checkAd

Der Premiere Decoder zum Pay-TV-Empfang

Mit einem Premiere Decoder und einer zusätzlichen Smartcard kann das kostenpflichtige Pay-TV empfangen werden. Daneben kann dieser Decoder auch zum Empfang von freien Programmen genutzt werden.

Mit einem Premiere Decoder kann der Nutzer das kostenpflichtige Angebot der verschiedenen Pay-TV Anbieter nutzen. Je nach gewählter Empfangstechnik werden diese Decoder als digitale Kabelreceiver oder auch als digitale Sat-Receiver angeboten. Diese digitalen Receiver verfügen dabei über eine Premiere-Zertifizierung, dadurch ist das Zugangssystem zum Pay-TV-Programm bereits in das Gerät integriert. Das kostenpflichtige Pay-TV-Programm wird auch als Bezahlfernsehen bezeichnet, welches dem Nutzer nach einem Vertragsabschluss mit dem jeweiligen Anbieter zur Verfügung steht. Nach einer Registrierung und dem Abschluss eines Vertrages erhält der Kunde von dem Anbieter eine Smartcard. Sie wird neben dem digitalen Decoder als Empfangsgerät für den Empfang der Pay-TV-Programme benötigt. Die Smartcard dient der Identifizierung des Nutzers und auch der Entschlüsselung des kostenpflichtigen Fernsehprogramms. Die Anbieter schließen mit den Kunden einen Vertrag mit einer monatlichen Grundgebühr ab, aber es gibt für den Nutzer auch die Möglichkeit, Filme auf Abruf zu bestellen. Mit dieser Funktion kann der Kunde sich einzelne Wunschfilme aus einem umfangreichen Angebot auswählen. Diese Wunschfilme werden anschließend einzeln bezahlt und können zu dem gewählten Zeitpunkt über den Decoder abgerufen werden.

Neben den kostenpflichtigen Programmen erhält der Nutzer mit einem digitalen Premiere Decoder zudem auch die Möglichkeit, das freie Fernsehprogramm und auch Radioprogramm zu empfangen. Dadurch lassen sich diese speziellen Decoder als reguläre Receiver einsetzen. So verfügen diese Empfangsgeräte über viele Komfortfunktionen. Dazu zählt zum Beispiel die große Anzahl an Programmplätzen, der Abruf von EPG-Daten, ein elektronischer Programmführer. Durch die zusätzliche Timerfunktion können die laufenden Sendungen auch über den angeschlossenen Videorekorder oder DVD-Rekorder automatisch aufgenommen werden. Durch die Verbindungsmöglichkeit zu dem DSL-Internetzugang können mit diesen Geräten auch interaktive Anwendungen über das Internet genutzt werden.

Inhalt

Rubriken