3 Minuten.






r/landläufig: atypischer Brückentag heute in Flachdeutschland
Avatar
31.01.21 07:08:10
Beitrag Nr. 91.081 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.213.252 von Goldmarie92 am 28.12.20 17:32:07
Zitat von Goldmarie92: ich bin zwar newcomerin und noch etwas grün hinter den Ohren. Deine Bedenken teile ich.
Auf Arbeit werden die schrägsten Werte und Tipps rumgereicht und mein Start hier bei Timburg war erfreulich. Fast ein bisschen zu gut - hatte was von Stroh zu Gold spinnen.


Diese Fragen von Bekannten oder in der Arbeit sind meistens hochgradig amüsant. In letzter Zeit schienen viele zu glauben Wasserstoff-Aktien müssten stark zünden, weil H2 drin ist oder Corona-Impfstoffe wären sowas wir der Zaubertrank aus den Asterix-Geschichten. Da lobe ich mir doch meine exiquisiten Langeweiler wie meinen Depotmethusalem Munich Re, der vor Kurzem sein Zehnjähriges im Bestand gefeiert hat. Wer zuletzt lacht, lacht am Besten und das bemisst sich in unser beider Alter, in Jahrzehnten.
16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.01.21 12:25:05
Beitrag Nr. 91.082 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.722.966 von provinzler am 31.01.21 07:08:10
Zitat von provinzler:
Zitat von Goldmarie92: ich bin zwar newcomerin und noch etwas grün hinter den Ohren. Deine Bedenken teile ich.
Auf Arbeit werden die schrägsten Werte und Tipps rumgereicht und mein Start hier bei Timburg war erfreulich. Fast ein bisschen zu gut - hatte was von Stroh zu Gold spinnen.


Diese Fragen von Bekannten oder in der Arbeit sind meistens hochgradig amüsant. In letzter Zeit schienen viele zu glauben Wasserstoff-Aktien müssten stark zünden, weil H2 drin ist oder Corona-Impfstoffe wären sowas wir der Zaubertrank aus den Asterix-Geschichten. Da lobe ich mir doch meine exiquisiten Langeweiler wie meinen Depotmethusalem Munich Re, der vor Kurzem sein Zehnjähriges im Bestand gefeiert hat. Wer zuletzt lacht, lacht am Besten und das bemisst sich in unser beider Alter, in Jahrzehnten.


Hi provinzler,

ich beobachte nur als Newbie, schau auch mal in den Rückspiegel und stelle fest, dass derartig erfolgreiche Phasen an der Börse selten und nich von Dauer sind. Dank Clearsil, Investival/Com69 habe ich ein paar schicke Sparpläne eingerichtet, die durchaus solide erscheinen.
Nach der reinen Lehre vom Studium (und dem Mentor, der uns Börse näher gebracht ha) muüsste man jetzt verstärkt in Öl investieren. Hier gibt es viele gute Gründe in den nächsten Jahren eine hohe, positive Rendite einzufahren. So richtig en vogue ist das natürlich alles nicht, aber vermutlich richtig.
Clearasil hat aus meiner naiven Perspektive ebenfalls Recht, eine Welle muss man reiten...An einer Übertreibung (haben wir bereits eine?) kann man in kurzer Zeit enorm verdienen.

schönes Wochenende an alle
Goldmarie92
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.01.21 13:36:22
Beitrag Nr. 91.083 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.725.542 von Goldmarie92 am 31.01.21 12:25:05Wer Rechtschreibefehler findet, darf die gerne behalten.

Gibt es eine "Bearbeite"-Funktion ?
Ich habe nix gefunden
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.01.21 13:51:01
Beitrag Nr. 91.084 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.725.542 von Goldmarie92 am 31.01.21 12:25:05
Zitat von Goldmarie92: Dank Clearsil, Investival/Com69 habe ich ein paar schicke Sparpläne eingerichtet, die durchaus solide erscheinen.

Bei den genannten Herren bist du mit Sicherheit nicht schlecht beraten worden!

Nach der reinen Lehre vom Studium (und dem Mentor, der uns Börse näher gebracht ha) muüsste man jetzt verstärkt in Öl investieren. Hier gibt es viele gute Gründe in den nächsten Jahren eine hohe, positive Rendite einzufahren. So richtig en vogue ist das natürlich alles nicht, aber vermutlich richtig.

Das ständig beschworene baldige Ende der Kohlenwasserstoffe erscheint mir auch reichlich verfrüht und einer sehr verengten Sicht auf die Lage geschuldet. Den wenigsten dürfte das Ausmaß bewusst sein, in dem Düngemittel, Pharmazeutika, chemische Produkte oder Kosmetik davon abhängen. Die werden uns ungeachtet ihres Einsatzes als Energieträger noch sehr sehr lange begleiten als Menschheit.

Dementsprechend wird es in dem Segment natürlich auch weiter Geld zu verdienen geben, auch wenn die grundsätzliche Commodity-Eigenschaft sowie die hohe Kapitalintensität von der "reinen Lehre" des Threads natürlich abweichen. Bin aber zuversichtlich, dass man über die nächste Dekade mit einer gut sortierten "Major Oil"-Fraktion im Zweifel besser fahren wird, als mit manchem Wasserstoff-Highflyer, wiewohl die von @investival gern bemühten "Hacken und Schaufeln" vermutlich auch hier das bessere Langfristinvest darstellen. .

Für denjenigen, der nicht den Luxus genießt, im aktuellen Umfeld bereits mit einem ordentlichen Bestand agieren zu können, sondern erst im Aufbau begriffen ist, ist die momentan Situation so ziemlich zum Mäusemelken. Um diese Situation beneide ich dich wahrlich nicht. Im Zweifel kann man immer ein wenig Geld in BRK.B "parken", was momentan mein bevorzugtes Vehikel für money management ist.

Clearasil hat aus meiner naiven Perspektive ebenfalls Recht, eine Welle muss man reiten...An einer Übertreibung (haben wir bereits eine?) kann man in kurzer Zeit enorm verdienen.


Für denjenigen, der nicht den Luxus genießt, im aktuellen Umfeld bereits mit einem ordentlichen Bestand agieren zu können, sondern erst im Aufbau begriffen ist, ist die momentan Situation so ziemlich zum Mäusemelken. Um diese Situation beneide ich dich wahrlich nicht. Im Zweifel kann man immer ein wenig Geld in BRK.B "parken", was momentan mein bevorzugtes Vehikel für money management ist.

Dir auch noch einen schönen Rest-Sonntag! :)
Avatar
31.01.21 14:55:29
Beitrag Nr. 91.085 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.726.442 von Goldmarie92 am 31.01.21 13:36:22
Zitat von Goldmarie92: Wer Rechtschreibefehler findet, darf die gerne behalten.

Gibt es eine "Bearbeite"-Funktion ?
Ich habe nix gefunden


bearbeiten is nich - du musst sofort perfekt abliefern. :keks:


+++

zu Öl - zum zigsten Mal, man wird das weiter brauchen.

aber - hier kommt mein Haupttotschlagargument, man konnte bereits seit 2000 !!!! nichts mehr damit verdienen (ausser schmerzlindernde Dividendeneier), und ich verstehe auch nicht annähernd, wieso ein halbwegs ersthafter Investor sich dies nicht vorher zu Gemüte führt.

Jeder gute Techwert hätte das zigfache geliefert. Und ich sehe auch nicht annähernd, wieso sich das in den nächsten jahren mit einem Generalumbau der Energieversorgung (auch der Plastikerzeugung oder Ersetzung) ändern sollte:



maximal wird Öl wieder in die Seitwärtsbewegung reinlaufen, ich glaube eher nicht >>> es dreht gerade bereits wieder nach unten ab. Und das bei einem bevorstehenden Wirtschaftsaufschwung!

Was auch gegen jegliche crashszenarien spricht> crash war gerade erst! Man muss sich aber die Zukunft ins Depot holen, nicht vorgestern. Gerade wenn man noch viele Jahre Invest vor sich hat!

ich würde statt Öl in die Hacken und Schaufeln der E/wasserstogff/recycling/sauber-Technik investieren. das wird die nächsten jahre entscheidend prägen.

Die Vehikelhersteller würde ich meiden. Wasserstoff ist kurzfristig überhypt. Längerfristig ist das Potential weiterhin sehr hoch. Vor 3 Jahren war das ein großartiges Invest. Danke Mr. Market! 🦃

greets cleara
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.01.21 16:02:47
Beitrag Nr. 91.086 ()
Zur Info:

Witzigerweise ist AMD auf der Liste der 50 Stocks aufgetaucht, die bei RH nicht mehr in größerer Stückzahl (maximal 1 Stück) handelbar sind.

Evtl. könnte das in den nächsten Tagen für weiter sinkende Kurse sorgen die man dann entsprechend zum günstigen Auf-/Ausbau der Position dort nutzen könnte als langfristig interessierter Investor.

Lg
Avatar
31.01.21 16:13:54
Beitrag Nr. 91.087 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.727.429 von clearasil am 31.01.21 14:55:29
Zitat von clearasil: aber - hier kommt mein Haupttotschlagargument, man konnte bereits seit 2000 !!!! nichts mehr damit verdienen (ausser schmerzlindernde Dividendeneier), und ich verstehe auch nicht annähernd, wieso ein halbwegs ersthafter Investor sich dies nicht vorher zu Gemüte führt.

Weil derartiges stets abhängig ist vom Einstiegspreis, für den weder Branche noch Unternehmen etwas können. Richtig ist freilich, dass Fracking die Ölpreiserwartungen vieler Teilnehmer hat in sich einstürzen lassen. Geld verdient haben diese Firmen operativ natürlich trotzdem. :p

Jeder gute Techwert hätte das zigfache geliefert. Und ich sehe auch nicht annähernd, wieso sich das in den nächsten jahren mit einem Generalumbau der Energieversorgung (auch der Plastikerzeugung oder Ersetzung) ändern sollte:

Selbst eine Microsoft hätte ob der anno 2000 mehr als sportlichen Bewertung sicherlich keine riesigen Renditen geliefert, im Gegenteil bis 2012 (mein Einstiegszeitpunkt) hat sich der Kurs erstmal halbiert (der Gewinn verdreifacht). Das Problem bei Ölförderen hatte ich angesprochen, es ist absolutes Commodity, kaum dauerhafte Wettbewerbsvorteile. Ich bin ja u.a. deshalb die letzten 10 Jahre ohne Ölwerte ausgekommen, was nicht zwingend heißt, dass das für immer so bleiben wird. A

ich würde statt Öl in die Hacken und Schaufeln der E/wasserstogff/recycling/sauber-Technik investieren. das wird die nächsten jahre entscheidend prägen.

In subventionsabhängige Geschäftsmodelle werde ich sicher nicht investieren, die fliegen langfristig immer auf die Schnauze. Als ich hier angefangen hab, war Solarworld "die Zukunft".

Die Vehikelhersteller würde ich meiden. Wasserstoff ist kurzfristig überhypt. Längerfristig ist das Potential weiterhin sehr hoch. Vor 3 Jahren war das ein großartiges Invest. Danke Mr. Market!

Es besteht ein sehr wesentlicher Unterschied, zwischen technologischem Potential und der nicht absehbaren Frage wer mit etwas wie Geld verdient. "Die Zukunft ist das Internet" war 2000 sicher eine richtige Analyse, aber am Ende dürfte man mit BASF als Anleger besser gefahren sein seither als mit diversen Lieblingen der damaligen Zeit. Die Erkenntnis "Suchmaschinen gehört die Zukunft" war richtig, aber dass Google Yahoo übertrumpft war nicht absehbar.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.01.21 16:51:31
Beitrag Nr. 91.088 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.727.429 von clearasil am 31.01.21 14:55:29
Zitat von clearasil:
Zitat von Goldmarie92: Wer Rechtschreibefehler findet, darf die gerne behalten.

Gibt es eine "Bearbeite"-Funktion ?
Ich habe nix gefunden


bearbeiten is nich - du musst sofort perfekt abliefern. :keks:


+++

zu Öl - zum zigsten Mal, man wird das weiter brauchen.

aber - hier kommt mein Haupttotschlagargument, man konnte bereits seit 2000 !!!! nichts mehr damit verdienen (ausser schmerzlindernde Dividendeneier), und ich verstehe auch nicht annähernd, wieso ein halbwegs ersthafter Investor sich dies nicht vorher zu Gemüte führt.

Jeder gute Techwert hätte das zigfache geliefert. Und ich sehe auch nicht annähernd, wieso sich das in den nächsten jahren mit einem Generalumbau der Energieversorgung (auch der Plastikerzeugung oder Ersetzung) ändern sollte:



maximal wird Öl wieder in die Seitwärtsbewegung reinlaufen, ich glaube eher nicht >>> es dreht gerade bereits wieder nach unten ab. Und das bei einem bevorstehenden Wirtschaftsaufschwung!

Was auch gegen jegliche crashszenarien spricht> crash war gerade erst! Man muss sich aber die Zukunft ins Depot holen, nicht vorgestern. Gerade wenn man noch viele Jahre Invest vor sich hat!

ich würde statt Öl in die Hacken und Schaufeln der E/wasserstogff/recycling/sauber-Technik investieren. das wird die nächsten jahre entscheidend prägen.

Die Vehikelhersteller würde ich meiden. Wasserstoff ist kurzfristig überhypt. Längerfristig ist das Potential weiterhin sehr hoch. Vor 3 Jahren war das ein großartiges Invest. Danke Mr. Market! 🦃

greets cleara


Ohje - beim ersten Wurf fehlerfrei abliefern; nicht meine Kernkompetenz:p

Kurz zu Öl.
Ist es nicht auch eine Frage des Einstiegslevel. Firma zahlt in deiner Seitwärtskurve 6% Dividende.
Bekomme ich diesen Wert für 40% bzw. 33% des durchschnittlichen Preises, so habe ich eine Dividende
von 15-18%. Wenn das vorhergegende Level wieder erreicht wird. Das waren letztlich meine Überlegungen. :keks::keks: Sicher immer noch gegegnüber Growth langweilig
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.01.21 17:01:47
Beitrag Nr. 91.089 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.728.728 von Goldmarie92 am 31.01.21 16:51:31
Zitat von Goldmarie92: Kurz zu Öl.
Ist es nicht auch eine Frage des Einstiegslevel. Firma zahlt in deiner Seitwärtskurve 6% Dividende.
Bekomme ich diesen Wert für 40% bzw. 33% des durchschnittlichen Preises, so habe ich eine Dividende
von 15-18%. Wenn das vorhergegende Level wieder erreicht wird. Das waren letztlich meine Überlegungen. :keks::keks: Sicher immer noch gegegnüber Growth langweilig


Natürlich ist das immer (auch) eine Frage des Einstiegslevels, wobei da noch ein zweiter Aspekt reinspielt, nämlich der defensive Aspekt des Ganzen. Man vergleiche nur einmal einen Kauf von Microsoft-Aktien im Jahr 2000 und im Jahr 2012. Wieviele der "Zukunftskäufer" aus dem Jahr 2000 wohl heute noch ihre Microsoft-Aktien besitzen? Wer 2000 die vermeintlich soliden aber luftig bewerteten Allianz und Munich Re gekauft hat, sitzt heute noch auf einem ordentlichen Minus, man hat aber eine mehr als solide Rendite, wenn man in den Tiefs der Jahren 2009ff. gekauft hat. Die bereits vorher angesprochene Munich Re halte ich z.B. mit einem Einstandspreis von 112 € seit über 10 Jahren. Müsste genauer nachrechnen, aber inkl. Dividende ist da über die Dekade eine deutlich zweistellige jährliche Rendite rausgesprungen.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.01.21 17:33:32
Beitrag Nr. 91.090 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.728.851 von provinzler am 31.01.21 17:01:47
Zitat von provinzler:
Zitat von Goldmarie92: Kurz zu Öl.
Ist es nicht auch eine Frage des Einstiegslevel. Firma zahlt in deiner Seitwärtskurve 6% Dividende.
Bekomme ich diesen Wert für 40% bzw. 33% des durchschnittlichen Preises, so habe ich eine Dividende
von 15-18%. Wenn das vorhergegende Level wieder erreicht wird. Das waren letztlich meine Überlegungen. :keks::keks: Sicher immer noch gegegnüber Growth langweilig


Natürlich ist das immer (auch) eine Frage des Einstiegslevels, wobei da noch ein zweiter Aspekt reinspielt, nämlich der defensive Aspekt des Ganzen. Man vergleiche nur einmal einen Kauf von Microsoft-Aktien im Jahr 2000 und im Jahr 2012. Wieviele der "Zukunftskäufer" aus dem Jahr 2000 wohl heute noch ihre Microsoft-Aktien besitzen? Wer 2000 die vermeintlich soliden aber luftig bewerteten Allianz und Munich Re gekauft hat, sitzt heute noch auf einem ordentlichen Minus, man hat aber eine mehr als solide Rendite, wenn man in den Tiefs der Jahren 2009ff. gekauft hat. Die bereits vorher angesprochene Munich Re halte ich z.B. mit einem Einstandspreis von 112 € seit über 10 Jahren. Müsste genauer nachrechnen, aber inkl. Dividende ist da über die Dekade eine deutlich zweistellige jährliche Rendite rausgesprungen.


Danke.
Die Ölüberlegung war ein theoretisches Konstrukt, Munich Re ist für dich real.
Irgendwie sind das aber auch zwei Beispiele bei denen ich erkenne, dass nicht nur die richtige Selektion entscheidend ist, sondern auch die richtige Zeitperiode...und 2000 schien eine Zeit gewesen zu sein, in der der größte Stratege kaum eine Aktie finden konnte, welche sich auf 10Jahre lohnt. Nach 2003 bzw. 2009 war es (im Rückspiegel) schon fast eine Kunst, eine schlechte zu erwischen. Preisfrage haben wir jetzt eher 2000er oder 2009er -Niveau ?

Naja, ich hab noch viele Jahrzehnte und die soliden Sparplänen von den 3 Herren lösen das Problem (hoffentlich) für mich.

Ich finde als newbie die Börse spannend. Die These das Buffet gut ist und er momentan nur schwach mit seiner BRK ist, weil es gerade eine statistische Anamolie ist und nach der Regression zur Mitte er wieder auf den vorderen Plätzen steht.....mmh, man kann alles erklären, wenn man möchte
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.01.21 18:14:59
Beitrag Nr. 91.091 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.729.244 von Goldmarie92 am 31.01.21 17:33:32Preisfrage haben wir jetzt eher 2000er oder 2009er -Niveau ?

wir haben Anfang 2005. :D

2000 musste man Bijou Brigitte kaufen. kgv 6 und jede Menge Wachstum kommend. >>> Tamakoschy, gelle :D:cool::D

+++

ich fand schon dass man schnell erkennen konnte, dass goog das rennen gegen yahoo gewinnen würde. Goog kam mit ca. 85 $ an den Markt 19.8.2004 ... ;) und zwar nach all den anderen ... damals hieß es schon googeln nd nicht yahooen.

https://www.stern.de/wirtschaft/geld/boersengang-furioser-au…

" Am 19. August 2004 debütierte Google an der US-Technologiebörse und galt als überbewertet. Zehn Jahre später ist klar: Der Börsengang der Internet-Suchmaschine war eine jener raren Möglichkeiten zur Kapitalvervielfachung – wenn man denn die Nerven besaß, die Finanzkrise durchzustehen. "

https://meedia.de/2014/08/20/haetten-sie-vor-zehn-jahren-goo…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.01.21 18:25:56
Beitrag Nr. 91.092 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.729.244 von Goldmarie92 am 31.01.21 17:33:32
Zitat von Goldmarie92: Danke.
Die Ölüberlegung war ein theoretisches Konstrukt, Munich Re ist für dich real.
Irgendwie sind das aber auch zwei Beispiele bei denen ich erkenne, dass nicht nur die richtige Selektion entscheidend ist, sondern auch die richtige Zeitperiode...und 2000 schien eine Zeit gewesen zu sein, in der der größte Stratege kaum eine Aktie finden konnte, welche sich auf 10Jahre lohnt. Nach 2003 bzw. 2009 war es (im Rückspiegel) schon fast eine Kunst, eine schlechte zu erwischen. Preisfrage haben wir jetzt eher 2000er oder 2009er -Niveau ?

Weniger des Zeitfensters, sondern der RElation von tatsächlicher Enticklung gegenüber dem was an Entwicklung bereits eingepreist ist. Auch anno 2000 (das ist aber dann auch in meinem Fall eher die Rückschau) gab es einzelne Werte insbesondere aus der "old economy", die trotz guter und solider Aussichten eher günstig bewertet waren und in der Folge eine ordentliche Performance geliefert habe, ich glaube BASF war da ein so ein Beispiel.

Naja, ich hab noch viele Jahrzehnte und die soliden Sparplänen von den 3 Herren lösen das Problem (hoffentlich) für mich.

Das um und auf bei derartigen Sparplänen ist, dass sie in Baisse-Zeiten durchgehalten werden, damit das Cost-Averaging seine Magie entfalten kann.


Ich finde als newbie die Börse spannend. Die These das Buffet gut ist und er momentan nur schwach mit seiner BRK ist, weil es gerade eine statistische Anamolie ist und nach der Regression zur Mitte er wieder auf den vorderen Plätzen steht.....mmh, man kann alles erklären, wenn man möchte

Es geht weniger darum, dass Buffett ein so überragender Anleger ist, bei dem Volumen, das der mittlerweile veranlagen muss, sind größe Überrenditen inzwischen sehr unwahrscheinlich. Entsprechend sehe ich in BRK eher einen Geldparkplatz mit (im Vergleich) recht limitierter Downside.
Avatar
31.01.21 18:27:05
Beitrag Nr. 91.093 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.729.898 von clearasil am 31.01.21 18:14:59
Zitat von clearasil: ich fand schon dass man schnell erkennen konnte, dass goog das rennen gegen yahoo gewinnen würde. Goog kam mit ca. 85 $ an den Markt 19.8.2004 ... ;) und zwar nach all den anderen ... damals hieß es schon googeln nd nicht yahooen.


Wir hatten gerade vom Jahr 2000 gesprochen, nicht von 2004.
Avatar
31.01.21 19:34:52
Beitrag Nr. 91.094 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.728.293 von provinzler am 31.01.21 16:13:54Es besteht ein sehr wesentlicher Unterschied, zwischen technologischem Potential und der nicht absehbaren Frage wer mit etwas wie Geld verdient. "Die Zukunft ist das Internet" war 2000 sicher eine richtige Analyse, aber am Ende dürfte man mit BASF als Anleger besser gefahren sein seither als mit diversen Lieblingen der damaligen Zeit. Die Erkenntnis "Suchmaschinen gehört die Zukunft" war richtig, aber dass Google Yahoo übertrumpft war nicht absehbar.

In der "Snowball" Biographie von Onkel Buffet gibt es die Anekdote, er akzeptiere, dass seine Vorfahren nicht wissen konnten in welchen der 2.000 Autohersteller sich investieren lohnt. Er dennoch sauer ist, dass sie Pferde nicht "geshortet" haben.
Avatar
31.01.21 23:19:05
Beitrag Nr. 91.095 ()
@ BCRX - wallstreet bets hat sie entdeckt ;):

https://www.reddit.com/r/wallstreetbets/comments/l8xiqh/bcrx…
Avatar
31.01.21 23:58:17
Beitrag Nr. 91.096 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.727.429 von clearasil am 31.01.21 14:55:29aber - hier kommt mein Haupttotschlagargument, man konnte bereits seit 2000 !!!! nichts mehr damit verdienen (ausser schmerzlindernde Dividendeneier), und ich verstehe auch nicht annähernd, wieso ein halbwegs ersthafter Investor sich dies nicht vorher zu Gemüte führt.

Kann man sich anschauen, sollte man sich anschauen - aber ich verstehe nicht so recht, warum die Kurshistorie der vergangenen 20 Jahre das Haupttotschlagargument sein sollte, außer für einen kapitalanlagechancensuchenden Zeitreisenden.

Weit gravierender finde ich, dass auch die Gewinnentwicklung der Ölmultis in den vergangenen zehn Jahren enttäuschend war. Und da ist tatsächlich die Frage, warum das nachhaltig besser werden sollte.

Jeder gute Techwert hätte das zigfache geliefert.

Huihuihui. Mutige Aussage, rückblickend in das Jahr 2000. ;)

Und ich sehe auch nicht annähernd, wieso sich das in den nächsten jahren mit einem Generalumbau der Energieversorgung (auch der Plastikerzeugung oder Ersetzung) ändern sollte:

D'accord, siehe oben. Wobei der weitausgrößte Teil des Öls schlichtweg verbrannt werden dürfte und das Thema Kunststoffe wie auch ihrer Substitute weniger und auf der Zeitachse auch eher später relevant sein dürfte.
Avatar
01.02.21 11:26:22
Beitrag Nr. 91.097 ()
GILD wohl immer noch mit tiefen Taschen!
In jüngerer Zeit fast 25Mrd ausgegeben, bei einer eigenen MCap von 80Mrd... das ist doch ein Missverhältnis. Entweder die Börse meint das sind komplette Fehlinvestitionen oder die recht geringe Mcap bietet Chancen.
21 Mrd für Immunomedics (430 Mitarbeiter, haben ein Drittlinien-Brustkrebs-Medikament zur Zulassung gebracht haben), jetzt noch mal 2 Mrd für MYR (35 Mitarbeiter = 30Mio/Mitarbeiter :eek: , Bad Homburg, wieder mal ein EU-Biotech früh weggekauft...)

Aber an der Börse dringt das alles derzeit nicht durch. KGV <10. 4% Div.
Geld fliesst momentan halt lieber in SPACs statt in Biotechs.
Pharma/Biotech mMn mit (längerfristig) interessantem Bewertungs-/Aussichten-Verhältnis.
Bewertungen fast schon zu günstig, aber das schreckt mich nicht mehr.
Einzeltitelauswahl schwierig. Vermutlich ein kleines Pharma-Biotech-Portfolio ins eigene Depot legen.

http://investors.gilead.com/static-files/a5e6edef-3a96-4914-…
Gilead to Acquire Immunomedics purchase price of ~$21 billion
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/neuer-hoffnungstraege…


http://investors.gilead.com/static-files/5142873f-8bf0-4002-…
acquire MYR Pharmaceuticals for ...total consideration of up to ($1.75 billion)
~35 employees based mostly in Germany and France
http://www.myr-pharma.com/development/pipeline



http://investors.gilead.com/static-files/7db4987f-930d-4b18-…
https://www.comdirect.de/inf/aktien/US3755581036




***
Wer hätte vor 10 Jahren gedacht dass der US-Index so viel besser laufen würde als der Singapur-Index. Dabei waren die 2010er doch das asiatische Jahrzehnt schlechthin. Besser kanns dort kaum werden. Aber der asiatische Wirtschafts-Hub hat nicht rentiert. :confused:

USA/Singapur
https://api.wsj.net/api/kaavio/charts/big.chart?nosettings=1…
Avatar
01.02.21 15:17:58
Beitrag Nr. 91.098 ()
Bisherige Zukäufe durch Gilead jedenfalls keine Multibagger. Wenn man die aktuelle GILD-Mcap mit den damaligen Summen vergleicht.
Sieht eher so aus dass GILD bezahlt hat was die Übernahmetargets wert waren aber eben nicht entscheidend viel weniger. Sozusagen einen Dollar für einen Dollar gekauft.

https://www.gilead.com/news-and-press/press-room/press-relea…
Acquire Kite Pharma for $11.9 Billion

https://www.reuters.com/article/us-gilead-pharmasset-idUSTRE…
$11 billion on hepatitis in Pharmasset deal
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.02.21 16:11:15
Beitrag Nr. 91.099 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.747.649 von Simonswald am 01.02.21 15:17:58$11 billion on hepatitis in Pharmasset deal

der Kauf von Pharmasset war genial, die MK ging in der Folge auf über 160 mrd in der Spitze, der Kurs von 20 aus 120, ein sechsfacher.

KITE ist bisher als Panne zu bezeichnen, wie eigentlich jeder andere Zukauf. Was aus den neuen Onkologiekäufen wird, muss sich erst beweisen.
Avatar
01.02.21 16:15:23
Beitrag Nr. 91.100 ()
Neuer Mitspieler bei Impfstoff aus Frankreich A0MVJZ

Valneva ist ein Biotech-Unternehmen für Impfstoffe und Antikörper. Hervorgegangen ist die Firma aus einer Fusion der österreichischen Intercell AG und dem in Frankreich ansässigen Unternehmen Vivalis. Das Portfolio beider Firmen wurde durch die Fusion kombiniert. Im Fokus stehen die Entdeckung von Antikörpern und die Entwicklung von Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten. Zu den Produkten zählen ein prophylaktischer Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis, der in mehr als 30 Ländern erhältlich ist, und Impfstoffe gegen Pseudomonas und Tuberkulose, die sich noch in der Erprobung befinden. Des Weiteren bietet das Unternehmen für Pharma- und Biotechunternehmen mit der EB66® Zelllinie, die sich von embryonalen Entenstammzellen ableitet, Forschungs- und Kommerzialisierungslizenzen zur Entwicklung von human- und veterinärmedizinischen Produkten. Als weitere Technologien sind die Antikörperplattform VIVA|ScreenTM und das Adjuvans IC31® zu nennen.

http://www.globenewswire.com/news-release/2021/01/28/2165460…

http://www.globenewswire.com/news-release/2021/02/01/2166956…

schaun mer mal....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.02.21 17:35:07
Beitrag Nr. 91.101 ()
einen Dollar für einen Dollar gekauft.
Über die Jahre 50Mrd oder mehr für Zukäufe ausgegeben. Heutige MCap 80Mrd. Alles in Allem nicht wertschöpfender investiert als jeder andere normale Biotech-Kleinanleger halt auch.


Kauf von Pharmasset war genial,
Der Kauf war gut, aber der folgende Lauf der Aktie war auch überoptimistisch übertrieben. Da wurd ja in der Tat in der Spitze ein Wert für Sovaldi von vielleicht fast 100 Mrd eingepreist.
Tatsächlich macht das HCV Franchise heute nur noch 2-3Mrd/Jahr Umsatz. In Summe hat es seit Zulassung in der Tat wohl >40Mrd Umsatz gebracht. (Spitze 2016 15Mrd, 2017 9Mrd...). Insofern wirklich markante Wertschöpfung durch den Zukauf, aber der Markt hat es dennoch (mal wieder) stark übereingepreist.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.02.21 17:38:27
Beitrag Nr. 91.102 ()
+++Brechende Neuigkeiten+++

DiMü hat die Absicherungsampel wieder auf "rot" gestellt.
Vermutlich (auch) wegen der HNA-Pleite-Nachricht. Morgen neues Webinar. Kommt doch noch das zweite oder dritte Bein nach unten?
https://www.dirk-mueller-fonds.de/
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.02.21 17:41:48
Beitrag Nr. 91.103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.752.188 von Simonswald am 01.02.21 17:35:07Sovaldi hat die Patienten geheilt, das war das Problem.

Management hat in den letzten Jahren kein Händchen gehabt - und so sieht das dann auch aus. Gab ja auch Personalwechsel als Folge. GLPG hat bisher auch nicht gefunkt ... :rolleyes:😂

Value ist das allemal, halt ein Geduldsspiel.
Avatar
01.02.21 17:44:27
Beitrag Nr. 91.104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.752.257 von Simonswald am 01.02.21 17:38:27könnt ihr ja am Donnerstag im Heulstüberl besprechen. :D

sag ihm einen schönen Gruß - die Nasdaq wird ihn überrollen!

https://www.ariva.de/nasdaq-100-index/kursliste
Avatar
01.02.21 17:51:55
Beitrag Nr. 91.105 ()
Marc Andreessen, der schon viele Internetkonzerne finanziert
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/marc-andreess…


***
dieses Jahr so viele neue Spacs wie noch nie.
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/spac-boersenmaentel-kom…
Avatar
01.02.21 17:57:11
Beitrag Nr. 91.106 ()
CLUBHOUSE
zehn Mitarbeiter.
Geld verdient noch lange nicht;
Firmenwert Milliarde Dollar
Avatar
01.02.21 18:20:09
Beitrag Nr. 91.107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.729.898 von clearasil am 31.01.21 18:14:59
Zitat von clearasil: Preisfrage haben wir jetzt eher 2000er oder 2009er -Niveau ?

wir haben Anfang 2005. :D

2000 musste man Bijou Brigitte kaufen. kgv 6 und jede Menge Wachstum kommend. >>> Tamakoschy, gelle :D:cool::D



Ja das musste man. :D

Heute strahlen aber andere:



https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/ECKERT-ZIEGLER-STR…

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/ECKERT-ZIEGLER-STRA…
Avatar
01.02.21 22:00:42
Beitrag Nr. 91.108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.749.452 von Diogenes48 am 01.02.21 16:15:23Valneva bricht heute unter großen Umsätzen aus.

LONDON (AP) - Großbritannien hat weitere 40 Millionen Dosen des von der französischen Firma Valneva entwickelten Coronavirus-Impfstoffs bestellt, um sich auf die Wahrscheinlichkeit vorzubereiten, dass wiederholte Impfungen erforderlich sind, um das Virus in Schach zu halten.

https://www.barchart.com/story/news/associated-press/1050339…

schaun mer mal.....
Avatar
01.02.21 22:56:17
Beitrag Nr. 91.109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.727.429 von clearasil am 31.01.21 14:55:29
zu Öl - zum zigsten Mal, man wird das weiter brauchen.
aber - hier kommt mein Haupttotschlagargument, man konnte bereits seit 2000 !!!! nichts mehr damit verdienen (ausser schmerzlindernde Dividendeneier), und ich verstehe auch nicht annähernd, wieso ein halbwegs ersthafter Investor sich dies nicht vorher zu Gemüte führt.



www.aspentech.com
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.02.21 23:38:38
Beitrag Nr. 91.110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.759.442 von HenryScheinulf am 01.02.21 22:56:17tja, auch in schwarzen Industrien gibt es weisse Raben - wer wüsste das besser, als du. 😴
Avatar
02.02.21 01:13:18
Beitrag Nr. 91.111 ()
Avatar
02.02.21 11:42:42
Beitrag Nr. 91.112 ()
https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/es-w%C3%A4re-der…
Bitcoin...Früher oder später kommt der Crash.


https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/jetzt-d%C3%BCrfe…
Bank ... Geschäftsmodell ...bewährt»
JP Morgan Aktien 30 Milliarden Dollar zurückzukaufen.



https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/der-regulator-mu…
Thomas Peterffy ... milliardenschwere Gründer von Interactive Brokers
Wertpapierhandelssystem Schwäche, ...mehr Aktien leer verkaufen können, als es tatsächlich gibt. ...künftig unbedingt vermieden werden.
Robinhood ...sehr schlanke Handelsplattform, zunächst ohne Backoffice...grossartiges Geschäftsmodell.



https://www.msn.com/de-ch/finanzen/top-stories/trotz-gamesto…
Anleger daran gewöhnt, dass Notenbanken im Notfall Anleger retten.


https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/politik/impfpolitik-so…
Globalisierung wie wir sie kannten ist vorbei
Avatar
02.02.21 11:51:04
Beitrag Nr. 91.113 ()
PFE Mega-Mergers waren auch nicht wertschöpfend aus heutiger Sicht. Wurden damals wohl (zum Teil) mit (teuren) PFE-Aktien bezahlt, insofern nicht ganz so tragisch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Warner-Lambert
112 Milliarden US-Dollar

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1123666/
buys Pharmacia for $60bn

https://www.pfizer.com/news/press-release/press-release-deta…
Wyeth $68 billion.
Avatar
02.02.21 13:27:21
Beitrag Nr. 91.114 ()
Wenige Mega-Blockbuster tragen die Pharma-/Biotechbranche. (Novartis nur mit wenigen Blockbustern auf dieser Liste und insofern wohl mit recht breit balanciertem Portfolio.... weniger von wenigen Blockbustern abhängig als andere Pharmas)
https://truecostofhealthcare.org/pharmas-50-best-sellers/
50 medications ... by 16 different pharmaceutical companies
half the total revenue these companies


Links zu den 10-K
https://truecostofhealthcare.org/pharmaceutical_financial_in…

Prognostizierte Wachstumsraten. Keytruda soll 2026 25Mrd Umsatz generieren... :eek:
Falls bis dahin nicht ein noch besseres Medikament geben sollte... was angesichts der immensen Forschungsausgaben und der immer besseren Forschungssoftware doch wahrscheinlich wäre.
https://www.fiercepharma.com/special-report/top-20-drugs-by-…
Avatar
02.02.21 18:55:22
Beitrag Nr. 91.115 ()
ABBV
Wieso preist der Markt potenzielle erfolgreiche Nachfolger denn nicht ein (bei einem KGV 8 offensichtlich nicht)? Und selbst für Humira werden ja nur eher langsam erodierende Umsätze prognostiziert.
AbbVie expects Skyrizi (risankizumab) and Rinvoq (upadacitinib) to match or exceed Humira’s
commercial success ... Skyrizi and Rinvoq first launched in the US in July 2019



https://www.welt.de/wirtschaft/article12237525/BASF-und-der-…
BASF, Anfang der 80er-Jahre in Ludwigshafen führend in der Antikörper-Forschung... verkaufte die Sparte in die USA. ... folgenschwerer Fehler.
hatten in Deutschland die Speerspitze der erfolgreichsten Biotechnologie überhaupt in der Hand,... für weniger als einen Jahresumsatz nach USA verkauft.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.02.21 19:27:14
Beitrag Nr. 91.116 ()
Venture Capital Investitionen in USA wieder auf dem Niveau von 2000. :eek:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/schneller-schlau/schn…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.02.21 19:35:55
Beitrag Nr. 91.117 ()
ZTS, ehem. PFE-Tierpharmasparte jetzt schon fast halb so hoch kapitalisiert wie die ehem. Mutter. Dabei hat sie kaum mehr als ein Fünftel des Umsatzes der Mutter, aber eben ein 3 Mal so hohes KGV zugebilligt. :eek:

PFE
https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/uebersicht.html?I…

ZTS
https://www.comdirect.de/inf/aktien/US98978V1035

VTRS
https://www.comdirect.de/inf/aktien/US92556V1061
https://investor.viatris.com/static-files/0c1c75c4-a012-4d0a…
Avatar
02.02.21 19:42:19
Beitrag Nr. 91.118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.779.947 von Simonswald am 02.02.21 18:55:22
https://www.welt.de/wirtschaft/article12237525/BASF-und-der-…

Enbrel: Seit den späten Neunzigern hatte ich ein Beteiligung an Immunex. 2002 wurde die
Firma durch Aktientausch von Amgen, ebenso auf dem damaligen Kleinboot, übernommen.

---

staatstragend:

ob Uns Olaf überhaupt weiß,
daß uns rund 14% an diesem vermeintlichen 5G-Gewinnler gehören ?

fundamental genauso naserümpfend wie bei den anderen Versorgern
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.02.21 20:23:43
Beitrag Nr. 91.119 ()
@provinzler:
Im Prinzip sehe ich das genauso wie Du, bin mit Deiner Argumentation absolut bei Dir. Und es gibt ja auch lecker großes Abgehangenes zu guten Preisen :lick:

TR ist ja auch bald wieder bei 30, die Zocker haben sich allmählich ausgetobt 👍 Ein Divi-Champion, übrigens.

Oder aber JKHY, ATO, KMB, CHD und viele weitere bekannte Standard-Werte, zum Teil Divi-Aristokraten / Divi-Champions, kann man jetzt alles sauber einsammeln. Und da bin ich auch teilweise schon unterwegs ;)

ABER 📢 (und ich denke, darauf zielt @clearasil ab):
Wir befinden uns in einem weit fortgeschrittenen Bullenmarkt, etwa Mitte/Ende Phase III.

In einer solchen Phase steigen die kleinen Werte stärker als der Rest (u.a. wegen geringer Marktkap / weil es viele, viele davon gibt, die in neuen Segmenten unterwegs sind [und eine entsprechend rosige Zukunft vorausgeahnt wird, was sich dann wiederum schnell zu Hypes weiterentwickelt], etc.).

Auf gut deutsch: Es rappelt bald im Karton.

Insgesamt bin ich sowohl bei @provinzler als auch bei @clearasil :D

Und ich gebe Dir auch Recht: dass die großen Dickschiffe aktuell weniger Beachtung finden ist 1) gut für uns zum Einsteigen :D und 2. für Anfänger, die jetzt einfach mal mitzocken wollen, eher fatal.

Denn die Dickschiffe sind bei weitem nicht so träge und unterdigitalisiert und unsexy, wie viele meinen.

Ich mache mal ein Beispiel an meiner Top-Position BASF (> 10% Depotanteil).

BTW: @Simonswald: Wegen BASF und 80er Jahre: Mag sein, dass das ein Fehler war. Vermutlich passte dieses damals relativ kleine Segment wohl nicht in die damalige Strategie des Konzerns ;)

BASF @Digitalisierung:
https://www.basf.com/global/de/who-we-are/innovation/our-inn…
https://trinamixsensing.com/
Z.B. hat die 100%ige Tochter Trinamix eine 3D-Gesichtserkennungs-Scanner entwickelt, der "echte" Haut erkennt. Dabei kann das System hinter dem Smartphone-Display integriert werden, d.h. die Kamera-Aussparung an den Handys kann wegfallen, was den Handyherstellern zukünftig flexiblere Designs ermöglicht
Quelle: https://www.basf.com/global/de/media/news-releases/2021/01/p…
Dabei gibt es natürlich weitere Interessante Produkte der Tochterfirma ;)

BASF betreibt den größten Supercomputer der Chemiebranche. Quelle https://www.basf.com/global/de/who-we-are/digitalization.htm…

BASF Digitalisierung @Farming
z.B. Smart-Spraying (Landwirte hängen an den Traktor das Smart-Spraying-System. Dieses erkennt a) bist Du Pflanze, dann tue nix; b) bist Du Unkraut, spritze Unkrautvernichter)
Quelle: https://www.basf.com/global/de/media/news-releases/2020/11/p…
Daneben bietet Smart-Spraying auch Franchise-Charakter ;) Willst Du System haben, musst Du kaufen BASF-Düngemittel ;)

z.B. BASF-Plattform zur Optimierung von Feldkulturen (siehe Link oben). Landwirte bekommen Empfehlungen, wie sie Ihre Äcker am besten bestellen können. Zusätzlich gibt es nun auch "wolkenfreie" Biomasse-Bilder, damit die Farmer das Wachstum seiner Pflanzen besser einschätzen kann:
Quelle: https://www.gabot.de/ansicht/basf-biomassebilder-ohne-beeint…

BASF @3D-Druck
Zusätzlich ist BASF auch stark in 3D-Druck mit namhaften Herstellern aktiv.
Quelle: https://forward-am.com/

Das waren jetzt nur mal 3-4 Tochterfirmen von vielen Hunderten. Vermutlich wäre jede einzelne Tochterfirma für sich alleine ein Vielfaches von dem Wert, was sie aktuell anteilig im Konzern wert ist. Oder anders gesagt: Der Kurs der BASF-Aktie müsste irgendwo bei 150€ -200€ sein, um die "inneren" Werte der Beteiligungen korrekt widerzuspiegeln.

Es lesen ja häufig Newbies mit, daher würde ich insgesamt zweigleisig fahren (sozusagen das Beste aus 2 Welten :)):

1) Ein Depot, das mit kleinen, aussichtsreichen Firmen bestückt wird
2) Ein Depot, das mit Langweilern bestückt wird

Kann man ja 50/50 angehen.

Angenommen, man hat 20k € zum Investieren, könnte man sagen die 20k werden in die 2 o.g. Bereiche aufgeteilt. Jeweils werden 5 Werte á 2.000 € gekauft:

1a) - Vow Asa (2.000 €)
2a) - XOM / Shell (2.000 €)

1b) - AFRM (2.000 €)
2b) - PYPL/V/MA (2.000 €)

1c) - SGMO (2.000 €)
2c) - MRK/ABT/... (2.000 €)

1d) - LMND (2.000 €)
2d) - AFL/BRK.B (2.000 €)

1e) - PLTR (2.000 €)
2e) - MSFT/AMZN/GOOGL (2.000 €)
Avatar
02.02.21 20:28:48
Beitrag Nr. 91.120 ()
@HenryScheinulf:

Danke für den Artikel - aha, so ist das also abgelaufen. Bin mir sicher, dass die BASF heute anders agiert bzw. Herr V. aus dem Fehler gelernt hat und er im Aufsichtsrat darauf achtet, dass es heute anders läuft mit den vielen hübschen Töchtern ;)
Avatar
02.02.21 20:31:42
Beitrag Nr. 91.121 ()
Korrektur meines Postings:

2. für Anfänger, die jetzt einfach mal ausschließlich mit den kleinen Werten mitzocken wollen, eher fatal.
Avatar