DAX+0,73 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,70 % Öl (Brent)-1,00 %

Die Leistungen der Privaten Krankenversicherung

Der Unterschied zwischen einer privaten und einer gesetzlichen Krankenkasse ist an den Leistungen zu sehen. Auch die Abrechnung der zu behandelnden Ärzte wird unterschiedlich berechnet. Bei der gesetzlichen Krankenkasse wird der Arzt nach einer festgesetzten Gebühr bezahlt. Ganz anders ist es bei den privaten Krankenkassen: hier wird der Arzt nach seinem Leistungsumfang und dem Zeitaufwand bezahlt. Da die Privaten Krankenkassen weniger Geld für die Verwaltung benötigen,können sie auch effizienter arbeiten.

Private Krankenversicherungen können ihren Versicherten, die besten und optimalsten Leistungen anbieten. Kostenübernahme bei Sehhilfen, hochwertige Keramikzahnersatz, Heilpraktikerbehandlungen, oder Behandlung im Krankenhaus durch den Chefarzt, sind einige der Vorteile gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse.

Natürlich haben die Mitglieder der Privaten Krankenversicherung auch den Vorteil einer freien Arzt- und Krankenhauswahl. Ein sehr wichtiger Vorteil in der Privatenkrankenkasse ist , das die Patienten ihre Arztrechnung selber überprüfen können. So können, sie entstanden Kosten und auch Fehler die sich eingeschlichen haben, sofort erkennen.

Jede Private Krankenkasse bietet unterschiedliche Tarife an, so ist es bei einem Wechsel von der gesetzlichen in eine private Krankenkasse wichtig,vorab Informationen zum Vergleich einzuholen. Beitragsrückerstattungen bei Nichtinanspruchnahme der gebotenen Leistungen, oder eurpaweiter Krankenschutz, sind vielfach in den Angeboten der Privaten Krankenkasse enthalten. Jeder der einen Wechsel vornimmt, kann individuell wählen, für welche Leistungen er sich entscheiden möchte. Aber viele gesetzlich Versicherte können nicht in eine private Krankenversicherung wechseln, da dieser Wechsel nur unter bestimmten Voraussetzungen stattfinden kann.

Als Privatpatient hat man viele Vorteile, Ambulant und Stationär. Kein Eigenanteil an den Krankenhauskosten, Krankenhaustagegeld, Freie Arzneimittelverschreibung und jederzeit die Möglichkeit einen Arztwechsel vorzunehmen ohne Überweisung. Eine umfassende Beratung, läßt die Wahl der Krankenkasse leichter werden.

Aber Achtung: Für Junge Patienten ist die private Krankenversicherung aufgrund geringer Beitragssätze besonders attraktiv, jedoch müssen Sie im Alter mit vergleichsweise hohen Beiträgen rechnen. Die gesetzlichen Kassen nehmen Sie dann aber entweder gar nicht oder nur unter bestimmten Umständen wieder auf. Wer sich also in jungen Jahren für eine private Krankenversicherung entscheidet, der sollte einen Teil eines gesparten Geldes in die private Vorsorge stecken.