DAX-1,84 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,05 % Öl (Brent)-4,10 %

Solarfabrik Aktie weist momentan Verluste auf.

Die Solarfabrik Aktie weist nach den ersten neun Monaten Verluste im Jahr 09 auf. Der Umsatz des Konzerns reduzierte sich von 129,6 Mio. auf 89 Mio. Euro. Der Verlust vor Zinsen und Steuern kletterte auf 1,2 Mio. Euro.

Die Solarfabrik Aktie ist nach ihren ersten neun Monaten im Jahr 2009 gesunken. Wenn man die Ergebnisse mit einbezieht, der bereits veräußerten bzw. aufgegebenen Geschäftsbereiche hat sich das Periodenergebnis sogar auf -7,3 Millionen Euro verschlechtert.

Um den zukünftigen Geschäftserfolg abzusichern, hat sich die Gesellschaft auf weitere Produktivitätssteigerung konzentriert. Es sollen neue Märkte erschlossen werden und die Einkaufspolitik soll strenger gehandhabt werden. Momentan liegt die aktuelle Solar Fabrik Aktie bei 3,60 Euro. Aufgrund der sinkenden Preise und der aktuellen Kaufzurückhaltung wurde das eigentliche Kernsegment, den Solarstrommodulen in den ersten 6 Monaten geprägt. Auch der „Investitionsstau sei damit verbunden. Dieser „Investitionsstau“ löste sich aber jetzt wieder auf, weil sich die Preise auch so langsam wieder stabilisieren.

Beim Einkauf profitierte die Solarfabrik Aktie von den momentanen niedrigen Preisen, die jetzt auch wieder stabil sind. Nach eigenen Angaben hat die Gesellschaft der Solar Fabrik Aktie das Konzept zur Auftrags bezogenen Fertigung sehr konsequent umgesetzt. Ein Umsatzwachstum wird durch die steigende Nachfrage und auch durch die bis jetzt bereits unterschriebenen Verträge erwartet. Seit dem Monat Juni 2009 hält der Auftragseingang stetig an. Für die Nächsten sechs Monate erwartet man eine deutliche Belebung der Nachfrage in dem Bereich Solarstrom. Deswegen erwartet man eine deutliche Umsatzsteigerung und damit auch eine Verbesserung des Ergebnisses für das Kerngeschäft des Konzerns. Über eine Konsortium an Banken hat die Solar Fabrik AG eine Zusage für einen Kredit über 19 Millionen Euro aus dem Sonderprogramm des Kfz für „mittelständische Unternehmen“ bekommen. Das gesamte Volumen der Finanzierung ist in zwei Teile geteilt, einerseits ein Investitionsdarlehn in Höhe von 7 Millionen Euro und auch noch ein Kontokorrentdarlehn von 12 Millionen Euro Höhe. Diese Kredite können flexibel abgerufen werden in einem Zeitraum bis zum Jahre 2010 und haben eine Laufzeit von 3 bis 5 Jahren. Aus weiteren Expansionen des Geschäfts wird das Unternehmen wahrscheinlich auch noch weitere Mittel einsetzen.

Inhalt

Rubriken