Röhrenverstärker Bausatz: Den Verstärker selber bauen

Der Röhrenverstärker Bausatz bietet die Möglichkeit, die elektronische Schaltung, die der Verstärkung von elektrischen Signalen dient, selbst zusammenzustellen und zu bauen. Hier finden die Elektronenröhren Verwendung.

röhrenverstärker bausatz
Foto: © sprisi / http://www.pixelio.de

Der Röhrenverstärker Bausatz bietet technisch interessierten Menschen die Möglichkeit, diesen Röhrenverstärker ganz nach eigenem Geschmack zusammenstellen und dann letztlich auch zusammenbauen zu können. Natürlich ist der Röhrenverstärker auch als Fertigteil erhältlich, allerdings ist es bei besonderen Ansprüchen oder einfach beim Spaß an technischer Arbeit eine Herausforderung, den Röhrenverstärker Bausatz zu beschaffen und sich selbst mit dem Zusammenbau zu beschäftigen. Letztlich hat der Röhrenverstärker fast etwas nostalgisches, denn er wurde grundsätzlich bis zum Anfang der 1960er Jahre verbaut, bevor die Halbleiterschaltung ihren Siegeszug antrat und den Röhrenverstärker auf seinen damals als veraltet geltenden Platzes verwies. Die sogenannten Dampfradios, die mittels Röhrenempfänger arbeiten, sind aber heute gerade bei Sammlern sehr beliebte Objekt. Hier wird auch gern selbst an den nostalgischen und teilweise sehr hochwertigen Geräten gebastelt, weshalb der Röhrenverstärker als Bausatz auch heute noch eine gute Nachfrage erfährt, obwohl seine Technik an sich inzwischen dank Halbleiter überholt ist.

Inzwischen wird anstelle des Röhrenempfängers, der eben auch als Röhrenverstärker Bausatz im niedergelassenen Fachhandel oder über das Internet erhältlich ist, die Verwendung der Halbleiter bevorzugt. Die Röhrenverstärker weisen gegenüber den Halbleitern zahlreiche Nachteile auf. So sind die Röhrenverstärker deutlich schwerer und größer sowie auch zerbrechlich. Auch die Anschaffung des Röhrenverstärker Bausatzes ist teurer als die des Halbleiters. Der Röhrenverstärker unterliegt dem Verschleiß und benötigt daher öfter Ersatz. In der Technik erweist sich der Röhrenverstärker deutlich komplizierter als der Halbleiter, was aber für ambitionierte Hobbybastler und Liebhaber alter Dampfradios auch den Anreiz darstellt, den Röhrenverstärker Bausatz zu kaufen. Hier ist beim Röhrenverstärker beispielsweise eine hohe Betriebsspannung von einigen Hundert Volt möglich. So kann der Röhrenverstärker an den Lautsprecher meist nicht direkt angeschlossen werden. Es bedarf der Zwischenschaltung eines Niederfrequenz-Transformators.