DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)0,00 %

Die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit abschließen

Die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit ist eine ideale Lösung, wenn die Leistungen in naher Zukunft stattfinden sollen und übliche Wartezeiten, die bei vielen Versicherern vorgesehen sind, nicht akzeptabel sind.

rechtsschutzversicherung ohne wartezeit
Foto: © Thorben Wengert / http://www.pixelio.de

Wenn eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen wird, dann ist es bei den meisten Versicherern üblich, dass eine Wartezeit eingeplant ist. Das heißt, dass das Datum des Vertragsbeginns, in der Regel das der Unterschriftleistung oder des Vertragsabschlusses, dann eine Wartezeit von üblicherweise drei Monaten vorsieht, in der die Versicherungsgesellschaft bei entsprechenden Versicherungsfällen noch nicht leisten muss.

Die Gesellschaften haben diese Wartezeit vorgeschaltet, damit vermieden wird, dass Verbraucher erst dann eine Rechtsschutzversicherung abschließen, wenn Bedarf schon sehr offensichtlich ist. Dies ist aber nicht mehr unbedingt für alle Versicherungsgesellschaften der Fall, denn auch hier belebt der Wettbewerb das Geschäft und in diesem Falle auch wieder zugunsten der Kunden. Die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit ist nämlich inzwischen auf dem Markt zu finden und hier kann der Versicherungsnehmer schon kurze Zeit nach Vertragsabschluss bereits mit Leistungen durch die Gesellschaft rechnen.

Die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit bietet dem Kunden die Möglichkeit, bereits sofort ab Vertragsbeginn Leistungen zu beanspruchen. Das ist gerade dann sinnvoll, wenn ein Rechtsstreit schon zu erwarten ist, eine entsprechende Absicherung gegen die Kosten, die aus diesem Rechtsstreit anfallen, aber noch kein Schutz besteht.

Die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit kann sowohl bei Direktversicherern als auch bei Onlineversicherungen abgeschlossen werden. Dabei besteht die Unterscheidung, dass einige Versicherungsgesellschaften die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit als Standardprodukt anbieten, während andere Gesellschaften die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit gegen Aufpreis zusätzlich zum üblichen Wartezeit anbieten.

Eine Alternative, die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit nutzen zu können, ist die, dass der Vertragsbeginn von der Versicherungsgesellschaft nach hinten verlegt wird. Der Versicherungsnehmer muss so zwar die Versicherungsprämie für die so umgangenen drei Monate Wartezeit in die Vergangenheit entrichten, genießt dann aber die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit mit sofortiger Wirkung. Dieses ist legale und gängige Praxis im Versicherungsgeschäft, denn auch hier gilt, dass der beste Service mit zufriedenen und treuen Kunden belohnt wird.