DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Fonds mit Kapitalgarantie

Fondsprodukte mit Kapitalgarantie sind derzeit der Renner am deutschen Fondsmarkt. Entsprechen sie doch am besten der deutschen Anlegermentalität, was den Vollkaskoschutz der eigenen Investments angeht. Warum allerdings genau in den letzten drei Jahren, in denen sich die wichtigsten Aktienindizes fast verdoppelt haben, Anleger anstatt auf Aktienfonds immer mehr auf Garantiefonds setzen, ist den meisten Fachleuten ein Rätsel. Erklären kann man sich diese Entwicklung nur mit dem hohen Maß an Vorsicht und Angst, mit dem sich Anleger seit dem letzten Börsencrash im Jahre 2000 am Aktienmarkt bewegen. Darüber hinaus hat der deutsche Anleger schon immer sicherer Anlageformen bevorzugt, auch wenn er dabei Abstriche an der erzielbaren Rendite machen musste.

Diesem Sicherheitsbedürfnis kommen derzeit mehr als 100 Garantiefonds nach, welche alle eine mehr oder wenige hohe Garantie des Kapitalerhalts aller getätigten Einlagen geben. Die Werte schwanken dabei zwischen 90 und 100 Prozent der Gelder der Anleger. Was die meisten Anleger allerdings vergessen: jede Form der Garantie kostet Gebühren und somit letzten Endes auch Rendite. Und so ist es auch kein Wunder, dass Garantiefonds langfristig gesehen wesentlich schlechter abschneiden, als gute gemanagte Aktienfonds. Darüber hinaus bezieht sich die Kapitalgarantie meist nur auf das Ende der Laufzeit eines solchen Fonds. Verkauft der Anleger vorzeitig, greift der Kapitalschutz nur in den seltensten Fällen und es kann durchaus passieren, dass der Anleger trotz der vermeintlichen Garantie seine Anteile unter dem Einstandspreis verkaufen muss.

Eine wesentlich bessere Form der Garantiefonds stellen die so genannten Wertsicherungsfonds dar. Hier wird nicht nur eine Kapitalgarantie gegeben, sondern bestimmte Niveaus der Wertentwicklung eines solchen Fonds dauerhaft garantiert, auch wenn der Fonds in Folge wieder unter dieses garantierte Niveau fällt. Für den Anleger hat diese Form der Garantiefonds den Vorteil, dass ein Teil der durch den Fonds erzielten Gewinne dauerhaft festgeschrieben wird und er somit bei positiver Entwicklung nicht nur eine Kapitalgarantie, sondern auch eine zumindest teilweise Gewinnsicherung hat.