Einfach bezahlen mit Clickandbuy

Clickandbuy ist ein Bezahlsystem für Onlineshops, bei dem die Umsätze einfach über die Kreditkarte oder als Lastschrift über ein Bankkonto abgewickelt werden.

Die Clickandbuy Limited wurde 1999 in der englischen Hauptstadt London gegründet und stellt heute eines der bedeutendsten digitalen Bezahlsysteme dar. Um dieses System nutzen zu können, muss man sich als Nutzer erst registrieren lassen. Dabei muss man sämtliche Bankdaten angeben, die für eine Lastschrift benötigt werden. Außerdem muss man eine gültige und möglichst dauerhafte E- Mail Adresse als Nutzernamen angeben und ein Passwort festlegen. Beide Dinge benötigt man, um später mit dem Clickandbuy System bezahlen zu können.

Der größte Konkurrent von Clickanbuy ist derzeit das luxemburgische Unternehmen Paypal, doch die Engländer können inzwischen auch schon auf zwölf Millionen registrierte Nutzer weltweit verweisen. Mehr als 200 Mitarbeiter sorgen in England, der Schweiz, Deutschland und Indien dafür, dass alle Zahlungsvorgänge sauber abgewickelt werden. Der Anbieter untersteht der englischen Bankenaufsicht FSA und kann auf Beteiligung von namhaften Unternehmen wie T- Online und Intel verweisen.

Clickanbuy erfreut sich bei Nutzern und Händlern großer Beliebtheit. Immerhin kann man bei mehr als fünf Prozent aller Internethändler mit diesem System bezahlen. Das sind in konkreten Zahlen über 14.000 Anbieter von Waren und Dienstleistungen aller Art. Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Clickanbuy Limited liegt vor allem in Europa, wo man bei Diensten wie Musicload, FAZ.NET, Stiftung Warentest und Co. damit schon problemlos seine anfallenden Rechnungen bezahlen kann. Die Bezahlung kann in mehr als 120 verschiedenen Währungen erfolgen und insgesamt stehen dafür knapp vier Dutzend verschiedene Methoden zur Verfügung. So kann man seine Umsätze auch sammeln und einmal monatlich abbuchen lassen. Damit man immer die Übersicht behält, erscheinen alle Umsätze in Echtzeit in der Kontoübersicht.

Aus Gründen der Sicherheit sollte man allerdings darauf achten, dass man sich ein sicheres Passwort zulegt, das übrigens jederzeit vom Kunden geändert werden kann. Es sollte zumindest aus einer Buchstaben- und Zahlenkombination bestehen, wobei man davon ausgeht, dass die Einbindung von Sonderzeichen die Sicherheit zusätzlich erhöht. Das Passwort sollte nicht auf dem Rechner gespeichert, sondern jedes Mal von Hand eingegeben werden. So kann man seine Zugangsdaten am wirkungsvollsten gegen Spyware Angriffe schützen. Bei Missbrauchsverdacht sollte das Passwort sofort geändert werden.