DAX+0,07 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+0,55 %

Das Weinregal bietet die ideale Lagerung für den Wein

Wein lagert man bekanntlich liegend, damit der Korken während einer längeren Lagerdauer nicht austrocknen kann. Zu diesem Zweck verwendet man ein spezielles Weinregal.

weinregal
Foto: © siepmannH / http://www.pixelio.de

Ein guter, lagerfähiger Wein, der noch viele Jahre Zeit zum Reifen haben soll, benötigt für die Lagerung unbedingt ein Weinregal, da der Korken während der langen Zeit nicht austrocknen darf. Durch die liegende Lagerung der Weinflaschen, wie sie in jedem Weinregal erfolgt, bleibt der Korken im Inneren der Flasche dauerhaft vom Wein bedeckt und somit feucht. Außerdem kann im Flascheninneren keine Luft an den Korken dringen und ihn verderben lassen. Ein Weinregal, das für eine langfristige Lagerung von Weinflaschen gedacht ist, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, denn die langjährige Weinlagerung erfordert neben der liegenden Aufbewahrung auch ein besonderes Klima. Daher ist es üblich, gute Weine in Kellerräumen bei Temperaturen zwischen acht und zwölf Grad Celsius und guter Belüftung zu lagern.

Für die Weinlagerung unter diesen klimatischen Bedingungen setzt man ein anderes Weinregal ein, als zum Beispiel im Wohnzimmer. Weinregale für die Kellerlagerung sollten atmungsaktiv sein und den Wein vor Lichteinfall schützen. Man verwendet in Weinkellern daher Weinregale aus Holz, die mit passenden Einkerbungen oder vielen einzelnen Fächern versehen sind, um jede Flasche einzeln zu lagern. So kommen nicht alle Weinflaschen in Bewegung, wenn eine entnommen wird. Besser noch als Holz eignet sich Ton zur Lagerung von Weinflaschen. Ein Weinregal aus speziellen Tonröhren ist so beschaffen, dass es meist aus sechs einzelnen Röhren besteht, in denen jeweils eine Flasche aufbewahrt werden kann. Diese Weinregale kann man in beliebiger Anzahl neben- und übereinander stapeln. Auch ein festinstalliertes Weinregal aus Mauerwerk, in das Tonröhren eingebracht werden, findet man häufig in einem Weinkeller.

Ein Weinregal für das Wohnzimmer oder die Küche ist lediglich für die kurzzeitige Aufbewahrung von Wein geeignet, denn die Temperaturen im Wohnbereich sind für die langfristige Weinlagerung ungünstig. Daher sind Weinregale für den Wohnbereich kleiner und nehmen höchstens sechs oder zwölf Flaschen auf. Wein, der gekauft wird, um innerhalb weniger Wochen verbraucht zu werden, kann in einem solchen Weinregal problemlos gelagert werden. Diese Weinregale sind vor allem dekorativ und wohnlich gestaltet. Sie werden passend zu den unterschiedlichen Wohnstilen in einem modernen oder klassischen Design oder im Landhausstil aus Holz, Metall oder einer Kombination aus Holz und Metall hergestellt. Auch ein solches Weinregal ist so beschaffen, dass jede Flasche einzeln gelagert wird.

Inhalt

Rubriken