DAX-1,84 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-4,10 %

Die Deutsche Boerse als Handelsplattform

Ihren Sitz hat die Deutsche Boerse, die übrigens als Aktiengesellschaft agiert, in Frankfurt am Main und hier liegt das Augenmerk im täglichen Hauptgeschäft aus der Entwicklung und Aufrechterhaltung der Handelsplattform.

deutsche boerse
Foto: © geralt / http://www.pixelio.de

Als Aktiengesellschaft agiert die Deutsche Boerse von Frankfurt am Main aus und hat von diesem zentralen Punkt Deutschlands aus ihr Aufgabengebiet überwiegend in der Stellung und Aufrechterhaltung der Handelsplattformen. Darüber hinaus stellt die Börse die Teilnehmernetzwerke sowie die Abwicklungssysteme für den Handel mit den Wertpapieren. Als Träger der Frankfurter Wertpapierbörse mit öffentlich-rechtlichem Charakter ist die Börse außerdem im Dax selbst mit eigenen Aktien gelistet.

Die Deutsche Boerse entstand in naher Vergangenheit als Aktiengesellschaft und ging im Jahr 1992 aus der kurz zuvor, nämlich im Jahr 1990, entstandenen Frankfurter Wertpapierbörse AG hervor. Im Zuge der Modernisierung der Börse hat diese ihren Sitz in der Frankfurter Innenstadt als traditionellem Standort der Börse Frankfurt aufgegeben und ist im Jahr 2000 in ein deutlich moderneres Bürogebäude im Stadtteil Frankfurt-Bockenheim eingezogen. Seither wird sie auch als Neue Börse bezeichnet. Im Rahmen des Umzugs wurde das neue Bürogebäude an die speziellen Bedürfnisse der Börse angepasst und hier war es ein Immobilienfonds von der Commerzbank, der mit dem so genannten Fonds 130 Neue Börse Frankfurt, gebildet wurde.

Als Wirtschaftsunternehmen steht auch für die Deutsche Boerse die Steuerersparnis an höchster Stelle und so wurde beschlossen, nach Ablauf der Mietzeit von mindestens zehn Jahren einen Umzug nach Eschborn vorzunehmen. Schon im Jahr 2008 zog rund die Hälfte der in Deutschland beheimateten Mitarbeiter der Börse nach Eschborn in so genannte Übergangsbüroräume. Im Jahr 2010 sollen die restlichen Mitarbeitern folgen. Hier ist der Einzug aller Mitarbeiter der Börse in ein wiederum speziell errichtetes Bürogebäude geplant, das auch wieder aus einem Immobilienfonds, dem FHH Real Estate 5 des Fondshauses Hamburg, finanziert wird.

Die Deutsche Boerse beschäftigt ihre Mitarbeiter weltweit und so sind es über 3.000 Mitarbeiter, die regelmäßig für die Börse tätig sind. Seit dem Jahr 2002 kann sich die Börse rühmen, die alleinige Inhaberin des „Clearstream“, einem Wertabwickler auf internationalem Parkett, zu sein, der die Verwahrung, Abwicklung und Verwaltung verschiedener Wertpapiere wahrnimmt.

Inhalt

Rubriken