DAX+0,87 % EUR/USD+0,70 % Gold+1,54 % Öl (Brent)+2,23 %

Stauraum schaffen mit einer Anbauwand

Die Anbauwand kann man sowohl in Ausführungen für den privaten Wohnbereich als auch in Varianten kaufen, die in einem Büro praktisch sind und viel Stauraum zur Verfügung stellen.

Die Anbauwand ist ein sehr verwandlungsfähiges Möbel, denn sie ist aus einzelnen Modulen aufgebaut, die jeder nach den eigenen Wünschen miteinander kombinieren kann. Sie hat sich funktionell im Laufe der Zeit gewandelt und sich den Erfordernissen der alltäglichen Nutzung immer mehr angepasst. Die Palette der einzeln käuflichen Bauteile ist immer weiter gewachsen und es wurde dabei auch der Tatsache Rechnung getragen, dass der künftige Nutzer dort auch Unterhaltungs- oder Kommunikationselektronik unterbringen möchte.

Das typische Beispiel dafür ist das Fernsehteil der Anbauwand. Einst musste man für das Fernsehgerät ein separates Sidebord kaufen, weil die Geräte noch ziemlich voluminös waren und in einem klassischen Schrankteil nicht untergebracht werden konnten. Später entwickelte man dafür spezielle Bauteile, deren Mittelteil komplett offen war und die an der Rückwand mit Bohrungen für die Zuleitungen versehen waren. Gleichartige Fächer gibt es inzwischen auch für die Dolby Sourround Heimkinoanlage und im Moment machten sich die Designer Gedanken, wie man die extrem flachen und großformatigen Flachbildschirme sinnvoll in die Anbauwand einbinden könnte, denn das ist aus Platzgründen vor allem in den kleinen Wohnungen meistens notwendig.

Das klassische Glasteil in der Anbauwand ist bei jungen Menschen weniger beliebt. Sie greifen bei den Wohnzimmermöbeln immer öfter zu den Modellen, die komplett aus Glas und Edelstahl bestehen oder bevorzugen schlichte Modelle, die leicht zu reinigen sind und viel Stauraum bieten. Dabei können sie aus den unterschiedlichsten Oberflächen wählen, wobei Naturholzoptiken auf Grund der damit erzielbaren Wohlfühlatmosphäre besonders beliebt sind. Sie sind auch traditionell im Landhausstil mit Verzierungen und Schnitzereien zu haben.

Bei der Büroanbauwand dagegen wird der Schwerpunkt auf die Funktionalität gelegt. Die Fächer sollten möglichst Ordnerhöhe haben und alle Türen abschließbar sein. Als besonders praktisch haben sich hier die 180 Grad Anschläge erwiesen, bei denen geöffnete Türen nicht mehr den Weg versperren müssen. Auch werden die einzelnen Teile einer Büro Anbauwand mit besonderen Extras angeboten. Bevorzugt handelt es sich dabei um Schließfächer für besonders sensible Unterlagen. Oftmals wird in der Büro Anbauwand auch eine Mini Küche integriert oder es gibt Teile, hinter dessen Türen sich ein Klappbett befindet. Das bietet sich besonders dort an, wo häufig mit Nachtbereitschaften gearbeitet werden muss.

Inhalt

Rubriken