DAX-0,23 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+1,42 %

Die Festgeld Geldanlage als sicheres Investment nutzen

Die Festgeld Geldanlage gehört zu den sichersten Finanzprodukten, die man heute nutzen kann. Ferner ist man als Anleger sehr flexibel bei der Laufzeit der Anlage und sollte daher die Vorteile des Produktes nutzen.

Im Bereich Kapitalanlagen kann man die vorhandenen Angebote zum Beispiel im Hinblick auf die Sicherheit des Investments, der Rendite und bezüglich der Verfügbarkeit miteinander vergleichen. Ferner ist auch eine Unterscheidung in kurz-, mittel- oder langfristige Geldanlagen möglich. Zu den möglichen Alternativen im sehr sicheren und kurz- bis mittelfristigen Anlagebereich zählt unter anderem auch die Festgeld Geldanlage. Warum ist diese Form der Geldanlage so sicher? Die hohe Sicherheit liegt in erster Linie an der Tatsache, dass die Festgeld Geldanlage, wenn man ein Festgeldkonto bei einer Bank eröffnet, die sich in der Eurozone befindet, zunächst einmal durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt ist. Diese Einlagensicherung beträgt aktuell maximal 50.000 Euro Anlagevolumen pro Kunde und gilt für alle Spareinlagen, Girokonten, Tagesgelder und eben auch für Festgelder, die bei einer Bank innerhalb der Europäischen Union, genauer gesagt dort, wo der Euro die offizielle Landeswährung ist, angelegt werden. Wer also nicht mehr als 50.000 Euro in Festgelder investieren möchte, kann zu fast einhundert Prozent sicher sein, sein Kapital zurück zu erhalten, auch wenn die Bank insolvent werden sollte. Ferner sind die meisten Banken in Deutschland zudem noch privaten Einlagensicherungsfonds angeschlossen, sodass sogar Anlagevolumen von einigen Millionen Euro je Kunde abgesichert sind. Neben der Sicherheit zeichnet sich die Festgeld Geldanlage aber auch noch dadurch aus, dass das angelegte Kapital auf Wunsch sehr schnell verfügbar ist. Bei den möglichen Laufzeiten kann der Anleger in aller Regel im Rahmen von einem bis zu 36 Monaten wählen, manche Banken bieten auch Laufzeiten von bis zu sechs Jahren an. Allerdings ist in diesem Zusammenhang zu bedenken, dass eine Verfügung vor Ende der Laufzeit in der Regel nicht möglich ist, es sei denn, die Bank gestattet dies aus Kulanz. Gemessen an der hohen Sicherheit sind auch die zu erhaltenden Zinsen im Rahmen der Festgeld Geldanlage recht gut, wobei sich die Höhe der Zinsen in erster Linie nach dem Anlagebetrag und der Laufzeit richtet. Legt man also zum Beispiel 100.000 Euro für drei Jahre als Festgeld an, erhält man normalerweise eine deutlich höhere Verzinsung, als wenn man 20.000 Euro für drei Monate anlegt.